Überblick über Bose SoundTouch Wireless Link-Zubehör

Ein Adapter, der jeden gewöhnlichen Lautsprecher innerhalb von Minuten in ein hochmodernes drahtloses System verwandeln kann; SoundTouch Multiroom wird unterstützt, es gibt Bluetooth, verschiedene Arten von Kabelverbindungen werden bereitgestellt ...

Lieferumfang

  • Adapter
  • Kabelsatz
  • Netzteil
  • Dokumentation

Design, Konstruktion

Alles lief erfolgreich zusammen, die KEF X300A-Lautsprecher fielen für ein paar Wochen (ein Meisterwerk!), Aber Pech gehabt, was tun mit schönen Lautsprechern, wenn Sie moderne drahtlose Fähigkeiten erhalten möchten? Ja, es gibt KEF X300A mit AirPlay in der Natur, aber was ist mit Bluetooth? Oder wie wäre es, wenn Sie Ihre Lieblings-Playlist auf Spotify hören? Dann erinnerte ich mich, dass seit dem Winter eine Box mit Bose SoundTouch Wireless Link im Lager war, und ich beschloss, das Kit auszuprobieren. Folgendes ist passiert.

Bose SoundTouch Wireless Link

Der Link-Adapter ist klein, er lässt sich leicht auf einem Tisch oder in einer Nische verstecken, auf der Rückseite befinden sich Einschalttasten, Cinch-, AUX- und digitale optische Anschlüsse, alle Kabel sind in der Box. Das Netzteil ist im Allgemeinen für den Anfang klein, stecken Sie den Link einfach in eine Steckdose und verbinden Sie ihn mit einem Kabel mit dem Lautsprecher. Dann müssen Sie das Gerät einschalten und über das Bose SoundTouch-Programm konfigurieren. Höchstwahrscheinlich wird das Gerät um Erlaubnis bitten, die Software herunterzuladen und zu aktualisieren, was sich natürlich lohnt. Es gibt keine Schwierigkeiten mit der Verbindung, zuerst verbinden Sie sich in den Wi-Fi-Einstellungen mit dem System, stellen dann den Namen und die Sprache im Bose SoundTouch-Programm ein und verbinden das Gadget auch über Bluetooth. In den Programm-Tabs können Sie schnell zwischen Bluetooth, AUX, SoundTouch wechseln.

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link „Bose

SoundTouch hat viele Male über Multiroom gesprochen, kurz gesagt, der mit dem Link verbundene Lautsprecher ist in der Liste mit anderen Geräten sichtbar, Sie können nur darauf Musik oder Podcasts abspielen, den gleichen Inhalt auf allen SoundTouch-Heimsystemen wiedergeben , oder wählen Sie dann für jeden etwas aus. Die Auswahl an Diensten ist nicht groß, aber es gibt Spotify, das Kontoinhabern gefallen wird, es gibt Deezer, Sie können Musik von einem Multimedia-Server (dh von iTunes auf einem Computer) abspielen und Internetradio mit Voreinstellungen verwenden. Vergessen Sie Bluetooth nicht - keine Daten zu aptX, aber mit KEF war es ganz nett, den VOX-Player und FLAC-Dateien zu verwenden.

Bose SoundTouch Wireless Link

Um eine Verbindung über Bluetooth herzustellen, aktivieren Sie die Kopplung, es gibt eine Taste auf der Oberseite des Adapters, auf der Vorderseite des Geräts befinden sich zwei Kontrollleuchten, Wi-Fi und Bluetooth. Es gibt einen „Life-Hack“ zu Bluetooth. Sie müssen die Kopplung über das SoundTouch-Programm herstellen, dort die Registerkarte Bluetooth auswählen, auf die Meldung warten, dass die Verbindung hergestellt werden kann, zu den Bluetooth-Einstellungen gehen und dort Link auswählen. Andernfalls, wenn Sie das Gadget auf die übliche Weise anschließen, können Sie später keine Verbindung mehr herstellen, um Ton abzuspielen. Im Allgemeinen ist die optimale Kette:

  • Mit einem Netzwerk verbinden.
  • Erkennung in der SoundTouch Smartphone-/Computer-App, Softwareaktualisierung
  • Verbinden mit einem SoundTouch-System (z. B. über Wi-Fi).
  • Bluetooth-Kopplung mit SoundTouch.
  • In diesem Stadium können Sie eine Verbindung zu den Lautsprechern herstellen, um den Ton zu überprüfen.

Die Reichweite des Bluetooth-Betriebs war nicht sehr erfreulich, anscheinend gibt es einen Bluetooth-Klasse-2-Sender - es lohnt sich nicht, weiter als sechs oder sieben Meter zu gehen. Nun, andererseits können Sie die Playlist auf dem iPad einschalten, es neben der Klimaanlage lassen und Ihren Geschäften nachgehen.

