November 2010 Neuheiten. Russischer Handymarkt

Ein sehr ruhiger Monat, es gibt fast keine interessanten Modelle von großen Herstellern, außer dem Wave II-Update sowie der Veröffentlichung eines günstigen Android-Smartphones von MTS. Dieser Monat wird wahrscheinlich für die Veröffentlichung des sichersten kommerziellen Telefons von Samsung - Xcover B271 - sowie für das Erscheinen der Touch- und Type-Serie von Nokia in Erinnerung bleiben.

Statistiken

Insgesamt neue Modelle – 23

  • Alcatel-3
  • Fliegen – 1
  • Highscreen - 1
  • HTC-2
  • LG-3
  • MTS – 1
  • Nokia-3
  • Philips-2
  • Samsung-6
  • Sony Ericsson-1

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Bestseller - ein Modell mit herausragender Leistung (das mag am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Herausforderer. Handys dieser Kategorie sind zwar nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; das kann aber auch zu einem Negativfaktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), denen viele Funktionen fehlen können sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen. Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Telefone ohne besondere Merkmale, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Telefone, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und die Verbraucher nicht einmal in geringem Maße anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

Alcatel

Alcatel OT-565

  • Erscheinungsdatum: Anfang des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.290
  • Ergebnis: Spieler

Kostengünstiges Gerät im Clamshell-Formfaktor mit externem Display. Neben einem interessanten Design ist erwähnenswert, dass das Gerät microSD-Speicherkarten, allerdings nur bis zu einer Größe von 2 GB, einen MP3-Player und ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung unterstützt. Das Mobilteil hat auch Bluetooth Version 2.0, eine VGA-Kamera, aber leider gibt es keine Java-Unterstützung. Das Modell wird in roter und grauer Karosseriefarbe geliefert.

Alcatel OT-606

  • Erscheinungsdatum: Ende des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.990
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache

Auf den ersten Blick mag es scheinen, als wäre dies ein gewöhnlicher Monoblock, aber in Wirklichkeit ist das OT-606 ein Slider mit einer seitlichen QWERTZ-Tastatur. Das Modell ist mit einem 2,2" TFT-Display mit QVGA-Auflösung, einer eingebauten VGA-Kamera, einem Bluetooth 2.0-Modul mit A2DP-Profilunterstützung ausgestattet. Außerdem unterstützt das Gerät microSD-Speicherkarten, die maximale Kapazität der Karten beträgt dort 8 GB ist natürlich ein MP3-Player sowie ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung. Erwähnenswert ist, dass das Gerät mit einer standardmäßigen 3,5-mm-Audiobuchse ausgestattet ist, über die Sie bessere Kopfhörer anschließen können.

Alcatel OT-808

  • Erscheinungsdatum: Anfang des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 3.500
  • Ergebnis: Spieler

Analog des OT-800/802-Modells, nur in Clamshell-Formfaktor. Außergewöhnliches Design, QWERTY-Tastatur, gute Funktionalität für den Preis, all das dürfte das Gerät recht beliebt machen.

Fliege DS156

  • Fälligkeitsdatum: Anfang des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 1.700
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache

Ein Modell, das mit zwei SIM-Karten funktioniert, aber keine Kommunikation benötigt (kein GPRS), aber ein UKW-Radio, einen Steckplatz für Speicherkarten und einen MP3-Player hat. Für einen bestimmten Personenkreis, der nur telefoniert und SMS schreibt, kann dieses Gerät eine interessante Wahl sein.

Highscreen

Highscreen-Nilpferd

Das Gerät, das ich in den Oktober-Nachrichten vermisst habe, in Bezug auf das ich anfangs sehr skeptisch war, werde ich offen sagen. In der Praxis hat sich Hippo als ziemlich guter WM-Kommunikator herausgestellt, auch wenn das Unternehmen es als „Tablet-Kommunikator“ bezeichnet.

Relativ produktive Füllung (die Marvell PXA310-Plattform kann den aktuellen Lösungen von Qualcomm noch eins draufsetzen), womit das Gerät aber normalerweise nur im Querformat funktioniert, das Vorhandensein aller WLAN-Schnittstellen und ein 5"-Bildschirm mit einer Auflösung 800 x 480 Pixel machen Hippo zu einer vernünftigen Wahl, wenn Sie ein Stück Hardware auf Basis von Windows Mobile benötigen, können Sie den Rest des Sets hier hinzufügen: eine 5-Megapixel-Kamera, GPS, einen Speicherkartensteckplatz, GSM / UMTS-Netzwerke und alles dies für relativ wenig Geld - 12.000 Rubel. Ich werde versuchen, Ihnen etwas mehr über den "Giganten" zu erzählen, da ist etwas dran, auch wenn "das ist echtes China" genau in dem Sinne, in dem wir diesen Ausdruck normalerweise verwenden.

HTC Desire HD

  • Erscheinungsdatum: Ende Oktober - Anfang November
  • Ungefähre Kosten: RUB 26.999 (550 €)
  • Aufstellungsposition: Flaggschiff unter den Android-Geräten
  • Ergebnis: Spieler

Das neue Flaggschiff des Unternehmens unter den "Robotern" ist eine Art Kombination aus HTC Desire und HTC HD2. Das technisch stärkste Smartphone von HTC mit einem großen Bildschirm in einem großen Metallgehäuse. Mit der Veröffentlichung des HTC Desire HD schließt das Unternehmen die letzte Nische, in der es bis vor kurzem noch nicht vertreten war, nämlich das Segment des Samsung Galaxy S, das Segment der Top-Geräte.

Für wen ist das HTC Desire HD gemacht? Wie im Fall von HTC HD2 ist es schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben, das Unternehmen mag eine Positionierung annehmen, aber in Wirklichkeit wird alles anders kommen. Aber schon jetzt können wir zuversichtlich sagen, dass das Desire HD zumindest im Zuge der Popularität des Android-Betriebssystems und von HTC selbst gefragt sein wird. Meiner Meinung nach ist dies ein interessantes, aber umstrittenes Smartphone. Das Gerät hat einige Wehwehchen, die der Hersteller hartnäckig mit sich herumschleppt: Berührungstasten unter dem Bildschirm, das Fehlen von Hardwaretasten zum Annehmen und Abbrechen eines Anrufs, das Fehlen einer Kamerataste, ein mehrdeutiges gepatchtes Design. Andererseits sind alle Komponenten eines hochwertigen Smartphones eine produktive Plattform, eine komfortable Hülle und hochwertige Gehäusematerialien.

Wahrscheinlich ist die einzige Frage, die sich Benutzer eines einfachen Desire bezüglich des HTC Desire HD stellen, ob sich ein Upgrade lohnt? Ja, wenn dir der Bildschirm mit 3,8 schon klein ist, nein - in allen anderen Fällen.

HTC Desire Z

  • Frist: Ende November (verschoben von Oktober)
  • Ungefähre Kosten: RUB 24.999 (€500)
  • Linienposition: Seitenschieber, das sagt alles
  • Ergebnis: Spieler

Zufällig kann ich nicht objektiv sein, wenn ich über das HTC Desire Z Smartphone spreche, weil ich mich in dieses Stück Eisen verliebt habe. Ich hoffe, dass Leser, die unter Gadget-Manie leiden, mich verstehen werden.

Die diskrete Kunststoff-/Metallbox, die mir beim Betrachten des Desire Z in den Sinn kommt, hat ein paar nette Eigenschaften. Erstens verfügt das Gerät über eine Tastatur von HTC Touch Pro 2, eine der komfortabelsten Tastaturen unter den kompakten QWERTZ-Smartphones. Zweitens gibt es kein Navigationspanel im Gerät, vor dem Hintergrund der allgemeinen Ablehnung der Hersteller von diesem Bedienelement ist seine Anwesenheit hier schon eine Freude. Drittens ist das Smartphone dünn und kompakt, viertens gibt es die neueste Version von HTC Sense, fünftens wird es mit dem Onlinedienst htc sense.com funktionieren, sechstens gibt es ein S-LCD-Display, siebtens…< /p>

Im Ernst, Sie werden dieses Gerät entweder sofort mögen oder nicht, ich mochte es. Wenn Sie seitliche QWERTZ-Schieberegler lieben, empfehle ich Ihnen dringend, sich das HTC Desire Z so bald wie möglich genauer anzusehen.

LG A120

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 1.600 Rubel (35 Euro)
  • Zeilenposition: Budget
  • Ergebnis: Bewerber

Ein weiteres Budget-Modell von LG hat ein eingebautes Radio (funktioniert ohne Headset), einen kleinen Farbbildschirm mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixel und einen ziemlich großen Akku. Ein typisches Budget-Telefon mit einem ziemlich hohen Preis.

LG P520

  • Frist: Mitte November
  • Ungefährer Preis: ab 7.000 Rubel (160 Euro) - nur in Svyaznoy
  • Leitungsposition: Dual-SIM-Touchscreen
  • Ergebnis: Bewerber

Ein ziemlich gewöhnliches Dual-SIM-Touchscreen-Telefon. Bildschirmdiagonale 2,8 Zoll, Auflösung 240x320 Pixel. Es besteht keine Notwendigkeit, über irgendwelche Funktionen zu sprechen, daher wird das Modell auf dem Markt nicht weit verbreitet sein, es ist nur in Svyaznoy zu finden. Ziemlich gewöhnliches Telefon, kein Schwung.

LG S310

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 4.500
  • Ergebnis: Spieler

Ein Gerät mit mittlerer Funktionalität, hergestellt in einem Monoblock-Formfaktor. Das Telefon verfügt über eine 3-MP-Kamera, Unterstützung für microSD-Speicherkarten (bis zu 4 GB), einen MP3-Player und vorinstallierte Anwendungen für den Zugriff auf die beliebtesten sozialen Netzwerke.

