Xiaomi 11T Pro im Test: statt Flaggschiff kaufen

Neue Smartphones in Russland wurden unter dem Slogan "Cinema magic is here" - Cinemagic - vorgestellt. Xiaomi schreibt, dass das Smartphone eine 108-MP-Profi-Kamera hat, und es gibt auch Soft-Presets, die verschiedene Videoeffekte erzeugen.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass sich Smartphones mit einer solchen Reihe von Funktionen in erster Linie an Blogger, Tiktoker und einfach alle richten, denen es wichtig ist, dass ein Smartphone gute Foto- und Videoaufnahmen bietet.

Der auf der englischsprachigen Website des Smartphones angegebene Slogan liegt mir jedoch näher. Dort geht das Xiaomi 11T Pro unter die Überschrift „Breakthrough Performance“, also Durchbruchleistung. Das bedeutet, dass Sie ein sehr leistungsstarkes Smartphone erhalten (sowohl in Bezug auf die reine Leistung als auch in Bezug auf die Fotofunktionen).

Der Slogan von der bahnbrechenden Leistung scheint mir zutreffender zu sein, da selbst in der Kameraanwendung die sogenannten "Filmeffekte" auf der Registerkarte "Mehr" versteckt sind (wo nicht jeder nachsehen wird). Außerdem müssen sie separat heruntergeladen werden. Und im Allgemeinen sind sie nicht einzigartig, da sie zuvor auf anderen Xiaomi-Smartphones verfügbar waren.

Angesichts des Preises von 44.990 Rubel muss man jedoch zugeben, dass das Smartphone viele Stärken hat:

  • Snapdragon 888-Chipsatz + LPDDR5-RAM + UFS 3.1-Speicher ist die Flaggschiff-Hardwarekombination. Der leistungsstärkste Chipsatz, Hochgeschwindigkeitsspeicher und Speicher.
  • 120 Hz AMOLED-Bildschirm mit Dolby Vision, 1B+ Farben, 1000 Nits Spitzenhelligkeit + Always-On.
  • Vickus aus Corning-Gorilla-Glas.
  • Kamerasystem mit 108 MP + 8 MP + 5 MP, das HDR10+-Aufnahmen unterstützt.
  • 5000-mAh-Akku und 120-W-Aufladung, 0 bis 100 % in 17 Minuten.

Für einen Preis, der für Modelle im „Middle+“-Preissegment typisch ist, erhalten Käufer des Xiaomi 11T Pro ein „Flagship-Erlebnis“. Der Bildschirm, die Kamera und die Leistung sind die gleichen wie bei Modellen für über 70.000 Rubel.

Käse gibt es hier natürlich nicht umsonst. Im Abschnitt „Fazit“ analysieren wir kurz, wie sich das 11T Pro von Flaggschiff-Smartphones für viel Geld unterscheidet.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Pakete

Eine typische Box, und das wichtigste Highlight des Kits ist ein 120-W-Ladegerät. Wenn Sie einen Laptop haben, der über Typ-C aufgeladen wird, wird das Aufladen universell – sowohl für ein Smartphone als auch für einen Laptop.

Gesamt im Feld:

  • Smartphone
  • Laden 120 W
  • Typ-A-zu-Typ-C-Kabel
  • Beutel
  • Dokumentation
  • Clip für SIM-Kartenfach

Spezifikationen

< td>8 LPDDR5 RAM
< td>Hinten: 108 MP, f/1.75
Weit: 8 MP, f/2.4, Autofokus
5 MP für Hintergrundunschärfe
Front: 16 MP < tr>
Farbe Grau, Weiß und Blau
Display 6,67" AMOLED
20:9 Seitenverhältnis, FHD+ Auflösung (2400 x 1080 Pixel)
120 Hz Bildschirmaktualisierungsrate, Touch Polling Rate Interface – 480 Hz, maximal Helligkeit – 1000 cd/m2, Kontrastverhältnis – 5.000.000:1
HDR10+
Schutzglas: Corning Gorilla Glass Victus
Prozessor Mobile Plattform EIN NEUES HAUS IN KIBAGABAGA ZU VERKAUFEN Qualcomm Snapdragon 888 5G 5nm 8-Core 64-Bit
GPU Qualcomm Adreno 660
Speicher
Laufwerk 256 GB
Akku Kapazität - 5000 mAh (typisch), 120 W Hyper Charge Technology Support
< strong>Wireless Interfaces Integriertes Wi-Fi 6E (802.11a/b/g/n/ac/ax, 2x2 MIMO), Tri-Band (2,4 GHz, 5 GHz, 6 GHz) Bluetooth® 5.2 (EDR + A2DP), unterstützt Qualcomm aptX, aptX HD, aptX Adaptive, Wi-Fi Direct, NFC
Kameras
Videoaufzeichnung 4K bis zu 60 fps 8K 30 fps
Sensoren Ein/Aus-Schalter, integrierter Fingerabdruckleser, Beschleunigungssensor, elektronischer Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, IR-Gyroskop
Anschluss: USB Type-C
SIM-Karten< /strong> Dual-Steckplätze:
5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78 )
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/26/28/32/66)
Zwei Steckplätze:
5G (n1/3 /5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/ 13.12.17/ 19/20/26/28/32/66)
Navigation GNSS mit GPS-Unterstützung, GLONASS, Galileo, BeiDou,
Betriebssystem Android 11 mit MIUI-Benutzeroberfläche 12.5.7
Ton Dolby Atmos Stereolautsprecher
Abmessungen 164 x 76 x 8,8 mm
Gewicht 204 Gramm

Aussehen

Xiaomi 11T Pro ist ein wunderschönes Smartphone. Schmale Einfassungen, ein heller und saftiger AMOLED-Bildschirm und die Rückseite besteht aus mattem, „seidenem“ Glas. Das vielleicht wichtigste optische Unterscheidungsmerkmal ist die kompakte Kameraeinheit. Ich bin sehr froh, dass die Hersteller das Design gelassen haben, als der Kamerablock ein Berg war, wodurch das Smartphone nicht einmal flach auf dem Tisch liegen konnte.

In der Hand fühlt sich das Smartphone gut an: Gute Materialien sind Filz - Glas und Aluminium. Gewicht - knapp über 200 Gramm. Im Allgemeinen sind 200 Gramm heute das Standardgewicht eines guten Smartphones.

Lautsprecher und ein Infrarotanschluss befinden sich am oberen und unteren Ende. Das Smartphone kann Dolby Atmos-Sound wiedergeben, ebenso wie die Zusammenarbeit mit harman/kardon. Das Gerät eignet sich perfekt zum Ansehen von Filmen und Serien. Der Ton ist laut und mäßig gesättigt.

Abschließend können wir vielleicht sagen, dass Xiaomi 11T Pro ein ziemlich typisches Pre-Premium-Design hat: Aluminium, Milchglas, ein Bildschirm mit dünnen Rahmen, ein ordentlicher Ausschnitt für die Kameras. Einerseits nichts Besonderes. Andererseits ist alles angenehm und elegant.

Bildschirm

In der 11. Serie scheinen alle Smartphones wunderschöne Bildschirme zu haben, die die Konkurrenz umgehen. Im Prinzip haben wir in Russland einen Hauptkonkurrenten - Samsung. Samsung passt Bildschirme an die Preispositionierung an. Xiaomi stellt einfach gute für alle bereit. Dies ist besonders überraschend im Fall von Xiaomi Mi 11 Lite, das etwa 30.000 Rubel kostet. Wahrscheinlich möchte das Unternehmen auf diese Weise betonen, dass nur die besten Lösungen jetzt unter der Marke Xiaomi veröffentlicht werden (Redmi und Poco können sich nicht mit solchen Bildschirmen rühmen).

