Samsung E2232 GSM-Telefon im Test

Im Segment der preisgünstigen Telefone mit zwei SIM-Karten hat Samsung gute Verkäufe, weicht aber allmählich anderen Anbietern, der Grund dafür ist, dass das Unternehmen seine Lösungen nicht unter 50 Euro (2.000 Rubel) verkaufen möchte in Russland). Diese verwunschene Grenze wird von keinem Modell zum Verkaufsstart überwunden, was zu einer relativ geringen Nachfrage führt. Beispielsweise wurde der Samsung E1252 Duos aufgrund des Preises von anderen Marken übertroffen, sie boten mehr Funktionalität für weniger Geld. Mit der Veröffentlichung neuer Modelle versucht Samsung, die funktionale Lücke zu schließen, aber die Kosten auf dem gleichen Niveau zu halten. So verfügt das betrachtete Gerät beispielsweise über einen Steckplatz für Speicherkarten, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und eine Reihe neuer Funktionen. Aber der Preis blieb gleich.

Dieses Gerät wird für diejenigen interessant sein, die ein preisgünstiges Telefon mit zwei SIM-Karten suchen und die Marke Samsung bevorzugen, aber zum Beispiel Fly aus irgendeinem Grund nicht mögen. Ein ähnliches Produkt von Fly kostet 25% weniger (DS150), und für das gleiche Geld können Sie ein älteres Modell mit einer 2-Megapixel-Kamera kaufen (gegenüber VGA im betrachteten Gerät). Kurz gesagt, es gibt eine Auswahl an Modellen auf dem Markt, und Samsung hat das Sortiment gerade noch einmal erweitert, und die Kosten des Modells sind alles andere als optimal.

Design, Abmessungen, Steuerung

Äußerlich haben wir ein typisches Budget-Telefon von Samsung. Es gibt nur ein Farbschema - schwarzer Körper, die Rückseite ist mit Punkten bedeckt, die Abrieb verhindern und auch Schrammen maskieren. Telefongröße - 109,2 x 46 x 14,90 mm, Gewicht 79 Gramm. Das Telefon liegt gut in der Hand.


Am oberen Ende befindet sich eine Taschenlampe, die durch Drücken der Navigationstaste nach oben aktiviert werden kann. Es gibt auch eine 3,5-mm-Klinkenbuchse zum Anschließen eines Headsets. Auf der rechten Seite befindet sich ein Steckplatz zum Anschließen des Ladegeräts, der mit einer am Gehäuse befestigten Kunststoffkappe abgedeckt ist. Dieser Anschluss ist proprietär von Samsung, im Telefon wurde nichts Universelles installiert, was schade ist. Die Verarbeitungsqualität lässt keine Beanstandungen zu, das Gerät ist stramm niedergeschlagen.

Anzeigen

TFT-Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Punkten (1,77 Zoll) kann bis zu 262.000 Farben anzeigen. Auf dem Bildschirm können bis zu 8 Zeilen Text und 2 Zeilen Serviceinformationen angezeigt werden. Die Qualität der Bilddarstellung ist unterdurchschnittlich, aber im Allgemeinen erwartet niemand Wunder von den Bildschirmen in Budget-Telefonen. Angesichts des Preises des Modells hätte man eine bessere Bildschirmqualität erwarten können, aber dies ist nicht geschehen.

Tastatur

Der Tastenblock ist aus Kunststoff, die Tasten sind groß und haben einen guten Hub. Die Navigationstaste ist auch gut, es gibt keine Beschwerden über die Ergonomie der Tastatur und es kann keine geben. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist weiß, hell, die Zeichen sind unter verschiedenen Bedingungen gut sichtbar.

Batterie

Das Telefon verfügt über einen 1000-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Laut Hersteller kann das Gerät damit bis zu 660 Stunden im Standby-Modus und bis zu 14 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Unter den Bedingungen der Netze von Moskauer Betreibern funktioniert das Gerät etwa 4-5 Tage mit 15-20 Minuten Gespräch pro Tag und bis zu 20 Minuten Nutzung anderer Funktionen. Bei geringerer Last kann das Telefon eine ganze Woche oder etwas länger ohne Aufladen arbeiten, was durchaus akzeptabel ist. Im Allgemeinen ist die Akkulaufzeit der Telefone Standard für diese Art von Geräten. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt ca. 2,5 Stunden.

Hervorheben möchte ich, dass die Betriebszeit durch die Verwendung eines Funkmoduls (DUOS Lite-Serie) mit herkömmlichen Telefonen vergleichbar ist.

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über 20 MB internen Speicher, es werden jedoch Speicherkarten mit bis zu 8 GB unterstützt. Dies reicht aus, um das Telefon als Musikplayer zu verwenden.

Kamera

Eine gewöhnliche VGA-Kamera, die nach modernen Maßstäben uninteressant ist. Die maximale Videoauflösung beträgt 176 x 144 Pixel (15 Frames).

Beispiele für Bilder von der Kamera:

Arbeiten mit zwei SIM-Karten

Unter dem Akku befinden sich zwei Steckplätze für SIM-Karten. Sie können die Karten nach Belieben installieren. Über das Telefonmenü können Sie die Hauptkarte zuweisen, die standardmäßig verwendet wird. Die Slots zeigen an, welche Karte die erste, welche die zweite ist. Dies betrifft nur die Reihenfolge, in der der SIM-Manager sie Ihnen anbietet, und nicht mehr.

Alle Anruflisten geben an, welche Karte sie erhalten haben. Das Telefonbuch zeigt Einträge aus dem Speicher des Telefons und der SIM-Karten an.

Menü, Oberfläche

Die Slim UI-Oberfläche hat Budgetlösungen erreicht. Trotz der niedrigen Bildschirmauflösung sieht es ziemlich frisch aus. Im Standby-Modus gibt es also einen Smart Home-Modus, der eine Art Analogon zu Nokias Active Standby ist. Sie können eine Reihe von Kontakten, einen Kalender, Tagebucheinträge, eine Uhr in zwei Versionen und Verknüpfungen festlegen. Jedes der Elemente ist ausgewählt, Sie können es nicht auf dem Bildschirm verschieben. Bildlaufleisten werden angezeigt, wenn Smart Home-Inhalte größer als der Bildschirm sind. Im Allgemeinen sieht ein solcher Bildschirm ungewöhnlich aus, ist aber praktisch. Die Kontaktlinie ist also ein Favorit, Namen und Symbole werden angezeigt. Indem Sie einen Namen auswählen, können Sie einen One-Touch-Anruf tätigen oder eine Nachricht senden oder per E-Mail an Ihren Freund schreiben. Die Auswahl eines Kontakts öffnet den Eintrag im Telefonbuch. Schön ist, dass man durch Auswahl des einen oder anderen Feldes in die entsprechende Anwendung gelangt, was äußerst logisch aussieht. Wenn Sie beispielsweise auf den Kalender klicken, finden Sie sich darin wieder. Und so überall.

Das Hauptmenü wird durch eine Matrix von Symbolen (3x4) dargestellt. Alle Untermenüs haben horizontale Listen, aber es gibt keine Untermenüanzeige in derselben Liste wie auf dem Samsung U900. Das Menü merkt sich die letzte Position in jedem der Untermenüs und im Hauptmenü. Das Gerät merkt sich, auf welche Funktion Sie zuletzt zugegriffen haben, und hebt sie standardmäßig hervor, wenn Sie das Menü aufrufen. Sie haben beispielsweise im Hauptmenü die Liste der Anrufe ausgewählt, damit gearbeitet und sind gegangen. Wenn Sie das nächste Mal das Hauptmenü aufrufen, sehen Sie denselben Punkt hervorgehoben. Außerdem wird in der Menüansicht in Form einer Liste der Unterpunkt ebenfalls selektiert angezeigt. Wenn Sie das eine oder andere Element in der Liste auswählen, wird es hervorgehoben, die Schriftgröße erhöht sich.

Themen. Zunächst werden 3 Themes installiert. Es gibt keinen Design-Editor.

Telefonbuch

Sie können Kontakte anrufen, indem Sie die rechte Softtaste drücken. Sie sehen eine Liste mit allen Einträgen aus dem Telefonspeicher und der SIM-Karte. Das Foto des Abonnenten wird nicht in der allgemeinen Liste angezeigt.

Die Zeile unter dem Namen zeigt die Standardnummer, die Sie selbst aus den im Telefonspeicher gespeicherten Nummern auswählen können. Es gibt eine Schnellsuche nach Vor- und Nachnamen nach Anfangsbuchstaben. Es kann bis zu zwanzig davon in diesem Gerät und für jede Sprache geben. Durch Drücken der OK-Taste gelangen Sie in das Einzeleintragsansichtsmenü, hier wird ein kleines Symbol angezeigt, wenn das Bild mit einem Namen verknüpft ist. Als Namensbild kann jede beliebige Grafikdatei sowie Ihre Fotos oder Videos verwendet werden. Sie können bis zu 5 Telefonnummern verschiedener Art (Mobil, Büro, Privat, Fax, Sonstige) für einen Namen aufzeichnen, eine davon ist die Hauptnummer (standardmäßig die erste eingegebene). Die Felder sind nicht festgelegt, Sie können jede Art von Telefon für jede Nummer auswählen.

Das Telefon hat zwei Felder für Vorname und Nachname (Suche nach beiden Feldern), bei der Anzeige werden die Felder summiert, das erste Feld ist Vorname. Außerdem wurde das Summierungsfeld explizit erstellt. Zum Beispiel wird Eldar Murtazin in dieser Sequenz gezeigt. Die Länge jedes Felds beträgt 20 Zeichen und für jede der unterstützten Eingabesprachen. Sie können auch zwischen verschiedenen Sprachen wechseln, wenn Sie den Namen eingeben.

In der allgemeinen Liste wird das Abonnentensymbol neben dem Namen angezeigt.

Das Sortieren von Datensätzen in verschiedenen Sprachen erfolgt der Reihe nach: zuerst alle Kontakte in der Landessprache (z. B. Russisch), dann alle Namen in Englisch. Dies ist recht bequem und Computerprogrammen vertraut. Angesichts der Möglichkeit, die Sprache bei der Suche schnell umzuschalten, wird deutlich, dass Einträge in verschiedenen Sprachen in diesem Gerät kein Problem darstellen. Die Liste ist nach Vor- oder Nachnamen sortiert.

