Test des UMTS/GSM-Telefons Samsung Galaxy Y Pro DUOS (GT-B5512)

In unserem letzten Artikel haben wir über das QWERTZ-Android-Smartphone Samsung Galaxy Y Pro gesprochen. Heute betrachten wir ein Analogon dieses Modells, nur mit zwei Steckplätzen für SIM-Karten - Galaxy Y Pro Duos. Darüber hinaus verfügt die Neuheit über eine Frontkamera und eine separate mechanische Taste zum Wechseln zwischen SIM-Karten. Außerdem plant das südkoreanische Unternehmen, ein weiteres Dual-SIM-„Android“ zu verkaufen, jedoch ohne Tastatur – Galaxy Y Duos.

Es ist interessant, dass der empfohlene Verkaufspreis für Y Pro Duos 9.900 Rubel betrug, aber jetzt ist das Telefon für 8.000 - 9.000 Rubel zu finden. Aber auch dieser Preis ist meiner Meinung nach etwas überteuert, gemessen an der relativ mittelmäßigen Ausstattung des Gerätes.

Ich werde das Gerät in diesem Review nicht im Detail beschreiben, da sich das Y Pro DUOS tatsächlich nicht von seinem „Bruder“ Y Pro unterscheidet. Ich werde mich auf die wichtigsten Punkte konzentrieren. Und wenn Sie entscheiden, dass es nicht genug Informationen gibt, schlage ich vor, einen Blick in den Samsung B5510 Test zu werfen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Außer dem Erscheinungsbild der Frontkamera auf der Vorderseite und einer anderen Position des polyphonen Lautsprechers hat sich am Design des Y Pro nichts geändert. Es besteht vollständig aus schwarzem Kunststoff: Die Rückseite ist matt, die Umrandung und der vordere Teil sind glänzend. Liegt gut in der Hand, wirkt aber etwas breit. Fingerabdrücke bleiben auf dem Bildschirm, aber im Allgemeinen sind sie nicht sehr auffällig und können leicht gelöscht werden.

In Bezug auf die Abmessungen hat das Smartphone leicht an Gewicht (112,3 vs. 108 Gramm beim Y Pro) und etwas an Dicke (11,9 mm vs. 11,5 mm beim Y Pro) zugelegt.

Näherungssensor, Frontkamera und Lautsprecher befinden sich auf der Vorderseite. Unten befindet sich ein microUSB und ein Mikrofon, oben eine 3,5 mm Klinkenbuchse zum Anschluss eines Headsets oder Kopfhörers. Links befindet sich die Lautstärkewippe, rechts der Ein-/Ausschalter des Geräts. Auf der Rückseite befinden sich das Kameraauge und die Freisprecheinrichtung. Die Speicherkarte wird in das Fach unter der Abdeckung rechts oben (beim Vorgängermodell rechts unten) eingeschoben. "Heißer" Ersatz wird bereitgestellt.

Es gibt insgesamt 37 Tasten, die aus halbglänzendem Kunststoff mit abgerundeten Kanten bestehen. Die Oberfläche ist fast eben. Der Tastenhub ist minimal, der Druck ist fest, es gibt ein leises charakteristisches „Klick“. Der Abstand zwischen den Tasten beträgt etwa einen Millimeter. Buchstaben (kyrillisch und lateinisch) werden in derselben Schriftgröße mit weißer durchscheinender Farbe aufgetragen, während funktional und digital (hervorgehoben) grau-gelb (oder golden) sind. Die Hintergrundbeleuchtung ist nicht sehr hell, weiß, aber gleichmäßig und blendet nachts nicht die Augen.

Jedes Buchstabenpaar „Ø/Ø“, „Х/Ъ“, „Л/Б“, „Ж/Э“ befindet sich auf einer Taste, daher müssen Sie die Taste lange drücken, um den zweiten Buchstaben einzugeben . Drücken der Leertaste auf dem „Home Screen“ startet „Suchen“, „Alt“ – Eingabe von Zeichen auf der oberen Hälfte der Tasten, kurzes Drücken von „Sym“ schaltet die Sprache um, „Alt“ + „Sym“ ruft ein Panel mit zusätzlichen Symbolen.

Anzeigen

Die Bildschirmdiagonale bleibt gleich – 2,6 Zoll (physische Größe 52 x 36 mm). Trotz der Tatsache, dass viele große Online-Veröffentlichungen im TTX angeben, dass die Bildschirmauflösung 400 x 240 Pixel beträgt (mit diesen Parametern würde sich das Seitenverhältnis des Displays ändern) , die tatsächliche Auflösung ist die gleiche wie beim Vorgängermodell - 320 x 240 Pixel (Dichte - 154 Pixel pro Zoll). Matrix - TFT-LCD, zeigt 256.000 Farbschattierungen an. Dieses Modell verwendet einen Touchscreen, der mit kapazitiver Technologie mit Unterstützung hergestellt wurde für eine Berührung, dh es gibt keine Multitouch-Empfindlichkeit ist, ehrlich gesagt, schwach.

Blickwinkel sind klein: Neigen nach links verringert den Kontrast leicht, nach rechts - die Farben werden invertiert, nach oben oder unten - nimmt die Helligkeit ab. Die Farbwiedergabe ist mittelmäßig. Einen Lichtsensor gibt es nicht, die Helligkeit wird also manuell angepasst. Das ist selbst für einen Büroraum nicht sehr hoch. Im Licht verblasst die Anzeige ein wenig , aber die Informationen sind im Prinzip lesbar.

In den Einstellungen können Sie die Schriftart, das Hintergrundbild des Startbildschirms, das Hintergrundbild des Sperrbildschirms und die Position der Uhr auswählen, die Empfindlichkeit des optischen Joysticks anpassen, das Bildschirm-Timeout (von 30 Sekunden bis 30 Minuten) einstellen, die automatische Drehung der Informationen, wenn das Telefon geneigt wird. Das Gerät verfügt über ein Magnetometer MMC328x.

Blickwinkel des Samsung Galaxy Y Pro DUOS

Vergleich von Samsung Galaxy Y Pro Duos (links), Highscreen Jet Duo, LG Optimus Hub und Samsung Galaxy Ace Plus Displays:

Batterie

Ausbaubarer 1300-mAh-Lithium-Ionen-Akku installiert. Typ - EB464358VU. Das Galaxy Y Pro hat 1200 mAh. Der Hersteller gibt an, dass das Telefon bis zu 530 Stunden im Standby-Modus und bis zu 9 Stunden im Gesprächsmodus funktionieren soll.

Ich verstehe den Hersteller nicht ganz, da es einfach ist, einen größeren Akku in das Gerät einzubauen, z. B. EB494358VU für 1350 mAh - sie sind immer noch miteinander kompatibel. Immerhin ist das Samsung B5512 eine „Dual-SIM-Karte“ und verbraucht, wenn auch etwas, mehr Strom als Handys mit einer einzigen SIM-Karte.

Bei der Laufzeit habe ich keinen Unterschied zwischen B5510 und B5512 festgestellt. Bei einer Belastung von 20-30 Minuten telefonieren pro Tag, etwa zwei Stunden Musik hören, 5-6 Stunden 3G-Internet war der Akku am Ende des zweiten Tages entladen.

Kommunikation

Das Telefon funktioniert in 2G- (GSM/EDGE - 850/900/1800/1900 MHz) und 3G- (900/2100 MHz) Mobilfunknetzen. HSDPA-Geschwindigkeit bis zu 7,2 Mbit/s.

Bluetooth-Version 3.0 (mit A2DP-Stereoprofil) für Datei- und Sprachübertragung verfügbar.

WLAN 802.11 b/g/n verfügbar. Das Gerät kann natürlich auch als Access Point (Wi-Fi Hotspot) genutzt werden.

USB 2.0 (HighSpeed) wird für die Dateiübertragung und Datensynchronisierung verwendet. Wenn Sie das Samsung GT-B5512 an einen PC anschließen, wird es als USB-Flash-Gerät oder USB-Modem identifiziert. Es ist wünschenswert, die Samsung Kies-App zu haben.

SAR-Wert

Ihr Telefon wurde so hergestellt, dass es die vom Rat der Europäischen Union empfohlenen Grenzwerte für die Exposition gegenüber Hochfrequenzenergie (RF) einhält. Diese Standards verbieten den Verkauf von Mobiltelefonen, deren Strahlungspegel (die so genannte spezifische Absorptionsrate, SAR) 2,0 Watt pro Kilogramm Körpergewicht übersteigt. Während des Tests betrug der maximale SAR-Wert für dieses Modell 0,573 Watt pro Kilogramm (beim Vorgängermodell - 0,509).

Speicher und Speicherkarte

Das Smartphone verfügt über 290 MB RAM (normalerweise etwa 120 MB frei), was für die meisten Aufgaben ausreicht. 160 MB Flash-Speicher werden für die Installation von Anwendungen zugewiesen (etwas mehr als 160 MB sind kostenlos). Auf Wunsch werden alle Anwendungen auf microSD übertragen. Das Kit enthält eine 4-GB-Karte.

Kamera

Das Samsung Galaxy Y Pro DUOS hat genau das gleiche Kameramodul wie das Samsung Galaxy Y Pro: 3,2 MP Fixfokus, kein Blitz. Die maximale Fotoauflösung beträgt 2048 x 1536 Pixel, die Videoauflösung 320 x 240 Pixel bei 24 Bildern pro Sekunde, unabhängig von der Beleuchtungsstärke. Für Videoanrufe - 0,3 MP Frontkamera.

Im Allgemeinen ist die Kamera schwach, aber sie macht mehr oder weniger passable Bilder. Es war möglich, ein Modul mit Autofokus zu installieren oder zumindest die Auflösung von Videos zu erhöhen - die Hardware ermöglicht dies.

Die Kamera wird mithilfe einer Verknüpfung über das Menü gestartet. Die Benutzeroberfläche ist wie folgt: links - Aufnahmemodus (Einzelaufnahme, Lächelerkennung, Panorama), Szenen (Landschaft, Nacht, Sport, Innen, Strand, Sonnenuntergang usw.), Helligkeitsanpassung (1 bis 9), Einstellungen . Auf der rechten Seite befindet sich die Galerie, die von Foto zu Video wechselt.