MTS 916

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 5.990 Rubel (110 $ in China)
  • Linienposition: Flaggschiff
  • Ergebnis: Spieler

MTS beschloss, dem Markt das billigste Android-Smartphone anzubieten, und veröffentlichte ein solches Modell unter seiner eigenen Marke. Das Gerät unterstützt 3G, Version von Android 2.1 mit der Möglichkeit, auf 2.2 zu aktualisieren, aber die Bildschirmauflösung beträgt nur 240 x 320 Pixel mit einer Diagonale von 2,8 Zoll. Dies macht die niedrigen Kosten des Geräts wieder wett. Es gibt ein eingebautes UKW-Radio. Günstig und gut gelaunt denke ich, dass das Unternehmen dieses Modell in beachtlichen Mengen verkaufen kann. Für diejenigen, die nach einer hochwertigeren Leistung suchen, wird das MTS 918 im Dezember erhältlich sein, in dem ein schwarzes Metallgehäuse, eine 5-Megapixel-Kamera, aber andere Eigenschaften gleich bleiben. Der Preis wird um etwa 750 Rubel steigen.

Nokia

Nokia C3

  • Frist: Anfang November (auf Juli verschoben)
  • Ungefähre Kosten: ab 5.000 Rubel (90 Euro)
  • Aufstellungsposition: Nokias günstigstes QWERTY-Telefon
  • Ergebnis: Bewerber

Nokia beschloss, das Segment der Telefone mit QWERTZ-Tastatur zu erobern, daher war das Erscheinen eines solchen Geräts auf der S40-Plattform eine Frage der Zeit, und jetzt ist es erschienen. Hohe Umsätze sind davon nicht zu erwarten - zu exotisch, der Funktionsumfang zu gering für Firmenanwender.

Das Telefon ist mit einem 2,4-Zoll-QVGA-Display, einer 2-MP-Kamera, UKW-Radio, Wi-Fi 802.11 b/g und Bluetooth 2.1+EDR ausgestattet. Zum Speichern von Inhalten stehen 55 MB interner Speicher und eine microSD-Karte zur Verfügung. Der schnelle Zugriff auf soziale Netzwerke mit dem Nokia C3 kann mithilfe des integrierten Clients direkt vom Startbildschirm aus erfolgen. Das Telefon wird in den Farben Grau, Goldweiß und Pink verkauft.

Nokia C7-00

  • Frist: Anfang November
  • Ungefähre Kosten: ab 18.000 Rubel (360 Euro)
  • Linienposition: ähnlich wie Nokia N8 mit einfacherer Kamera
  • Ergebnis: Spieler

Ein angenehmes Gerät für diejenigen, die an Symbian gewöhnt sind, dieses Betriebssystem kennen und nicht nach etwas Neuem und Interessantem suchen. Eine kleine Anzahl interessanter Spiele, asketische und alte Benutzeroberfläche. Alles in allem deutet darauf hin, dass das Nokia C7 keine neuen Käufer anziehen wird, aber für Nokia-Fans wird es eine völlig bewusste Wahl sein. Das beste Gerät für Symbian S^3 in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dies ist eine vereinfachte Version des Nokia N8, der eingebauten Kamera fehlt der Autofokus. Programmatisch sind beide Modelle ähnlich.

Nokia X3-02 (Touch and Type)

  • Frist: ab Anfang November (verschoben ab Oktober)
  • Ungefähre Kosten: ab 6.500 Rubel (125 Euro)
  • Position im Lineal: Öffnet das Touch-and-Type-Lineal
  • Ergebnis: Bewerber

Übersicht nächsten Monat

Was passiert, wenn Sie einem normalen S40-Telefon einen Touchscreen hinzufügen und die Tastatur verlassen? Es stellt sich eine Reihe von Touch and Type heraus, bei denen Sie Elemente auf dem Bildschirm auswählen können, aber Text auf einer normalen Tastatur eingeben müssen. Eine Art Hybrid - auf der einen Seite, so scheint es, und auf der anderen Seite ein Touch-Telefon - eine normale Tastatur. Warum ein solches Gerät benötigt wird, ist nicht ganz klar, die Bestellungen der Handelsketten für diese Geräte sind nicht zu hoch und die Reaktionen der Benutzer sind noch nicht allzu positiv. Daher die Schlussfolgerung, dass diese Linie eine Sache für sich bleiben wird, obwohl sie vielleicht noch Jahre besteht. Ein Update für die S40-Plattform, das ihre Lebensdauer verlängern könnte. Für eine Weile.

Philips

Philips Xenium X116

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.499
  • Ergebnis: Spieler

Ein einfacher Dialer aus der Xenium-Serie von langlebigen Geräten, mit zwei SIM-Karten und einem Funkmodul. Das Telefon verfügt über ein 2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixel, eine eingebaute VGA-Kamera, Unterstützung für microSD-Speicherkarten (maximale Kapazität 4 GB). Außerdem verfügt das Gerät über ein Bluetooth-Modul, einen MP3-Player und ein UKW-Radio Das Telefon verfügt laut Hersteller über einen Lithium-Ionen-Akku mit 1050 mAh, mit dem das Gerät bis zu 8 Stunden im Gesprächsmodus und bis zu 1 Monat im Standby-Modus arbeiten kann.

Philips Xenium F511

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 5.499
  • Ergebnis: Spieler

Das Gerät eröffnet eine neue Reihe von Philips-Telefonen - "F", die Modelle mit stilvollem Design und ungewöhnlichen Farbschemata umfassen wird. In Bezug auf die Funktionalität ist das Modell eine Kopie des Philips X503-Telefons. Das Modell ist Teil der Xenium-Telefonserie und verfügt über einen 1000-mAh-Akku, der bis zu 600 Stunden Standby-Zeit und bis zu 10 Stunden Sprechzeit bieten kann.

Samsung

Samsung Wave II (S8530)

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 20.000 Rubel (400 Euro)
  • Linienposition: Flaggschiff
  • Bewertung: Bestseller

Wave II kommt im November auf den Markt und wird mindestens drei weitere Monate zusammen mit der ersten Wave verkauft. Der Preisunterschied beträgt etwa 30 Euro, dh der Preis für Samsung Wave II in Europa beträgt 430 Euro, für Wave etwa 400 Euro oder sogar etwas weniger. In Russland werden die Preise für dieses Gerät zu Beginn 20.000 Rubel betragen, während das Wave für 19.000 Rubel zu kaufen ist. Der Unterschied ist nicht umwerfend, aber man muss sich überlegen, was man besser zum gleichen Preis an Geräten kaufen kann.Der Unterschied in der Version von Bada kann ignoriert werden, beide Geräte werden Ende des Jahres ein großes Update erhalten (es lohnt sich, dies als inoffizielle Information zu betrachten), es wird Multitasking sowie eine Reihe neuer Programme hinzufügen. Daher wird beim Vergleich von Wave und Wave II der Bildschirm zum Hauptparameter. Ich bin ehrlich gesagt überrascht von der Qualität von Super Clear TFT, das Display ist von hoher Qualität und übertrifft SuperAMOLED in vielerlei Hinsicht aufgrund der Detaillierung. Die Nachteile liegen auf der Hand - die Betriebszeit ist um 10 Prozent kürzer, der Bildschirm verhält sich in der Sonne schlechter. Das Modell Wave II ist größer, das ist auch eine Überlegung wert. Aber im Allgemeinen ist dies ein durchaus adäquater Ersatz für die Wave. Somit profitieren wir als Käufer von zwei ähnlichen Modellen, da wir die Wahl haben. Es besteht kein Zweifel, dass das zweite Modell wie der Wave ein Verkaufsschlager werden wird. Abgesehen vom Bildschirm gibt es de facto keine Unterschiede zwischen den Geräten. Alles ist in der Bewertung detailliert.

Samsung Wave 723 (S7230)

  • Frist: Ende November
  • Ungefähre Kosten: ab 12.000 Rubel (240 Euro)
  • Leitungsposition: zwischen Samsung Wave 525 und Wave II
  • Ergebnis: Beschreibung des Bewerbers

Ein seltsames Modell, bei dem entschieden wurde, einen äußeren Glanz zu verleihen, fügten sie beispielsweise eine hintere Metallabdeckung, ein Gehäuse, das den Bildschirm bedeckt, eine 5-Megapixel-Kamera hinzu. Aber wir haben uns entschieden, den Bildschirm im Vergleich zum Wave 525 nicht zu ändern, seine Diagonale beträgt 3,2 Zoll, die Auflösung beträgt 240 x 400 Pixel. Hätte dieses Modell einen höher auflösenden Bildschirm, wäre es ein hervorragendes Modell der Mittelklasse geworden, das Gerät bringt dafür alle Voraussetzungen mit. Aber leider erlaubt uns das Minus in Form eines Bildschirms nicht zu sagen, dass das Modell so interessant ist. In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis gewinnt das Wave 525, und dieses Gerät ist nur eine Variante dieses Modells.

Samsung Xcover 271 (B2710)

  • Frist: Anfang November
  • Ungefähre Kosten: ab 6.000 Rubel (140 Euro)
  • Linienposition: Über Samsung E2370
  • Ergebnis: Spieler

Der Wochenrückblick

In der DUOS-Familie erschienen Geräte mit einer vollwertigen QWERTZ-Tastatur. In diesem Segment gibt es ziemlich viele Modelle, die erfolgreichsten Verkäufe aufgrund der Größe und des Marktanteils dürfte Nokia mit dem C3-Modell haben. Genau das gleiche, aber es gibt Wi-Fi-Unterstützung, eine etwas bessere Kamera. Ansonsten sind die Modelle sehr unterschiedlich.

Das C3222 hat eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, einen optischen Joystick und eine recht komfortable Tastatur. Aber die Hauptsache ist die Unterstützung für zwei SIM-Karten. Ich bin mir nicht sicher, ob viele Leute diese Option brauchen, aber es wird definitiv jemanden bestechen. Dies ist ein Nischenprodukt, der Hersteller verlässt sich nicht sehr darauf.