Nun, Xiaomi 11T Pro hat sogar einen guten Bildschirm in Bezug auf den Status. Wir listen die Hauptfunktionen des Bildschirms auf:

  • Es gibt Unterstützung für HDR10, HLG und Dolby Vision. Der neuste Standard ist übrigens bei Smartphones eher eine Seltenheit. Samsung hat Dolby Vision nicht, weil Samsung ideologisch dagegen ist. Das Unternehmen hat einen eigenen HDR10+-Standard, den es in Smartphones und Fernsehern fördert.
  • Die maximale Helligkeit wird mit 800 Nits angegeben (824 Nits gemessen). Spitzenhelligkeit - 1000 Nits
  • Der Bildschirm ist durch Corning Gorilla Glass Victus geschützt. Das beste Premium-Sicherheitsglas. Mikrokratzer werden natürlich trotzdem auftreten. Aber das Smartphone wird den Sturz (mit hoher Wahrscheinlichkeit) überstehen. Vor allem, wenn es flach fällt. Die Stärke des Glases reicht aus, um mit dem Bildschirm Nägel einzuschlagen und Nüsse zu knacken (das ist kein Scherz, siehe den Testbericht zum Nokia XR20, wo das Glas das gleiche ist, aber der Hersteller dort rauchen darf). >
  • Es gibt Unterstützung für den Always-On-Bildschirm. Es kann immer brennen oder 10 Sekunden lang (tippen Sie auf Aktivierung). Sie können den Arbeitsplan festlegen. Ich mag Xiaomis Always-On. Gute Auswahl an Einstellungen, außerdem können Sie Ihren eigenen Begrüßungsbildschirm erstellen.
  • Zu den weiteren netten Funktionen gehört ein flimmerfreier Modus. Und Unterstützung für den breiten Farbumfang von DCI-P3. Am Rande sei angemerkt, dass die Farbtreue recht hoch ist.
  • Die Bildschirmaktualisierungsrate beträgt 120 Hz. Es versteht sich, dass 120 Hz entweder beim Arbeiten mit dem Menü oder in unterstützten Anwendungen funktionieren.
  • Die Berührungsfrequenz beträgt 480 Hz. Super hohe Bildschirmreaktion. Ideal für Schützen.
  • Xiaomi verfügt über Software-Bildverbesserungen. Der SDR-zu-HDR-Konverter (manchmal funktioniert er gut, manchmal ist er überhaupt nicht wahrnehmbar und manchmal „säuert“ er - Sie müssen ihn für den Inhalt auswählen), es gibt auch eine Bildverbesserung mit Hilfe von KI (er verdreht Farben, im Allgemeinen nicht schlecht), es gibt einen „Soap“-Modus – MEMC, wenn Frames gezeichnet werden (ich bin kein Fan) und es gibt eine Hochskalierungsfunktion für Videos.

Die restlichen Screenshots der Bildschirmeinstellungen sind unten.

Kleine Klarstellung. Spitzenhelligkeit ist die Helligkeit, die auf einem kleinen Teil des Bildschirms auftritt, wenn der entsprechende Inhalt wiedergegeben wird. Zum Beispiel legt der Regisseur beim Dreh eines Films fest, dass ein Stern hell am Himmel funkelt. Und dann leuchtet der Bildschirm für ein paar Momente mit 1000 Nits. Die obige tatsächliche Helligkeit von 824 cd/m² steht dem Nutzer im automatischen Bildschirmmodus zur Verfügung. Im manuellen Modus beträgt die maximale Helligkeit 495 Nits. AMOLED-Bildschirme sind dünn, daher arbeiten spezielle Algorithmen, um sie vor dem Einbrennen zu schützen.

Öffnungszeiten

Fangen wir gleich mit dem 120-W-Netzteil an. Es ist groß, lädt das Smartphone aber wirklich in 17 Minuten auf. Es ist beeindruckend. Aber eine solche Geschwindigkeit ist aufgrund der technologischen Eigenschaften des Smartphones möglich.

Erstens ist der 5000-mAh-Akku im Smartphone in jeweils 2 2500-mAh-Akkus unterteilt. Und das Laden von zwei Akkus geht schneller als einer. Ich verstehe, dass eine solche Aussage bei jemandem höfliche Überraschung hervorrufen kann. Aber leider bleibt im Rahmen des Smartphone-Tests keine Zeit, auf Batterieinnovationen einzugehen und zu erklären, warum.

Zweitens gibt es MTW. Das bedeutet, dass die Batterie mehrere Kathoden und Anoden hat. Dementsprechend ein kleinerer Pfad für Strom, weniger Widerstand und Erwärmung. Aber gleichzeitig kann der Akku schnell mehr aushalten.

Drittens verwendet Xiaomi Graphen in Batterien. Und verspricht, dass der Akku ohne Kapazitätsverlust länger hält als ein herkömmlicher Akku.

Im PCMark-Test zeigte das Smartphone 7,5 Stunden Bildschirmzeit bei aktiviertem Mobilfunknetz und eingeschaltetem Wi-Fi. Dementsprechend kann man im Alltag mit 6-7 Stunden Bildschirmbetrieb rechnen. Das ist ein recht guter Indikator, wenn man bedenkt, dass der Bildschirm im Test auf maximaler manueller Helligkeit stand.

Das Spielen von Genshin Impact mit 400 Nits kann Ihr Smartphone in 5-5,5 Stunden entladen.

Leistung

Das Smartphone wird mit einem Snapdragon 888-Chipsatz, 8 GB LPDDR5-RAM und 256 GB UFS 3.1-Speicher betrieben. Dies ist eine ziemlich leistungsstarke Kombination von Hardware, die mindestens 4 Jahre lang hält, um jede Anwendung bequem auszuführen.

Das Smartphone eignet sich hervorragend zum Spielen. Derselbe Genshin Impact läuft großartig auf den höchsten Einstellungen bei 60 fps.

Nun die Testergebnisse. In AnTutu beträgt das Ergebnis 744.000 Punkte. Für Spiele empfehle ich übrigens den Spielmodus. Da das AnTuTu-Smartphone zunächst eine Punktzahl von 686.000 Punkten anzeigte, wurde das Ergebnis nach Hinzufügen des Tests im Spielemodus entsprechend der installierten Hardware besser.

Xiaomi 11T Pro im Test: statt Flaggschiff kaufen

Neue Smartphones in Russland wurden unter dem Slogan "Cinema magic is here" - Cinemagic - vorgestellt. Xiaomi schreibt, dass das Smartphone über eine 108-MP-Profi-Kamera verfügt, und es gibt auch Soft-Presets, die verschiedene Videoeffekte erzeugen.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass sich Smartphones mit einer solchen Reihe von Funktionen in erster Linie an Blogger, Tiktoker und einfach alle richten, denen es wichtig ist, dass ein Smartphone gute Foto- und Videoaufnahmen bietet.

Der auf der englischsprachigen Website des Smartphones angegebene Slogan liegt mir jedoch näher. Dort geht das Xiaomi 11T Pro unter die Überschrift „Breakthrough Performance“, also Durchbruchleistung. Das bedeutet, dass Sie ein sehr leistungsstarkes Smartphone erhalten (sowohl in Bezug auf die reine Leistung als auch in Bezug auf die Fotofunktionen).

