HTC Snap (S510) GSM/UMTS-Smartphone im Test

Das HTC Snap-Smartphone ist eines der wenigen Geräte des Unternehmens, das als Sortimentsangebot veröffentlicht wurde, oder besser gesagt, für diejenigen Kunden, hauptsächlich Firmenkunden, die eine QWERTZ-Tastatur und Exchange-Unterstützung von dem Gerät benötigen. Es mag scheinen, dass eine solche Positionierung weit hergeholt ist, weil wir über Geschäftsleute und Geschäftsleute sprechen, aber gerade in Bezug auf HTC Snap sieht das Bild genau so aus. Dies ist ein Smartphone für einen sehr engen Benutzerkreis, der beispielsweise von seinem alten HTC S620 (Excalibur) darauf umsteigen wird.

Design, Gehäusematerialien

In der Rezension von HTC Snap werde ich mich weiterhin auf das S620 beziehen, das als HTC Excalibur bekannt ist, weil wir in Snap eine Fortsetzung desselben Modells sehen, das nicht mehr und nicht weniger veröffentlicht wurde – fünf Jahre später. Ein neugieriger Leser wird fragen: "Aber was ist mit dem HTC S630 (S650), auch bekannt als Cavalier?".

Äußerlich sieht HTC Snap so aus, wie es für ein solches Gerät sein sollte, einfach und ohne Schnickschnack. Die obere Hälfte des Gehäuses wird von einem Display im Querformat eingenommen, die untere Hälfte von einer QWERTZ-Tastatur. Das Gehäuse ist schwarz, mit sanften Übergängen zwischen den Ebenen.

Fast das gesamte Gerät besteht aus mattem, samtartigem Kunststoff (Soft-Touch). Durch die Verwendung dieses Materials lässt sich ein Smartphone angenehm in der Hand halten, es rutscht auch bei nassen Händen nicht, die Bildschirmoberfläche ist mit einer Schutzglasschicht (nicht zerkratzbarer Spezialkunststoff, z B. mit Schlüsseln). Unter den Bedientasten befindet sich eine Einlage aus Metall oder Kunststoff, die Metall gut imitiert.

Die Verarbeitungsqualität ist gut, die einzige Beschwerde ist der Stecker für den miniUSB-Anschluss. Meiner Meinung nach löst sich das Gerät nach sechs Monaten oder einem Jahr Betrieb und fällt ab, und Snap ist eines dieser Smartphones, die nicht für ein Jahr, sondern für zwei oder drei gekauft werden.

Die Verschmutzung des Smartphones ist minimal, die Bildschirmoberfläche wird schmutzig, aber es ist schwierig, Spuren oder Abdrücke darauf zu erkennen, beispielsweise ein Ohr. Auch die Rückseite des Geräts wird schmutzig, aber hier sind die Spuren völlig unsichtbar.

Abmessungen

Ist das Snap von der Größe her ein typisches QWERTZ-Smartphone mit Schokoriegel? das ist vergleichbar mit HTC S620, Nokia E71, E72 und anderen ähnlichen Geräten.

  • HTC S620 (Excalibur) – 111,5 x 62,5 x 12,8 mm, 130 g
  • HTC Snap – 116,5 x 61,5 x 12 mm, 120 g
  • Nokia E71 – 114 x 57 x 10 mm, 127 g
  • Nokia E73 – 113,8 x 58,4 x 10,2 mm, 127 g

Das Smartphone liegt beim Telefonieren perfekt in der Hand, es lässt sich bequem in Hosentaschen, Jeans oder in einer Tasche tragen.

Tastatur, Bedienelemente

Zur Eingabe von Text verfügt das HTC Snap über eine QWERTY-Tastatur, das Hauptelement dieses Geräts. Die Tastatur hat 38 Tasten, inklusive Zusatztasten, 26 Tasten sind für Buchstaben (Latein) reserviert. Es gibt Tasten zum schnellen Sperren, Starten der Kamera und Öffnen des Nachrichtenfensters (über FN). Eine separate Hardware-Taste wird verwendet, um das Inner Circle-Programm zu starten, dessen praktischer Wert für die meisten Benutzer tendenziell Null ist.

Die Tasten sind rechteckig, leicht abgerundet, sie sind zur Mitte der Schaltfläche hin konvex, in den Reihen liegen die Tasten nahe beieinander und die Reihen selbst sind voneinander getrennt.

Das Tippen auf der Tastatur ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber im Laufe der Zeit können Sie durch das Vorhandensein einer QWERTZ-Tastatur Zeit beim Tippen sparen. Ich persönlich schreibe ein wenig mit der Snap-Tastatur oder ähnlichem, aber immer noch schneller als mit die Bildschirmtastatur auf demselben HTC Desire . Leider ist bei meinem Beispielgerät die Tastatur nicht lokalisiert, daher kann ich nicht sagen, ob die Lokalisierung gelungen ist. Wenn Sie HTC Snap verwenden, würde ich mich über Ihre Kommentare zu diesem Thema freuen.

Über der Tastatur in HTC Snap befindet sich ein Block von Steuertasten, von links nach rechts befinden sich Schaltflächen: Anruf, linke Softtaste, Zurück zum Hauptmenü (Haus), Trackball, Zurück, rechte Softtaste und Auflegen Anruf. Die Tasten sind rund und relativ groß, sodass sie bequem gedrückt werden können. Der Trackball ist wie üblich gewöhnungsbedürftig und wird nicht jedem gefallen, aber meiner Meinung nach immer noch besser als nichts, wenn auch schlechter als ein Standard-Joystick oder Steuerknopf (diese Elemente sind nicht gewöhnungsbedürftig).< /p>

Auf der Vorderseite, im oberen Teil, befindet sich ein Lautsprecher, der fast über die gesamte Breite des Gehäuses mit einem Netz bedeckt ist. Links davon befindet sich eine Kontrollleuchte, die während des Ladevorgangs oder bei schwacher Batterie rot leuchtet und auch blinkt, wenn Ereignisse verpasst wurden. Die Anzeige zeigt nicht die Aktivität der Wi-Fi- und Bluetooth-Module an.

Am oberen linken Rand befindet sich die Lautstärkewippe. Es zieht sich einen Millimeter von der Oberfläche der Rippe zurück, sodass Sie es durch Berührung drücken können. Unten an derselben Kante - eine Öse zum Befestigen einer Spitze oder eines Riemens an der Hand. Auf der rechten Seite befindet sich ein miniUSB-Anschluss, der von einer Abdeckung verdeckt wird.

Am unteren und oberen Ende befinden sich keine Elemente, das Sprechmikrofon befindet sich im unteren Teil der Vorderseite des Gehäuses, unter der Tastatur.

Das Gerät hat keine dedizierte Kamerataste. Die Kamera wird über das Symbol auf dem Desktop oder im Programmmenü aktiviert und der Trackball zum Aufnehmen verwendet.

Oben auf der Rückseite des Smartphones befinden sich eine Lautsprecheröffnung und ein 2-Megapixel-Kameraauge.

Der SIM-Kartensteckplatz befindet sich so unterhalb des Akkus, dass zum Wechseln der SIM-Karte der Akku entfernt werden muss. Der microSD-Kartensteckplatz (Unterstützung für microSDHC-Karten) ist noch niedriger, die Karte kann gewechselt werden, ohne das Smartphone auszuschalten, aber Sie müssen immer noch die Akkuabdeckung entfernen, um sie auszutauschen.

Bildschirm

Das Smartphone hat ein TFT-Display mit einer Diagonale von 2,4" und einer Auflösung von 240 x 320 Pixel (QVGA). Die physischen Abmessungen des Bildschirms betragen 49 x 37 mm. Der Bildschirm ist nicht berührungsempfindlich, mit guten Betrachtungswinkeln horizontal und minimal Das Display hat einen Helligkeitsspielraum, aber in der Sonne wird es fast vollständig blind, und es wird unmöglich, Informationen darauf zu lesen.

Kamera

Das Smartphone hat eine einfache 2-MP-Kamera ohne Autofokus, ohne Blitz und ohne andere Tricks. Daher gebe ich unten einfach Beispiele für Fotos in maximaler Auflösung (1600x1200 Pixel) und Video (352x288 Pixel), damit Sie die Qualität der Kamera selbst beurteilen können.

Offline arbeiten

Das Gerät verwendet einen Li-Ion-Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Der Hersteller gibt bis zu 8,5 Stunden Sprechzeit (GSM) und bis zu 380 Stunden (16 Tage) Standby-Zeit an. In Wirklichkeit ist das Gerät wirklich in der Lage, länger als anderthalb Wochen zu arbeiten. jSstEG6owkTkUuOpjc4Grsy6.html">10bdrm Apartment in Kijenge, Arusha zu verkaufen befindet sich im Standby-Modus, wie für die Standardnutzung, die Anzeigen sind wie folgt folgt.

Unter Standardbedingungen (30-40 Minuten telefonieren pro Tag, 10-15 Textnachrichten versenden, MS Exchange verbunden mit Push-Mail) hielt mein Muster-HTC Snap durchschnittlich drei bis vier Tage mit einer einzigen Ladung. Das sind gute Indizien für ein solches Modell, aber genau das wird von einem beruflich genutzten QWERTY-Gerät in erster Linie erwartet: telefonieren und Mails checken.