Videofunktionen:

  • Format: MP4
  • Video-Codec: MPEG-4 Visual, 770 Kbps
  • Auflösung: 320 x 240, 24 fps
  • Audio-Codec: AAC 97 Kbps
  • Kanäle: 1 Kanal, 16,0 kHz

Beispielfotos:

Leistung

Das Samsung Galaxy Y Pro DUOS Smartphone ist mit einem Broadcom BCM21553 Thunderbird EDN31 Chip ausgestattet, wobei der Prozessor mit einer Taktfrequenz von 832 MHz (mindestens - 312 MHz) arbeitet. Architektur - ARMv6. Grafikbeschleuniger - VideoCore IV HW. Genau derselbe Chip ist im Samsung Galaxy Ace (neue Revision), Galaxy Y und Galaxy Y Pro verbaut.

Systeminformationen:

Leistungstests:

Navigation

Ich teste weiterhin Navigationsgeräte in Mobiltelefonen mit dem Navitel-Programm. Wenn bei früheren Smartphones alles mehr oder weniger klar war, startet Navitel im Samsung Galaxy Y Pro DUOS (aufgrund der niedrigen Auflösung und des nicht standardmäßigen Aspekts) möglicherweise nicht. Überraschenderweise funktionierte es jedoch!

Wir laden das Programm im *.apk-Format von hier herunter und nehmen die Karten hier. Als nächstes müssen Sie zwei Ordner auf der Speicherkarte erstellen - "NavitelContent / Maps" und dort rus20111024.nm3 kopieren. Installieren Sie mit einem beliebigen Explorer auf Ihrem Smartphone Navitel-full-5.0.4.0.apk und führen Sie es aus.

Wählen Sie beim ersten Start die Sprache der Benutzeroberfläche und die Karten sowie die Stimme aus. Dann können Sie Navitel kaufen, aktivieren oder ausprobieren. Ich habe das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche in früheren Rezensionen beschrieben, daher werde ich nicht im Detail darauf eingehen.

Der "kalte" Beginn der Bestimmung der GPS-Koordinaten des Samsung Galaxy Y Pro DUOS betrug 4-6 Minuten, der "heiße" - weniger als 15 Sekunden. Im Gegensatz zu Samsung Ace Plus hat Y Pro sogar in Innenräumen problemlos 5 Satelliten "gefunden". Auf der Straße zeigt mehr als 9.

Um nach einem Ziel zu suchen, wählen Sie eine der Optionen:

  • an Adresse
  • Kreuzung
  • nach Orten in der Nähe
  • laut Karte
  • nach Wegpunkten
  • in der Geschichte
  • nach Koordinaten
  • Sonstiges

Zum Beispiel geben wir die Suche "Nach Adresse" an: Wählen Sie das Land, die Stadt und geben Sie die Straße, das Haus ein. Alle Werte müssen nur über die Bildschirmtastatur eingegeben werden.

Es dauert ungefähr 3 Sekunden, um eine Route zu erstellen, und es dauert genauso lange, die Route im Falle eines Staus oder einer anderen unangenehmen Situation neu zu erstellen. Sie können die Routennavigation in flacher oder 3D-Ansicht, von oben oder mit Rotation ansehen.

Nachtkartenmodus oder Standardtagmodus sind verfügbar. Während der Fahrt werden verschiedene Ereignisse per Sprachausgabe angekündigt: Abbiegungen, Bedingungen für den Empfang von Satelliten usw.

Trotz der geringen Auflösung des Samsung Y Pro DUOS Bildschirms wurden alle Elemente in Navitel korrekt dargestellt und störten nicht bei der komfortablen Navigation.

Softwareplattform, Shell und Menü

Samsung Galaxy Y Pro wird von Google Android Version 2.3.6 betrieben. Das Testgerät hat die Firmware-Version S5512XXKL2, die Kernel-Version ist [email protected] #37.

Der einzige Unterschied zwischen TouchWIZ im Galaxy Y Pro DUOS und anderen Telefonen mit dieser Benutzeroberfläche besteht darin, dass sich das Hauptfenster nicht horizontal unten, sondern vertikal rechts befindet. Um „Desktops“ hinzuzufügen oder zu entfernen, müssen Sie auf das Kontextmenü klicken und „Bearbeiten“ auswählen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass dieses Modell nicht über Multi-Touch verfügt, sodass es nicht funktioniert, alle Desktops mit einer Fingerbewegung anzuzeigen.

Das Menü wird durch 12 Symbole in einem 4x3-Raster auf einem Bildschirm dargestellt. Indem Sie auf das „Menü“ klicken und darin „Bearbeiten“ auswählen, können die Verknüpfungen verschoben werden. Installieren Sie sie unter anderem im unteren Bereich (die Verknüpfung "Home" kann nicht ersetzt werden).

"Zwei-Term", Kontakte und Anrufe

Dieses Modell hat ein Funkmodul, aber zwei Steckplätze für SIM-Karten (unter dem Akku - SIM1 - rechts, SIM2 - links). Im Standby-Modus funktionieren beide SIM-Karten gleichzeitig, aber wenn Sie mit einer von ihnen sprechen, ist die andere nicht verfügbar.

Der Wechsel zwischen den SIM-Karten erfolgt durch Drücken einer speziellen mechanischen Taste. In diesem Fall entspricht die Datenübertragung (Anrufe, Nachrichten, Internet) der ausgewählten SIM-Karte. Wenn Sie diese Taste lange gedrückt halten, gelangen Sie in den "SIM-Karten-Manager", wo SIM1 / SIM2 aktiviert oder deaktiviert werden. Es gibt auch eine spezielle Funktion - "Eingehende Anrufe mit einer anderen SIM-Karte empfangen, wenn Sie einen Datendienst verwenden."

Es gibt eine Auswahl an Datennetzwerken. Wenn SIM2 ausgewählt ist, erscheint das Wort „Fehler“ auf dem Bildschirm. Anscheinend kann nur SIM1 für mobiles Internet verwendet werden. Genauere Einstellungen befinden sich im Abschnitt "Mobilfunknetze": Datenroaming, Zugangspunkte, Netzbetreiber.

Kontakte werden als Liste mit Namen, Nachnamen und ihrem Standort auf SIM1 und SIM2 dargestellt. Beim Erstellen eines neuen Kontakts müssen Sie auswählen, wo die Nummer gespeichert werden soll: im Telefonspeicher, als Google-Kontakt, auf SIM1 oder SIM2. Für jeden Kontakt werden folgende Informationen eingetragen:

  • Name
  • Nachname
  • Telefon
  • E-Mail
  • Gruppe
  • Postanschrift
  • Organisation und mehr

Um eine Nummer einzugeben, müssen Sie Nummern auf der mechanischen Tastatur wählen, da es keinen Touchscreen gibt. Alles andere ist von anderen Geräten mit dem Design von TouchWIZ bekannt. Unter „Einstellungen“ – „Ton“ wird für jede der „Sim-Karten“ eine Benachrichtigungs- und Klingeltonmelodie ausgewählt.

< img src="https://mobile-review.com/review/image/samsung/samsung-galaxy-y-pro-duos-b5512/scr/059.jpg"/>

Nachrichten

Es gibt nur eine Tastatur im Telefon, die Samsung-Tastatur. Der Text schien zu klein, um bequem gelesen zu werden. Da die Eingabe auf einer mechanischen Tastatur erfolgt, wird der Platz für den Text freigegeben. Es wird jedoch ungefähr dasselbe wie mit dem Touchscreen des Galaxy Y. Seltsamerweise dreht sich auch die Nachrichtenoberfläche, wenn Sie das Telefon auf die Seite drehen.

Webbrowser

Normaler Internetbrowser. Es ist besser, es im Notfall zu verwenden, da die Bildschirmdiagonale dafür extrem klein ist und die Auflösung, gelinde gesagt, gering ist.

< /p>

Multimedia

Musikplayer

Die Benutzeroberfläche ist ähnlich wie beim Vorgängermodell. Das Telefon unterstützt Audioformate: MP3, AAC, AAC+, AMR, AMR-NB und eAAC+. Die Lautstärke des polyphonen Lautsprechers ist niedrig. Aus den Kleidertaschen ist es überhaupt nicht zu hören, außer Standard-Quietschmelodien. Die Tonqualität in den Kopfhörern ist nicht schlecht, die Lautstärke ist durchschnittlich.

UKW-Radio

Für den Betrieb müssen Sie Kopfhörer anschließen, sie fungieren als Antenne. Betriebsbereich 85,7 - 108 MHz. Auf dem Bildschirm erscheinen links große Ziffern der aktuellen Frequenz, rechts - ein Frequenz-Scrollrad, darunter - vier Zellen der am häufigsten gehörten Radiosender. Die Funkempfindlichkeit ist gut.

Videoplayer

Sehr einfacher Player mit Unterstützung für H264/H263-Codecs, MP4- und 3GP-Formate. Die maximale Auflösung von Videos beträgt 720 x 480 Pixel mit einer Bitrate von nicht mehr als 4000 Kbps im MP4-Format. Es gibt keine Einstellungen, nur Videos zurückspulen und "Play" / "Pause". Wenn Sie beispielsweise die kostenlose Anwendung MX Video Player installieren, können Sie AVI-Filme mit einer Auflösung von bis zu 720 x 480 Pixel ansehen. Aus unbekannten Gründen hatte das Vorgängermodell Probleme mit der Videowiedergabe: Der Ton passte nicht zum Video. Hier ist alles in Ordnung.

Schlussfolgerung

Die Qualität der Kommunikation ist nicht zufriedenstellend - auf dem Niveau aller Samsung-Telefone. Der Vibrationsalarm ist stark und sogar in den Taschen einer warmen Jacke zu spüren.

Trotz der Tatsache, dass das Gerät von der technischen Komponente ziemlich langweilig ist, ist es mit folgenden Parametern konkurrenzlos: zwei SIM-Karten, Android-Betriebssystem und eine mechanische QWERTZ-Tastatur.

Das Smartphone ist eindeutig ein großer Fan, aber da der Preis davon wie eine Lawine fällt, wird es bestimmt seinen Käufer finden.