Kehren wir zum Ausfüllen des Namens zurück. Neben Telefonnummern können Sie eine E-Mail-Adresse, eine kleine Textnotiz, eine Adresse eingeben und es gibt andere Felder. Für den Namen können Sie eine beliebige Sounddatei als Klingelton auswählen. Sie können ganz einfach die erforderliche Anzahl von Gruppen erstellen, für jede Ihre eigene Melodie und Ihr eigenes Bild auswählen (standardmäßig werden drei Gruppen erstellt und außerhalb der Gruppe). Es ist nicht möglich, einen eigenen Klingelton für SMS-Nachrichten auszuwählen.

< td>

В памяти telефона сохраняется до 1000 имен со всеми заполненными номерами и данными. Если заполнять не все поля, то число имен все равно останется равным тысяче. В настройках можно указать, куда по умолчанию будут записываться все новые номера. Есть настройка копирования записей из памяти SIM-Karten und обратно. Разработчики посчитали, что наилучшим способом для синхронизации является ПК, в частности, использование MS Outlook Любую запись можно быстро отправить на другое устройство как SMS. Никаких трудностей с отправкой не возникает, Запись телефонной книги уходит на другое устройство проблем и точно так же распознается.

Sie können Ihre eigene Visitenkarte in Ihrem Telefon haben, ihr Format ist genau dasselbe wie ein normaler Telefonbucheintrag.

Sie können bis zu 18 Nummern in der Kurzwahlliste haben, und es können auch einzelne Nummern mit demselben Namen eingegeben werden. Beim Anzeigen eines Namens im Telefonbuch werden Kurzwahlnummern mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichnet.

Sie können beliebig viele Abonnentengruppen selbst erstellen. Für jede Gruppe können Sie ein Bild und eine Melodie auswählen. Die Gruppe kann bis zu 20 Abonnenten umfassen.

Bei einem eingehenden Anruf wird das Bild nicht auf dem gesamten Bildschirm angezeigt, sondern nur auf einem Teil davon. Es sieht nicht sehr interessant aus, besonders in Anbetracht der Möglichkeiten des Bildschirms.

Anruflisten

Jede Liste enthält bis zu 30 Telefonnummern. Es gibt eine kombinierte Liste der letzten Anrufe (insgesamt 90 Einträge), hier markiert das Symbol die Art des Anrufs. Durch horizontales Auslenken der Navigationstaste können Sie schnell von einer Liste zur anderen wechseln. Bei einem einzelnen Eintrag sehen Sie in der Detailansicht das Datum und die Uhrzeit des Anrufs sowie dessen Dauer. Gleiche Anrufe werden summiert, neben der Nummer wird deren Nummer angezeigt. Die Detailansicht zeigt die Zeit für jeden solchen Anruf. Traditionell können Sie in diesem Menü die Gesamtzeit aller Anrufe und ihre Kosten sehen (wenn der Dienst konfiguriert ist).

Für bestimmte Nummern können Sie eine schwarze Liste führen, dann werden Anrufe von ihnen nicht angenommen.

Für gesendete und empfangene SMS-Nachrichten gibt es auch Listen, in denen Empfänger eingetragen sind.

Nachrichten

Ihr Telefon kann bis zu 500 Nachrichten speichern; Das Gerät unterstützt den EMS-Standard und ist mit Nokia Smart Messaging kompatibel. Die Umsetzung von T9 ist nicht zufriedenstellend. Beim Senden können Sie Namen sowohl aus dem Telefonbuch als auch aus der Liste der zuletzt verwendeten Namen oder aus Gruppen auswählen. Traditionell besteht die Möglichkeit, eine schwarze Liste für alle Arten von Nachrichten zu führen, dann werden alle Nachrichten von den angegebenen Nummern automatisch gelöscht. Es ist möglich, Nachrichten in Ihre Ordner zu übertragen.

Es gibt auch eine nützliche Funktion zum Senden von SOS-Nachrichten. Ist sie aktiviert, erscheint im Notfall nach viermaligem Drücken der Lautstärketaste die Meldung „Ich bin im Notfall. Bitte helfen Sie Möbliertes Haus zu vermieten in Gacuriro me" wird an die zuvor angegebenen Kontakte gesendet, und eingehende Anrufe von diesen Nummern, die nach dem Senden der Nachricht eingehen, werden automatisch angenommen. Teilnehmernummern (nicht mehr als 5) und die Anzahl der Wiederholungen der Nachricht können unabhängig voneinander festgelegt werden, der Text wird jedoch nicht bearbeitet.

Miróvoe время. Отображается время для двух выбранных городов, все просто и наглядно.

Калькулятор предельно прост.

Конвертер позволяет преобразовать одни единицы измерений в другие, сюда же входит конвертер валют.

Заметки – обычные текстовые заметки.

MP3-Player

Das Telefon verfügt über einen eingebauten MP3-Player, der die zufällige, sequentielle und zyklische Wiedergabe von Titeln unterstützt. Sie können MP3-Dateien entweder direkt über Bluetooth oder von einem Synchronisierungsprogramm oder Windows Media Player auf Ihr Telefon herunterladen. Dateien können beliebige Namen und Tags haben, auch auf Russisch, das Telefon versteht sie gut. Auch die Dateibitrate spielt keine große Rolle, das Gerät versteht alle verfügbaren Formate perfekt. WMA-, AAC-, eAAC-, eAAC+-Dateien werden ebenfalls unterstützt.

Während der Wiedergabe werden die Nummer des aktuellen Songs und die Gesamtzahl der Songs angezeigt. Equalizer fehlt. Der Player arbeitet auch im Hintergrund. In diesem Fall zeigt der Bildschirm den Namen der Komposition und einen Hinweis auf die Steuerung, was nett ist.

Visualisierung wird entweder durch Album Art oder Animation in Form eines Equalizers dargestellt. Der Filter im Player erfolgt nach allen Kompositionen, nach kürzlich gespielten, am häufigsten verwendeten Künstlern, Alben, Genres, Komponisten. Unterstützt von Album Arts.

UKW-Radio

Bis zu 10 Radiosender können im Gerätespeicher gespeichert werden, der Bereich der verfügbaren Frequenzen reicht von 87,5 MHz bis 108 MHz. Es gibt eine automatische Einstellung aller Sender, aber für einzelne Kanäle kann man keinen eigenen Namen vergeben, sie werden immer als Frequenz, Zahlen angezeigt. Das Radio funktioniert auch im Freisprechmodus. Die Umsetzung des Radios ist normal, das Gerät empfängt nicht alle Radiosender gut, aber generell ist alles auf normalem Niveau, vergleichbar mit Telefonen anderer Hersteller. Das Radio läuft im Hintergrund. Die RDS-Funktion zeigt nur den Titel des Radiosenders in der allgemeinen Liste oben an, diese Option hat keine weiteren Zuordnungen. Es gibt eine Erinnerung für das Radiohören, die Sie für eine bestimmte Zeit einstellen können.

Anwendungen

Voice-Recorder. Insgesamt können Sie bis zu mehreren Minuten Sprachnotizen aufzeichnen, wobei die Anzahl der Einträge nicht begrenzt ist. Im Speicher werden alle Einträge in einem separaten Ordner abgelegt.

Einstellungen

Traditionell können Sie jeden Bereich Ihres Telefons (Nachrichten, Kurznachrichten, Organizer usw.) mit einem Passwort schützen. Gibt die Hintergrundbeleuchtungszeit des Bildschirms und seine Helligkeit an. Für den Wählmodus können Sie das Aussehen der Zahlen, ihre Größe sowie die Farbe auswählen (keine Auswahl an Animationen beim Schreiben).

< td>

Profile – eine vollständige Organisation von Profilen, einschließlich eines Flugzeugmodus. In jedem Profil können Sie Ihren Klingelton oder Nachrichtenton auswählen und deren Lautstärke einstellen.

Installationsassistent – beim ersten Start können Sie die grundlegenden Telefoneinstellungen selbst konfigurieren.

Archivieren (BackUp) - Sie können alle Ihre Daten auf einer Speicherkarte archivieren und bei Bedarf wiederherstellen.

Impressionen

Die Gesprächsqualität ist auf dem Niveau von Samsung Handys, es gibt keine Probleme im Gerät, es ist vergleichbar mit anderen Modellen dieser Klasse. Die Lautstärke des Klingeltons ist ausgezeichnet, es kann unter verschiedenen Bedingungen gehört werden. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark, hier gibt es keine grundlegenden Verbesserungen.

Einer der grundlegenden Nachteile ist die Unfähigkeit, Java-Anwendungen zu installieren, die 200 KB überschreiten (während Opera Mini installiert ist). Wir können davon ausgehen, dass Java und Spiele für dieses Gerät nicht verfügbar sind. Dies ist ein Telefon für Anrufe und SMS, Zusatzfunktionen kann man getrost vergessen. Die Qualität der gleichen Kamera lässt zu wünschen übrig. Die seitliche Taste zum Wechseln der SIM-Karte wurde entfernt, die auch als Minus geschrieben werden kann.

Da der Preis des Modells etwa 50 Euro (2.000 Rubel) beträgt, kann dieses Gerät in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht als erfolgreich angesehen werden. In Russland gibt es auf dem Markt viele Modelle von Geräten mit zwei SIM-Karten, die ähnliche Eigenschaften haben und 25-40 Prozent billiger sind. Das Fly DS185 kostet etwa 2.000 Rubel, es hat eine 2-Megapixel-Kamera, ein besseres Display und punktet mit einer Reihe weiterer Eigenschaften. Die gleiche Situation besteht fort, die wir seit etwa einem Jahr beobachten. Modelle von Samsung mit zwei SIM-Karten im Budgetsegment sind auf die Stärke der Marke ausgelegt, auf Zufallsverkäufe. Es ist nicht möglich, bewusst zu viel für dieses Gerät zu bezahlen, da es preislich nicht vorteilhaft ist.

Bei Anrufen und SMS kann man sich das Gerät genauer anschauen, aber generell ist dieses Modell nicht sehr interessant zu kaufen. Straße.

