Übersicht über das Texet TN-600 GPS-Navigationssystem

Für Texet ist dies das erste Navigationsgerät mit einem GSM/GPRS-Modul, aber für den gesamten Markt ist es auch eines der ersten Modelle, das die Funktion unterstützt, eine Verbindung zum Internet herzustellen und einige der " Telefon"-Funktionen: SMS empfangen und senden, Internetseiten ansehen. In diesem Test werden wir auf die Hauptfunktionen des Navigators eingehen und auf zusätzliche Funktionen eingehen.

Design, Steuerung

Das Texet TN-600 sieht einfach und ordentlich aus. Der Körper hat eine strenge Form mit leicht geglätteten Ecken, die Farbe des Kunststoffs ist schwarz, um den Bildschirm herum befindet sich ein Metalleinsatz. Der Kunststoff des Gehäuses ist matt, haptisch ähnelt es einer gummierten Oberfläche (Soft-Touch), der gesamte Korpus besteht aus solchem ​​Kunststoff, bis auf die erwähnte Einlage. Aus praktischer Sicht ist das Material gut, Spuren und Drucke sind darauf nicht sichtbar, es ist nicht leicht zu verschmutzen und nutzt sich nicht ab, wenn Sie das Navigationsgerät nicht ständig in Ihrer Tasche oder Ihrem Rucksack tragen.

Geräteabmessungen typisch für Modelle mit 4,3-Zoll-Bildschirm – 124 x 80 x 19,5 mm, Gewicht 190 Gramm.

Auf der Vorderseite des Gehäuses befindet sich ein Bildschirm, links befinden sich zwei Anzeigeleuchten, eine zeigt den Betrieb des GSM / GPRS-Moduls an, die zweite leuchtet, wenn das Gerät über das Netzwerk oder die Batterie mit Strom versorgt wird ist niedrig.

Am oberen Ende befindet sich eine Shutdown-Taste, mit einem kurzen Druck darauf öffnet sich ein Menü, mit dem Sie den Navigator komplett ausschalten oder in den Schlafmodus versetzen können. Dies ist praktisch, wenn Sie das Gerät in den nächsten Stunden verwenden möchten, in diesem Fall müssen Sie nicht auf einen Kaltstart warten (bei diesem Modell dauert es etwa 3 Minuten).

Am linken Rand befindet sich eine 3,5-mm-Buchse und miniUSB zum Aufladen und Anschließen des Kabels. Auf der rechten Seite befinden sich zwei mit Steckern verschlossene Steckplätze, einer für eine microSD-Speicherkarte, der zweite für eine SIM-Karte. Der Stifthalter befindet sich unten rechts. Die Feder ist dünn, aber mäßig lang. Es ist bequem, es herauszunehmen.

Bildschirm

Das Gerät verfügt über ein TFT-Display mit Breitbildauflösung (480 x 272 Pixel) und einer Diagonale von 4,3 Zoll (Arbeitsbereich – 95 x 54 mm). Matter Bildschirm. Horizontal sind die Blickwinkel maximal, vertikal schlechter. Die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung liegt auf einem guten Niveau, 10 Helligkeitsstufen stehen zur Verfügung. In der Sonne bleibt das Display lesbar, obwohl das Bild verblasst. Um die Bildschirmhelligkeit zu ändern, müssen Sie zum Menü gehen, es ist nicht möglich, sie „mit einem Tastendruck“ zu ändern.

Der mitgelieferte Stift ist eher eine Option, das Menü des Navigators und des Navigationsprogramms war ursprünglich für die Fingersteuerung gemacht, damit gibt es keine Probleme - alle Symbole und Menüpunkte sind groß, und der Bildschirm reagiert gut darauf Fingertipps.

Offline arbeiten

Das Gerät verfügt über einen fest eingebauten Li-Ion-Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Dieses Volumen reicht für 3-3,5 Stunden Arbeit. Angesichts der Tatsache, dass wir ein Autonavigationssystem vor uns haben, ist dies jedoch nicht so wichtig. Auf Reisen kann das Gerät jederzeit aufgeladen oder über eine Autobatterie betrieben werden.

Leistung

Die verwendete Plattform ist Atlas III mit einem 372-MHz-Prozessor und 64 MB RAM und 1 GB Flash-Speicher für die Datenspeicherung. Es gibt keine Beschwerden über den Navigator in Bezug auf die Geschwindigkeit des Hauptmenüs, aber das Navigationsprogramm ist sowohl zum Zeitpunkt des Starts als auch während des Betriebs „nachdenklich“. Das Starten der City Guide-Anwendung dauert etwa 25-30 Sekunden, das Schließen des Programms (wenn Sie andere Funktionen des Navigators verwenden möchten) dauert weitere 20 Sekunden. Ändern des Maßstabs der Karte - von 1 bis 5 Sekunden. Wenn Sie zu den Anwendungseinstellungen gehen, eine Karte öffnen oder einen POI auswählen, müssen Sie auch ständig 1-2 Sekunden warten, alle Vorgänge werden mit einer merklichen Verzögerung ausgeführt, was unangenehm ist.

GSM/GPRS-Modul

Nach der Installation der SIM-Karte wird automatisch das richtige Profil für die Einrichtung einer GPRS-Internetverbindung ausgewählt, Sie müssen nichts manuell konfigurieren. Die SIM-Karte wird nicht nur zum Herunterladen von Verkehrsdaten verwendet, obwohl dies die Hauptfunktion ist, sondern auch zum Senden und Empfangen von Textnachrichten und zum Surfen im Internet.

Software

Der Navigator basiert auf dem Kernel Microsoft WindowsCE .Net 5.0. Der Hauptteil des Systems ist das Programm City Guide.

Die Daten von Roskartografiya LLC sowie einer Reihe anderer Unternehmen werden als kartografische Grundlage verwendet. Karten der folgenden Städte und Regionen sind im Navigator vorinstalliert:

Moskau und Gebiet Moskau, Gebiet St. Petersburg und Leningrad, Gebiet Murmansk und Murmansk, Nischni Nowgorod, Gebiet Nischni Nowgorod, Gebiet Nowgorod und Nowgorod, Pensa, Krasnojarsk, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Wladiwostok, Perm und Territorium Perm, Pskow und Pskow Region, Krasnodar und Region Krasnodar, Astrachan, Iwanowo, Wladimir, Rjasan, Jekaterinburg, Gebiet Swerdlowsk, Republik Karelien, Republik Kalmückien, Kasan und Republik Tatarstan, Smolensk und Umgebung, Stawropol und Stawropoler Gebiet, Rostow am Don und Umgebung , Samara und Region, Tver-Region, Tula-Region, Straßen Russlands, Straßenkarte von Europa und Asien, Finnland

Seekarten - die Gewässer des Finnischen Meerbusens und des Ladogasees

Das Erscheinungsbild des Programms ist maximal vereinfacht. Einerseits ist das gut, es gibt keine grafischen Exzesse, es ist bequem und einfach, die Karte zu lesen, andererseits sind eine solche Einfachheit der Anzeige und ihre schematische Natur nicht immer bequem. Je mehr Objekte auf der Karte dargestellt werden, desto schwieriger werden sie zu verstehen, da alles grafisch sehr schematisch und eintönig ist.