Der Slogan von der bahnbrechenden Leistung scheint mir zutreffender zu sein, da selbst in der Kameraanwendung die sogenannten "Filmeffekte" auf der Registerkarte "Mehr" versteckt sind (wo nicht jeder nachsehen wird). Außerdem müssen sie separat heruntergeladen werden. Und im Allgemeinen sind sie nicht einzigartig, da sie zuvor auf anderen Xiaomi-Smartphones verfügbar waren.

Angesichts des Preises von 44.990 Rubel muss man jedoch zugeben, dass das Smartphone viele Stärken hat:

  • Snapdragon 888-Chipsatz + LPDDR5-RAM + UFS 3.1-Speicher ist die Flaggschiff-Hardwarekombination. Der leistungsstärkste Chipsatz, Hochgeschwindigkeitsspeicher und Speicher.
  • 120 Hz AMOLED-Bildschirm mit Dolby Vision, 1B+ Farben, 1000 nit Spitzenhelligkeit + Always-On.
  • Vickus aus Corning-Gorilla-Glas.
  • Kamerasystem mit 108 MP + 8 MP + 5 MP, das HDR10+-Aufnahmen unterstützt.
  • 5000-mAh-Akku und 120-W-Aufladung, 0 bis 100 % in 17 Minuten.

Für einen Preis, der für Modelle im „Middle+“-Preissegment typisch ist, erhalten Käufer des Xiaomi 11T Pro ein „Flagship-Erlebnis“. Der Bildschirm, die Kamera und die Leistung sind die gleichen wie bei Modellen für über 70.000 Rubel.

Käse gibt es hier natürlich nicht umsonst. Im Abschnitt „Fazit“ analysieren wir kurz, wie sich das 11T Pro von Flaggschiff-Smartphones für viel Geld unterscheidet.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Pakete

Eine typische Box, und das wichtigste Highlight des Kits ist ein 120-W-Ladegerät. Wenn Sie einen Laptop haben, der über Typ-C aufgeladen wird, wird das Aufladen universell – sowohl für ein Smartphone als auch für einen Laptop.

Gesamt im Feld:

  • Smartphone
  • Laden 120 W
  • Typ-A-zu-Typ-C-Kabel
  • Beutel
  • Dokumentation
  • Clip für SIM-Kartenfach

Spezifikationen

Farbe Grau, Weiß und Blau
Display 6,67" AMOLED
20:9 Seitenverhältnis, FHD+ Auflösung (2400 x 1080 Pixel)
120 Hz Bildschirmaktualisierungsrate, Touch Polling Rate Interface – 480 Hz, maximal Helligkeit – 1000 cd/m2, Kontrastverhältnis – 5.000.000:1
HDR10+
Schutzglas: Corning Gorilla Glass Victus
Prozessor Mobile Plattform EIN NEUES HAUS BEI KIBAGABAGA ZU VERKAUFEN Qualcomm Snapdragon 888 5G 5nm 8 Core 64-Bit
Grafikkern Qualcomm Adreno 660
Speicher 8 LPDDR5 RAM
Laufwerk 256 GB
Akku 5000 mAh typische Kapazität, 120 W Hyper Charge-Technologieunterstützung
Drahtlose Schnittstellen Integriertes Wi-Fi 6E (802.11 a/b/g/n/ac/ax, 2x2 MIMO), Triband (2,4 GHz, 5 GHz, 6 GHz) Bluetooth® 5.2 (EDR + A2DP), unterstützt Qualcomm aptX, aptX HD, aptX Adaptive, Wi-Fi Direct , NFC
Kameras Normal: 108 MP, f/1.75
Weit: 8 MP, f/2.4,
5 MP Autofokus für Hintergrundunschärfe
Front: 16 MP
Videoaufnahme 4K bis bis 60 fps 8K 30 fps
Sensoren In-Power-Taste Fingerabdruckleser, Beschleunigungsmesser, E-Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Gyroskop-IR-Sender
Anschluss: USB Typ-C
SIM-Karten Zwei Steckplätze:
5G (n1/3/ 5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19 /20/26/28/32/66)
Zwei Steckplätze:
5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41 /66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/26/28/32/66)
Navigation GNSS mit Unterstützung für GPS, GLONASS, Galileo, BeiDou,
Betriebssystem Android 11 mit MIUI 12.5.7
Sound Dolby Atmos Stereolautsprecher
Abmessungen 164 x 76 x 8,8 mm
Gewicht 204 Gramm

Abschließend können wir vielleicht sagen, dass Xiaomi 11T Pro ein ziemlich typisches Pre-Premium-Design hat: Aluminium, Milchglas, ein Bildschirm mit dünnen Rahmen, ein ordentlicher Ausschnitt für die Kameras. Einerseits nichts Besonderes. Andererseits ist alles angenehm und elegant.

Bildschirm

In der 11. Serie scheinen alle Smartphones wunderschöne Bildschirme zu haben, die die Konkurrenz umgehen. Im Prinzip haben wir in Russland einen Hauptkonkurrenten - Samsung. Samsung passt Bildschirme an die Preispositionierung an. Xiaomi stellt einfach gute für alle bereit. Dies ist besonders überraschend im Fall von Xiaomi Mi 11 Lite, das etwa 30.000 Rubel kostet. Wahrscheinlich möchte das Unternehmen auf diese Weise betonen, dass nur die besten Lösungen jetzt unter der Marke Xiaomi veröffentlicht werden (Redmi und Poco können sich nicht mit solchen Bildschirmen rühmen).

Nun, Xiaomi 11T Pro hat sogar einen guten Bildschirm in Bezug auf den Status. Wir listen die Hauptfunktionen des Bildschirms auf:

  • Es gibt Unterstützung für HDR10, HLG und Dolby Vision. Der neuste Standard ist übrigens bei Smartphones eher eine Seltenheit. Samsung hat Dolby Vision nicht, weil Samsung ideologisch dagegen ist. Das Unternehmen hat einen eigenen HDR10+-Standard, den es in Smartphones und Fernsehern fördert.
  • Die maximale Helligkeit wird mit 800 Nits angegeben (824 Nits gemessen). Spitzenhelligkeit - 1000 Nits
  • Der Bildschirm ist durch Corning Gorilla Glass Victus geschützt. Das beste Premium-Sicherheitsglas. Mikrokratzer werden natürlich trotzdem auftreten. Aber das Smartphone wird den Sturz (mit hoher Wahrscheinlichkeit) überstehen. Vor allem, wenn es flach fällt. Die Stärke des Glases reicht aus, um mit dem Bildschirm Nägel einzuschlagen und Nüsse zu knacken (das ist kein Scherz, siehe den Testbericht zum Nokia XR20, wo das Glas das gleiche ist, aber der Hersteller dort rauchen darf). >
  • Es gibt Unterstützung für den Always-On-Bildschirm. Es kann immer brennen oder 10 Sekunden lang (tippen Sie auf Aktivierung). Sie können den Arbeitsplan festlegen. Ich mag Xiaomis Always-On. Gute Auswahl an Einstellungen, außerdem können Sie Ihren eigenen Begrüßungsbildschirm erstellen.
  • Zu den weiteren netten Funktionen gehört ein flimmerfreier Modus. Und Unterstützung für den breiten Farbumfang von DCI-P3. Am Rande sei angemerkt, dass die Farbtreue recht hoch ist.
  • Die Bildschirmaktualisierungsrate beträgt 120 Hz. Es versteht sich, dass 120 Hz entweder beim Arbeiten mit dem Menü oder in unterstützten Anwendungen funktionieren.
  • Die Berührungsfrequenz beträgt 480 Hz. Super hohe Bildschirmreaktion. Ideal für Schützen.
  • Xiaomi verfügt über Software-Bildverbesserungen. Der SDR-zu-HDR-Konverter (manchmal funktioniert er gut, manchmal ist er überhaupt nicht wahrnehmbar und manchmal „säuert“ er - Sie müssen ihn für den Inhalt auswählen), es gibt auch eine Bildverbesserung mit Hilfe von KI (er verdreht Farben, im Allgemeinen nicht schlecht), es gibt einen „Soap“-Modus – MEMC, wenn Frames gezeichnet werden (ich bin kein Fan) und es gibt eine Hochskalierungsfunktion für Videos.