Noch etwas zum Design: der obere Teil ist aus weichem Gummi, fühlbar erinnert an Bose-Fernbedienungen für verschiedene Geräte. Auf der Unterseite befindet sich ein Gummifuß, der Hauptteil des Korpus besteht aus schwarz lackiertem Kunststoff.

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link

Ich möchte darauf hinweisen, dass in der Anleitung der optimale Anschluss für den Anschluss "Optik" genannt wird. Ich rate Ihnen, die Anleitung vor dem Kauf und Anschluss an Ihren Lautsprecher zu lesen - im Sinne, welche Anschlüsse für den Anschluss verfügbar sind.

p>

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link

Ein wenig über den Aktivlautsprecher KEF X300A, jetzt kostet das Kit etwa 47.000 Rubel, es lohnt sich zu kaufen - im Allgemeinen sind dies sehr interessante „Monitore“ für eine Vielzahl von Situationen, die Installation ist sowohl auf einem Tisch als auch auf Ständern vorgesehen , gibt es einen Schalter auf der Rückseite, um einen Ort auszuwählen. Die Lautsprecher sind SEHR schwer, da sie A/B-Verstärker verwenden. Ich empfehle nicht, den X300 alleine ohne Auto zu tragen. Die Eigenschaften sind wie folgt:

  • Schalldruck: 104 dB
  • Klasse-A/B-Verstärker
  • Integrierter 24-Bit/96-kHz-DAC
  • Analogeingang: 3,5 mm
  • Digitaleingang: USB
  • Frequenzgang: 58 Hz - 28 kHz (+/- 3 dB)

Zwei Lautsprecher werden über Kabel verbunden, da das System bereits wohlverdient ist, es seit mehr als einem Jahr auf dem Markt ist, dann ist die Hauptverbindungsart USB-Audio. Die zweite Anschlussart ist eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Beim Verbinden mit Link wurden keine Interferenzen oder Artefakte festgestellt.

Im Inneren sind die Lautsprecher auf originelle Weise angeordnet, es gibt einen patentierten Uni-Q-Treiber, einen Hochtöner in der Mitte, einen Mitten-/Basslautsprecher „herum“ und eine Kalotte aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung. Mit dem schlauen Gerät können Sie einen sehr interessanten Effekt erzielen - wenn die Lautsprecher vor Ihnen auf dem Tisch stehen, scheinen Sie im Schallfeld zu baden, es ist einfach, die Instrumente hervorzuheben, exzellenter Gesang.

Bose SoundTouch Wireless Link

Das System eignet sich für einen DJ, der sich in seiner Freizeit mit dem Mischen von Tracks beschäftigt, und für eine Person, die mehr als nur Computerakustik haben möchte. X300A ist eine ganz andere Klasse, und Sie können es sicher in einem kleinen Wohnzimmer auf Ständern aufstellen, Bose SoundTouch Wireless Link anschließen und einen Abend mit Jazz-Playlist mit einem Glas etwas Alkoholischem oder Nicht-Alkoholischem genießen.

Ich möchte auch das brutale Design der Lautsprecher anmerken, es gibt nicht nur viel Aluminium im Design, sondern das Aluminiumthema kann auch im Erscheinungsbild verfolgt werden - schauen Sie sich die Verarbeitung des Gehäuses an, die "Klingen". der Hochtöner, das Design der Kalotte.

Bose SoundTouch Wireless Link

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kostet das Zubehör 12.990 Rubel, ich persönlich hatte keine Beschwerden über das Gerät: elementare Einrichtung, die Möglichkeit, fast jedes Gerät sowohl über Bluetooth als auch über Wi-Fi zu verbinden, ein unauffälliges Erscheinungsbild, gute Klangqualität. Das Gerät ist einerseits Nische. Auf der anderen Seite haben viele nicht nur neue Monitore, sondern auch alte Lieblingsmonitore mit guter Klangqualität, die aber aus verschiedenen Gründen beiseite gelegt werden. Mit Bose SoundTouch Wireless Link wird aus Alt in wenigen Minuten Neu, und Sie erhalten einen kabellosen Lautsprecher für Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder sogar ein kleines Restaurant, Café oder Büro. Link hat viele Anwendungsmöglichkeiten, und diese Vielseitigkeit gefällt - gepaart mit einem erschwinglichen Preis.

Der Autor dankt SoundProLab für seine Hilfe bei der Vorbereitung des Materials.

