Sendo M550 (Fly M550) GSM-Telefon im Test

Der britische Hersteller Sendo zeichnet sich seit jeher durch Stil bei der Herstellung seiner Produkte aus, das Modell M550 ist eine weitere Bestätigung dafür. Das Gerät erschien ziemlich lange auf dem Markt, aber wir konnten es noch lange nicht bekommen. Ursprünglich wollte es die deutsche PR-Firma Sendo versenden, auf die wir uns verlassen haben, wir haben keine Bestellung bei europäischen Distributoren aufgegeben. Die Zeit verging, es gab kein Modell, und die Kontaktperson reagierte nicht mehr auf Briefe. Als ich das Telefon im öffentlichen Bereich sah, beschloss ich, eine langjährige Lücke zu füllen (damals lag die Überprüfung vier Monate, ich vergaß es, so ein Schicksal).

Das Gerät war eines der ersten auf dem Markt mit fehlender externer Antenne, bisher gibt es nicht so viele solcher Modelle, sie sind selten. Der zweite Punkt bezieht sich auf das Design des Telefons, die Außenschale ist lackiert, der Kunststoff ist glänzend. Entlang der Kanten des Gehäuses befindet sich eine metallisierte, silbrige Beschichtung. Zusammen mit dem invertierten Display (weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund) sieht das Telefon stylisch und teuer aus. Es ist schwer, darin einen Vertreter der Mittelklasse zu vermuten, das Gerät hebt sich aus der Masse der Produkte mit ähnlicher Funktionalität ab, es hat ein eigenes Gesicht. Angesichts der Tatsache, dass sich viele Menschen für ein Telefon nach dem Design entscheiden und erst dann seine Funktionalität berücksichtigen, hatte dieses Modell viele Chancen, populär zu werden.

Die Rückseite des Gerätes sowie das Innere selbst sind in einer matten Farbe lackiert, dies ist edles Silber. Um auf die verschiedenen Farblösungen zurückzukommen, stelle ich fest, dass sie sich alle in der Farbe der Frontplatte unterscheiden. Sie können blaue, schwarze, lila, rote Farben sehen.

Die Abmessungen des Telefons sind durchschnittlich, aber sein Gewicht ist viel geringer als erwartet, und dies gilt insbesondere für die Haptik des Telefons. Von einem Gerät dieser Größe erwartet man mehr Gewicht. Im Allgemeinen sind die Empfindungen angenehm, das Gerät zieht nicht an der Hand, andererseits ist es dank seiner Größe angenehm zu bedienen.

Am oberen Ende befindet sich ein Stecker zum Anschließen des Ladegeräts, das Telefon hat keine Anschlüsse mehr. Für diejenigen, die es gewohnt sind, ein Headset zu verwenden, wird dieses Modell also nicht funktionieren. Oben befindet sich auch eine Fangriemenöse.

An der Außenseite des Geräts befinden sich keine Tasten, was bedeutet, dass Sie das externe Display nicht selbst aktivieren können, Sie müssen das Telefon öffnen. Der Wert der Anzeige von Datum und Uhrzeit auf der Außenseite wird reduziert, da sie abends möglicherweise nicht sichtbar sind. Beim Öffnen erscheint der Begrüßungsbildschirm des Herstellers auf dem externen Bildschirm, er ist für andere sichtbar, eine Art Werbegag.

Sie können das Telefon mit einer Hand öffnen, diesem Ereignis kann eines der voreingestellten Signale zugewiesen werden. Im Inneren sehen Sie ein ziemlich großes Display, es hat eine Auflösung von 128 x 140 Pixel und zeigt bis zu 4096 Farben an. Da das Gerät zur ersten Generation von Handys mit Farbdisplay gehört, darf man nicht viel erwarten, das Display ist qualitativ durchschnittlich, verblasst in der Sonne (STN). Im Allgemeinen ist das Modell in Bezug auf die Anzeigequalität mit einem so bekannten Gerät wie dem Motorola C350 vergleichbar, die Korrektur gilt nur für die großen Bildschirmgrößen im M550.

Der Ziffernblock ist aus Kunststoff, die Tasten sind konvex, in horizontalen Reihen angeordnet. Die Funktionstasten sind verchromt und es lässt sich bequem mit beiden arbeiten. Die Bezeichnungen auf den Tasten sind klein gedruckt, gepaart mit einer schwachen grünen Hintergrundbeleuchtung, dies führt zu einer eingeschränkten Lesbarkeit der Bezeichnungen unter verschiedenen Bedingungen.