Die restlichen Screenshots der Bildschirmeinstellungen sind unten.

Kleine Klarstellung. Spitzenhelligkeit ist die Helligkeit, die auf einem kleinen Teil des Bildschirms auftritt, wenn der entsprechende Inhalt wiedergegeben wird. Zum Beispiel legt der Regisseur beim Dreh eines Films fest, dass ein Stern hell am Himmel funkelt. Und dann leuchtet der Bildschirm für ein paar Momente mit 1000 Nits. Die obige tatsächliche Helligkeit von 824 cd/m² steht dem Nutzer im automatischen Bildschirmmodus zur Verfügung. Im manuellen Modus beträgt die maximale Helligkeit 495 Nits. AMOLED-Bildschirme sind dünn, daher arbeiten spezielle Algorithmen, um sie vor dem Einbrennen zu schützen.

Öffnungszeiten

Fangen wir gleich mit dem 120-W-Netzteil an. Es ist groß, lädt das Smartphone aber wirklich in 17 Minuten auf. Es ist beeindruckend. Aber eine solche Geschwindigkeit ist aufgrund der technologischen Eigenschaften des Smartphones möglich.

Erstens ist der 5000-mAh-Akku im Smartphone in jeweils 2 2500-mAh-Akkus unterteilt. Und das Laden von zwei Akkus geht schneller als einer. Ich verstehe, dass jemand eine solche Aussage höfliche Überraschung hervorrufen kann. Aber leider bleibt im Rahmen der Überprüfung des Smartphones keine Zeit, um auf Innovationen bei Akkus einzugehen und zu erklären, warum.

Zweitens gibt es MTW. Das bedeutet, dass die Batterie mehrere Kathoden und Anoden hat. Dementsprechend ein kleinerer Pfad für Strom, weniger Widerstand und Erwärmung. Aber gleichzeitig hält der Akku im Moment mehr aus.

Drittens verwendet Xiaomi Graphen in Batterien. Und es verspricht, dass der Akku ohne Kapazitätsverlust länger hält als ein herkömmlicher Akku.

Im PCMark-Test zeigte das Smartphone 7,5 Stunden Bildschirmzeit bei aktiviertem Mobilfunknetz und eingeschaltetem Wi-Fi. Dementsprechend können Sie im Alltag mit 6-7 Stunden Bildschirmbetrieb rechnen. Das ist ein recht guter Indikator, wenn man bedenkt, dass der Bildschirm im Test auf maximaler manueller Helligkeit stand.

Das Spielen von Genshin Impact mit 400 Nits kann Ihr Smartphone in 5-5,5 Stunden entladen.

Leistung

Das Smartphone wird mit einem Snapdragon 888-Chipsatz, 8 GB LPDDR5-RAM und 256 GB UFS 3.1-Speicher betrieben. Dies ist eine ziemlich leistungsstarke Kombination von Hardware, die mindestens 4 Jahre lang hält, um jede Anwendung bequem auszuführen.

Das Smartphone eignet sich hervorragend zum Spielen. Derselbe Genshin Impact läuft großartig auf den höchsten Einstellungen bei 60 fps.

Nun die Testergebnisse. In AnTutu beträgt das Ergebnis 744.000 Punkte. Für Spiele empfehle ich übrigens den Spielmodus. Da das AnTuTu-Smartphone zunächst eine Punktzahl von 686.000 Punkten anzeigte, wurde das Ergebnis nach Hinzufügen des Tests im Spielemodus entsprechend der installierten Hardware besser.

Xiaomi 11T Pro im Test: statt Flaggschiff kaufen

Neue Smartphones in Russland wurden unter dem Slogan "Cinema magic is here" - Cinemagic - vorgestellt. Xiaomi schreibt, dass das Smartphone über eine 108-MP-Profi-Kamera verfügt, und es gibt auch Soft-Presets, die verschiedene Videoeffekte erzeugen.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass sich Smartphones mit einer solchen Reihe von Funktionen in erster Linie an Blogger, Tiktoker und einfach alle richten, denen es wichtig ist, dass ein Smartphone gute Foto- und Videoaufnahmen bietet.

Der auf der englischsprachigen Website des Smartphones angegebene Slogan liegt mir jedoch näher. Dort geht das Xiaomi 11T Pro unter die Überschrift „Breakthrough Performance“, also Durchbruchleistung. Das bedeutet, dass Sie ein sehr leistungsstarkes Smartphone erhalten (sowohl in Bezug auf die reine Leistung als auch in Bezug auf die Fotofunktionen).

Der Slogan von der bahnbrechenden Leistung scheint mir zutreffender zu sein, da selbst in der Kameraanwendung die sogenannten "Filmeffekte" auf der Registerkarte "Mehr" versteckt sind (wo nicht jeder nachsehen wird). Außerdem müssen sie separat heruntergeladen werden. Und im Allgemeinen sind sie nicht einzigartig, da sie zuvor auf anderen Xiaomi-Smartphones verfügbar waren.

Angesichts des Preises von 44.990 Rubel muss man jedoch zugeben, dass das Smartphone viele Stärken hat:

  • Snapdragon 888-Chipsatz + LPDDR5-RAM + UFS 3.1-Speicher ist die Flaggschiff-Hardwarekombination. Der leistungsstärkste Chipsatz, Hochgeschwindigkeitsspeicher und Speicher.
  • 120 Hz AMOLED-Bildschirm mit Dolby Vision, 1B+ Farben, 1000 Nits Spitzenhelligkeit + Always-On.
  • Vickus aus Corning-Gorilla-Glas.
  • Kamerasystem mit 108 MP + 8 MP + 5 MP, das HDR10+-Aufnahmen unterstützt.
  • 5000-mAh-Akku und 120-W-Aufladung, 0 bis 100 % in 17 Minuten.

Für einen Preis, der für Modelle im „Middle+“-Preissegment typisch ist, erhalten Käufer des Xiaomi 11T Pro ein „Flagship-Erlebnis“. Der Bildschirm, die Kamera und die Leistung sind die gleichen wie bei Modellen für über 70.000 Rubel.

Käse gibt es hier natürlich nicht umsonst. Im Abschnitt „Fazit“ analysieren wir kurz, wie sich das 11T Pro von Flaggschiff-Smartphones für viel Geld unterscheidet.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Pakete

Eine typische Box, und das wichtigste Highlight des Kits ist ein 120-W-Ladegerät. Wenn Sie einen Laptop haben, der über Typ-C aufgeladen wird, wird das Aufladen universell – sowohl für ein Smartphone als auch für einen Laptop.