Überblick über Bose SoundTouch Wireless Link-Zubehör

Adapter, der jeden gewöhnlichen Lautsprecher innerhalb von Minuten in ein hochmodernes drahtloses System verwandeln kann; SoundTouch Multiroom wird unterstützt, es gibt Bluetooth, verschiedene Arten von Kabelverbindungen werden bereitgestellt ...

Lieferumfang

  • Adapter
  • Kabelsatz
  • Netzteil
  • Dokumentation

Design, Konstruktion

Alles lief erfolgreich zusammen, die KEF X300A-Lautsprecher fielen für ein paar Wochen (ein Meisterwerk!), Aber Pech gehabt, was tun mit schönen Lautsprechern, wenn Sie moderne drahtlose Fähigkeiten erhalten möchten? Ja, es gibt KEF X300A mit AirPlay in der Natur, aber was ist mit Bluetooth? Oder wie wäre es, wenn Sie Ihre Lieblings-Playlist auf Spotify hören? Dann erinnerte ich mich, dass seit dem Winter eine Box mit Bose SoundTouch Wireless Link im Lager war, und ich beschloss, das Kit auszuprobieren. Folgendes ist passiert.

Bose SoundTouch Wireless Link

Der Link-Adapter ist klein, er lässt sich leicht auf einem Tisch oder in einer Nische verstecken, auf der Rückseite befinden sich Einschalttasten, Cinch-, AUX- und digitale optische Anschlüsse, alle Kabel sind in der Box. Das Netzteil ist im Allgemeinen für den Anfang klein, stecken Sie den Link einfach in eine Steckdose und verbinden Sie ihn mit einem Kabel mit dem Lautsprecher. Dann müssen Sie das Gerät einschalten und über das Bose SoundTouch-Programm konfigurieren. Höchstwahrscheinlich wird das Gerät um Erlaubnis bitten, die Software herunterzuladen und zu aktualisieren, was sich natürlich lohnt. Es gibt keine Schwierigkeiten mit der Verbindung, zuerst verbinden Sie sich in den Wi-Fi-Einstellungen mit dem System, stellen dann den Namen und die Sprache im Bose SoundTouch-Programm ein und verbinden das Gadget auch über Bluetooth. In den Programm-Tabs können Sie schnell zwischen Bluetooth, AUX, SoundTouch wechseln.

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link „Bose

SoundTouch hat viele Male über Multiroom gesprochen, kurz gesagt, der mit dem Link verbundene Lautsprecher ist in der Liste mit anderen Geräten sichtbar, Sie können nur darauf Musik oder Podcasts abspielen, den gleichen Inhalt auf allen SoundTouch-Heimsystemen wiedergeben , oder wählen Sie dann für jeden etwas aus. Die Auswahl an Diensten ist nicht groß, aber es gibt Spotify, das Kontoinhabern gefallen wird, es gibt Deezer, Sie können Musik von einem Multimedia-Server (dh von iTunes auf einem Computer) abspielen und Internetradio mit Voreinstellungen verwenden. Vergessen Sie Bluetooth nicht - keine Daten zu aptX, aber mit KEF war es ganz nett, den VOX-Player und FLAC-Dateien zu verwenden.

Bose SoundTouch Wireless Link

Um eine Verbindung über Bluetooth herzustellen, aktivieren Sie die Kopplung, es gibt eine Taste auf der Oberseite des Adapters, auf der Vorderseite des Geräts befinden sich zwei Kontrollleuchten, Wi-Fi und Bluetooth. Es gibt einen „Life-Hack“ zu Bluetooth. Sie müssen die Kopplung über das SoundTouch-Programm herstellen, dort die Registerkarte Bluetooth auswählen, auf die Meldung warten, dass die Verbindung hergestellt werden kann, zu den Bluetooth-Einstellungen gehen und dort Link auswählen. Andernfalls, wenn Sie das Gadget auf die übliche Weise anschließen, können Sie später keine Verbindung mehr herstellen, um Ton abzuspielen. Im Allgemeinen ist die optimale Kette:

  • Mit einem Netzwerk verbinden.
  • Erkennung in der SoundTouch Smartphone-/Computer-App, Softwareaktualisierung
  • Verbinden mit einem SoundTouch-System (z. B. über Wi-Fi).
  • Bluetooth-Kopplung mit SoundTouch.
  • In diesem Stadium können Sie eine Verbindung zu den Lautsprechern herstellen, um den Ton zu überprüfen.

Die Reichweite des Bluetooth-Betriebs war nicht sehr erfreulich, anscheinend gibt es einen Bluetooth-Klasse-2-Sender - es lohnt sich nicht, weiter als sechs oder sieben Meter zu gehen. Nun, andererseits können Sie die Playlist auf dem iPad einschalten, es neben der Klimaanlage lassen und Ihren Geschäften nachgehen.

