Bird v09 GSM-Telefon im Test

Bird ist einer der größten Hersteller auf dem chinesischen Markt, seine Produkte sind aufgrund des Preises beliebt. In naher Zukunft plant das Unternehmen den Eintritt in den europäischen Markt mit einer Reihe neuer Produkte, die unter Marken wie Sagem und Siemens verkauft werden. Es ist unmöglich zu sagen, dass das Unternehmen seine Marke aufgibt, es ist nur so, dass es in diesem Entwicklungsstadium viel einfacher ist, fertige Telefone an andere Hersteller zu verkaufen, die in der Lage sind, ihren Verkauf und Service auf dem europäischen Markt zu organisieren. Dadurch können Sie Risiken reduzieren und höhere Margen erzielen. Im Moment zielen die Hauptanstrengungen im Unternehmen darauf ab, die Modellpalette zu erweitern und am Design zu arbeiten. In diesem Licht ist die jüngste Vereinbarung mit Siemens zu sehen. Aus aktuellem Anlass darf man gespannt sein, welche Modelle das Unternehmen heute auf dem Markt präsentiert. Wir haben bereits über das preisgünstige Gerät von Bird geschrieben, jetzt sprechen wir über das preiswerte Clamshell Bird v09.

Äußerlich unterscheidet sich das Telefon nicht von einer Vielzahl asiatischer Modelle, es ist ihnen ähnlich. Als positive Eigenschaften des Geräts kann ein farbiger Einsatz auf der Frontplatte angesehen werden (so unterscheiden sich die Gehäusefarben, weil alles andere silbern ist). Die Serviceanzeige hat mehrere Hintergrundfarben und befindet sich in der oberen rechten Ecke. Es hat eine ungewöhnliche Bumerangform, diese Lösung sieht interessant aus.

Die Verarbeitungsqualität des Gerätes lässt keine Beanstandungen zu, die Mechanik ist auf gutem Niveau. Die Abmessungen des Telefons sind klassenüblich (83 x 43 x 20 mm), auch das Gewicht ist typisch (88 Gramm).

Der externe Bildschirm des Geräts ist schwarzweiß. Bis zu eine Textzeile und zwei Servicezeilen (98x64 Pixel) passen auf den Bildschirm. Der Benutzer kann einen Bildschirmschoner in Form einer analogen Uhr, eines animierten Bildes oder eines Standardfensters mit Zeit- und Dienstsymbolen wählen. Im Standby-Modus können Sie die verschiedenen Fenster des externen Bildschirms mit der Seitentaste wechseln, sie befindet sich auf der linken Seitenfläche. Das Drücken der Lautstärketasten bewirkt nichts.

Unter dem äußeren Schirm sehen Sie eine Leuchtanzeige, die bei verschiedenen Veranstaltungen in allen Farben des Regenbogens schimmern kann, aber aufgrund ihrer Größe nicht als notwendig bezeichnet werden kann.

Am oberen Ende befindet sich eine Kopfhörerbuchse, die mit einem Gummistopfen abgedeckt ist. Der unten liegende Schnittstellenanschluss ist ebenfalls mit einem Stecker abgedeckt.

Sie können die Clamshell mit einer Hand öffnen, im Inneren sehen Sie einen Bildschirm, der bis zu 65.000 Farben (STN) anzeigt. Die Bildschirmauflösung beträgt 104x120 Pixel (29x35 mm) und bietet Platz für bis zu 9 Textzeilen und bis zu 2 Servicezeilen. Das Bild auf dem Bildschirm ist nicht sehr farbgesättigt, es ist ähnlichen Modellen anderer Hersteller unterlegen. In vielerlei Hinsicht bestimmen das Bildschirm- und Schnittstellendesign (schlecht gezeichnete Symbole, Fenstertitel) die Wahrnehmung des Geräts als preiswertes Low-Budget-Gerät. In der Sonne blendet der Bildschirm ganz natürlich aus, das ist typisch für andere Handys.

Die Tastatur des Telefons besteht aus Kunststoff, die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist hellblau und nicht unter allen Bedingungen sichtbar. Numerische Tasten sind mittelgroß und relativ nahe beieinander. Die Tastatur ist in Bezug auf den Komfort durchschnittlich, nicht einprägsam. Die Navigationstaste hat vier Positionen, sie verarbeitet kein Drücken. Sie müssen sich an diese Taste gewöhnen.

Trotz der Tatsache, dass dieses Telefon nach Russland geliefert wird, gibt es auf der Tastatur keine russischen Buchstaben, sondern nur ein chinesisches Layout.

Der Akku in diesem Modell ist ein 750-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Laut Hersteller kann es bis zu 100 Stunden Standby-Zeit und bis zu 5 Stunden Sprechzeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 30 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Das vollständige Aufladen des Telefons dauert etwa 1 Stunde 45 Minuten. Die Ladeanzeige des Telefons funktioniert nicht in allen Fällen korrekt, manchmal zeigt sie niedrigere Werte als die tatsächliche Akkuladung an.