Unterstützt die Anzeige von Hausnummern sowie Gebäuden und Gebäuden. Die Karte kann im Tag- oder Nachtmodus angezeigt werden. Die Umschaltung erfolgt über das Menü des Gerätes. Es gibt zwei Arten von Displays – flach oder 3D. Die Karte kann in jedem beliebigen Winkel positioniert werden, von vertikal bis fast so nah wie möglich an Objekten. Während der Fahrt können Sie selbst in die Karte hineinzoomen, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.

Smart Zoom ist für die Routennavigation verfügbar. Gleichzeitig wählt der Navigator selbst den optimalen Maßstab und Blickwinkel abhängig von Ihrer Position auf der Karte. Wenn Sie einer Route folgen, benachrichtigt Sie der Navigator per Sprache über die erforderlichen Abbiegungen, die erforderliche Geschwindigkeitsbegrenzung usw.

Räder

Informationen über Staus werden von City Guide-Benutzern eingeholt, alle Informationen werden auf dem Server gesammelt und auf Anfrage des Navigators für Daten im automatischen Modus an jeden Benutzer übertragen. Auf der Karte werden Informationen über Staus als verschiedenfarbige Symbole mit Geschwindigkeitswerten auf einem bestimmten Straßenabschnitt angezeigt.

Informationen über Staus sind nicht immer genau, dies ist eine normale Situation für bestehende Stromerzeugungsdienste. Sie sollten die Stauunterstützung nicht als Allheilmittel betrachten, sondern sich auf Ihre Erfahrung verlassen und Verkehrsdaten nur zur Information nutzen, um die Verkehrssituation während der Fahrt besser zu verstehen.

POI - Sonderziele

Sonderziele werden für die meisten Städte und Regionen bereitgestellt: Moskau, St. Petersburg, Region Rjasan, Region Samara usw. Unter den Hauptpunkten sind die folgenden Kategorien erwähnenswert: Flughäfen, Krankenhäuser, Verkehrspolizei, Galerien, Kinos , Elektronikgeschäfte, Museen, Restaurants etc.

Zusätzliche Funktionen

Das Modell kann Videos und Fotos ansehen, Musik hören und Bücher lesen. Die Anwendungsschnittstelle zum Ausführen all dieser Aktionen ist so einfach wie möglich, hier gibt es nichts zu diskutieren. Daten (Videos, Musik, Bilder, Texte) werden auf die Speicherkarte geladen und stehen dann im Navigator zur Verfügung.

Ein interessantes Feature ist die Unterstützung für die Arbeit mit jedem Navigationsprogramm, iGo, Navitel oder etwas anderem. Das Programm wird einfach auf die Speicherkarte geschrieben, dann muss nur noch den Anweisungen der offiziellen Website gefolgt werden, und nach ein wenig Feintuning kann das reguläre Navigationsprogramm durch jedes andere ersetzt werden.

Schlussfolgerung

Die durchschnittlichen Kosten eines Navigators betragen 10.000 Rubel. Für ein Modell mit 4,3-Zoll-Bildschirm, hochwertigem Gehäuse und Verkehrsdatenunterstützung ist das ein angemessener Preis, da das Texet TN-600 fast konkurrenzlos ist. Bis zu einem gewissen Grad kann man das Navigationsgerät Globus GPS GL-570 als Konkurrent bezeichnen, aber dieses Modell empfängt Verkehrsdaten über ein verbundenes Telefon oder Smartphone. Eine weitere Option ist Mio Moov 380, der Navigator ist in vielerlei Hinsicht besser (Montage, Materialien, Schnittstelle, Steuerung), aber der Preisunterschied erlaubt es Ihnen nicht, diese beiden Geräte direkt zu vergleichen, Moov 380 ist eineinhalb Mal teurer .

Die Hauptvorteile von Texet TN-600 sind die Echtzeitanzeige von Staus auf der Karte, ein guter Körper und eine gute Anzeige sowie die Möglichkeit, das Navigationsprogramm auf ein anderes zu ändern. Nachteile - schlechte Leistung im Navigationsprogramm, lange Zeit zum Starten und Schließen der Anwendung.

Texet TN-600 ist ein Standardnavigator mit der zusätzlichen Funktion Verkehrsinformationen ohne Verwendung eines Telefons oder Kommunikators. Wenn die Unterstützung von Verkehrsinformationen für Sie ein wichtiger Faktor bei der Auswahl ist, sollten Sie unbedingt auf das TN-600 achten, da sich das Navi sonst nicht von vielen anderen Modellen abhebt.

Übersicht über das Texet TN-600 GPS-Navigationssystem

Für Texet ist dies das erste Navigationsgerät mit einem GSM/GPRS-Modul, aber für den gesamten Markt ist es auch eines der ersten Modelle, das die Funktion unterstützt, eine Verbindung zum Internet herzustellen und einige der " Telefon"-Funktionen: SMS empfangen und senden, Internetseiten ansehen. In diesem Test werden wir auf die Hauptfunktionen des Navigators eingehen und auf zusätzliche Funktionen eingehen.

Design, Steuerung

Das Texet TN-600 sieht einfach und ordentlich aus. Der Körper hat eine strenge Form mit leicht geglätteten Ecken, die Farbe des Kunststoffs ist schwarz, um den Bildschirm herum befindet sich ein Metalleinsatz. Der Kunststoff des Gehäuses ist matt, haptisch ähnelt es einer gummierten Oberfläche (Soft-Touch), der gesamte Korpus besteht aus solchem ​​Kunststoff, bis auf die erwähnte Einlage. Aus praktischer Sicht ist das Material gut, Spuren und Drucke sind darauf nicht sichtbar, es ist nicht leicht zu verschmutzen und nutzt sich nicht ab, wenn Sie das Navigationsgerät nicht ständig in Ihrer Tasche oder Ihrem Rucksack tragen.