Noch etwas zum Design: der obere Teil ist aus weichem Gummi, fühlbar erinnert an Bose-Fernbedienungen für verschiedene Geräte. Auf der Unterseite befindet sich ein Gummifuß, der Hauptteil des Korpus besteht aus schwarz lackiertem Kunststoff.

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link

Ich möchte darauf hinweisen, dass in der Anleitung der optimale Anschluss für den Anschluss "Optik" genannt wird. Ich rate Ihnen, die Anleitung vor dem Kauf und Anschluss an Ihren Lautsprecher zu lesen - im Sinne, welche Anschlüsse für den Anschluss verfügbar sind.

p>

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link

Ein wenig über den Aktivlautsprecher KEF X300A, jetzt kostet das Kit etwa 47.000 Rubel, es lohnt sich zu kaufen - im Allgemeinen sind dies sehr interessante "Monitore" für eine Vielzahl von Situationen, die Installation ist sowohl auf einem Tisch als auch auf Ständern vorgesehen , gibt es einen Schalter auf der Rückseite, um einen Ort auszuwählen. Die Lautsprecher sind SEHR schwer, da sie A/B-Verstärker verwenden. Ich empfehle nicht, den X300 alleine ohne Auto zu tragen. Die Eigenschaften sind wie folgt:

  • Schalldruck: 104 dB
  • Klasse-A/B-Verstärker
  • Integrierter 24-Bit/96-kHz-DAC
  • Analogeingang: 3,5 mm
  • Digitaleingang: USB
  • Frequenzgang: 58 Hz - 28 kHz (+/- 3 dB)

Zwei Lautsprecher werden über Kabel verbunden, da das System bereits wohlverdient ist, es seit mehr als einem Jahr auf dem Markt ist, dann ist die Hauptverbindungsart USB-Audio. Die zweite Anschlussart ist eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Beim Verbinden mit Link wurden keine Interferenzen oder Artefakte festgestellt.

Im Inneren sind die Lautsprecher auf originelle Weise angeordnet, es gibt einen patentierten Uni-Q-Treiber, einen Hochtöner in der Mitte, einen Mitten-/Basslautsprecher „herum“ und eine Kalotte aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung. Mit dem schlauen Gerät können Sie einen sehr interessanten Effekt erzielen - wenn die Lautsprecher vor Ihnen auf dem Tisch stehen, scheinen Sie im Schallfeld zu baden, es ist einfach, die Instrumente hervorzuheben, exzellenter Gesang.

Bose SoundTouch Wireless Link

Das System eignet sich für einen DJ, der sich in seiner Freizeit mit dem Mischen von Tracks beschäftigt, und für eine Person, die mehr als nur Computerakustik haben möchte. X300A ist eine ganz andere Klasse, und Sie können es sicher in einem kleinen Wohnzimmer auf Ständern aufstellen, Bose SoundTouch Wireless Link anschließen und einen Abend mit Jazz-Playlist mit einem Glas etwas Alkoholischem oder Nicht-Alkoholischem genießen.

Ich möchte auch das brutale Design der Lautsprecher anmerken, es gibt nicht nur viel Aluminium im Design, sondern das Aluminiumthema kann auch im Erscheinungsbild verfolgt werden - schauen Sie sich die Verarbeitung des Gehäuses an, die "Klingen". der Hochtöner, das Design der Kalotte.

Bose SoundTouch Wireless Link

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kostet das Zubehör 12.990 Rubel, ich persönlich hatte keine Beschwerden über das Gerät: elementare Einrichtung, die Möglichkeit, fast jedes Gerät sowohl über Bluetooth als auch über Wi-Fi zu verbinden, ein unauffälliges Erscheinungsbild, gute Klangqualität. Das Gerät ist einerseits Nische. Auf der anderen Seite haben viele nicht nur neue Monitore, sondern auch alte Lieblingsmonitore mit guter Klangqualität, die aber aus verschiedenen Gründen beiseite gelegt werden. Mit Bose SoundTouch Wireless Link wird aus Alt in wenigen Minuten Neu, und Sie erhalten einen kabellosen Lautsprecher für Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder sogar ein kleines Restaurant, Café oder Büro. Link hat viele Anwendungsmöglichkeiten, und diese Vielseitigkeit gefällt - gepaart mit einem erschwinglichen Preis.

Der Autor dankt SoundProLab für seine Hilfe bei der Vorbereitung des Materials.