Leistung

Das Smartphone basiert auf der Plattform Qualcomm MSM 7225. Der zentrale Prozessor hat eine Frequenz von 528 MHz. Das Gerät ist mit 192 MB RAM und 256 MB Speicher ausgestattet.

Die Leistung der Plattform und die Menge an RAM sind mehr als genug für komfortables Arbeiten mit einem Smartphone. Programmstarts und Menünavigation erfolgen ohne Verzögerung, das Gerät verlangsamt sich nicht und nichts anderes wird von HTC Snap benötigt. Kaum ein potenzieller Snap-Nutzer wird auf seinem kleinen Bildschirm Videos ansehen oder 3D-Spiele spielen.

Schnittstellen

Das Smartphone funktioniert in GSM- (850/900/1800/1900) und UMTS- (900/2100) Netzen. Sowohl EDGE- als auch HSDPA-Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsstandards werden unterstützt.

Das mitgelieferte miniUSB-Kabel wird für die PC-Synchronisation und Datenübertragung verwendet. USB 2.0-Schnittstelle. Die theoretische Datenübertragungsrate erreicht 480 Mbps. Wenn ActiveSync ausgewählt ist, dauert es 6-9 Sekunden, um eine 10-MB-Datei über eine USB-Verbindung in den Speicher des Geräts herunterzuladen. Wenn Sie den Spezialmodus "Drive" auswählen, erhöht sich die Datendownloadgeschwindigkeit um das Dreifache auf bis zu 2.800 Kb / s und beträgt 3-4 Sekunden für eine 10-MB-Datei. In diesem Modus ist der Speicherkartenspeicher verfügbar, er wird vom Computer als Wechseldatenträger erkannt, aber das Gerät kann nicht mit dem PC synchronisiert werden.

Integriertes Bluetooth 2.0+EDR-Modul. Beachten Sie die vom Gerät unterstützten Profile und deren Zweck:

  • Generisches Zugriffsprofil (GAP). Das Hauptprofil, das für den Betrieb des Stapels verantwortlich ist.
  • Freisprechprofil (HFP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets oder einer Freisprecheinrichtung.
  • Headset-Profil (HSP). Schließen Sie ein Bluetooth-Headset an, mit dem Sie einfache Befehle ausführen können – anrufen, einen Anruf annehmen, die Lautstärke anpassen.
  • Human Interface Device Profile (HID). Anschließen einer Bluetooth-Tastatur.
  • Advanced Audio Distribution Profile (A2DP). Bluetooth-Stereoübertragung.
  • Audio Video Remote Control Profile (AVRCP). Steuern Sie die Musikwiedergabe über ein drahtloses Headset.
  • SIM-Zugriffsprofil (SAP). Stellen Sie eine Verbindung zu Car Kits her, die eine Verbindung zum Mobilfunknetz herstellen, indem Sie die DFÜ-SIM-Karte auf Ihrem Telefon verwenden.

Der Betrieb des Gerätes mit einem Stereo-Headset gibt keinen Anlass zur Beanstandung: Es gibt keine Verzögerungen bei der Tonübertragung, alle Tasten, bis auf das Zurückspulen innerhalb eines Titels, am Headset (HTC BH S100) funktionieren einwandfrei. Die Klangqualität bei Verwendung eines Stereo-Headsets liegt subjektiv auf dem für andere HTC-Modelle typischen Niveau, hier hat sich seit einigen Jahren nichts geändert.

WLAN (802.11b/g). Die Arbeit des WLAN-Moduls löste keine Beanstandungen aus. In dem Modell können Sie das Signalstärkeverhältnis für einen besseren Empfang anpassen oder Batteriestrom sparen, sowie die Zeit, nach der sich Wi-Fi im Leerlauf ausschaltet. Das Surfen im Internet und das Herunterladen von Dateien über eine Wi-Fi-Verbindung verursachte keine Probleme.

Navigation

Das HTC Snap verfügt über einen integrierten GPS-Chip, der auf der Qualcomm-Plattform basiert – gpsOne. Die Kaltstartzeit des Smartphones lag im Test bei etwas über einer Minute, bei den nächsten Starts im stationären Zustand auf der Straße dauerte es 20-30 Sekunden, um nach Satelliten zu suchen.

Um auf HTC Snap zu navigieren, gibt es ein einfaches Programm - Google Maps. Mit dieser Anwendung können Sie Wegbeschreibungen erhalten (ohne Sprachansagen), nach Adressen nach Straßennamen oder Orten (Restaurant, Café, Name Ihrer eigenen Institution usw.) suchen. Der Vorteil des Programms gegenüber funktionaleren Navigationsanwendungen besteht darin, dass Karten aus dem Internet heruntergeladen werden und Ihnen dementsprechend theoretisch alle großen Städte der Welt zur Navigation zur Verfügung stehen, wo immer Sie sich befinden. Die Hauptsache ist, Zugang zum Internet zu haben. Dies ist auch der Hauptnachteil von Google Maps, ohne Internetverbindung wird die Anwendung funktionsunfähig. Für Russland sind Karten der wichtigsten Städte verfügbar: Moskau, St. Petersburg, Samara, Kasan, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Perm und andere.

Für den Einsatz als Navigationsgerät ist HTC Snap mit seinem kleinen Display, das auch in der Sonne blendet, und der Trackball-Steuerung kaum geeignet, daher macht es keinen Sinn, von einigen alternativen Google-Maps-Programmen zu sprechen, und erst recht von Auto Zubehör.

Software

Auf dem Smartphone läuft Windows Mobile 6.5 Standard. Die Benutzeroberfläche verwendet die grundlegende Benutzeroberfläche des Betriebssystems, und der Hauptbildschirm wird von HTC leicht modifiziert. Lesen Sie hier mehr über die Möglichkeiten der Smartphone-Version von WM 6.0.

Im Großen und Ganzen gibt es keine Änderungen gegenüber dem Basis-WM 6.5 Standard in HTC Snap: Das Erscheinungsbild des Hauptbildschirms wurde leicht umgestaltet und mehrere Programme wurden hinzugefügt.

Mitbewerber

Der Kauf eines HTC Snap ist im Großen und Ganzen nur dann sinnvoll, wenn Sie drei Voraussetzungen in einem Gerät erfüllen möchten: ein günstiges Smartphone mit QWERTY-Tastatur und perfekter Unterstützung für MS Exchange Server. Als engster Konkurrent von HTC Snap kann unter diesen Voraussetzungen nur das kurz vor der Markteinführung stehende Sony Ericsson Aspen genannt werden. Dieser Kommunikator hat noch nicht mit dem Verkauf begonnen, und seine ungefähren Kosten sind unbekannt. Wenn sich herausstellt, dass es im Bereich von 10.000 bis 12.000 Rubel liegt, kann es mit HTC Snap zu einem Preis von 13.000 bis 14.000 Rubel konkurrieren - nein. Um fair zu sein, sowohl das HTC Snap als auch das SE Aspen sind sehr Nischenangebote, und es ist keine Rede von nennenswerten Verkäufen.

Alternativ können Sie Snap auch mit QWERTZ-Geräten von Nokia (E71-73) vergleichen, aber hier wird alles vorab durch Markentreue und Bedürfnisse bestimmt, mit anderen Worten, wenn Ihnen das Nokia E73 gefällt, werden Sie es kaufen, und wenn Sie Exchange sofort einsatzbereit benötigen, ist es klüger, keine Zeit zu verschwenden und Snap zu wählen.

Ich werde HTC Snap aus objektiven Gründen nicht mit Blackberry-Telefonen vergleichen. Blackberry hat seine eigene Ideologie, seine eigene etablierte Welt, in der alles wie am Schnürchen funktioniert, und jeder neue Benutzer dieser Marke weiß, wofür und warum er sich entscheidet, also sind Geräte von Blackberry und HTC Snap definitiv keine Konkurrenten. Es stellt sich also heraus, dass HTC Snap keine direkten Konkurrenten hat, die zum Verkauf angeboten würden.

Schlussfolgerung

Es gibt keine Beschwerden über die Qualität des Smartphone-Signalempfangs. Die Lautsprecherlautstärke ist nicht schlecht, es gibt einen kleinen Spielraum (eine Division). Der Gesprächslautsprecher ist etwas überdurchschnittlich laut, verwendet man Standardmelodien, dann gibt es keine Beanstandungen an Ton und Lautstärke. Der Vibrationsalarm hat eine durchschnittliche Stärke, aber ich habe oft den kleinen Teil übersehen, der vom HTC Snap-Vibrationsmotor beim Gehen erzeugt wird.

Das Gerät ist bereits im Verkauf, seine durchschnittlichen Kosten Anfang Juli betragen 13.000 Rubel. Das Smartphone ist deutlich überteuert, aber wenn Sie möchten, können Sie es für 9.000 kaufen, gerade die Preisspanne in der Region von 8.000 - 9.000 Rubel ist für dieses Gerät am günstigsten. Für dieses Geld ist HTC Snap ein gutes Arbeitstier auf der bereits stabilen Version von WM 6.5, mit einer komfortablen Tastatur, in einem gut zusammengebauten Gehäuse, mit einer guten Optik und einer ganzen Reihe von drahtlosen Schnittstellen. Das Smartphone HTC Snap ist ein Beispiel dafür, wenn ein Unternehmen ein Gerät für einen bestimmten, sehr engen Benutzerkreis herstellt, und diese Benutzer, denke ich, werden den Taiwanesen dankbar sein. Besitzer von HTC Excalibur und anderen bärtigen WM-Smartphones mit QWERTZ können getrost auf HTC Snap umsteigen, während andere sich kaum für dieses Gerät interessieren werden.