Test des UMTS/GSM-Telefons Samsung Galaxy Y Pro DUOS (GT-B5512)

In unserem letzten Artikel haben wir über das QWERTZ-Android-Smartphone Samsung Galaxy Y Pro gesprochen. Heute betrachten wir ein Analogon dieses Modells, nur mit zwei Steckplätzen für SIM-Karten - Galaxy Y Pro Duos. Darüber hinaus verfügt die Neuheit über eine Frontkamera und eine separate mechanische Taste zum Wechseln zwischen SIM-Karten. Außerdem plant das südkoreanische Unternehmen, ein weiteres Dual-SIM-„Android“ zu verkaufen, jedoch ohne Tastatur – Galaxy Y Duos.

Es ist interessant, dass der empfohlene Verkaufspreis für Y Pro Duos 9.900 Rubel betrug, aber jetzt ist das Telefon für 8.000 - 9.000 Rubel zu finden. Aber auch dieser Preis ist meiner Meinung nach etwas überteuert, gemessen an der relativ mittelmäßigen Ausstattung des Gerätes.

Ich werde das Gerät in diesem Review nicht im Detail beschreiben, da sich das Y Pro DUOS tatsächlich nicht von seinem „Bruder“ Y Pro unterscheidet. Ich werde mich auf die wichtigsten Punkte konzentrieren. Und wenn Sie entscheiden, dass es nicht genug Informationen gibt, schlage ich vor, einen Blick in den Samsung B5510 Test zu werfen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Außer dem Erscheinungsbild der Frontkamera auf der Vorderseite und einer anderen Position des polyphonen Lautsprechers hat sich am Design des Y Pro nichts geändert. Es besteht vollständig aus schwarzem Kunststoff: Die Rückseite ist matt, die Umrandung und der vordere Teil sind glänzend. Liegt gut in der Hand, wirkt aber etwas breit. Fingerabdrücke bleiben auf dem Bildschirm, aber im Allgemeinen sind sie nicht sehr auffällig und können leicht gelöscht werden.

In Bezug auf die Abmessungen hat das Smartphone leicht an Gewicht (112,3 vs. 108 Gramm beim Y Pro) und etwas an Dicke (11,9 mm vs. 11,5 mm beim Y Pro) zugelegt.

Näherungssensor, Frontkamera und Lautsprecher befinden sich auf der Vorderseite. Unten befindet sich ein microUSB und ein Mikrofon, oben eine 3,5 mm Klinkenbuchse zum Anschluss eines Headsets oder Kopfhörers. Links befindet sich die Lautstärkewippe, rechts der Ein-/Ausschalter des Geräts. Auf der Rückseite befinden sich das Kameraauge und die Freisprecheinrichtung. Die Speicherkarte wird in das Fach unter der Abdeckung rechts oben (beim Vorgängermodell rechts unten) eingeschoben. "Heißer" Ersatz wird bereitgestellt.

Samsung Galaxy Y Pro DUOS (oder) und Samsung Galaxy Ace Plus

Samsung Galaxy Y Pro DUOS (Kombination) und LG Optimus HUB

Samsung Galaxy Y Pro DUOS (oder) und LG Optimus LINK

Samsung Galaxy Y Pro DUOS (Version) und Highscreen JET

Клавиатура

в связи с тем, что в прошлый раз у меня был семпл без кириллических символов, Впечатлеские от клавиатуры получилось несколько смазанным. В данном обзоре использую коммерческий образец, предназначенный для продажи в России, и QWERTY- «клава» мне показалась чуть более комфортной для ввода текста, хотя и не идеальной. Коротко о системе управления: под экраном находятся кнопки «Меню», «Домой», «Назад» und «Поиск». Между ними расположен сенсорный трекпад с кнопкой «Ок».

Es gibt insgesamt 37 Tasten, die aus halbglänzendem Kunststoff mit abgerundeten Kanten bestehen. Die Oberfläche ist fast eben. Der Tastenhub ist minimal, der Druck ist fest, es gibt ein leises charakteristisches „Klick“. Der Abstand zwischen den Tasten beträgt etwa einen Millimeter. Buchstaben (kyrillisch und lateinisch) werden in derselben Schriftgröße mit weißer durchscheinender Farbe aufgetragen, während funktional und digital (hervorgehoben) grau-gelb (oder golden) sind. Die Hintergrundbeleuchtung ist nicht sehr hell, weiß, aber gleichmäßig und blendet nachts nicht die Augen.

Jedes Buchstabenpaar „Ø/Ø“, „Х/Ъ“, „Л/Б“, „Ж/Э“ befindet sich auf einer Taste, daher müssen Sie die Taste lange drücken, um den zweiten Buchstaben einzugeben . Drücken der Leertaste auf dem „Home Screen“ startet „Suchen“, „Alt“ – Eingabe von Zeichen auf der oberen Hälfte der Tasten, kurzes Drücken von „Sym“ schaltet die Sprache um, „Alt“ + „Sym“ ruft ein Panel mit zusätzlichen Symbolen.

Anzeigen

Die Bildschirmdiagonale bleibt gleich – 2,6 Zoll (physische Größe 52 x 36 mm). Trotz der Tatsache, dass viele große Online-Veröffentlichungen im TTX angeben, dass die Bildschirmauflösung 400 x 240 Pixel beträgt (mit diesen Parametern würde sich das Seitenverhältnis des Displays ändern). , die tatsächliche Auflösung ist die gleiche wie beim Vorgängermodell - 320 x 240 Pixel (Dichte - 154 Pixel pro Zoll). Matrix - TFT-LCD, zeigt 256.000 Farbschattierungen an. Dieses Modell verwendet einen Touchscreen, der mit kapazitiver Technologie mit Unterstützung hergestellt wurde für eine Berührung, dh es gibt keine Multitouch-Empfindlichkeit ist, ehrlich gesagt, schwach.

Blickwinkel sind klein: Neigen nach links verringert den Kontrast leicht, nach rechts - die Farben werden invertiert, nach oben oder unten - nimmt die Helligkeit ab. Die Farbwiedergabe ist mittelmäßig. Einen Lichtsensor gibt es nicht, die Helligkeit wird also manuell angepasst. Das ist selbst für einen Büroraum nicht sehr hoch. Im Licht verblasst die Anzeige ein wenig , aber die Informationen sind im Prinzip lesbar.

In den Einstellungen können Sie die Schriftart, das Hintergrundbild des Startbildschirms, das Hintergrundbild des Sperrbildschirms und die Position der Uhr auswählen, die Empfindlichkeit des optischen Joysticks anpassen, das Bildschirm-Timeout (von 30 Sekunden bis 30 Minuten) einstellen, die automatische Drehung der Informationen, wenn das Telefon geneigt wird. Das Gerät verfügt über ein Magnetometer MMC328x.

Blickwinkel des Samsung Galaxy Y Pro DUOS

Vergleich von Samsung Galaxy Y Pro Duos (links), Highscreen Jet Duo, LG Optimus Hub und Samsung Galaxy Ace Plus Displays:

Batterie

Ausbaubarer 1300-mAh-Lithium-Ionen-Akku installiert. Typ - EB464358VU. Das Galaxy Y Pro hat 1200 mAh. Der Hersteller gibt an, dass das Telefon bis zu 530 Stunden im Standby-Modus und bis zu 9 Stunden im Gesprächsmodus funktionieren soll.

Ich verstehe den Hersteller nicht ganz, da es einfach ist, einen größeren Akku in das Gerät einzubauen, z. B. EB494358VU für 1350 mAh - sie sind immer noch miteinander kompatibel. Immerhin ist das Samsung B5512 eine „Dual-SIM-Karte“ und verbraucht, wenn auch etwas, mehr Strom als Handys mit einer einzigen SIM-Karte.

Bei der Laufzeit habe ich keinen Unterschied zwischen B5510 und B5512 festgestellt. Bei einer Belastung von 20-30 Minuten telefonieren pro Tag, etwa zwei Stunden Musik hören, 5-6 Stunden 3G-Internet war der Akku am Ende des zweiten Tages entladen.

Kommunikation

Das Telefon funktioniert in den Mobilfunknetzen 2G (GSM/EDGE - 850/900/1800/1900 MHz) und 3G (900/2100 MHz). HSDPA-Geschwindigkeit bis zu 7,2 Mbit/s.

Bluetooth-Version 3.0 (mit A2DP-Stereoprofil) für Datei- und Sprachübertragung verfügbar.

WLAN 802.11 b/g/n verfügbar. Das Gerät kann natürlich auch als Access Point (Wi-Fi Hotspot) genutzt werden.

USB 2.0 (HighSpeed) wird für die Dateiübertragung und Datensynchronisierung verwendet. Wenn Sie das Samsung GT-B5512 an einen PC anschließen, wird es als USB-Flash-Gerät oder USB-Modem identifiziert. Es ist wünschenswert, die Samsung Kies-App zu haben.

SAR-Wert

Ihr Telefon wurde so hergestellt, dass es die vom Rat der Europäischen Union empfohlenen Grenzwerte für die Exposition gegenüber Hochfrequenzenergie (RF) einhält. Diese Standards verbieten den Verkauf von Mobiltelefonen, deren Strahlungspegel (die so genannte spezifische Absorptionsrate, SAR) 2,0 Watt pro Kilogramm Körpergewicht übersteigt. Während des Tests betrug der maximale SAR-Wert für dieses Modell 0,573 Watt pro Kilogramm (beim Vorgängermodell - 0,509).

Speicher und Speicherkarte

Das Smartphone verfügt über 290 MB RAM (normalerweise etwa 120 MB frei), was für die meisten Aufgaben ausreicht. 160 MB Flash-Speicher werden für die Installation von Anwendungen zugewiesen (etwas mehr als 160 MB sind kostenlos). Auf Wunsch werden alle Anwendungen auf microSD übertragen. Das Kit enthält eine 4-GB-Karte.

Kamera

Das Samsung Galaxy Y Pro DUOS hat genau das gleiche Kameramodul wie das Samsung Galaxy Y Pro: 3,2 MP Fixfokus, kein Blitz. Die maximale Auflösung von Fotos beträgt 2048 x 1536 Pixel, die Auflösung von Videos 320 x 240 Pixel bei 24 Bildern pro Sekunde, unabhängig von der Beleuchtungsstärke. Für Videoanrufe - 0,3 MP Frontkamera.