Überblick über Bose SoundTouch Wireless Link-Zubehör

Ein Adapter, der jeden gewöhnlichen Lautsprecher innerhalb von Minuten in ein hochmodernes drahtloses System verwandeln kann; SoundTouch Multiroom wird unterstützt, es gibt Bluetooth, verschiedene Arten von Kabelverbindungen werden bereitgestellt ...

Lieferumfang

  • Adapter
  • Kabelsatz
  • Netzteil
  • Dokumentation

Design, Konstruktion

Alles lief erfolgreich zusammen, die KEF X300A-Lautsprecher fielen für ein paar Wochen (ein Meisterwerk!), Aber Pech gehabt, was tun mit schönen Lautsprechern, wenn Sie moderne drahtlose Fähigkeiten erhalten möchten? Ja, es gibt KEF X300A mit AirPlay in der Natur, aber was ist mit Bluetooth? Oder wie wäre es, wenn Sie Ihre Lieblings-Playlist auf Spotify hören? Dann erinnerte ich mich, dass seit dem Winter eine Box mit Bose SoundTouch Wireless Link im Lager war, und ich beschloss, das Kit auszuprobieren. Folgendes ist passiert.

Bose SoundTouch Wireless Link

Der Link-Adapter ist klein, er lässt sich leicht auf einem Tisch oder in einer Nische verstecken, auf der Rückseite befinden sich Einschalttasten, Cinch-, AUX- und digitale optische Anschlüsse, alle Kabel sind in der Box. Das Netzteil ist im Allgemeinen für den Anfang klein, stecken Sie den Link einfach in eine Steckdose und verbinden Sie ihn mit einem Kabel mit dem Lautsprecher. Dann müssen Sie das Gerät einschalten und über das Bose SoundTouch-Programm konfigurieren. Höchstwahrscheinlich wird das Gerät um Erlaubnis bitten, die Software herunterzuladen und zu aktualisieren, was sich natürlich lohnt. Es gibt keine Schwierigkeiten mit der Verbindung, zuerst verbinden Sie sich in den Wi-Fi-Einstellungen mit dem System, stellen dann den Namen und die Sprache im Bose SoundTouch-Programm ein und verbinden das Gadget auch über Bluetooth. In den Programm-Tabs können Sie schnell zwischen Bluetooth, AUX, SoundTouch wechseln.

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link „Bose

SoundTouch hat viele Male über Multiroom gesprochen, kurz gesagt, der mit dem Link verbundene Lautsprecher ist in der Liste mit anderen Geräten sichtbar, Sie können nur darauf Musik oder Podcasts abspielen, den gleichen Inhalt auf allen SoundTouch-Heimsystemen wiedergeben , oder wählen Sie dann für jeden etwas aus. Die Auswahl an Diensten ist nicht groß, aber es gibt Spotify, das Kontoinhabern gefallen wird, es gibt Deezer, Sie können Musik von einem Multimedia-Server (dh von iTunes auf einem Computer) abspielen und Internetradio mit Voreinstellungen verwenden. Vergessen Sie Bluetooth nicht - keine Daten zu aptX, aber mit KEF war es ganz nett, den VOX-Player und FLAC-Dateien zu verwenden.

Bose SoundTouch Wireless Link

Um eine Verbindung über Bluetooth herzustellen, aktivieren Sie die Kopplung, es gibt eine Taste auf der Oberseite des Adapters, auf der Vorderseite des Geräts befinden sich zwei Kontrollleuchten, Wi-Fi und Bluetooth. Es gibt einen „Life-Hack“ zu Bluetooth. Sie müssen die Kopplung über das SoundTouch-Programm herstellen, dort die Registerkarte Bluetooth auswählen, auf die Meldung warten, dass die Verbindung hergestellt werden kann, zu den Bluetooth-Einstellungen gehen und dort Link auswählen. Andernfalls, wenn Sie das Gadget auf die übliche Weise anschließen, können Sie später keine Verbindung mehr herstellen, um Ton abzuspielen. Im Allgemeinen ist die optimale Kette:

  • Mit einem Netzwerk verbinden.
  • Erkennung in der SoundTouch Smartphone-/Computer-App, Softwareaktualisierung
  • Verbinden mit einem SoundTouch-System (z. B. über Wi-Fi).
  • Bluetooth-Kopplung mit SoundTouch.
  • In diesem Stadium können Sie eine Verbindung zu den Lautsprechern herstellen, um den Ton zu überprüfen.

Die Reichweite des Bluetooth-Betriebs war nicht sehr erfreulich, anscheinend gibt es einen Bluetooth-Klasse-2-Sender - es lohnt sich nicht, weiter als sechs oder sieben Meter zu gehen. Nun, andererseits können Sie die Playlist auf dem iPad einschalten, es neben der Klimaanlage lassen und Ihren Geschäften nachgehen.