Geräteabmessungen typisch für Modelle mit 4,3-Zoll-Bildschirm – 124 x 80 x 19,5 mm, Gewicht 190 Gramm.

Auf der Vorderseite des Gehäuses befindet sich ein Bildschirm, links befinden sich zwei Anzeigeleuchten, eine zeigt den Betrieb des GSM / GPRS-Moduls an, die zweite leuchtet, wenn das Gerät über das Netzwerk oder die Batterie mit Strom versorgt wird ist niedrig.

Am oberen Ende befindet sich eine Shutdown-Taste, mit einem kurzen Druck darauf öffnet sich ein Menü, mit dem Sie den Navigator komplett ausschalten oder in den Schlafmodus versetzen können. Dies ist praktisch, wenn Sie das Gerät in den nächsten Stunden verwenden möchten, in diesem Fall müssen Sie nicht auf einen Kaltstart warten (bei diesem Modell dauert es etwa 3 Minuten).

Am linken Rand befindet sich eine 3,5-mm-Buchse und miniUSB zum Aufladen und Anschließen des Kabels. Auf der rechten Seite befinden sich zwei mit Steckern verschlossene Steckplätze, einer für eine microSD-Speicherkarte, der zweite für eine SIM-Karte. Der Stifthalter befindet sich unten rechts. Die Feder ist dünn, aber mäßig lang. Es ist bequem, es herauszunehmen.

Ein Lautsprecher und eine kleine Taste zum Zurücksetzen des Navigators befinden sich auf der Rückseite des Gehäuses.

Verwendung im Auto, Autohalterung

Das Kit enthält eine Standardhalterung für das Auto: eine Autohalterung und eine Halterung mit einem Vakuumsaugnapf. Das Reittier ist riesig.

Sobald die Halterung auf dem Glas installiert ist, muss sie nicht mehr entfernt werden. Sie können den Navigator in wenigen Sekunden entfernen und wieder in der Halterung installieren.

Ein fester Navigator kann beliebig positioniert werden, indem einfach der Befestigungsmechanismus (zwei Ventile an der Halterung) gelöst und die Position des Halters mit dem darin installierten Navigator geändert wird. Sie können die Position des Navigators entlang der vertikalen und horizontalen Achse ändern, Sie können ihn nicht drehen und den Drehwinkel ändern. Entfernen Sie dazu die gesamte Halterung und installieren Sie sie unter dem neuen https://cars45.com/listing/porsche/panamera/ 2018 Winkel.

Bildschirm

Das Gerät verfügt über ein TFT-Display mit Breitbildauflösung (480 x 272 Pixel) und einer Diagonale von 4,3 Zoll (Arbeitsbereich – 95 x 54 mm). Matter Bildschirm. Horizontal sind die Blickwinkel maximal, vertikal schlechter. Die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung liegt auf einem guten Niveau, 10 Helligkeitsstufen stehen zur Verfügung. In der Sonne bleibt das Display lesbar, obwohl das Bild verblasst. Um die Bildschirmhelligkeit zu ändern, müssen Sie zum Menü gehen, es ist nicht möglich, sie „mit einem Tastendruck“ zu ändern.

Der mitgelieferte Stift ist eher eine Option, das Menü des Navigators und des Navigationsprogramms war ursprünglich für die Fingersteuerung gemacht, damit gibt es keine Probleme - alle Symbole und Menüpunkte sind groß, und der Bildschirm reagiert gut darauf Fingertipps.

GSM/GPRS-Modul

Nach der Installation der SIM-Karte wird automatisch das richtige Profil für die Einrichtung einer GPRS-Internetverbindung ausgewählt, Sie müssen nichts manuell konfigurieren. Die SIM-Karte wird nicht nur zum Herunterladen von Verkehrsdaten verwendet, obwohl dies die Hauptfunktion ist, sondern auch zum Senden und Empfangen von Textnachrichten und zum Surfen im Internet.

Wenn Sie die Augen vor der einfachsten Benutzeroberfläche verschließen, ist alles gut gemacht. Symbole für den Zugriff auf Nachrichten und den Browser befinden sich im Hauptmenü, das Starten von Anwendungen dauert ein paar Sekunden, das Schreiben einer Textnachricht oder die Eingabe einer Adresse im Browser über die Bildschirmtastatur ist bequem.

Hier bemerken wir das Fehlen von Bluetooth, das heißt, Sie können kein Telefon mit dem Navigator verbinden. Es ist ein wenig seltsam, dass das Navigationsgerät GSM\GPRS-Unterstützung hat, aber es gibt keine Möglichkeit, das Telefon über Bluetooth zu verbinden (das Modell hat dieses Modul einfach nicht).

Das Gerät verwendet einen 20-Kanal-GPS-Empfänger mit eingebauter Antenne auf Basis des SiRFAtlas III-Chips. Ein Kaltstart dauert ca. 3 Minuten, zukünftig reduziert sich die Satellitensuchzeit auf 1-2 Minuten. Das Ergebnis ist im Vergleich zu den meisten Navigatoren mittelmäßig, andererseits startet ein seltener Fahrer eine Minute nach dem Einsteigen ins Auto von einem Ort, sodass eine 2-minütige Satellitensuche in den meisten Situationen nicht kritisch ist. Es gab keine Beschwerden über die Genauigkeit der Positionierung während der Verwendung des Geräts.

Software

Der Navigator basiert auf dem Kernel Microsoft WindowsCE .Net 5.0. Der Hauptteil des Systems ist das Programm City Guide.

Die Daten von Roskartografiya LLC sowie einer Reihe anderer Unternehmen werden als kartografische Grundlage verwendet. Karten der folgenden Städte und Regionen sind im Navigator vorinstalliert:

Moskau und Gebiet Moskau, Gebiet St. Petersburg und Leningrad, Gebiet Murmansk und Murmansk, Nischni Nowgorod, Gebiet Nischni Nowgorod, Gebiet Nowgorod und Nowgorod, Pensa, Krasnojarsk, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Wladiwostok, Perm und Territorium Perm, Pskow und Pskow Region, Krasnodar und Region Krasnodar, Astrachan, Iwanowo, Wladimir, Rjasan, Jekaterinburg, Gebiet Swerdlowsk, Republik Karelien, Republik Kalmückien, Kasan und Republik Tatarstan, Smolensk und Umgebung, Stawropol und Stawropoler Gebiet, Rostow am Don und Umgebung , Samara und Region, Tver-Region, Tula-Region, Straßen Russlands, Straßenkarte von Europa und Asien, Finnland

Seekarten - die Gewässer des Finnischen Meerbusens und des Ladogasees

Das Erscheinungsbild des Programms ist maximal vereinfacht. Einerseits ist das gut, es gibt keine grafischen Exzesse, es ist bequem und einfach, die Karte zu lesen, andererseits sind eine solche Einfachheit der Anzeige und ihre schematische Natur nicht immer bequem. Je mehr Objekte auf der Karte dargestellt werden, desto schwieriger werden sie zu verstehen, da alles grafisch sehr schematisch und eintönig ist.

