Sony Ericsson Elm J10 GSM/UMTS-Telefon im Test

Als das Sony Ericsson Elm-Modell entwickelt wurde, hatte Sony Ericsson keine Ahnung, wie die Zukunft der A200-Plattform aussehen würde. Es wurde angenommen, dass diese Plattform für die Veröffentlichung einer kleinen Anzahl von Telefonen erhalten bleiben wird, sie wird nicht viel Entwicklung erfahren und nach und nach durch Android-Geräte ersetzt werden. Infolgedessen standen die Entwickler vor der Aufgabe, ein sehr günstiges Telefon mit maximaler Marge für den Hersteller herzustellen. Im Kurs gingen alle Tricks, die man sich vorstellen kann. Als Basis wurde das bereits vorhandene Sony Ericsson C901 genommen, bei dem alle Teile des Gerätes überarbeitet wurden, angefangen bei der Verpackung bis hin zum Innenleben des Telefons. Beispielsweise wurde das USB-Kabel beibehalten, aber gekürzt, um ein paar Cent zu sparen. Sie haben die Leistung des Telefons geopfert, indem sie den billigsten Speicher in das Gerät eingebaut haben (keine Speicherkarte, sondern den eingebauten Speicher). Der Bildschirm ist so billig wie möglich, mit geringer Helligkeit. Nun, und so weiter. Die Liste dieser Tricks ist endlos. Das Ergebnis war die Entstehung eines Modells, das für die schrumpfende Zahl von Fans der Marke Sony Ericsson bestimmt war. Als wir erkannten, dass das Gerät wie eine leicht aktualisierte Version des C901 aussieht, entschieden wir uns, eine Reihe kleinerer Funktionen hinzuzufügen, wie z. B. Widgets im Standby-Modus. Außerdem ist das Gerät als umweltfreundliches Telefon positioniert und gehört zur GreenHeart-Serie. Dies ist eine weitere Erklärung dafür, warum für die Funktionalität des Telefons etwa 30-35 Prozent zu viel bezahlt werden muss. Unglücklicherweise für Sony Ericsson findet diese Idee keine Resonanz in den Herzen der Käufer, und sie sind nicht bereit, ihr Geld für umweltfreundliche Geräte auszugeben, Nokia versteht dies und hat alle Telefone so gemacht, oder fast alle. Nehmen Sie ein Modell von Nokia und stellen Sie sich der Tatsache, dass es in Bezug auf die Umweltfreundlichkeit besser ist als das gleiche Elm oder auf dem gleichen Niveau. Mit einem Wort, dies ist ein Marketing-Trick, um Aufmerksamkeit zu erregen und zu versuchen, solch absurde Kosten zu erklären.

Für verschiedene Märkte hat sich das Unternehmen entschieden, verschiedene Versionen des Modells zu erstellen, dies ist auch ein Versuch, Geld zu sparen. Beispielsweise wird ein Modell mit dem J10i2-Index nach Russland geliefert, das über WLAN und GPS verfügt. Der J10-Index verzichtete auf GPS und Wi-Fi, was dem Hersteller noch ein paar Euro sparte, aber fast keine Auswirkungen auf die Kosten hatte.

Dieses Modell kam im Frühjahr auf den Markt, im April kostete es in Deutschland etwa 160 Euro, in Russland etwa 235 Euro. Der Mangel an gesundem Menschenverstand in der russischen Niederlassung des Unternehmens ist seit langem ein Sprichwort, da minderwertige Waren zu exorbitanten Preisen verkauft werden und voraussichtlich aus den Regalen gefegt werden. Und das vor dem Hintergrund unrealistisch hoher Kosten in Europa. Das Scheitern des Modells im Weltverkauf war eine vorherbestimmte Angelegenheit, und es geschah. Dies ist eines dieser Modelle, die in den Regalen standen und sich nicht verkauften und ein oder zwei Jahre lang aufgehängt wurden. Warum Blumentöpfe aus Fiberglas? Die Unangemessenheit des Preises, der es den Benutzern nicht einmal ermöglichte, dieses Gerät massiv zu kaufen, um es zu bewerten. Das Netzwerk hat ein Minimum an Bewertungen, was indirekt niedrige Verkäufe bestätigt. Eine direkte Bestätigung dafür ist der russische Markt, wo dieses Modell scheiterte und in seinem Preissegment zum Außenseiter wurde.

All dies ist wichtig, um zu verstehen, für wen dieses Gerät entwickelt wurde. Hier können wir nicht über irgendeine Benutzergruppe sprechen, außer über Markenfans, denen es egal ist, wie das Telefon ist, wie es funktioniert. Sie können auch sagen, dass dieses Gerät unter dem Einfluss des Verkäufers oder aufgrund des Designs gekauft werden kann, das Ihnen gefällt.

Eine verbesserte Version dieses Modells ist der Hazel J20 Slider, der Bildschirm wurde geändert, aber viele der Mängel bleiben gleich. In den Schlussfolgerungen werde ich ein wenig auf dieses Gerät eingehen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Das Telefon ist in zwei Farben erhältlich - Pink für Mädchen und Schwarz als universelle Option (Pearly Rose, Metal Black).

Das Telefon wurde mit einer gekrümmten Rückseite hergestellt, die das Unternehmen Human Curvature nennt. Wen kümmert's, aber mir ist weder kalt noch warm von dieser Biegung. Das Handy liegt nicht besser in der Hand, das bestätigen zahlreiche Freunde, niemand sieht den Unterschied zu herkömmlichen Geräten. Ein weiterer Schritt, um Ihr Telefon anders aussehen zu lassen.

Das Gehäuse besteht aus recyceltem Kunststoff, aber keine Angst, es ist ganz gewöhnlicher, guter Kunststoff. Die Rückwand, die den Akku abdeckt, ist mit Metall ausgekleidet, sie besteht aus Aluminium. Es kratzt fast nicht, aber ich habe seit einer Woche Abrieb am Körper. Es ist Schande. Ein weiterer Nachteil dieser Abdeckung ist, dass sie von der Seite hinter der Leiste in der Nähe des Markensteckers geöffnet werden muss. Dadurch werden die Deckelhalter belastet und senkrecht zu dieser Stelle positioniert. Bei übermäßiger Krafteinwirkung können diese Kunststofflaschen brechen. Das Wichtigste hier ist, es nicht zu übertreiben, aber das Unternehmen hat es offensichtlich mit dem Öffnen des Geräts übertrieben.


Auf der rechten Seite befindet sich eine gekoppelte Lautstärketaste, rechts befindet sich ein Kameraauslöser. Auf der linken Seite befindet sich der proprietäre Fast Port-Anschluss (im Hof ​​2010 stellen alle auf microUSB um). Der Grund für die Verwendung dieses Connectors ist der Versuch, Geld zu sparen.

Die Montagequalität des Gerätes lässt keine Beanstandungen zu, es ist gut verarbeitet, fest niedergeschlagen. Mit einer Größe von 110 x 45 x 14 mm ist das Handy keineswegs so dünn wie seine Vorgänger, was nicht gerade ermutigend ist. Das Gewicht des Geräts beträgt 90 Gramm.

Vergleich mit Sony Ericsson Hazel:

Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera und ein LED-Blitz, der als Taschenlampe verwendet werden kann.

Anzeigen

Das Gerät verwendet einen TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel (Diagonale 2,2 Zoll), er zeigt bis zu 262.000 Farben an. Das Bild im Zimmer sieht normal aus, aber es fehlt an Helligkeit. Selbst bei maximaler Hintergrundbeleuchtung ist der Bildschirm dunkel. Dies ist im Vergleich zum Hazel-Bildschirm deutlich zu sehen. Es ist jedoch klar, dass Einsparungen bei der Qualität des Bildschirms für den Hersteller einen großen Gewinn bei den Telefonkosten bedeuten.

Bis zu 9 Textzeilen und bis zu 4 Servicezeilen passen auf den Bildschirm. In einigen Modi ist eine größere Anzahl von Textzeilen erreichbar. Informationen werden in der Sonne schlecht gelesen.

Das Telefon verfügt über einen integrierten Bewegungssensor, mit dem Sie den Bildschirm im Browser automatisch drehen können, wenn Sie die Hülle drehen, oder dasselbe tun, wenn Sie Fotos anzeigen.

Tastatur

Der Ziffernblock ist in Reihen angeordnet, der Hersteller gibt an, dass die Tastatur staub- und wasserdicht ist. Was hier Prahlerei bedeutet, ist nicht ganz klar, da 99 Prozent aller Telefone heute solche Eigenschaften haben.

Die Tasten sind recht komfortabel, sie haben eine helle, gleichmäßige weiße Hintergrundbeleuchtung. Bezeichnungen sind unter allen Bedingungen gut sichtbar. Die Navigationsschaltfläche ist sehr praktisch und wird den meisten Benutzern keine Probleme bereiten.

Batterie

Das Modell verwendet einen 1000-mAh-BST-43-Lithium-Polymer-Akku. Laut Hersteller kann es bis zu 10 Stunden Sprechzeit und bis zu 430 Stunden Standby-Zeit bieten.

Unter den Bedingungen der Moskauer Netze funktionierte das Gerät durchschnittlich anderthalb bis zwei Tage bei mäßiger Belastung (bis zu einer Stunde Anrufe, etwa 30 Minuten Spiele, 20 Minuten Browsernutzung, ein paar Stunden Musikhören). In europäischen Netzen wird die Betriebszeit aufgrund der besseren Netzabdeckung in allen Modi mindestens eineinhalb Mal höher sein. Die Musikwiedergabezeit beträgt bis zu 17,5 Stunden. Die vollständige Ladezeit des Akkus beträgt 2 Stunden (Laden auf 80 Prozent Kapazität in 1,5 Stunden).

Im Vergleich zu früheren Modellen wurde die Betriebszeit um 35-40 Prozent reduziert, obwohl die angegebene Zeit auf dem gleichen Niveau liegt. Meine Erklärung für dieses Phänomen ist, dass eine langsame Benutzeroberfläche den Akku schneller entlädt (bei Verwendung eines Telefons bedeutet dies mehr Bildschirmzeit).

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über ca. 270 MB benutzerzugänglichen Speicher. Unterstützt "Hot"-Ersatz von Speicherkarten, die maximale Kapazität der Karten beträgt 32 GB. Die Karte befindet sich unter der Batterieabdeckung.

Kamera

Das Telefon verwendet eine 5-Megapixel-Autofokuskamera mit LED-Blitz. Für ein Produkt dieser Klasse ist die Kamera hervorragend, die Fotos kommen in hoher Qualität zustande. Es gibt Unterstützung für Makros und eine Reihe zusätzlicher Modi.

Beispielkameraaufnahmen:

Video

Video kann in Auflösungen von 640 x 480, 320 x 240 Pixel, Dateiformat - mpeg4 aufgenommen werden. Die Dauer von Clips kann begrenzt (bis zu 10 Sekunden) oder unbegrenzt angegeben werden. Die Qualität der Videos ist durchschnittlich, nicht erstaunlich (30 Bilder pro Sekunde).