Durch Drücken der linken Softtaste gelangen Sie zum Telefonmenü, das durch vertikale Tabulatoren dargestellt wird. Gleichzeitig sehen Sie nur das aktuelle Element und seine Beschriftung, alles andere ist in Form von Symbolen. Durch Zahlenfolgen wird schnell durch das Menü navigiert. Der Ablehnung der Navigationstaste sind verschiedene Ereignisse zugeordnet, insbesondere das Telefonbuch aufrufen, darin suchen, auf das Zubehörmenü zugreifen und schließlich ein separates Menü mit Ihren Verknüpfungen zu den am häufigsten verwendeten Funktionen sowie das Aktivieren der Tastensperre und das Stummschalten Modus. Hier sehen Sie auch eine interessante Möglichkeit, die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur auszuschalten, und Sie können wählen, ob Sie die Zeit von 8 bis 17 Uhr ausschalten möchten. Die Funktion ist kurios, aber meiner Meinung nach aus der Kategorie der nicht allzu notwendigen Kleinigkeiten.

Wie oben erwähnt, ist die Qualität der Darstellung der Benutzeroberfläche nicht hoch, man kann es zumindest an den Symbolen erkennen.

Telefonbuch. Im Telefonspeicher können bis zu 500 Namen gespeichert werden, für einen Namen kann nur eine Telefonnummer eingegeben werden. Außerdem können bis zu 10 E-Mail-Adressen im Gerätespeicher gespeichert werden. Es gibt eine Suche nach Namen im Telefonbuch, die Liste zeigt Nummern sowohl aus dem Telefonspeicher als auch aus der SIM-Karte an. Es gibt Gruppen von Abonnenten im Gerät, aber sie haben keine praktische Anwendung, außer zum Massenversand von SMS-Nachrichten.

Nachrichten. Es gibt 10 Nachrichtenvorlagen im Speicher des Geräts, sie sind in russischer Sprache. Die Texteingabe ist sowohl in Englisch als auch in Russisch möglich (für Russisch gibt es kein T9). Es gibt keine EMS-Unterstützung im Gerät sowie andere Funktionen. Sie können bis zu 25 Nachrichten im Speicher Ihres Telefons speichern.

Anruflisten. Standardlisten für 10 empfangene, 10 verpasste und 10 getätigte Anrufe mit Wood Furniture in Kenya date and time.

Einstellungen. Das Gerät verfügt über Benutzerprofile, mit deren Hilfe Sie schnell alle Einstellungen ändern können. Der einzige Nachteil ist, dass Sie in das Menü gehen müssen, um das Profil zu ändern. Bei den Einstellungen ist die Möglichkeit zu erwähnen, was im Standby-Modus auf dem Bildschirm angezeigt wird (Netzwerkname, Datum, Uhrzeit und Variationen dieser Parameter). Es gibt verschiedene Bildschirmfarbschemata. Traditionell wird zwischen analogen und digitalen Uhren gewählt.

Ton. Alle Einstellungen in Bezug auf Anrufe, akustische Benachrichtigungen für verschiedene Ereignisse befinden sich hier. Die Polyphonie ist laut genug, sie ist typisch für asiatische Telefone. Der Vibrationsalarm arbeitet parallel zur Melodie oder danach.

Veranstalter. Der Kalender zeigt einen Monat an, Aufgaben können akustisch benachrichtigt werden, es gibt einen schnellen Übergang zu einem Datum. Generell sind die Möglichkeiten des Veranstalters asketisch.

Der Alarm ist auf einmalig eingestellt.

Das Telefon hat eine Weltzeitfunktion, es gibt eine Stoppuhr und einen Countdown-Timer. Der Taschenrechner ist normal.

Das Gerät enthält zwei Spiele - HeroGirl, GuessBeat. Im zweiten Spiel müssen Sie die Knöpfe drücken, um zu verhindern, dass Lebewesen aus den Löchern herausragen. Im ersten Spiel müssen Sie das Mädchen vor herunterfallenden Mülltonnen und bösen Menschen schützen.

WAP. Das Handy hat einen Wap-Browser Version 1.2.1, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Impressionen

Das Gerät hat keine offensichtlichen Probleme in Bezug auf die Kommunikationsqualität, Nebengeräusche sind während des Gesprächs zu hören, stören aber nicht. Die Lautstärke des polyphonen Anrufs ist hoch, bei maximalem Pegel sind Verzerrungen im Lautsprecher zu hören. Der Vibrationsalarm ist stark, es fühlt sich gut an.

Funktional ist das Gerät eine typische Budgetlösung, es hat keine Funktionen, es wird eine Person nicht zufrieden stellen, die zumindest eine Vorstellung davon hat, was sie von einem Telefon erwartet. Diese Entwicklung ist in vielerlei Hinsicht typisch für das Unternehmen, denn sie basiert auf einer Standardplattform von Ericsson, die es ermöglicht, schnell eine Vielzahl von Modellen zu erstellen. Ich werde einen Vorbehalt machen, dass diese Plattform seit mehr als 2 Jahren präsentiert wird, sie kann nicht als modern bezeichnet werden, nur als bewährt. Die Schlussfolgerung zu diesem Gerät ist einfach, sein Kauf ist nicht gerechtfertigt, selbst wenn die Kosten des Geräts 120-130 Dollar betragen, und noch mehr nicht mehr als 160, wie es jetzt ist.