Im Allgemeinen ist die Kamera schwach, aber sie macht mehr oder weniger passable Bilder. Es war möglich, ein Modul mit Autofokus zu installieren oder zumindest die Auflösung von Videos zu erhöhen - die Hardware ermöglicht dies.

Die Kamera wird mithilfe einer Verknüpfung über das Menü gestartet. Die Benutzeroberfläche ist wie folgt: links - Aufnahmemodus (Einzelaufnahme, Lächelerkennung, Panorama), Szenen (Landschaft, Nacht, Sport, Innen, Strand, Sonnenuntergang usw.), Helligkeitsanpassung (1 bis 9), Einstellungen . Auf der rechten Seite befindet sich die Galerie, die von Foto zu Video wechselt.

Fotoeinstellungen

  • Zeitgeber
  • Auflösung (320 x 240, 1280 x 960, 1600 x 1200, 2048 x 1536)
  • Weißabgleich (automatisch, Tageslicht, bewölkt, Kunstlicht)
  • Effekte (keine Effekte, Negativ, Schwarzweiß, Sepia)
  • Messen (mittenbetont, Spot, Matrix)
  • Qualität (normal, ausgezeichnet, am besten)

Videomodus-Oberfläche: links - Aufnahmemodus (normal, für MMS), Helligkeit, Einstellungen; rechts - Umschalten von Video auf Foto, Aufrufen der Galerie.

Videoeinstellungen

  • Zeitgeber
  • Auflösung (176 x 144, 320 x 240)
  • Weißabgleich (automatisch, Tageslicht, bewölkt, Kunstlicht)
  • Effekte (keine Effekte, Negativ, Schwarzweiß, Sepia)
  • Qualität (normal, ausgezeichnet, am besten)

Vollständige EXIF-Informationen können aus einer Fotodatei abgerufen werden:

Videofunktionen:

  • Format: MP4
  • Video-Codec: MPEG-4 Visual, 770 Kbps
  • Auflösung: 320 x 240, 24 fps
  • Audio-Codec: AAC 97 Kbps
  • Kanäle: 1 Kanal, 16,0 kHz

Beispielfotos:

Leistung

Das Samsung Galaxy Y Pro DUOS Smartphone ist mit einem Broadcom BCM21553 Thunderbird EDN31 Chip ausgestattet, wobei der Prozessor mit einer Taktfrequenz von 832 MHz (mindestens - 312 MHz) arbeitet. Architektur - ARMv6. Grafikbeschleuniger - VideoCore IV HW. Genau derselbe Chip ist im Samsung Galaxy Ace (neue Revision), Galaxy Y und Galaxy Y Pro verbaut.

Systeminformationen:

Leistungstests:

Navigation

Ich teste weiterhin Navigationsgeräte in Mobiltelefonen mit dem Navitel-Programm. Wenn bei früheren Smartphones alles mehr oder weniger klar war, startet Navitel im Samsung Galaxy Y Pro DUOS (aufgrund der niedrigen Auflösung und des nicht standardmäßigen Aspekts) möglicherweise nicht. Überraschenderweise funktionierte es jedoch!

Wir laden das Programm im *.apk-Format von hier herunter und nehmen die Karten hier. Als nächstes müssen Sie zwei Ordner auf der Speicherkarte erstellen - "NavitelContent / Maps" und dort rus20111024.nm3 kopieren. Installieren Sie mit einem beliebigen Explorer auf Ihrem Smartphone Navitel-full-5.0.4.0.apk und führen Sie es aus.

Wählen Sie beim ersten Start die Sprache der Benutzeroberfläche und die Karten sowie die Stimme aus. Dann können Sie Navitel kaufen, aktivieren oder ausprobieren. Ich habe das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche in früheren Rezensionen beschrieben, daher werde ich nicht im Detail darauf eingehen.

Der "kalte" Beginn der Bestimmung der GPS-Koordinaten des Samsung Galaxy Y Pro DUOS betrug 4-6 Minuten, der "heiße" - weniger als 15 Sekunden. Im Gegensatz zu Samsung Ace Plus hat Y Pro sogar in Innenräumen problemlos 5 Satelliten "gefunden". Auf der Straße zeigt mehr als 9.

Um nach einem Ziel zu suchen, wählen Sie eine der Optionen:

  • an Adresse
  • Kreuzung
  • nach Orten in der Nähe
  • laut Karte
  • nach Wegpunkten
  • in der Geschichte
  • nach Koordinaten
  • Sonstiges

Zum Beispiel geben wir die Suche "Nach Adresse" an: Wählen Sie das Land, die Stadt und geben Sie die Straße, das Haus ein. Alle Werte müssen nur über die Bildschirmtastatur eingegeben werden.

Es dauert ungefähr 3 Sekunden, um eine Route zu erstellen, und es dauert genauso lange, die Route im Falle eines Staus oder einer anderen unangenehmen Situation neu zu erstellen. Sie können die Routennavigation in flacher oder 3D-Ansicht, von oben oder mit Rotation ansehen.

Nachtkartenmodus oder Standardtagmodus sind verfügbar. Während der Fahrt werden verschiedene Ereignisse per Sprachausgabe angekündigt: Abbiegungen, Bedingungen für den Satellitenempfang usw.

Trotz der geringen Auflösung des Samsung Y Pro DUOS Bildschirms wurden alle Elemente in Navitel korrekt dargestellt und störten nicht bei der komfortablen Navigation.

Softwareplattform, Shell und Menü

Das Samsung Galaxy Y Pro-Smartphone läuft auf der Google Android-Betriebssystemversion 2.3.6. Das Testgerät hat die Firmware-Version S5512XXKL2, die Kernel-Version ist [email protected] #37.

Der einzige Unterschied zwischen TouchWIZ im Galaxy Y Pro DUOS und anderen Telefonen mit dieser Benutzeroberfläche besteht darin, dass sich das Hauptfenster nicht horizontal unten, sondern vertikal rechts befindet. Um „Desktops“ hinzuzufügen oder zu entfernen, müssen Sie auf das Kontextmenü klicken und „Bearbeiten“ auswählen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass dieses Modell nicht über Multi-Touch verfügt, sodass es nicht funktioniert, alle Desktops mit einer Fingerbewegung anzuzeigen.

Das Menü wird durch 12 Symbole in einem 4x3-Raster auf einem Bildschirm dargestellt. Indem Sie auf das „Menü“ klicken und darin „Bearbeiten“ auswählen, können die Verknüpfungen verschoben werden. Einschließlich der Installation im unteren Bereich (die Verknüpfung "Home" kann nicht ersetzt werden).

"Zwei-Term", Kontakte und Anrufe

Dieses Modell hat ein Funkmodul, aber zwei Steckplätze für SIM-Karten (unter dem Akku - SIM1 - rechts, SIM2 - links). Im Standby-Modus funktionieren beide SIM-Karten gleichzeitig, aber wenn Sie mit einer von ihnen sprechen, ist die andere nicht verfügbar.

Der Wechsel zwischen den SIM-Karten erfolgt durch Drücken einer speziellen mechanischen Taste. In diesem Fall entspricht die Datenübertragung (Anrufe, Nachrichten, Internet) der ausgewählten SIM-Karte. Wenn Sie diese Taste lange gedrückt halten, gelangen Sie in den "SIM-Karten-Manager", wo SIM1 / SIM2 aktiviert oder deaktiviert werden. Es gibt auch eine spezielle Funktion - "Eingehende Anrufe mit einer anderen SIM-Karte empfangen, wenn Sie einen Datendienst verwenden."

Es gibt eine Auswahl an Datennetzwerken. Wenn SIM2 ausgewählt ist, erscheint das Wort „Fehler“ auf dem Bildschirm. Anscheinend kann nur SIM1 für mobiles Internet verwendet werden. Genauere Einstellungen befinden sich im Abschnitt "Mobilfunknetze": Datenroaming, Zugangspunkte, Netzbetreiber.

Kontakte werden als Liste mit Namen, Nachnamen und ihrem Standort auf SIM1 und SIM2 dargestellt. Beim Erstellen eines neuen Kontakts müssen Sie auswählen, wo die Nummer gespeichert werden soll: im Telefonspeicher, als Google-Kontakt, auf SIM1 oder SIM2. Für jeden Kontakt werden folgende Informationen eingetragen:

  • Name
  • Nachname
  • Telefon
  • E-Mail
  • Gruppe
  • Postanschrift
  • Organisation und mehr

Um eine Nummer einzugeben, müssen Sie Nummern auf der mechanischen Tastatur wählen, da es keinen Touchscreen gibt. Alles andere ist von anderen Geräten mit dem Design von TouchWIZ bekannt. Unter „Einstellungen“ – „Ton“ wird für jede der „Sim-Karten“ eine Benachrichtigungs- und Klingeltonmelodie ausgewählt.

< img src="https://mobile-review.com/review/image/samsung/samsung-galaxy-y-pro-duos-b5512/scr/059.jpg"/>

Nachrichten

Das Telefon hat nur eine Tastatur, die Samsung-Tastatur. Der Text schien zu klein, um bequem gelesen zu werden. Da die Eingabe auf einer mechanischen Tastatur erfolgt, wird der Platz für den Text freigegeben. Es wird jedoch ungefähr dasselbe wie mit dem Touchscreen des Galaxy Y. Seltsamerweise dreht sich auch die Nachrichtenoberfläche, wenn Sie das Telefon auf die Seite drehen.

Webbrowser

Normaler Internetbrowser. Es ist besser, es im Notfall zu verwenden, da die Bildschirmdiagonale dafür extrem klein ist und die Auflösung, gelinde gesagt, gering ist.

< /p>

Multimedia

Musikplayer

Die Benutzeroberfläche ist ähnlich wie beim Vorgängermodell. Das Telefon unterstützt Audioformate: MP3, AAC, AAC+, AMR, AMR-NB und eAAC+. Die Lautstärke des polyphonen Lautsprechers ist niedrig. Aus den Kleidertaschen ist es überhaupt nicht zu hören, außer Standard-Quietschmelodien. Die Tonqualität in den Kopfhörern ist nicht schlecht, die Lautstärke ist durchschnittlich.