Samsung E1252 DUOS Lite

  • Frist: zweite Novemberhälfte
  • Ungefähre Kosten: ab 2.700 Rubel (55 Euro)
  • Zeilenposition: öffnet
  • Ergebnis: Bewerber

Das Modell, das die DUOS Lite-Linie eröffnet. Es können zwei SIM-Karten funktionieren, aber leider nur ein Funkmodul. Während eines Anrufs ist die zweite Karte nicht verfügbar. Andererseits ist dieses Gerät als Budgetlösung sehr gut. Es funktioniert zwar nur in GSM 900/1800, hat aber einen 2-Zoll-Farbbildschirm mit 128 x 160 Pixeln, ein eingebautes UKW-Radio und einen vollständigen Standardsatz an Funktionen (keine Speicherkarte). Für ähnliches Geld finden Sie leicht funktionsfähigere Modelle, jedoch ohne die Arbeit von zwei Karten. Daher ist dies das erste Gerät dieser Art auf dem Markt in dieser Preisklasse und daher auch der hohe Einstiegspreis. Daher haben sie die Kategorie "Herausforderer" und nicht "Spieler" angelegt.

Samsung E2152 DUOS Lite

  • Frist: zweite Novemberhälfte
  • Ungefähre Kosten: ab 3.500 Rubel (75 Euro)
  • Leitungsposition: über E1252
  • Ergebnis: Spieler

Ein komplettes Analogon des E1252 DUOS Lite, aber hier wurde eine VGA-Kamera sowie ein Steckplatz für microSD-Speicherkarten (bis zu 2 GB) hinzugefügt. Dieses Modell ist attraktiver geworden, während sein Preis nicht katastrophal gestiegen ist. Schönes Modell.

Sony Ericsson

Sony Ericsson Yendo W150i

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 5.500 Rubel (100 Euro)
  • Aufstellungsposition: Budget-Touchscreen-Walkman
  • Ergebnis: Bewerber

Sony Ericsson versucht, in den Markt der Touch-Telefone für jedermann einzusteigen, wo Unternehmen wie Samsung und LG spielen und wo die Positionen von Nokia eher schwach sind. Der Versuch ist auf den ersten Blick gelungen, das Design von Yendo ist eine Kopie älterer Modelle - X8 oder X10 Mini. Andererseits ist dies eine eigene Plattform und sehr schwache Hardware (der Prozessor hat eine Frequenz von 156 MHz). Dadurch ist die Geschwindigkeit des Geräts sehr gering, die Reaktionsfähigkeit der Schnittstelle liegt auf dem Niveau von Samsung Corby oder sogar darunter. Was bei einem der ersten Touchscreen-Handys im Budget-Segment akzeptabel war, wird bei einem höherklassigen Modell nicht wahrgenommen. Dieses Gerät wird natürlich ein Impulskauf sein, aber man kann nicht erwarten, dass es einen positiven Eindruck bei seinem Besitzer hinterlässt. Zu langsam. Alles andere ist zweitrangig.

November 2010 Neuheiten. Russischer Handymarkt

Ein sehr ruhiger Monat, es gibt fast keine interessanten Modelle von großen Herstellern, außer dem Wave II-Update sowie der Veröffentlichung eines günstigen Android-Smartphones von MTS. Dieser Monat wird wahrscheinlich für die Veröffentlichung des sichersten kommerziellen Telefons von Samsung - Xcover B271 - sowie für das Erscheinen der Touch- und Type-Serie von Nokia in Erinnerung bleiben.

Statistiken

Insgesamt neue Modelle – 23

  • Alcatel-3
  • Fliegen – 1
  • Highscreen - 1
  • HTC-2
  • LG-3
  • MTS – 1
  • Nokia-3
  • Philips-2
  • Samsung-6
  • Sony Ericsson-1

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Bestseller - ein Modell mit herausragender Leistung (das mag am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Herausforderer. Handys dieser Kategorie sind zwar nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; das kann aber auch zu einem Negativfaktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), denen viele Funktionen fehlen können sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen. Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Telefone ohne besondere Merkmale, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Telefone, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und die Verbraucher nicht einmal in geringem Maße anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

Alcatel

Alcatel OT-565

  • Erscheinungsdatum: Anfang des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.290
  • Ergebnis: Spieler

Kostengünstiges Gerät im Clamshell-Formfaktor mit externem Display. Neben einem interessanten Design ist erwähnenswert, dass das Gerät microSD-Speicherkarten, allerdings nur bis zu einer Größe von 2 GB, einen MP3-Player und ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung unterstützt. Das Mobilteil hat auch Bluetooth Version 2.0, eine VGA-Kamera, aber leider gibt es keine Java-Unterstützung. Das Modell wird in roter und grauer Karosseriefarbe geliefert.

Alcatel OT-606

  • Erscheinungsdatum: Ende des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.990
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache

Auf den ersten Blick mag es scheinen, als wäre dies ein gewöhnlicher Monoblock, aber in Wirklichkeit ist das OT-606 ein Slider mit einer seitlichen QWERTZ-Tastatur. Das Modell ist mit einem 2,2" TFT-Display mit QVGA-Auflösung, einer eingebauten VGA-Kamera, einem Bluetooth 2.0-Modul mit A2DP-Profilunterstützung ausgestattet. Außerdem unterstützt das Gerät microSD-Speicherkarten, die maximale Kapazität der Karten beträgt dort 8 GB ist natürlich ein MP3-Player sowie ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung. Erwähnenswert ist, dass das Gerät mit einer standardmäßigen 3,5-mm-Audiobuchse ausgestattet ist, über die Sie bessere Kopfhörer anschließen können.

Alcatel OT-808

  • Erscheinungsdatum: Anfang des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 3.500
  • Ergebnis: Spieler

Analog des OT-800/802-Modells, nur in Clamshell-Formfaktor. Außergewöhnliches Design, QWERTY-Tastatur, gute Funktionalität für den Preis, all das dürfte das Gerät recht beliebt machen.

Fliege DS156

  • Fälligkeitsdatum: Anfang des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 1.700
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache

Ein Modell, das mit zwei SIM-Karten funktioniert, aber keine Kommunikation benötigt (kein GPRS), aber ein UKW-Radio, einen Steckplatz für Speicherkarten und einen MP3-Player hat. Für einen bestimmten Personenkreis, der nur telefoniert und SMS schreibt, kann dieses Gerät eine interessante Wahl sein.

Highscreen

Highscreen-Nilpferd

Das Gerät, das ich in den Oktober-Nachrichten vermisst habe, in Bezug auf das ich anfangs sehr skeptisch war, werde ich offen sagen. In der Praxis hat sich Hippo als ziemlich guter WM-Kommunikator herausgestellt, auch wenn das Unternehmen es als „Tablet-Kommunikator“ bezeichnet.

Relativ produktive Füllung (die Marvell PXA310-Plattform kann den aktuellen Lösungen von Qualcomm noch eins draufsetzen), womit das Gerät aber normalerweise nur im Querformat funktioniert, das Vorhandensein aller WLAN-Schnittstellen und ein 5"-Bildschirm mit einer Auflösung 800 x 480 Pixel machen Hippo zu einer vernünftigen Wahl, wenn Sie ein Stück Hardware auf Basis von Windows Mobile benötigen, können Sie den Rest des Sets hier hinzufügen: eine 5-Megapixel-Kamera, GPS, einen Speicherkartensteckplatz, GSM / UMTS-Netzwerke und alles dies für relativ wenig Geld - 12.000 Rubel. Ich werde versuchen, Ihnen etwas mehr über den "Giganten" zu erzählen, da ist etwas dran, auch wenn "das ist echtes China" genau in dem Sinne, in dem wir diesen Ausdruck normalerweise verwenden.

HTC Desire HD

  • Erscheinungsdatum: Ende Oktober - Anfang November
  • Ungefähre Kosten: RUB 26.999 (550 €)
  • Aufstellungsposition: Flaggschiff unter den Android-Geräten
  • Ergebnis: Spieler

Das neue Flaggschiff des Unternehmens unter den "Robotern" ist eine Art Kombination aus HTC Desire und HTC HD2. Das technisch stärkste Smartphone von HTC mit einem großen Bildschirm in einem großen Metallgehäuse. Mit der Veröffentlichung des HTC Desire HD schließt das Unternehmen die letzte Nische, in der es bis vor kurzem noch nicht vertreten war, nämlich das Segment des Samsung Galaxy S, das Segment der Top-Geräte.

Für wen ist das HTC Desire HD gemacht? Wie im Fall von HTC HD2 ist es schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben, das Unternehmen mag eine Positionierung annehmen, aber in Wirklichkeit wird alles anders kommen. Aber schon jetzt können wir zuversichtlich sagen, dass das Desire HD zumindest im Zuge der Popularität des Android-Betriebssystems und von HTC selbst gefragt sein wird. Meiner Meinung nach ist dies ein interessantes, aber umstrittenes Smartphone. Das Gerät hat einige Wehwehchen, die der Hersteller hartnäckig mit sich herumschleppt: Berührungstasten unter dem Bildschirm, das Fehlen von Hardwaretasten zum Annehmen und Abbrechen eines Anrufs, das Fehlen einer Kamerataste, ein mehrdeutiges gepatchtes Design. Andererseits sind alle Komponenten eines hochwertigen Smartphones eine produktive Plattform, eine komfortable Hülle und hochwertige Gehäusematerialien.

Wahrscheinlich ist die einzige Frage, die sich Benutzer eines einfachen Desire bezüglich des HTC Desire HD stellen, ob sich ein Upgrade lohnt? Ja, wenn dir der Bildschirm mit 3,8 schon klein ist, nein - in allen anderen Fällen.

HTC Desire Z

  • Frist: Ende November (verschoben von Oktober)
  • Ungefähre Kosten: RUB 24.999 (€500)
  • Linienposition: Seitenschieber, das sagt alles
  • Ergebnis: Spieler

Zufällig kann ich nicht objektiv sein, wenn ich über das HTC Desire Z Smartphone spreche, weil ich mich in dieses Stück Eisen verliebt habe. Ich hoffe, dass Leser, die unter Gadget-Manie leiden, mich verstehen werden.