Bird v09 GSM-Telefon im Test

Bird ist einer der größten Hersteller auf dem chinesischen Markt, seine Produkte sind aufgrund des Preises beliebt. In naher Zukunft plant das Unternehmen den Eintritt in den europäischen Markt mit einer Reihe neuer Produkte, die unter Marken wie Sagem und Siemens verkauft werden. Es ist unmöglich zu sagen, dass das Unternehmen seine Marke aufgibt, es ist nur so, dass es in diesem Entwicklungsstadium viel einfacher ist, fertige Telefone an andere Hersteller zu verkaufen, die in der Lage sind, ihren Verkauf und Service auf dem europäischen Markt zu organisieren. Dadurch können Sie Risiken reduzieren und höhere Margen erzielen. Im Moment zielen die Hauptanstrengungen im Unternehmen darauf ab, die Modellpalette zu erweitern und am Design zu arbeiten. In diesem Licht ist die jüngste Vereinbarung mit Siemens zu sehen. Aus aktuellem Anlass darf man gespannt sein, welche Modelle das Unternehmen heute auf dem Markt präsentiert. Wir haben bereits über das preisgünstige Gerät von Bird geschrieben, jetzt sprechen wir über das preiswerte Clamshell Bird v09.

Äußerlich unterscheidet sich das Telefon nicht von einer Vielzahl asiatischer Modelle, es ist ihnen ähnlich. Als positive Eigenschaften des Geräts kann ein farbiger Einsatz auf der Frontplatte angesehen werden (so unterscheiden sich die Gehäusefarben, weil alles andere silbern ist). Die Serviceanzeige hat mehrere Hintergrundfarben und befindet sich in der oberen rechten Ecke. Es hat eine ungewöhnliche Bumerangform, diese Lösung sieht interessant aus.

Die Verarbeitungsqualität des Gerätes lässt keine Beanstandungen zu, die Mechanik ist auf gutem Niveau. Die Abmessungen des Telefons sind klassenüblich (83 x 43 x 20 mm), auch das Gewicht ist typisch (88 Gramm).

Der externe Bildschirm des Geräts ist schwarzweiß. Bis zu eine Textzeile und zwei Servicezeilen (98x64 Pixel) passen auf den Bildschirm. Der Benutzer kann einen Bildschirmschoner in Form einer analogen Uhr, eines animierten Bildes oder eines Standardfensters mit Zeit- und Dienstsymbolen wählen. Im Standby-Modus können Sie die verschiedenen Fenster des externen Bildschirms mit der Seitentaste wechseln, sie befindet sich auf der linken Seitenfläche. Das Drücken der Lautstärketasten bewirkt nichts.

Unter dem äußeren Schirm sehen Sie eine Leuchtanzeige, die bei verschiedenen Veranstaltungen in allen Farben des Regenbogens schimmern kann, aber aufgrund ihrer Größe nicht als notwendig bezeichnet werden kann.

Am oberen Ende befindet sich eine Kopfhörerbuchse, die mit einem Gummistopfen abgedeckt ist. Der unten liegende Schnittstellenanschluss ist ebenfalls mit einem Stecker abgedeckt.

Sie können die Clamshell mit einer Hand öffnen, im Inneren sehen Sie einen Bildschirm, der bis zu 65.000 Farben (STN) anzeigt. Die Bildschirmauflösung beträgt 104x120 Pixel (29x35 mm) und bietet Platz für bis zu 9 Textzeilen und bis zu 2 Servicezeilen. Das Bild auf dem Bildschirm ist nicht sehr farbgesättigt, es ist ähnlichen Modellen anderer Hersteller unterlegen. In vielerlei Hinsicht bestimmen das Bildschirm- und Schnittstellendesign (schlecht gezeichnete Symbole, Fenstertitel) die Wahrnehmung des Geräts als preiswertes Low-Budget-Gerät. In der Sonne blendet der Bildschirm ganz natürlich aus, das ist typisch für andere Handys.

Die Tastatur des Telefons besteht aus Kunststoff, die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist hellblau und nicht unter allen Bedingungen sichtbar. Numerische Tasten sind mittelgroß und relativ nahe beieinander. Die Tastatur ist in Bezug auf den Komfort durchschnittlich, nicht einprägsam. Die Navigationstaste hat vier Positionen, sie verarbeitet kein Drücken. Sie müssen sich an diese Taste gewöhnen.

Trotz der Tatsache, dass dieses Telefon nach Russland geliefert wird, gibt es auf der Tastatur keine russischen Buchstaben, sondern nur ein chinesisches Layout.

Der Akku in diesem Modell ist ein 750-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Laut Hersteller kann es bis zu 100 Stunden Standby-Zeit und bis zu 5 Stunden Sprechzeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 30 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Das vollständige Aufladen des Telefons dauert etwa 1 Stunde 45 Minuten. Die Ladeanzeige des Telefons funktioniert nicht in allen Fällen korrekt, manchmal zeigt sie niedrigere Werte als die tatsächliche Akkuladung an.