Noch etwas zum Design: der obere Teil ist aus weichem Gummi, fühlbar erinnert an Bose-Fernbedienungen für verschiedene Geräte. Auf der Unterseite befindet sich ein Gummifuß, der Hauptteil des Korpus besteht aus schwarz lackiertem Kunststoff.

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link

Ich möchte darauf hinweisen, dass in der Anleitung der optimale Anschluss für den Anschluss "Optik" genannt wird. Ich rate Ihnen, die Anleitung vor dem Kauf und Anschluss an Ihren Lautsprecher zu lesen - im Sinne, welche Anschlüsse für den Anschluss verfügbar sind.

p>

Bose SoundTouch Wireless Link Bose SoundTouch Wireless Link

Ein wenig über den Aktivlautsprecher KEF X300A, jetzt kostet das Kit etwa 47.000 Rubel, es lohnt sich zu kaufen - im Allgemeinen sind dies sehr interessante "Monitore" für eine Vielzahl von Situationen, die Installation ist sowohl auf einem Tisch als auch auf Ständern vorgesehen , gibt es einen Schalter auf der Rückseite, um einen Ort auszuwählen. Die Lautsprecher sind SEHR schwer, da sie A/B-Verstärker verwenden. Ich empfehle nicht, den X300 alleine ohne Auto zu tragen. Die Eigenschaften sind wie folgt:

  • Schalldruck: 104 dB
  • Klasse-A/B-Verstärker
  • Integrierter 24-Bit/96-kHz-DAC
  • Analogeingang: 3,5 mm
  • Digitaleingang: USB
  • Frequenzgang: 58 Hz - 28 kHz (+/- 3 dB)

Zwei Lautsprecher werden über Kabel verbunden, da das System bereits wohlverdient ist, es seit mehr als einem Jahr auf dem Markt ist, dann ist die Hauptverbindungsart USB-Audio. Die zweite Anschlussart ist eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Beim Verbinden mit Link wurden keine Interferenzen oder Artefakte festgestellt.

Im Inneren sind die Lautsprecher auf originelle Weise angeordnet, es gibt einen patentierten Uni-Q-Treiber, einen Hochtöner in der Mitte, einen Mitten-/Basslautsprecher „herum“ und eine Kalotte aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung. Mit dem schlauen Gerät können Sie einen sehr interessanten Effekt erzielen - wenn die Lautsprecher vor Ihnen auf dem Tisch stehen, scheinen Sie im Schallfeld zu baden, es ist einfach, die Instrumente hervorzuheben, exzellenter Gesang.

Bose SoundTouch Wireless Link

Das System eignet sich für einen DJ, der sich in seiner Freizeit mit dem Mischen von Tracks beschäftigt, und für eine Person, die mehr als nur Computerakustik haben möchte. X300A ist eine ganz andere Klasse, und Sie können es sicher in einem kleinen Wohnzimmer auf Ständern aufstellen, Bose SoundTouch Wireless Link anschließen und einen Abend mit Jazz-Playlist mit einem Glas etwas Alkoholischem oder Nicht-Alkoholischem genießen.

Ich möchte auch das brutale Design der Lautsprecher anmerken, es gibt nicht nur viel Aluminium im Design, sondern das Aluminiumthema kann auch im Erscheinungsbild verfolgt werden - schauen Sie sich die Verarbeitung des Gehäuses an, die "Klingen". der Hochtöner, das Design der Kalotte.

Bose SoundTouch Wireless Link

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kostet das Zubehör 12.990 Rubel, ich persönlich hatte keine Beschwerden über das Gerät: elementare Einrichtung, die Möglichkeit, fast jedes Gerät sowohl über Bluetooth als auch über Wi-Fi zu verbinden, ein unauffälliges Erscheinungsbild, gute Klangqualität. Das Gerät ist einerseits Nische. Auf der anderen Seite haben viele nicht nur neue Monitore, sondern auch alte Lieblingsmonitore mit guter Klangqualität, die aber aus verschiedenen Gründen beiseite gelegt werden. Mit Bose SoundTouch Wireless Link wird aus Alt in wenigen Minuten Neu, und Sie erhalten einen kabellosen Lautsprecher für Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder sogar ein kleines Restaurant, Café oder Büro. Link hat viele Anwendungsmöglichkeiten, und diese Vielseitigkeit gefällt - gepaart mit einem erschwinglichen Preis.

Der Autor dankt SoundProLab für seine Hilfe bei der Vorbereitung des Materials.