Datenübertragung

USB

Bei einer Verbindung über USB müssen Sie auswählen, ob auf Dateien auf der Speicherkarte zugegriffen werden soll (dies ist der Datenübertragungsmodus), oder ob die Arbeit mit dem Telefon fortgesetzt wird (Telefonmodus - als Modem arbeiten) oder ob Sie drucken möchten Modus aktiviert ist ( Drucken von Fotos). Es gibt auch einen Medienübertragungsmodus (Arbeiten in MTP, zum Beispiel mit Windows Media Player). Im ersten Fall schaltet sich das Telefon aus, Sie sehen die Speicherkarte und den Speicher des Telefons. Die Datenübertragungsrate beträgt 2 Mb/s. Im zweiten Fall gibt es verschiedene USB-Einstellungen für den Zugriff auf das Netzwerk, das Telefon fungiert als Modem.

Bluetooth

Bluetooth in diesem Modell ist Version 2 und unterstützt EDR, Sie können den hohen Energiesparmodus im Menü einstellen. Das A2DP-Profil wird ebenfalls unterstützt, wodurch Sie drahtlose Stereokopfhörer verwenden können. Die Datenübertragungsrate beträgt etwa 100 Kb/s. Das Modell unterstützt die folgenden Profile:

  • A2DP
  • Grundlegendes Bildgebungsprofil
  • Grundlegendes Druckprofil
  • DFÜ-Netzwerkprofil
  • Dateiübertragungsprofil
  • Generisches Zugriffsprofil
  • Generisches Objektaustauschprofil
  • Handsfree-Profil
  • Headset-Profil
  • VERSTECKT
  • JSR-82-Java-API
  • Objekt-Push-Profil
  • Personal Area Network-Profil
  • Serielles Anschlussprofil
  • Service Discovery-Anwendungsprofil
  • Synchronisierungsprofil
  • SyncML-OBEX-Bindung

WLAN. Es gibt einen Netzwerkassistenten, mit dem Sie sich die ausgewählten Netzwerke merken können. Wenn eine Verbindung hergestellt ist, verwenden alle Programme Wi-Fi, um auf das Netzwerk zuzugreifen. 802.11 b/g wird unterstützt.

Medien-Startseite. Es ist möglich, eine Wi-Fi-Verbindung zu verwenden, um Musik und Fotos von einem Computer mit der entsprechenden Software auf Ihr Telefon herunterzuladen. Sie können auch Dateien auf einem Computer von Ihrem Telefon empfangen. Es ist DLNA, alles funktioniert wie am Schnürchen.

< td>

Vorinstallierte Programme, Spiele, Designs

Es macht keinen Sinn, alle Funktionen der Software im Detail zu betrachten, dies ist die A200-Plattform, die in einem separaten Material perfekt beschrieben wird, hier werden wir uns auf die Funktionen dieses Geräts konzentrieren.

Der Ruhebildschirm hat jetzt die Option, den Widget-Modus zu verwenden, der die ausgewählten Apps (jeweils eine App) anzeigt. Das kann ein Kalender mit einer To-Do-Liste für heute sein, ein Schrittzähler, Twitter oder Facebook. In den letzten beiden Fällen aktualisiert das Telefon automatisch die Tonbandaufzeichnungen. Die Widget-App ist ziemlich nützlich, aber verdammt langsam, besonders wenn Sie versuchen, sie einzurichten. Dies verrät eindeutig die Tatsache, dass es auf den Hauptcode geschrieben wurde und die Anwendung auf einer Art Krücken läuft. Es ist möglich, dass diese Widgets die gesamte Benutzeroberfläche des Geräts verlangsamen und langsam machen.

< td>
< /td>

В телефоне только одна игрушка. Простой вариант тетриса.

< td>

Зато на приложениях в компании не сэкономили, установили сюда все, что только можно придумать. Давайте остановимся на основных приложениях, не затрагивая клиент Facebook, a также YouTube, они стандартны.

< td>

AccuWeather - zeigt die Wettervorhersage für die ausgewählte Stadt an.

Kalender-Hintergrundbild ist ein uhrenförmiger Flash-Bildschirmschoner, der sich mit der Zeit in einen Kalender und Fotos verwandelt. Es kann nicht in den Standby-Modus versetzt werden, da es bei anderen Geräten durch Widgets blockiert wird.

Scheckbuch. Ihr Scheckbuch, in dem Sie alle Buchhaltungen führen können. Wie viel hast du ausgegeben und verdient. Analysieren Sie Ihre Budgetposten. Ein ziemlich interessantes Programm.

< td>
< /td>

Eco Mate ist ein Panda, der Sie mit Fragen zur Ökologie quält. Einige Leute werden es mögen, aber es ist unwahrscheinlich, dass viele eine solche Anwendung stundenlang "spielen".

< td>

Grüner Rechner - Sie können berechnen, wie viel CO2 Sie mit Ihren Lebensaktivitäten verursachen, zum Beispiel Autofahren. Nutzloses Ding, ein weiterer Versuch, umweltfreundlich zu sein.

Einkaufsliste - Einkaufsliste, Sie können die gewünschten Produkte aus der Liste auswählen und ihre Menge angeben. Die Liste kann an ein anderes Telefon gesendet werden.

NeoReader ist ein Strichcode-Lesegerät. Es war nicht möglich, eine spezielle Anwendung für das Programm zu finden, es erkennt einfach die Hälfte der Codes nicht.

Standby World - Bildschirmschoner in Form von Uhren in verschiedenen Zonen. Im Standby-Modus können Sie nach wie vor nicht installieren.

Tracker ist ein Trainingsprogramm, das anzeigt, wie viel Sie gelaufen oder gefahren sind, Runden zählen kann, integriertes GPS verwendet, eine ziemlich nette Sache.

< td>

WisePilot ist ein Navigationsprogramm, das einen Monat lang funktioniert, und dann müssen Sie für die Nutzung 20 Euro oder mehr bezahlen. Die Nützlichkeit der Navigation auf diesem Gerät ist null, es ist einfacher, Google Maps zu verwenden.

< td> < tr>

Musikalische Features

Ein gewöhnliches Gerät auf dem A200, das nichts Besonderes bietet. Offen gesagt beschissenes Headset enthalten, das billigste, was Sie sich vorstellen können. Der Player hat austauschbare Skins, sie sind ziemlich schön, fünf Equalizer.

< td> < tr>
< /td>

Multimedia-Funktionen sind für die Plattform komplett Standard, Sie können hier mehr darüber lesen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass das Gerät neben dem Player auch über ein UKW-Radio verfügt.

< td>

Impressionen

Die Ruftonlautstärke ist gut, das Telefon ist lautstark. Die Empfindlichkeit des Geräts ist nicht schlecht, der Empfang ist an den meisten Stellen souverän, alles ist auf dem Niveau moderner Modelle. Zu den Pluspunkten des Modells gehört die Tatsache, dass es sich um ein sehr gut gestricktes, gut zusammengebautes Telefon handelt.

Das Telefon verwendet mehrere Technologien, um die Sprachqualität während eines Anrufs zu verbessern. Es gibt also eine automatische Lautstärkeregelung. Ich habe ihre Arbeit nie bemerkt, aber anscheinend ist sie so eingestellt, dass sie nicht wahrnehmbar ist. Die Noise-Shield-Technologie soll Straßenlärm abschirmen, ihre Arbeit ist im Vergleich zu den Modellen der Vorsaison auch nicht besonders auffällig. Speziell im Vergleich zum Sony Ericsson C902 wurden keine Unterschiede festgestellt. Es sollte dem Marketing und dem Versuch zugeschrieben werden, auffällige Namen zu finden, die Käufer anziehen sollten, ähnlich wie die Green Heart-Serie.

Die Mängel dieses Apparats ergeben sich aus der Art und Weise, wie er hergestellt wurde. Ein nicht sehr heller Bildschirm ist ein ernstes Minus. Aber noch schlimmer, das Telefon ist langsam und es gibt keine Möglichkeit, es zu reparieren. Langsam, und Sie können es im Video sehen, überzeugen Sie sich selbst. Leider hat die Erstellung von Desktop-Widgets die Möglichkeit, Flash-Bildschirmschoner zu installieren, zerstört, und einige von ihnen im Abschnitt "Anwendungen" wurden nutzlos, aber niemand dachte darüber nach. Eine typische Situation für dieses Gerät, das ist der Gipfel der Sparsamkeit seitens Sony Ericsson. Es hat einen Cent gespart.

In Europa ist dieses Telefon derzeit für 140 Euro erhältlich, in Russland für 8.000 Rubel. Der Preis ist nicht zu niedrig, sondern eher hoch. Aber dieses Gerät hat keinen Umsatz, es verstaubt in den Regalen. Der Grund ist, dass der Preis unangemessen ist und die Marke Sony Ericsson nur für ihre Fans interessant ist (was die A200-Plattform betrifft, ist dies genau der Fall). Leider hat dieses Gerät so viele Nachteile, dass es für sein Geld keine interessante Lösung sein kann. Man kann lange aufzählen, dass Multitasking ein Plus ist, eine gute Kamera, aber alles wird durch langsames Arbeiten im Menü, langsame Suche im Telefonbuch und andere Freuden dieser Art erschlagen. Eine weitere wilde Irritation verursachte mir eine Einstellung im Facebook-Client, die sich nicht deaktivieren lässt. Wenn Sie es zum ersten Mal verwenden, sendet es in Ihrem Namen eine Nachricht, dass Sie den Facebook-Client auf diesem und jenem Sony Ericsson-Telefon verwenden. Und er tut es ohne Vorwarnung. Ich habe es zufällig gesehen und war wütend. Das ist einfach unanständiges Verhalten.

Eine der Alternativen ist der Hasel-Schieberegler, der genau die gleiche Funktionalität, aber einen besseren Bildschirm hat. Aber es verlangsamt genau das gleiche, und die Kosten sind hoch. Mit einem Wort, es gibt etwas zu bedenken. Den Testbericht zu diesem Modell können Sie separat lesen.

Als Konkurrenten kann ich Sony Ericsson C902 nennen, es hat ein besseres Gehäuse, eine vergleichbare Kamera, schöner, aber auch uralt. Obwohl funktional, sind die Modelle im Großen und Ganzen vergleichbar. Nur wenige Menschen brauchen Wi-Fi in solchen Geräten, aber Elm hat es, daher ist es schwierig, einen genauen Konkurrenten zu finden. Das Nokia X2-00 ist ein billiges Analogon für junge Leute, dieses Gerät hat einen geringeren Preis (minus 50 Euro) und größere Fähigkeiten in fast allen Bereichen. Leider entpuppte sich Sony Ericsson als teures und unverständliches Ding, das im Verkauf scheiterte und wieder einmal bewies, dass Sparen nicht immer das Richtige ist. Es ist besser, ein hochwertiges Modell zu erstellen und es in großen Mengen zu verkaufen, wenn auch zu einem niedrigeren Preis. Und nicht um Geld zu sparen, was zu einem negativen Image der Marke führt.