Durch Drücken der linken Softtaste gelangen Sie zum Telefonmenü, das durch vertikale Tabulatoren dargestellt wird. Gleichzeitig sehen Sie nur das aktuelle Element und seine Beschriftung, alles andere ist in Form von Symbolen. Durch Zahlenfolgen wird schnell durch das Menü navigiert. Der Ablehnung der Navigationstaste sind verschiedene Ereignisse zugeordnet, insbesondere das Telefonbuch aufrufen, darin suchen, auf das Zubehörmenü zugreifen und schließlich ein separates Menü mit Ihren Verknüpfungen zu den am häufigsten verwendeten Funktionen sowie das Aktivieren der Tastensperre und das Stummschalten Modus. Hier sehen Sie auch eine interessante Möglichkeit, die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur auszuschalten, und Sie können wählen, ob Sie die Zeit von 8 bis 17 Uhr ausschalten möchten. Die Funktion ist kurios, aber meiner Meinung nach aus der Kategorie der nicht allzu notwendigen Kleinigkeiten.

Wie oben erwähnt, ist die Qualität der Darstellung der Benutzeroberfläche nicht hoch, man kann es zumindest an den Symbolen erkennen.

Telefonbuch. Im Telefonspeicher können bis zu 500 Namen gespeichert werden, für einen Namen kann nur eine Telefonnummer eingegeben werden. Außerdem können bis zu 10 E-Mail-Adressen im Gerätespeicher gespeichert werden. Es gibt eine Suche nach Namen im Telefonbuch, die Liste zeigt Nummern sowohl aus dem Telefonspeicher als auch aus der SIM-Karte an. Es gibt Gruppen von Abonnenten im Gerät, aber sie haben keine praktische Anwendung, außer zum Massenversand von SMS-Nachrichten.

Nachrichten. Es gibt 10 Nachrichtenvorlagen im Speicher des Geräts, sie sind in russischer Sprache. Die Texteingabe ist sowohl in Englisch als auch in Russisch möglich (für Russisch gibt es kein T9). Es gibt keine EMS-Unterstützung im Gerät sowie andere Funktionen. Sie können bis zu 25 Nachrichten im Speicher Ihres Telefons speichern.

Anruflisten. Standardlisten für 10 empfangene, 10 verpasste und 10 getätigte Anrufe mit Wood Furniture in Kenya date and time.

Einstellungen. Das Gerät verfügt über Benutzerprofile, mit deren Hilfe Sie schnell alle Einstellungen ändern können. Der einzige Nachteil ist, dass Sie in das Menü gehen müssen, um das Profil zu ändern. Bei den Einstellungen ist die Möglichkeit zu erwähnen, was im Standby-Modus auf dem Bildschirm angezeigt wird (Netzwerkname, Datum, Uhrzeit und Variationen dieser Parameter). Es gibt verschiedene Bildschirmfarbschemata. Traditionell wird zwischen analogen und digitalen Uhren gewählt.

Ton. Alle Einstellungen in Bezug auf Anrufe, akustische Benachrichtigungen für verschiedene Ereignisse befinden sich hier. Die Polyphonie ist recht laut, typisch für asiatische Telefone. Der Vibrationsalarm arbeitet parallel zur Melodie oder danach.

Veranstalter. Der Kalender zeigt einen Monat an, Aufgaben können akustisch benachrichtigt werden, es gibt einen schnellen Übergang zu einem Datum. Generell sind die Möglichkeiten des Veranstalters asketisch.

Der Alarm ist auf einmalig eingestellt.

Das Telefon verfügt über eine Weltzeitfunktion, eine Stoppuhr und einen Countdown-Timer. Der Taschenrechner ist normal.

Das Gerät enthält zwei Spiele - HeroGirl, GuessBeat. Im zweiten Spiel müssen Sie die Knöpfe drücken, um zu verhindern, dass Lebewesen aus den Löchern herausragen. Im ersten Spiel müssen Sie das Mädchen vor herunterfallenden Mülltonnen und bösen Menschen schützen.

WAP. Das Handy hat einen Wap-Browser Version 1.2.1, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Impressionen

Das Gerät hat keine offensichtlichen Probleme in Bezug auf die Kommunikationsqualität, Nebengeräusche sind während des Gesprächs zu hören, stören aber nicht. Die Lautstärke des polyphonen Anrufs ist hoch, bei maximalem Pegel sind Verzerrungen im Lautsprecher zu hören. Der Vibrationsalarm ist stark, es fühlt sich gut an.

Funktional ist das Gerät eine typische Budgetlösung, es hat keine Funktionen, es wird eine Person nicht zufrieden stellen, die zumindest eine Vorstellung davon hat, was sie von einem Telefon erwartet. Diese Entwicklung ist in vielerlei Hinsicht typisch für das Unternehmen, denn sie basiert auf einer Standardplattform von Ericsson, die es ermöglicht, schnell eine Vielzahl von Modellen zu erstellen. Ich werde einen Vorbehalt machen, dass diese Plattform seit mehr als 2 Jahren präsentiert wird, sie kann nicht als modern bezeichnet werden, nur als bewährt. Die Schlussfolgerung zu diesem Gerät ist einfach, sein Kauf ist nicht gerechtfertigt, selbst wenn die Kosten des Geräts 120-130 Dollar betragen, und noch mehr nicht mehr als 160, wie es jetzt ist.