Samsung E2232 GSM-Telefon im Test

Im Segment der preisgünstigen Telefone mit zwei SIM-Karten hat Samsung gute Verkäufe, weicht aber allmählich anderen Anbietern, der Grund dafür ist, dass das Unternehmen seine Lösungen nicht unter 50 Euro (2.000 Rubel) verkaufen möchte in Russland). Diese verwunschene Grenze wird von keinem Modell zum Verkaufsstart überwunden, was zu einer relativ geringen Nachfrage führt. Beispielsweise wurde der Samsung E1252 Duos aufgrund des Preises von anderen Marken übertroffen, sie boten mehr Funktionalität für weniger Geld. Mit der Veröffentlichung neuer Modelle versucht Samsung, die funktionale Lücke zu schließen, aber die Kosten auf dem gleichen Niveau zu halten. So verfügt das betrachtete Gerät beispielsweise über einen Steckplatz für Speicherkarten, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und eine Reihe neuer Funktionen. Aber der Preis blieb gleich.

Dieses Gerät wird für diejenigen interessant sein, die ein preisgünstiges Telefon mit zwei SIM-Karten suchen und die Marke Samsung bevorzugen, aber zum Beispiel Fly aus irgendeinem Grund nicht mögen. Ein ähnliches Produkt von Fly kostet 25% weniger (DS150), und für das gleiche Geld können Sie ein älteres Modell mit einer 2-Megapixel-Kamera kaufen (gegenüber VGA im betrachteten Gerät). Kurz gesagt, es gibt eine Auswahl an Modellen auf dem Markt, und Samsung hat das Sortiment gerade noch einmal erweitert, und die Kosten des Modells sind alles andere als optimal.

Design, Abmessungen, Steuerung

Äußerlich haben wir ein typisches Budget-Telefon von Samsung. Es gibt nur ein Farbschema - schwarzer Körper, die Rückseite ist mit Punkten bedeckt, die Abrieb verhindern und auch Schrammen maskieren. Telefongröße - 109,2 x 46 x 14,90 mm, Gewicht 79 Gramm. Das Telefon liegt gut in der Hand.


Am oberen Ende befindet sich eine Taschenlampe, die durch Drücken der Navigationstaste nach oben aktiviert werden kann. Es gibt auch eine 3,5-mm-Klinkenbuchse zum Anschließen eines Headsets. Auf der rechten Seite befindet sich ein Steckplatz zum Anschließen des Ladegeräts, der mit einer am Gehäuse befestigten Kunststoffkappe abgedeckt ist. Dieser Anschluss ist proprietär von Samsung, im Telefon wurde nichts Universelles installiert, was schade ist. Die Verarbeitungsqualität lässt keine Beanstandungen zu, das Gerät ist stramm niedergeschlagen.

Anzeigen

TFT-Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Punkten (1,77 Zoll) kann bis zu 262.000 Farben anzeigen. Auf dem Bildschirm können bis zu 8 Zeilen Text und 2 Zeilen Serviceinformationen angezeigt werden. Die Qualität der Bilddarstellung ist unterdurchschnittlich, aber im Allgemeinen erwartet niemand Wunder von den Bildschirmen in Budget-Telefonen. Angesichts des Preises des Modells hätte man eine bessere Bildschirmqualität erwarten können, aber dies ist nicht geschehen.

Tastatur

Der Tastenblock ist aus Kunststoff, die Tasten sind groß und haben einen guten Hub. Die Navigationstaste ist auch gut, es gibt keine Beschwerden über die Ergonomie der Tastatur und es kann keine geben. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist weiß, hell, die Zeichen sind unter verschiedenen Bedingungen gut sichtbar.

Batterie

Das Telefon verfügt über einen 1000-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Laut Hersteller kann das Gerät damit bis zu 660 Stunden im Standby-Modus und bis zu 14 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Unter den Bedingungen der Netze von Moskauer Betreibern funktioniert das Gerät etwa 4-5 Tage mit 15-20 Minuten Gespräch pro Tag und bis zu 20 Minuten Nutzung anderer Funktionen. Bei geringerer Last kann das Telefon eine ganze Woche oder etwas länger ohne Aufladen arbeiten, was durchaus akzeptabel ist. Im Allgemeinen ist die Akkulaufzeit der Telefone Standard für diese Art von Geräten. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt ca. 2,5 Stunden.

Hervorheben möchte ich, dass die Betriebszeit durch die Verwendung eines Funkmoduls (DUOS Lite-Serie) mit herkömmlichen Telefonen vergleichbar ist.

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über 20 MB internen Speicher, es werden jedoch Speicherkarten mit bis zu 8 GB unterstützt. Dies reicht aus, um das Telefon als Musikplayer zu verwenden.

Kamera

Eine gewöhnliche VGA-Kamera, die nach modernen Maßstäben uninteressant ist. Die maximale Videoauflösung beträgt 176 x 144 Pixel (15 Frames).

Beispiele für Bilder von der Kamera:

Arbeiten mit zwei SIM-Karten

Unter dem Akku befinden sich zwei Steckplätze für SIM-Karten. Sie können die Karten nach Belieben installieren. Über das Telefonmenü können Sie die Hauptkarte zuweisen, die standardmäßig verwendet wird. Die Slots zeigen an, welche Karte die erste, welche die zweite ist. Dies betrifft nur die Reihenfolge, in der der SIM-Manager sie Ihnen anbietet, und nicht mehr.

Wie funktioniert das Gerät? Sie schalten das Telefon ein und mit Hilfe des SIM-Managers können Sie die Karten, die Sie im Gerät installiert haben, mit beliebigen Namen benennen. Dementsprechend verschwindet beim Arbeiten mit Karten die Verwirrung, es ist bequemer als nur die Namen SIM1 und SIM2, wie bei anderen Geräten.

Im Standby-Modus wird der Name beider Netzwerke angezeigt, die Nummer gibt die Karte an. Darüber hinaus befindet sich der Signalpegel der ersten Karte an der üblichen Stelle in der oberen linken Ecke und die zweite Anzeige rechts. Bei einem eingehenden Anruf zeigt das Gerät an, welche Karte es empfängt.

Dies ist eine kostengünstige Lösung, daher gibt es nur ein Funkmodul. Das heißt, Sie können Anrufe auf zwei Karten empfangen, aber sobald der Anruf angenommen wird, wird die zweite Karte inaktiv. Und das ist bei einem so günstigen Gerät auch verständlich.

Alle Anruflisten geben an, welche Karte sie erhalten haben. Das Telefonbuch zeigt Einträge aus dem Speicher des Telefons und der SIM-Karten an.

Menü, Oberfläche

Die Slim UI-Oberfläche hat Budgetlösungen erreicht. Trotz der niedrigen Bildschirmauflösung sieht es ziemlich frisch aus. Im Standby-Modus gibt es also einen Smart Home-Modus, der eine Art Analogon zu Nokias Active Standby ist. Sie können eine Reihe von Kontakten, einen Kalender, Tagebucheinträge, eine Uhr in zwei Versionen und Verknüpfungen festlegen. Jedes der Elemente ist ausgewählt, Sie können es nicht auf dem Bildschirm verschieben. Bildlaufleisten werden angezeigt, wenn Smart Home-Inhalte größer als der Bildschirm sind. Im Allgemeinen sieht ein solcher Bildschirm ungewöhnlich aus, ist aber praktisch. Die Kontaktlinie ist also ein Favorit, Namen und Symbole werden angezeigt. Indem Sie einen Namen auswählen, können Sie einen One-Touch-Anruf tätigen oder eine Nachricht senden oder per E-Mail an Ihren Freund schreiben. Die Auswahl eines Kontakts öffnet den Eintrag im Telefonbuch. Schön ist, dass man durch Auswahl des einen oder anderen Feldes in die entsprechende Anwendung gelangt, was äußerst logisch aussieht. Wenn Sie beispielsweise auf den Kalender klicken, finden Sie sich darin wieder. Und so überall.

Das Hauptmenü wird durch eine Matrix von Symbolen (3x4) dargestellt. Alle Untermenüs haben horizontale Listen, aber es gibt keine Untermenüanzeige in derselben Liste wie auf dem Samsung U900. Das Menü merkt sich die letzte Position in jedem der Untermenüs und im Hauptmenü. Das Gerät merkt sich, auf welche Funktion Sie zuletzt zugegriffen haben, und hebt sie standardmäßig hervor, wenn Sie das Menü aufrufen. Sie haben beispielsweise im Hauptmenü die Liste der Anrufe ausgewählt, damit gearbeitet und sind gegangen. Wenn Sie das nächste Mal das Hauptmenü aufrufen, sehen Sie denselben Punkt hervorgehoben. Außerdem wird in der Menüansicht in Form einer Liste der Unterpunkt ebenfalls selektiert angezeigt. Wenn Sie das eine oder andere Element in der Liste auswählen, wird es hervorgehoben, die Schriftgröße erhöht sich.

Themen. Zunächst werden 3 Themes installiert. Es gibt keinen Design-Editor.

Telefonbuch

Sie können Kontakte anrufen, indem Sie die rechte Softtaste drücken. Sie sehen eine Liste mit allen Einträgen aus dem Telefonspeicher und der SIM-Karte. Das Foto des Abonnenten wird nicht in der allgemeinen Liste angezeigt.

Die Zeile unter dem Namen zeigt die Standardnummer, die Sie selbst aus den im Telefonspeicher gespeicherten Nummern auswählen können. Es gibt eine Schnellsuche nach Vor- und Nachnamen nach Anfangsbuchstaben. Es kann bis zu zwanzig davon in diesem Gerät und für jede Sprache geben. Durch Drücken der OK-Taste gelangen Sie in das Einzeleintragsansichtsmenü, hier wird ein kleines Symbol angezeigt, wenn das Bild mit einem Namen verknüpft ist. Als Namensbild kann jede beliebige Grafikdatei sowie Ihre Fotos oder Videos verwendet werden. Sie können bis zu 5 Telefonnummern verschiedener Art (Mobil, Büro, Privat, Fax, Sonstige) für einen Namen aufzeichnen, eine davon ist die Hauptnummer (standardmäßig die erste eingegebene). Die Felder sind nicht festgelegt, Sie können jede Art von Telefon für jede Nummer auswählen.