UKW-Radio

Für den Betrieb müssen Sie Kopfhörer anschließen, sie fungieren als Antenne. Betriebsbereich 85,7 - 108 MHz. Auf dem Bildschirm erscheinen links große Ziffern der aktuellen Frequenz, rechts - ein Frequenz-Scrollrad, darunter - vier Zellen der am häufigsten gehörten Radiosender. Die Funkempfindlichkeit ist gut.

Videoplayer

Sehr einfacher Player mit Unterstützung für H264/H263-Codecs, MP4- und 3GP-Formate. Die maximale Auflösung von Videos beträgt 720 x 480 Pixel mit einer Bitrate von nicht mehr als 4000 Kbps im MP4-Format. Es gibt keine Einstellungen, nur Videos zurückspulen und "Play" / "Pause". Wenn Sie beispielsweise die kostenlose Anwendung MX Video Player installieren, können Sie AVI-Filme mit einer Auflösung von bis zu 720 x 480 Pixel ansehen. Aus unbekannten Gründen hatte das Vorgängermodell Probleme mit der Videowiedergabe: Der Ton passte nicht zum Video. Hier ist alles in Ordnung.

Schlussfolgerung

Die Qualität der Kommunikation ist nicht zufriedenstellend - auf dem Niveau aller Samsung-Telefone. Der Vibrationsalarm ist stark und sogar in den Taschen einer warmen Jacke zu spüren.

Trotz der Tatsache, dass das Gerät von der technischen Komponente ziemlich langweilig ist, ist es mit folgenden Parametern konkurrenzlos: zwei SIM-Karten, Android-Betriebssystem und eine mechanische QWERTZ-Tastatur.

Das Smartphone ist eindeutig ein großer Fan, aber da der Preis davon wie eine Lawine fällt, wird es bestimmt seinen Käufer finden.

Test des UMTS/GSM-Telefons Samsung Galaxy Y Pro DUOS (GT-B5512)

In unserem letzten Artikel haben wir über das QWERTZ-Android-Smartphone Samsung Galaxy Y Pro gesprochen. Heute betrachten wir ein Analogon dieses Modells, nur mit zwei Steckplätzen für SIM-Karten - Galaxy Y Pro Duos. Darüber hinaus verfügt die Neuheit über eine Frontkamera und eine separate mechanische Taste zum Wechseln zwischen SIM-Karten. Außerdem plant das südkoreanische Unternehmen, ein weiteres Dual-SIM-„Android“ zu verkaufen, jedoch ohne Tastatur – Galaxy Y Duos.

Es ist interessant, dass der empfohlene Verkaufspreis für Y Pro Duos 9.900 Rubel betrug, aber jetzt ist das Telefon für 8.000 - 9.000 Rubel zu finden. Aber auch dieser Preis ist meiner Meinung nach etwas überteuert, gemessen an der relativ mittelmäßigen Ausstattung des Gerätes.

Ich werde das Gerät in diesem Review nicht im Detail beschreiben, da sich das Y Pro DUOS tatsächlich nicht von seinem „Bruder“ Y Pro unterscheidet. Ich werde mich auf die wichtigsten Punkte konzentrieren. Und wenn Sie entscheiden, dass es nicht genug Informationen gibt, schlage ich vor, einen Blick in den Samsung B5510 Test zu werfen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Außer dem Erscheinungsbild der Frontkamera auf der Vorderseite und einer anderen Position des polyphonen Lautsprechers hat sich am Design des Y Pro nichts geändert. Es besteht vollständig aus schwarzem Kunststoff: Die Rückseite ist matt, die Umrandung und der vordere Teil sind glänzend. Liegt gut in der Hand, wirkt aber etwas breit. Fingerabdrücke bleiben auf dem Bildschirm, aber im Allgemeinen sind sie nicht sehr auffällig und können leicht gelöscht werden.

In Bezug auf die Abmessungen hat das Smartphone leicht an Gewicht (112,3 vs. 108 Gramm beim Y Pro) und etwas an Dicke (11,9 mm vs. 11,5 mm beim Y Pro) zugelegt.

Näherungssensor, Frontkamera und Lautsprecher befinden sich auf der Vorderseite. Unten befindet sich ein microUSB und ein Mikrofon, oben eine 3,5 mm Klinkenbuchse zum Anschluss eines Headsets oder Kopfhörers. Links befindet sich die Lautstärkewippe, rechts der Ein-/Ausschalter des Geräts. Auf der Rückseite befinden sich das Kameraauge und die Freisprecheinrichtung. Die Speicherkarte wird in das Fach unter der Abdeckung rechts oben (beim Vorgängermodell rechts unten) eingeschoben. "Heißer" Ersatz wird bereitgestellt.

Samsung Galaxy Y Pro DUOS (oder) und Samsung Galaxy Ace Plus

Samsung Galaxy Y Pro DUOS (Kombination) und LG Optimus HUB

Samsung Galaxy Y Pro DUOS (oder) und LG Optimus LINK

Samsung Galaxy Y Pro DUOS (Version) und Highscreen JET

Клавиатура

в связи с тем, что в прошлый раз у меня был семпл без кириллических символов, Впечатлеские от клавиатуры получилось несколько смазанным. В данном обзоре использую коммерческий образец, предназначенный для продажи в России, и QWERTY- «клава» мне показалась чуть более комфортной для ввода текста, хотя и не идеальной. Коротко о системе управления: под экраном находятся кнопки «Меню», «Домой», «Назад» und «Поиск». Между ними расположен сенсорный трекпад с кнопкой «Ок».

Es gibt insgesamt 37 Tasten, die aus halbglänzendem Kunststoff mit abgerundeten Kanten bestehen. Die Oberfläche ist nahezu eben. Der Tastenhub ist minimal, der Druck ist fest, es gibt ein leises charakteristisches „Klick“. Der Abstand zwischen den Tasten beträgt etwa einen Millimeter. Die Buchstaben (kyrillisch und lateinisch) sind in der gleichen Schriftgröße mit weißer durchscheinender Farbe aufgetragen, während die funktionalen und digitalen (hervorgehobenen) grau-gelb (oder golden) sind. Die Hintergrundbeleuchtung ist nicht sehr hell, weiß, aber gleichmäßig und blendet nachts nicht die Augen.

Jedes Buchstabenpaar „Ø/Ø“, „Х/Ъ“, „Л/Б“, „Ж/Э“ befindet sich auf einer Taste, daher müssen Sie die Taste lange drücken, um den zweiten Buchstaben einzugeben . Drücken der Leertaste auf dem „Homescreen“ startet „Suchen“, „Alt“ – Eingabe von Zeichen auf der oberen Hälfte der Tasten, kurzes Drücken von „Sym“ schaltet die Sprache um, „Alt“ + „Sym“ ruft ein Panel mit zusätzlichen Symbolen.

Anzeigen

Die Bildschirmdiagonale bleibt gleich – 2,6 Zoll (physische Größe 52 x 36 mm). Trotz der Tatsache, dass viele große Online-Veröffentlichungen im TTX angeben, dass die Bildschirmauflösung 400 x 240 Pixel beträgt (mit diesen Parametern würde sich das Seitenverhältnis des Displays ändern). , die tatsächliche Auflösung ist die gleiche wie beim Vorgängermodell - 320 x 240 Pixel (Dichte - 154 Pixel pro Zoll). Matrix - TFT-LCD, zeigt 256.000 Farbschattierungen an. Dieses Modell verwendet einen Touchscreen, der mit kapazitiver Technologie mit Unterstützung hergestellt wurde für eine Berührung, dh es gibt keine Multitouch-Empfindlichkeit ist, ehrlich gesagt, schwach.

Blickwinkel sind klein: Neigen nach links verringert den Kontrast leicht, nach rechts - die Farben werden invertiert, nach oben oder unten - nimmt die Helligkeit ab. Die Farbwiedergabe ist mittelmäßig. Einen Lichtsensor gibt es nicht, die Helligkeit wird also manuell angepasst. Das ist selbst für einen Büroraum nicht sehr hoch. Im Licht verblasst die Anzeige ein wenig , aber die Informationen sind im Prinzip lesbar.

In den Einstellungen können Sie die Schriftart, das Hintergrundbild des Startbildschirms, das Hintergrundbild des Sperrbildschirms und die Position der Uhr auswählen, die Empfindlichkeit des optischen Joysticks anpassen, das Bildschirm-Timeout (von 30 Sekunden bis 30 Minuten) einstellen, die automatische Drehung der Informationen, wenn das Telefon geneigt wird. Das Gerät verfügt über ein Magnetometer MMC328x.

Blickwinkel des Samsung Galaxy Y Pro DUOS

Vergleich von Samsung Galaxy Y Pro Duos (links), Highscreen Jet Duo, LG Optimus Hub und Samsung Galaxy Ace Plus Displays:

Batterie

Ausbaubarer 1300-mAh-Lithium-Ionen-Akku installiert. Typ - EB464358VU. Das Galaxy Y Pro hat 1200 mAh. Der Hersteller gibt an, dass das Telefon bis zu 530 Stunden im Standby-Modus und bis zu 9 Stunden im Gesprächsmodus funktionieren soll.

Ich verstehe den Hersteller nicht ganz, da es einfach ist, einen größeren Akku in das Gerät einzubauen, z. B. EB494358VU für 1350 mAh - sie sind immer noch miteinander kompatibel. Immerhin ist das Samsung B5512 eine „Dual-SIM-Karte“ und verbraucht, wenn auch etwas, mehr Strom als Handys mit einer einzigen SIM-Karte.

Bei der Laufzeit habe ich keinen Unterschied zwischen B5510 und B5512 festgestellt. Bei einer Belastung von 20-30 Minuten telefonieren pro Tag, etwa zwei Stunden Musik hören, 5-6 Stunden 3G-Internet war der Akku am Ende des zweiten Tages entladen.

Kommunikation

Das Telefon funktioniert in den Mobilfunknetzen 2G (GSM/EDGE - 850/900/1800/1900 MHz) und 3G (900/2100 MHz). HSDPA-Geschwindigkeit bis zu 7,2 Mbit/s.