Die hintere Abdeckung deckt das Batteriefach ab. Es hat einen Riegel, der ein minimales Spiel erzeugt, aber es reicht aus, dass die Clamshell in den Händen zu knarren beginnt, wenn Sie sie leicht drücken. Der Akku in diesem Modell ist Lithium-Ionen, seine Kapazität beträgt 550 mAh. Laut Hersteller soll der Akku bis zu 2 Stunden Sprechzeit und bis zu 120 Stunden Standby-Zeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 35 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt etwas mehr als 1,5 Stunden.

Der SIM-Kartenhalter befindet sich neben dem Akku und wird nicht von diesem verdeckt. Es scheint, dass Sie die SIM-Karte wechseln können, ohne den Akku zu entfernen, es täuscht. Der Überstand des Akkus lässt dies nicht zu, der Überstand dient als zusätzliche Halterung.

Sie können auf das Menü zugreifen, indem Sie die linke Softtaste drücken. Eine schnelle Navigation ist nicht vorgesehen, das Hauptmenü besteht aus einer Reihe vertikaler Elemente mit einer Beschriftung und einem Bild. Berücksichtigen Sie die Fähigkeiten des Geräts in der Reihenfolge.

Telefonbuch. Im Telefonspeicher können bis zu 100 Namen gespeichert werden. Für einen Namen wird nur eine Nummer aufgezeichnet, es gibt eine Suche in einem Notizbuch und die Möglichkeit, Kontakte auf eine SIM-Karte zu übertragen. Die Möglichkeiten des Telefonbuchs asketisch zu nennen, bedeutet nichts zu sagen, es ist für einen sehr bescheidenen Benutzer konzipiert.

Nachrichten. Das Gerät unterstützt das Senden und Empfangen von EMS-Nachrichten, es gibt eine Reihe von Emoticons im Speicher, sie sind gut gezeichnet. T9-Texterkennung wird unterstützt. Generell die gleiche Askese wie im Telefonbuch.

Internet. Ein gewöhnlicher Wap-Browser, daran ist nichts Besonderes.

Melodien. Das Telefon hat für ein solches Gerät eine ordentliche Polyphonie, Melodien klingen gut. Sie können die Arbeit eines Vibrationsalarms auswählen, es gibt einen Vibrationsmodus und dann eine Melodie. Es ist schön, dass Sie für einzelne Ereignisse akustische Benachrichtigungen (z. B. schwacher Akku, neue Nachricht, neue Broadcast-Nachricht) aus- oder einschalten können.

Einstellungen. Sie können Datum und Uhrzeit, Wecker (normal, einzeln), Bildschirmschoner (Verzögerung ist eingestellt) einstellen. Unter den Einstellungen des internen Bildschirms gibt es eine Hintergrundbeleuchtung sowie die Auswahl eines bestimmten Themas, das das gesamte Design verändert. Für den externen Bildschirm können Sie zwei Betriebsmodi einstellen - einfach und erweitert.

Extra. Alle Melodien, Bilder sind in diesem Menü gespeichert, Sie können auch Spiele direkt dort finden. Das Telefon hat drei Spiele - KombatClub, Ten Pin, Splat. Im ersten Spiel agieren Sie als Wrestler, das Spiel kann mit einem Freund per SMS gespielt werden, das zweite Spiel ist Bowling, das dritte ist ein bekanntes Geschwindigkeitsspiel, Sie müssen die Mäuse schlagen, die den Käse stehlen. p>

Impressionen

Von der Verarbeitung her ein angenehmes Gerät mit minimalem Funktionsumfang im Inneren. Die Umsetzung einzelner Features gibt keinen Anlass zur Beanstandung, die Kommunikationsqualität ist durchschnittlich. Nach diesem Hauptparameter übertrifft das Telefon nicht sehr bekannte asiatische Hersteller, verliert jedoch gegen bekannte Marken. Angesichts des Preises von 150 US-Dollar ist der Funktionsumfang des Telefons nicht gerade billig. Der Preis ist hoch, Sie zahlen nur für ein ansprechendes Design. Wie gerechtfertigt ein solcher Kauf heute ist, kann ich nicht beurteilen.