Das Telefon hat zwei Felder für Vorname und Nachname (Suche nach beiden Feldern), bei der Anzeige werden die Felder summiert, das erste Feld ist Vorname. Außerdem wurde das Summierungsfeld explizit erstellt. Zum Beispiel wird Eldar Murtazin in dieser Sequenz gezeigt. Die Länge jedes Felds beträgt 20 Zeichen und für jede der unterstützten Eingabesprachen. Sie können auch zwischen verschiedenen Sprachen wechseln, wenn Sie den Namen eingeben.

In der allgemeinen Liste wird das Abonnentensymbol neben dem Namen angezeigt.

Das Sortieren von Datensätzen in verschiedenen Sprachen erfolgt der Reihe nach: zuerst alle Kontakte in der Landessprache (z. B. Russisch), dann alle Namen in Englisch. Dies ist recht bequem und Computerprogrammen vertraut. Angesichts der Möglichkeit, die Sprache bei der Suche schnell umzuschalten, wird deutlich, dass Einträge in verschiedenen Sprachen in diesem Gerät kein Problem darstellen. Die Liste ist nach Vor- oder Nachnamen sortiert.

Kehren wir zum Ausfüllen des Namens zurück. Neben Telefonen können Sie eine E-Mail-Adresse, eine kleine Textnotiz, eine Adresse angeben und es gibt andere Felder. Für den Namen können Sie eine beliebige Sounddatei als Klingelton auswählen. Sie können ganz einfach die erforderliche Anzahl von Gruppen erstellen, für jede Ihre eigene Melodie und Ihr eigenes Bild auswählen (standardmäßig werden drei Gruppen erstellt und außerhalb der Gruppe). Es ist nicht möglich, einen eigenen Klingelton für SMS-Nachrichten auszuwählen.

Sie können Ihre eigene Visitenkarte in Ihrem Telefon haben, ihr Format ist genau dasselbe wie ein normaler Telefonbucheintrag.

Sie können bis zu 18 Nummern in der Kurzwahlliste haben, und es können auch einzelne Nummern mit demselben Namen eingegeben werden. Beim Anzeigen eines Namens im Telefonbuch werden Kurzwahlnummern mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichnet.

Sie können beliebig viele Abonnentengruppen selbst erstellen. Für jede Gruppe können Sie ein Bild und eine Melodie auswählen. Die Gruppe kann bis zu 20 Abonnenten umfassen.

Bei einem eingehenden Anruf wird das Bild nicht auf dem gesamten Bildschirm angezeigt, sondern nur auf einem Teil davon. Es sieht nicht sehr interessant aus, besonders in Anbetracht der Möglichkeiten des Bildschirms.

Anruflisten

Jede Liste enthält bis zu 30 Telefonnummern. Es gibt eine kombinierte Liste der letzten Anrufe (insgesamt 90 Einträge), hier markiert das Symbol die Art des Anrufs. Durch horizontales Auslenken der Navigationstaste können Sie schnell von einer Liste zur anderen wechseln. Bei einem einzelnen Eintrag sehen Sie in der Detailansicht das Datum und die Uhrzeit des Anrufs sowie dessen Dauer. Gleiche Anrufe werden summiert, neben der Nummer wird deren Nummer angezeigt. Die Detailansicht zeigt die Zeit für jeden solchen Anruf. Traditionell können Sie in diesem Menü die Gesamtzeit aller Anrufe und ihre Kosten sehen (wenn der Dienst konfiguriert ist).

Für bestimmte Nummern können Sie eine schwarze Liste erstellen, dann werden Anrufe von ihnen nicht angenommen.

Für gesendete und empfangene SMS-Nachrichten gibt es auch Listen, in denen Empfänger eingetragen sind.

Nachrichten

Ihr Telefon kann bis zu 500 Nachrichten speichern; Das Gerät unterstützt den EMS-Standard und ist mit Nokia Smart Messaging kompatibel. Die Umsetzung von T9 ist nicht zufriedenstellend. Beim Senden können Sie Namen sowohl aus dem Telefonbuch als auch aus der Liste der zuletzt verwendeten Namen oder aus Gruppen auswählen. Traditionell gibt es die Möglichkeit, für alle Arten von Nachrichten eine schwarze Liste zu führen, dann werden alle Nachrichten von den angegebenen Nummern automatisch gelöscht. Es ist möglich, Nachrichten in Ihre Ordner zu übertragen.

Es gibt auch eine nützliche Funktion zum Senden von SOS-Nachrichten. Ist sie aktiviert, erscheint im Notfall nach viermaligem Drücken der Lautstärketaste die Meldung „Ich bin im Notfall. Bitte helfen Sie Möbliertes Haus zu vermieten in Gacuriro me" wird an die zuvor angegebenen Kontakte gesendet, und eingehende Anrufe von diesen Nummern, die nach dem Senden der Nachricht eingehen, werden automatisch angenommen. Teilnehmernummern (nicht mehr als 5) und die Anzahl der Wiederholungen der Nachricht können unabhängig voneinander festgelegt werden, der Text wird jedoch nicht bearbeitet.

< td>

Органайзер

В памяти телефона можно сохранить до 1000 событий, они различны - встреча, годовщина, праздники.

Для каждой записи устанавливается время и дата события и указывается время его окончания. Можно выставить сигнал и интервал, за который он сработает, есть повторяемые события (причем настраивается время повтора, указываются исключения, это удобно). Просмотр календаря за месяц и неделю реализован удобно, каждый тип событий имеет свой цвет, все наглядно.

Miróvoe время. Отображается время для двух выбранных городов, все просто и наглядно.

Калькулятор предельно прост.

Конвертер позволяет преобразовать одни единицы измерений в другие, сюда же входит конвертер валют.

Заметки – обычные текстовые заметки.

UKW-Radio

Bis zu 10 Radiosender können im Gerätespeicher gespeichert werden, der Bereich der verfügbaren Frequenzen reicht von 87,5 MHz bis 108 MHz. Es gibt eine automatische Einstellung aller Sender, aber für einzelne Kanäle kann man keinen eigenen Namen vergeben, sie werden immer als Frequenz, Zahlen angezeigt. Das Radio funktioniert auch im Freisprechmodus. Die Umsetzung des Radios ist normal, das Gerät empfängt nicht alle Radiosender gut, aber generell ist alles auf normalem Niveau, vergleichbar mit Telefonen anderer Hersteller. Das Radio läuft im Hintergrund. Die RDS-Funktion zeigt nur den Titel des Radiosenders in der allgemeinen Liste oben an, diese Option hat keine weiteren Zuordnungen. Es gibt eine Erinnerung für das Radiohören, die Sie für eine bestimmte Zeit einstellen können.

Anwendungen

Voice-Recorder. Insgesamt können Sie bis zu mehreren Minuten Sprachnotizen aufzeichnen, wobei die Anzahl der Einträge nicht begrenzt ist. Im Speicher werden alle Einträge in einem separaten Ordner abgelegt.

Stoppuhr und Countdown-Timer sind üblich.

Browser. Der übliche NetFront-Browser, der wegen fehlendem RAM für die meisten Ressourcen nicht geeignet ist. Es ist unmöglich, mit dem Browser zu arbeiten, daher ist es einfacher anzunehmen, dass er nicht existiert. Auf der anderen Seite können Sie Opera Mini installieren, es funktioniert irgendwie auf dem Gerät.

Wecker

Das Telefon verfügt über mehrere Wecker, die jeweils auf bestimmte Wochentage eingestellt werden können. Für jeden gibt es eine Auswahl von 5 Melodien, aber Sie können auch mp3 verwenden. In den Einstellungen können Sie festlegen, ob sich das Telefon automatisch einschaltet, wenn ein Ereignis eintritt, oder nicht.

Einstellungen

Traditionell können Sie jeden Bereich Ihres Telefons (Nachrichten, Kurznachrichten, Organizer usw.) mit einem Passwort schützen. Gibt die Hintergrundbeleuchtungszeit des Bildschirms und seine Helligkeit an. Für den Wählmodus können Sie das Aussehen der Zahlen, ihre Größe sowie die Farbe auswählen (keine Auswahl an Animationen beim Schreiben).

< td>

Profile – eine vollständige Organisation von Profilen, einschließlich eines Flugzeugmodus. In jedem Profil können Sie Ihren Klingelton oder Nachrichtenton auswählen und deren Lautstärke einstellen.

Installationsassistent – beim ersten Start können Sie die grundlegenden Telefoneinstellungen selbst konfigurieren.

Archivieren (BackUp) - Sie können alle Ihre Daten auf einer Speicherkarte archivieren und bei Bedarf wiederherstellen.

Impressionen

Die Gesprächsqualität ist auf dem Niveau von Samsung Handys, es gibt keine Probleme im Gerät, es ist vergleichbar mit anderen Modellen dieser Klasse. Die Lautstärke des Klingeltons ist ausgezeichnet, es kann unter verschiedenen Bedingungen gehört werden. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark, hier gibt es keine grundlegenden Verbesserungen.

Einer der grundlegenden Nachteile ist die Unfähigkeit, Java-Anwendungen zu installieren, die 200 KB überschreiten (während Opera Mini installiert ist). Wir können davon ausgehen, dass Java und Spiele für dieses Gerät nicht verfügbar sind. Dies ist ein Telefon für Anrufe und SMS, Zusatzfunktionen kann man getrost vergessen. Die Qualität der gleichen Kamera lässt zu wünschen übrig. Die seitliche Taste zum Wechseln der SIM-Karte wurde entfernt, die auch als Minus geschrieben werden kann.

Da der Preis des Modells etwa 50 Euro (2.000 Rubel) beträgt, kann dieses Gerät in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht als erfolgreich angesehen werden. In Russland gibt es auf dem Markt viele Modelle von Geräten mit zwei SIM-Karten, die ähnliche Eigenschaften haben und 25-40 Prozent billiger sind. Das Fly DS185 kostet etwa 2.000 Rubel, es hat eine 2-Megapixel-Kamera, ein besseres Display und punktet mit einer Reihe weiterer Eigenschaften. Die gleiche Situation besteht fort, die wir seit etwa einem Jahr beobachten. Modelle von Samsung mit zwei SIM-Karten im Budgetsegment sind auf die Stärke der Marke ausgelegt, auf Zufallsverkäufe. Es ist nicht möglich, bewusst zu viel für dieses Gerät zu bezahlen, da es preislich nicht vorteilhaft ist.

Bei Anrufen und SMS kann man sich das Gerät genauer anschauen, aber generell ist dieses Modell nicht sehr interessant zu kaufen. Straße.