Überblick über Bose SoundTouch Wireless Link-Zubehör

Ein Adapter, der jeden gewöhnlichen Lautsprecher innerhalb von Minuten in ein hochmodernes drahtloses System verwandeln kann; SoundTouch Multiroom wird unterstützt, es gibt Bluetooth, verschiedene Arten von Kabelverbindungen werden bereitgestellt ...

Lieferumfang

  • Adapter
  • Kabelsatz
  • Netzteil
  • Dokumentation

Design, Konstruktion

Alles lief erfolgreich zusammen, die KEF X300A-Lautsprecher fielen für ein paar Wochen (ein Meisterwerk!), Aber Pech gehabt, was tun mit schönen Lautsprechern, wenn Sie moderne drahtlose Fähigkeiten erhalten möchten? Ja, es gibt KEF X300A mit AirPlay in der Natur, aber was ist mit Bluetooth? Oder wie wäre es, wenn Sie Ihre Lieblings-Playlist auf Spotify hören? Dann erinnerte ich mich, dass seit dem Winter eine Box mit Bose SoundTouch Wireless Link im Lager war, und ich beschloss, das Kit auszuprobieren. Folgendes ist passiert.

Der Link-Adapter ist klein, er lässt sich leicht auf einem Tisch oder in einer Nische verstecken, auf der Rückseite befinden sich Einschalttasten, Cinch-, AUX- und digitale optische Anschlüsse, alle Kabel sind in der Box. Das Netzteil ist im Allgemeinen für den Anfang klein, stecken Sie den Link einfach in eine Steckdose und verbinden Sie ihn mit einem Kabel mit dem Lautsprecher. Dann müssen Sie das Gerät einschalten und über das Bose SoundTouch-Programm konfigurieren. Höchstwahrscheinlich wird das Gerät um Erlaubnis bitten, die Software herunterzuladen und zu aktualisieren, was sich natürlich lohnt. Es gibt keine Schwierigkeiten mit der Verbindung, zuerst verbinden Sie sich in den Wi-Fi-Einstellungen mit dem System, stellen dann den Namen und die Sprache im Bose SoundTouch-Programm ein und verbinden das Gadget auch über Bluetooth. In den Programm-Tabs können Sie schnell zwischen Bluetooth, AUX, SoundTouch wechseln.

SoundTouch hat viele Male über Multiroom gesprochen, kurz gesagt, der mit dem Link verbundene Lautsprecher ist in der Liste mit anderen Geräten sichtbar, Sie können nur darauf Musik oder Podcasts abspielen, den gleichen Inhalt auf allen SoundTouch-Heimsystemen wiedergeben , oder wählen Sie dann für jeden etwas aus. Die Auswahl an Diensten ist nicht groß, aber es gibt Spotify, das Kontoinhabern gefallen wird, es gibt Deezer, Sie können Musik von einem Multimedia-Server (dh von iTunes auf einem Computer) abspielen und Internetradio mit Voreinstellungen verwenden. Vergessen Sie Bluetooth nicht - keine Daten zu aptX, aber mit KEF war es ganz nett, den VOX-Player und FLAC-Dateien zu verwenden.

Um eine Verbindung über Bluetooth herzustellen, aktivieren Sie die Kopplung, es gibt eine Taste auf der Oberseite des Adapters, auf der Vorderseite des Geräts befinden sich zwei Kontrollleuchten, Wi-Fi und Bluetooth. Es gibt einen „Life-Hack“ zu Bluetooth. Sie müssen die Kopplung über das SoundTouch-Programm herstellen, dort die Registerkarte Bluetooth auswählen, auf die Meldung warten, dass die Verbindung hergestellt werden kann, zu den Bluetooth-Einstellungen gehen und dort Link auswählen. Andernfalls, wenn Sie das Gadget auf die übliche Weise anschließen, können Sie später keine Verbindung mehr herstellen, um Ton abzuspielen. Im Allgemeinen ist die optimale Kette:

  • Mit einem Netzwerk verbinden.
  • Erkennung in der SoundTouch Smartphone-/Computer-App, Softwareaktualisierung
  • Verbinden mit einem SoundTouch-System (z. B. über Wi-Fi).
  • Bluetooth-Kopplung mit SoundTouch.
  • In diesem Stadium können Sie eine Verbindung zu den Lautsprechern herstellen, um den Ton zu überprüfen.

Die Reichweite des Bluetooth-Betriebs war nicht sehr erfreulich, anscheinend gibt es einen Bluetooth-Klasse-2-Sender - es lohnt sich nicht, weiter als sechs oder sieben Meter zu gehen. Nun, andererseits können Sie die Playlist auf dem iPad einschalten, es neben der Klimaanlage lassen und Ihren Geschäften nachgehen.