Die diskrete Kunststoff-/Metallbox, die mir beim Betrachten des Desire Z in den Sinn kommt, hat ein paar nette Eigenschaften. Erstens verfügt das Gerät über eine Tastatur von HTC Touch Pro 2, eine der komfortabelsten Tastaturen unter den kompakten QWERTZ-Smartphones. Zweitens gibt es kein Navigationspanel im Gerät, vor dem Hintergrund der allgemeinen Ablehnung der Hersteller von diesem Bedienelement ist seine Anwesenheit hier schon eine Freude. Drittens ist das Smartphone dünn und kompakt, viertens gibt es die neueste Version von HTC Sense, fünftens wird es mit dem Onlinedienst htc sense.com funktionieren, sechstens gibt es ein S-LCD-Display, siebtens…< /p>

LG S310

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 4.500
  • Ergebnis: Spieler

Ein Gerät mit mittlerer Funktionalität, hergestellt in einem Monoblock-Formfaktor. Das Telefon verfügt über eine 3-MP-Kamera, Unterstützung für microSD-Speicherkarten (bis zu 4 GB), einen MP3-Player und vorinstallierte Anwendungen für den Zugriff auf die beliebtesten sozialen Netzwerke.

MTS 916

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 5.990 Rubel (110 $ in China)
  • Linienposition: Flaggschiff
  • Ergebnis: Spieler

MTS beschloss, dem Markt das billigste Android-Smartphone anzubieten, und veröffentlichte ein solches Modell unter seiner eigenen Marke. Das Gerät unterstützt 3G, Version von Android 2.1 mit der Möglichkeit, auf 2.2 zu aktualisieren, aber die Bildschirmauflösung beträgt nur 240 x 320 Pixel mit einer Diagonale von 2,8 Zoll. Dies macht die niedrigen Kosten des Geräts wieder wett. Es gibt ein eingebautes UKW-Radio. Günstig und gut gelaunt denke ich, dass das Unternehmen dieses Modell in beachtlichen Mengen verkaufen kann. Für diejenigen, die nach einer hochwertigeren Leistung suchen, wird das MTS 918 im Dezember erhältlich sein, in dem ein schwarzes Metallgehäuse, eine 5-Megapixel-Kamera, aber andere Eigenschaften gleich bleiben. Der Preis wird um etwa 750 Rubel steigen.

Nokia

Nokia C3

  • Frist: Anfang November (auf Juli verschoben)
  • Ungefähre Kosten: ab 5.000 Rubel (90 Euro)
  • Aufstellungsposition: Nokias günstigstes QWERTY-Telefon
  • Ergebnis: Bewerber

Nokia beschloss, das Segment der Telefone mit QWERTZ-Tastatur zu erobern, daher war das Erscheinen eines solchen Geräts auf der S40-Plattform eine Frage der Zeit, und jetzt ist es erschienen. Hohe Umsätze sind davon nicht zu erwarten - zu exotisch, der Funktionsumfang zu gering für Firmenanwender.

Das Telefon ist mit einem 2,4-Zoll-QVGA-Display, einer 2-MP-Kamera, UKW-Radio, Wi-Fi 802.11 b/g und Bluetooth 2.1+EDR ausgestattet. Zum Speichern von Inhalten stehen 55 MB interner Speicher und eine microSD-Karte zur Verfügung. Der schnelle Zugriff auf soziale Netzwerke mit dem Nokia C3 kann mithilfe des integrierten Clients direkt vom Startbildschirm aus erfolgen. Das Telefon wird in den Farben Grau, Goldweiß und Pink verkauft.

Nokia C7-00

  • Frist: Anfang November
  • Ungefähre Kosten: ab 18.000 Rubel (360 Euro)
  • Linienposition: ähnlich wie Nokia N8 mit einfacherer Kamera
  • Ergebnis: Spieler

Ein angenehmes Gerät für diejenigen, die an Symbian gewöhnt sind, dieses Betriebssystem kennen und nicht nach etwas Neuem und Interessantem suchen. Eine kleine Anzahl interessanter Spiele, asketische und alte Benutzeroberfläche. Alles in allem deutet darauf hin, dass das Nokia C7 keine neuen Käufer anziehen wird, aber für Nokia-Fans wird es eine völlig bewusste Wahl sein. Das beste Gerät für Symbian S^3 in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dies ist eine vereinfachte Version des Nokia N8, der eingebauten Kamera fehlt der Autofokus. Programmatisch sind beide Modelle ähnlich.

Nokia X3-02 (Touch and Type)

  • Frist: ab Anfang November (verschoben ab Oktober)
  • Ungefähre Kosten: ab 6.500 Rubel (125 Euro)
  • Position im Lineal: Öffnet das Touch-and-Type-Lineal
  • Ergebnis: Bewerber

Übersicht nächsten Monat

Was passiert, wenn Sie einem normalen S40-Telefon einen Touchscreen hinzufügen und die Tastatur verlassen? Es stellt sich eine Reihe von Touch and Type heraus, bei denen Sie Elemente auf dem Bildschirm auswählen können, aber Text auf einer normalen Tastatur eingeben müssen. Eine Art Hybrid - auf der einen Seite, so scheint es, und auf der anderen Seite ein Touch-Telefon - eine normale Tastatur. Warum ein solches Gerät benötigt wird, ist nicht ganz klar, die Bestellungen der Handelsketten für diese Geräte sind nicht zu hoch und die Reaktionen der Benutzer sind noch nicht allzu positiv. Daher die Schlussfolgerung, dass diese Linie eine Sache für sich bleiben wird, obwohl sie vielleicht noch Jahre besteht. Ein Update für die S40-Plattform, das ihre Lebensdauer verlängern könnte. Für eine Weile.

Philips

Philips Xenium X116

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.499
  • Ergebnis: Spieler

Ein einfacher Dialer aus der Xenium-Serie von langlebigen Geräten, mit zwei SIM-Karten und einem Funkmodul. Das Telefon verfügt über ein 2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixel, eine eingebaute VGA-Kamera, Unterstützung für microSD-Speicherkarten (maximale Kapazität 4 GB). Außerdem verfügt das Gerät über ein Bluetooth-Modul, einen MP3-Player und ein UKW-Radio Das Telefon verfügt laut Hersteller über einen Lithium-Ionen-Akku mit 1050 mAh, mit dem das Gerät bis zu 8 Stunden im Gesprächsmodus und bis zu 1 Monat im Standby-Modus arbeiten kann.

Philips Xenium F511

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 5.499
  • Ergebnis: Spieler

Das Gerät eröffnet eine neue Reihe von Philips-Telefonen - "F", die Modelle mit stilvollem Design und ungewöhnlichen Farbschemata umfassen wird. In Bezug auf die Funktionalität ist das Modell eine Kopie des Philips X503-Telefons. Das Modell ist Teil der Xenium-Telefonserie und verfügt über einen 1000-mAh-Akku, der bis zu 600 Stunden Standby-Zeit und bis zu 10 Stunden Sprechzeit bieten kann.

Samsung

Samsung Wave II (S8530)

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 20.000 Rubel (400 Euro)
  • Linienposition: Flaggschiff
  • Bewertung: Bestseller

Das Wave II kommt im November auf den Markt und wird mindestens drei weitere Monate zusammen mit dem ersten Wave verkauft. Der Preisunterschied beträgt etwa 30 Euro, dh der Preis für Samsung Wave II in Europa beträgt 430 Euro, für Wave etwa 400 Euro oder sogar etwas weniger. In Russland werden die Preise für dieses Gerät zu Beginn 20.000 Rubel betragen, während das Wave für 19.000 Rubel zu kaufen ist. Der Unterschied ist nicht umwerfend, aber man muss sich überlegen, was man besser zum gleichen Preis an Geräten kaufen kann.Der Unterschied in der Version von Bada kann ignoriert werden, beide Geräte werden Ende des Jahres ein großes Update erhalten (es lohnt sich, dies als inoffizielle Information zu betrachten), es wird Multitasking sowie eine Reihe neuer Programme hinzufügen. Daher wird beim Vergleich von Wave und Wave II der Bildschirm zum Hauptparameter. Ich bin ehrlich gesagt überrascht von der Qualität von Super Clear TFT, das Display ist von hoher Qualität und übertrifft SuperAMOLED in vielerlei Hinsicht aufgrund der Detaillierung. Die Nachteile liegen auf der Hand - die Betriebszeit ist um 10 Prozent kürzer, der Bildschirm verhält sich in der Sonne schlechter. Das Modell Wave II ist größer, das ist auch eine Überlegung wert. Aber im Allgemeinen ist dies ein durchaus adäquater Ersatz für die Wave. Somit profitieren wir als Käufer von zwei ähnlichen Modellen, da wir die Wahl haben. Es besteht kein Zweifel, dass das zweite Modell wie der Wave ein Verkaufsschlager werden wird. Abgesehen vom Bildschirm gibt es de facto keine Unterschiede zwischen den Geräten. Alles ist in der Bewertung detailliert.

Samsung Wave 723 (S7230)

  • Frist: Ende November
  • Ungefähre Kosten: ab 12.000 Rubel (240 Euro)
  • Leitungsposition: zwischen Samsung Wave 525 und Wave II
  • Ergebnis: Beschreibung des Bewerbers

Ein seltsames Modell, bei dem entschieden wurde, einen äußeren Glanz zu verleihen, fügten sie beispielsweise eine hintere Metallabdeckung, ein Gehäuse, das den Bildschirm bedeckt, eine 5-Megapixel-Kamera hinzu. Aber wir haben uns entschieden, den Bildschirm im Vergleich zum Wave 525 nicht zu ändern, seine Diagonale beträgt 3,2 Zoll, die Auflösung beträgt 240 x 400 Pixel. Hätte dieses Modell einen höher auflösenden Bildschirm, wäre es ein hervorragendes Modell der Mittelklasse geworden, das Gerät bringt dafür alle Voraussetzungen mit. Aber leider erlaubt uns das Minus in Form eines Bildschirms nicht zu sagen, dass das Modell so interessant ist. In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis gewinnt das Wave 525, und dieses Gerät ist nur eine Variante dieses Modells.