Samsung E2232 GSM-Telefon im Test

Im Segment der preisgünstigen Telefone mit zwei SIM-Karten hat Samsung gute Verkäufe, weicht aber allmählich anderen Anbietern, der Grund dafür ist, dass das Unternehmen seine Lösungen nicht unter 50 Euro (2.000 Rubel) verkaufen möchte in Russland). Diese verwunschene Grenze wird von keinem Modell zum Verkaufsstart überwunden, was zu einer relativ geringen Nachfrage führt. Beispielsweise wurde der Samsung E1252 Duos aufgrund des Preises von anderen Marken übertroffen, sie boten mehr Funktionalität für weniger Geld. Mit der Veröffentlichung neuer Modelle versucht Samsung, die funktionale Lücke zu schließen, aber die Kosten auf dem gleichen Niveau zu halten. So verfügt das betrachtete Gerät beispielsweise über einen Steckplatz für Speicherkarten, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und eine Reihe neuer Funktionen. Aber der Preis blieb gleich.

Dieses Gerät wird für diejenigen interessant sein, die ein preisgünstiges Telefon mit zwei SIM-Karten suchen und die Marke Samsung bevorzugen, aber zum Beispiel Fly aus irgendeinem Grund nicht mögen. Ein ähnliches Produkt von Fly kostet 25% weniger (DS150), und für das gleiche Geld können Sie ein älteres Modell mit einer 2-Megapixel-Kamera kaufen (gegenüber VGA im betrachteten Gerät). Kurz gesagt, es gibt eine Auswahl an Modellen auf dem Markt, und Samsung hat das Sortiment gerade noch einmal erweitert, und die Kosten des Modells sind alles andere als optimal.

Design, Abmessungen, Steuerung

Äußerlich haben wir ein typisches Budget-Telefon von Samsung. Nur eine Farboption - schwarzer Körper, die Rückseite ist mit Punkten bedeckt, die Abrieb verhindern und auch Schrammen maskieren. Telefongröße - 109,2 x 46 x 14,90 mm, Gewicht 79 Gramm. Das Telefon liegt gut in der Hand.


Am oberen Ende befindet sich eine Taschenlampe, die durch Drücken der Navigationstaste nach oben aktiviert werden kann. Es gibt auch eine 3,5-mm-Klinkenbuchse zum Anschließen eines Headsets. Auf der rechten Seite befindet sich ein Steckplatz zum Anschließen des Ladegeräts, der mit einer am Gehäuse befestigten Kunststoffkappe abgedeckt ist. Dieser Anschluss ist proprietär von Samsung, im Telefon wurde nichts Universelles installiert, was schade ist. Die Verarbeitungsqualität lässt keine Beanstandungen zu, das Gerät ist stramm niedergeschlagen.

Anzeigen

TFT-Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Punkten (1,77 Zoll) kann bis zu 262.000 Farben anzeigen. Auf dem Bildschirm können bis zu 8 Zeilen Text und 2 Zeilen Serviceinformationen angezeigt werden. Die Qualität der Bilddarstellung ist unterdurchschnittlich, aber im Allgemeinen erwartet niemand Wunder von den Bildschirmen in Budget-Telefonen. Angesichts des Preises des Modells hätte man eine bessere Bildschirmqualität erwarten können, aber dies ist nicht geschehen.

Tastatur

Der Tastenblock ist aus Kunststoff, die Tasten sind groß und haben einen guten Hub. Die Navigationstaste ist auch gut, es gibt keine Beschwerden über die Ergonomie der Tastatur und es kann keine geben. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist weiß, hell, die Zeichen sind unter verschiedenen Bedingungen gut sichtbar.

Batterie

Das Telefon verfügt über einen 1000-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Laut Hersteller kann das Gerät damit bis zu 660 Stunden im Standby-Modus und bis zu 14 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Unter den Bedingungen der Netze von Moskauer Betreibern funktioniert das Gerät etwa 4-5 Tage mit 15-20 Minuten Gespräch pro Tag und bis zu 20 Minuten Nutzung anderer Funktionen. Bei geringerer Last kann das Telefon eine ganze Woche oder etwas länger ohne Aufladen arbeiten, was durchaus akzeptabel ist. Im Allgemeinen ist die Akkulaufzeit der Telefone Standard für diese Art von Geräten. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt ca. 2,5 Stunden.

Hervorheben möchte ich, dass die Betriebszeit durch die Verwendung eines Funkmoduls (DUOS Lite-Serie) mit herkömmlichen Telefonen vergleichbar ist.

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über 20 MB internen Speicher, es werden jedoch Speicherkarten mit bis zu 8 GB unterstützt. Dies reicht aus, um das Telefon als Musikplayer zu verwenden.

Kamera

Eine gewöhnliche VGA-Kamera, die nach modernen Maßstäben uninteressant ist. Die maximale Videoauflösung beträgt 176 x 144 Pixel (15 Frames).

Beispiele für Bilder von der Kamera:

Arbeiten mit zwei SIM-Karten

Unter dem Akku befinden sich zwei Steckplätze für SIM-Karten. Sie können die Karten nach Belieben installieren. Über das Telefonmenü können Sie die Hauptkarte zuweisen, die standardmäßig verwendet wird. Die Slots zeigen an, welche Karte die erste, welche die zweite ist. Dies betrifft nur die Reihenfolge, in der der SIM-Manager sie Ihnen anbietet, und nicht mehr.

Wie funktioniert das Gerät? Sie schalten das Telefon ein und mit Hilfe des SIM-Managers können Sie die Karten, die Sie im Gerät installiert haben, mit beliebigen Namen benennen. Dementsprechend verschwindet beim Arbeiten mit Karten die Verwirrung, es ist bequemer als nur die Namen SIM1 und SIM2, wie bei anderen Geräten.

Im Standby-Modus wird der Name beider Netzwerke angezeigt, die Nummer gibt die Karte an. Darüber hinaus befindet sich der Signalpegel der ersten Karte an der üblichen Stelle in der oberen linken Ecke und die zweite Anzeige rechts. Bei einem eingehenden Anruf zeigt das Gerät an, welche Karte es empfängt.

Dies ist eine kostengünstige Lösung, daher gibt es nur ein Funkmodul. Das heißt, Sie können Anrufe auf zwei Karten empfangen, aber sobald der Anruf angenommen wird, wird die zweite Karte inaktiv. Und das ist bei einem so günstigen Gerät auch verständlich.

Alle Anruflisten geben an, welche Karte sie erhalten haben. Das Telefonbuch zeigt Einträge aus dem Speicher des Telefons und der SIM-Karten an.

Menü, Oberfläche

Die Slim UI-Oberfläche hat Budgetlösungen erreicht. Trotz der niedrigen Bildschirmauflösung sieht es ziemlich frisch aus. Im Standby-Modus gibt es also einen Smart Home-Modus, der eine Art Analogon zu Nokias Active Standby ist. Sie können eine Reihe von Kontakten, einen Kalender, Tagebucheinträge, eine Uhr in zwei Versionen und Verknüpfungen festlegen. Jedes der Elemente ist ausgewählt, Sie können es nicht auf dem Bildschirm verschieben. Bildlaufleisten werden angezeigt, wenn Smart Home-Inhalte größer als der Bildschirm sind. Im Allgemeinen sieht ein solcher Bildschirm ungewöhnlich aus, ist aber praktisch. Die Kontaktlinie ist also ein Favorit, Namen und Symbole werden angezeigt. Indem Sie einen Namen auswählen, können Sie einen One-Touch-Anruf tätigen oder eine Nachricht senden oder per E-Mail an Ihren Freund schreiben. Die Auswahl eines Kontakts öffnet den Eintrag im Telefonbuch. Schön ist, dass man durch Auswahl des einen oder anderen Feldes in die entsprechende Anwendung gelangt, was äußerst logisch aussieht. Wenn Sie beispielsweise auf den Kalender klicken, finden Sie sich darin wieder. Und so überall.

Das Hauptmenü wird durch eine Matrix von Symbolen (3x4) dargestellt. Alle Untermenüs haben horizontale Listen, aber es gibt keine Untermenüanzeige in derselben Liste wie auf dem Samsung U900. Das Menü merkt sich die letzte Position in jedem der Untermenüs und im Hauptmenü. Das Gerät merkt sich, auf welche Funktion Sie zuletzt zugegriffen haben, und hebt sie standardmäßig hervor, wenn Sie das Menü aufrufen. Sie haben beispielsweise im Hauptmenü die Liste der Anrufe ausgewählt, damit gearbeitet und sind gegangen. Wenn Sie das nächste Mal das Hauptmenü aufrufen, sehen Sie denselben Punkt hervorgehoben. Außerdem wird in der Menüansicht in Form einer Liste der Unterpunkt ebenfalls selektiert angezeigt. Wenn Sie das eine oder andere Element in der Liste auswählen, wird es hervorgehoben, die Schriftgröße erhöht sich.

Themen. Zunächst werden 3 Themes installiert. Es gibt keinen Design-Editor.

Telefonbuch

Sie können Kontakte anrufen, indem Sie die rechte Softtaste drücken. Sie sehen eine Liste mit allen Einträgen aus dem Telefonspeicher und der SIM-Karte. Das Foto des Abonnenten wird nicht in der allgemeinen Liste angezeigt.

Die Zeile unter dem Namen zeigt die Standardnummer, die Sie selbst aus den im Telefonspeicher gespeicherten Nummern auswählen können. Es gibt eine Schnellsuche nach Vor- und Nachnamen nach Anfangsbuchstaben. Es kann bis zu zwanzig davon in diesem Gerät und für jede Sprache geben. Durch Drücken der OK-Taste gelangen Sie in das Einzeleintragsansichtsmenü, hier wird ein kleines Symbol angezeigt, wenn das Bild mit einem Namen verknüpft ist. Als Namensbild kann jede beliebige Grafikdatei sowie Ihre Fotos oder Videos verwendet werden. Sie können bis zu 5 Telefonnummern verschiedener Art (Mobil, Büro, Privat, Fax, Sonstige) für einen Namen aufzeichnen, eine davon ist die Hauptnummer (standardmäßig die erste eingegebene). Die Felder sind nicht festgelegt, Sie können jede Art von Telefon für jede Nummer auswählen.