Sony Ericsson Elm J10 GSM/UMTS-Telefon im Test

Als das Sony Ericsson Elm-Modell entwickelt wurde, hatte Sony Ericsson keine Ahnung, wie die Zukunft der A200-Plattform aussehen würde. Es wurde angenommen, dass diese Plattform für die Veröffentlichung einer kleinen Anzahl von Telefonen erhalten bleiben wird, sie wird nicht viel Entwicklung erfahren und nach und nach durch Android-Geräte ersetzt werden. Infolgedessen standen die Entwickler vor der Aufgabe, ein sehr günstiges Telefon mit maximaler Marge für den Hersteller herzustellen. Im Kurs gingen alle Tricks, die man sich vorstellen kann. Als Basis wurde das bereits vorhandene Sony Ericsson C901 genommen, bei dem alle Teile des Gerätes überarbeitet wurden, angefangen bei der Verpackung bis hin zum Innenleben des Telefons. Beispielsweise wurde das USB-Kabel beibehalten, aber gekürzt, um ein paar Cent zu sparen. Sie haben die Leistung des Telefons geopfert, indem sie den billigsten Speicher in das Gerät eingebaut haben (keine Speicherkarte, sondern den eingebauten Speicher). Der Bildschirm ist so billig wie möglich, mit geringer Helligkeit. Nun, und so weiter. Die Liste dieser Tricks ist endlos. Das Ergebnis war die Entstehung eines Modells, das für die schrumpfende Zahl von Fans der Marke Sony Ericsson bestimmt war. Als wir erkannten, dass das Gerät wie eine leicht aktualisierte Version des C901 aussieht, entschieden wir uns, eine Reihe kleinerer Funktionen hinzuzufügen, wie z. B. Widgets im Standby-Modus. Außerdem ist das Gerät als umweltfreundliches Telefon positioniert und gehört zur GreenHeart-Serie. Dies ist eine weitere Erklärung dafür, warum für die Funktionalität des Telefons etwa 30-35 Prozent zu viel bezahlt werden muss. Unglücklicherweise für Sony Ericsson findet diese Idee keine Resonanz in den Herzen der Käufer, und sie sind nicht bereit, ihr Geld für umweltfreundliche Geräte auszugeben, Nokia versteht dies und hat alle Telefone so gemacht, oder fast alle. Nehmen Sie ein Modell von Nokia und stellen Sie sich der Tatsache, dass es in Bezug auf die Umweltfreundlichkeit besser ist als das gleiche Elm oder auf dem gleichen Niveau. Mit einem Wort, dies ist ein Marketing-Trick, um Aufmerksamkeit zu erregen und zu versuchen, solch absurde Kosten zu erklären.

Für verschiedene Märkte hat sich das Unternehmen entschieden, verschiedene Versionen des Modells zu erstellen, dies ist auch ein Versuch, Geld zu sparen. Beispielsweise wird ein Modell mit dem J10i2-Index nach Russland geliefert, das über WLAN und GPS verfügt. Der J10-Index verzichtete auf GPS und Wi-Fi, was dem Hersteller noch ein paar Euro sparte, aber fast keine Auswirkungen auf die Kosten hatte.

Dieses Modell kam im Frühjahr auf den Markt, im April kostete es in Deutschland etwa 160 Euro, in Russland etwa 235 Euro. Der Mangel an gesundem Menschenverstand in der russischen Niederlassung des Unternehmens ist seit langem ein Sprichwort, da minderwertige Waren zu exorbitanten Preisen verkauft werden und voraussichtlich aus den Regalen gefegt werden. Und das vor dem Hintergrund unrealistisch hoher Kosten in Europa. Das Scheitern des Modells im Weltverkauf war eine vorherbestimmte Angelegenheit, und es geschah. Dies ist eines dieser Modelle, die in den Regalen standen und sich nicht verkauften und ein oder zwei Jahre lang aufgehängt wurden. Warum Blumentöpfe aus Fiberglas? Die Unangemessenheit des Preises, der es den Benutzern nicht einmal ermöglichte, dieses Gerät massiv zu kaufen, um es zu bewerten. Das Netzwerk hat ein Minimum an Bewertungen, was indirekt niedrige Verkäufe bestätigt. Eine direkte Bestätigung dafür ist der russische Markt, wo dieses Modell scheiterte und in seinem Preissegment zum Außenseiter wurde.

All dies ist wichtig, um zu verstehen, für wen dieses Gerät entwickelt wurde. Es ist unmöglich, hier über eine Benutzergruppe zu sprechen, außer für Fans der Marke, denen es egal ist, wie das Telefon ist und wie es funktioniert. Sie können auch sagen, dass dieses Gerät unter dem Einfluss des Verkäufers oder aufgrund des Designs gekauft werden kann, das Ihnen gefällt.

Eine verbesserte Version dieses Modells ist der Hazel J20 Slider, der Bildschirm wurde geändert, aber viele der Mängel bleiben gleich. In den Schlussfolgerungen werde ich ein wenig auf dieses Gerät eingehen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Das Telefon ist in zwei Farben erhältlich - Pink für Mädchen und Schwarz als universelle Option (Pearly Rose, Metal Black).

Das Telefon wurde mit einer gekrümmten Rückseite hergestellt, die das Unternehmen Human Curvature nennt. Wen kümmert's, aber mir ist weder kalt noch warm von dieser Biegung. Das Handy liegt nicht besser in der Hand, das wird von zahlreichen Freunden geprüft, niemand sieht den Unterschied zu herkömmlichen Geräten. Ein weiterer Schritt, um Ihr Telefon anders aussehen zu lassen.

Das Gehäuse besteht aus recyceltem Kunststoff, aber keine Angst, es ist ganz gewöhnlicher, guter Kunststoff. Die Rückwand, die den Akku abdeckt, ist mit Metall ausgekleidet, sie besteht aus Aluminium. Es kratzt fast nicht, aber ich habe seit einer Woche Abrieb am Körper. Es ist Schande. Ein weiterer Nachteil dieser Abdeckung ist, dass sie von der Seite hinter der Leiste in der Nähe des Markensteckers geöffnet werden muss. Dadurch werden die Deckelhalter belastet und senkrecht zu dieser Stelle positioniert. Bei übermäßiger Krafteinwirkung können diese Kunststofflaschen brechen. Das Wichtigste hier ist, es nicht zu übertreiben, aber das Unternehmen hat es offensichtlich mit dem Öffnen des Geräts übertrieben.


Auf der rechten Seite befindet sich eine gekoppelte Lautstärketaste, rechts befindet sich ein Kameraauslöser. Auf der linken Seite befindet sich der proprietäre Fast Port-Anschluss (im Hof ​​2010 stellen alle auf microUSB um). Der Grund für die Verwendung dieses Connectors ist der Versuch, Geld zu sparen.

Die Montagequalität des Gerätes lässt keine Beanstandungen zu, es ist gut verarbeitet, fest niedergeschlagen. Mit einer Größe von 110 x 45 x 14 mm ist das Handy keineswegs so dünn wie seine Vorgänger, was nicht gerade ermutigend ist. Das Gewicht des Geräts beträgt 90 Gramm.

Vergleich mit Sony Ericsson Hazel:

Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera und ein LED-Blitz, der als Taschenlampe verwendet werden kann.

Anzeigen

Das Gerät verwendet einen TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel (Diagonale 2,2 Zoll), er zeigt bis zu 262.000 Farben an. Das Bild im Zimmer sieht normal aus, aber es fehlt an Helligkeit. Selbst bei maximaler Hintergrundbeleuchtung ist der Bildschirm dunkel. Dies ist im Vergleich zum Hazel-Bildschirm deutlich zu sehen. Es ist jedoch klar, dass Einsparungen bei der Qualität des Bildschirms für den Hersteller einen großen Gewinn bei den Telefonkosten bedeuten.

Bis zu 9 Textzeilen und bis zu 4 Servicezeilen passen auf den Bildschirm. In einigen Modi ist eine größere Anzahl von Textzeilen erreichbar. Informationen werden in der Sonne schlecht gelesen.

Das Telefon verfügt über einen integrierten Bewegungssensor, mit dem Sie den Bildschirm im Browser automatisch drehen können, wenn Sie die Hülle drehen, oder dasselbe tun, wenn Sie Fotos anzeigen.

Tastatur

Der Ziffernblock ist in Reihen angeordnet, der Hersteller gibt an, dass die Tastatur staub- und wasserdicht ist. Was hier Prahlerei bedeutet, ist nicht ganz klar, da 99 Prozent aller Telefone heute solche Eigenschaften haben.

Die Tasten sind recht komfortabel, sie haben eine helle, gleichmäßige weiße Hintergrundbeleuchtung. Bezeichnungen sind unter allen Bedingungen gut sichtbar. Die Navigationsschaltfläche ist sehr praktisch und wird den meisten Benutzern keine Probleme bereiten.

Batterie

Das Modell verwendet einen 1000-mAh-BST-43-Lithium-Polymer-Akku. Laut Hersteller kann es bis zu 10 Stunden Sprechzeit und bis zu 430 Stunden Standby-Zeit bieten.

Unter den Bedingungen der Moskauer Netze funktionierte das Gerät durchschnittlich anderthalb bis zwei Tage bei mäßiger Belastung (bis zu einer Stunde Anrufe, etwa 30 Minuten Spiele, 20 Minuten Browsernutzung, ein paar Stunden Musikhören). In europäischen Netzen wird die Betriebszeit aufgrund der besseren Netzabdeckung in allen Modi mindestens eineinhalb Mal höher sein. Die Musikwiedergabezeit beträgt bis zu 17,5 Stunden. Die vollständige Ladezeit des Akkus beträgt 2 Stunden (Laden auf 80 Prozent Kapazität in 1,5 Stunden).

Im Vergleich zu früheren Modellen wurde die Betriebszeit um 35-40 Prozent reduziert, obwohl die angegebene Zeit auf dem gleichen Niveau liegt. Meine Erklärung für dieses Phänomen ist, dass eine langsame Benutzeroberfläche den Akku schneller entlädt (bei Verwendung eines Telefons bedeutet dies mehr Bildschirmzeit).

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über ca. 270 MB benutzerzugänglichen Speicher. Unterstützt "Hot"-Ersatz von Speicherkarten, die maximale Kapazität der Karten beträgt 32 GB. Die Karte befindet sich unter der Batterieabdeckung.

Kamera

Das Telefon verwendet eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz. Für ein Produkt dieser Klasse ist die Kamera hervorragend, die Fotos kommen in hoher Qualität zustande. Es gibt Unterstützung für Makros und eine Reihe zusätzlicher Modi.

Beispiele für Bilder von der Kamera:

Video

Video kann in Auflösungen von 640 x 480, 320 x 240 Pixel, Dateiformat - mpeg4 aufgenommen werden. Die Dauer von Clips kann als begrenzt (bis zu 10 Sekunden) oder unbegrenzt angegeben werden. Die Qualität der Videos ist durchschnittlich, nicht erstaunlich (30 Bilder pro Sekunde).

Datenübertragung

USB

Bei einer Verbindung über USB müssen Sie auswählen, ob auf Dateien auf der Speicherkarte zugegriffen werden soll (dies ist der Datenübertragungsmodus), oder ob die Arbeit mit dem Telefon fortgesetzt wird (Telefonmodus - als Modem arbeiten) oder ob Sie drucken möchten Modus aktiviert ist ( Drucken von Fotos). Es gibt auch einen Medienübertragungsmodus (Arbeiten in MTP, zum Beispiel mit Windows Media Player). Im ersten Fall schaltet sich das Telefon aus, Sie sehen die Speicherkarte und den Speicher des Telefons. Die Datenübertragungsrate beträgt 2 Mb/s. Im zweiten Fall gibt es verschiedene USB-Einstellungen für den Zugriff auf das Netzwerk, das Telefon fungiert als Modem.