Samsung Xcover 271 (B2710)

  • Frist: Anfang November
  • Ungefähre Kosten: ab 6.000 Rubel (140 Euro)
  • Linienposition: Über Samsung E2370
  • Ergebnis: Spieler

Beschreibung
Rückblick dieser Woche

Was ist ein sicheres Telefon? Dies ist der maximale Schutz vor allen Schicksalsschlägen. Konnten zuvor Xcover 271-Telefone dieser Preisklasse nicht bis zu 30 Minuten unter Wasser sein (und dies in einer Tiefe von 10 Metern), ist diese Leiste jetzt genommen. IP67-Schutzstandard, das Telefon ist vollständig vor Schmutz, Staub und Wasser geschützt. Stoßfest. Ich werde jedoch versuchen, dieses Gerät separat zu beschädigen und auf jede verfügbare und mehr oder weniger akzeptable Weise zu zerstören.

Es funktioniert lange, hat einen kleinen 2-Zoll-Bildschirm, einen eingebauten Kompass, GPS und unterstützt auch Netzwerke der dritten Generation. Ein einzigartiges Modell, das keine Analoga auf dem Markt hat. Sonim-Produkte zählen nicht, da sie ein Vielfaches mehr kosten.

Samsung С3222 Chat aus der DUOS Lite-Serie

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 5.000 Rubel (120 Euro)
  • Zeilenposition: öffnet
  • Ergebnis: Bewerber

Der Wochenrückblick

In der DUOS-Familie erschienen Geräte mit einer vollwertigen QWERTZ-Tastatur. In diesem Segment gibt es ziemlich viele Modelle, die erfolgreichsten Verkäufe aufgrund der Größe und des Marktanteils dürfte Nokia mit dem C3-Modell haben. Genau das gleiche, aber es gibt Wi-Fi-Unterstützung, eine etwas bessere Kamera. Ansonsten sind die Modelle sehr unterschiedlich.

Das C3222 hat eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, einen optischen Joystick und eine recht komfortable Tastatur. Aber die Hauptsache ist die Unterstützung für zwei SIM-Karten. Ich bin mir nicht sicher, ob viele Leute diese Option brauchen, aber es wird definitiv jemanden bestechen. Dies ist ein Nischenprodukt, der Hersteller verlässt sich nicht sehr darauf.

Samsung E1252 DUOS Lite

  • Frist: zweite Novemberhälfte
  • Ungefähre Kosten: ab 2.700 Rubel (55 Euro)
  • Zeilenposition: öffnet
  • Ergebnis: Bewerber

Das Modell, das die DUOS Lite-Linie eröffnet. Darin können zwei SIM-Karten arbeiten, aber leider nur ein Funkmodul. Während eines Anrufs ist die zweite Karte nicht verfügbar. Andererseits ist dieses Gerät als Budgetlösung sehr gut. Es funktioniert zwar nur in GSM 900/1800, hat aber einen 2-Zoll-Farbbildschirm mit 128 x 160 Pixeln, ein eingebautes UKW-Radio und einen vollständigen Standardsatz von Funktionen (keine Speicherkarte). Für ähnliches Geld finden Sie leicht funktionalere Modelle, jedoch ohne die Arbeit von zwei Karten. Daher ist dies das erste Gerät dieser Art auf dem Markt in dieser Preisklasse und daher auch der hohe Einstiegspreis. Daher haben wir die Kategorie "Herausforderer" und nicht "Spieler" eingerichtet.

Samsung E2152 DUOS Lite

  • Frist: zweite Novemberhälfte
  • Ungefähre Kosten: ab 3.500 Rubel (75 Euro)
  • Leitungsposition: über E1252
  • Ergebnis: Spieler

Ein komplettes Analogon des E1252 DUOS Lite, aber hier wurde eine VGA-Kamera sowie ein Steckplatz für microSD-Speicherkarten (bis zu 2 GB) hinzugefügt. Dieses Modell ist attraktiver geworden, während sein Preis nicht katastrophal gestiegen ist. Schönes Modell.

Sony Ericsson

Sony Ericsson Yendo W150i

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 5.500 Rubel (100 Euro)
  • Aufstellungsposition: Budget-Touchscreen-Walkman
  • Ergebnis: Bewerber

Sony Ericsson versucht, in den Markt der Touch-Telefone für jedermann einzusteigen, wo Unternehmen wie Samsung und LG spielen und wo die Positionen von Nokia eher schwach sind. Der Versuch ist auf den ersten Blick gelungen, das Design von Yendo ist eine Kopie älterer Modelle - X8 oder X10 Mini. Andererseits ist dies eine eigene Plattform und sehr schwache Hardware (der Prozessor hat eine Frequenz von 156 MHz). Dadurch ist die Geschwindigkeit des Geräts sehr gering, die Reaktionsfähigkeit der Schnittstelle liegt auf dem Niveau von Samsung Corby oder sogar darunter. Was bei einem der ersten Touchscreen-Handys im Budget-Segment akzeptabel war, wird bei einem höherklassigen Modell nicht wahrgenommen. Dieses Gerät wird natürlich ein Impulskauf sein, aber man kann nicht erwarten, dass es einen positiven Eindruck bei seinem Besitzer hinterlässt. Zu langsam. Alles andere ist zweitrangig.

November 2010 Neuheiten. Russischer Handymarkt

Ein sehr ruhiger Monat, es gibt fast keine interessanten Modelle von großen Herstellern, außer dem Wave II-Update sowie der Veröffentlichung eines günstigen Android-Smartphones von MTS. Dieser Monat wird wahrscheinlich für die Veröffentlichung des sichersten kommerziellen Telefons von Samsung - Xcover B271 - sowie für das Erscheinen der Touch- und Type-Serie von Nokia in Erinnerung bleiben.

Statistiken

Insgesamt neue Modelle – 23

  • Alcatel-3
  • Fliegen – 1
  • Highscreen - 1
  • HTC-2
  • LG-3
  • MTS – 1
  • Nokia-3
  • Philips-2
  • Samsung-6
  • Sony Ericsson-1

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Bestseller - ein Modell mit herausragender Leistung (das mag am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Herausforderer. Handys dieser Kategorie sind zwar nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; das kann aber auch zu einem Negativfaktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), denen viele Funktionen fehlen können sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen. Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Telefone ohne besondere Merkmale, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Telefone, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und die Verbraucher nicht einmal in geringem Maße anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

Alcatel

Alcatel OT-565

  • Erscheinungsdatum: Anfang des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.290
  • Ergebnis: Spieler

Kostengünstiges Gerät im Clamshell-Formfaktor mit externem Display. Neben einem interessanten Design ist erwähnenswert, dass das Gerät microSD-Speicherkarten, allerdings nur bis zu einer Größe von 2 GB, einen MP3-Player und ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung unterstützt. Das Mobilteil hat auch Bluetooth Version 2.0, eine VGA-Kamera, aber leider gibt es keine Java-Unterstützung. Das Modell wird in roter und grauer Karosseriefarbe geliefert.

Alcatel OT-606

  • Erscheinungsdatum: Ende des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.990
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache

Auf den ersten Blick mag es scheinen, als wäre dies ein gewöhnlicher Monoblock, aber in Wirklichkeit ist das OT-606 ein Slider mit einer seitlichen QWERTZ-Tastatur. Das Modell ist mit einem 2,2" TFT-Display mit QVGA-Auflösung, einer eingebauten VGA-Kamera, einem Bluetooth 2.0-Modul mit A2DP-Profilunterstützung ausgestattet. Außerdem unterstützt das Gerät microSD-Speicherkarten, die maximale Kapazität der Karten beträgt dort 8 GB ist natürlich ein MP3-Player sowie ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung. Erwähnenswert ist, dass das Gerät mit einer standardmäßigen 3,5-mm-Audiobuchse ausgestattet ist, über die Sie bessere Kopfhörer anschließen können.

Alcatel OT-808

  • Erscheinungsdatum: Anfang des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 3.500
  • Ergebnis: Spieler

Analog des OT-800/802-Modells, nur in Clamshell-Formfaktor. Außergewöhnliches Design, QWERTY-Tastatur, gute Funktionalität für den Preis, all das dürfte das Gerät recht beliebt machen.

Fliege DS156

  • Fälligkeitsdatum: Anfang des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 1.700
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache

Ein Modell, das mit zwei SIM-Karten funktioniert, aber keine Kommunikation benötigt (kein GPRS), aber ein UKW-Radio, einen Steckplatz für Speicherkarten und einen MP3-Player hat. Für einen bestimmten Personenkreis, der nur telefoniert und SMS schreibt, kann dieses Gerät eine interessante Wahl sein.

Highscreen

Highscreen-Nilpferd

Das Gerät, das ich in den Oktober-Nachrichten vermisst habe, in Bezug auf das ich anfangs sehr skeptisch war, werde ich offen sagen. In der Praxis hat sich Hippo als ziemlich guter WM-Kommunikator herausgestellt, auch wenn das Unternehmen es als „Tablet-Kommunikator“ bezeichnet.

Relativ produktive Füllung (die Marvell PXA310-Plattform kann den aktuellen Lösungen von Qualcomm noch eins draufsetzen), womit das Gerät aber normalerweise nur im Querformat funktioniert, das Vorhandensein aller WLAN-Schnittstellen und ein 5"-Bildschirm mit einer Auflösung 800 x 480 Pixel machen Hippo zu einer vernünftigen Wahl, wenn Sie ein Stück Hardware auf Basis von Windows Mobile benötigen, können Sie den Rest des Sets hier hinzufügen: eine 5-Megapixel-Kamera, GPS, einen Speicherkartensteckplatz, GSM / UMTS-Netzwerke und alles dies für relativ wenig Geld - 12.000 Rubel. Ich werde versuchen, Ihnen etwas mehr über den "Giganten" zu erzählen, da ist etwas dran, auch wenn "das ist echtes China" genau in dem Sinne, in dem wir diesen Ausdruck normalerweise verwenden.