Bird v09 GSM-Telefon im Test

Bird ist einer der größten Hersteller auf dem chinesischen Markt, seine Produkte sind aufgrund des Preises beliebt. In naher Zukunft plant das Unternehmen den Eintritt in den europäischen Markt mit einer Reihe neuer Produkte, die unter Marken wie Sagem und Siemens verkauft werden. Es ist unmöglich zu sagen, dass das Unternehmen seine Marke aufgibt, es ist nur so, dass es in diesem Entwicklungsstadium viel einfacher ist, fertige Telefone an andere Hersteller zu verkaufen, die in der Lage sind, ihren Verkauf und Service auf dem europäischen Markt zu organisieren. Dadurch können Sie Risiken reduzieren und höhere Margen erzielen. Im Moment zielen die Hauptanstrengungen im Unternehmen darauf ab, die Modellpalette zu erweitern und am Design zu arbeiten. In diesem Licht ist die jüngste Vereinbarung mit Siemens zu sehen. Aus aktuellem Anlass darf man gespannt sein, welche Modelle das Unternehmen heute auf dem Markt präsentiert. Wir haben bereits über das preisgünstige Gerät von Bird geschrieben, jetzt sprechen wir über das preiswerte Clamshell Bird v09.

Äußerlich unterscheidet sich das Telefon nicht von einer Vielzahl asiatischer Modelle, es ist ihnen ähnlich. Als positive Eigenschaften des Geräts kann ein farbiger Einsatz auf der Frontplatte angesehen werden (so unterscheiden sich die Gehäusefarben, weil alles andere silbern ist). Die Serviceanzeige hat mehrere Hintergrundfarben und befindet sich in der oberen rechten Ecke. Es hat eine ungewöhnliche Bumerangform, diese Lösung sieht interessant aus.

Die Verarbeitungsqualität des Gerätes lässt keine Beanstandungen zu, die Mechanik ist auf gutem Niveau. Die Abmessungen des Telefons sind klassenüblich (83 x 43 x 20 mm), auch das Gewicht ist typisch (88 Gramm).

Der externe Bildschirm des Geräts ist schwarzweiß. Bis zu eine Textzeile und zwei Servicezeilen (98x64 Pixel) passen auf den Bildschirm. Der Benutzer kann einen Bildschirmschoner in Form einer analogen Uhr, eines animierten Bildes oder eines Standardfensters mit Zeit- und Dienstsymbolen wählen. Im Standby-Modus können Sie die verschiedenen Fenster des externen Bildschirms mit der Seitentaste wechseln, sie befindet sich auf der linken Seitenfläche. Das Drücken der Lautstärketasten bewirkt nichts.

Unter dem äußeren Schirm sehen Sie eine Leuchtanzeige, die bei verschiedenen Veranstaltungen in allen Farben des Regenbogens schimmern kann, aber aufgrund ihrer Größe nicht als notwendig bezeichnet werden kann.

Am oberen Ende befindet sich eine Kopfhörerbuchse, die mit einem Gummistopfen abgedeckt ist. Der unten liegende Schnittstellenanschluss ist ebenfalls mit einem Stecker abgedeckt.

Sie können die Clamshell mit einer Hand öffnen, im Inneren sehen Sie einen Bildschirm, der bis zu 65.000 Farben (STN) anzeigt. Die Bildschirmauflösung beträgt 104x120 Pixel (29x35 mm) und bietet Platz für bis zu 9 Textzeilen und bis zu 2 Servicezeilen. Das Bild auf dem Bildschirm ist nicht sehr farbgesättigt, es ist ähnlichen Modellen anderer Hersteller unterlegen. In vielerlei Hinsicht bestimmen das Bildschirm- und Schnittstellendesign (schlecht gezeichnete Symbole, Fenstertitel) die Wahrnehmung des Geräts als preiswertes Low-Budget-Gerät. In der Sonne blendet der Bildschirm ganz natürlich aus, das ist typisch für andere Handys.

Die Tastatur des Telefons besteht aus Kunststoff, die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist hellblau und nicht unter allen Bedingungen sichtbar. Numerische Tasten sind mittelgroß und relativ nahe beieinander. Die Tastatur ist in Bezug auf den Komfort durchschnittlich, nicht einprägsam. Die Navigationstaste hat vier Positionen, sie verarbeitet kein Drücken. Sie müssen sich an diese Taste gewöhnen.

Trotz der Tatsache, dass dieses Telefon nach Russland geliefert wird, gibt es auf der Tastatur keine russischen Buchstaben, sondern nur ein chinesisches Layout.

Der Akku in diesem Modell ist ein 750-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Laut Hersteller kann es bis zu 100 Stunden Standby-Zeit und bis zu 5 Stunden Sprechzeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 30 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Telefons beträgt etwa 1 Stunde 45 Minuten. Die Ladeanzeige des Telefons funktioniert nicht in allen Fällen korrekt, manchmal zeigt sie niedrigere Werte als die tatsächliche Akkuladung an.