Bluetooth-Version 3.0 (mit A2DP-Stereoprofil) für Datei- und Sprachübertragung verfügbar.

WLAN 802.11 b/g/n verfügbar. Das Gerät kann natürlich auch als Access Point (Wi-Fi Hotspot) genutzt werden.

USB 2.0 (HighSpeed) wird für die Dateiübertragung und Datensynchronisierung verwendet. Wenn Sie das Samsung GT-B5512 an einen PC anschließen, wird es als USB-Flash-Gerät oder USB-Modem identifiziert. Es ist wünschenswert, die Samsung Kies-App zu haben.

SAR-Wert

Ihr Telefon wurde so hergestellt, dass es die vom Rat der Europäischen Union empfohlenen Grenzwerte für die Exposition gegenüber Hochfrequenzenergie (RF) einhält. Diese Standards verbieten den Verkauf von Mobiltelefonen, deren Strahlungspegel (die so genannte spezifische Absorptionsrate, SAR) 2,0 Watt pro Kilogramm Körpergewicht übersteigt. Während des Tests betrug der maximale SAR-Wert für dieses Modell 0,573 Watt pro Kilogramm (beim Vorgängermodell - 0,509).

Speicher und Speicherkarte

Das Smartphone verfügt über 290 MB RAM (normalerweise etwa 120 MB frei), was für die meisten Aufgaben ausreicht. 160 MB Flash-Speicher werden für die Installation von Anwendungen zugewiesen (etwas mehr als 160 MB sind kostenlos). Auf Wunsch werden alle Anwendungen auf microSD übertragen. Das Kit enthält eine 4-GB-Karte.

Kamera

Das Samsung Galaxy Y Pro DUOS hat genau das gleiche Kameramodul wie das Samsung Galaxy Y Pro: 3,2 MP Fixfokus, kein Blitz. Die maximale Fotoauflösung beträgt 2048 x 1536 Pixel, die Videoauflösung 320 x 240 Pixel bei 24 Bildern pro Sekunde, unabhängig von der Beleuchtungsstärke. Für Videoanrufe - 0,3 MP Frontkamera.

Im Allgemeinen ist die Kamera schwach, aber sie macht mehr oder weniger passable Bilder. Es war möglich, ein Modul mit Autofokus zu installieren oder zumindest die Auflösung von Videos zu erhöhen - die Hardware ermöglicht dies.

Die Kamera wird mithilfe einer Verknüpfung über das Menü gestartet. Die Benutzeroberfläche ist wie folgt: links - Aufnahmemodus (Einzelaufnahme, Lächelerkennung, Panorama), Szenen (Landschaft, Nacht, Sport, Innen, Strand, Sonnenuntergang usw.), Helligkeitsanpassung (1 bis 9), Einstellungen . Auf der rechten Seite befindet sich die Galerie, die von Foto zu Video wechselt.

Fotoeinstellungen

  • Zeitgeber
  • Auflösung (320 x 240, 1280 x 960, 1600 x 1200, 2048 x 1536)
  • Weißabgleich (automatisch, Tageslicht, bewölkt, Kunstlicht)
  • Effekte (keine Effekte, Negativ, Schwarzweiß, Sepia)
  • Messen (mittenbetont, Spot, Matrix)
  • Qualität (normal, ausgezeichnet, am besten)

Videomodus-Oberfläche: links - Aufnahmemodus (normal, für MMS), Helligkeit, Einstellungen; rechts - Umschalten von Video auf Foto, Aufrufen der Galerie.

Videoeinstellungen

  • Zeitgeber
  • Auflösung (176 x 144, 320 x 240)
  • Weißabgleich (automatisch, Tageslicht, bewölkt, Kunstlicht)
  • Effekte (keine Effekte, Negativ, Schwarzweiß, Sepia)
  • Qualität (normal, ausgezeichnet, am besten)

Vollständige EXIF-Informationen können aus einer Fotodatei abgerufen werden:

Videofunktionen:

  • Format: MP4
  • Video-Codec: MPEG-4 Visual, 770 Kbps
  • Auflösung: 320 x 240, 24 fps
  • Audio-Codec: AAC 97 Kbps
  • Kanäle: 1 Kanal, 16,0 kHz

Beispielfotos:

Leistung

Das Samsung Galaxy Y Pro DUOS Smartphone ist mit einem Broadcom BCM21553 Thunderbird EDN31 Chip ausgestattet, wobei der Prozessor mit einer Taktfrequenz von 832 MHz (mindestens - 312 MHz) arbeitet. Architektur - ARMv6. Grafikbeschleuniger - VideoCore IV HW. Genau derselbe Chip ist im Samsung Galaxy Ace (neue Revision), Galaxy Y und Galaxy Y Pro verbaut.

Systeminformationen:

Leistungstests:

Navigation

Ich teste weiterhin Navigationsgeräte in Mobiltelefonen mit dem Navitel-Programm. Wenn bei früheren Smartphones alles mehr oder weniger klar war, startet Navitel im Samsung Galaxy Y Pro DUOS (aufgrund der niedrigen Auflösung und des nicht standardmäßigen Aspekts) möglicherweise nicht. Überraschenderweise funktionierte es jedoch!

Wir laden das Programm im *.apk-Format von hier herunter und nehmen die Karten hier. Als nächstes müssen Sie zwei Ordner auf der Speicherkarte erstellen - "NavitelContent / Maps" und dort rus20111024.nm3 kopieren. Installieren Sie mit einem beliebigen Explorer auf Ihrem Smartphone Navitel-full-5.0.4.0.apk und führen Sie es aus.

Wählen Sie beim ersten Start die Sprache der Benutzeroberfläche und die Karten sowie die Stimme aus. Dann können Sie Navitel kaufen, aktivieren oder ausprobieren. Ich habe das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche in früheren Rezensionen beschrieben, daher werde ich nicht im Detail darauf eingehen.

Nachtkartenmodus oder Standardtagmodus sind verfügbar. Während der Fahrt werden verschiedene Ereignisse per Sprachausgabe angekündigt: Abbiegungen, Bedingungen für den Satellitenempfang usw.

Trotz der geringen Auflösung des Samsung Y Pro DUOS Bildschirms wurden alle Elemente in Navitel korrekt dargestellt und störten nicht bei der komfortablen Navigation.

Softwareplattform, Shell und Menü

Das Samsung Galaxy Y Pro-Smartphone läuft auf der Google Android-Betriebssystemversion 2.3.6. Das Testgerät hat die Firmware-Version S5512XXKL2, die Kernel-Version ist [email protected] #37.

Der einzige Unterschied zwischen TouchWIZ im Galaxy Y Pro DUOS und anderen Telefonen mit dieser Benutzeroberfläche besteht darin, dass sich das Hauptfenster nicht horizontal unten, sondern vertikal rechts befindet. Um „Desktops“ hinzuzufügen oder zu entfernen, müssen Sie auf das Kontextmenü klicken und „Bearbeiten“ auswählen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass dieses Modell nicht über Multi-Touch verfügt, sodass es nicht funktioniert, alle Desktops mit einer Fingerbewegung anzuzeigen.

Das Menü wird durch 12 Symbole in einem 4x3-Raster auf einem Bildschirm dargestellt. Indem Sie auf das „Menü“ klicken und darin „Bearbeiten“ auswählen, können die Verknüpfungen verschoben werden. Einschließlich der Installation im unteren Bereich (die Verknüpfung "Home" kann nicht ersetzt werden).

Dual-Sign, Kontakte und Anrufe

Dieses Modell hat ein Funkmodul, aber zwei Steckplätze für SIM-Karten (unter dem Akku - SIM1 - rechts, SIM2 - links). Im Standby-Modus funktionieren beide SIM-Karten gleichzeitig, aber wenn Sie mit einer von ihnen sprechen, ist die andere nicht verfügbar.

Der Wechsel zwischen den SIM-Karten erfolgt durch Drücken einer speziellen mechanischen Taste. In diesem Fall entspricht die Datenübertragung (Anrufe, Nachrichten, Internet) der ausgewählten SIM-Karte. Wenn Sie diese Taste lange gedrückt halten, gelangen Sie in den "SIM-Karten-Manager", wo SIM1 / SIM2 aktiviert oder deaktiviert werden. Es gibt auch eine spezielle Funktion - "Eingehende Anrufe mit einer anderen SIM-Karte empfangen, wenn Sie einen Datendienst verwenden."

Es gibt eine Auswahl an Datennetzwerken. Wenn SIM2 ausgewählt ist, erscheint das Wort „Fehler“ auf dem Bildschirm. Anscheinend kann nur SIM1 für mobiles Internet verwendet werden. Genauere Einstellungen befinden sich im Abschnitt "Mobilfunknetze": Datenroaming, Zugangspunkte, Netzbetreiber.

Kontakte werden als Liste mit Namen, Nachnamen und ihrem Standort auf SIM1 und SIM2 dargestellt. Beim Erstellen eines neuen Kontakts müssen Sie auswählen, wo die Nummer gespeichert werden soll: im Telefonspeicher, als Google-Kontakt, auf SIM1 oder SIM2. Für jeden Kontakt werden folgende Informationen eingetragen:

  • Name
  • Nachname
  • Telefon
  • E-Mail
  • Gruppe
  • Postanschrift
  • Organisation und mehr

Um eine Nummer einzugeben, müssen Sie Nummern auf der mechanischen Tastatur wählen, da es keinen Touchscreen gibt. Alles andere ist von anderen Geräten mit dem Design von TouchWIZ bekannt. Unter „Einstellungen“ – „Ton“ wird für jede der „Sim-Karten“ eine Benachrichtigungs- und Klingeltonmelodie ausgewählt.

< img src="https://mobile-review.com/review/image/samsung/samsung-galaxy-y-pro-duos-b5512/scr/059.jpg"/>

Nachrichten

Das Telefon hat nur eine Tastatur, die Samsung-Tastatur. Der Text schien zu klein, um bequem gelesen zu werden. Da die Eingabe auf einer mechanischen Tastatur erfolgt, wird der Platz für den Text freigegeben. Es wird jedoch ungefähr dasselbe wie mit dem Touchscreen des Galaxy Y. Seltsamerweise dreht sich auch die Nachrichtenoberfläche, wenn Sie das Telefon auf die Seite drehen.