Bluetooth

Bluetooth in diesem Modell ist Version 2 und unterstützt EDR, Sie können den hohen Energiesparmodus im Menü einstellen. Das A2DP-Profil wird ebenfalls unterstützt, wodurch Sie drahtlose Stereokopfhörer verwenden können. Die Datenübertragungsrate beträgt etwa 100 Kb/s. Das Modell unterstützt die folgenden Profile:

  • A2DP
  • Grundlegendes Bildgebungsprofil
  • Grundlegendes Druckprofil
  • DFÜ-Netzwerkprofil
  • Dateiübertragungsprofil
  • Generisches Zugriffsprofil
  • Generisches Objektaustauschprofil
  • Handsfree-Profil
  • Headset-Profil
  • VERSTECKT
  • JSR-82-Java-API
  • Objekt-Push-Profil
  • Personal Area Network-Profil
  • Serielles Anschlussprofil
  • Service Discovery-Anwendungsprofil
  • Synchronisierungsprofil
  • SyncML-OBEX-Bindung

WLAN. Es gibt einen Netzwerkassistenten, mit dem Sie sich die ausgewählten Netzwerke merken können. Wenn eine Verbindung hergestellt ist, verwenden alle Programme Wi-Fi, um auf das Netzwerk zuzugreifen. 802.11 b/g wird unterstützt.

Medien-Startseite. Es ist möglich, eine Wi-Fi-Verbindung zu verwenden, um Musik und Fotos von einem Computer mit der entsprechenden Software auf Ihr Telefon herunterzuladen. Sie können auch Dateien auf einem Computer von Ihrem Telefon empfangen. Es ist DLNA, alles funktioniert wie am Schnürchen.

< td>

Vorinstallierte Programme, Spiele, Designs

Es macht keinen Sinn, alle Funktionen der Software im Detail zu betrachten, dies ist die A200-Plattform, die in einem separaten Material perfekt beschrieben wird, hier werden wir uns auf die Funktionen dieses Geräts konzentrieren.

Der Ruhebildschirm hat jetzt die Option, den Widget-Modus zu verwenden, der die ausgewählten Apps (jeweils eine App) anzeigt. Das kann ein Kalender mit einer To-Do-Liste für heute sein, ein Schrittzähler, Twitter oder Facebook. In den letzten beiden Fällen aktualisiert das Telefon automatisch die Tonbandaufzeichnungen. Die Widget-App ist ziemlich nützlich, aber verdammt langsam, besonders wenn Sie versuchen, sie einzurichten. Dies verrät eindeutig die Tatsache, dass es auf den Hauptcode geschrieben wurde und die Anwendung auf einer Art Krücken läuft. Es ist möglich, dass diese Widgets die gesamte Benutzeroberfläche des Geräts verlangsamen und langsam machen.

< td>
< /td>

В телефоне только одна игрушка. Простой вариант тетриса.

< td>

Зато на приложениях в компании не сэкономили, установили сюда все, что только можно придумать. Давайте остановимся на основных приложениях, не затрагивая клиент Facebook, a также YouTube, они стандартны.

< td>

AccuWeather - zeigt die Wettervorhersage für die ausgewählte Stadt an.

Kalender-Hintergrundbild ist ein uhrenförmiger Flash-Bildschirmschoner, der sich mit der Zeit in einen Kalender und Fotos verwandelt. Es kann nicht in den Standby-Modus versetzt werden, da es bei anderen Geräten durch Widgets blockiert wird.

Scheckbuch. Ihr Scheckbuch, in dem Sie alle Buchhaltungen führen können. Wie viel hast du ausgegeben und verdient. Analysieren Sie Ihre Budgetposten. Ein ziemlich interessantes Programm.

< td>
< /td>

Eco Mate ist ein Panda, der Sie mit Fragen zur Ökologie quält. Einige Leute werden es mögen, aber es ist unwahrscheinlich, dass viele eine solche Anwendung stundenlang "spielen".

< td>

Grüner Rechner - Sie können berechnen, wie viel CO2 Sie mit Ihren Lebensaktivitäten verursachen, zum Beispiel Autofahren. Nutzloses Ding, ein weiterer Versuch, umweltfreundlich zu sein.

Einkaufsliste - Einkaufsliste, Sie können die gewünschten Produkte aus der Liste auswählen und ihre Menge angeben. Die Liste kann an ein anderes Telefon gesendet werden.

NeoReader ist ein Strichcode-Lesegerät. Es war nicht möglich, eine spezielle Anwendung für das Programm zu finden, es erkennt einfach die Hälfte der Codes nicht.

Standby World - Bildschirmschoner in Form von Uhren in verschiedenen Zonen. Im Standby-Modus können Sie nach wie vor nicht installieren.

Tracker ist ein Trainingsprogramm, das anzeigt, wie viel Sie gelaufen oder gefahren sind, Runden zählen kann, integriertes GPS verwendet, eine ziemlich nette Sache.

< td>

WisePilot ist ein Navigationsprogramm, das einen Monat lang funktioniert, und dann müssen Sie für die Nutzung 20 Euro oder mehr bezahlen. Die Nützlichkeit der Navigation auf diesem Gerät ist null, es ist einfacher, Google Maps zu verwenden.

< td> < tr>

Musikalische Features

Ein gewöhnliches Gerät auf dem A200, das nichts Besonderes bietet. Offen gesagt beschissenes Headset enthalten, das billigste, was Sie sich vorstellen können. Der Player hat austauschbare Skins, sie sind ziemlich schön, fünf Equalizer.

< td> < tr>
< /td>

Multimedia-Funktionen sind für die Plattform komplett Standard, Sie können hier mehr darüber lesen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass das Gerät neben dem Player auch über ein UKW-Radio verfügt.

< td>

Impressionen

Die Gesprächslautstärke ist gut, das Telefon ist lautstark. Die Empfindlichkeit des Geräts ist nicht schlecht, der Empfang ist an den meisten Stellen souverän, alles ist auf dem Niveau moderner Modelle. Zu den Pluspunkten des Modells gehört die Tatsache, dass es sich um ein sehr gut gestricktes, gut zusammengebautes Telefon handelt.

Das Telefon verwendet mehrere Technologien, um die Sprachqualität während eines Anrufs zu verbessern. Es gibt also eine automatische Lautstärkeregelung. Ich habe ihre Arbeit nie bemerkt, aber anscheinend ist sie so eingestellt, dass sie nicht wahrnehmbar ist. Die Noise-Shield-Technologie soll Straßenlärm abschirmen, ihre Arbeit ist im Vergleich zu den Modellen der Vorsaison auch nicht besonders auffällig. Speziell im Vergleich zum Sony Ericsson C902 wurden keine Unterschiede festgestellt. Es sollte dem Marketing zugeschrieben werden und dem Versuch, auffällige Namen zu finden, die Käufer anziehen sollten, ungefähr so ​​​​wie die Green Heart-Serie.

Die Mängel dieses Apparats ergeben sich aus der Art und Weise, wie er hergestellt wurde. Ein nicht sehr heller Bildschirm ist ein ernstes Minus. Aber noch schlimmer, das Telefon ist langsam und es gibt keine Möglichkeit, es zu reparieren. Langsam, und Sie können es im Video sehen, überzeugen Sie sich selbst. Leider hat die Erstellung von Desktop-Widgets die Möglichkeit, Flash-Bildschirmschoner zu installieren, zerstört, und einige von ihnen im Abschnitt "Anwendungen" wurden nutzlos, aber niemand dachte darüber nach. Eine typische Situation für dieses Gerät, das ist der Gipfel der Genügsamkeit seitens Sony Ericsson. Es hat einen Cent gespart.

In Europa ist dieses Telefon derzeit für 140 Euro erhältlich, in Russland für 8.000 Rubel. Der Preis ist nicht zu niedrig, sondern eher hoch. Aber dieses Gerät hat keinen Umsatz, es verstaubt in den Regalen. Der Grund ist, dass der Preis unangemessen ist und die Marke Sony Ericsson nur für ihre Fans interessant ist (was die A200-Plattform betrifft, ist dies genau der Fall). Leider hat dieses Gerät so viele Nachteile, dass es für sein Geld keine interessante Lösung sein kann. Man kann lange aufzählen, dass Multitasking ein Plus ist, eine gute Kamera, aber alles wird durch langsames Arbeiten im Menü, langsame Suche im Telefonbuch und andere Freuden dieser Art erschlagen. Für weiteren Ärger sorgte eine nicht deaktivierbare Einstellung im Facebook-Client. Wenn Sie es zum ersten Mal verwenden, sendet es in Ihrem Namen eine Nachricht, dass Sie den Facebook-Client auf diesem und jenem Sony Ericsson-Telefon verwenden. Und er tut es ohne Vorwarnung. Ich habe es zufällig gesehen und war wütend. Das ist einfach unanständiges Verhalten.

Eine der Alternativen ist der Hasel-Schieberegler, der genau die gleiche Funktionalität, aber einen besseren Bildschirm hat. Aber es verlangsamt genau das gleiche, und die Kosten sind hoch. Mit einem Wort, es gibt etwas zu bedenken. Den Testbericht zu diesem Modell können Sie separat lesen.

Als Konkurrenten kann ich Sony Ericsson C902 nennen, es hat ein besseres Gehäuse, eine vergleichbare Kamera, schöner, aber auch uralt. Obwohl funktional, sind die Modelle im Großen und Ganzen vergleichbar. Nur wenige Menschen brauchen Wi-Fi in solchen Geräten, aber Elm hat es, daher ist es schwierig, einen genauen Konkurrenten zu finden. Das Nokia X2-00 ist ein billiges Analogon für junge Leute, dieses Gerät hat einen geringeren Preis (minus 50 Euro) und größere Fähigkeiten in fast allen Bereichen. Leider entpuppte sich Sony Ericsson als teures und unverständliches Ding, das im Verkauf scheiterte und wieder einmal bewies, dass Sparen nicht immer das Richtige ist. Es ist besser, ein hochwertiges Modell zu erstellen und es in großen Mengen zu verkaufen, wenn auch zu einem niedrigeren Preis. Und nicht um Geld zu sparen, was zu einem negativen Image der Marke führt.