HTC Snap (S510) GSM/UMTS-Smartphone im Test

Das HTC Snap-Smartphone ist eines der wenigen Geräte des Unternehmens, das als Sortimentsangebot veröffentlicht wurde, oder besser gesagt, für diejenigen Kunden, hauptsächlich Firmenkunden, die eine QWERTZ-Tastatur und Exchange-Unterstützung von dem Gerät benötigen. Es mag scheinen, dass eine solche Positionierung weit hergeholt ist, weil wir über Geschäftsleute und Geschäftsleute sprechen, aber gerade in Bezug auf HTC Snap sieht das Bild genau so aus. Dies ist ein Smartphone für einen sehr engen Benutzerkreis, der beispielsweise von seinem alten HTC S620 (Excalibur) darauf umsteigen wird.

Design, Gehäusematerialien

In der Rezension von HTC Snap werde ich mich weiterhin auf das S620 beziehen, das als HTC Excalibur bekannt ist, weil wir in Snap eine Fortsetzung desselben Modells sehen, das nicht mehr und nicht weniger veröffentlicht wurde – fünf Jahre später. Ein neugieriger Leser wird fragen: "Aber was ist mit dem HTC S630 (S650), auch bekannt als Cavalier?".

Äußerlich sieht HTC Snap so aus, wie es für ein solches Gerät sein sollte, einfach und ohne Schnickschnack. Die obere Hälfte des Gehäuses wird von einem Display im Querformat eingenommen, die untere Hälfte von einer QWERTZ-Tastatur. Das Gehäuse ist schwarz, mit sanften Übergängen zwischen den Ebenen.

Fast das gesamte Gerät besteht aus mattem, samtartigem Kunststoff (Soft-Touch). Durch die Verwendung dieses Materials lässt sich ein Smartphone angenehm in der Hand halten, es rutscht auch bei nassen Händen nicht, die Bildschirmoberfläche ist mit einer Schutzglasschicht (nicht zerkratzbarer Spezialkunststoff, z B. mit Schlüsseln). Unter den Bedientasten befindet sich eine Einlage aus Metall oder Kunststoff, die Metall gut imitiert.

Die Verarbeitungsqualität ist gut, die einzige Beschwerde ist der Stecker für den miniUSB-Anschluss. Meiner Meinung nach löst sich das Gerät nach sechs Monaten oder einem Jahr Betrieb und fällt ab, und Snap ist eines dieser Smartphones, die nicht für ein Jahr, sondern für zwei oder drei gekauft werden.

Die Verschmutzung des Smartphones ist minimal, die Bildschirmoberfläche wird schmutzig, aber es ist schwierig, Spuren oder Abdrücke darauf zu erkennen, beispielsweise ein Ohr. Auch die Rückseite des Geräts wird schmutzig, aber hier sind die Spuren völlig unsichtbar.

Abmessungen

Ist das Snap von der Größe her ein typisches QWERTZ-Smartphone mit Schokoriegel? das ist vergleichbar mit HTC S620, Nokia E71, E72 und anderen ähnlichen Geräten.

  • HTC S620 (Excalibur) – 111,5 x 62,5 x 12,8 mm, 130 g
  • HTC Snap – 116,5 x 61,5 x 12 mm, 120 g
  • Nokia E71 – 114 x 57 x 10 mm, 127 g
  • Nokia E73 – 113,8 x 58,4 x 10,2 mm, 127 g

Das Smartphone liegt beim Telefonieren perfekt in der Hand, es lässt sich bequem in Hosentaschen, Jeans oder in einer Tasche tragen.

Tastatur, Bedienelemente

Zur Eingabe von Text verfügt das HTC Snap über eine QWERTY-Tastatur, das Hauptelement dieses Geräts. Die Tastatur hat 38 Tasten, inklusive Zusatztasten, 26 Tasten sind für Buchstaben (Latein) reserviert. Es gibt Tasten zum schnellen Sperren, Starten der Kamera und Öffnen des Nachrichtenfensters (über FN). Eine separate Hardware-Taste wird verwendet, um das Inner Circle-Programm zu starten, dessen praktischer Wert für die meisten Benutzer tendenziell Null ist.

Die Tasten sind rechteckig, leicht abgerundet, sie sind zur Mitte der Schaltfläche hin konvex, in den Reihen liegen die Tasten nahe beieinander und die Reihen selbst sind voneinander getrennt.

Das Tippen auf der Tastatur ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber im Laufe der Zeit können Sie durch das Vorhandensein einer QWERTZ-Tastatur Zeit beim Tippen sparen. Ich persönlich schreibe ein wenig mit der Snap-Tastatur oder ähnlichem, aber immer noch schneller als mit die Bildschirmtastatur auf demselben HTC Desire . Leider ist bei meinem Beispielgerät die Tastatur nicht lokalisiert, daher kann ich nicht sagen, ob die Lokalisierung gelungen ist. Wenn Sie HTC Snap verwenden, würde ich mich über Ihre Kommentare zu diesem Thema freuen.

Über der Tastatur in HTC Snap befindet sich ein Block von Steuertasten, von links nach rechts befinden sich Schaltflächen: Anruf, linke Softtaste, Zurück zum Hauptmenü (Haus), Trackball, Zurück, rechte Softtaste und Auflegen Anruf. Die Tasten sind rund und relativ groß, sodass sie bequem gedrückt werden können. Der Trackball ist wie üblich gewöhnungsbedürftig und wird nicht jedem gefallen, aber meiner Meinung nach immer noch besser als nichts, wenn auch schlechter als ein Standard-Joystick oder Steuerknopf (diese Elemente sind nicht gewöhnungsbedürftig).< /p>

Auf der Vorderseite, im oberen Teil, befindet sich ein Lautsprecher, der fast über die gesamte Breite des Gehäuses mit einem Netz bedeckt ist. Links davon befindet sich eine Kontrollleuchte, die während des Ladevorgangs oder bei schwacher Batterie rot leuchtet und auch blinkt, wenn Ereignisse verpasst wurden. Die Anzeige zeigt nicht die Aktivität der Wi-Fi- und Bluetooth-Module an.

Am oberen linken Rand befindet sich die Lautstärkewippe. Es zieht sich einen Millimeter von der Oberfläche der Rippe zurück, sodass Sie es durch Berührung drücken können. Unten an derselben Kante - eine Öse zum Befestigen einer Spitze oder eines Riemens an der Hand. Auf der rechten Seite befindet sich ein miniUSB-Anschluss, der von einer Abdeckung verdeckt wird.

Am unteren und oberen Ende befinden sich keine Elemente, das Sprechmikrofon befindet sich im unteren Teil der Vorderseite des Gehäuses, unter der Tastatur.

Das Gerät hat keine dedizierte Kamerataste. Die Kamera wird über das Symbol auf dem Desktop oder im Programmmenü aktiviert und der Trackball zum Aufnehmen verwendet.

Oben auf der Rückseite des Smartphones befinden sich eine Lautsprecheröffnung und ein 2-Megapixel-Kameraauge.

Der SIM-Kartensteckplatz befindet sich so unterhalb des Akkus, dass zum Wechseln der SIM-Karte der Akku entfernt werden muss. Der microSD-Kartensteckplatz (Unterstützung für microSDHC-Karten) ist noch niedriger, die Karte kann gewechselt werden, ohne das Smartphone auszuschalten, aber Sie müssen immer noch die Akkuabdeckung entfernen, um sie auszutauschen.

Bildschirm

Das Smartphone hat ein TFT-Display mit einer Diagonale von 2,4" und einer Auflösung von 240 x 320 Pixel (QVGA). Die physischen Abmessungen des Bildschirms betragen 49 x 37 mm. Der Bildschirm ist nicht berührungsempfindlich, mit guten Betrachtungswinkeln horizontal und minimal Das Display hat einen Helligkeitsspielraum, aber in der Sonne wird es fast vollständig blind, und es wird unmöglich, Informationen darauf zu lesen.

Kamera

Das Smartphone hat eine einfache 2-MP-Kamera ohne Autofokus, ohne Blitz und ohne andere Tricks. Daher gebe ich unten einfach Beispiele für Fotos in maximaler Auflösung (1600x1200 Pixel) und Video (352x288 Pixel), damit Sie die Qualität der Kamera selbst beurteilen können.

Offline arbeiten

Das Gerät verwendet einen Li-Ion-Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Der Hersteller gibt bis zu 8,5 Stunden Sprechzeit (GSM) und bis zu 380 Stunden (16 Tage) Standby-Zeit an. In Wirklichkeit ist das Gerät wirklich in der Lage, länger als anderthalb Wochen zu arbeiten. jSstEG6owkTkUuOpjc4Grsy6.html">10bdrm Apartment in Kijenge, Arusha zu verkaufen befindet sich im Standby-Modus, wie für die Standardnutzung, die Anzeigen sind wie folgt folgt.