Webbrowser

Normaler Internetbrowser. Es ist besser, es im Notfall zu verwenden, da die Bildschirmdiagonale dafür extrem klein ist und die Auflösung, gelinde gesagt, gering ist.

< /p>

Videoplayer

Sehr einfacher Player mit Unterstützung für H264/H263-Codecs, MP4- und 3GP-Formate. Die maximale Auflösung von Videos beträgt 720 x 480 Pixel mit einer Bitrate von nicht mehr als 4000 Kbps im MP4-Format. Es gibt keine Einstellungen, nur Videos zurückspulen und "Play" / "Pause". Wenn Sie beispielsweise die kostenlose Anwendung MX Video Player installieren, können Sie AVI-Filme mit einer Auflösung von bis zu 720 x 480 Pixel ansehen. Aus unbekannten Gründen hatte das Vorgängermodell Probleme mit der Videowiedergabe: Der Ton passte nicht zum Video. Hier ist alles in Ordnung.

Schlussfolgerung

Die Qualität der Kommunikation ist nicht zufriedenstellend - auf dem Niveau aller Samsung-Telefone. Der Vibrationsalarm ist stark und sogar in den Taschen einer warmen Jacke zu spüren.

Trotz der Tatsache, dass das Gerät von der technischen Komponente ziemlich langweilig ist, ist es mit folgenden Parametern konkurrenzlos: zwei SIM-Karten, Android-Betriebssystem und eine mechanische QWERTZ-Tastatur.

Das Smartphone ist eindeutig ein großer Fan, aber da der Preis davon wie eine Lawine fällt, wird es bestimmt seinen Käufer finden.

Test des UMTS/GSM-Telefons Samsung Galaxy Y Pro DUOS (GT-B5512)

In unserem letzten Artikel haben wir über das QWERTZ-Android-Smartphone Samsung Galaxy Y Pro gesprochen. Heute betrachten wir ein Analogon dieses Modells, nur mit zwei Steckplätzen für SIM-Karten - Galaxy Y Pro Duos. Darüber hinaus verfügt die Neuheit über eine Frontkamera und eine separate mechanische Taste zum Wechseln zwischen SIM-Karten. Außerdem plant das südkoreanische Unternehmen, ein weiteres Dual-SIM-„Android“ zu verkaufen, jedoch ohne Tastatur – Galaxy Y Duos.

Es ist interessant, dass der empfohlene Verkaufspreis für Y Pro Duos 9.900 Rubel betrug, aber jetzt ist das Telefon für 8.000 - 9.000 Rubel zu finden. Aber auch dieser Preis ist meiner Meinung nach etwas überteuert, gemessen an der relativ mittelmäßigen Ausstattung des Gerätes.

Ich werde das Gerät in diesem Review nicht im Detail beschreiben, da sich das Y Pro DUOS tatsächlich nicht von seinem „Bruder“ Y Pro unterscheidet. Ich werde mich auf die wichtigsten Punkte konzentrieren. Und wenn Sie entscheiden, dass es nicht genug Informationen gibt, schlage ich vor, einen Blick in den Samsung B5510 Test zu werfen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Außer dem Erscheinungsbild der Frontkamera auf der Vorderseite und einer anderen Position des polyphonen Lautsprechers hat sich am Design des Y Pro nichts geändert. Es besteht vollständig aus schwarzem Kunststoff: Die Rückseite ist matt, die Umrandung und der vordere Teil sind glänzend. Liegt gut in der Hand, wirkt aber etwas breit. Fingerabdrücke bleiben auf dem Bildschirm, aber im Allgemeinen sind sie nicht sehr auffällig und können leicht gelöscht werden.

Bei den Abmessungen hat das Smartphone leicht an Gewicht (112,3 vs. 108 Gramm beim Y Pro) und etwas an Dicke (11,9 mm vs. 11,5 mm beim Y Pro) zugelegt.

Näherungssensor, Frontkamera und Lautsprecher befinden sich auf der Vorderseite. Unten befindet sich ein microUSB und ein Mikrofon, oben eine 3,5 mm Klinkenbuchse zum Anschluss eines Headsets oder Kopfhörers. Links befindet sich die Lautstärkewippe, rechts der Ein-/Ausschalter des Geräts. Auf der Rückseite befinden sich das Kameraauge und die Freisprecheinrichtung. Die Speicherkarte wird in das Fach unter der Abdeckung rechts oben (beim Vorgängermodell rechts unten) eingeschoben. "Heißer" Ersatz wird bereitgestellt.

Die Blickwinkel sind klein: Neigen nach links verringert den Kontrast leicht, nach rechts – die Farben werden invertiert, nach oben oder unten – nimmt die Helligkeit ab. Die Farbwiedergabe ist mittelmäßig. Einen Lichtsensor gibt es nicht, die Helligkeit wird also manuell angepasst. Das ist selbst für einen Büroraum nicht sehr hoch. Im Licht ist das Display etwas blind , aber die Informationen sind im Prinzip lesbar.

In den Einstellungen können Sie die Schriftart, das Hintergrundbild des Startbildschirms, das Hintergrundbild des Sperrbildschirms und die Position der Uhr auswählen, die Empfindlichkeit des optischen Joysticks anpassen, das Bildschirm-Timeout (von 30 Sekunden bis 30 Minuten) einstellen, die automatische Drehung der Informationen, wenn das Telefon geneigt wird. Das Gerät verfügt über ein Magnetometer MMC328x.

Blickwinkel des Samsung Galaxy Y Pro DUOS

Vergleich von Samsung Galaxy Y Pro Duos (links), Highscreen Jet Duo, LG Optimus Hub und Samsung Galaxy Ace Plus Displays:

Batterie

Ausbaubarer 1300-mAh-Lithium-Ionen-Akku installiert. Typ - EB464358VU. Das Galaxy Y Pro hat 1200 mAh. Der Hersteller gibt an, dass das Telefon bis zu 530 Stunden im Standby-Modus und bis zu 9 Stunden im Gesprächsmodus funktionieren soll.

Ich verstehe den Hersteller nicht ganz, da es einfach ist, einen größeren Akku in das Gerät einzubauen, z. B. EB494358VU für 1350 mAh - sie sind immer noch miteinander kompatibel. Immerhin ist das Samsung B5512 eine „Dual-SIM-Karte“ und verbraucht, wenn auch etwas, mehr Strom als Handys mit einer einzigen SIM-Karte.

Bei der Laufzeit habe ich keinen Unterschied zwischen B5510 und B5512 festgestellt. Bei einer Belastung von 20-30 Minuten telefonieren pro Tag, etwa zwei Stunden Musik hören, 5-6 Stunden 3G-Internet war der Akku am Ende des zweiten Tages entladen.

Kommunikation

Das Telefon funktioniert in 2G- (GSM/EDGE - 850/900/1800/1900 MHz) und 3G- (900/2100 MHz) Mobilfunknetzen. HSDPA-Geschwindigkeit bis zu 7,2 Mbit/s.

Bluetooth-Version 3.0 (mit A2DP-Stereoprofil) für Datei- und Sprachübertragung verfügbar.

WLAN 802.11 b/g/n verfügbar. Das Gerät kann natürlich auch als Access Point (Wi-Fi Hotspot) genutzt werden.

USB 2.0 (HighSpeed) wird für die Dateiübertragung und Datensynchronisierung verwendet. Wenn Sie das Samsung GT-B5512 an einen PC anschließen, wird es als USB-Flash-Gerät oder USB-Modem identifiziert. Es ist wünschenswert, die Samsung Kies-App zu haben.

SAR-Wert

Ihr Telefon wurde so hergestellt, dass es die vom Rat der Europäischen Union empfohlenen Grenzwerte für die Exposition gegenüber Hochfrequenzenergie (RF) einhält. Diese Standards verbieten den Verkauf von Mobiltelefonen, deren Strahlungspegel (die so genannte spezifische Absorptionsrate, SAR) 2,0 Watt pro Kilogramm Körpergewicht übersteigt. Während des Tests betrug der maximale SAR-Wert für dieses Modell 0,573 Watt pro Kilogramm (beim Vorgängermodell - 0,509).

Speicher und Speicherkarte

Das Smartphone verfügt über 290 MB RAM (normalerweise etwa 120 MB frei), was für die meisten Aufgaben ausreicht. 160 MB Flash-Speicher werden für die Installation von Anwendungen zugewiesen (etwas mehr als 160 MB sind kostenlos). Auf Wunsch werden alle Anwendungen auf microSD übertragen. Das Kit enthält eine 4-GB-Karte.

Kamera

Das Samsung Galaxy Y Pro DUOS hat genau das gleiche Kameramodul wie das Samsung Galaxy Y Pro: 3,2 MP Fixfokus, kein Blitz. Die maximale Fotoauflösung beträgt 2048 x 1536 Pixel, die Videoauflösung 320 x 240 Pixel bei 24 Bildern pro Sekunde, unabhängig von der Beleuchtungsstärke. Für Videoanrufe - 0,3 MP Frontkamera.

Im Allgemeinen ist die Kamera schwach, aber sie macht mehr oder weniger passable Bilder. Es war möglich, ein Modul mit Autofokus zu installieren oder zumindest die Auflösung von Videos zu erhöhen - die Hardware ermöglicht dies.

Die Kamera wird mithilfe einer Verknüpfung über das Menü gestartet. Die Benutzeroberfläche ist wie folgt: links - Aufnahmemodus (Einzelaufnahme, Lächelerkennung, Panorama), Szenen (Landschaft, Nacht, Sport, Innen, Strand, Sonnenuntergang usw.), Helligkeitsanpassung (1 bis 9), Einstellungen . Auf der rechten Seite befindet sich die Galerie, die von Foto zu Video wechselt.