Sony Ericsson Elm J10 GSM/UMTS-Telefon im Test

Als das Sony Ericsson Elm-Modell entwickelt wurde, hatte Sony Ericsson keine Ahnung, wie die Zukunft der A200-Plattform aussehen würde. Es wurde angenommen, dass diese Plattform für die Veröffentlichung einer kleinen Anzahl von Telefonen erhalten bleiben wird, sie wird nicht viel Entwicklung erfahren und nach und nach durch Android-Geräte ersetzt werden. Infolgedessen standen die Entwickler vor der Aufgabe, ein sehr günstiges Telefon mit maximaler Marge für den Hersteller herzustellen. Im Kurs gingen alle Tricks, die man sich vorstellen kann. Als Basis wurde das bereits vorhandene Sony Ericsson C901 genommen, bei dem alle Teile des Gerätes überarbeitet wurden, angefangen bei der Verpackung bis hin zum Innenleben des Telefons. Beispielsweise wurde das USB-Kabel beibehalten, aber gekürzt, um ein paar Cent zu sparen. Sie haben die Leistung des Telefons geopfert, indem sie den billigsten Speicher in das Gerät eingebaut haben (keine Speicherkarte, sondern den eingebauten Speicher). Der Bildschirm ist so billig wie möglich, mit geringer Helligkeit. Nun, und so weiter. Die Liste dieser Tricks ist endlos. Das Ergebnis war die Entstehung eines Modells, das für die schrumpfende Zahl von Fans der Marke Sony Ericsson bestimmt war. Als wir erkannten, dass das Gerät wie eine leicht aktualisierte Version des C901 aussieht, entschieden wir uns, eine Reihe kleinerer Funktionen hinzuzufügen, wie z. B. Widgets im Standby-Modus. Außerdem ist das Gerät als umweltfreundliches Telefon positioniert und gehört zur GreenHeart-Serie. Dies ist eine weitere Erklärung dafür, warum für die Funktionalität des Telefons etwa 30-35 Prozent zu viel bezahlt werden muss. Unglücklicherweise für Sony Ericsson findet diese Idee keine Resonanz in den Herzen der Käufer, und sie sind nicht bereit, ihr Geld für umweltfreundliche Geräte auszugeben, Nokia versteht dies und hat alle Telefone so gemacht, oder fast alle. Nehmen Sie ein Modell von Nokia und stellen Sie sich der Tatsache, dass es in Bezug auf die Umweltfreundlichkeit besser ist als das gleiche Elm oder auf dem gleichen Niveau. Mit einem Wort, dies ist ein Marketing-Trick, um Aufmerksamkeit zu erregen und zu versuchen, solch absurde Kosten zu erklären.

Für verschiedene Märkte hat sich das Unternehmen entschieden, verschiedene Versionen des Modells zu erstellen, dies ist auch ein Versuch, Geld zu sparen. Beispielsweise wird ein Modell mit dem J10i2-Index nach Russland geliefert, das über WLAN und GPS verfügt. Der J10-Index verzichtete auf GPS und Wi-Fi, was dem Hersteller noch ein paar Euro sparte, aber fast keine Auswirkungen auf die Kosten hatte.

Dieses Modell kam im Frühjahr auf den Markt, im April kostete es in Deutschland etwa 160 Euro, in Russland etwa 235 Euro. Der Mangel an gesundem Menschenverstand in der russischen Niederlassung des Unternehmens ist seit langem ein Sprichwort, da minderwertige Waren zu exorbitanten Preisen verkauft werden und voraussichtlich aus den Regalen gefegt werden. Und das vor dem Hintergrund unrealistisch hoher Kosten in Europa. Das Scheitern des Modells im Weltverkauf war eine vorherbestimmte Angelegenheit, und es geschah. Dies ist eines dieser Modelle, die in den Regalen standen und sich nicht verkauften und ein oder zwei Jahre lang aufgehängt wurden. Warum Blumentöpfe aus Fiberglas? Die Unangemessenheit des Preises, der es den Benutzern nicht einmal ermöglichte, dieses Gerät massiv zu kaufen, um es zu bewerten. Das Netzwerk hat ein Minimum an Bewertungen, was indirekt niedrige Verkäufe bestätigt. Eine direkte Bestätigung dafür ist der russische Markt, wo dieses Modell scheiterte und in seinem Preissegment zum Außenseiter wurde.

All dies ist wichtig, um zu verstehen, für wen dieses Gerät entwickelt wurde. Es ist unmöglich, hier über eine Benutzergruppe zu sprechen, außer für Fans der Marke, denen es egal ist, wie das Telefon ist und wie es funktioniert. Sie können auch sagen, dass dieses Gerät unter dem Einfluss des Verkäufers oder aufgrund des Designs gekauft werden kann, das Ihnen gefällt.

Eine verbesserte Version dieses Modells ist der Hazel J20 Slider, der Bildschirm wurde geändert, aber viele der Mängel bleiben gleich. In den Schlussfolgerungen werde ich ein wenig auf dieses Gerät eingehen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Das Telefon ist in zwei Farben erhältlich - Pink für Mädchen und Schwarz als universelle Option (Pearly Rose, Metal Black).

Das Telefon wurde mit einer gekrümmten Rückseite hergestellt, die das Unternehmen Human Curvature nennt. Wen kümmert's, aber mir ist weder kalt noch warm von dieser Biegung. Das Handy liegt nicht besser in der Hand, das wird von zahlreichen Freunden geprüft, niemand sieht den Unterschied zu herkömmlichen Geräten. Ein weiterer Schritt, um Ihr Telefon anders aussehen zu lassen.

Das Gehäuse besteht aus recyceltem Kunststoff, aber keine Angst, es ist ganz gewöhnlicher, guter Kunststoff. Die Rückwand, die den Akku abdeckt, ist mit Metall ausgekleidet, sie besteht aus Aluminium. Fast nicht zerkratzt, aber ich habe eine Woche lang Abrieb auf dem Gehäuse hinterlassen. Es ist Schande. Ein weiterer Nachteil dieser Abdeckung ist, dass sie von der Seite hinter der Leiste in der Nähe des Markensteckers geöffnet werden muss. Dadurch werden die Deckelhalter belastet und senkrecht zu dieser Stelle positioniert. Bei übermäßiger Krafteinwirkung können diese Kunststofflaschen brechen. Das Wichtigste hier ist, es nicht zu übertreiben, aber das Unternehmen hat es offensichtlich mit dem Öffnen des Geräts übertrieben.


Auf der rechten Seite befindet sich eine gekoppelte Lautstärketaste, rechts befindet sich ein Kameraauslöser. Auf der linken Seite befindet sich der proprietäre Fast Port-Anschluss (im Hof ​​2010 stellen alle auf microUSB um). Der Grund für die Verwendung dieses Connectors ist der Versuch, Geld zu sparen.

Die Montagequalität des Gerätes lässt keine Beanstandungen zu, es ist gut verarbeitet, fest niedergeschlagen. Mit einer Größe von 110 x 45 x 14 mm ist das Handy keineswegs so dünn wie seine Vorgänger, was nicht gerade ermutigend ist. Das Gewicht des Geräts beträgt 90 Gramm.

Vergleich mit Sony Ericsson Hazel:

Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera und ein LED-Blitz, der als Taschenlampe verwendet werden kann.

Anzeigen

Das Gerät verwendet einen TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel (Diagonale 2,2 Zoll), er zeigt bis zu 262.000 Farben an. Das Bild im Zimmer sieht normal aus, aber es fehlt an Helligkeit. Selbst bei maximaler Hintergrundbeleuchtung ist der Bildschirm dunkel. Dies ist im Vergleich zum Hazel-Bildschirm deutlich zu sehen. Es ist jedoch klar, dass Einsparungen bei der Qualität des Bildschirms für den Hersteller einen großen Gewinn bei den Telefonkosten bedeuten.

Bis zu 9 Textzeilen und bis zu 4 Servicezeilen passen auf den Bildschirm. In einigen Modi ist eine größere Anzahl von Textzeilen erreichbar. Informationen werden in der Sonne schlecht gelesen.

Das Telefon verfügt über einen integrierten Bewegungssensor, mit dem Sie den Bildschirm im Browser automatisch drehen können, wenn Sie die Hülle drehen, oder dasselbe tun, wenn Sie Fotos anzeigen.

Tastatur

Der Ziffernblock ist in Reihen angeordnet, der Hersteller gibt an, dass die Tastatur staub- und wasserdicht ist. Was hier Prahlerei bedeutet, ist nicht ganz klar, da 99 Prozent aller Telefone heute solche Eigenschaften haben.

Die Tasten sind recht komfortabel, sie haben eine helle, gleichmäßige weiße Hintergrundbeleuchtung. Bezeichnungen sind unter allen Bedingungen gut sichtbar. Die Navigationsschaltfläche ist sehr praktisch und wird den meisten Benutzern keine Probleme bereiten.

Batterie

Das Modell verwendet einen 1000-mAh-BST-43-Lithium-Polymer-Akku. Laut Hersteller kann es bis zu 10 Stunden Sprechzeit und bis zu 430 Stunden Standby-Zeit bieten.

Unter den Bedingungen der Moskauer Netze funktionierte das Gerät durchschnittlich anderthalb bis zwei Tage bei mäßiger Belastung (bis zu einer Stunde Anrufe, etwa 30 Minuten Spiele, 20 Minuten Browsernutzung, ein paar Stunden Musikhören). In europäischen Netzen wird die Betriebszeit aufgrund der besseren Netzabdeckung in allen Modi mindestens eineinhalb Mal höher sein. Die Musikwiedergabezeit beträgt bis zu 17,5 Stunden. Die vollständige Ladezeit des Akkus beträgt 2 Stunden (Laden auf 80 Prozent Kapazität in 1,5 Stunden).

Im Vergleich zu früheren Modellen wurde die Betriebszeit um 35-40 Prozent reduziert, obwohl die angegebene Zeit auf dem gleichen Niveau liegt. Meine Erklärung für dieses Phänomen ist, dass eine langsame Benutzeroberfläche den Akku schneller entlädt (bei Verwendung eines Telefons bedeutet dies mehr Bildschirmzeit).

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über ca. 270 MB benutzerzugänglichen Speicher. Unterstützt "Hot"-Ersatz von Speicherkarten, die maximale Kapazität der Karten beträgt 32 GB. Die Karte befindet sich unter der Batterieabdeckung.

Kamera

Das Telefon verwendet eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz. Für ein Produkt dieser Klasse ist die Kamera hervorragend, die Fotos kommen in hoher Qualität zustande. Es gibt Unterstützung für Makros und eine Reihe zusätzlicher Modi.

Beispiele für Bilder von der Kamera:

Video

Video kann in Auflösungen von 640 x 480, 320 x 240 Pixel, Dateiformat - mpeg4 aufgenommen werden. Die Dauer von Clips kann als begrenzt (bis zu 10 Sekunden) oder unbegrenzt angegeben werden. Die Qualität der Videos ist durchschnittlich, nicht erstaunlich (30 Bilder pro Sekunde).

Datenübertragung

USB

Bei einer Verbindung über USB müssen Sie auswählen, ob auf Dateien auf der Speicherkarte zugegriffen werden soll (dies ist der Datenübertragungsmodus), oder ob die Arbeit mit dem Telefon fortgesetzt wird (Telefonmodus - als Modem arbeiten) oder ob Sie drucken möchten Modus aktiviert ist ( Drucken von Fotos). Es gibt auch einen Medienübertragungsmodus (Arbeiten in MTP, zum Beispiel mit Windows Media Player). Im ersten Fall schaltet sich das Telefon aus, Sie sehen die Speicherkarte und den Speicher des Telefons. Die Datenübertragungsrate beträgt 2 Mb/s. Im zweiten Fall gibt es verschiedene USB-Einstellungen für den Zugriff auf das Netzwerk, das Telefon fungiert als Modem.