Noch etwas zum Design: Der obere Teil besteht aus angenehm anzufassendem Gummi, das haptisch an Bose-Fernbedienungen für verschiedene Geräte erinnert. Auf der Unterseite befindet sich ein Gummifuß, der Hauptteil des Korpus besteht aus schwarz lackiertem Kunststoff.

Ein bisschen mehr über das Design: Der obere Teil besteht aus angenehm zu berührendem Gummi, taktile Empfindungen
erinnert an Bose-Fernbedienungen für verschiedene Geräte. Am unteren Teil befindet sich ein Gummifuß, der Hauptteil des Korpus besteht aus schwarz lackiertem Kunststoff.

Ich möchte darauf hinweisen, dass in der Anleitung der optimale Anschluss für den Anschluss "Optik" genannt wird. Ich rate Ihnen, die Anleitung vor dem Kauf und Anschluss an Ihren Lautsprecher zu lesen - im Sinne, welche Anschlüsse für den Anschluss verfügbar sind.

p>

Ein wenig über den Aktivlautsprecher KEF X300A, jetzt kostet das Kit etwa 47.000 Rubel, es lohnt sich zu kaufen - im Allgemeinen sind dies sehr interessante "Monitore" für eine Vielzahl von Situationen, die Installation ist sowohl auf einem Tisch als auch auf Ständern vorgesehen , gibt es einen Schalter auf der Rückseite, um einen Ort auszuwählen. Die Lautsprecher sind SEHR schwer, da sie A/B-Verstärker verwenden. Ich empfehle nicht, den X300 alleine ohne Auto zu tragen. Die Eigenschaften sind wie folgt:

  • Schalldruck: 104 dB
  • Klasse-A/B-Verstärker
  • Integrierter 24-Bit/96-kHz-DAC
  • Analogeingang: 3,5 mm
  • Digitaleingang: USB
  • Frequenzgang: 58 Hz - 28 kHz (+/- 3 dB)

Zwei Lautsprecher werden über Kabel verbunden, da das System bereits wohlverdient ist, es seit mehr als einem Jahr auf dem Markt ist, dann ist die Hauptverbindungsart USB-Audio. Die zweite Anschlussart ist eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Beim Verbinden mit Link wurden keine Interferenzen oder Artefakte festgestellt.

Im Inneren sind die Lautsprecher auf originelle Weise angeordnet, es gibt einen patentierten Uni-Q-Treiber, einen Hochtöner in der Mitte, einen Mitten-/Basslautsprecher „herum“ und eine Kalotte aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung. Mit dem schlauen Gerät können Sie einen sehr interessanten Effekt erzielen - wenn die Lautsprecher vor Ihnen auf dem Tisch stehen, scheinen Sie im Schallfeld zu baden, es ist einfach, die Instrumente hervorzuheben, exzellenter Gesang.

Das System eignet sich für einen DJ, der sich in seiner Freizeit mit dem Mischen von Tracks beschäftigt, und für eine Person, die mehr als nur Computerakustik haben möchte. X300A ist eine ganz andere Klasse, und Sie können es sicher in einem kleinen Wohnzimmer auf Ständern aufstellen, Bose SoundTouch Wireless Link anschließen und einen Abend mit Jazz-Playlist mit einem Glas etwas Alkoholischem oder Nicht-Alkoholischem genießen.

Ich möchte auch das brutale Design der Lautsprecher anmerken, es gibt nicht nur viel Aluminium im Design, sondern das Aluminiumthema kann auch im Erscheinungsbild verfolgt werden - schauen Sie sich die Verarbeitung des Gehäuses an, die "Klingen". der Hochtöner, das Design der Kalotte.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kostet das Zubehör 12.990 Rubel, ich persönlich hatte keine Beschwerden über das Gerät: elementare Einrichtung, die Möglichkeit, fast jedes Gerät sowohl über Bluetooth als auch über Wi-Fi zu verbinden, ein unauffälliges Erscheinungsbild, gute Klangqualität. Das Gerät ist einerseits Nische. Auf der anderen Seite haben viele nicht nur neue Monitore, sondern auch alte Lieblingsmonitore mit guter Klangqualität, die aber aus verschiedenen Gründen beiseite gelegt werden. Mit Bose SoundTouch Wireless Link wird aus Alt in wenigen Minuten Neu, und Sie erhalten einen kabellosen Lautsprecher für Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder sogar ein kleines Restaurant, Café oder Büro. Link hat viele Anwendungsmöglichkeiten, und diese Vielseitigkeit gefällt - gepaart mit einem erschwinglichen Preis.

Der Autor dankt SoundProLab für seine Hilfe bei der Vorbereitung des Materials.