Unter Standardbedingungen (30-40 Minuten telefonieren pro Tag, 10-15 Textnachrichten versenden, MS Exchange verbunden mit Push-Mail) hielt mein Muster-HTC Snap durchschnittlich drei bis vier Tage mit einer einzigen Ladung. Das sind gute Indizien für ein solches Modell, aber genau das wird von einem beruflich genutzten QWERTY-Gerät in erster Linie erwartet: telefonieren und Mails checken.

Leistung

Das Smartphone basiert auf der Plattform Qualcomm MSM 7225. Der zentrale Prozessor hat eine Frequenz von 528 MHz. Das Gerät ist mit 192 MB RAM und 256 MB Speicher ausgestattet.

Die Leistung der Plattform und die Menge an RAM sind mehr als genug für komfortables Arbeiten mit einem Smartphone. Programmstarts und Menünavigation erfolgen ohne Verzögerung, das Gerät verlangsamt sich nicht und nichts anderes wird von HTC Snap benötigt. Kaum ein potenzieller Snap-Nutzer wird auf seinem kleinen Bildschirm Videos ansehen oder 3D-Spiele spielen.

Schnittstellen

Das Smartphone funktioniert in GSM- (850/900/1800/1900) und UMTS- (900/2100) Netzen. Sowohl EDGE- als auch HSDPA-Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsstandards werden unterstützt.

Das mitgelieferte miniUSB-Kabel wird für die PC-Synchronisation und Datenübertragung verwendet. USB 2.0-Schnittstelle. Die theoretische Datenübertragungsrate erreicht 480 Mbps. Wenn ActiveSync ausgewählt ist, dauert es 6-9 Sekunden, um eine 10-MB-Datei über eine USB-Verbindung in den Speicher des Geräts herunterzuladen. Wenn Sie den Spezialmodus "Drive" auswählen, erhöht sich die Datendownloadgeschwindigkeit um das Dreifache auf bis zu 2.800 Kb / s und beträgt 3-4 Sekunden für eine 10-MB-Datei. In diesem Modus ist der Speicherkartenspeicher verfügbar, er wird vom Computer als Wechseldatenträger erkannt, aber das Gerät kann nicht mit dem PC synchronisiert werden.

Integriertes Bluetooth 2.0+EDR-Modul. Beachten Sie die vom Gerät unterstützten Profile und deren Zweck:

  • Generisches Zugriffsprofil (GAP). Das Hauptprofil, das für den Betrieb des Stapels verantwortlich ist.
  • Freisprechprofil (HFP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets oder einer Freisprecheinrichtung.
  • Headset-Profil (HSP). Schließen Sie ein Bluetooth-Headset an, mit dem Sie einfache Befehle ausführen können – anrufen, einen Anruf annehmen, die Lautstärke anpassen.
  • Human Interface Device Profile (HID). Anschließen einer Bluetooth-Tastatur.
  • Advanced Audio Distribution Profile (A2DP). Bluetooth-Stereoübertragung.
  • Audio Video Remote Control Profile (AVRCP). Steuern Sie die Musikwiedergabe über ein drahtloses Headset.
  • SIM-Zugriffsprofil (SAP). Stellen Sie eine Verbindung zu Car Kits her, die eine Verbindung zum Mobilfunknetz herstellen, indem Sie die DFÜ-SIM-Karte auf Ihrem Telefon verwenden.

Der Betrieb des Gerätes mit einem Stereo-Headset gibt keinen Anlass zur Beanstandung: Es gibt keine Verzögerungen bei der Tonübertragung, alle Tasten, bis auf das Zurückspulen innerhalb eines Titels, am Headset (HTC BH S100) funktionieren einwandfrei. Die Klangqualität bei Verwendung eines Stereo-Headsets liegt subjektiv auf dem für andere HTC-Modelle typischen Niveau, hier hat sich seit einigen Jahren nichts geändert.

WLAN (802.11b/g). Die Arbeit des WLAN-Moduls löste keine Beanstandungen aus. In dem Modell können Sie das Signalstärkeverhältnis für einen besseren Empfang anpassen oder Batteriestrom sparen, sowie die Zeit, nach der sich Wi-Fi im Leerlauf ausschaltet. Das Surfen im Internet und das Herunterladen von Dateien über eine Wi-Fi-Verbindung verursachte keine Probleme.

Navigation

Das HTC Snap verfügt über einen integrierten GPS-Chip, der auf der Qualcomm-Plattform basiert – gpsOne. Die Kaltstartzeit des Smartphones lag im Test bei etwas über einer Minute, bei den nächsten Starts im stationären Zustand auf der Straße dauerte es 20-30 Sekunden, um nach Satelliten zu suchen.

Um auf HTC Snap zu navigieren, gibt es ein einfaches Programm - Google Maps. Mit dieser Anwendung können Sie Wegbeschreibungen erhalten (ohne Sprachansagen), nach Adressen nach Straßennamen oder Orten (Restaurant, Café, Name Ihrer eigenen Institution usw.) suchen. Der Vorteil des Programms gegenüber funktionaleren Navigationsanwendungen besteht darin, dass Karten aus dem Internet heruntergeladen werden und Ihnen dementsprechend theoretisch alle großen Städte der Welt zur Navigation zur Verfügung stehen, wo immer Sie sich befinden. Die Hauptsache ist, Zugang zum Internet zu haben. Dies ist der Hauptnachteil von Google Maps, ohne Internetverbindung wird die Anwendung nicht funktionsfähig. Für Russland sind Karten der wichtigsten Städte verfügbar: Moskau, St. Petersburg, Samara, Kasan, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Perm und andere.

Für den Einsatz als Navigationsgerät ist HTC Snap mit seinem kleinen Display, das auch in der Sonne blendet, und der Trackball-Steuerung kaum geeignet, daher macht es keinen Sinn, von einigen alternativen Google-Maps-Programmen zu sprechen, und erst recht von Auto Zubehör.

Software

Auf dem Smartphone läuft Windows Mobile 6.5 Standard. Die Benutzeroberfläche verwendet die grundlegende Benutzeroberfläche des Betriebssystems, und der Hauptbildschirm wird von HTC leicht modifiziert. Lesen Sie hier mehr über die Möglichkeiten der Smartphone-Version von WM 6.0.

Im Großen und Ganzen gibt es keine Änderungen gegenüber dem Basis-WM 6.5 Standard in HTC Snap: Das Erscheinungsbild des Hauptbildschirms wurde leicht umgestaltet und mehrere Programme wurden hinzugefügt.

Mitbewerber

Der Kauf eines HTC Snap ist im Großen und Ganzen nur dann sinnvoll, wenn Sie drei Voraussetzungen in einem Gerät erfüllen möchten: ein günstiges Smartphone mit QWERTY-Tastatur und perfekter Unterstützung für MS Exchange Server. Als engster Konkurrent von HTC Snap kann unter diesen Voraussetzungen nur das kurz vor der Markteinführung stehende Sony Ericsson Aspen genannt werden. Dieser Kommunikator hat noch nicht mit dem Verkauf begonnen, und seine ungefähren Kosten sind unbekannt. Wenn sich herausstellt, dass es im Bereich von 10.000 bis 12.000 Rubel liegt, kann es mit HTC Snap zu einem Preis von 13.000 bis 14.000 Rubel konkurrieren - nein. Um fair zu sein, sowohl das HTC Snap als auch das SE Aspen sind sehr Nischenangebote, und es ist keine Rede von nennenswerten Verkäufen.

Alternativ können Sie Snap auch mit QWERTZ-Geräten von Nokia (E71-73) vergleichen, aber hier wird alles vorab durch Markentreue und Bedürfnisse bestimmt, mit anderen Worten, wenn Ihnen das Nokia E73 gefällt, werden Sie es kaufen, und wenn Sie Exchange sofort einsatzbereit benötigen, ist es klüger, keine Zeit zu verschwenden und Snap zu wählen.

Ich werde HTC Snap aus objektiven Gründen nicht mit Blackberry-Telefonen vergleichen. Blackberry hat seine eigene Ideologie, seine eigene etablierte Welt, in der alles wie am Schnürchen funktioniert, und jeder neue Benutzer dieser Marke weiß, wofür und warum er sich entscheidet, also sind Geräte von Blackberry und HTC Snap definitiv keine Konkurrenten. Es stellt sich also heraus, dass HTC Snap keine direkten Konkurrenten hat, die zum Verkauf angeboten würden.

Schlussfolgerung

Es gibt keine Beschwerden über die Qualität des Smartphone-Signalempfangs. Die Lautsprecherlautstärke ist nicht schlecht, es gibt einen kleinen Spielraum (eine Division). Der Gesprächslautsprecher ist etwas überdurchschnittlich laut, verwendet man Standardmelodien, dann gibt es keine Beanstandungen an Ton und Lautstärke. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark, allerdings habe ich persönlich oft den kleinen Bruchteil vermisst, der vom HTC Snap Vibrationsmotor beim Gehen erzeugt wird.

Das Gerät ist bereits im Verkauf, seine durchschnittlichen Kosten Anfang Juli betragen 13.000 Rubel. Das Smartphone ist deutlich überteuert, aber wenn Sie möchten, können Sie es für 9.000 kaufen, gerade die Preisspanne in der Region von 8.000 - 9.000 Rubel ist für dieses Gerät am günstigsten. Für dieses Geld ist HTC Snap ein gutes Arbeitstier auf der bereits stabilen Version von WM 6.5, mit einer komfortablen Tastatur, in einem gut zusammengebauten Gehäuse, mit einer guten Optik und einer ganzen Reihe von drahtlosen Schnittstellen. Das Smartphone HTC Snap ist ein Beispiel dafür, wenn ein Unternehmen ein Gerät für einen bestimmten, sehr engen Benutzerkreis herstellt, und diese Benutzer, denke ich, werden den Taiwanesen dankbar sein. Besitzer von HTC Excalibur und anderen bärtigen WM-Smartphones mit QWERTZ können getrost auf HTC Snap umsteigen, während andere sich kaum für dieses Gerät interessieren werden.