Sendo M550 (Fly M550) GSM-Telefon im Test

Der britische Hersteller Sendo zeichnet sich seit jeher durch Stil bei der Herstellung seiner Produkte aus, das Modell M550 ist eine weitere Bestätigung dafür. Das Gerät erschien ziemlich lange auf dem Markt, aber wir konnten es noch lange nicht bekommen. Ursprünglich wollte es die deutsche PR-Firma Sendo versenden, auf die wir uns verlassen haben, wir haben keine Bestellung bei europäischen Distributoren aufgegeben. Die Zeit verging, es gab kein Modell, und die Kontaktperson reagierte nicht mehr auf Briefe. Als ich das Telefon im öffentlichen Bereich sah, beschloss ich, eine langjährige Lücke zu füllen (damals lag die Überprüfung vier Monate, ich vergaß es, so ein Schicksal).

Das Gerät war eines der ersten auf dem Markt mit fehlender externer Antenne, bisher gibt es nicht so viele solcher Modelle, sie sind selten. Der zweite Punkt bezieht sich auf das Design des Telefons, die Außenschale ist lackiert, der Kunststoff ist glänzend. Entlang der Kanten des Gehäuses befindet sich eine metallische, silberne Beschichtung. Zusammen mit dem invertierten Display (weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund) sieht das Telefon stylisch und teuer aus. Es ist schwer, darin einen Vertreter der Mittelklasse zu vermuten, das Gerät hebt sich aus der Masse der Produkte mit ähnlicher Funktionalität ab, es hat ein eigenes Gesicht. Angesichts der Tatsache, dass sich viele Menschen für ein Telefon nach dem Design entscheiden und erst dann seine Funktionalität berücksichtigen, hatte dieses Modell viele Chancen, populär zu werden.

Die Rückseite des Gerätes sowie das Innere selbst sind in einer matten Farbe lackiert, dies ist edles Silber. Um auf die verschiedenen Farblösungen zurückzukommen, stelle ich fest, dass sie sich alle in der Farbe der Frontplatte unterscheiden. Sie können blaue, schwarze, lila, rote Farben sehen.

Die Abmessungen des Telefons sind durchschnittlich, aber sein Gewicht ist viel geringer als erwartet, und dies gilt insbesondere für die Haptik des Telefons. Von einem Gerät dieser Größe erwartet man mehr Gewicht. Im Allgemeinen sind die Empfindungen angenehm, das Gerät zieht nicht an der Hand, andererseits ist es dank seiner Größe angenehm zu bedienen.

Am oberen Ende befindet sich ein Stecker zum Anschließen des Ladegeräts, das Telefon hat keine Anschlüsse mehr. Für diejenigen, die es gewohnt sind, ein Headset zu verwenden, wird dieses Modell also nicht funktionieren. Oben befindet sich auch eine Fangriemenöse.

An der Außenseite des Geräts befinden sich keine Tasten, was bedeutet, dass Sie das externe Display nicht selbst aktivieren können, Sie müssen das Telefon öffnen. Der Wert der Anzeige von Datum und Uhrzeit auf der Außenseite wird reduziert, da sie abends möglicherweise nicht sichtbar sind. Beim Öffnen erscheint der Begrüßungsbildschirm des Herstellers auf dem externen Bildschirm, er ist für andere sichtbar, eine Art Werbegag.

Sie können das Telefon mit einer Hand öffnen, diesem Ereignis kann eines der voreingestellten Signale zugewiesen werden. Im Inneren sehen Sie ein ziemlich großes Display, es hat eine Auflösung von 128 x 140 Pixel und zeigt bis zu 4096 Farben an. Da das Gerät zur ersten Generation von Handys mit Farbdisplay gehört, darf man nicht viel erwarten, das Display ist qualitativ durchschnittlich, verblasst in der Sonne (STN). Im Allgemeinen ist das Modell in Bezug auf die Anzeigequalität mit einem so bekannten Gerät wie dem Motorola C350 vergleichbar, die Korrektur gilt nur für die großen Bildschirmgrößen im M550.

Der Ziffernblock ist aus Kunststoff, die Tasten sind konvex, in horizontalen Reihen angeordnet. Die Funktionstasten sind verchromt und es lässt sich bequem mit beiden arbeiten. Die Bezeichnungen auf den Tasten sind klein gedruckt, gepaart mit einer schwachen grünen Hintergrundbeleuchtung, dies führt zu einer eingeschränkten Lesbarkeit der Bezeichnungen unter verschiedenen Bedingungen.