Gesamt im Feld:

  • Smartphone
  • Laden 120 W
  • Typ-A-zu-Typ-C-Kabel
  • Beutel
  • Dokumentation
  • Clip für SIM-Kartenfach

Spezifikationen

Farbe Grau, Weiß und Blau
Display 6,67" AMOLED
20:9 Seitenverhältnis, FHD+ Auflösung (2400 x 1080 Pixel)
120 Hz Bildschirmaktualisierungsrate, Touch Polling Rate Interface – 480 Hz, maximal Helligkeit – 1000 cd/m2, Kontrastverhältnis – 5.000.000:1
HDR10+
Schutzglas: Corning Gorilla Glass Victus
Prozessor Mobile Plattform EIN NEUES HAUS BEI KIBAGABAGA ZU VERKAUFEN Qualcomm Snapdragon 888 5G 5nm 8 Core 64-Bit
Grafikkern Qualcomm Adreno 660
Speicher 8 LPDDR5 RAM
Laufwerk 256 GB
Akku 5000 mAh typische Kapazität, 120 W Hyper Charge-Technologieunterstützung
Drahtlose Schnittstellen Integriertes Wi-Fi 6E (802.11 a/b/g/n/ac/ax, 2x2 MIMO), Triband (2,4 GHz, 5 GHz, 6 GHz) Bluetooth® 5.2 (EDR + A2DP), unterstützt Qualcomm aptX, aptX HD, aptX Adaptive, Wi-Fi Direct , NFC
Kameras Normal: 108 MP, f/1.75
Weit: 8 MP, f/2.4,
5 MP Autofokus für Hintergrundunschärfe
Front: 16 MP
Videoaufnahme 4K bis bis 60 fps 8K 30 fps
Sensoren In-Power-Taste Fingerabdruckleser, Beschleunigungsmesser, E-Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Gyroskop-IR-Sender
Anschluss: USB Typ-C
SIM-Karten Zwei Steckplätze:
5G (n1/3/ 5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19 /20/26/28/32/66)
Zwei Steckplätze:
5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41 /66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/26/28/32/66)
Navigation GNSS mit Unterstützung für GPS, GLONASS, Galileo, BeiDou,
Betriebssystem Android 11 mit MIUI 12.5.7
Sound Dolby Atmos Stereolautsprecher
Abmessungen 164 x 76 x 8,8 mm
Gewicht 204 Gramm

Aussehen

Xiaomi 11T Pro ist ein wunderschönes Smartphone. Schmale Einfassungen, ein heller und saftiger AMOLED-Bildschirm und die Rückseite besteht aus mattem, „seidenem“ Glas. Das vielleicht wichtigste optische Unterscheidungsmerkmal ist die kompakte Kameraeinheit. Ich bin sehr froh, dass die Hersteller das Design gelassen haben, als der Kamerablock ein Berg war, wodurch das Smartphone nicht einmal flach auf dem Tisch liegen konnte.

In der Hand fühlt sich das Smartphone gut an: Gute Materialien sind Filz - Glas und Aluminium. Gewicht - knapp über 200 Gramm. Im Allgemeinen sind 200 Gramm heute das Standardgewicht eines guten Smartphones.

Lautsprecher und ein Infrarotanschluss befinden sich am oberen und unteren Ende. Das Smartphone kann Dolby Atmos-Sound wiedergeben, ebenso wie die Zusammenarbeit mit harman/kardon. Das Gerät eignet sich perfekt zum Ansehen von Filmen und Serien. Der Ton ist laut und mäßig gesättigt.

Abschließend können wir vielleicht sagen, dass Xiaomi 11T Pro ein ziemlich typisches Pre-Premium-Design hat: Aluminium, Milchglas, ein Bildschirm mit dünnen Rahmen, ein ordentlicher Ausschnitt für die Kameras. Einerseits nichts Besonderes. Andererseits ist alles angenehm und elegant.

Bildschirm

In der 11. Serie scheinen alle Smartphones wunderschöne Bildschirme zu haben, die die Konkurrenz umgehen. Im Prinzip haben wir in Russland einen Hauptkonkurrenten - Samsung. Samsung passt Bildschirme an die Preispositionierung an. Xiaomi stellt einfach gute für alle bereit. Dies ist besonders überraschend im Fall von Xiaomi Mi 11 Lite, das etwa 30.000 Rubel kostet. Wahrscheinlich möchte das Unternehmen auf diese Weise betonen, dass nur die besten Lösungen jetzt unter der Marke Xiaomi veröffentlicht werden (Redmi und Poco können sich nicht mit solchen Bildschirmen rühmen).

Nun, Xiaomi 11T Pro hat sogar einen guten Bildschirm in Bezug auf den Status. Wir listen die Hauptfunktionen des Bildschirms auf:

  • Es gibt Unterstützung für HDR10, HLG und Dolby Vision. Der neuste Standard ist übrigens bei Smartphones eher eine Seltenheit. Samsung hat Dolby Vision nicht, weil Samsung ideologisch dagegen ist. Das Unternehmen hat einen eigenen HDR10+-Standard, den es in Smartphones und Fernsehern fördert.
  • Die maximale Helligkeit wird mit 800 Nits angegeben (824 Nits gemessen). Spitzenhelligkeit - 1000 Nits
  • Der Bildschirm ist durch Corning Gorilla Glass Victus geschützt. Das beste Premium-Sicherheitsglas. Mikrokratzer werden natürlich trotzdem auftreten. Aber das Smartphone wird den Sturz (mit hoher Wahrscheinlichkeit) überstehen. Vor allem, wenn es flach fällt. Die Stärke des Glases reicht aus, um mit dem Bildschirm Nägel einzuschlagen und Nüsse zu knacken (das ist kein Scherz, siehe den Testbericht zum Nokia XR20, wo das Glas das gleiche ist, aber der Hersteller dort rauchen darf). >
  • Es gibt Unterstützung für den Always-On-Bildschirm. Es kann immer brennen oder 10 Sekunden lang (tippen Sie auf Aktivierung). Sie können den Arbeitsplan festlegen. Ich mag Xiaomis Always-On. Gute Auswahl an Einstellungen, außerdem können Sie Ihren eigenen Begrüßungsbildschirm erstellen.
  • Zu den weiteren netten Funktionen gehört ein flimmerfreier Modus. Und Unterstützung für den breiten Farbumfang von DCI-P3. Am Rande sei angemerkt, dass die Farbtreue recht hoch ist.
  • Die Bildschirmaktualisierungsrate beträgt 120 Hz. Es versteht sich, dass 120 Hz entweder beim Arbeiten mit dem Menü oder in unterstützten Anwendungen funktionieren.
  • Die Berührungsfrequenz beträgt 480 Hz. Super hohe Bildschirmreaktion. Ideal für Schützen.
  • Xiaomi verfügt über Software-Bildverbesserungen. Der SDR-zu-HDR-Konverter (manchmal funktioniert er gut, manchmal ist er überhaupt nicht wahrnehmbar und manchmal „säuert“ er - Sie müssen ihn für den Inhalt auswählen), es gibt auch eine Bildverbesserung mit Hilfe von KI (er verdreht Farben, im Allgemeinen nicht schlecht), es gibt einen „Soap“-Modus – MEMC, wenn Frames gezeichnet werden (ich bin kein Fan) und es gibt eine Hochskalierungsfunktion für Videos.