Unterstützt die Anzeige von Hausnummern sowie Gebäuden und Gebäuden. Die Karte kann im Tag- oder Nachtmodus angezeigt werden. Die Umschaltung erfolgt über das Menü des Gerätes. Es gibt zwei Arten von Displays – flach oder 3D. Die Karte kann in jedem beliebigen Winkel positioniert werden, von vertikal bis fast so nah wie möglich an Objekten. Während der Fahrt können Sie selbst in die Karte hineinzoomen, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.

Smart Zoom ist für die Routennavigation verfügbar. Gleichzeitig wählt der Navigator selbst den optimalen Maßstab und Blickwinkel abhängig von Ihrer Position auf der Karte. Wenn Sie einer Route folgen, benachrichtigt Sie der Navigator per Sprache über die erforderlichen Abbiegungen, die erforderliche Geschwindigkeitsbegrenzung usw.

Räder

Informationen über Staus werden von City Guide-Benutzern eingeholt, alle Informationen werden auf dem Server gesammelt und auf Anfrage des Navigators für Daten im automatischen Modus an jeden Benutzer übertragen. Auf der Karte werden Informationen über Staus als verschiedenfarbige Symbole mit Geschwindigkeitswerten auf einem bestimmten Straßenabschnitt angezeigt.

Informationen über Staus sind nicht immer genau, dies ist eine normale Situation für bestehende Stromerzeugungsdienste. Sie sollten die Stauunterstützung nicht als Allheilmittel betrachten, sondern sich auf Ihre Erfahrung verlassen und Verkehrsdaten nur zur Information nutzen, um die Verkehrssituation während der Fahrt besser zu verstehen.

POI - Sonderziele

Sonderziele werden für die meisten Städte und Regionen bereitgestellt: Moskau, St. Petersburg, Region Rjasan, Region Samara usw. Unter den Hauptpunkten sind die folgenden Kategorien erwähnenswert: Flughäfen, Krankenhäuser, Verkehrspolizei, Galerien, Kinos , Elektronikgeschäfte, Museen, Restaurants etc.

Zusätzliche Funktionen

Das Modell kann Videos und Fotos ansehen, Musik hören und Bücher lesen. Die Anwendungsschnittstelle zum Ausführen all dieser Aktionen ist so einfach wie möglich, hier gibt es nichts zu diskutieren. Daten (Videos, Musik, Bilder, Texte) werden auf die Speicherkarte geladen und stehen dann im Navigator zur Verfügung.

Ein interessantes Feature ist die Unterstützung für die Arbeit mit jedem Navigationsprogramm, iGo, Navitel oder etwas anderem. Das Programm wird einfach auf die Speicherkarte geschrieben, dann muss nur noch den Anweisungen der offiziellen Website gefolgt werden, und nach ein wenig Feintuning kann das reguläre Navigationsprogramm durch jedes andere ersetzt werden.

Schlussfolgerung

Die durchschnittlichen Kosten eines Navigators betragen 10.000 Rubel. Für ein Modell mit 4,3-Zoll-Bildschirm, hochwertigem Gehäuse und Verkehrsdatenunterstützung ist das ein angemessener Preis, da das Texet TN-600 fast konkurrenzlos ist. Bis zu einem gewissen Grad kann man das Navigationsgerät Globus GPS GL-570 als Konkurrent bezeichnen, aber dieses Modell empfängt Verkehrsdaten über ein verbundenes Telefon oder Smartphone. Eine weitere Option ist Mio Moov 380, der Navigator ist in vielerlei Hinsicht besser (Montage, Materialien, Schnittstelle, Steuerung), aber der Preisunterschied erlaubt es Ihnen nicht, diese beiden Geräte direkt zu vergleichen, Moov 380 ist eineinhalb Mal teurer .

Die Hauptvorteile von Texet TN-600 sind die Echtzeitanzeige von Staus auf der Karte, ein guter Körper und eine gute Anzeige sowie die Möglichkeit, das Navigationsprogramm auf ein anderes zu ändern. Nachteile - schlechte Leistung im Navigationsprogramm, lange Zeit zum Starten und Schließen der Anwendung.

Texet TN-600 ist ein Standardnavigator mit der zusätzlichen Funktion Verkehrsinformationen ohne Verwendung eines Telefons oder Kommunikators. Wenn die Unterstützung von Verkehrsinformationen für Sie ein wichtiger Faktor bei der Auswahl ist, sollten Sie unbedingt auf das TN-600 achten, da sich das Navi sonst nicht von vielen anderen Modellen abhebt.

Übersicht über das Texet TN-600 GPS-Navigationssystem

Für Texet ist dies das erste Navigationsgerät mit einem GSM/GPRS-Modul, aber für den gesamten Markt ist es auch eines der ersten Modelle, das die Funktion unterstützt, eine Verbindung zum Internet herzustellen und einige der " Telefon"-Funktionen: SMS empfangen und senden, Internetseiten ansehen. In diesem Test werden wir auf die Hauptfunktionen des Navigators eingehen und auf zusätzliche Funktionen eingehen.

Am linken Rand befindet sich eine 3,5-mm-Buchse und miniUSB zum Aufladen und Anschließen des Kabels. Auf der rechten Seite befinden sich zwei mit Steckern verschlossene Steckplätze, einer für eine microSD-Speicherkarte, der zweite für eine SIM-Karte. Der Stifthalter befindet sich unten rechts. Die Feder ist dünn, aber mäßig lang. Es ist bequem, es herauszunehmen.

Ein Lautsprecher und eine kleine Taste zum Zurücksetzen des Navigators befinden sich auf der Rückseite des Gehäuses.

Verwendung im Auto, Autohalterung

Das Kit enthält eine Standardhalterung für das Auto: eine Autohalterung und eine Halterung mit einem Vakuumsaugnapf. Das Reittier ist riesig.