HTC Desire HD

  • Erscheinungsdatum: Ende Oktober - Anfang November
  • Ungefähre Kosten: RUB 26.999 (550 €)
  • Aufstellungsposition: Flaggschiff unter den Android-Geräten
  • Ergebnis: Spieler

Das neue Flaggschiff des Unternehmens unter den "Robotern" ist eine Art Kombination aus HTC Desire und HTC HD2. Das technisch stärkste Smartphone von HTC mit einem großen Bildschirm in einem großen Metallgehäuse. Mit der Veröffentlichung des HTC Desire HD schließt das Unternehmen die letzte Nische, in der es bis vor kurzem noch nicht vertreten war, nämlich das Segment des Samsung Galaxy S, das Segment der Top-Geräte.

Für wen ist das HTC Desire HD gemacht? Wie im Fall von HTC HD2 ist es schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben, das Unternehmen mag eine Positionierung annehmen, aber in Wirklichkeit wird alles anders kommen. Aber schon jetzt können wir zuversichtlich sagen, dass das Desire HD zumindest im Zuge der Popularität des Android-Betriebssystems und von HTC selbst gefragt sein wird. Meiner Meinung nach ist dies ein interessantes, aber umstrittenes Smartphone. Das Gerät hat einige Wehwehchen, die der Hersteller hartnäckig mit sich herumschleppt: Berührungstasten unter dem Bildschirm, das Fehlen von Hardwaretasten zum Annehmen und Abbrechen eines Anrufs, das Fehlen einer Kamerataste, ein mehrdeutiges gepatchtes Design. Andererseits sind alle Komponenten eines hochwertigen Smartphones eine produktive Plattform, eine komfortable Hülle und hochwertige Gehäusematerialien.

Wahrscheinlich ist die einzige Frage, die sich Benutzer eines einfachen Desire bezüglich des HTC Desire HD stellen, ob sich ein Upgrade lohnt? Ja, wenn dir der Bildschirm mit 3,8 schon klein ist, nein - in allen anderen Fällen.

HTC Desire Z

  • Frist: Ende November (verschoben von Oktober)
  • Ungefähre Kosten: RUB 24.999 (€500)
  • Linienposition: Seitenschieber, das sagt alles
  • Ergebnis: Spieler

Zufällig kann ich nicht objektiv sein, wenn ich über das HTC Desire Z Smartphone spreche, weil ich mich in dieses Stück Eisen verliebt habe. Ich hoffe, dass Leser, die unter Gadget-Manie leiden, mich verstehen werden.

Die diskrete Kunststoff-/Metallbox, die mir beim Betrachten des Desire Z in den Sinn kommt, hat ein paar nette Eigenschaften. Erstens verfügt das Gerät über eine Tastatur von HTC Touch Pro 2, eine der komfortabelsten Tastaturen unter den kompakten QWERTZ-Smartphones. Zweitens gibt es kein Navigationspanel im Gerät, vor dem Hintergrund der allgemeinen Ablehnung der Hersteller von diesem Bedienelement ist seine Anwesenheit hier schon eine Freude. Drittens ist das Smartphone dünn und kompakt, viertens gibt es die neueste Version von HTC Sense, fünftens wird es mit dem Onlinedienst htc sense.com funktionieren, sechstens gibt es ein S-LCD-Display, siebtens…< /p>

Im Ernst, Sie werden dieses Gerät entweder sofort mögen oder nicht, ich mochte es. Wenn Sie seitliche QWERTZ-Schieberegler lieben, empfehle ich Ihnen dringend, sich das HTC Desire Z so bald wie möglich genauer anzusehen.

LG A120

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 1.600 Rubel (35 Euro)
  • Zeilenposition: Budget
  • Ergebnis: Bewerber

Ein weiteres Budget-Modell von LG hat ein eingebautes Radio (funktioniert ohne Headset), einen kleinen Farbbildschirm mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixel und einen ziemlich großen Akku. Ein typisches Budget-Telefon mit einem ziemlich hohen Preis.

LG P520

  • Frist: Mitte November
  • Ungefährer Preis: ab 7.000 Rubel (160 Euro) - nur in Svyaznoy
  • Leitungsposition: Dual-SIM-Touchscreen
  • Ergebnis: Bewerber

Ein ziemlich gewöhnliches Dual-SIM-Touchscreen-Telefon. Bildschirmdiagonale 2,8 Zoll, Auflösung 240x320 Pixel. Es besteht keine Notwendigkeit, über irgendwelche Funktionen zu sprechen, daher wird das Modell auf dem Markt nicht weit verbreitet sein, es ist nur in Svyaznoy zu finden. Ziemlich gewöhnliches Telefon, kein Schwung.

LG S310

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 4.500
  • Ergebnis: Spieler

Ein Gerät mit mittlerer Funktionalität, hergestellt in einem Monoblock-Formfaktor. Das Telefon verfügt über eine 3-MP-Kamera, Unterstützung für microSD-Speicherkarten (bis zu 4 GB), einen MP3-Player und vorinstallierte Anwendungen für den Zugriff auf die beliebtesten sozialen Netzwerke.

MTS 916

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 5.990 Rubel (110 $ in China)
  • Linienposition: Flaggschiff
  • Ergebnis: Spieler

MTS beschloss, dem Markt das billigste Android-Smartphone anzubieten, und veröffentlichte ein solches Modell unter seiner eigenen Marke. Das Gerät unterstützt 3G, Version von Android 2.1 mit der Möglichkeit, auf 2.2 zu aktualisieren, aber die Bildschirmauflösung beträgt nur 240 x 320 Pixel mit einer Diagonale von 2,8 Zoll. Dies macht die niedrigen Kosten des Geräts wieder wett. Es gibt ein eingebautes UKW-Radio. Günstig und gut gelaunt denke ich, dass das Unternehmen dieses Modell in beachtlichen Mengen verkaufen kann. Für diejenigen, die nach einer hochwertigeren Leistung suchen, wird das MTS 918 im Dezember erhältlich sein, in dem ein schwarzes Metallgehäuse, eine 5-Megapixel-Kamera, aber andere Eigenschaften gleich bleiben. Der Preis wird um etwa 750 Rubel steigen.

Nokia

Nokia C3

  • Frist: Anfang November (verschoben von Juli)
  • Ungefähre Kosten: ab 5.000 Rubel (90 Euro)
  • Aufstellungsposition: Nokias günstigstes QWERTY-Telefon
  • Ergebnis: Bewerber

Nokia beschloss, das Segment der Telefone mit QWERTZ-Tastatur zu erobern, daher war das Erscheinen eines solchen Geräts auf der S40-Plattform eine Frage der Zeit, und jetzt ist es erschienen. Hohe Umsätze sind davon nicht zu erwarten - zu exotisch, der Funktionsumfang zu gering für Firmenanwender.

Das Telefon ist mit einem 2,4-Zoll-QVGA-Display, einer 2-MP-Kamera, UKW-Radio, Wi-Fi 802.11 b/g und Bluetooth 2.1+EDR ausgestattet. Zum Speichern von Inhalten stehen 55 MB interner Speicher und eine microSD-Karte zur Verfügung. Der schnelle Zugriff auf soziale Netzwerke mit dem Nokia C3 kann mithilfe des integrierten Clients direkt vom Startbildschirm aus erfolgen. Das Telefon wird in den Farben Grau, Goldweiß und Pink verkauft.

Nokia C7-00

  • Frist: Anfang November
  • Ungefähre Kosten: ab 18.000 Rubel (360 Euro)
  • Linienposition: ähnlich wie Nokia N8 mit einfacherer Kamera
  • Ergebnis: Spieler

Ein angenehmes Gerät für diejenigen, die an Symbian gewöhnt sind, dieses Betriebssystem kennen und nicht nach etwas Neuem und Interessantem suchen. Eine kleine Anzahl interessanter Spiele, asketische und alte Benutzeroberfläche. Alles in allem deutet darauf hin, dass das Nokia C7 keine neuen Käufer anziehen wird, aber für Nokia-Fans wird es eine völlig bewusste Wahl sein. Das beste Gerät für Symbian S^3 in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dies ist eine vereinfachte Version des Nokia N8, der eingebauten Kamera fehlt der Autofokus. Programmatisch sind beide Modelle ähnlich.

Nokia X3-02 (Touch and Type)

  • Frist: ab Anfang November (verschoben ab Oktober)
  • Ungefähre Kosten: ab 6.500 Rubel (125 Euro)
  • Position im Lineal: Öffnet das Touch-and-Type-Lineal
  • Ergebnis: Bewerber

Übersicht nächsten Monat

Was passiert, wenn Sie einem normalen S40-Telefon einen Touchscreen hinzufügen und die Tastatur verlassen? Es stellt sich eine Reihe von Touch and Type heraus, bei denen Sie Elemente auf dem Bildschirm auswählen können, aber Text auf einer normalen Tastatur eingeben müssen. Eine Art Hybrid - auf der einen Seite, so scheint es, und auf der anderen Seite ein Touch-Telefon - eine normale Tastatur. Warum ein solches Gerät benötigt wird, ist nicht ganz klar, die Bestellungen der Handelsketten für diese Geräte sind nicht zu hoch und die Reaktionen der Benutzer sind noch nicht allzu positiv. Daher die Schlussfolgerung, dass diese Linie eine Sache für sich bleiben wird, obwohl sie vielleicht noch Jahre besteht. Ein Update für die S40-Plattform, das ihre Lebensdauer verlängern könnte. Für eine Weile.

Philips

Philips Xenium X116

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.499
  • Ergebnis: Spieler

Ein einfacher Dialer aus der Xenium-Serie von langlebigen Geräten, mit zwei SIM-Karten und einem Funkmodul. Das Telefon verfügt über ein 2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixel, eine eingebaute VGA-Kamera, Unterstützung für microSD-Speicherkarten (maximale Kapazität 4 GB). Außerdem verfügt das Gerät über ein Bluetooth-Modul, einen MP3-Player und ein UKW-Radio Das Telefon verfügt laut Hersteller über einen Lithium-Ionen-Akku mit 1050 mAh, mit dem das Gerät bis zu 8 Stunden im Gesprächsmodus und bis zu 1 Monat im Standby-Modus arbeiten kann.