Die restlichen Screenshots der Bildschirmeinstellungen sind unten.

Kleine Klarstellung. Spitzenhelligkeit ist die Helligkeit, die auf einem kleinen Teil des Bildschirms auftritt, wenn der entsprechende Inhalt wiedergegeben wird. Zum Beispiel legt der Regisseur beim Dreh eines Films fest, dass ein Stern hell am Himmel funkelt. Und dann leuchtet der Bildschirm für ein paar Momente mit 1000 Nits. Die obige tatsächliche Helligkeit von 824 cd/m² steht dem Nutzer im automatischen Bildschirmmodus zur Verfügung. Im manuellen Modus beträgt die maximale Helligkeit 495 Nits. AMOLED-Bildschirme sind dünn, daher arbeiten spezielle Algorithmen, um sie vor dem Einbrennen zu schützen.

Öffnungszeiten

Fangen wir gleich mit dem 120-W-Netzteil an. Es ist groß, lädt das Smartphone aber wirklich in 17 Minuten auf. Es ist beeindruckend. Aber eine solche Geschwindigkeit ist aufgrund der technologischen Eigenschaften des Smartphones möglich.

Erstens ist der 5000-mAh-Akku im Smartphone in jeweils 2 2500-mAh-Akkus unterteilt. Und das Laden von zwei Akkus geht schneller als einer. Ich verstehe, dass eine solche Aussage bei jemandem höfliche Überraschung hervorrufen kann. Aber leider bleibt im Rahmen des Smartphone-Tests keine Zeit, auf Batterieinnovationen einzugehen und zu erklären, warum.

Zweitens gibt es MTW. Das bedeutet, dass die Batterie mehrere Kathoden und Anoden hat. Dementsprechend ein kleinerer Pfad für Strom, weniger Widerstand und Erwärmung. Aber gleichzeitig kann der Akku schnell mehr aushalten.

Drittens verwendet Xiaomi Graphen in Batterien. Und verspricht, dass der Akku ohne Kapazitätsverlust länger hält als ein herkömmlicher Akku.

Im PCMark-Test zeigte das Smartphone 7,5 Stunden Bildschirmzeit bei aktiviertem Mobilfunknetz und eingeschaltetem Wi-Fi. Dementsprechend kann man im Alltag mit 6-7 Stunden Bildschirmbetrieb rechnen. Das ist ein recht guter Indikator, wenn man bedenkt, dass der Bildschirm im Test auf maximaler manueller Helligkeit stand.

Das Spielen von Genshin Impact mit 400 Nits kann Ihr Smartphone in 5-5,5 Stunden entladen.

Leistung

Das Smartphone wird mit einem Snapdragon 888-Chipsatz, 8 GB LPDDR5-RAM und 256 GB UFS 3.1-Speicher betrieben. Dies ist eine ziemlich leistungsstarke Kombination von Hardware, die mindestens 4 Jahre lang hält, um jede Anwendung bequem auszuführen.

Das Smartphone eignet sich hervorragend zum Spielen. Derselbe Genshin Impact läuft großartig auf den höchsten Einstellungen bei 60 fps.

Nun die Testergebnisse. In AnTutu beträgt das Ergebnis 744.000 Punkte. Für Spiele empfehle ich übrigens den Spielmodus. Da das AnTuTu-Smartphone zunächst eine Punktzahl von 686.000 Punkten anzeigte, wurde das Ergebnis nach Hinzufügen des Tests im Spielemodus entsprechend der installierten Hardware besser.

Xiaomi 11T Pro im Test: statt Flaggschiff kaufen

Neue Smartphones in Russland wurden unter dem Slogan "Cinema magic is here" - Cinemagic - vorgestellt. Xiaomi schreibt, dass das Smartphone über eine 108-MP-Profi-Kamera verfügt, und es gibt auch Soft-Presets, die verschiedene Videoeffekte erzeugen.

Es ist ziemlich offensichtlich, dass sich Smartphones mit einer solchen Reihe von Funktionen in erster Linie an Blogger, Tiktoker und einfach alle richten, denen es wichtig ist, dass ein Smartphone gute Foto- und Videoaufnahmen bietet.

Der auf der englischsprachigen Website des Smartphones angegebene Slogan liegt mir jedoch näher. Dort geht das Xiaomi 11T Pro unter die Überschrift „Breakthrough Performance“, also Durchbruchleistung. Das bedeutet, dass Sie ein sehr leistungsstarkes Smartphone erhalten (sowohl in Bezug auf die reine Leistung als auch in Bezug auf die Fotofunktionen).

Der Slogan von der bahnbrechenden Leistung scheint mir zutreffender zu sein, da selbst in der Kameraanwendung die sogenannten "Filmeffekte" auf der Registerkarte "Mehr" versteckt sind (wo nicht jeder nachsehen wird). Außerdem müssen sie separat heruntergeladen werden. Und im Allgemeinen sind sie nicht einzigartig, da sie zuvor auf anderen Xiaomi-Smartphones verfügbar waren.

Angesichts des Preises von 44.990 Rubel muss man jedoch zugeben, dass das Smartphone viele Stärken hat:

  • Snapdragon 888-Chipsatz + LPDDR5-RAM + UFS 3.1-Speicher ist die Flaggschiff-Hardwarekombination. Der leistungsstärkste Chipsatz, Hochgeschwindigkeitsspeicher und Speicher.
  • 120 Hz AMOLED-Bildschirm mit Dolby Vision, 1B+ Farben, 1000 Nits Spitzenhelligkeit + Always-On.
  • Vickus aus Corning-Gorilla-Glas.
  • Kamerasystem mit 108 MP + 8 MP + 5 MP, das HDR10+-Aufnahmen unterstützt.
  • 5000-mAh-Akku und 120-W-Aufladung, 0 bis 100 % in 17 Minuten.

Für einen Preis, der für Modelle im „Middle+“-Preissegment typisch ist, erhalten Käufer des Xiaomi 11T Pro ein „Flagship-Erlebnis“. Der Bildschirm, die Kamera und die Leistung sind wie Modelle für über 70.000 Rubel.

Käse gibt es hier natürlich nicht umsonst. Im Abschnitt „Fazit“ analysieren wir kurz, wie sich das 11T Pro von Flaggschiff-Smartphones für viel Geld unterscheidet.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Pakete

Eine typische Box, und das wichtigste Highlight des Kits ist ein 120-W-Ladegerät. Wenn Sie einen Laptop haben, der über Typ-C aufgeladen wird, wird das Aufladen universell – sowohl für ein Smartphone als auch für einen Laptop.