HTC Snap (S510) GSM/UMTS-Smartphone im Test

Das HTC Snap-Smartphone ist eines der wenigen Geräte des Unternehmens, das als Sortimentsangebot veröffentlicht wurde, oder besser gesagt, für diejenigen Kunden, hauptsächlich Firmenkunden, die eine QWERTZ-Tastatur und Exchange-Unterstützung von dem Gerät benötigen. Es mag scheinen, dass eine solche Positionierung weit hergeholt ist, weil wir über Geschäftsleute und Geschäftsleute sprechen, aber gerade in Bezug auf HTC Snap sieht das Bild genau so aus. Dies ist ein Smartphone für einen sehr engen Benutzerkreis, der beispielsweise von seinem alten HTC S620 (Excalibur) darauf umsteigen wird.

Design, Gehäusematerialien

In der Rezension von HTC Snap werde ich mich weiterhin auf das S620 beziehen, das als HTC Excalibur bekannt ist, weil wir in Snap eine Fortsetzung desselben Modells sehen, das nicht mehr und nicht weniger veröffentlicht wurde – fünf Jahre später. Ein neugieriger Leser wird fragen: "Aber was ist mit dem HTC S630 (S650), auch bekannt als Cavalier?".

Äußerlich sieht HTC Snap so aus, wie es für ein solches Gerät sein sollte, einfach und ohne Schnickschnack. Die obere Hälfte des Gehäuses wird von einem Display im Querformat eingenommen, die untere Hälfte von einer QWERTZ-Tastatur. Das Gehäuse ist schwarz, mit sanften Übergängen zwischen den Ebenen.

Fast das gesamte Gerät besteht aus mattem, samtartigem Kunststoff (Soft-Touch). Durch die Verwendung dieses Materials lässt sich ein Smartphone angenehm in der Hand halten, es rutscht auch bei nassen Händen nicht, die Bildschirmoberfläche ist mit einer Schutzglasschicht (nicht zerkratzbarer Spezialkunststoff, z B. mit Schlüsseln). Unter den Bedientasten befindet sich eine Einlage aus Metall oder Kunststoff, die Metall gut imitiert.

Die Verarbeitungsqualität ist gut, die einzige Beschwerde ist der Stecker für den miniUSB-Anschluss. Meiner Meinung nach löst sich das Gerät nach sechs Monaten oder einem Jahr Betrieb und fällt ab, und Snap ist eines dieser Smartphones, die nicht für ein Jahr, sondern für zwei oder drei gekauft werden.

Die Verschmutzung des Smartphones ist minimal, die Bildschirmoberfläche wird schmutzig, aber es ist schwierig, Spuren oder Abdrücke darauf zu erkennen, beispielsweise ein Ohr. Auch die Rückseite des Geräts wird schmutzig, aber hier sind die Spuren völlig unsichtbar.

Abmessungen

Ist das Snap von der Größe her ein typisches QWERTZ-Smartphone mit Schokoriegel? das ist vergleichbar mit HTC S620, Nokia E71, E72 und anderen ähnlichen Geräten.

  • HTC S620 (Excalibur) – 111,5 x 62,5 x 12,8 mm, 130 g
  • HTC Snap – 116,5 x 61,5 x 12 mm, 120 g
  • Nokia E71 – 114 x 57 x 10 mm, 127 g
  • Nokia E73 – 113,8 x 58,4 x 10,2 mm, 127 g

Das Smartphone liegt beim Telefonieren perfekt in der Hand, es lässt sich bequem in Hosentaschen, Jeans oder in einer Tasche tragen.

Tastatur, Bedienelemente

Zur Eingabe von Text verfügt das HTC Snap über eine QWERTY-Tastatur, das Hauptelement dieses Geräts. Die Tastatur hat 38 Tasten, inklusive Zusatztasten, 26 Tasten sind für Buchstaben (Latein) reserviert. Es gibt Tasten zum schnellen Sperren, Starten der Kamera und Öffnen des Nachrichtenfensters (über FN). Eine separate Hardware-Taste wird verwendet, um das Inner Circle-Programm zu starten, dessen praktischer Wert für die meisten Benutzer tendenziell Null ist.

Auf der Vorderseite, im oberen Teil, befindet sich ein Lautsprecher, der fast über die gesamte Breite des Gehäuses mit einem Netz bedeckt ist. Links davon befindet sich eine Kontrollleuchte, die während des Ladevorgangs oder bei schwacher Batterie rot leuchtet und auch blinkt, wenn Ereignisse verpasst wurden. Die Anzeige zeigt nicht die Aktivität der Wi-Fi- und Bluetooth-Module an.

Am oberen linken Rand befindet sich die Lautstärkewippe. Es zieht sich einen Millimeter von der Oberfläche der Rippe zurück, sodass Sie es durch Berührung drücken können. Unten an derselben Kante - eine Öse zum Befestigen einer Spitze oder eines Riemens an der Hand. Auf der rechten Seite befindet sich ein miniUSB-Anschluss, der von einer Abdeckung verdeckt wird.

Am unteren und oberen Ende befinden sich keine Elemente, das Sprechmikrofon befindet sich im unteren Teil der Vorderseite des Gehäuses, unter der Tastatur.

Das Gerät hat keine dedizierte Kamerataste. Die Kamera wird über das Symbol auf dem Desktop oder im Programmmenü aktiviert und der Trackball zum Aufnehmen verwendet.

Oben auf der Rückseite des Smartphones befinden sich eine Lautsprecheröffnung und ein 2-Megapixel-Kameraauge.

Der SIM-Kartensteckplatz befindet sich so unterhalb des Akkus, dass zum Wechseln der SIM-Karte der Akku entfernt werden muss. Der microSD-Kartensteckplatz (Unterstützung für microSDHC-Karten) ist noch niedriger, die Karte kann gewechselt werden, ohne das Smartphone auszuschalten, aber Sie müssen immer noch die Akkuabdeckung entfernen, um sie auszutauschen.

Bildschirm

Das Smartphone hat ein TFT-Display mit einer Diagonale von 2,4" und einer Auflösung von 240 x 320 Pixel (QVGA). Die physischen Abmessungen des Bildschirms betragen 49 x 37 mm. Der Bildschirm ist nicht berührungsempfindlich, mit guten Betrachtungswinkeln horizontal und minimal Das Display hat einen Helligkeitsspielraum, aber in der Sonne wird es fast vollständig blind, und es wird unmöglich, Informationen darauf zu lesen.

Kamera

Das Smartphone hat eine einfache 2-MP-Kamera ohne Autofokus, ohne Blitz und ohne andere Tricks. Daher gebe ich unten einfach Beispiele für Fotos in maximaler Auflösung (1600x1200 Pixel) und Video (352x288 Pixel), damit Sie die Qualität der Kamera selbst beurteilen können.

Offline arbeiten

Das Gerät verwendet einen Li-Ion-Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Der Hersteller gibt bis zu 8,5 Stunden Sprechzeit (GSM) und bis zu 380 Stunden (16 Tage) Standby-Zeit an. In Wirklichkeit ist das Gerät wirklich in der Lage, länger als anderthalb Wochen zu arbeiten. jSstEG6owkTkUuOpjc4Grsy6.html">10bdrm Apartment in Kijenge, Arusha zu verkaufen befindet sich im Standby-Modus, wie für die Standardnutzung, die Anzeigen sind wie folgt folgt.

Unter Standardbedingungen (30-40 Minuten telefonieren pro Tag, 10-15 Textnachrichten versenden, MS Exchange verbunden mit Push-Mail) hielt mein Muster-HTC Snap durchschnittlich drei bis vier Tage mit einer einzigen Ladung. Das sind gute Indizien für ein solches Modell, aber genau das wird von einem beruflich genutzten QWERTY-Gerät in erster Linie erwartet: telefonieren und Mails checken.

Leistung

Das Smartphone basiert auf der Plattform Qualcomm MSM 7225. Der zentrale Prozessor hat eine Frequenz von 528 MHz. Das Gerät ist mit 192 MB RAM und 256 MB Speicher ausgestattet.

Die Leistung der Plattform und die Menge an RAM sind mehr als genug für komfortables Arbeiten mit einem Smartphone. Programmstarts und Menünavigation erfolgen ohne Verzögerung, das Gerät verlangsamt sich nicht und nichts anderes wird von HTC Snap benötigt. Kaum ein potenzieller Snap-Nutzer wird auf seinem kleinen Bildschirm Videos ansehen oder 3D-Spiele spielen.

Schnittstellen

Das Smartphone funktioniert in GSM- (850/900/1800/1900) und UMTS- (900/2100) Netzen. Sowohl EDGE- als auch HSDPA-Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsstandards werden unterstützt.