Sobald die Halterung auf dem Glas installiert ist, muss sie nicht mehr entfernt werden. Sie können den Navigator in wenigen Sekunden entfernen und wieder in der Halterung installieren.

Ein fester Navigator kann beliebig positioniert werden, indem einfach der Befestigungsmechanismus (zwei Ventile an der Halterung) gelöst und die Position des Halters mit dem darin installierten Navigator geändert wird. Sie können die Position des Navigators entlang der vertikalen und horizontalen Achse ändern, Sie können ihn nicht drehen und den Drehwinkel ändern. Entfernen Sie dazu die gesamte Halterung und installieren Sie sie unter dem neuen https://cars45.com/listing/porsche/panamera/ 2018 Winkel.

Bildschirm

Das Gerät verfügt über ein TFT-Display mit Breitbildauflösung (480 x 272 Pixel) und einer Diagonale von 4,3 Zoll (Arbeitsbereich – 95 x 54 mm). Matter Bildschirm. Horizontal sind die Blickwinkel maximal, vertikal schlechter. Die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung liegt auf einem guten Niveau, 10 Helligkeitsstufen stehen zur Verfügung. In der Sonne bleibt das Display lesbar, obwohl das Bild verblasst. Um die Bildschirmhelligkeit zu ändern, müssen Sie zum Menü gehen, es ist nicht möglich, sie „mit einem Tastendruck“ zu ändern.

Der mitgelieferte Stift ist eher eine Option, das Menü des Navigators und des Navigationsprogramms war ursprünglich für die Fingersteuerung gemacht, damit gibt es keine Probleme - alle Symbole und Menüpunkte sind groß, und der Bildschirm reagiert gut darauf Fingertipps.

Offline arbeiten

Das Gerät verfügt über einen fest eingebauten Li-Ion-Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Dieses Volumen reicht für 3-3,5 Stunden Arbeit. Angesichts der Tatsache, dass wir ein Autonavigationssystem vor uns haben, ist dies jedoch nicht so wichtig. Auf Reisen kann das Gerät jederzeit aufgeladen oder über eine Autobatterie betrieben werden.

Leistung

Die verwendete Plattform ist Atlas III mit einem 372-MHz-Prozessor und 64 MB RAM und 1 GB Flash-Speicher für die Datenspeicherung. Es gibt keine Beschwerden über den Navigator in Bezug auf die Geschwindigkeit des Hauptmenüs, aber das Navigationsprogramm ist sowohl zum Zeitpunkt des Starts als auch während des Betriebs „nachdenklich“. Das Starten der City Guide-Anwendung dauert etwa 25-30 Sekunden, das Schließen des Programms (wenn Sie andere Funktionen des Navigators verwenden möchten) dauert weitere 20 Sekunden. Ändern des Maßstabs der Karte - von 1 bis 5 Sekunden. Wenn Sie zu den Anwendungseinstellungen gehen, eine Karte öffnen oder einen POI auswählen, müssen Sie auch ständig 1-2 Sekunden warten, alle Vorgänge werden mit einer merklichen Verzögerung ausgeführt, was unangenehm ist.

GSM/GPRS-Modul

Nach der Installation der SIM-Karte wird automatisch das richtige Profil für die Einrichtung einer GPRS-Internetverbindung ausgewählt, Sie müssen nichts manuell konfigurieren. Die SIM-Karte wird nicht nur zum Herunterladen von Verkehrsdaten verwendet, obwohl dies die Hauptfunktion ist, sondern auch zum Senden und Empfangen von Textnachrichten und zum Surfen im Internet.

Wenn Sie die Augen vor der einfachsten Benutzeroberfläche verschließen, ist alles gut gemacht. Symbole für den Zugriff auf Nachrichten und den Browser befinden sich im Hauptmenü, das Starten von Anwendungen dauert ein paar Sekunden, das Schreiben einer Textnachricht oder die Eingabe einer Adresse im Browser über die Bildschirmtastatur ist bequem.

Hier bemerken wir das Fehlen von Bluetooth, das heißt, Sie können kein Telefon mit dem Navigator verbinden. Es ist ein wenig seltsam, dass das Navigationsgerät GSM\GPRS-Unterstützung hat, aber es gibt keine Möglichkeit, das Telefon über Bluetooth zu verbinden (das Modell hat dieses Modul einfach nicht).

Das Gerät verwendet einen 20-Kanal-GPS-Empfänger mit eingebauter Antenne auf Basis des SiRFAtlas III-Chips. Ein Kaltstart dauert ca. 3 Minuten, zukünftig reduziert sich die Satellitensuchzeit auf 1-2 Minuten. Das Ergebnis ist im Vergleich zu den meisten Navigatoren mittelmäßig, andererseits startet ein seltener Fahrer eine Minute nach dem Einsteigen ins Auto von einem Ort, sodass eine 2-minütige Satellitensuche in den meisten Situationen nicht kritisch ist. Es gab keine Beschwerden über die Genauigkeit der Positionierung während der Verwendung des Geräts.

Software

Der Navigator basiert auf dem Kernel Microsoft WindowsCE .Net 5.0. Der Hauptteil des Systems ist das Programm City Guide.

Die Daten von Roskartografiya LLC sowie einer Reihe anderer Unternehmen werden als kartografische Grundlage verwendet. Karten der folgenden Städte und Regionen sind im Navigator vorinstalliert:

Moskau und Gebiet Moskau, Gebiet St. Petersburg und Leningrad, Gebiet Murmansk und Murmansk, Nischni Nowgorod, Gebiet Nischni Nowgorod, Gebiet Nowgorod und Nowgorod, Pensa, Krasnojarsk, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Wladiwostok, Perm und Territorium Perm, Pskow und Pskow Region, Krasnodar und Region Krasnodar, Astrachan, Iwanowo, Wladimir, Rjasan, Jekaterinburg, Gebiet Swerdlowsk, Republik Karelien, Republik Kalmückien, Kasan und Republik Tatarstan, Smolensk und Umgebung, Stawropol und Stawropoler Gebiet, Rostow am Don und Umgebung , Samara und Region, Tver-Region, Tula-Region, Straßen Russlands, Straßenkarte von Europa und Asien, Finnland

Seekarten - die Gewässer des Finnischen Meerbusens und des Ladogasees

Das Erscheinungsbild des Programms ist maximal vereinfacht. Einerseits ist das gut, es gibt keine grafischen Exzesse, es ist bequem und einfach, die Karte zu lesen, andererseits sind eine solche Einfachheit der Anzeige und ihre schematische Natur nicht immer bequem. Je mehr Objekte auf der Karte dargestellt werden, desto schwieriger werden sie zu verstehen, da alles grafisch sehr schematisch und eintönig ist.