Philips Xenium F511

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 5.499
  • Ergebnis: Spieler

Das Gerät eröffnet eine neue Reihe von Philips-Telefonen - "F", die Modelle mit stilvollem Design und ungewöhnlichen Farbschemata umfassen wird. In Bezug auf die Funktionalität ist das Modell eine Kopie des Philips X503-Telefons. Das Modell ist Teil der Xenium-Telefonserie und verfügt über einen 1000-mAh-Akku, der bis zu 600 Stunden Standby-Zeit und bis zu 10 Stunden Sprechzeit bieten kann.

Samsung

Samsung Wave II (S8530)

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 20.000 Rubel (400 Euro)
  • Linienposition: Flaggschiff
  • Bewertung: Bestseller

Das Wave II kommt im November auf den Markt und wird mindestens drei weitere Monate zusammen mit dem ersten Wave verkauft. Der Preisunterschied beträgt etwa 30 Euro, dh der Preis für Samsung Wave II in Europa beträgt 430 Euro, für Wave etwa 400 Euro oder sogar etwas weniger. In Russland werden die Preise für dieses Gerät zu Beginn 20.000 Rubel betragen, während das Wave für 19.000 Rubel zu kaufen ist. Der Unterschied ist nicht umwerfend, aber man muss sich überlegen, was man besser zum gleichen Preis an Geräten kaufen kann.Der Unterschied in der Version von Bada kann ignoriert werden, beide Geräte werden Ende des Jahres ein großes Update erhalten (es lohnt sich, dies als inoffizielle Information zu betrachten), es wird Multitasking sowie eine Reihe neuer Programme hinzufügen. Daher wird beim Vergleich von Wave und Wave II der Bildschirm zum Hauptparameter. Ich bin ehrlich gesagt überrascht von der Qualität von Super Clear TFT, das Display ist von hoher Qualität und übertrifft SuperAMOLED in vielerlei Hinsicht aufgrund der Detaillierung. Die Nachteile liegen auf der Hand - die Betriebszeit ist um 10 Prozent kürzer, der Bildschirm verhält sich in der Sonne schlechter. Das Modell Wave II ist größer, das ist auch eine Überlegung wert. Aber im Allgemeinen ist dies ein durchaus adäquater Ersatz für die Wave. Somit profitieren wir als Käufer von zwei ähnlichen Modellen, da wir die Wahl haben. Es besteht kein Zweifel, dass das zweite Modell wie der Wave ein Verkaufsschlager werden wird. Abgesehen vom Bildschirm gibt es de facto keine Unterschiede zwischen den Geräten. Alles ist in der Bewertung detailliert.

Samsung Wave 723 (S7230)

  • Frist: Ende November
  • Ungefähre Kosten: ab 12.000 Rubel (240 Euro)
  • Leitungsposition: zwischen Samsung Wave 525 und Wave II
  • Ergebnis: Beschreibung des Bewerbers

Ein seltsames Modell, bei dem entschieden wurde, einen äußeren Glanz zu verleihen, fügten sie beispielsweise eine hintere Metallabdeckung, ein Gehäuse, das den Bildschirm bedeckt, eine 5-Megapixel-Kamera hinzu. Aber wir haben uns entschieden, den Bildschirm im Vergleich zum Wave 525 nicht zu ändern, seine Diagonale beträgt 3,2 Zoll, die Auflösung beträgt 240 x 400 Pixel. Hätte dieses Modell einen höher auflösenden Bildschirm, wäre es ein hervorragendes Modell der Mittelklasse geworden, das Gerät bringt dafür alle Voraussetzungen mit. Aber leider erlaubt uns das Minus in Form eines Bildschirms nicht zu sagen, dass das Modell so interessant ist. In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis gewinnt das Wave 525, und dieses Gerät ist nur eine Variante dieses Modells.

Samsung Xcover 271 (B2710)

  • Frist: Anfang November
  • Ungefähre Kosten: ab 6.000 Rubel (140 Euro)
  • Linienposition: Über Samsung E2370
  • Ergebnis: Spieler

Beschreibung
Rückblick dieser Woche

Was ist ein sicheres Telefon? Dies ist der maximale Schutz vor allen Schicksalsschlägen. Konnten zuvor Xcover 271-Telefone dieser Preisklasse nicht bis zu 30 Minuten unter Wasser sein (und dies in einer Tiefe von 10 Metern), ist diese Leiste jetzt genommen. IP67-Schutzstandard, das Telefon ist vollständig vor Schmutz, Staub und Wasser geschützt. Stoßfest. Ich werde jedoch versuchen, dieses Gerät separat zu beschädigen und auf jede verfügbare und mehr oder weniger akzeptable Weise zu zerstören.

Es funktioniert lange, hat einen kleinen 2-Zoll-Bildschirm, einen eingebauten Kompass, GPS und unterstützt auch Netzwerke der dritten Generation. Ein einzigartiges Modell, das keine Analoga auf dem Markt hat. Sonim-Produkte zählen nicht, da sie ein Vielfaches mehr kosten.

Samsung С3222 Chat aus der DUOS Lite-Serie

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 5.000 Rubel (120 Euro)
  • Zeilenposition: öffnet
  • Ergebnis: Bewerber

Der Wochenrückblick

In der DUOS-Familie erschienen Geräte mit einer vollwertigen QWERTZ-Tastatur. In diesem Segment gibt es ziemlich viele Modelle, die erfolgreichsten Verkäufe aufgrund der Größe und des Marktanteils dürfte Nokia mit dem C3-Modell haben. Genau das gleiche, aber es gibt Wi-Fi-Unterstützung, eine etwas bessere Kamera. Ansonsten sind die Modelle sehr unterschiedlich.

Das C3222 hat eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, einen optischen Joystick und eine recht komfortable Tastatur. Aber die Hauptsache ist die Unterstützung für zwei SIM-Karten. Ich bin mir nicht sicher, ob viele Leute diese Option brauchen, aber es wird definitiv jemanden bestechen. Dies ist ein Nischenprodukt, der Hersteller verlässt sich nicht sehr darauf.

Samsung E1252 DUOS Lite

  • Frist: zweite Novemberhälfte
  • Ungefähre Kosten: ab 2.700 Rubel (55 Euro)
  • Zeilenposition: öffnet
  • Ergebnis: Bewerber

Das Modell, das die DUOS Lite-Linie eröffnet. Es können zwei SIM-Karten funktionieren, aber leider nur ein Funkmodul. Während eines Anrufs ist die zweite Karte nicht verfügbar. Andererseits ist dieses Gerät als Budgetlösung sehr gut. Es funktioniert zwar nur in GSM 900/1800, hat aber einen 2-Zoll-Farbbildschirm mit 128 x 160 Pixeln, ein eingebautes UKW-Radio und einen vollständigen Standardsatz an Funktionen (keine Speicherkarte). Für ähnliches Geld finden Sie leicht funktionsfähigere Modelle, jedoch ohne die Arbeit von zwei Karten. Daher ist dies das erste Gerät dieser Art auf dem Markt in dieser Preisklasse und daher auch der hohe Einstiegspreis. Daher haben sie die Kategorie "Herausforderer" und nicht "Spieler" angelegt.

Samsung E2152 DUOS Lite

  • Frist: zweite Novemberhälfte
  • Ungefähre Kosten: ab 3.500 Rubel (75 Euro)
  • Leitungsposition: über E1252
  • Ergebnis: Spieler

Ein komplettes Analogon des E1252 DUOS Lite, aber hier wurde eine VGA-Kamera sowie ein Steckplatz für microSD-Speicherkarten (bis zu 2 GB) hinzugefügt. Dieses Modell ist attraktiver geworden, während sein Preis nicht katastrophal gestiegen ist. Schönes Modell.

Sony Ericsson

Sony Ericsson Yendo W150i

  • Frist: Mitte November
  • Ungefähre Kosten: ab 5.500 Rubel (100 Euro)
  • Aufstellungsposition: Budget-Touchscreen-Walkman
  • Ergebnis: Bewerber

Sony Ericsson versucht, in den Markt der Touch-Telefone für jedermann einzusteigen, wo Unternehmen wie Samsung und LG spielen und wo die Positionen von Nokia eher schwach sind. Der Versuch ist auf den ersten Blick gelungen, das Design von Yendo ist eine Kopie älterer Modelle - X8 oder X10 Mini. Andererseits ist dies eine eigene Plattform und sehr schwache Hardware (der Prozessor hat eine Frequenz von 156 MHz). Dadurch ist die Geschwindigkeit des Geräts sehr gering, die Reaktionsfähigkeit der Schnittstelle liegt auf dem Niveau von Samsung Corby oder sogar darunter. Was bei einem der ersten Touchscreen-Handys im Budget-Segment akzeptabel war, wird bei einem höherklassigen Modell nicht wahrgenommen. Dieses Gerät wird natürlich ein Impulskauf sein, aber man kann nicht erwarten, dass es einen positiven Eindruck bei seinem Besitzer hinterlässt. Zu langsam. Alles andere ist zweitrangig.

November 2010 Neuheiten. Russischer Handymarkt

Ein sehr ruhiger Monat, es gibt fast keine interessanten Modelle von großen Herstellern, außer dem Wave II-Update sowie der Veröffentlichung eines günstigen Android-Smartphones von MTS. Dieser Monat wird wahrscheinlich für die Veröffentlichung des sichersten kommerziellen Telefons von Samsung - Xcover B271 - sowie für das Erscheinen der Touch- und Type-Serie von Nokia in Erinnerung bleiben.

Statistiken

Neue Modelle insgesamt - 23

  • Alcatel-3
  • Fliege-1
  • Highscreen-1
  • HTC-2
  • LG-3
  • MTS-1
  • Nokia-3
  • Philips-2
  • Samsung-6
  • Sony Ericsson-1

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Ein Bestseller ist ein Modell mit herausragender Leistung (das kann am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Antragsteller. Handys dieser Kategorie sind zwar nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; das kann aber auch zu einem Negativfaktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), denen viele Funktionen fehlen können sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen. Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Telefone ohne besondere Merkmale, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Telefone, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und die Verbraucher nicht einmal in geringem Maße anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

Alcatel

Alcatel OT-565

  • Erscheinungsdatum: Anfang des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.290
  • Bewertung: Spieler

Kostengünstiges Gerät im Clamshell-Formfaktor mit externem Display. Neben einem interessanten Design ist erwähnenswert, dass das Gerät microSD-Speicherkarten, allerdings nur bis zu einer Größe von 2 GB, einen MP3-Player und ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung unterstützt. Das Gerät hat auch Bluetooth Version 2.0, eine VGA-Kamera, aber leider keine Java-Unterstützung. Das Modell wird in roter und grauer Karosseriefarbe geliefert.