Das mitgelieferte miniUSB-Kabel wird für die PC-Synchronisation und Datenübertragung verwendet. USB 2.0-Schnittstelle. Die theoretische Datenübertragungsrate erreicht 480 Mbps. Wenn ActiveSync ausgewählt ist, dauert es 6-9 Sekunden, um eine 10-MB-Datei über eine USB-Verbindung in den Speicher des Geräts herunterzuladen. Wenn Sie den Spezialmodus "Drive" auswählen, erhöht sich die Datendownloadgeschwindigkeit um das Dreifache auf bis zu 2.800 Kb / s und beträgt 3-4 Sekunden für eine 10-MB-Datei. In diesem Modus ist der Speicherkartenspeicher verfügbar, er wird vom Computer als Wechseldatenträger erkannt, aber das Gerät kann nicht mit dem PC synchronisiert werden.

Integriertes Bluetooth 2.0+EDR-Modul. Beachten Sie die vom Gerät unterstützten Profile und deren Zweck:

  • Generisches Zugriffsprofil (GAP). Das Hauptprofil, das für den Betrieb des Stapels verantwortlich ist.
  • Freisprechprofil (HFP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets oder einer Freisprecheinrichtung.
  • Headset-Profil (HSP). Schließen Sie ein Bluetooth-Headset an, mit dem Sie einfache Befehle ausführen können – anrufen, einen Anruf annehmen, die Lautstärke anpassen.
  • Human Interface Device Profile (HID). Anschließen einer Bluetooth-Tastatur.
  • Advanced Audio Distribution Profile (A2DP). Bluetooth-Stereoübertragung.
  • Audio Video Remote Control Profile (AVRCP). Steuern Sie die Musikwiedergabe über ein drahtloses Headset.
  • SIM-Zugriffsprofil (SAP). Stellen Sie eine Verbindung zu Car Kits her, die eine Verbindung zum Mobilfunknetz herstellen, indem Sie die DFÜ-SIM-Karte auf Ihrem Telefon verwenden.

Der Betrieb des Gerätes mit einem Stereo-Headset gibt keinen Anlass zur Beanstandung: Es gibt keine Verzögerungen bei der Tonübertragung, alle Tasten, bis auf das Zurückspulen innerhalb eines Titels, am Headset (HTC BH S100) funktionieren einwandfrei. Die Klangqualität bei Verwendung eines Stereo-Headsets liegt subjektiv auf dem für andere HTC-Modelle typischen Niveau, hier hat sich seit einigen Jahren nichts geändert.

WLAN (802.11b/g). Die Arbeit des WLAN-Moduls löste keine Beanstandungen aus. In dem Modell können Sie das Signalstärkeverhältnis für einen besseren Empfang anpassen oder Batteriestrom sparen, sowie die Zeit, nach der sich Wi-Fi im Leerlauf ausschaltet. Das Surfen im Internet und das Herunterladen von Dateien über eine Wi-Fi-Verbindung verursachte keine Probleme.

Navigation

Das HTC Snap verfügt über einen integrierten GPS-Chip, der auf der Qualcomm-Plattform basiert – gpsOne. Die Kaltstartzeit des Smartphones lag im Test bei etwas über einer Minute, bei den nächsten Starts im stationären Zustand auf der Straße dauerte es 20-30 Sekunden, um nach Satelliten zu suchen.

Um auf HTC Snap zu navigieren, gibt es ein einfaches Programm - Google Maps. Mit dieser Anwendung können Sie Wegbeschreibungen erhalten (ohne Sprachansagen), nach Adressen nach Straßennamen oder Orten (Restaurant, Café, Name Ihrer eigenen Institution usw.) suchen. Der Vorteil des Programms gegenüber funktionaleren Navigationsanwendungen besteht darin, dass Karten aus dem Internet heruntergeladen werden und Ihnen dementsprechend theoretisch alle großen Städte der Welt zur Navigation zur Verfügung stehen, wo immer Sie sich befinden. Die Hauptsache ist, Zugang zum Internet zu haben. Dies ist auch der Hauptnachteil von Google Maps, ohne Internetverbindung wird die Anwendung funktionsunfähig. Für Russland sind Karten der wichtigsten Städte verfügbar: Moskau, St. Petersburg, Samara, Kasan, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Perm und andere.

Für den Einsatz als Navigationsgerät ist HTC Snap mit seinem kleinen Display, das auch in der Sonne blendet, und der Trackball-Steuerung kaum geeignet, daher macht es keinen Sinn, von einigen alternativen Google-Maps-Programmen zu sprechen, und erst recht von Auto Zubehör.

Software

Auf dem Smartphone läuft Windows Mobile 6.5 Standard. Als Benutzeroberfläche wird die grundlegende Benutzeroberfläche des Betriebssystems verwendet, und der Hauptbildschirm wird von HTC leicht modifiziert. Lesen Sie hier mehr über die Möglichkeiten der Smartphone-Version von WM 6.0.

Im Großen und Ganzen gibt es keine Änderungen gegenüber dem Basis-WM 6.5 Standard in HTC Snap: Das Erscheinungsbild des Hauptbildschirms wurde leicht umgestaltet und mehrere Programme wurden hinzugefügt.

Mitbewerber

Der Kauf eines HTC Snap ist im Großen und Ganzen nur dann sinnvoll, wenn Sie drei Voraussetzungen in einem Gerät erfüllen möchten: ein günstiges Smartphone mit QWERTY-Tastatur und perfekter Unterstützung für MS Exchange Server. Als engster Konkurrent von HTC Snap kann unter diesen Voraussetzungen nur das kurz vor der Markteinführung stehende Sony Ericsson Aspen genannt werden. Dieser Kommunikator hat noch nicht mit dem Verkauf begonnen, und seine ungefähren Kosten sind unbekannt. Wenn sich herausstellt, dass es im Bereich von 10.000 bis 12.000 Rubel liegt, kann es mit HTC Snap zu einem Preis von 13.000 bis 14.000 Rubel konkurrieren - nein. Um fair zu sein, sowohl das HTC Snap als auch das SE Aspen sind sehr Nischenangebote, und es ist keine Rede von nennenswerten Verkäufen.

Alternativ können Sie Snap auch mit QWERTZ-Geräten von Nokia (E71-73) vergleichen, aber hier wird alles vorab durch Markentreue und Bedürfnisse bestimmt, mit anderen Worten, wenn Ihnen das Nokia E73 gefällt, werden Sie es kaufen, und wenn Sie Exchange sofort einsatzbereit benötigen, ist es klüger, keine Zeit zu verschwenden und Snap zu wählen.

Ich werde HTC Snap aus objektiven Gründen nicht mit Blackberry-Telefonen vergleichen. Blackberry hat seine eigene Ideologie, seine eigene etablierte Welt, in der alles wie am Schnürchen funktioniert, und jeder neue Benutzer dieser Marke weiß, wofür und warum er sich entscheidet, also sind Geräte von Blackberry und HTC Snap definitiv keine Konkurrenten. Es stellt sich also heraus, dass HTC Snap keine direkten Konkurrenten hat, die zum Verkauf angeboten würden.

Schlussfolgerung

Es gibt keine Beschwerden über die Qualität des Smartphone-Signalempfangs. Die Lautsprecherlautstärke ist nicht schlecht, es gibt einen kleinen Spielraum (eine Division). Der Gesprächslautsprecher ist etwas überdurchschnittlich laut, verwendet man Standardmelodien, dann gibt es keine Beanstandungen an Ton und Lautstärke. Der Vibrationsalarm hat eine durchschnittliche Stärke, aber ich habe oft den kleinen Teil übersehen, der vom HTC Snap-Vibrationsmotor beim Gehen erzeugt wird.

Das Gerät ist bereits im Verkauf, seine durchschnittlichen Kosten Anfang Juli betragen 13.000 Rubel. Das Smartphone ist deutlich überteuert, aber wenn Sie möchten, können Sie es für 9.000 kaufen, gerade die Preisspanne in der Region von 8.000 - 9.000 Rubel ist für dieses Gerät am günstigsten. Für dieses Geld ist HTC Snap ein gutes Arbeitstier auf der bereits stabilen Version von WM 6.5, mit einer komfortablen Tastatur, in einem gut zusammengebauten Gehäuse, mit einer guten Optik und einer ganzen Reihe von drahtlosen Schnittstellen. Das Smartphone HTC Snap ist ein Beispiel dafür, wenn ein Unternehmen ein Gerät für einen bestimmten, sehr engen Benutzerkreis herstellt, und diese Benutzer, denke ich, werden den Taiwanesen dankbar sein. Besitzer von HTC Excalibur und anderen bärtigen WM-Smartphones mit QWERTZ können getrost auf HTC Snap umsteigen, während andere sich kaum für dieses Gerät interessieren werden.

HTC Snap (S510) GSM/UMTS-Smartphone im Test

Das HTC Snap-Smartphone ist eines der wenigen Geräte des Unternehmens, das als Sortimentsangebot veröffentlicht wurde, oder besser gesagt, für diejenigen Kunden, hauptsächlich Firmenkunden, die eine QWERTZ-Tastatur und Exchange-Unterstützung von dem Gerät benötigen. Es mag scheinen, dass eine solche Positionierung weit hergeholt ist, weil wir über Geschäftsleute und Geschäftsleute sprechen, aber gerade in Bezug auf HTC Snap sieht das Bild genau so aus. Dies ist ein Smartphone für einen sehr engen Benutzerkreis, der beispielsweise von seinem alten HTC S620 (Excalibur) darauf umsteigen wird.