Unterstützt die Anzeige von Hausnummern sowie Gebäuden und Gebäuden. Die Karte kann im Tag- oder Nachtmodus angezeigt werden. Die Umschaltung erfolgt über das Menü des Gerätes. Es gibt zwei Arten von Displays – flach oder 3D. Die Karte kann in jedem beliebigen Winkel positioniert werden, von vertikal bis fast so nah wie möglich an Objekten. Während der Fahrt können Sie selbst in die Karte hineinzoomen, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.

Smart Zoom ist für die Routennavigation verfügbar. Gleichzeitig wählt der Navigator selbst den optimalen Maßstab und Blickwinkel abhängig von Ihrer Position auf der Karte. Wenn Sie einer Route folgen, benachrichtigt Sie der Navigator per Sprache über die erforderlichen Abbiegungen, die erforderliche Geschwindigkeitsbegrenzung usw.

Räder

Informationen über Staus werden von City Guide-Benutzern eingeholt, alle Informationen werden auf dem Server gesammelt und auf Anfrage des Navigators für Daten im automatischen Modus an jeden Benutzer übertragen. Auf der Karte werden Informationen über Staus als verschiedenfarbige Symbole mit Geschwindigkeitswerten auf einem bestimmten Straßenabschnitt angezeigt.

Informationen über Staus sind nicht immer genau, dies ist eine normale Situation für bestehende Stromerzeugungsdienste. Sie sollten die Stauunterstützung nicht als Allheilmittel betrachten, sondern sich auf Ihre Erfahrung verlassen und Verkehrsdaten nur zur Information nutzen, um die Verkehrssituation während der Fahrt besser zu verstehen.

POI - Sonderziele

Sonderziele werden für die meisten Städte und Regionen bereitgestellt: Moskau, St. Petersburg, Region Rjasan, Region Samara usw. Unter den Hauptpunkten sind die folgenden Kategorien erwähnenswert: Flughäfen, Krankenhäuser, Verkehrspolizei, Galerien, Kinos , Elektronikgeschäfte, Museen, Restaurants etc.

Zusätzliche Funktionen

Das Modell kann Videos und Fotos ansehen, Musik hören und Bücher lesen. Die Anwendungsschnittstelle zum Ausführen all dieser Aktionen ist so einfach wie möglich, hier gibt es nichts zu diskutieren. Daten (Videos, Musik, Bilder, Texte) werden auf die Speicherkarte geladen und stehen dann im Navigator zur Verfügung.

Ein interessantes Feature ist die Unterstützung für die Arbeit mit jedem Navigationsprogramm, iGo, Navitel oder etwas anderem. Das Programm wird einfach auf die Speicherkarte geschrieben, dann muss nur noch den Anweisungen der offiziellen Website gefolgt werden, und nach ein wenig Feintuning kann das reguläre Navigationsprogramm durch jedes andere ersetzt werden.

Schlussfolgerung

Die durchschnittlichen Kosten eines Navigators betragen 10.000 Rubel. Für ein Modell mit 4,3-Zoll-Bildschirm, hochwertigem Gehäuse und Verkehrsdatenunterstützung ist das ein angemessener Preis, da das Texet TN-600 fast konkurrenzlos ist. Bis zu einem gewissen Grad kann man das Navigationsgerät Globus GPS GL-570 als Konkurrent bezeichnen, aber dieses Modell empfängt Verkehrsdaten über ein verbundenes Telefon oder Smartphone. Eine weitere Option ist Mio Moov 380, der Navigator ist in vielerlei Hinsicht besser (Montage, Materialien, Schnittstelle, Steuerung), aber der Preisunterschied erlaubt es Ihnen nicht, diese beiden Geräte direkt zu vergleichen, Moov 380 ist eineinhalb Mal teurer .

Die Hauptvorteile von Texet TN-600 sind die Echtzeitanzeige von Staus auf der Karte, ein guter Körper und eine gute Anzeige sowie die Möglichkeit, das Navigationsprogramm auf ein anderes zu ändern. Nachteile - schlechte Leistung im Navigationsprogramm, lange Zeit zum Starten und Schließen der Anwendung.

Texet TN-600 ist ein Standardnavigator mit der zusätzlichen Funktion Verkehrsinformationen ohne Verwendung eines Telefons oder Kommunikators. Wenn die Unterstützung von Verkehrsinformationen für Sie ein wichtiger Faktor bei der Auswahl ist, sollten Sie unbedingt auf das TN-600 achten, da sich das Navi sonst nicht von vielen anderen Modellen abhebt.

Übersicht über das Texet TN-600 GPS-Navigationssystem

Für Texet ist dies das erste Navigationsgerät mit einem GSM/GPRS-Modul, aber für den gesamten Markt ist es auch eines der ersten Modelle, das die Funktion unterstützt, eine Verbindung zum Internet herzustellen und einige der " Telefon"-Funktionen: SMS empfangen und senden, Internetseiten ansehen. In diesem Test werden wir auf die Hauptfunktionen des Navigators eingehen und auf zusätzliche Funktionen eingehen.

Design, Steuerung

Das Texet TN-600 sieht einfach und ordentlich aus. Der Körper hat eine strenge Form mit leicht geglätteten Ecken, die Farbe des Kunststoffs ist schwarz, um den Bildschirm herum befindet sich ein Metalleinsatz. Der Kunststoff des Gehäuses ist matt, haptisch ähnelt es einer gummierten Oberfläche (Soft-Touch), der gesamte Korpus besteht aus solchem ​​Kunststoff, bis auf die erwähnte Einlage. Aus praktischer Sicht ist das Material gut, Spuren und Drucke sind darauf nicht sichtbar, es ist nicht leicht zu verschmutzen und nutzt sich nicht ab, wenn Sie das Navigationsgerät nicht ständig in Ihrer Tasche oder Ihrem Rucksack tragen.

Geräteabmessungen typisch für Modelle mit 4,3-Zoll-Bildschirm – 124 x 80 x 19,5 mm, Gewicht 190 Gramm.

Auf der Vorderseite des Gehäuses befindet sich ein Bildschirm, links befinden sich zwei Anzeigeleuchten, eine zeigt den Betrieb des GSM / GPRS-Moduls an, die zweite leuchtet, wenn das Gerät über das Netzwerk oder die Batterie mit Strom versorgt wird ist niedrig.