Die hintere Abdeckung deckt das Batteriefach ab. Es hat einen Riegel, der ein minimales Spiel erzeugt, aber es reicht aus, dass die Clamshell in den Händen zu knarren beginnt, wenn Sie sie leicht drücken. Der Akku in diesem Modell ist Lithium-Ionen, seine Kapazität beträgt 550 mAh. Laut Hersteller soll der Akku bis zu 2 Stunden Sprechzeit und bis zu 120 Stunden Standby-Zeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 35 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt etwas mehr als 1,5 Stunden.

Der SIM-Kartenhalter befindet sich neben dem Akku und wird nicht von diesem verdeckt. Es scheint, dass Sie die SIM-Karte wechseln können, ohne den Akku zu entfernen, es täuscht. Der Überstand des Akkus lässt dies nicht zu, der Überstand dient als zusätzliche Halterung.

Sie können auf das Menü zugreifen, indem Sie die linke Softtaste drücken. Eine schnelle Navigation ist nicht vorgesehen, das Hauptmenü besteht aus einer Reihe vertikaler Elemente mit einer Beschriftung und einem Bild. Berücksichtigen Sie die Fähigkeiten des Geräts in der Reihenfolge.

Telefonbuch. Im Telefonspeicher können bis zu 100 Namen gespeichert werden. Für einen Namen wird nur eine Nummer aufgezeichnet, es gibt eine Suche in einem Notizbuch und die Möglichkeit, Kontakte auf eine SIM-Karte zu übertragen. Die Möglichkeiten des Telefonbuchs asketisch zu nennen, bedeutet nichts zu sagen, es ist für einen sehr bescheidenen Benutzer konzipiert.

Nachrichten. Das Gerät unterstützt das Senden und Empfangen von EMS-Nachrichten, es gibt eine Reihe von Emoticons im Speicher, sie sind gut gezeichnet. T9-Texterkennung wird unterstützt. Generell die gleiche Askese wie im Telefonbuch.

Internet. Ein gewöhnlicher Wap-Browser, daran ist nichts Besonderes.

Melodien. Das Telefon hat für ein solches Gerät eine ordentliche Polyphonie, Melodien klingen gut. Sie können die Arbeit eines Vibrationsalarms auswählen, es gibt einen Vibrationsmodus und dann eine Melodie. Es ist schön, dass Sie für einzelne Ereignisse akustische Benachrichtigungen (z. B. schwacher Akku, neue Nachricht, neue Broadcast-Nachricht) aus- oder einschalten können.

Einstellungen. Sie können Datum und Uhrzeit, Wecker (normal, einzeln), Bildschirmschoner (Verzögerung ist eingestellt) einstellen. Unter den Einstellungen des internen Bildschirms gibt es eine Hintergrundbeleuchtung sowie die Auswahl eines bestimmten Themas, das das gesamte Design verändert. Für den externen Bildschirm können Sie zwei Betriebsmodi einstellen - einfach und erweitert.

Extra. Alle Melodien, Bilder sind in diesem Menü gespeichert, Sie können auch Spiele direkt dort finden. Das Telefon hat drei Spiele - KombatClub, Ten Pin, Splat. Im ersten Spiel agieren Sie als Wrestler, das Spiel kann mit einem Freund per SMS gespielt werden, das zweite Spiel ist Bowling, das dritte ist ein bekanntes Geschwindigkeitsspiel, Sie müssen die Mäuse schlagen, die den Käse stehlen. p>

Impressionen

Von der Verarbeitung her ein angenehmes Gerät mit minimalem Funktionsumfang im Inneren. Die Umsetzung einzelner Features gibt keinen Anlass zur Beanstandung, die Kommunikationsqualität ist durchschnittlich. Nach diesem Hauptparameter übertrifft das Telefon nicht sehr bekannte asiatische Hersteller, verliert jedoch gegen bekannte Marken. Angesichts des Preises von 150 US-Dollar ist der Funktionsumfang des Telefons nicht gerade billig. Der Preis ist hoch, Sie zahlen nur für ein ansprechendes Design. Wie gerechtfertigt ein solcher Kauf heute ist, kann ich nicht beurteilen.