Design, Gehäusematerialien

In der Rezension von HTC Snap werde ich mich weiterhin auf das S620 beziehen, das als HTC Excalibur bekannt ist, weil wir in Snap eine Fortsetzung desselben Modells sehen, das nicht mehr und nicht weniger veröffentlicht wurde – fünf Jahre später. Ein neugieriger Leser wird fragen: "Aber was ist mit dem HTC S630 (S650), auch bekannt als Cavalier?".

Äußerlich sieht HTC Snap so aus, wie es für ein solches Gerät sein sollte, einfach und ohne Schnickschnack. Die obere Hälfte des Gehäuses wird von einem Display im Querformat eingenommen, die untere Hälfte von einer QWERTZ-Tastatur. Das Gehäuse ist schwarz, mit sanften Übergängen zwischen den Ebenen.

Fast das gesamte Gerät besteht aus mattem, samtartigem Kunststoff (Soft-Touch). Durch die Verwendung dieses Materials lässt sich ein Smartphone angenehm in der Hand halten, es rutscht auch bei nassen Händen nicht, die Bildschirmoberfläche ist mit einer Schutzglasschicht (nicht zerkratzbarer Spezialkunststoff, z B. mit Schlüsseln). Unter den Bedientasten befindet sich eine Einlage aus Metall oder Kunststoff, die Metall gut imitiert.

Die Verarbeitungsqualität ist gut, die einzige Beschwerde ist der Stecker für den miniUSB-Anschluss. Meiner Meinung nach löst sich das Gerät nach sechs Monaten oder einem Jahr Betrieb und fällt ab, und Snap ist eines dieser Smartphones, die nicht für ein Jahr, sondern für zwei oder drei gekauft werden.

Die Verschmutzung des Smartphones ist minimal, die Bildschirmoberfläche wird schmutzig, aber es ist schwierig, Spuren oder Abdrücke darauf zu erkennen, beispielsweise ein Ohr. Auch die Rückseite des Geräts wird schmutzig, aber hier sind die Spuren völlig unsichtbar.

Abmessungen

In Bezug auf die Größe, ist das Snap ein typisches QWERTZ-Smartphone mit Schokoriegel? das ist vergleichbar mit HTC S620, Nokia E71, E72 und anderen ähnlichen Geräten.

  • HTC S620 (Excalibur) – 111,5 x 62,5 x 12,8 mm, 130 g
  • HTC Snap – 116,5 x 61,5 x 12 mm, 120 g
  • Nokia E71 – 114 x 57 x 10 mm, 127 g
  • Nokia E73 – 113,8 x 58,4 x 10,2 mm, 127 g

Das Smartphone liegt beim Telefonieren perfekt in der Hand, es lässt sich bequem in Hosentaschen, Jeans oder in einer Tasche tragen.

Tastatur, Bedienelemente

Zur Eingabe von Text verfügt das HTC Snap über eine QWERTZ-Tastatur, das Hauptelement dieses Geräts. Die Tastatur hat 38 Tasten, inklusive Zusatztasten, 26 Tasten sind für Buchstaben (Latein) reserviert. Es gibt Tasten zum schnellen Sperren, Starten der Kamera und Öffnen des Nachrichtenfensters (über FN). Eine separate Hardware-Taste wird verwendet, um das Inner Circle-Programm zu starten, dessen praktischer Wert für die meisten Benutzer gegen Null tendiert.

Die Tasten sind rechteckig, leicht abgerundet, sie sind zur Mitte der Schaltfläche hin konvex, in den Reihen liegen die Tasten nahe beieinander und die Reihen selbst sind voneinander getrennt.

Das Tippen auf der Tastatur ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber im Laufe der Zeit können Sie durch das Vorhandensein einer QWERTZ-Tastatur Zeit beim Tippen sparen. Ich persönlich schreibe ein wenig mit der Snap-Tastatur oder ähnlichem, aber immer noch schneller als mit die Bildschirmtastatur auf demselben HTC Desire . Leider ist bei meinem Beispielgerät die Tastatur nicht lokalisiert, daher kann ich nicht sagen, ob die Lokalisierung gelungen ist. Wenn Sie HTC Snap verwenden, würde ich mich über Ihre Kommentare zu diesem Thema freuen.

Über der Tastatur in HTC Snap befindet sich ein Block von Steuertasten, von links nach rechts befinden sich Schaltflächen: Anruf, linke Softtaste, Zurück zum Hauptmenü (Haus), Trackball, Zurück, rechte Softtaste und Auflegen Anruf. Die Tasten sind rund und relativ groß, sodass sie bequem gedrückt werden können. Der Trackball ist wie üblich gewöhnungsbedürftig und wird nicht jedem gefallen, aber meiner Meinung nach immer noch besser als nichts, wenn auch schlechter als ein Standard-Joystick oder Steuerknopf (diese Elemente sind nicht gewöhnungsbedürftig).< /p>

Auf der Vorderseite, im oberen Teil, befindet sich ein Lautsprecher, der fast über die gesamte Breite des Gehäuses mit einem Netz bedeckt ist. Links davon befindet sich eine Kontrollleuchte, die während des Ladevorgangs oder bei schwacher Batterie rot leuchtet und auch blinkt, wenn Ereignisse verpasst wurden. Die Anzeige zeigt nicht die Aktivität der Wi-Fi- und Bluetooth-Module an.

Am oberen linken Rand befindet sich die Lautstärkewippe. Es zieht sich einen Millimeter von der Oberfläche der Rippe zurück, sodass Sie es durch Berührung drücken können. Unten an derselben Kante - eine Öse zum Befestigen einer Spitze oder eines Riemens an der Hand. Auf der rechten Seite befindet sich ein miniUSB-Anschluss, der von einer Abdeckung verdeckt wird.

Am unteren und oberen Ende befinden sich keine Elemente, das Sprechmikrofon befindet sich im unteren Teil der Vorderseite des Gehäuses, unter der Tastatur.

Das Gerät hat keine dedizierte Kamerataste. Die Kamera wird über das Symbol auf dem Desktop oder im Programmmenü aktiviert und der Trackball zum Aufnehmen verwendet.

Oben auf der Rückseite des Smartphones befinden sich eine Lautsprecheröffnung und ein 2-Megapixel-Kameraauge.

Der SIM-Kartensteckplatz befindet sich so unterhalb des Akkus, dass zum Wechseln der SIM-Karte der Akku entfernt werden muss. Der microSD-Kartensteckplatz (Unterstützung für microSDHC-Karten) ist noch niedriger, die Karte kann gewechselt werden, ohne das Smartphone auszuschalten, aber Sie müssen immer noch die Akkuabdeckung entfernen, um sie auszutauschen.

Bildschirm

Das Smartphone hat ein TFT-Display mit einer Diagonale von 2,4" und einer Auflösung von 240 x 320 Pixel (QVGA). Die physischen Abmessungen des Bildschirms betragen 49 x 37 mm. Der Bildschirm ist nicht berührungsempfindlich, mit guten Betrachtungswinkeln horizontal und minimal Das Display hat einen Helligkeitsspielraum, aber in der Sonne wird es fast vollständig blind, und es wird unmöglich, Informationen darauf zu lesen.

Kamera

Das Smartphone hat eine einfache 2-MP-Kamera ohne Autofokus, ohne Blitz und ohne andere Tricks. Daher gebe ich unten einfach Beispiele für Fotos in maximaler Auflösung (1600x1200 Pixel) und Video (352x288 Pixel), damit Sie die Qualität der Kamera selbst beurteilen können.

Offline arbeiten

Das Gerät verwendet einen Li-Ion-Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Der Hersteller gibt bis zu 8,5 Stunden Sprechzeit (GSM) und bis zu 380 Stunden (16 Tage) Standby-Zeit an. In Wirklichkeit ist das Gerät wirklich in der Lage, mehr als anderthalb Wochen im Standby-Modus zu arbeiten, da für die Standardnutzung die Anzeigen wie folgt sind.

Das Gerät verwendet einen Li-Ion-Akku mit einer Kapazität von 1500 mAh. Der Hersteller gibt bis zu 8,5 Stunden Sprechzeit (GSM) und bis zu 380 Stunden (16 Tage) Standby-Zeit an. In Wirklichkeit ist das Gerät wirklich in der Lage, länger als anderthalb Wochen zu arbeiten. 10bdrm-Apartment in Kijenge , Arusha zu verkaufen 10-Zimmer-Wohnung in Kijenge, Arusha zu verkaufen Im Standby-Modus sind die Anzeigen wie im Standardgebrauchsmodus wie folgt.

Unter Standardbedingungen (30-40 Minuten telefonieren pro Tag, 10-15 Textnachrichten versenden, MS Exchange verbunden mit Push-Mail) hielt mein Muster-HTC Snap durchschnittlich drei bis vier Tage mit einer einzigen Ladung. Das sind gute Indizien für ein solches Modell, aber genau das wird von einem beruflich genutzten QWERTY-Gerät in erster Linie erwartet: telefonieren und Mails checken.

Leistung

Das Smartphone basiert auf der Plattform Qualcomm MSM 7225. Der zentrale Prozessor hat eine Frequenz von 528 MHz. Das Gerät ist mit 192 MB RAM und 256 MB Speicher ausgestattet.