Durch Drücken der linken Softtaste gelangen Sie zum Telefonmenü, das durch vertikale Tabulatoren dargestellt wird. Gleichzeitig sehen Sie nur das aktuelle Element und seine Beschriftung, alles andere ist in Form von Symbolen. Durch Zahlenfolgen wird schnell durch das Menü navigiert. Der Ablehnung der Navigationstaste sind verschiedene Ereignisse zugeordnet, insbesondere das Telefonbuch aufrufen, darin suchen, auf das Zubehörmenü zugreifen und schließlich ein separates Menü mit Ihren Verknüpfungen zu den am häufigsten verwendeten Funktionen sowie das Aktivieren der Tastensperre und das Stummschalten Modus. Hier sehen Sie auch eine interessante Möglichkeit, die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur auszuschalten, und Sie können wählen, ob Sie die Zeit von 8 bis 17 Uhr ausschalten möchten. Die Funktion ist kurios, aber meiner Meinung nach aus der Kategorie der nicht allzu notwendigen Kleinigkeiten.

Wie oben erwähnt, ist die Qualität der Darstellung der Benutzeroberfläche nicht hoch, man kann es zumindest an den Symbolen erkennen.

Telefonbuch. Im Telefonspeicher können bis zu 500 Namen gespeichert werden, für einen Namen kann nur eine Telefonnummer eingegeben werden. Außerdem können bis zu 10 E-Mail-Adressen im Gerätespeicher gespeichert werden. Es gibt eine Suche nach Namen im Telefonbuch, die Liste zeigt Nummern sowohl aus dem Telefonspeicher als auch aus der SIM-Karte an. Es gibt Gruppen von Abonnenten im Gerät, aber sie haben keine praktische Anwendung, außer zum Massenversand von SMS-Nachrichten.

Nachrichten. Es gibt 10 Nachrichtenvorlagen im Speicher des Geräts, sie sind in russischer Sprache. Die Texteingabe ist sowohl in Englisch als auch in Russisch möglich (für Russisch gibt es kein T9). Es gibt keine EMS-Unterstützung im Gerät sowie andere Funktionen. Sie können bis zu 25 Nachrichten im Speicher Ihres Telefons speichern.

Anruflisten. Standardlisten für 10 empfangene, 10 verpasste und 10 getätigte Anrufe mit Wood Furniture in Kenya date and time.

Einstellungen. Das Gerät verfügt über Benutzerprofile, mit deren Hilfe Sie schnell alle Einstellungen ändern können. Der einzige Nachteil ist, dass Sie in das Menü gehen müssen, um das Profil zu ändern. Bei den Einstellungen ist die Möglichkeit zu erwähnen, was im Standby-Modus auf dem Bildschirm angezeigt wird (Netzwerkname, Datum, Uhrzeit und Variationen dieser Parameter). Es gibt verschiedene Bildschirmfarbschemata. Traditionell wird zwischen analogen und digitalen Uhren gewählt.

Ton. Alle Einstellungen in Bezug auf Anrufe, akustische Benachrichtigungen für verschiedene Ereignisse befinden sich hier. Die Polyphonie ist laut genug, sie ist typisch für asiatische Telefone. Der Vibrationsalarm arbeitet parallel zur Melodie oder danach.

Veranstalter. Der Kalender zeigt einen Monat an, Aufgaben können akustisch benachrichtigt werden, es gibt einen schnellen Übergang zu einem Datum. Generell sind die Möglichkeiten des Veranstalters asketisch.

Der Alarm ist auf einmalig eingestellt.

Das Telefon verfügt über eine Weltzeitfunktion, eine Stoppuhr und einen Countdown-Timer. Der Taschenrechner ist normal.

Das Gerät enthält zwei Spiele - HeroGirl, GuessBeat. Im zweiten Spiel müssen Sie die Knöpfe drücken, um zu verhindern, dass Lebewesen aus den Löchern herausragen. Im ersten Spiel müssen Sie das Mädchen vor herunterfallenden Mülltonnen und bösen Menschen schützen.

WAP. Das Handy hat einen Wap-Browser Version 1.2.1, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Impressionen

Das Gerät hat keine offensichtlichen Probleme mit der Kommunikationsqualität, Nebengeräusche sind während des Gesprächs zu hören, stören aber nicht. Die Lautstärke des polyphonen Rufs ist hoch, bei maximalem Pegel sind Verzerrungen in der Dynamik zu hören. Der Vibrationsalarm ist stark, es fühlt sich gut an.

Funktional ist das Gerät eine typische Budgetlösung, es hat keine Funktionen, es wird eine Person nicht zufrieden stellen, die zumindest eine Vorstellung davon hat, was sie von einem Telefon erwartet. Diese Entwicklung ist in vielerlei Hinsicht typisch für das Unternehmen, denn sie basiert auf einer Standardplattform von Ericsson, die es ermöglicht, schnell eine Vielzahl von Modellen zu erstellen. Ich werde einen Vorbehalt machen, dass diese Plattform seit mehr als 2 Jahren präsentiert wird, sie kann nicht als modern bezeichnet werden, nur als bewährt. Die Schlussfolgerung zu diesem Gerät ist einfach, sein Kauf ist nicht gerechtfertigt, selbst wenn die Kosten des Geräts 120-130 Dollar betragen, und noch mehr nicht mehr als 160, wie es jetzt ist.