Bluetooth

Bluetooth in diesem Modell ist Version 2 und unterstützt EDR, Sie können den hohen Energiesparmodus im Menü einstellen. Das A2DP-Profil wird ebenfalls unterstützt, wodurch Sie drahtlose Stereokopfhörer verwenden können. Die Datenübertragungsrate beträgt etwa 100 Kb/s. Das Modell unterstützt die folgenden Profile:

  • A2DP
  • Grundlegendes Bildgebungsprofil
  • Grundlegendes Druckprofil
  • DFÜ-Netzwerkprofil
  • Dateiübertragungsprofil
  • Generisches Zugriffsprofil
  • Generisches Objektaustauschprofil
  • Handsfree-Profil
  • Headset-Profil
  • VERSTECKT
  • JSR-82-Java-API
  • Objekt-Push-Profil
  • Personal Area Network-Profil
  • Serielles Anschlussprofil
  • Service Discovery-Anwendungsprofil
  • Synchronisierungsprofil
  • SyncML-OBEX-Bindung

WLAN. Es gibt einen Netzwerkassistenten, mit dem Sie sich die ausgewählten Netzwerke merken können. Wenn eine Verbindung hergestellt ist, verwenden alle Programme Wi-Fi, um auf das Netzwerk zuzugreifen. 802.11 b/g wird unterstützt.

Medien-Startseite. Es ist möglich, eine Wi-Fi-Verbindung zu verwenden, um Musik und Fotos von einem Computer mit der entsprechenden Software auf Ihr Telefon herunterzuladen. Sie können auch Dateien auf einem Computer von Ihrem Telefon empfangen. Es ist DLNA, alles funktioniert wie am Schnürchen.

< td>

Vorinstallierte Programme, Spiele, Designs

Es macht keinen Sinn, alle Funktionen der Software im Detail zu betrachten, dies ist die A200-Plattform, die in einem separaten Material perfekt beschrieben wird, hier werden wir uns auf die Funktionen dieses Geräts konzentrieren.

Der Ruhebildschirm hat jetzt die Option, den Widget-Modus zu verwenden, der die ausgewählten Apps (jeweils eine App) anzeigt. Das kann ein Kalender mit einer To-Do-Liste für heute sein, ein Schrittzähler, Twitter oder Facebook. In den letzten beiden Fällen aktualisiert das Telefon automatisch die Tonbandaufzeichnungen. Die Widget-App ist ziemlich nützlich, aber verdammt langsam, besonders wenn Sie versuchen, sie einzurichten. Dies verrät eindeutig die Tatsache, dass es auf den Hauptcode geschrieben wurde und die Anwendung auf einer Art Krücken läuft. Es ist möglich, dass diese Widgets die gesamte Benutzeroberfläche des Geräts verlangsamen und langsam machen.

< td>
< /td>

В телефоне только одна игрушка. Простой вариант тетриса.

< td>

Зато на приложениях в компании не сэкономили, установили сюда все, что только можно придумать. Давайте остановимся на основных приложениях, не затрагивая клиент Facebook, a также YouTube, они стандартны.

< td>

AccuWeather - zeigt die Wettervorhersage für die ausgewählte Stadt an.

Kalender-Hintergrundbild ist ein uhrenförmiger Flash-Bildschirmschoner, der sich mit der Zeit in einen Kalender und Fotos verwandelt. Es kann nicht in den Standby-Modus versetzt werden, da es bei anderen Geräten durch Widgets blockiert wird.

Scheckbuch. Ihr Scheckbuch, in dem Sie alle Buchhaltungen führen können. Wie viel hast du ausgegeben und verdient. Analysieren Sie Ihre Budgetposten. Ein ziemlich interessantes Programm.

< td>
< /td>

Eco Mate ist ein Panda, der Sie mit Fragen zur Ökologie quält. Einige Leute werden es mögen, aber es ist unwahrscheinlich, dass viele eine solche Anwendung stundenlang "spielen".

< td>

Grüner Rechner - Sie können berechnen, wie viel CO2 Sie mit Ihren Lebensaktivitäten verursachen, zum Beispiel Autofahren. Nutzloses Ding, ein weiterer Versuch, umweltfreundlich zu sein.

Einkaufsliste - Einkaufsliste, Sie können die gewünschten Produkte aus der Liste auswählen und ihre Menge angeben. Die Liste kann an ein anderes Telefon gesendet werden.

NeoReader ist ein Strichcode-Lesegerät. Es war nicht möglich, eine spezielle Anwendung für das Programm zu finden, es erkennt einfach die Hälfte der Codes nicht.

Standby World - Bildschirmschoner in Form von Uhren in verschiedenen Zonen. Im Standby-Modus können Sie nach wie vor nicht installieren.

Tracker ist ein Trainingsprogramm, das anzeigt, wie viel Sie gelaufen oder gefahren sind, Runden zählen kann, integriertes GPS verwendet, eine ziemlich nette Sache.

< td>

WisePilot ist ein Navigationsprogramm, das einen Monat lang funktioniert, und dann müssen Sie für die Nutzung 20 Euro oder mehr bezahlen. Die Nützlichkeit der Navigation auf diesem Gerät ist null, es ist einfacher, Google Maps zu verwenden.

< td> < tr>

Musikalische Features

Ein gewöhnliches Gerät auf dem A200, das nichts Besonderes bietet. Offen gesagt beschissenes Headset enthalten, das billigste, was Sie sich vorstellen können. Der Player hat austauschbare Skins, sie sind ziemlich schön, fünf Equalizer.

< td> < tr>
< /td>

Multimedia-Funktionen sind für die Plattform komplett Standard, Sie können hier mehr darüber lesen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass das Gerät neben dem Player auch über ein UKW-Radio verfügt.

< td>

Impressionen

Die Ruftonlautstärke ist gut, das Telefon ist lautstark. Die Empfindlichkeit des Geräts ist nicht schlecht, der Empfang ist an den meisten Stellen souverän, alles ist auf dem Niveau moderner Modelle. Zu den Pluspunkten des Modells gehört die Tatsache, dass es sich um ein sehr gut gestricktes, gut zusammengebautes Telefon handelt.

Das Telefon verwendet mehrere Technologien, um die Sprachqualität während eines Anrufs zu verbessern. Es gibt also eine automatische Lautstärkeregelung. Ich habe ihre Arbeit nie bemerkt, aber anscheinend ist sie so eingestellt, dass sie nicht wahrnehmbar ist. Die Noise-Shield-Technologie soll Straßenlärm abschirmen, ihre Arbeit ist im Vergleich zu den Modellen der Vorsaison auch nicht besonders auffällig. Speziell im Vergleich zum Sony Ericsson C902 wurden keine Unterschiede festgestellt. Es sollte dem Marketing und dem Versuch zugeschrieben werden, auffällige Namen zu finden, die Käufer anziehen sollten, ähnlich wie die Green Heart-Serie.

Die Mängel dieses Apparats ergeben sich aus der Art und Weise, wie er hergestellt wurde. Ein nicht sehr heller Bildschirm ist ein ernstes Minus. Aber noch schlimmer, das Telefon ist langsam und es gibt keine Möglichkeit, es zu reparieren. Langsam, und Sie können es im Video sehen, überzeugen Sie sich selbst. Leider hat die Erstellung von Desktop-Widgets die Möglichkeit, Flash-Bildschirmschoner zu installieren, zerstört, und einige von ihnen im Abschnitt "Anwendungen" wurden nutzlos, aber niemand dachte darüber nach. Eine typische Situation für dieses Gerät, das ist der Gipfel der Genügsamkeit seitens Sony Ericsson. Es hat einen Cent gespart.

In Europa ist dieses Telefon derzeit für 140 Euro erhältlich, in Russland für 8.000 Rubel. Der Preis ist nicht zu niedrig, sondern eher hoch. Aber dieses Gerät hat keinen Umsatz, es verstaubt in den Regalen. Der Grund ist, dass der Preis unangemessen ist und die Marke Sony Ericsson nur für ihre Fans interessant ist (was die A200-Plattform betrifft, ist dies genau der Fall). Leider hat dieses Gerät so viele Nachteile, dass es für sein Geld keine interessante Lösung sein kann. Man kann lange aufzählen, dass Multitasking ein Plus ist, eine gute Kamera, aber alles wird durch langsames Arbeiten im Menü, langsame Suche im Telefonbuch und andere Freuden dieser Art erschlagen. Für weiteren Ärger sorgte eine nicht deaktivierbare Einstellung im Facebook-Client. Wenn Sie es zum ersten Mal verwenden, sendet es in Ihrem Namen eine Nachricht, dass Sie den Facebook-Client auf diesem und jenem Sony Ericsson-Telefon verwenden. Und er tut es ohne Vorwarnung. Ich habe es zufällig gesehen und war wütend. Das ist einfach unanständiges Verhalten.

Eine der Alternativen ist der Hasel-Schieberegler, der genau die gleiche Funktionalität, aber einen besseren Bildschirm hat. Aber es verlangsamt genau das gleiche, und die Kosten sind hoch. Mit einem Wort, es gibt etwas zu bedenken. Den Testbericht zu diesem Modell können Sie separat lesen.

Als Konkurrenten kann ich Sony Ericsson C902 nennen, es hat ein besseres Gehäuse, eine vergleichbare Kamera, schöner, aber auch uralt. Obwohl funktional, sind die Modelle im Großen und Ganzen vergleichbar. Nur wenige Menschen brauchen Wi-Fi in solchen Geräten, aber Elm hat es, daher ist es schwierig, einen genauen Konkurrenten zu finden. Das Nokia X2-00 ist ein billiges Analogon für junge Leute, dieses Gerät hat einen geringeren Preis (minus 50 Euro) und größere Fähigkeiten in fast allen Bereichen. Leider entpuppte sich Sony Ericsson als teures und unverständliches Ding, das im Verkauf scheiterte und wieder einmal bewies, dass Sparen nicht immer das Richtige ist. Es ist besser, ein hochwertiges Modell zu erstellen und es in großen Mengen zu verkaufen, wenn auch zu einem niedrigeren Preis. Und nicht um Geld zu sparen, was zu einem negativen Image der Marke führt.