Sendo M550 (Fly M550) GSM-Telefon im Test

Der britische Hersteller Sendo zeichnet sich seit jeher durch Stil bei der Herstellung seiner Produkte aus, das Modell M550 ist eine weitere Bestätigung dafür. Das Gerät erschien ziemlich lange auf dem Markt, aber wir konnten es noch lange nicht bekommen. Ursprünglich wollte es die deutsche PR-Firma Sendo versenden, auf die wir uns verlassen haben, wir haben keine Bestellung bei europäischen Distributoren aufgegeben. Die Zeit verging, es gab kein Modell, und die Kontaktperson reagierte nicht mehr auf Briefe. Als ich das Telefon im öffentlichen Bereich sah, beschloss ich, eine langjährige Lücke zu füllen (damals lag die Überprüfung vier Monate, ich vergaß es, so ein Schicksal).

Das Gerät war eines der ersten auf dem Markt mit fehlender externer Antenne, bisher gibt es nicht so viele solcher Modelle, sie sind selten. Der zweite Punkt bezieht sich auf das Design des Telefons, die Außenschale ist lackiert, der Kunststoff ist glänzend. Entlang der Kanten des Gehäuses befindet sich eine metallisierte, silbrige Beschichtung. Zusammen mit dem invertierten Display (weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund) sieht das Telefon stylisch und teuer aus. Es ist schwer, darin einen Vertreter der Mittelklasse zu vermuten, das Gerät hebt sich aus der Masse der Produkte mit ähnlicher Funktionalität ab, es hat ein eigenes Gesicht. Angesichts der Tatsache, dass sich viele Menschen für ein Telefon nach dem Design entscheiden und erst dann seine Funktionalität berücksichtigen, hatte dieses Modell viele Chancen, populär zu werden.

Die Rückseite des Gerätes sowie das Innere selbst sind in einer matten Farbe lackiert, dies ist edles Silber. Um auf die verschiedenen Farblösungen zurückzukommen, stelle ich fest, dass sie sich alle in der Farbe der Frontplatte unterscheiden. Sie können blaue, schwarze, lila, rote Farben sehen.

Die Abmessungen des Telefons sind durchschnittlich, aber sein Gewicht ist viel geringer als erwartet, und dies gilt insbesondere für die Haptik des Telefons. Von einem Gerät dieser Größe erwartet man mehr Gewicht. Im Allgemeinen sind die Empfindungen angenehm, das Gerät zieht nicht an der Hand, andererseits ist es dank seiner Größe angenehm zu bedienen.

Am oberen Ende befindet sich ein Stecker zum Anschließen des Ladegeräts, das Telefon hat keine Anschlüsse mehr. Für diejenigen, die es gewohnt sind, ein Headset zu verwenden, wird dieses Modell also nicht funktionieren. Oben befindet sich auch eine Fangriemenöse.

An der Außenseite des Geräts befinden sich keine Tasten, was bedeutet, dass Sie das externe Display nicht selbst aktivieren können, Sie müssen das Telefon öffnen. Der Wert der Anzeige von Datum und Uhrzeit auf der Außenseite wird reduziert, da sie abends möglicherweise nicht sichtbar sind. Beim Öffnen erscheint der Begrüßungsbildschirm des Herstellers auf dem externen Bildschirm, er ist für andere sichtbar, eine Art Werbegag.

Sie können das Telefon mit einer Hand öffnen, diesem Ereignis kann eines der voreingestellten Signale zugewiesen werden. Im Inneren sehen Sie ein ziemlich großes Display, es hat eine Auflösung von 128 x 140 Pixel und zeigt bis zu 4096 Farben an. Da das Gerät zur ersten Generation von Handys mit Farbdisplay gehört, darf man nicht viel erwarten, das Display ist qualitativ durchschnittlich, verblasst in der Sonne (STN). Im Allgemeinen ist das Modell in Bezug auf die Anzeigequalität mit einem so bekannten Gerät wie dem Motorola C350 vergleichbar, die Korrektur gilt nur für die großen Bildschirmgrößen im M550.

Der Ziffernblock ist aus Kunststoff, die Tasten sind konvex, in horizontalen Reihen angeordnet. Die Funktionstasten sind verchromt und es lässt sich bequem mit beiden arbeiten. Die Bezeichnungen auf den Tasten sind klein gedruckt, gepaart mit einer schwachen grünen Hintergrundbeleuchtung, dies führt zu einer eingeschränkten Lesbarkeit der Bezeichnungen unter verschiedenen Bedingungen.