Das Telefon hat zwei Felder für Vorname und Nachname (Suche nach beiden Feldern), bei der Anzeige werden die Felder summiert, das erste Feld ist Vorname. Außerdem wurde das Summierungsfeld explizit erstellt. Zum Beispiel wird Eldar Murtazin in dieser Sequenz gezeigt. Die Länge jedes Felds beträgt 20 Zeichen und für jede der unterstützten Eingabesprachen. Sie können auch zwischen verschiedenen Sprachen wechseln, wenn Sie den Namen eingeben.

In der allgemeinen Liste wird das Abonnentensymbol neben dem Namen angezeigt.

Das Sortieren von Datensätzen in verschiedenen Sprachen erfolgt der Reihe nach: zuerst alle Kontakte in der Landessprache (z. B. Russisch), dann alle Namen in Englisch. Dies ist recht bequem und Computerprogrammen vertraut. Angesichts der Möglichkeit, die Sprache bei der Suche schnell umzuschalten, wird deutlich, dass Einträge in verschiedenen Sprachen in diesem Gerät kein Problem darstellen. Die Liste ist nach Vor- oder Nachnamen sortiert.

Kehren wir zum Ausfüllen des Namens zurück. Neben Telefonnummern können Sie eine E-Mail-Adresse, eine kleine Textnotiz, eine Adresse eingeben und es gibt andere Felder. Für den Namen können Sie eine beliebige Sounddatei als Klingelton auswählen. Sie können ganz einfach die erforderliche Anzahl von Gruppen erstellen, für jede Ihre eigene Melodie und Ihr eigenes Bild auswählen (standardmäßig werden drei Gruppen erstellt und außerhalb der Gruppe). Es ist nicht möglich, einen eigenen Klingelton für SMS-Nachrichten auszuwählen.

< td>

В памяти telефона сохраняется до 1000 имен со всеми заполненными номерами и данными. Если заполнять не все поля, то число имен все равно останется равным тысяче. В настройках можно указать, куда по умолчанию будут записываться все новые номера. Есть настройка копирования записей из памяти SIM-Karten und обратно. Разработчики посчитали, что наилучшим способом для синхронизации является ПК, в частности, использование MS Outlook Любую запись можно быстро отправить на другое устройство как SMS. Никаких трудностей с отправкой не возникает, Запись телефонной книги уходит на другое устройство проблем и точно так же распознается.

Für bestimmte Nummern können Sie eine schwarze Liste erstellen, dann werden Anrufe von ihnen nicht angenommen.

Für gesendete und empfangene SMS-Nachrichten gibt es auch Listen, in denen Empfänger eingetragen sind.

Nachrichten

Ihr Telefon kann bis zu 500 Nachrichten speichern; Das Gerät unterstützt den EMS-Standard und ist mit Nokia Smart Messaging kompatibel. Die Umsetzung von T9 ist nicht zufriedenstellend. Beim Senden können Sie Namen sowohl aus dem Telefonbuch als auch aus der Liste der zuletzt verwendeten Namen oder aus Gruppen auswählen. Traditionell gibt es die Möglichkeit, für alle Arten von Nachrichten eine schwarze Liste zu führen, dann werden alle Nachrichten von den angegebenen Nummern automatisch gelöscht. Es ist möglich, Nachrichten in Ihre Ordner zu übertragen.

Es gibt auch eine nützliche Funktion zum Senden von SOS-Nachrichten. Ist sie aktiviert, erscheint im Notfall nach viermaligem Drücken der Lautstärketaste die Meldung „Ich bin im Notfall. Bitte helfen Sie Möbliertes Haus zu vermieten in Gacuriro me" wird an die zuvor angegebenen Kontakte gesendet, und eingehende Anrufe von diesen Nummern, die nach dem Senden der Nachricht eingehen, werden automatisch angenommen. Teilnehmernummern (nicht mehr als 5) und die Anzahl der Wiederholungen der Nachricht können unabhängig voneinander festgelegt werden, der Text wird jedoch nicht bearbeitet.

< td>

Органайзер

В памяти телефона можно сохранить до 1000 событий, они различны - встреча, годовщина, праздники.

Для каждой записи устанавливается время и дата события и указывается время его окончания. Можно выставить сигнал и интервал, за который он сработает, есть повторяемые события (причем настраивается время повтора, указываются исключения, это удобно). Просмотр календаря за месяц и неделю реализован удобно, каждый тип событий имеет свой цвет, все наглядно.

Miróvoe время. Отображается время для двух выбранных городов, все просто и наглядно.

Калькулятор предельно прост.

Конвертер позволяет преобразовать одни единицы измерений в другие, сюда же входит конвертер валют.

Заметки – обычные текстовые заметки.

MP3-Player

Das Telefon verfügt über einen eingebauten MP3-Player, der die zufällige, sequentielle und zyklische Wiedergabe von Titeln unterstützt. Sie können MP3-Dateien entweder direkt über Bluetooth oder von einem Synchronisierungsprogramm oder Windows Media Player auf Ihr Telefon herunterladen. Dateien können beliebige Namen und Tags haben, auch auf Russisch, das Telefon versteht sie gut. Auch die Dateibitrate spielt keine große Rolle, das Gerät versteht alle verfügbaren Formate perfekt. WMA-, AAC-, eAAC-, eAAC+-Dateien werden ebenfalls unterstützt.

Während der Wiedergabe werden die Nummer des aktuellen Songs und die Gesamtzahl der Songs angezeigt. Equalizer fehlt. Der Player arbeitet auch im Hintergrund. In diesem Fall zeigt der Bildschirm den Namen der Komposition und einen Hinweis auf die Steuerung, was nett ist.

Visualisierung wird entweder durch Album Art oder Animation in Form eines Equalizers dargestellt. Der Filter im Player erfolgt nach allen Kompositionen, nach kürzlich gespielten, am häufigsten verwendeten Künstlern, Alben, Genres, Komponisten. Unterstützt von Album Arts.

UKW-Radio

Bis zu 10 Radiosender können im Gerätespeicher gespeichert werden, der Bereich der verfügbaren Frequenzen reicht von 87,5 MHz bis 108 MHz. Es gibt eine automatische Einstellung aller Sender, aber für einzelne Kanäle kann man keinen eigenen Namen vergeben, sie werden immer als Frequenz, Zahlen angezeigt. Das Radio funktioniert auch im Freisprechmodus. Die Umsetzung des Radios ist normal, das Gerät empfängt nicht alle Radiosender gut, aber generell ist alles auf normalem Niveau, vergleichbar mit Telefonen anderer Hersteller. Das Radio läuft im Hintergrund. Die RDS-Funktion zeigt nur den Titel des Radiosenders in der allgemeinen Liste oben an, diese Option hat keine weiteren Zuordnungen. Es gibt eine Erinnerung für das Radiohören, die Sie für eine bestimmte Zeit einstellen können.

Anwendungen

Voice-Recorder. Insgesamt können Sie bis zu mehreren Minuten Sprachnotizen aufzeichnen, wobei die Anzahl der Einträge nicht begrenzt ist. Im Speicher werden alle Einträge in einem separaten Ordner abgelegt.

Stoppuhr und Countdown-Timer sind üblich.

Browser. Der übliche NetFront-Browser, der wegen fehlendem RAM für die meisten Ressourcen nicht geeignet ist. Es ist unmöglich, mit dem Browser zu arbeiten, daher ist es einfacher anzunehmen, dass er nicht existiert. Auf der anderen Seite können Sie Opera Mini installieren, es funktioniert irgendwie auf dem Gerät.

Wecker

Das Telefon verfügt über mehrere Wecker, die jeweils auf bestimmte Wochentage eingestellt werden können. Für jeden gibt es eine Auswahl von 5 Melodien, aber Sie können auch mp3 verwenden. In den Einstellungen können Sie festlegen, ob sich das Telefon automatisch einschaltet, wenn ein Ereignis eintritt, oder nicht.

Einstellungen

Traditionell können Sie jeden Bereich Ihres Telefons (Nachrichten, Kurznachrichten, Organizer usw.) mit einem Passwort schützen. Gibt die Hintergrundbeleuchtungszeit des Bildschirms und seine Helligkeit an. Für den Wählmodus können Sie das Aussehen der Zahlen, ihre Größe sowie die Farbe auswählen (keine Auswahl an Animationen beim Schreiben).

< td>

Profile – eine vollständige Organisation von Profilen, einschließlich eines Flugzeugmodus. In jedem Profil können Sie Ihren Klingelton oder Nachrichtenton auswählen und deren Lautstärke einstellen.

Installationsassistent – beim ersten Start können Sie die grundlegenden Telefoneinstellungen selbst konfigurieren.

Archivieren (BackUp) - Sie können alle Ihre Daten auf einer Speicherkarte archivieren und bei Bedarf wiederherstellen.

Impressionen

Die Gesprächsqualität ist auf dem Niveau von Samsung Handys, es gibt keine Probleme im Gerät, es ist vergleichbar mit anderen Modellen dieser Klasse. Die Lautstärke des Klingeltons ist ausgezeichnet, es kann unter verschiedenen Bedingungen gehört werden. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark, hier gibt es keine grundlegenden Verbesserungen.

Einer der grundlegenden Nachteile ist die Unfähigkeit, Java-Anwendungen zu installieren, die 200 KB überschreiten (während Opera Mini installiert ist). Wir können davon ausgehen, dass Java und Spiele für dieses Gerät nicht verfügbar sind. Dies ist ein Telefon für Anrufe und SMS, Zusatzfunktionen kann man getrost vergessen. Die Qualität der gleichen Kamera lässt zu wünschen übrig. Die seitliche Taste zum Wechseln der SIM-Karte wurde entfernt, die auch als Minus geschrieben werden kann.

Da der Preis des Modells etwa 50 Euro (2.000 Rubel) beträgt, kann dieses Gerät in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht als erfolgreich angesehen werden. In Russland gibt es auf dem Markt viele Modelle von Geräten mit zwei SIM-Karten, die ähnliche Eigenschaften haben und 25-40 Prozent billiger sind. Das Fly DS185 kostet etwa 2.000 Rubel, es hat eine 2-Megapixel-Kamera, ein besseres Display und punktet mit einer Reihe weiterer Eigenschaften. Die gleiche Situation besteht fort, die wir seit etwa einem Jahr beobachten. Modelle von Samsung mit zwei SIM-Karten im Budgetsegment sind auf die Stärke der Marke ausgelegt, auf Zufallsverkäufe. Es ist nicht möglich, bewusst zu viel für dieses Gerät zu bezahlen, da es preislich nicht vorteilhaft ist.