Gesamt im Feld:

  • Smartphone
  • Laden 120 W
  • Typ-A-zu-Typ-C-Kabel
  • Beutel
  • Dokumentation
  • Clip für SIM-Kartenfach

Spezifikationen

Farbe Grau, Weiß und Blau Display 6,67" AMOLED 20:9 Seitenverhältnis, FHD+ (2400 x 1080 Pixel) 120 Hz Bildwiederholfrequenz, 480 Hz Touch Polling Rate, 1000 maximale Helligkeit cd/m2, 5.000.000:1 Kontrastverhältnis HDR10+ Schutzglas : Corning Gorilla Glass Victus Processor Mobile Plattform EIN NEUES HAUS ZUM VERKAUF BEI KIBAGABAGA Qualcomm Snapdragon 888 5G, 5-nm-Prozesstechnologie, 8 Kerne, 64-Bit-Qualcomm-Grafikkern Adreno 660 Arbeitsspeicher 8 LPDDR5 RAM 256 GB Speicher Akku 5000 mAh (typisch) Kapazität, 120-W-Hyper-Charge-Unterstützung Drahtlose Schnittstellen Integriertes Wi-Fi 6E (802.11a/b/g/n/ac/ax, 2 × 2 MIMO), Triband (2,4 GHz, 5 GHz, 6 GHz) Bluetooth® 5 .2 (EDR + A2DP), unterstützt Qualcomm aptX, aptX HD, aptX Adaptive, Wi-Fi Direct, NFC Kameras Hauptkamera: 108 MP, f/1.75 Weitwinkel: 8 MP, f/2.4, Autofokus 5 MP für Hintergrundunschärfe Front : 16 MP Videoaufnahme 4K bis zu 60 fps 8K 30 fps Sensoren Integriert in den Power-Button Fingerabdruckscanner, Beschleunigungssensor, elektronischer Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Gyroskop IR-Sender Anschluss: USB Type-C SIM-Karten Zwei Slots: 5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78) 4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13 /17/ 19/20/26/28/32/66) Zwei Steckplätze: 5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78) 4G (Bänder 1 /2/ 3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/26/28/32/66) GNSS-Navigation mit Unterstützung für GPS, GLONASS, Galileo, BeiDou, Betriebssystem Android 11 mit Benutzeroberfläche MIUI 12.5 .7 Sound Dolby Atmos Stereolautsprecher Abmessungen 164 x 76 x 8,8 mm Gewicht 204 Gramm

Farbe Grau, weiß und blau Anzeigen 6,67" AMOLED
20:9 Seitenverhältnis, FHD+ Auflösung (2400 x 1080 Pixel)
Bildschirmaktualisierungsrate - 120 Hz, Abfragerate der Touch-Oberfläche - 480 Hz, maximale Helligkeit - 1000 cd / m2, Kontrastverhältnis - 5.000.000:1
HDR10+
Schutzglas: Corning Gorilla Glass Victus Prozessor Mobile Plattform EIN NEUES HAUS ZUM VERKAUF KIBAGABAGA Qualcomm Snapdragon 888 5G 5nm 8-Core 64-Bit Grafikkern Qualcomm Adreno 660 Erinnerung 8 LPDDR5-RAM
Fahren 256GB Batterie Kapazität - 5000 mAh (typisch), unterstützt die 120-W-Hyper-Charge-Technologie Drahtlose Schnittstellen Integriertes Wi-Fi 6E (802.11a/b/g/n/ac/ax, 2x2 MIMO), Triband (2,4 GHz, 5 GHz, 6 GHz) Bluetooth® 5.2 (EDR + A2DP), Unterstützungstechnologien Qualcomm aptX, aptX HD, aptX Adaptive, Wi-Fi Direct, NFC Kameras Primär: 108 MP, f/1.75
Weitwinkel: 8 MP, f/2.4, Autofokus
5 MP für Hintergrundunschärfe
Vorderseite: 16 MP Videoaufnahme 4K bis zu 60 fps 8K 30 fps
Sensoren Eingebauter Power-Button-Fingerabdruckscanner, Beschleunigungssensor, elektronischer Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Gyroskop-IR-Sender Anschluss: USB-Typ-C
SIM-Karten Zwei Slots:
5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/26/28/32/66)
Zwei Slots:
5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/26/28/32/66)
Navigation GNSS mit GPS-Unterstützung, GLONASS, Galileo, BeiDou, Betriebssystem Android 11 mit MIUI 12.5.7-Benutzeroberfläche
Ton Dolby Atmos-Stereolautsprecher Abmessungen 164 x 76 x 8,8 mm Gewicht 204 Gramm Farbe Grau, weiß und blau Anzeigen 6,67" AMOLED
20:9 Seitenverhältnis, FHD+ Auflösung (2400 x 1080 Pixel)
Bildschirmaktualisierungsrate - 120 Hz, Abfragerate der Touch-Oberfläche - 480 Hz, maximale Helligkeit - 1000 cd / m2, Kontrastverhältnis - 5.000.000:1
HDR10+
Schutzglas: Corning Gorilla Glass Victus Prozessor Mobile Plattform EIN NEUES HAUS ZUM VERKAUF KIBAGABAGA Qualcomm Snapdragon 888 5G 5nm 8-Core 64-Bit Prozessor Mobile Plattform EIN NEUES HAUS ZUM VERKAUF KIBAGABAGA Qualcomm Snapdragon 888 5G 5nm 8-Core 64-Bit Mobile Plattform EIN NEUES HAUS ZUM VERKAUF KIBAGABAGA EIN NEUES HAUS ZUM VERKAUF IN KIBAGABAGA Qualcomm Snapdragon 888 5G 5nm 8-Core 64-Bit Grafikkern Qualcomm Adreno 660 Erinnerung 8 LPDDR5-RAM
Fahren 256GB Batterie Kapazität - 5000 mAh (typisch), unterstützt die 120-W-Hyper-Charge-Technologie Drahtlose Schnittstellen Integriertes Wi-Fi 6E (802.11a/b/g/n/ac/ax, 2x2 MIMO), Triband (2,4 GHz, 5 GHz, 6 GHz) Bluetooth® 5.2 (EDR + A2DP), Unterstützungstechnologien Qualcomm aptX, aptX HD, aptX Adaptive, Wi-Fi Direct, NFC Kameras Primär: 108 MP, f/1.75
Weitwinkel: 8 MP, f/2.4, Autofokus
5 MP für Hintergrundunschärfe
Vorderseite: 16 MP Videoaufnahme 4K bis zu 60 fps 8K 30 fps
Sensoren Eingebauter Power-Button-Fingerabdruckscanner, Beschleunigungssensor, elektronischer Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor, Gyroskop-IR-Sender Anschluss: USB-Typ-C
SIM-Karten Zwei Slots:
5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/26/28/32/66)
Zwei Slots:
5G (n1/3/5/7/8/20/28/38/40/41/66/77/78)
4G (Bänder 1/2/3/4/5/7/8/12/13/17/19/20/26/28/32/66)
Navigation GNSS mit GPS-Unterstützung, GLONASS, Galileo, BeiDou, Betriebssystem Android 11 mit MIUI 12.5.7-Benutzeroberfläche
Ton Dolby Atmos-Stereolautsprecher Abmessungen 164 x 76 x 8,8 mm Gewicht 204 Gramm

Aussehen

Xiaomi 11T Pro ist ein wunderschönes Smartphone. Schmale Einfassungen, ein heller und saftiger AMOLED-Bildschirm und die Rückseite besteht aus mattem, „seidenem“ Glas. Das vielleicht wichtigste optische Unterscheidungsmerkmal ist die kompakte Kameraeinheit. Ich bin sehr froh, dass die Hersteller das Design gelassen haben, als der Kamerablock ein Berg war, wodurch das Smartphone nicht einmal flach auf dem Tisch liegen konnte.

In der Hand fühlt sich das Smartphone gut an: Gute Materialien sind Filz - Glas und Aluminium. Gewicht - knapp über 200 Gramm. Im Allgemeinen sind 200 Gramm heute das Standardgewicht eines guten Smartphones.

Lautsprecher und ein Infrarotanschluss befinden sich am oberen und unteren Ende. Das Smartphone kann Dolby Atmos-Sound wiedergeben, ebenso wie die Zusammenarbeit mit harman/kardon. Das Gerät eignet sich perfekt zum Ansehen von Filmen und Serien. Der Ton ist laut und mäßig gesättigt.