Die hintere Abdeckung deckt das Batteriefach ab. Es hat einen Riegel, der ein minimales Spiel erzeugt, aber es reicht aus, dass die Clamshell in den Händen zu knarren beginnt, wenn Sie sie leicht drücken. Der Akku in diesem Modell ist Lithium-Ionen, seine Kapazität beträgt 550 mAh. Laut Hersteller soll der Akku bis zu 2 Stunden Sprechzeit und bis zu 120 Stunden Standby-Zeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 35 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt etwas mehr als 1,5 Stunden.

Der SIM-Kartenhalter befindet sich neben dem Akku und wird nicht von diesem verdeckt. Es scheint, dass Sie die SIM-Karte wechseln können, ohne den Akku zu entfernen, es täuscht. Der Überstand des Akkus lässt dies nicht zu, der Überstand dient als zusätzliche Halterung.

Sie können auf das Menü zugreifen, indem Sie die linke Softtaste drücken. Eine schnelle Navigation ist nicht vorgesehen, das Hauptmenü besteht aus einer Reihe vertikaler Elemente mit einer Beschriftung und einem Bild. Berücksichtigen Sie die Fähigkeiten des Geräts in der Reihenfolge.

Telefonbuch. Im Telefonspeicher können bis zu 100 Namen gespeichert werden. Für einen Namen wird nur eine Nummer aufgezeichnet, es gibt eine Suche in einem Notizbuch und die Möglichkeit, Kontakte auf eine SIM-Karte zu übertragen. Die Möglichkeiten des Telefonbuchs asketisch zu nennen, bedeutet nichts zu sagen, es ist für einen sehr bescheidenen Benutzer konzipiert.

Nachrichten. Das Gerät unterstützt das Senden und Empfangen von EMS-Nachrichten, es gibt eine Reihe von Emoticons im Speicher, sie sind gut gezeichnet. T9-Texterkennung wird unterstützt. Generell die gleiche Askese wie im Telefonbuch.

Internet. Ein gewöhnlicher Wap-Browser, daran ist nichts Besonderes.

Melodien. Das Telefon hat für ein solches Gerät eine ordentliche Polyphonie, Melodien klingen gut. Sie können die Arbeit eines Vibrationsalarms auswählen, es gibt einen Vibrationsmodus und dann eine Melodie. Es ist schön, dass Sie für einzelne Ereignisse akustische Benachrichtigungen (z. B. schwacher Akku, neue Nachricht, neue Broadcast-Nachricht) aus- oder einschalten können.

Einstellungen. Sie können Datum und Uhrzeit, Wecker (normal, einzeln), Bildschirmschoner (Verzögerung ist eingestellt) einstellen. Unter den Einstellungen des internen Bildschirms gibt es eine Hintergrundbeleuchtung sowie die Auswahl eines bestimmten Themas, das das gesamte Design verändert. Für den externen Bildschirm können Sie zwei Betriebsmodi einstellen - Einfach und Erweitert.

Extra. Alle Melodien, Bilder sind in diesem Menü gespeichert, Sie können auch Spiele direkt dort finden. Das Telefon hat drei Spiele - KombatClub, Ten Pin, Splat. Im ersten Spiel agieren Sie als Wrestler, das Spiel kann mit einem Freund per SMS gespielt werden, das zweite Spiel ist Bowling, das dritte ist ein bekanntes Geschwindigkeitsspiel, Sie müssen die Mäuse schlagen, die den Käse stehlen. p>

Impressionen

Von der Verarbeitung her ein angenehmes Gerät mit minimalem Funktionsumfang im Inneren. Die Umsetzung einzelner Features gibt keinen Anlass zur Beanstandung, die Kommunikationsqualität ist durchschnittlich. Nach diesem Hauptparameter übertrifft das Telefon nicht sehr bekannte asiatische Hersteller, verliert jedoch gegen bekannte Marken. Angesichts des Preises von 150 US-Dollar ist der Funktionsumfang des Telefons nicht gerade billig. Der Preis ist hoch, Sie zahlen nur für ein ansprechendes Design. Wie gerechtfertigt ein solcher Kauf heute ist, kann ich nicht beurteilen.

Sendo M550 (Fly M550) GSM-Telefon im Test

Der britische Hersteller Sendo zeichnet sich seit jeher durch Stil bei der Herstellung seiner Produkte aus, das Modell M550 ist eine weitere Bestätigung dafür. Das Gerät erschien ziemlich lange auf dem Markt, aber wir konnten es noch lange nicht bekommen. Ursprünglich wollte es die deutsche PR-Firma Sendo versenden, auf die wir uns verlassen haben, wir haben keine Bestellung bei europäischen Distributoren aufgegeben. Die Zeit verging, es gab kein Modell, und die Kontaktperson reagierte nicht mehr auf Briefe. Als ich das Telefon im öffentlichen Bereich sah, beschloss ich, eine langjährige Lücke zu füllen (damals lag die Überprüfung vier Monate, ich vergaß es, so ein Schicksal).