Bei Anrufen und SMS kann man sich das Gerät genauer anschauen, aber generell ist dieses Modell nicht sehr interessant zu kaufen. Straße.

Samsung E2232 GSM-Telefon im Test

Im Segment der preisgünstigen Telefone mit zwei SIM-Karten hat Samsung gute Verkäufe, weicht aber allmählich anderen Anbietern, der Grund dafür ist, dass das Unternehmen seine Lösungen nicht unter 50 Euro (2.000 Rubel) verkaufen möchte in Russland). Diese verwunschene Grenze wird von keinem Modell zum Verkaufsstart überwunden, was zu einer relativ geringen Nachfrage führt. Beispielsweise wurde der Samsung E1252 Duos aufgrund des Preises von anderen Marken übertroffen, sie boten mehr Funktionalität für weniger Geld. Mit der Veröffentlichung neuer Modelle versucht Samsung, die funktionale Lücke zu schließen, aber die Kosten auf dem gleichen Niveau zu halten. So verfügt das betrachtete Gerät beispielsweise über einen Steckplatz für Speicherkarten, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und eine Reihe neuer Funktionen. Aber der Preis blieb gleich.

Anzeigen

TFT-Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Punkten (1,77 Zoll) kann bis zu 262.000 Farben anzeigen. Auf dem Bildschirm können bis zu 8 Zeilen Text und 2 Zeilen Serviceinformationen angezeigt werden. Die Qualität der Bilddarstellung ist unterdurchschnittlich, aber im Allgemeinen erwartet niemand Wunder von den Bildschirmen in Budget-Telefonen. Angesichts des Preises des Modells hätte man eine bessere Bildschirmqualität erwarten können, aber dies ist nicht geschehen.

Tastatur

Der Tastenblock ist aus Kunststoff, die Tasten sind groß und haben einen guten Hub. Die Navigationstaste ist auch gut, es gibt keine Beschwerden über die Ergonomie der Tastatur und es kann keine geben. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist weiß, hell, die Zeichen sind unter verschiedenen Bedingungen gut sichtbar.

Batterie

Das Telefon verfügt über einen 1000-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Laut Hersteller kann das Gerät damit bis zu 660 Stunden im Standby-Modus und bis zu 14 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Unter den Bedingungen der Netze von Moskauer Betreibern funktioniert das Gerät etwa 4-5 Tage mit 15-20 Minuten Gespräch pro Tag und bis zu 20 Minuten Nutzung anderer Funktionen. Bei geringerer Last kann das Telefon eine ganze Woche oder etwas länger ohne Aufladen arbeiten, was durchaus akzeptabel ist. Im Allgemeinen ist die Akkulaufzeit der Telefone Standard für diese Art von Geräten. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt ca. 2,5 Stunden.

Hervorheben möchte ich, dass die Betriebszeit durch die Verwendung eines Funkmoduls (DUOS Lite-Serie) mit herkömmlichen Telefonen vergleichbar ist.

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über 20 MB internen Speicher, es werden jedoch Speicherkarten mit bis zu 8 GB unterstützt. Dies reicht aus, um das Telefon als Musikplayer zu verwenden.

Kamera

Eine gewöhnliche VGA-Kamera, die nach modernen Maßstäben uninteressant ist. Die maximale Videoauflösung beträgt 176 x 144 Pixel (15 Frames).

Beispiele für Bilder von der Kamera:

Arbeiten mit zwei SIM-Karten

Unter dem Akku befinden sich zwei Steckplätze für SIM-Karten. Sie können die Karten nach Belieben installieren. Über das Telefonmenü können Sie die Hauptkarte zuweisen, die standardmäßig verwendet wird. Die Slots zeigen an, welche Karte die erste, welche die zweite ist. Dies betrifft nur die Reihenfolge, in der der SIM-Manager sie Ihnen anbietet, und nicht mehr.

Wie funktioniert das Gerät? Sie schalten das Telefon ein und mit Hilfe des SIM-Managers können Sie die Karten, die Sie im Gerät installiert haben, mit beliebigen Namen benennen. Dementsprechend verschwindet beim Arbeiten mit Karten die Verwirrung, es ist bequemer als nur die Namen SIM1 und SIM2, wie bei anderen Geräten.

Im Standby-Modus wird der Name beider Netzwerke angezeigt, die Nummer gibt die Karte an. Darüber hinaus befindet sich der Signalpegel der ersten Karte an der üblichen Stelle in der oberen linken Ecke und die zweite Anzeige rechts. Bei einem eingehenden Anruf zeigt das Gerät an, welche Karte es empfängt.

Dies ist eine kostengünstige Lösung, daher gibt es nur ein Funkmodul. Das heißt, Sie können Anrufe auf zwei Karten empfangen, aber sobald der Anruf angenommen wird, wird die zweite Karte inaktiv. Und das ist bei einem so günstigen Gerät auch verständlich.

Alle Anruflisten geben an, welche Karte sie erhalten haben. Das Telefonbuch zeigt Einträge aus dem Speicher des Telefons und der SIM-Karten an.

Menü, Oberfläche

Die Slim UI-Oberfläche hat Budgetlösungen erreicht. Trotz der niedrigen Bildschirmauflösung sieht es ziemlich frisch aus. Im Standby-Modus gibt es also einen Smart Home-Modus, der eine Art Analogon zu Nokias Active Standby ist. Sie können eine Reihe von Kontakten, einen Kalender, Tagebucheinträge, eine Uhr in zwei Versionen und Verknüpfungen festlegen. Jedes der Elemente ist ausgewählt, Sie können es nicht auf dem Bildschirm verschieben. Bildlaufleisten werden angezeigt, wenn Smart Home-Inhalte größer als der Bildschirm sind. Im Allgemeinen sieht ein solcher Bildschirm ungewöhnlich aus, ist aber praktisch. Die Kontaktlinie ist also ein Favorit, Namen und Symbole werden angezeigt. Indem Sie einen Namen auswählen, können Sie einen One-Touch-Anruf tätigen oder eine Nachricht senden oder per E-Mail an Ihren Freund schreiben. Die Auswahl eines Kontakts öffnet den Eintrag im Telefonbuch. Schön ist, dass man durch Auswahl des einen oder anderen Feldes in die entsprechende Anwendung gelangt, was äußerst logisch aussieht. Wenn Sie beispielsweise auf den Kalender klicken, finden Sie sich darin wieder. Und so überall.

Das Hauptmenü wird durch eine Matrix von Symbolen (3x4) dargestellt. Alle Untermenüs haben horizontale Listen, aber es gibt keine Untermenüanzeige in derselben Liste wie auf dem Samsung U900. Das Menü merkt sich die letzte Position in jedem der Untermenüs und im Hauptmenü. Das Gerät merkt sich, auf welche Funktion Sie zuletzt zugegriffen haben, und hebt sie standardmäßig hervor, wenn Sie das Menü aufrufen. Sie haben beispielsweise im Hauptmenü die Liste der Anrufe ausgewählt, damit gearbeitet und sind gegangen. Wenn Sie das nächste Mal das Hauptmenü aufrufen, sehen Sie denselben Punkt hervorgehoben. Außerdem wird in der Menüansicht in Form einer Liste der Unterpunkt ebenfalls selektiert angezeigt. Wenn Sie das eine oder andere Element in der Liste auswählen, wird es hervorgehoben, die Schriftgröße erhöht sich.

Entwurfsthemen. Zunächst werden 3 Themes installiert. Es gibt keinen Design-Editor.

Telefonbuch

Sie können Kontakte anrufen, indem Sie die rechte Softtaste drücken. Sie sehen eine Liste mit allen Einträgen aus dem Telefonspeicher und der SIM-Karte. Das Foto des Abonnenten wird nicht in der allgemeinen Liste angezeigt.

Die Zeile unter dem Namen zeigt die Standardnummer, die Sie selbst aus den im Telefonspeicher gespeicherten Nummern auswählen können. Es gibt eine Schnellsuche nach Vor- und Nachnamen nach Anfangsbuchstaben. Es kann bis zu zwanzig davon in diesem Gerät und für jede Sprache geben. Durch Drücken der OK-Taste gelangen Sie in das Einzeleintragsansichtsmenü, hier wird ein kleines Symbol angezeigt, wenn das Bild mit einem Namen verknüpft ist. Als Namensbild kann jede beliebige Grafikdatei sowie Ihre Fotos oder Videos verwendet werden. Sie können bis zu 5 Telefonnummern verschiedener Art (Mobil, Büro, Privat, Fax, Sonstige) für einen Namen aufzeichnen, eine davon ist die Hauptnummer (standardmäßig die erste eingegebene). Die Felder sind nicht festgelegt, Sie können jede Art von Telefon für jede Nummer auswählen.

Das Telefon hat zwei Felder für Vorname und Nachname (Suche nach beiden Feldern), bei der Anzeige werden die Felder summiert, das erste Feld ist Vorname. Außerdem wurde das Summierungsfeld explizit erstellt. Zum Beispiel wird Eldar Murtazin in dieser Sequenz gezeigt. Die Länge jedes Felds beträgt 20 Zeichen und für jede der unterstützten Eingabesprachen. Sie können auch zwischen verschiedenen Sprachen wechseln, wenn Sie den Namen eingeben.

Sie können Ihre eigene Visitenkarte in Ihrem Telefon haben, ihr Format ist genau dasselbe wie ein normaler Telefonbucheintrag.

Sie können bis zu 18 Nummern in der Kurzwahlliste haben, und es können auch einzelne Nummern mit demselben Namen eingegeben werden. Beim Anzeigen eines Namens im Telefonbuch werden Kurzwahlnummern mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichnet.

Sie können beliebig viele Abonnentengruppen selbst erstellen. Für jede Gruppe können Sie ein Bild und eine Melodie auswählen. Die Gruppe kann bis zu 20 Abonnenten umfassen.

Bei einem eingehenden Anruf wird das Bild nicht auf dem gesamten Bildschirm angezeigt, sondern nur auf einem Teil davon. Es sieht nicht sehr interessant aus, besonders in Anbetracht der Möglichkeiten des Bildschirms.