Am oberen Ende befindet sich eine Shutdown-Taste, mit einem kurzen Druck darauf öffnet sich ein Menü, mit dem Sie den Navigator komplett ausschalten oder in den Schlafmodus versetzen können. Dies ist praktisch, wenn Sie das Gerät in den nächsten Stunden verwenden möchten, in diesem Fall müssen Sie nicht auf einen Kaltstart warten (bei diesem Modell dauert es etwa 3 Minuten).

Am linken Rand befindet sich eine 3,5-mm-Buchse und miniUSB zum Aufladen und Anschließen des Kabels. Auf der rechten Seite befinden sich zwei mit Steckern verschlossene Steckplätze, einer für eine microSD-Speicherkarte, der zweite für eine SIM-Karte. Der Stifthalter befindet sich unten rechts. Die Feder ist dünn, aber mäßig lang. Es ist bequem, es herauszunehmen.

Ein Lautsprecher und eine kleine Taste zum Zurücksetzen des Navigators befinden sich auf der Rückseite des Gehäuses.

Verwendung im Auto, Autohalterung

Für das Auto wird eine Standardhalterung mitgeliefert: eine Autohalterung und eine Halterung mit Vakuumsaugnapf. Das Reittier ist riesig.

Sobald die Halterung auf dem Glas installiert ist, muss sie nicht mehr entfernt werden. Sie können den Navigator in wenigen Sekunden entfernen und wieder in der Halterung installieren.

Ein fester Navigator kann beliebig positioniert werden, indem einfach der Befestigungsmechanismus (zwei Ventile an der Halterung) gelöst und die Position des Halters mit dem darin installierten Navigator geändert wird. Sie können die Position des Navigators entlang der vertikalen und horizontalen Achse ändern, Sie können ihn nicht drehen und den Drehwinkel ändern. Dazu müssen Sie die gesamte Halterung entfernen und unter einem neuen Winkel einbauen https://cars45.com/listing/porsche/panamera/2018.

Ein fester Navigator kann beliebig positioniert werden, indem einfach der Befestigungsmechanismus (zwei Ventile an der Halterung) gelöst und die Position des Halters mit dem darin installierten Navigator geändert wird. Sie können die Position des Navigators entlang der vertikalen und horizontalen Achse ändern, Sie können ihn nicht drehen und den Drehwinkel ändern. Dazu müssen Sie die gesamte Halterung entfernen und unter einer neuen installieren.
https://cars45.com/listing/porsche/panamera/2018 https://cars45.com/listing/porsche/panamera/2018 Winkel.

Bildschirm

Das Gerät verfügt über ein TFT-Display mit Breitbildauflösung (480 x 272 Pixel) und einer Diagonale von 4,3 Zoll (Arbeitsbereich – 95 x 54 mm). Matter Bildschirm. Horizontal sind die Blickwinkel maximal, vertikal schlechter. Die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung liegt auf einem guten Niveau, 10 Helligkeitsstufen stehen zur Verfügung. In der Sonne bleibt das Display lesbar, obwohl das Bild verblasst. Um die Bildschirmhelligkeit zu ändern, müssen Sie zum Menü gehen, es ist nicht möglich, sie „mit einem Tastendruck“ zu ändern.

Der mitgelieferte Stift ist eher eine Option, das Menü des Navigators und des Navigationsprogramms war ursprünglich für die Fingersteuerung gemacht, damit gibt es keine Probleme - alle Symbole und Menüpunkte sind groß, und der Bildschirm reagiert gut darauf Fingertipps.

Offline arbeiten

Das Gerät verfügt über einen fest eingebauten Li-Ion-Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Dieses Volumen reicht für 3-3,5 Stunden Arbeit. Angesichts der Tatsache, dass wir ein Autonavigationssystem vor uns haben, ist dies jedoch nicht so wichtig. Auf Reisen kann das Gerät jederzeit aufgeladen oder über eine Autobatterie betrieben werden.

Leistung

Die verwendete Plattform ist Atlas III mit einem 372-MHz-Prozessor und 64 MB RAM und 1 GB Flash-Speicher für die Datenspeicherung. Es gibt keine Beschwerden über den Navigator in Bezug auf die Geschwindigkeit des Hauptmenüs, aber das Navigationsprogramm ist sowohl zum Zeitpunkt des Starts als auch während des Betriebs „nachdenklich“. Das Starten der City Guide-Anwendung dauert etwa 25-30 Sekunden, das Schließen des Programms (wenn Sie andere Funktionen des Navigators verwenden möchten) dauert weitere 20 Sekunden. Ändern des Maßstabs der Karte - von 1 bis 5 Sekunden. Wenn Sie zu den Anwendungseinstellungen gehen, eine Karte öffnen oder einen POI auswählen, müssen Sie auch ständig 1-2 Sekunden warten, alle Vorgänge werden mit einer merklichen Verzögerung ausgeführt, was unangenehm ist.

GSM/GPRS-Modul

Nach der Installation der SIM-Karte wird automatisch das richtige Profil für die Einrichtung einer GPRS-Internetverbindung ausgewählt, Sie müssen nichts manuell konfigurieren. Die SIM-Karte wird nicht nur zum Herunterladen von Verkehrsdaten verwendet, obwohl dies die Hauptfunktion ist, sondern auch zum Senden und Empfangen von Textnachrichten und zum Surfen im Internet.

Wenn Sie die Augen vor der einfachsten Benutzeroberfläche verschließen, ist alles gut gemacht. Symbole für den Zugriff auf Nachrichten und den Browser befinden sich im Hauptmenü, das Starten von Anwendungen dauert ein paar Sekunden, das Schreiben einer Textnachricht oder die Eingabe einer Adresse im Browser über die Bildschirmtastatur ist bequem.

Hier bemerken wir das Fehlen von Bluetooth, das heißt, Sie können kein Telefon mit dem Navigator verbinden. Es ist ein wenig seltsam, dass das Navigationsgerät GSM\GPRS-Unterstützung hat, aber es gibt keine Möglichkeit, das Telefon über Bluetooth zu verbinden (das Modell hat dieses Modul einfach nicht).

Das Gerät verwendet einen 20-Kanal-GPS-Empfänger mit eingebauter Antenne auf Basis des SiRFAtlas III-Chips. Ein Kaltstart dauert ca. 3 Minuten, zukünftig reduziert sich die Satellitensuchzeit auf 1-2 Minuten. Das Ergebnis ist im Vergleich zu den meisten Navigatoren mittelmäßig, andererseits startet ein seltener Fahrer eine Minute nach dem Einsteigen ins Auto von einem Ort, sodass eine 2-minütige Satellitensuche in den meisten Situationen nicht kritisch ist. Es gab keine Beschwerden über die Genauigkeit der Positionierung während der Verwendung des Geräts.