Bird v09 GSM-Telefon im Test

Bird ist einer der größten Hersteller auf dem chinesischen Markt, seine Produkte sind aufgrund des Preises beliebt. In naher Zukunft plant das Unternehmen den Eintritt in den europäischen Markt mit einer Reihe neuer Produkte, die unter Marken wie Sagem und Siemens verkauft werden. Es ist unmöglich zu sagen, dass das Unternehmen seine Marke aufgibt, es ist nur so, dass es in diesem Entwicklungsstadium viel einfacher ist, fertige Telefone an andere Hersteller zu verkaufen, die in der Lage sind, ihren Verkauf und Service auf dem europäischen Markt zu organisieren. Dadurch können Sie Risiken reduzieren und höhere Margen erzielen. Im Moment zielen die Hauptanstrengungen im Unternehmen darauf ab, die Modellpalette zu erweitern und am Design zu arbeiten. In diesem Licht ist die jüngste Vereinbarung mit Siemens zu sehen. Aus aktuellem Anlass darf man gespannt sein, welche Modelle das Unternehmen heute auf dem Markt präsentiert. Wir haben bereits über das preisgünstige Gerät von Bird geschrieben, jetzt sprechen wir über das preiswerte Clamshell Bird v09.

Äußerlich unterscheidet sich das Telefon nicht von einer Vielzahl asiatischer Modelle, es ist ihnen ähnlich. Als positive Eigenschaften des Geräts kann ein farbiger Einsatz auf der Frontplatte angesehen werden (so unterscheiden sich die Gehäusefarben, weil alles andere silbern ist). Die Serviceanzeige hat mehrere Hintergrundfarben und befindet sich in der oberen rechten Ecke. Es hat eine ungewöhnliche Bumerangform, diese Lösung sieht interessant aus.

Die Verarbeitungsqualität des Gerätes lässt keine Beanstandungen zu, die Mechanik ist auf gutem Niveau. Die Abmessungen des Telefons sind klassenüblich (83 x 43 x 20 mm), auch das Gewicht ist typisch (88 Gramm).

Der externe Bildschirm des Geräts ist schwarzweiß. Bis zu eine Textzeile und zwei Servicezeilen (98x64 Pixel) passen auf den Bildschirm. Der Benutzer kann einen Bildschirmschoner in Form einer analogen Uhr, eines animierten Bildes oder eines Standardfensters mit Zeit- und Dienstsymbolen wählen. Im Standby-Modus können Sie die verschiedenen Fenster des externen Bildschirms mit der Seitentaste wechseln, sie befindet sich auf der linken Seitenfläche. Das Drücken der Lautstärketasten bewirkt nichts.

Unter dem äußeren Schirm sehen Sie eine Leuchtanzeige, die bei verschiedenen Veranstaltungen in allen Farben des Regenbogens schimmern kann, aber aufgrund ihrer Größe nicht als notwendig bezeichnet werden kann.

Am oberen Ende befindet sich eine Kopfhörerbuchse, die mit einem Gummistopfen abgedeckt ist. Der unten liegende Schnittstellenanschluss ist ebenfalls mit einem Stecker abgedeckt.

Sie können die Clamshell mit einer Hand öffnen, im Inneren sehen Sie einen Bildschirm, der bis zu 65.000 Farben (STN) anzeigt. Die Bildschirmauflösung beträgt 104x120 Pixel (29x35 mm) und bietet Platz für bis zu 9 Textzeilen und bis zu 2 Servicezeilen. Das Bild auf dem Bildschirm ist nicht sehr farbgesättigt, es ist ähnlichen Modellen anderer Hersteller unterlegen. In vielerlei Hinsicht bestimmen das Bildschirm- und Schnittstellendesign (schlecht gezeichnete Symbole, Fenstertitel) die Wahrnehmung des Geräts als preiswertes Low-Budget-Gerät. In der Sonne blendet der Bildschirm ganz natürlich aus, das ist typisch für andere Handys.

Die Tastatur des Telefons besteht aus Kunststoff, die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist hellblau und nicht unter allen Bedingungen sichtbar. Numerische Tasten sind mittelgroß und relativ nahe beieinander. Die Tastatur ist in Bezug auf den Komfort durchschnittlich, nicht einprägsam. Die Navigationstaste hat vier Positionen, sie verarbeitet kein Drücken. Sie müssen sich an diese Taste gewöhnen.

Trotz der Tatsache, dass dieses Telefon nach Russland geliefert wird, gibt es auf der Tastatur keine russischen Buchstaben, sondern nur ein chinesisches Layout.

Der Akku in diesem Modell ist ein 750-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Laut Hersteller kann es bis zu 100 Stunden Standby-Zeit und bis zu 5 Stunden Sprechzeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 30 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Das vollständige Aufladen des Telefons dauert etwa 1 Stunde 45 Minuten. Die Ladeanzeige des Telefons funktioniert nicht in allen Fällen korrekt, manchmal zeigt sie niedrigere Werte als die tatsächliche Akkuladung an.