Die Leistung der Plattform und die Menge an RAM sind mehr als genug für komfortables Arbeiten mit einem Smartphone. Programmstarts und Menünavigation erfolgen ohne Verzögerung, das Gerät verlangsamt sich nicht und nichts anderes wird von HTC Snap benötigt. Kaum ein potenzieller Snap-Nutzer wird auf seinem kleinen Bildschirm Videos ansehen oder 3D-Spiele spielen.

Schnittstellen

Das Smartphone funktioniert in GSM- (850/900/1800/1900) und UMTS- (900/2100) Netzen. Sowohl EDGE- als auch HSDPA-Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsstandards werden unterstützt.

Das mitgelieferte miniUSB-Kabel wird für die PC-Synchronisation und Datenübertragung verwendet. USB 2.0-Schnittstelle. Die theoretische Datenübertragungsrate erreicht 480 Mbps. Wenn ActiveSync ausgewählt ist, dauert es 6-9 Sekunden, um eine 10-MB-Datei über eine USB-Verbindung in den Speicher des Geräts herunterzuladen. Wenn Sie den Spezialmodus "Drive" auswählen, erhöht sich die Datendownloadgeschwindigkeit um das Dreifache auf bis zu 2.800 Kb / s und beträgt 3-4 Sekunden für eine 10-MB-Datei. In diesem Modus ist der Speicherkartenspeicher verfügbar, er wird vom Computer als Wechseldatenträger erkannt, aber das Gerät kann nicht mit dem PC synchronisiert werden.

Eingebautes Bluetooth 2.0+EDR. Beachten Sie die vom Gerät unterstützten Profile und deren Zweck:

  • Generisches Zugriffsprofil (GAP). Das Hauptprofil, das für den Betrieb des Stapels verantwortlich ist.
  • Freisprechprofil (HFP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets oder einer Freisprecheinrichtung.
  • Headset-Profil (HSP). Schließen Sie ein Bluetooth-Headset an, mit dem Sie einfache Befehle ausführen können – anrufen, einen Anruf annehmen, die Lautstärke anpassen.
  • Human Interface Device Profile (HID). Anschließen einer Bluetooth-Tastatur.
  • Advanced Audio Distribution Profile (A2DP). Stereotonübertragung über Bluetooth.
  • Audio Video Remote Control Profile (AVRCP). Steuern Sie die Musikwiedergabe über ein drahtloses Headset.
  • SIM-Zugriffsprofil (SAP). Stellen Sie eine Verbindung zu Car Kits her, die eine Verbindung zum Mobilfunknetz herstellen, indem Sie die DFÜ-SIM-Karte auf Ihrem Telefon verwenden.

Der Betrieb des Gerätes mit einem Stereo-Headset gibt keinen Anlass zur Beanstandung: Es gibt keine Verzögerungen bei der Tonübertragung, alle Tasten, bis auf das Zurückspulen innerhalb eines Titels, am Headset (HTC BH S100) funktionieren einwandfrei. Die Klangqualität bei Verwendung eines Stereo-Headsets liegt subjektiv auf dem für andere HTC-Modelle typischen Niveau, hier hat sich seit einigen Jahren nichts geändert.

WLAN (802.11b/g). Die Arbeit des WLAN-Moduls löste keine Beanstandungen aus. In dem Modell können Sie das Signalstärkeverhältnis für einen besseren Empfang anpassen oder Batteriestrom sparen, sowie die Zeit, nach der sich Wi-Fi im Leerlauf ausschaltet. Das Surfen im Internet und das Herunterladen von Dateien über eine Wi-Fi-Verbindung verursachte keine Probleme.

Navigation

Das HTC Snap verfügt über einen integrierten GPS-Chip, der auf der Qualcomm-Plattform basiert – gpsOne. Die Kaltstartzeit des Smartphones lag im Test bei etwas über einer Minute, bei den nächsten Starts im stationären Zustand auf der Straße dauerte es 20-30 Sekunden, um nach Satelliten zu suchen.

Um auf HTC Snap zu navigieren, gibt es ein einfaches Programm - Google Maps. Mit dieser Anwendung können Sie Wegbeschreibungen erhalten (ohne Sprachansagen), nach Adressen nach Straßennamen oder Orten (Restaurant, Café, Name Ihrer eigenen Institution usw.) suchen. Der Vorteil des Programms gegenüber funktionaleren Navigationsanwendungen besteht darin, dass Karten aus dem Internet heruntergeladen werden und Ihnen dementsprechend theoretisch alle großen Städte der Welt zur Navigation zur Verfügung stehen, wo immer Sie sich befinden. Die Hauptsache ist, Zugang zum Internet zu haben. Dies ist der Hauptnachteil von Google Maps, ohne Internetverbindung wird die Anwendung nicht funktionsfähig. Für Russland sind Karten der wichtigsten Städte verfügbar: Moskau, St. Petersburg, Samara, Kasan, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Perm und andere.

Für den Einsatz als Navigationsgerät ist HTC Snap mit seinem kleinen Display, das auch in der Sonne blendet, und der Trackball-Steuerung kaum geeignet, daher macht es keinen Sinn, von einigen alternativen Google-Maps-Programmen zu sprechen, und erst recht von Auto Zubehör.

Software

Auf dem Smartphone läuft Windows Mobile 6.5 Standard. Die Benutzeroberfläche verwendet die grundlegende Benutzeroberfläche des Betriebssystems, und der Hauptbildschirm wird von HTC leicht modifiziert. Lesen Sie hier mehr über die Möglichkeiten der Smartphone-Version von WM 6.0.

Im Großen und Ganzen gibt es keine Änderungen gegenüber dem Basis-WM 6.5 Standard in HTC Snap: Das Erscheinungsbild des Hauptbildschirms wurde leicht umgestaltet und mehrere Programme wurden hinzugefügt.

Mitbewerber

Der Kauf eines HTC Snap ist im Großen und Ganzen nur dann sinnvoll, wenn Sie drei Voraussetzungen in einem Gerät erfüllen möchten: ein günstiges Smartphone mit QWERTY-Tastatur und perfekter Unterstützung für MS Exchange Server. Als engster Konkurrent von HTC Snap kann unter diesen Voraussetzungen nur das kurz vor der Markteinführung stehende Sony Ericsson Aspen genannt werden. Dieser Kommunikator hat noch nicht mit dem Verkauf begonnen, und seine ungefähren Kosten sind unbekannt. Wenn sich herausstellt, dass es im Bereich von 10.000 bis 12.000 Rubel liegt, kann es mit HTC Snap zu einem Preis von 13.000 bis 14.000 Rubel konkurrieren - nein. Um fair zu sein, sowohl das HTC Snap als auch das SE Aspen sind sehr Nischenangebote, und es ist keine Rede von nennenswerten Verkäufen.

Alternativ können Sie Snap auch mit QWERTZ-Geräten von Nokia (E71-73) vergleichen, aber hier wird alles vorab durch Markentreue und Bedürfnisse bestimmt, mit anderen Worten, wenn Ihnen das Nokia E73 gefällt, werden Sie es kaufen, und wenn Sie Exchange sofort einsatzbereit benötigen, ist es klüger, keine Zeit zu verschwenden und Snap zu wählen.

Ich werde HTC Snap aus objektiven Gründen nicht mit Blackberry-Telefonen vergleichen. Blackberry hat seine eigene Ideologie, seine eigene etablierte Welt, in der alles wie am Schnürchen funktioniert, und jeder neue Benutzer dieser Marke weiß, wofür und warum er sich entscheidet, also sind Geräte von Blackberry und HTC Snap definitiv keine Konkurrenten. Es stellt sich also heraus, dass HTC Snap keine direkten Konkurrenten hat, die zum Verkauf angeboten würden.

Schlussfolgerung

Es gibt keine Beschwerden über die Qualität des Smartphone-Signalempfangs. Die Lautsprecherlautstärke ist nicht schlecht, es gibt einen kleinen Spielraum (eine Division). Der Gesprächslautsprecher ist etwas überdurchschnittlich laut, verwendet man Standardmelodien, dann gibt es keine Beanstandungen an Ton und Lautstärke. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich stark, allerdings habe ich persönlich oft den kleinen Bruchteil vermisst, der vom HTC Snap Vibrationsmotor beim Gehen erzeugt wird.

Das Gerät ist bereits im Verkauf, seine durchschnittlichen Kosten Anfang Juli betragen 13.000 Rubel. Das Smartphone ist deutlich überteuert, aber wenn Sie möchten, können Sie es für 9.000 kaufen, gerade die Preisspanne in der Region von 8.000 - 9.000 Rubel ist für dieses Gerät am günstigsten. Für dieses Geld ist HTC Snap ein gutes Arbeitstier auf der bereits stabilen Version von WM 6.5, mit einer komfortablen Tastatur, in einem gut zusammengebauten Gehäuse, mit einer guten Optik und einer ganzen Reihe von drahtlosen Schnittstellen. Das Smartphone HTC Snap ist ein Beispiel dafür, wenn ein Unternehmen ein Gerät für einen bestimmten, sehr engen Benutzerkreis herstellt, und diese Benutzer, denke ich, werden den Taiwanesen dankbar sein. Besitzer von HTC Excalibur und anderen bärtigen WM-Smartphones mit QWERTZ können getrost auf HTC Snap umsteigen, während andere sich kaum für dieses Gerät interessieren werden.