Abschließend können wir vielleicht sagen, dass Xiaomi 11T Pro ein ziemlich typisches Pre-Premium-Design hat: Aluminium, Milchglas, ein Bildschirm mit dünnen Rahmen, ein ordentlicher Ausschnitt für die Kameras. Einerseits nichts besonderes. Andererseits ist alles angenehm und elegant.

Bildschirm

In der 11. Serie scheinen alle Smartphones wunderschöne Bildschirme zu haben, die die Konkurrenz umgehen. Im Prinzip haben wir in Russland einen Hauptkonkurrenten - Samsung. Samsung passt Bildschirme an die Preispositionierung an. Xiaomi stellt einfach gute für alle bereit. Dies ist besonders überraschend im Fall von Xiaomi Mi 11 Lite zu einem Preis von etwa 30.000 Rubel. Wahrscheinlich möchte das Unternehmen auf diese Weise betonen, dass nur die besten Lösungen jetzt unter der Marke Xiaomi veröffentlicht werden (Redmi und Poco können sich nicht mit solchen Bildschirmen rühmen).

Nun, Xiaomi 11T Pro hat sogar einen guten Bildschirm in Bezug auf den Status. Wir listen die Hauptfunktionen des Bildschirms auf:

  • Es gibt Unterstützung für HDR10, HLG und Dolby Vision. Der neuste Standard ist übrigens bei Smartphones eher eine Seltenheit. Samsung hat Dolby Vision nicht, weil Samsung ideologisch dagegen ist. Das Unternehmen hat einen eigenen HDR10+-Standard, den es in Smartphones und Fernsehern fördert.
  • Die maximale Helligkeit wird mit 800 Nits angegeben (824 Nits gemessen). Spitzenhelligkeit - 1000 Nits
  • Der Bildschirm ist durch Corning Gorilla Glass Victus geschützt. Das beste Premium-Sicherheitsglas. Mikrokratzer werden natürlich trotzdem auftreten. Aber das Smartphone wird den Sturz (mit hoher Wahrscheinlichkeit) überstehen. Vor allem, wenn es flach fällt. Die Stärke des Glases reicht aus, um mit dem Bildschirm Nägel einzuschlagen und Nüsse zu knacken (das ist kein Scherz, siehe den Testbericht zum Nokia XR20, wo das Glas das gleiche ist, aber der Hersteller dort rauchen darf). >
  • Es gibt Unterstützung für den Always-On-Bildschirm. Es kann immer brennen oder 10 Sekunden lang (tippen Sie auf Aktivierung). Sie können den Arbeitsplan festlegen. Ich mag Xiaomis Always-On. Gute Auswahl an Einstellungen, außerdem können Sie Ihren eigenen Begrüßungsbildschirm erstellen.
  • Zu den weiteren netten Funktionen gehört ein flimmerfreier Modus. Und Unterstützung für den breiten Farbumfang von DCI-P3. Am Rande sei angemerkt, dass die Farbtreue recht hoch ist.
  • Die Bildschirmaktualisierungsrate beträgt 120 Hz. Es versteht sich, dass 120 Hz entweder beim Arbeiten mit dem Menü oder in unterstützten Anwendungen funktionieren.
  • Die Berührungsfrequenz beträgt 480 Hz. Super hohe Bildschirmreaktion. Ideal für Schützen.
  • Xiaomi verfügt über Software-Bildverbesserungen. Der SDR-zu-HDR-Konverter (manchmal funktioniert er gut, manchmal ist er überhaupt nicht wahrnehmbar und manchmal „säuert“ er - Sie müssen ihn für den Inhalt auswählen), es gibt auch eine Bildverbesserung mit Hilfe von KI (er verdreht Farben, im Allgemeinen nicht schlecht), es gibt einen „Soap“-Modus – MEMC, wenn Frames gezeichnet werden (ich bin kein Fan) und es gibt eine Hochskalierungsfunktion für Videos.

Die restlichen Screenshots der Bildschirmeinstellungen sind unten.

Kleine Klarstellung. Spitzenhelligkeit ist die Helligkeit, die auf einem kleinen Teil des Bildschirms auftritt, wenn der entsprechende Inhalt wiedergegeben wird. Zum Beispiel legt der Regisseur beim Dreh eines Films fest, dass ein Stern hell am Himmel funkelt. Und dann leuchtet der Bildschirm für ein paar Momente mit 1000 Nits. Die obige tatsächliche Helligkeit von 824 cd/m² steht dem Nutzer im automatischen Bildschirmmodus zur Verfügung. Im manuellen Modus beträgt die maximale Helligkeit 495 Nits. AMOLED-Bildschirme sind dünn, daher arbeiten spezielle Algorithmen, um sie vor dem Einbrennen zu schützen.

Öffnungszeiten

Fangen wir gleich mit dem 120-W-Netzteil an. Es ist groß, lädt das Smartphone aber wirklich in 17 Minuten auf. Es ist beeindruckend. Aber eine solche Geschwindigkeit ist aufgrund der technologischen Eigenschaften des Smartphones möglich.

Erstens ist der 5000-mAh-Akku im Smartphone in jeweils 2 2500-mAh-Akkus unterteilt. Und das Laden von zwei Akkus geht schneller als einer. Ich verstehe, dass eine solche Aussage bei jemandem höfliche Überraschung hervorrufen kann. Aber leider bleibt im Rahmen des Smartphone-Tests keine Zeit, auf Batterieinnovationen einzugehen und zu erklären, warum.

Zweitens gibt es MTW. Das bedeutet, dass die Batterie mehrere Kathoden und Anoden hat. Dementsprechend ein kleinerer Pfad für Strom, weniger Widerstand und Erwärmung. Aber gleichzeitig kann der Akku schnell mehr aushalten.

Drittens verwendet Xiaomi Graphen in Batterien. Und verspricht, dass der Akku ohne Kapazitätsverlust länger hält als ein herkömmlicher Akku.

Im PCMark-Test zeigte das Smartphone 7,5 Stunden Bildschirmzeit bei aktiviertem Mobilfunknetz und eingeschaltetem Wi-Fi. Dementsprechend kann man im Alltag mit 6-7 Stunden Bildschirmbetrieb rechnen. Das ist ein recht guter Indikator, wenn man bedenkt, dass der Bildschirm im Test auf maximaler manueller Helligkeit stand.

Das Spielen von Genshin Impact mit 400 Nits kann Ihr Smartphone in 5-5,5 Stunden entladen.

Leistung

Das Smartphone wird mit einem Snapdragon 888-Chipsatz, 8 GB LPDDR5-RAM und 256 GB UFS 3.1-Speicher betrieben. Dies ist eine ziemlich leistungsstarke Kombination von Hardware, die mindestens 4 Jahre lang hält, um jede Anwendung bequem auszuführen.

Das Smartphone eignet sich hervorragend zum Spielen. Derselbe Genshin Impact läuft großartig auf den höchsten Einstellungen bei 60 fps.

Nun die Testergebnisse. In AnTutu beträgt das Ergebnis 744.000 Punkte. Für Spiele empfehle ich übrigens den Spielmodus. Da das AnTuTu-Smartphone zunächst eine Punktzahl von 686.000 Punkten anzeigte, wurde das Ergebnis nach Hinzufügen des Tests im Spielemodus entsprechend der installierten Hardware besser.