Durch Drücken der linken Softtaste gelangen Sie zum Telefonmenü, das durch vertikale Tabulatoren dargestellt wird. Gleichzeitig sehen Sie nur das aktuelle Element und seine Beschriftung, alles andere ist in Form von Symbolen. Durch Zahlenfolgen wird schnell durch das Menü navigiert. Der Ablehnung der Navigationstaste sind verschiedene Ereignisse zugeordnet, insbesondere das Telefonbuch aufrufen, darin suchen, auf das Zubehörmenü zugreifen und schließlich ein separates Menü mit Ihren Verknüpfungen zu den am häufigsten verwendeten Funktionen sowie das Aktivieren der Tastensperre und das Stummschalten Modus. Hier sehen Sie auch eine interessante Möglichkeit, die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur auszuschalten, und Sie können wählen, ob Sie die Zeit von 8 bis 17 Uhr ausschalten möchten. Die Funktion ist kurios, aber meiner Meinung nach aus der Kategorie der nicht allzu notwendigen Kleinigkeiten.

Wie oben erwähnt, ist die Qualität der Darstellung der Benutzeroberfläche nicht hoch, man kann es zumindest an den Symbolen erkennen.

Telefonbuch. Im Telefonspeicher können bis zu 500 Namen gespeichert werden, für einen Namen kann nur eine Telefonnummer eingegeben werden. Außerdem können bis zu 10 E-Mail-Adressen im Gerätespeicher gespeichert werden. Es gibt eine Suche nach Namen im Telefonbuch, die Liste zeigt Nummern sowohl aus dem Telefonspeicher als auch aus der SIM-Karte an. Es gibt Gruppen von Abonnenten im Gerät, aber sie haben keine praktische Anwendung, außer zum Massenversand von SMS-Nachrichten.

Nachrichten. Es gibt 10 Nachrichtenvorlagen im Speicher des Geräts, sie sind in russischer Sprache. Die Texteingabe ist sowohl in Englisch als auch in Russisch möglich (für Russisch gibt es kein T9). Es gibt keine EMS-Unterstützung im Gerät sowie andere Funktionen. Sie können bis zu 25 Nachrichten im Speicher Ihres Telefons speichern.

Anruflisten. Standardlisten für 10 eingegangene, 10 verpasste und 10 getätigte Anrufe mit Wooden Furniture in Kenia mit Datum und Uhrzeit.

Anruflisten . Standardlisten für 10 empfangene, 10 verpasste, 10 getätigte Anrufe Holzmöbel in Kenia Holzmöbel in Kenia Angabe von Datum und Uhrzeit.

Einstellungen. Das Gerät verfügt über Benutzerprofile, mit deren Hilfe Sie schnell alle Einstellungen ändern können. Der einzige Nachteil ist, dass Sie in das Menü gehen müssen, um das Profil zu ändern. Bei den Einstellungen ist die Möglichkeit zu erwähnen, was im Standby-Modus auf dem Bildschirm angezeigt wird (Netzwerkname, Datum, Uhrzeit und Variationen dieser Parameter). Es gibt verschiedene Bildschirmfarbschemata. Traditionell wird zwischen analogen und digitalen Uhren gewählt.

Ton. Alle Einstellungen in Bezug auf Anrufe, akustische Benachrichtigungen für verschiedene Ereignisse befinden sich hier. Die Polyphonie ist laut genug, sie ist typisch für asiatische Telefone. Der Vibrationsalarm arbeitet parallel zur Melodie oder danach.

Organisator. Der Kalender zeigt einen Monat an, Aufgaben können akustisch benachrichtigt werden, es gibt einen schnellen Übergang zu einem Datum. Generell sind die Möglichkeiten des Veranstalters asketisch.

Der Alarm ist auf einmalig eingestellt.

Das Telefon hat eine Weltzeitfunktion, es gibt eine Stoppuhr und einen Countdown-Timer. Der Taschenrechner ist normal.

Das Gerät enthält zwei Spiele - HeroGirl, GuessBeat. Im zweiten Spiel müssen Sie die Knöpfe drücken, um zu verhindern, dass Lebewesen aus den Löchern herausragen. Im ersten Spiel müssen Sie das Mädchen vor herunterfallenden Mülltonnen und bösen Menschen schützen.

WAP. Das Handy hat einen Wap-Browser Version 1.2.1, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Impressionen

Das Gerät hat keine offensichtlichen Probleme in Bezug auf die Kommunikationsqualität, Nebengeräusche sind während des Gesprächs zu hören, stören aber nicht. Die Lautstärke des polyphonen Anrufs ist hoch, bei maximalem Pegel sind Verzerrungen im Lautsprecher zu hören. Der Vibrationsalarm ist stark, es fühlt sich gut an.

Funktional ist das Gerät eine typische Budgetlösung, es hat keine Funktionen, es wird eine Person nicht zufrieden stellen, die zumindest eine Vorstellung davon hat, was sie von einem Telefon erwartet. Diese Entwicklung ist in vielerlei Hinsicht typisch für das Unternehmen, denn sie basiert auf einer Standardplattform von Ericsson, die es ermöglicht, schnell eine Vielzahl von Modellen zu erstellen. Ich werde einen Vorbehalt machen, dass diese Plattform seit mehr als 2 Jahren präsentiert wird, sie kann nicht als modern bezeichnet werden, nur als bewährt. Die Schlussfolgerung zu diesem Gerät ist einfach, sein Kauf ist nicht gerechtfertigt, selbst wenn die Kosten des Geräts 120-130 Dollar betragen, und noch mehr nicht mehr als 160, wie es jetzt ist.