Fotoeinstellungen

  • Zeitgeber
  • Auflösung (320 x 240, 1280 x 960, 1600 x 1200, 2048 x 1536)
  • Weißabgleich (automatisch, Tageslicht, bewölkt, Kunstlicht)
  • Effekte (keine Effekte, Negativ, Schwarzweiß, Sepia)
  • Messen (mittenbetont, Spot, Matrix)
  • Qualität (normal, ausgezeichnet, am besten)

Videomodus-Schnittstelle: links - Aufnahmemodus (normal, für MMS), Helligkeit, Einstellungen; rechts - Umschalten von Video auf Foto, Aufrufen der Galerie.

Videoeinstellungen

  • Zeitgeber
  • Auflösung (176 x 144, 320 x 240)
  • Weißabgleich (automatisch, Tageslicht, bewölkt, Kunstlicht)
  • Effekte (keine Effekte, Negativ, Schwarzweiß, Sepia)
  • Qualität (normal, ausgezeichnet, am besten)

Vollständige EXIF-Informationen können aus einer Fotodatei abgerufen werden:

Videospezifikationen:

  • Format: MP4
  • Video-Codec: MPEG-4 Visual, 770 Kbps
  • Auflösung: 320 x 240, 24 fps
  • Audio-Codec: AAC 97 Kbps
  • Kanäle: 1 Kanal, 16,0 kHz

Beispielfotos:

Leistung

Das Samsung Galaxy Y Pro DUOS Smartphone ist mit einem Broadcom BCM21553 Thunderbird EDN31 Chip ausgestattet, wobei der Prozessor mit einer Taktfrequenz von 832 MHz (mindestens - 312 MHz) arbeitet. Architektur - ARMv6. Grafikbeschleuniger - VideoCore IV HW. Genau derselbe Chip ist im Samsung Galaxy Ace (neue Revision), Galaxy Y und Galaxy Y Pro verbaut.

Systeminformationen:

Leistungstests:

Navigation

Ich teste weiterhin Navigationsgeräte in Mobiltelefonen mit dem Navitel-Programm. Wenn bei früheren Smartphones alles mehr oder weniger klar war, startet Navitel im Samsung Galaxy Y Pro DUOS (aufgrund der niedrigen Auflösung und des nicht standardmäßigen Aspekts) möglicherweise nicht. Überraschenderweise funktionierte es jedoch!

Wir laden das Programm im *.apk-Format von hier herunter und nehmen die Karten hier. Als nächstes müssen Sie zwei Ordner auf der Speicherkarte erstellen - "NavitelContent / Maps" und dort rus20111024.nm3 kopieren. Installieren Sie mit einem beliebigen Explorer auf Ihrem Smartphone Navitel-full-5.0.4.0.apk und führen Sie es aus.

Wählen Sie beim ersten Start die Sprache der Benutzeroberfläche und die Karten sowie die Stimme aus. Dann können Sie Navitel kaufen, aktivieren oder ausprobieren. Ich habe das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche in früheren Rezensionen beschrieben, daher werde ich nicht im Detail darauf eingehen.

Der "kalte" Beginn der Bestimmung der GPS-Koordinaten des Samsung Galaxy Y Pro DUOS betrug 4-6 Minuten, der "heiße" - weniger als 15 Sekunden. Im Gegensatz zu Samsung Ace Plus hat Y Pro sogar in Innenräumen problemlos 5 Satelliten "gefunden". Auf der Straße zeigt mehr als 9.

Um nach einem Ziel zu suchen, wählen Sie eine der Optionen:

  • an Adresse
  • Kreuzung
  • nach Orten in der Nähe
  • laut Karte
  • nach Wegpunkten
  • in der Geschichte
  • nach Koordinaten
  • Sonstiges

Zum Beispiel geben wir die Suche "Nach Adresse" an: Wählen Sie das Land, die Stadt und geben Sie die Straße, das Haus ein. Alle Werte müssen nur über die Bildschirmtastatur eingegeben werden.

Es dauert ungefähr 3 Sekunden, um eine Route zu erstellen, und es dauert genauso lange, die Route im Falle eines Staus oder einer anderen unangenehmen Situation neu zu erstellen. Sie können die Routennavigation in flacher oder 3D-Ansicht, von oben oder mit Rotation ansehen.

Nachtkartenmodus oder Standardtagmodus sind verfügbar. Während der Fahrt werden verschiedene Ereignisse per Sprachausgabe angekündigt: Abbiegungen, Bedingungen für den Satellitenempfang usw.

Trotz der geringen Auflösung des Samsung Y Pro DUOS Bildschirms wurden alle Elemente in Navitel korrekt dargestellt und störten nicht bei der komfortablen Navigation.

Softwareplattform, Shell und Menü

Das Samsung Galaxy Y Pro-Smartphone läuft auf der Google Android-Betriebssystemversion 2.3.6. Das Testgerät hat die Firmware-Version S5512XXKL2, die Kernel-Version ist [email protected] #37.

Der einzige Unterschied zwischen TouchWIZ im Galaxy Y Pro DUOS und anderen Telefonen mit dieser Benutzeroberfläche besteht darin, dass sich das Hauptfenster nicht horizontal unten, sondern vertikal rechts befindet. Um „Desktops“ hinzuzufügen oder zu entfernen, müssen Sie auf das Kontextmenü klicken und „Bearbeiten“ auswählen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass dieses Modell nicht über Multi-Touch verfügt, sodass es nicht funktioniert, alle Desktops mit einer Fingerbewegung anzuzeigen.

Das Menü wird durch 12 Symbole in einem 4x3-Raster auf einem Bildschirm dargestellt. Indem Sie auf das „Menü“ klicken und darin „Bearbeiten“ auswählen, können die Verknüpfungen verschoben werden. Einschließlich der Installation im unteren Bereich (die Verknüpfung "Home" kann nicht ersetzt werden).

Dual-Sign, Kontakte und Anrufe

Dieses Modell hat ein Funkmodul, aber zwei Steckplätze für SIM-Karten (unter dem Akku - SIM1 - rechts, SIM2 - links). Im Standby-Modus funktionieren beide SIM-Karten gleichzeitig, aber wenn Sie mit einer von ihnen sprechen, ist die andere nicht verfügbar.

Der Wechsel zwischen den SIM-Karten erfolgt durch Drücken einer speziellen mechanischen Taste. In diesem Fall entspricht die Datenübertragung (Anrufe, Nachrichten, Internet) der ausgewählten SIM-Karte. Wenn Sie diese Taste lange gedrückt halten, gelangen Sie in den "SIM-Karten-Manager", wo SIM1 / SIM2 aktiviert oder deaktiviert werden. Es gibt auch eine spezielle Funktion - "Eingehende Anrufe mit einer anderen SIM-Karte empfangen, wenn Sie einen Datendienst verwenden."

Es gibt eine Auswahl an Datennetzwerken. Wenn SIM2 ausgewählt ist, erscheint das Wort „Fehler“ auf dem Bildschirm. Anscheinend kann nur SIM1 für mobiles Internet verwendet werden. Genauere Einstellungen befinden sich im Abschnitt "Mobilfunknetze": Datenroaming, Zugangspunkte, Netzbetreiber.

Kontakte werden als Liste mit Namen, Nachnamen und ihrem Standort auf SIM1 und SIM2 dargestellt. Beim Erstellen eines neuen Kontakts müssen Sie auswählen, wo die Nummer gespeichert werden soll: im Telefonspeicher, als Google-Kontakt, auf SIM1 oder SIM2. Für jeden Kontakt werden folgende Informationen eingetragen:

  • Name
  • Nachname
  • Telefon
  • E-Mail
  • Gruppe
  • Postanschrift
  • Organisation und mehr

Um eine Nummer einzugeben, müssen Sie Nummern auf der mechanischen Tastatur wählen, da es keinen Touchscreen gibt. Alles andere ist von anderen Geräten mit dem Design von TouchWIZ bekannt. Unter „Einstellungen“ – „Ton“ wird für jede der „Sim-Karten“ eine Benachrichtigungs- und Klingeltonmelodie ausgewählt.

Nachrichten

Es gibt nur eine Tastatur im Telefon, die Samsung-Tastatur. Der Text schien zu klein, um bequem gelesen zu werden. Da die Eingabe auf einer mechanischen Tastatur erfolgt, wird der Platz für den Text freigegeben. Es wird jedoch ungefähr dasselbe wie mit dem Touchscreen des Galaxy Y. Seltsamerweise dreht sich auch die Nachrichtenoberfläche, wenn Sie das Telefon auf die Seite drehen.

Webbrowser

Normaler Internetbrowser. Es ist besser, es im Notfall zu verwenden, da die Bildschirmdiagonale dafür extrem klein ist und die Auflösung, gelinde gesagt, gering ist.

Multimedia

Musikplayer

Die Benutzeroberfläche ist ähnlich wie beim Vorgängermodell. Das Telefon unterstützt Audioformate: MP3, AAC, AAC+, AMR, AMR-NB und eAAC+. Die Lautstärke des polyphonen Lautsprechers ist niedrig. Aus den Kleidertaschen ist es überhaupt nicht zu hören, außer Standard-Quietschmelodien. Die Tonqualität in den Kopfhörern ist nicht schlecht, die Lautstärke ist durchschnittlich.

UKW-Radio

Für den Betrieb müssen Sie Kopfhörer anschließen, sie fungieren als Antenne. Betriebsbereich 85,7 - 108 MHz. Auf dem Bildschirm erscheinen links große Ziffern der aktuellen Frequenz, rechts - ein Frequenz-Scrollrad, darunter - vier Zellen der am häufigsten gehörten Radiosender. Die Funkempfindlichkeit ist gut.

Videoplayer

Sehr einfacher Player mit Unterstützung für H264/H263-Codecs, MP4- und 3GP-Formate. Die maximale Auflösung von Videos beträgt 720 x 480 Pixel mit einer Bitrate von nicht mehr als 4000 Kbps im MP4-Format. Es gibt keine Einstellungen, nur Videos zurückspulen und "Play" / "Pause". Wenn Sie beispielsweise die kostenlose Anwendung MX Video Player installieren, können Sie AVI-Filme mit einer Auflösung von bis zu 720 x 480 Pixel ansehen. Aus unbekannten Gründen hatte das Vorgängermodell Probleme mit der Videowiedergabe: Der Ton passte nicht zum Video. Hier ist alles in Ordnung.