Das Gerät war eines der ersten auf dem Markt mit fehlender externer Antenne, bisher gibt es nicht so viele solcher Modelle, sie sind selten. Der zweite Punkt bezieht sich auf das Design des Telefons, die Außenschale ist lackiert, der Kunststoff ist glänzend. Entlang der Kanten des Gehäuses befindet sich eine metallisierte, silbrige Beschichtung. Zusammen mit dem invertierten Display (weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund) sieht das Telefon stylisch und teuer aus. Es ist schwer, darin einen Vertreter der Mittelklasse zu vermuten, das Gerät hebt sich aus der Masse der Produkte mit ähnlicher Funktionalität ab, es hat ein eigenes Gesicht. Angesichts der Tatsache, dass sich viele Menschen für ein Telefon nach dem Design entscheiden und erst dann seine Funktionalität berücksichtigen, hatte dieses Modell viele Chancen, populär zu werden.

Die Rückseite des Gerätes sowie das Innere selbst sind in einer matten Farbe lackiert, dies ist edles Silber. Um auf die verschiedenen Farblösungen zurückzukommen, stelle ich fest, dass sie sich alle in der Farbe der Frontplatte unterscheiden. Sie können blaue, schwarze, lila, rote Farben sehen.

Die Abmessungen des Telefons sind durchschnittlich, aber sein Gewicht ist viel geringer als erwartet, und dies gilt insbesondere für die Haptik des Telefons. Von einem Gerät dieser Größe erwartet man mehr Masse. Im Allgemeinen sind die Empfindungen angenehm, das Gerät zieht die Hand nicht weg, andererseits ist es dank seiner Größe angenehm zu bedienen.

Am oberen Ende befindet sich ein Stecker zum Anschließen des Ladegeräts, das Telefon hat keine Anschlüsse mehr. Für diejenigen, die es gewohnt sind, ein Headset zu verwenden, wird dieses Modell also nicht funktionieren. Oben befindet sich auch eine Fangriemenöse.

An der Außenseite des Geräts befinden sich keine Tasten, was bedeutet, dass Sie das externe Display nicht selbst aktivieren können, Sie müssen das Telefon öffnen. Der Wert der Anzeige von Datum und Uhrzeit auf der Außenseite wird reduziert, da sie abends möglicherweise nicht sichtbar sind. Beim Öffnen erscheint der Begrüßungsbildschirm des Herstellers auf dem externen Bildschirm, er ist für andere sichtbar, eine Art Werbegag.

Sie können das Telefon mit einer Hand öffnen, diesem Ereignis kann eines der voreingestellten Signale zugewiesen werden. Im Inneren sehen Sie ein ziemlich großes Display, es hat eine Auflösung von 128 x 140 Pixel und zeigt bis zu 4096 Farben an. Da das Gerät zur ersten Generation von Handys mit Farbdisplay gehört, darf man nicht viel erwarten, das Display ist qualitativ durchschnittlich, verblasst in der Sonne (STN). Im Allgemeinen ist das Modell in Bezug auf die Anzeigequalität mit einem so bekannten Gerät wie dem Motorola C350 vergleichbar, die Korrektur gilt nur für die großen Bildschirmgrößen im M550.

Der Ziffernblock ist aus Kunststoff, die Tasten sind konvex, in horizontalen Reihen angeordnet. Die Funktionstasten sind verchromt und es lässt sich bequem mit beiden arbeiten. Die Bezeichnungen auf den Tasten sind klein gedruckt, gepaart mit einer schwachen grünen Hintergrundbeleuchtung, dies führt zu einer eingeschränkten Lesbarkeit der Bezeichnungen unter verschiedenen Bedingungen.

Die hintere Abdeckung deckt das Batteriefach ab. Es hat einen Riegel, der ein minimales Spiel erzeugt, aber es reicht aus, dass die Clamshell in den Händen zu knarren beginnt, wenn Sie sie leicht drücken. Der Akku in diesem Modell ist Lithium-Ionen, seine Kapazität beträgt 550 mAh. Laut Hersteller soll der Akku bis zu 2 Stunden Sprechzeit und bis zu 120 Stunden Standby-Zeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 35 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt etwas mehr als 1,5 Stunden.