Sony Ericsson Elm J10 GSM/UMTS-Telefon im Test

Als das Sony Ericsson Elm-Modell entwickelt wurde, hatte Sony Ericsson keine Ahnung, wie die Zukunft der A200-Plattform aussehen würde. Es wurde angenommen, dass diese Plattform für die Veröffentlichung einer kleinen Anzahl von Telefonen erhalten bleiben wird, sie wird nicht viel Entwicklung erfahren und nach und nach durch Android-Geräte ersetzt werden. Infolgedessen standen die Entwickler vor der Aufgabe, ein sehr günstiges Telefon mit maximaler Marge für den Hersteller herzustellen. Im Kurs gingen alle Tricks, die man sich vorstellen kann. Als Basis wurde das bereits vorhandene Sony Ericsson C901 genommen, bei dem alle Teile des Gerätes überarbeitet wurden, angefangen bei der Verpackung bis hin zum Innenleben des Telefons. Beispielsweise wurde das USB-Kabel beibehalten, aber gekürzt, um ein paar Cent zu sparen. Sie haben die Leistung des Telefons geopfert, indem sie den billigsten Speicher in das Gerät eingebaut haben (keine Speicherkarte, sondern den eingebauten Speicher). Der Bildschirm ist so billig wie möglich, mit geringer Helligkeit. Nun, und so weiter. Die Liste dieser Tricks ist endlos. Das Ergebnis war die Entstehung eines Modells, das für die schrumpfende Zahl von Fans der Marke Sony Ericsson bestimmt war. Als wir erkannten, dass das Gerät wie eine leicht aktualisierte Version des C901 aussieht, entschieden wir uns, eine Reihe kleinerer Funktionen hinzuzufügen, wie z. B. Widgets im Standby-Modus. Außerdem ist das Gerät als umweltfreundliches Telefon positioniert und gehört zur GreenHeart-Serie. Dies ist eine weitere Erklärung dafür, warum für die Funktionalität des Telefons etwa 30-35 Prozent zu viel bezahlt werden muss. Unglücklicherweise für Sony Ericsson findet diese Idee keine Resonanz in den Herzen der Käufer, und sie sind nicht bereit, ihr Geld für umweltfreundliche Geräte auszugeben, Nokia versteht dies und hat alle Telefone so gemacht, oder fast alle. Nehmen Sie ein Modell von Nokia und stellen Sie sich der Tatsache, dass es in Bezug auf die Umweltfreundlichkeit besser ist als das gleiche Elm oder auf dem gleichen Niveau. Mit einem Wort, dies ist ein Marketing-Trick, um Aufmerksamkeit zu erregen und zu versuchen, solch absurde Kosten zu erklären.

Für verschiedene Märkte hat sich das Unternehmen entschieden, verschiedene Versionen des Modells zu erstellen, dies ist auch ein Versuch, Geld zu sparen. Beispielsweise wird ein Modell mit dem J10i2-Index nach Russland geliefert, das über WLAN und GPS verfügt. Der J10-Index verzichtete auf GPS und Wi-Fi, was dem Hersteller noch ein paar Euro sparte, aber fast keine Auswirkungen auf die Kosten hatte.

Dieses Modell kam im Frühjahr auf den Markt, im April kostete es in Deutschland etwa 160 Euro, in Russland etwa 235 Euro. Der Mangel an gesundem Menschenverstand in der russischen Niederlassung des Unternehmens ist seit langem ein Sprichwort, da minderwertige Waren zu exorbitanten Preisen verkauft werden und voraussichtlich aus den Regalen gefegt werden. Und das vor dem Hintergrund unrealistisch hoher Kosten in Europa. Das Scheitern des Modells im Weltverkauf war eine vorherbestimmte Angelegenheit, und es geschah. Dies ist eines dieser Modelle, die in den Regalen standen und sich nicht verkauften und ein oder zwei Jahre lang aufgehängt wurden. Warum Blumentöpfe aus Fiberglas? Die Unangemessenheit des Preises, der es den Benutzern nicht einmal ermöglichte, dieses Gerät massiv zu kaufen, um es zu bewerten. Das Netzwerk hat ein Minimum an Bewertungen, was indirekt niedrige Verkäufe bestätigt. Eine direkte Bestätigung dafür ist der russische Markt, wo dieses Modell scheiterte und in seinem Preissegment zum Außenseiter wurde.

Dieses Modell kam im Frühjahr auf den Markt, im April kostete es in Deutschland etwa 160 Euro, in Russland etwa 235 Euro. Der Mangel an gesundem Menschenverstand in der russischen Niederlassung des Unternehmens ist seit langem ein Sprichwort, da minderwertige Waren zu exorbitanten Preisen verkauft werden und voraussichtlich aus den Regalen gefegt werden. Und das vor dem Hintergrund unrealistisch hoher Kosten in Europa. Das Scheitern des Modells im Weltverkauf war eine vorherbestimmte Angelegenheit, und es geschah. Dies ist eines dieser Modelle, die in den Regalen standen und sich nicht verkauften und ein oder zwei Jahre lang aufgehängt wurden. Weil Blumentöpfe aus Fiberglas Blumentöpfe aus Fiberglas ? Die Unangemessenheit des Preises, der es den Benutzern nicht einmal ermöglichte, dieses Gerät massiv zu kaufen, um es zu bewerten. Das Netzwerk hat ein Minimum an Bewertungen, was indirekt niedrige Verkäufe bestätigt. Eine direkte Bestätigung dafür ist der russische Markt, wo dieses Modell scheiterte und in seinem Preissegment zum Außenseiter wurde.

All dies ist wichtig, um zu verstehen, für wen dieses Gerät entwickelt wurde. Es ist unmöglich, hier über eine Benutzergruppe zu sprechen, außer für Fans der Marke, denen es egal ist, wie das Telefon ist und wie es funktioniert. Sie können auch sagen, dass dieses Gerät unter dem Einfluss des Verkäufers oder aufgrund des Designs gekauft werden kann, das Ihnen gefällt.

Eine verbesserte Version dieses Modells ist der Hazel J20 Slider, der Bildschirm wurde geändert, aber viele der Mängel bleiben gleich. In den Schlussfolgerungen werde ich ein wenig auf dieses Gerät eingehen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Das Telefon ist in zwei Farben erhältlich - Pink für Mädchen und Schwarz als universelle Option (Pearly Rose, Metal Black).

Das Telefon wurde mit einer gekrümmten Rückseite hergestellt, die das Unternehmen Human Curvature nennt. Wen kümmert's, aber mir ist weder kalt noch warm von dieser Biegung. Das Handy liegt nicht besser in der Hand, das wird von zahlreichen Freunden geprüft, niemand sieht den Unterschied zu herkömmlichen Geräten. Ein weiterer Schritt, um Ihr Telefon anders aussehen zu lassen.

Das Gehäuse besteht aus recyceltem Kunststoff, aber keine Angst, es ist ganz gewöhnlicher, guter Kunststoff. Die Rückwand, die den Akku abdeckt, ist mit Metall ausgekleidet, sie besteht aus Aluminium. Es kratzt fast nicht, aber ich habe seit einer Woche Abrieb am Körper. Es ist Schande. Ein weiterer Nachteil dieser Abdeckung ist, dass sie von der Seite hinter der Leiste in der Nähe des Markensteckers geöffnet werden muss. Dadurch werden die Deckelhalter belastet und senkrecht zu dieser Stelle positioniert. Bei übermäßiger Krafteinwirkung können diese Kunststofflaschen brechen. Das Wichtigste hier ist, es nicht zu übertreiben, aber das Unternehmen hat es offensichtlich mit dem Öffnen des Geräts übertrieben.


Auf der rechten Seite befindet sich eine gekoppelte Lautstärketaste, rechts befindet sich ein Kameraauslöser. Auf der linken Seite befindet sich der proprietäre Fast Port-Anschluss (im Hof ​​2010 stellen alle auf microUSB um). Der Grund für die Verwendung dieses Connectors ist der Versuch, Geld zu sparen.

Die Montagequalität des Gerätes lässt keine Beanstandungen zu, es ist gut verarbeitet, fest niedergeschlagen. Mit einer Größe von 110 x 45 x 14 mm ist das Handy keineswegs so dünn wie seine Vorgänger, was nicht gerade ermutigend ist. Das Gewicht des Geräts beträgt 90 Gramm.

Vergleich mit Sony Ericsson Hazel:

Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera und ein LED-Blitz, der als Taschenlampe verwendet werden kann.

Anzeigen

Das Gerät verwendet einen TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel (Diagonale 2,2 Zoll), er zeigt bis zu 262.000 Farben an. Das Bild im Zimmer sieht normal aus, aber es fehlt an Helligkeit. Selbst bei maximaler Hintergrundbeleuchtung ist der Bildschirm dunkel. Dies ist im Vergleich zum Hazel-Bildschirm deutlich zu sehen. Es ist jedoch klar, dass Einsparungen bei der Qualität des Bildschirms für den Hersteller einen großen Gewinn bei den Telefonkosten bedeuten.

Bis zu 9 Textzeilen und bis zu 4 Servicezeilen passen auf den Bildschirm. In einigen Modi ist eine größere Anzahl von Textzeilen erreichbar. Informationen sind in der Sonne schwer zu lesen.

Das Telefon verfügt über einen integrierten Bewegungssensor, mit dem Sie den Bildschirm im Browser automatisch drehen können, wenn Sie die Hülle drehen, oder dasselbe tun, wenn Sie Fotos anzeigen.

Tastatur

Der Ziffernblock ist in Reihen angeordnet, der Hersteller gibt an, dass die Tastatur staub- und wasserdicht ist. Was hier Prahlerei bedeutet, ist nicht ganz klar, da 99 Prozent aller Telefone heute solche Eigenschaften haben.

Die Tasten sind recht komfortabel, sie haben eine helle, gleichmäßige weiße Hintergrundbeleuchtung. Bezeichnungen sind unter allen Bedingungen gut sichtbar. Die Navigationsschaltfläche ist sehr praktisch und wird den meisten Benutzern keine Probleme bereiten.

Batterie

Das Modell verwendet einen 1000-mAh-BST-43-Lithium-Polymer-Akku. Laut Hersteller kann es bis zu 10 Stunden Sprechzeit und bis zu 430 Stunden Standby-Zeit bieten.

Unter den Bedingungen der Moskauer Netze funktionierte das Gerät durchschnittlich anderthalb bis zwei Tage bei mäßiger Belastung (bis zu einer Stunde Anrufe, etwa 30 Minuten Spiele, 20 Minuten Browsernutzung, ein paar Stunden Musikhören). In europäischen Netzen wird die Betriebszeit aufgrund der besseren Netzabdeckung in allen Modi mindestens eineinhalb Mal höher sein. Die Musikwiedergabezeit beträgt bis zu 17,5 Stunden. Die vollständige Ladezeit des Akkus beträgt 2 Stunden (Laden auf 80 Prozent Kapazität in 1,5 Stunden).

Im Vergleich zu früheren Modellen wurde die Betriebszeit um 35-40 Prozent reduziert, obwohl die angegebene Zeit auf dem gleichen Niveau liegt. Meine Erklärung für dieses Phänomen ist, dass eine langsame Benutzeroberfläche den Akku schneller entlädt (bei Verwendung eines Telefons bedeutet dies mehr Bildschirmzeit).

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über ca. 270 MB benutzerzugänglichen Speicher. Unterstützt "Hot"-Ersatz von Speicherkarten, die maximale Kapazität der Karten beträgt 32 GB. Die Karte befindet sich unter der Batterieabdeckung.

Kamera

Das Telefon verwendet eine 5-Megapixel-Autofokuskamera mit LED-Blitz. Für ein Produkt dieser Klasse ist die Kamera hervorragend, die Fotos kommen in hoher Qualität zustande. Es gibt Unterstützung für Makros und eine Reihe zusätzlicher Modi.

Beispielkameraaufnahmen:

Video

Video kann in Auflösungen von 640 x 480, 320 x 240 Pixel, Dateiformat - mpeg4 aufgenommen werden. Die Dauer von Clips kann begrenzt (bis zu 10 Sekunden) oder unbegrenzt angegeben werden. Die Qualität der Videos ist durchschnittlich, nicht erstaunlich (30 Bilder pro Sekunde).