Software

Der Navigator basiert auf dem Kernel Microsoft WindowsCE .Net 5.0. Der Hauptteil des Systems ist das Programm City Guide.

Die Daten von Roskartografiya LLC sowie einer Reihe anderer Unternehmen werden als kartografische Grundlage verwendet. Karten der folgenden Städte und Regionen sind im Navigator vorinstalliert:

Moskau und Gebiet Moskau, Gebiet St. Petersburg und Leningrad, Gebiet Murmansk und Murmansk, Nischni Nowgorod, Gebiet Nischni Nowgorod, Gebiet Nowgorod und Nowgorod, Pensa, Krasnojarsk, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Wladiwostok, Perm und Territorium Perm, Pskow und Pskow Region, Krasnodar und Region Krasnodar, Astrachan, Iwanowo, Wladimir, Rjasan, Jekaterinburg, Gebiet Swerdlowsk, Republik Karelien, Republik Kalmückien, Kasan und Republik Tatarstan, Smolensk und Umgebung, Stawropol und Stawropoler Gebiet, Rostow am Don und Umgebung , Samara und Region, Tver-Region, Tula-Region, Straßen Russlands, Straßenkarte von Europa und Asien, Finnland

Seekarten - die Gewässer des Finnischen Meerbusens und des Ladogasees

Das Erscheinungsbild des Programms ist maximal vereinfacht. Einerseits ist das gut, es gibt keine grafischen Exzesse, es ist bequem und einfach, die Karte zu lesen, andererseits sind eine solche Einfachheit der Anzeige und ihre schematische Natur nicht immer bequem. Je mehr Objekte auf der Karte dargestellt werden, desto schwieriger werden sie zu verstehen, da alles grafisch sehr schematisch und eintönig ist.

Unterstützt die Anzeige von Hausnummern sowie Gebäuden und Gebäuden. Die Karte kann im Tag- oder Nachtmodus angezeigt werden. Die Umschaltung erfolgt über das Menü des Gerätes. Es gibt zwei Arten von Displays – flach oder 3D. Die Karte kann in jedem beliebigen Winkel positioniert werden, von vertikal bis fast so nah wie möglich an Objekten. Während der Fahrt können Sie selbst in die Karte hineinzoomen, indem Sie auf das entsprechende Symbol klicken.

Smart Zoom ist für die Routennavigation verfügbar. Gleichzeitig wählt der Navigator selbst den optimalen Maßstab und Blickwinkel abhängig von Ihrer Position auf der Karte. Wenn Sie einer Route folgen, benachrichtigt Sie der Navigator per Sprache über die erforderlichen Abbiegungen, die erforderliche Geschwindigkeitsbegrenzung usw.

Räder

Informationen über Staus werden von City Guide-Benutzern eingeholt, alle Informationen werden auf dem Server gesammelt und auf Anfrage des Navigators für Daten im automatischen Modus an jeden Benutzer übertragen. Auf der Karte werden Informationen über Staus als verschiedenfarbige Symbole mit Geschwindigkeitswerten auf einem bestimmten Straßenabschnitt angezeigt.

Informationen über Staus sind nicht immer genau, dies ist eine normale Situation für bestehende Stromerzeugungsdienste. Sie sollten die Stauunterstützung nicht als Allheilmittel betrachten, sondern sich auf Ihre Erfahrung verlassen und Verkehrsdaten nur zur Information nutzen, um die Verkehrssituation während der Fahrt besser zu verstehen.

POI - Sonderziele

Sonderziele werden für die meisten Städte und Regionen bereitgestellt: Moskau, St. Petersburg, Region Rjasan, Region Samara usw. Unter den Hauptpunkten sind die folgenden Kategorien erwähnenswert: Flughäfen, Krankenhäuser, Verkehrspolizei, Galerien, Kinos , Elektronikgeschäfte, Museen, Restaurants etc.

Zusätzliche Funktionen

Das Modell kann Videos und Fotos ansehen, Musik hören und Bücher lesen. Die Anwendungsschnittstelle zum Ausführen all dieser Aktionen ist so einfach wie möglich, hier gibt es nichts zu diskutieren. Daten (Videos, Musik, Bilder, Texte) werden auf die Speicherkarte geladen und stehen dann im Navigator zur Verfügung.

Ein interessantes Feature ist die Unterstützung für die Arbeit mit jedem Navigationsprogramm, iGo, Navitel oder etwas anderem. Das Programm wird einfach auf die Speicherkarte geschrieben, dann muss nur noch den Anweisungen der offiziellen Website gefolgt werden, und nach ein wenig Feintuning kann das reguläre Navigationsprogramm durch jedes andere ersetzt werden.

Schlussfolgerung

Die durchschnittlichen Kosten eines Navigators betragen 10.000 Rubel. Für ein Modell mit 4,3-Zoll-Bildschirm, hochwertigem Gehäuse und Verkehrsdatenunterstützung ist das ein angemessener Preis, da das Texet TN-600 fast konkurrenzlos ist. Bis zu einem gewissen Grad kann man das Navigationsgerät Globus GPS GL-570 als Konkurrent bezeichnen, aber dieses Modell empfängt Verkehrsdaten über ein verbundenes Telefon oder Smartphone. Eine weitere Option ist Mio Moov 380, der Navigator ist in vielerlei Hinsicht besser (Montage, Materialien, Schnittstelle, Steuerung), aber der Preisunterschied erlaubt es Ihnen nicht, diese beiden Geräte direkt zu vergleichen, Moov 380 ist eineinhalb Mal teurer .

Die Hauptvorteile von Texet TN-600 sind die Echtzeitanzeige von Staus auf der Karte, ein guter Körper und eine gute Anzeige sowie die Möglichkeit, das Navigationsprogramm auf ein anderes zu ändern. Nachteile - schlechte Leistung im Navigationsprogramm, lange Zeit zum Starten und Schließen der Anwendung.

Texet TN-600 ist ein Standardnavigator mit der zusätzlichen Funktion Verkehrsinformationen ohne Verwendung eines Telefons oder Kommunikators. Wenn die Unterstützung von Verkehrsinformationen für Sie ein wichtiger Faktor bei der Auswahl ist, sollten Sie unbedingt auf das TN-600 achten, da sich das Navi sonst nicht von vielen anderen Modellen abhebt.