Die hintere Abdeckung deckt das Batteriefach ab. Es hat einen Riegel, der ein minimales Spiel erzeugt, aber es reicht aus, dass die Clamshell in den Händen zu knarren beginnt, wenn Sie sie leicht drücken. Der Akku in diesem Modell ist Lithium-Ionen, seine Kapazität beträgt 550 mAh Laut Hersteller soll der Akku bis zu 2 Stunden Sprechzeit und bis zu 120 Stunden Standby-Zeit bieten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit insgesamt 35 Minuten Anrufen und minimaler Nutzung anderer Funktionen. Die Zeit zum vollständigen Aufladen des Akkus beträgt etwas mehr als 1,5 Stunden.

Der SIM-Kartenhalter befindet sich neben dem Akku und wird nicht von diesem verdeckt. Es scheint, dass Sie die SIM-Karte wechseln können, ohne den Akku zu entfernen, es täuscht. Der Überstand des Akkus lässt dies nicht zu, der Überstand dient als zusätzliche Halterung.

Sie können auf das Menü zugreifen, indem Sie die linke Softtaste drücken. Eine schnelle Navigation ist nicht vorgesehen, das Hauptmenü besteht aus einer Reihe vertikaler Elemente mit einer Beschriftung und einem Bild. Berücksichtigen Sie die Fähigkeiten des Geräts in der Reihenfolge.

Telefonbuch. Im Telefonspeicher können bis zu 100 Namen gespeichert werden. Für einen Namen wird nur eine Nummer aufgezeichnet, es gibt eine Suche in einem Notizbuch und die Möglichkeit, Kontakte auf eine SIM-Karte zu übertragen. Die Möglichkeiten des Telefonbuchs asketisch zu nennen, bedeutet nichts zu sagen, es ist für einen sehr bescheidenen Benutzer konzipiert.

Nachrichten. Das Gerät unterstützt das Senden und Empfangen von EMS-Nachrichten, es gibt eine Reihe von Emoticons im Speicher, sie sind gut gezeichnet. T9-Texterkennung wird unterstützt. Generell die gleiche Askese wie im Telefonbuch.

Internet. Ein gewöhnlicher Wap-Browser, daran ist nichts Besonderes.

Melodien. Das Telefon hat für ein solches Gerät eine ordentliche Polyphonie, Melodien klingen gut. Sie können die Arbeit eines Vibrationsalarms auswählen, es gibt einen Vibrationsmodus und dann eine Melodie. Es ist schön, dass Sie für einzelne Ereignisse akustische Benachrichtigungen (z. B. schwacher Akku, neue Nachricht, neue Broadcast-Nachricht) aus- oder einschalten können.

Einstellungen. Sie können Datum und Uhrzeit, Wecker (normal, einzeln), Bildschirmschoner (Verzögerung ist eingestellt) einstellen. Unter den Einstellungen des internen Bildschirms gibt es eine Hintergrundbeleuchtung sowie die Auswahl eines bestimmten Themas, das das gesamte Design verändert. Für den externen Bildschirm können Sie zwei Betriebsmodi einstellen - Einfach und Erweitert.

Extra. Alle Melodien, Bilder sind in diesem Menü gespeichert, Sie können auch Spiele direkt dort finden. Das Telefon hat drei Spiele - KombatClub, Ten Pin, Splat. Im ersten Spiel agieren Sie als Wrestler, das Spiel kann mit einem Freund per SMS gespielt werden, das zweite Spiel ist Bowling, das dritte ist ein bekanntes Geschwindigkeitsspiel, Sie müssen die Mäuse schlagen, die den Käse stehlen. p>

Impressionen

Von der Verarbeitung her ein angenehmes Gerät mit minimalem Funktionsumfang im Inneren. Die Umsetzung einzelner Features gibt keinen Anlass zur Beanstandung, die Kommunikationsqualität ist durchschnittlich. Nach diesem Hauptparameter übertrifft das Telefon nicht sehr bekannte asiatische Hersteller, verliert jedoch gegen bekannte Marken. Angesichts des Preises von 150 US-Dollar ist der Funktionsumfang des Telefons nicht gerade billig. Der Preis ist hoch, Sie zahlen nur für ein ansprechendes Design. Wie gerechtfertigt ein solcher Kauf heute ist, kann ich nicht beurteilen.