Datenübertragung

USB

Bei einer Verbindung über USB müssen Sie auswählen, ob auf Dateien auf der Speicherkarte zugegriffen werden soll (dies ist der Datenübertragungsmodus), oder ob die Arbeit mit dem Telefon fortgesetzt wird (Telefonmodus - als Modem arbeiten) oder ob Sie drucken möchten Modus aktiviert ist ( Drucken von Fotos). Es gibt auch einen Medienübertragungsmodus (Arbeiten in MTP, zum Beispiel mit Windows Media Player). Im ersten Fall schaltet sich das Telefon aus, Sie sehen die Speicherkarte und den Speicher des Telefons. Die Datenübertragungsrate beträgt 2 Mb/s. Im zweiten Fall gibt es verschiedene USB-Einstellungen für den Zugriff auf das Netzwerk, das Telefon fungiert als Modem.

Bluetooth

Bluetooth in diesem Modell ist Version 2 und unterstützt EDR, Sie können den hohen Energiesparmodus im Menü einstellen. Das A2DP-Profil wird ebenfalls unterstützt, wodurch Sie drahtlose Stereokopfhörer verwenden können. Die Datenübertragungsrate beträgt etwa 100 Kb/s. Das Modell unterstützt die folgenden Profile:

  • A2DP
  • Grundlegendes Bildgebungsprofil
  • Grundlegendes Druckprofil
  • DFÜ-Netzwerkprofil
  • Dateiübertragungsprofil
  • Generisches Zugriffsprofil
  • Generisches Objektaustauschprofil
  • Handsfree-Profil
  • Headset-Profil
  • VERSTECKT
  • JSR-82-Java-API
  • Objekt-Push-Profil
  • Personal Area Network-Profil
  • Serielles Anschlussprofil
  • Service Discovery-Anwendungsprofil
  • Synchronisierungsprofil
  • SyncML-OBEX-Bindung

WLAN. Es gibt einen Netzwerkassistenten, mit dem Sie sich die ausgewählten Netzwerke merken können. Wenn eine Verbindung hergestellt ist, verwenden alle Programme Wi-Fi, um auf das Netzwerk zuzugreifen. 802.11 b/g wird unterstützt.

Medien-Startseite. Es ist möglich, eine Wi-Fi-Verbindung zu verwenden, um Musik und Fotos von einem Computer mit der entsprechenden Software auf Ihr Telefon herunterzuladen. Sie können auch Dateien auf einem Computer von Ihrem Telefon empfangen. Es ist DLNA, alles funktioniert wie am Schnürchen.

Vorinstallierte Programme, Spiele, Designs

Es macht keinen Sinn, alle Funktionen der Software im Detail zu betrachten, dies ist die A200-Plattform, die in einem separaten Material perfekt beschrieben wird, hier werden wir uns auf die Funktionen dieses Geräts konzentrieren.

Der Ruhebildschirm hat jetzt die Option, den Widget-Modus zu verwenden, der die ausgewählten Apps (jeweils eine App) anzeigt. Das kann ein Kalender mit einer To-Do-Liste für heute sein, ein Schrittzähler, Twitter oder Facebook. In den letzten beiden Fällen aktualisiert das Telefon automatisch die Tonbandaufzeichnungen. Die Widget-App ist ziemlich nützlich, aber verdammt langsam, besonders wenn Sie versuchen, sie einzurichten. Dies verrät eindeutig die Tatsache, dass es auf den Hauptcode geschrieben wurde und die Anwendung auf einer Art Krücken läuft. Es ist möglich, dass diese Widgets die gesamte Benutzeroberfläche des Geräts verlangsamen und langsam machen.

Es gibt nur ein Spielzeug im Telefon. Eine einfache Variante von Tetris.

Auf der anderen Seite hat das Unternehmen nicht an Anwendungen gespart, sondern alles installiert, was man sich hier vorstellen kann. Konzentrieren wir uns auf die Hauptanwendungen, ohne den Facebook-Client und YouTube zu beeinträchtigen, sie sind Standard.

AccuWeather - zeigt die Wettervorhersage für die ausgewählte Stadt an.

Calendar Wallpaper ist ein uhrenförmiger Flash-Bildschirmschoner, der sich mit der Zeit in einen Kalender und Fotos verwandelt. Es kann nicht in den Standby-Modus versetzt werden, da es bei anderen Geräten durch Widgets blockiert wird.

Scheckbuch. Ihr Scheckbuch, in dem Sie alle Buchhaltungen führen können. Wie viel hast du ausgegeben und verdient. Analysieren Sie Ihre Budgetposten. Ein ziemlich interessantes Programm.

Eco Mate ist ein Panda, der Sie mit Fragen zur Ökologie quält. Einige Leute werden es mögen, aber es ist unwahrscheinlich, dass viele eine solche Anwendung stundenlang "spielen".

Grüner Rechner - Sie können berechnen, wie viel CO2 Sie mit Ihren Lebensaktivitäten verursachen, zum Beispiel mit dem Auto fahren. Nutzloses Ding, ein weiterer Versuch, umweltfreundlich zu sein.

Einkaufsliste - eine Liste mit Einkäufen, Sie können die gewünschten Produkte aus der Liste auswählen und ihre Anzahl angeben. Die Liste kann an ein anderes Telefon gesendet werden.

NeoReader ist ein Strichcode-Lesegerät. Es war nicht möglich, eine spezielle Anwendung für das Programm zu finden, es erkennt einfach die Hälfte der Codes nicht.

Standby World - Bildschirmschoner in Form von Uhren in verschiedenen Zonen. Im Standby-Modus können Sie nach wie vor nicht installieren.

Tracker ist ein Trainingsprogramm, das anzeigt, wie viel Sie gelaufen oder gefahren sind, Runden zählen kann, integriertes GPS verwendet, eine ziemlich nette Sache.

WisePilot ist ein Navigationsprogramm, das einen Monat lang funktioniert, und dann müssen Sie 20 Euro oder mehr für die Nutzung bezahlen. Die Nützlichkeit der Navigation auf diesem Gerät ist null, es ist einfacher, Google Maps zu verwenden.

Musikalische Features

Ein gewöhnliches Gerät auf dem A200, das nichts Besonderes bietet. Offen gesagt beschissenes Headset enthalten, das billigste, was Sie sich vorstellen können. Der Player hat austauschbare Skins, sie sind ziemlich schön, fünf Equalizer.

Multimedia-Funktionen sind für die Plattform komplett Standard, Sie können hier mehr darüber lesen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass das Gerät neben dem Player auch über ein UKW-Radio verfügt.

Impressionen

Die Ruftonlautstärke ist gut, das Telefon ist lautstark. Die Empfindlichkeit des Geräts ist nicht schlecht, der Empfang ist an den meisten Stellen souverän, alles ist auf dem Niveau moderner Modelle. Zu den Pluspunkten des Modells gehört die Tatsache, dass es sich um ein sehr gut gestricktes, gut zusammengebautes Telefon handelt.

Das Telefon verwendet mehrere Technologien, um die Sprachqualität während eines Anrufs zu verbessern. Es gibt also eine automatische Lautstärkeregelung. Ich habe ihre Arbeit nie bemerkt, aber anscheinend ist sie so eingestellt, dass sie nicht wahrnehmbar ist. Die Noise-Shield-Technologie soll Straßenlärm abschirmen, ihre Arbeit ist im Vergleich zu den Modellen der Vorsaison auch nicht besonders auffällig. Speziell im Vergleich zum Sony Ericsson C902 wurden keine Unterschiede festgestellt. Es sollte dem Marketing und dem Versuch zugeschrieben werden, auffällige Namen zu finden, die Käufer anziehen sollten, ähnlich wie die Green Heart-Serie.

Die Mängel dieses Apparats ergeben sich aus der Art und Weise, wie er hergestellt wurde. Ein nicht sehr heller Bildschirm ist ein ernstes Minus. Aber noch schlimmer, das Telefon ist langsam und es gibt keine Möglichkeit, es zu reparieren. Langsam, und Sie können es im Video sehen, überzeugen Sie sich selbst. Leider hat die Erstellung von Desktop-Widgets die Möglichkeit, Flash-Bildschirmschoner zu installieren, zerstört, und einige von ihnen im Abschnitt "Anwendungen" wurden nutzlos, aber niemand dachte darüber nach. Eine typische Situation für dieses Gerät, das ist der Gipfel der Genügsamkeit seitens Sony Ericsson. Es hat einen Cent gespart.

In Europa ist dieses Telefon derzeit für 140 Euro erhältlich, in Russland für 8.000 Rubel. Der Preis ist nicht zu niedrig, sondern eher hoch. Aber dieses Gerät hat keinen Umsatz, es verstaubt in den Regalen. Der Grund ist, dass der Preis unangemessen ist und die Marke Sony Ericsson nur für ihre Fans interessant ist (was die A200-Plattform betrifft, ist dies genau der Fall). Leider hat dieses Gerät so viele Nachteile, dass es für sein Geld keine interessante Lösung sein kann. Man kann lange aufzählen, dass Multitasking ein Plus ist, eine gute Kamera, aber alles wird durch langsames Arbeiten im Menü, langsame Suche im Telefonbuch und andere Freuden dieser Art erschlagen. Für weiteren Ärger sorgte eine nicht deaktivierbare Einstellung im Facebook-Client. Wenn Sie es zum ersten Mal verwenden, sendet es in Ihrem Namen eine Nachricht, dass Sie den Facebook-Client auf diesem und jenem Sony Ericsson-Telefon verwenden. Und er tut es ohne Vorwarnung. Ich habe es zufällig gesehen und war wütend. Das ist einfach unanständiges Verhalten.

Eine der Alternativen ist der Hasel-Schieberegler, der genau die gleiche Funktionalität, aber einen besseren Bildschirm hat. Aber es verlangsamt genau das gleiche, und die Kosten sind hoch. Mit einem Wort, es gibt etwas zu bedenken. Den Testbericht zu diesem Modell können Sie separat lesen.

Als Konkurrenten kann ich Sony Ericsson C902 nennen, es hat ein besseres Gehäuse, eine vergleichbare Kamera, schöner, aber auch uralt. Obwohl funktional, sind die Modelle im Großen und Ganzen vergleichbar. Nur wenige Menschen brauchen Wi-Fi in solchen Geräten, aber Elm hat es, daher ist es schwierig, einen genauen Konkurrenten zu finden. Das Nokia X2-00 ist ein billiges Analogon für junge Leute, dieses Gerät hat einen geringeren Preis (minus 50 Euro) und größere Fähigkeiten in fast allen Bereichen. Leider entpuppte sich Sony Ericsson als teures und unverständliches Ding, das im Verkauf scheiterte und wieder einmal bewies, dass Sparen nicht immer das Richtige ist. Es ist besser, ein hochwertiges Modell zu erstellen und es in großen Mengen zu verkaufen, wenn auch zu einem niedrigeren Preis. Und nicht um Geld zu sparen, was zu einem negativen Image der Marke führt.