Anruflisten

Jede Liste enthält bis zu 30 Telefonnummern. Es gibt eine kombinierte Liste der letzten Anrufe (insgesamt 90 Einträge), hier markiert das Symbol die Art des Anrufs. Durch horizontales Auslenken der Navigationstaste können Sie schnell von einer Liste zur anderen wechseln. Bei einem einzelnen Eintrag sehen Sie in der Detailansicht das Datum und die Uhrzeit des Anrufs sowie dessen Dauer. Gleiche Anrufe werden summiert, neben der Nummer wird deren Nummer angezeigt. Die Detailansicht zeigt die Zeit für jeden solchen Anruf. Traditionell können Sie in diesem Menü die Gesamtzeit aller Anrufe und ihre Kosten sehen (wenn der Dienst konfiguriert ist).

Für bestimmte Nummern können Sie eine schwarze Liste erstellen, dann werden Anrufe von ihnen nicht angenommen.

Für gesendete und empfangene SMS-Nachrichten gibt es auch Listen, in denen Empfänger eingetragen sind.

Nachrichten

Ihr Telefon kann bis zu 500 Nachrichten speichern; Das Gerät unterstützt den EMS-Standard und ist mit Nokia Smart Messaging kompatibel. Die Umsetzung von T9 ist nicht zufriedenstellend. Beim Senden können Sie Namen sowohl aus dem Telefonbuch als auch aus der Liste der zuletzt verwendeten Namen oder aus Gruppen auswählen. Traditionell gibt es die Möglichkeit, für alle Arten von Nachrichten eine schwarze Liste zu führen, dann werden alle Nachrichten von den angegebenen Nummern automatisch gelöscht. Es ist möglich, Nachrichten in Ihre Ordner zu übertragen.

Es gibt auch eine nützliche Funktion zum Senden von SOS-Nachrichten. Ist sie aktiviert, erscheint im Notfall nach viermaligem Drücken der Lautstärketaste die Meldung „Ich bin im Notfall. Bitte helfen Sie Möbliertes Haus zu vermieten In Gacuriro me" wird an die zuvor angegebenen Kontakte gesendet, und eingehende Anrufe von diesen Nummern, die nach dem Senden der Nachricht eingehen, werden automatisch angenommen. Teilnehmernummern (nicht mehr als 5) und die Anzahl der Wiederholungen der Nachricht können unabhängig voneinander festgelegt werden, der Text wird jedoch nicht bearbeitet.

Es gibt auch eine nützliche Funktion zum Senden von SOS-Nachrichten. Ist sie aktiviert, erscheint im Notfall nach viermaligem Drücken der Lautstärketaste die Meldung „Ich bin im Notfall. Bitte helfen Sie Möbliertes Haus zu vermieten in Gacuriro Möbliertes Haus zu vermieten in Gacuriro me" wird an die zuvor angegebenen Kontakte gesendet, und eingehende Anrufe von diesen Nummern, die nach dem Senden der Nachricht eingehen, werden automatisch angenommen. Teilnehmernummern (nicht mehr als 5) und die Anzahl der Wiederholungen der Nachricht können unabhängig voneinander festgelegt werden, der Text wird jedoch nicht bearbeitet.

Veranstalter

Sie können bis zu 1000 Ereignisse im Speicher des Telefons speichern, sie sind unterschiedlich - Meeting, Jahrestag, Feiertage.

Für jeden Eintrag werden Uhrzeit und Datum des Ereignisses festgelegt und die Endzeit angegeben. Sie können ein Signal und das Intervall einstellen, für das es funktioniert, es gibt wiederholbare Ereignisse (außerdem wird die Wiederholungszeit eingestellt, Ausnahmen werden angezeigt, dies ist praktisch). Die Anzeige des Kalenders für einen Monat und eine Woche ist komfortabel implementiert, jede Art von Termin hat eine eigene Farbe, alles ist übersichtlich.

Weltzeit. Die Zeit für zwei ausgewählte Städte wird angezeigt, alles ist einfach und übersichtlich.

Der Rechner ist extrem einfach.

Converter ermöglicht Ihnen, eine Maßeinheit in eine andere umzurechnen, dazu gehört auch ein Währungsumrechner.

Notizen sind reine Textnotizen.

MP3-Player

Das Telefon verfügt über einen eingebauten MP3-Player, der die zufällige, sequentielle und zyklische Wiedergabe von Titeln unterstützt. Sie können MP3-Dateien entweder direkt über Bluetooth oder von einem Synchronisierungsprogramm oder Windows Media Player auf Ihr Telefon herunterladen. Dateien können beliebige Namen und Tags haben, auch auf Russisch, das Telefon versteht sie gut. Auch die Dateibitrate spielt keine große Rolle, das Gerät versteht alle verfügbaren Formate perfekt. WMA-, AAC-, eAAC-, eAAC+-Dateien werden ebenfalls unterstützt.

Während der Wiedergabe werden die Nummer des aktuellen Songs und die Gesamtzahl der Songs angezeigt. Equalizer fehlt. Der Player arbeitet auch im Hintergrund. In diesem Fall zeigt der Bildschirm den Namen der Komposition und einen Hinweis auf die Steuerung, was nett ist.

Visualisierung wird entweder durch Album Art oder Animation in Form eines Equalizers dargestellt. Der Filter im Player erfolgt nach allen Kompositionen, nach kürzlich gespielten, am häufigsten verwendeten Künstlern, Alben, Genres, Komponisten. Unterstützt von Album Arts.

UKW-Radio

Bis zu 10 Radiosender können im Gerätespeicher gespeichert werden, der Bereich der verfügbaren Frequenzen reicht von 87,5 MHz bis 108 MHz. Es gibt eine automatische Einstellung aller Sender, aber für einzelne Kanäle kann man keinen eigenen Namen vergeben, sie werden immer als Frequenz, Zahlen angezeigt. Das Radio funktioniert auch im Freisprechmodus. Die Umsetzung des Radios ist normal, das Gerät empfängt nicht alle Radiosender gut, aber generell ist alles auf normalem Niveau, vergleichbar mit Telefonen anderer Hersteller. Das Radio läuft im Hintergrund. Die RDS-Funktion zeigt nur den Titel des Radiosenders in der allgemeinen Liste oben an, diese Option hat keine weiteren Zuordnungen. Es gibt eine Erinnerung für das Radiohören, die Sie für eine bestimmte Zeit einstellen können.

Anwendungen

Voice-Recorder. Insgesamt können Sie bis zu mehreren Minuten Sprachnotizen aufzeichnen, wobei die Anzahl der Einträge nicht begrenzt ist. Im Speicher werden alle Einträge in einem separaten Ordner abgelegt.

Stoppuhr und Countdown-Timer sind üblich.

Browser. Der übliche NetFront-Browser, der wegen fehlendem RAM für die meisten Ressourcen nicht geeignet ist. Es ist unmöglich, mit dem Browser zu arbeiten, daher ist es einfacher anzunehmen, dass er nicht existiert. Auf der anderen Seite können Sie Opera Mini installieren, es funktioniert irgendwie auf dem Gerät.

Wecker

Das Telefon verfügt über mehrere Wecker, die jeweils auf bestimmte Wochentage eingestellt werden können. Für jeden gibt es eine Auswahl von 5 Melodien, aber Sie können auch mp3 verwenden. In den Einstellungen können Sie festlegen, ob sich das Telefon automatisch einschaltet, wenn ein Ereignis eintritt, oder nicht.

Einstellungen

Traditionell können Sie jeden Bereich Ihres Telefons (Nachrichten, Kurznachrichten, Organizer usw.) mit einem Passwort schützen. Gibt die Hintergrundbeleuchtungszeit des Bildschirms und seine Helligkeit an. Für den Wählmodus können Sie das Aussehen der Zahlen, ihre Größe sowie die Farbe auswählen (keine Auswahl an Animationen beim Schreiben).

Profile - eine vollständige Organisation von Profilen, einschließlich eines Flugzeugmodus. In jedem Profil können Sie Ihren Klingelton oder Nachrichtenton auswählen und deren Lautstärke einstellen.

Installationsassistent - Beim ersten Start können Sie die Grundeinstellungen des Telefons selbst anpassen.

Archivieren (BackUp) - Sie können alle Ihre Daten auf einer Speicherkarte archivieren und bei Bedarf wiederherstellen.

Impressionen

Die Gesprächsqualität ist auf dem Niveau von Samsung Handys, es gibt keine Probleme im Gerät, es ist vergleichbar mit anderen Modellen dieser Klasse. Die Lautstärke des Klingeltons ist ausgezeichnet, es kann unter verschiedenen Bedingungen gehört werden. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark, hier gibt es keine grundlegenden Verbesserungen.

Einer der grundlegenden Nachteile ist die Unfähigkeit, Java-Anwendungen zu installieren, die 200 KB überschreiten (während Opera Mini installiert ist). Wir können davon ausgehen, dass Java und Spiele für dieses Gerät nicht verfügbar sind. Dies ist ein Telefon für Anrufe und SMS, Zusatzfunktionen kann man getrost vergessen. Die Qualität der gleichen Kamera lässt zu wünschen übrig. Die seitliche Taste zum Wechseln der SIM-Karte wurde entfernt, die auch als Minus geschrieben werden kann.

Da der Preis des Modells etwa 50 Euro (2.000 Rubel) beträgt, kann dieses Gerät in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht als erfolgreich angesehen werden. In Russland gibt es auf dem Markt viele Modelle von Geräten mit zwei SIM-Karten, die ähnliche Eigenschaften haben und 25-40 Prozent billiger sind. Das Fly DS185 kostet etwa 2.000 Rubel, es hat eine 2-Megapixel-Kamera, ein besseres Display und punktet mit einer Reihe weiterer Eigenschaften. Die gleiche Situation besteht fort, die wir seit etwa einem Jahr beobachten. Modelle von Samsung mit zwei SIM-Karten im Budgetsegment sind auf die Stärke der Marke ausgelegt, auf Zufallsverkäufe. Es ist nicht möglich, bewusst zu viel für dieses Gerät zu bezahlen, da es preislich nicht vorteilhaft ist.

Bei Anrufen und SMS kann man sich das Gerät genauer anschauen, aber generell ist dieses Modell nicht sehr interessant zu kaufen. Straße.