Alcatel OT-606

  • Erscheinungsdatum: Ende des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 2.990
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache

Auf den ersten Blick mag es scheinen, als wäre dies ein gewöhnlicher Monoblock, aber in Wirklichkeit ist das OT-606 ein Slider mit einer seitlichen QWERTZ-Tastatur. Das Modell ist mit einem 2,2" TFT-Display mit QVGA-Auflösung, einer eingebauten VGA-Kamera, einem Bluetooth 2.0-Modul mit A2DP-Profilunterstützung ausgestattet. Außerdem unterstützt das Gerät microSD-Speicherkarten, die maximale Kapazität der Karten beträgt dort 8 GB ist natürlich ein MP3-Player sowie ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung. Erwähnenswert ist, dass das Gerät mit einer standardmäßigen 3,5-mm-Audiobuchse ausgestattet ist, über die Sie bessere Kopfhörer anschließen können.

Alcatel OT-808

  • Erscheinungsdatum: Anfang des Monats (zu Beginn des Verkaufs nur in der Ladenkette Svyaznoy)
  • Ungefähre Kosten: RUB 3.500
  • Bewertung: Spieler

Analog des OT-800/802-Modells, nur in Clamshell-Formfaktor. Außergewöhnliches Design, QWERTY-Tastatur, gute Funktionalität für den Preis, all das dürfte das Gerät recht beliebt machen.

Fliege DS156

  • Fälligkeitsdatum: Anfang des Monats
  • Ungefähre Kosten: RUB 1.700
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache

Ein Modell, das mit zwei SIM-Karten funktioniert, aber keine Kommunikation benötigt (kein GPRS), aber ein UKW-Radio, einen Steckplatz für Speicherkarten und einen MP3-Player hat. Für einen bestimmten Personenkreis, der nur telefoniert und SMS schreibt, kann dieses Gerät eine interessante Wahl sein.

Highscreen

Highscreen-Nilpferd

  • Ausgabetermin: Ende Oktober
  • Preis: RUB 11.990 https://cars45.com/listing/nissan/titan RUB
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache
  • Frist: Ende Oktober
  • Preis: 11.990 https://cars45.com/listing/nissan/titan RUB
  • Kosten : 11 990 https://cars45.com/listing/nissan/titan https://cars45.com/listing/nissan/titan reiben.
  • Bewertung: nicht jedermanns Sache
  • Das Gerät, das ich in den Oktober-Nachrichten vermisst habe, in Bezug auf das ich anfangs sehr skeptisch war, werde ich offen sagen. In der Praxis hat sich Hippo als ziemlich guter WM-Kommunikator herausgestellt, auch wenn das Unternehmen es als „Tablet-Kommunikator“ bezeichnet.

    Relativ produktive Füllung (die Marvell PXA310-Plattform kann den aktuellen Lösungen von Qualcomm noch eins draufsetzen), womit das Gerät aber normalerweise nur im Querformat funktioniert, das Vorhandensein aller WLAN-Schnittstellen und ein 5"-Bildschirm mit einer Auflösung 800 x 480 Pixel machen Hippo zu einer vernünftigen Wahl, wenn Sie ein Stück Hardware auf Basis von Windows Mobile benötigen, können Sie den Rest des Sets hier hinzufügen: eine 5-Megapixel-Kamera, GPS, einen Speicherkartensteckplatz, GSM / UMTS-Netzwerke und alles dies für relativ wenig Geld - 12.000 Rubel. Ich werde versuchen, Ihnen etwas mehr über den "Giganten" zu erzählen, da ist etwas dran, auch wenn "das ist echtes China" genau in dem Sinne, in dem wir diesen Ausdruck normalerweise verwenden.

    HTC Desire HD

    • Erscheinungstermin: Ende Oktober - Anfang November
    • Ungefähre Kosten: 26.999 Rubel. (550 €)
    • Aufstellungsposition: Flaggschiff unter den Android-Geräten
    • Bewertung: Spieler

    Das neue Flaggschiff des Unternehmens unter den "Robotern" ist eine Art Kombination aus HTC Desire und HTC HD2. Technisch das stärkste unter den HTC-Smartphones mit großem Bildschirm in einem großen Metallgehäuse. Mit der Veröffentlichung des HTC Desire HD schließt das Unternehmen die letzte Nische, in der es bis vor kurzem noch nicht vertreten war, nämlich das Segment des Samsung Galaxy S, das Segment der Top-Geräte.

    Für wen ist das HTC Desire HD gemacht? Wie im Fall von HTC HD2 ist es schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben, das Unternehmen mag eine Positionierung annehmen, aber in Wirklichkeit wird alles anders kommen. Aber schon jetzt können wir zuversichtlich sagen, dass das Desire HD zumindest im Zuge der Popularität des Android-Betriebssystems und von HTC selbst gefragt sein wird. Meiner Meinung nach ist dies ein interessantes, aber umstrittenes Smartphone. Das Gerät hat einige Wehwehchen, die der Hersteller hartnäckig mit sich herumschleppt: Berührungstasten unter dem Bildschirm, das Fehlen von Hardwaretasten zum Annehmen und Abbrechen eines Anrufs, das Fehlen einer Kamerataste, ein mehrdeutiges gepatchtes Design. Andererseits sind alle Komponenten eines hochwertigen Smartphones eine produktive Plattform, eine komfortable Hülle und hochwertige Gehäusematerialien.

    Wahrscheinlich ist die einzige Frage, die sich Benutzer eines einfachen Desire bezüglich des HTC Desire HD stellen, ob sich ein Upgrade lohnt? Ja, wenn dir der Bildschirm mit 3,8 schon klein ist, nein - in allen anderen Fällen.

    HTC Desire Z

    • Frist: Ende November (verschoben von Oktober)
    • Ungefähre Kosten: 24.999 Rubel (500 Euro)
    • Linienposition: Seitenschieber, das sagt alles
    • Bewertung: Spieler

    Zufällig kann ich nicht objektiv sein, wenn ich über das HTC Desire Z Smartphone spreche, weil ich mich in dieses Stück Eisen verliebt habe. Ich hoffe, dass Leser, die unter Gadget-Manie leiden, mich verstehen werden.

    Die diskrete Kunststoff-/Metallbox, die mir beim Betrachten des Desire Z in den Sinn kommt, hat ein paar nette Eigenschaften. Erstens verfügt das Gerät über eine Tastatur von HTC Touch Pro 2, eine der komfortabelsten Tastaturen unter den kompakten QWERTZ-Smartphones. Zweitens gibt es kein Navigationspanel im Gerät, vor dem Hintergrund der allgemeinen Ablehnung der Hersteller von diesem Bedienelement ist seine Anwesenheit hier schon eine Freude. Drittens ist das Smartphone dünn und kompakt, viertens gibt es die neueste Version von HTC Sense, fünftens wird es mit dem Onlinedienst htc sense.com funktionieren, sechstens gibt es ein S-LCD-Display, siebtens…< /p>

    Im Ernst, Sie werden dieses Gerät entweder sofort mögen oder nicht, ich mochte es. Wenn Sie seitliche QWERTZ-Schieberegler lieben, empfehle ich Ihnen dringend, sich das HTC Desire Z so bald wie möglich genauer anzusehen.

    LG A120

    • Frist: Mitte November
    • Ungefähre Kosten: ab 1.600 Rubel (35 Euro)
    • Zeilenposition: Budget
    • Bewertung: Bewerber

    Ein weiteres Budget-Modell von LG hat ein eingebautes Radio (funktioniert ohne Headset), einen kleinen Farbbildschirm mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixel und einen ziemlich großen Akku. Ein typisches Budget-Telefon mit einem ziemlich hohen Preis.

    LG P520

    • Frist: Mitte November
    • Ungefähre Kosten: ab 7.000 Rubel (160 Euro) - nur in Svyaznoy
    • Leitungsposition: Dual-SIM-Touchscreen-Telefon
    • Bewertung: Bewerber

    Ein ziemlich gewöhnliches Dual-SIM-Touchscreen-Telefon. Bildschirmdiagonale 2,8 Zoll, Auflösung 240x320 Pixel. Es besteht keine Notwendigkeit, über irgendwelche Funktionen zu sprechen, daher wird das Modell auf dem Markt nicht weit verbreitet sein, es ist nur in Svyaznoy zu finden. Ziemlich gewöhnliches Telefon, kein Schwung.

    LG S310

    • Frist: Ende des Monats
    • Ungefähre Kosten: 4.500 Rubel
    • Bewertung: Spieler

    Ein Gerät mit mittlerer Funktionalität, hergestellt in einem Monoblock-Formfaktor. Das Telefon verfügt über eine 3-MP-Kamera, Unterstützung für microSD-Speicherkarten (bis zu 4 GB), einen MP3-Player und vorinstallierte Anwendungen für den Zugriff auf die beliebtesten sozialen Netzwerke.

    MTS 916

    • Frist: Mitte November
    • Ungefähre Kosten: ab 5.990 Rubel (110 $ in China)
    • Linienposition: Flaggschiff
    • Bewertung: Spieler

    MTS beschloss, dem Markt das billigste Android-Smartphone anzubieten, und veröffentlichte ein solches Modell unter seiner eigenen Marke. Das Gerät unterstützt 3G, Version von Android 2.1 mit der Möglichkeit, auf 2.2 zu aktualisieren, aber die Bildschirmauflösung beträgt nur 240 x 320 Pixel mit einer Diagonale von 2,8 Zoll. Dies macht die niedrigen Kosten des Geräts wieder wett. Es gibt ein eingebautes UKW-Radio. Günstig und gut gelaunt denke ich, dass das Unternehmen dieses Modell in beachtlichen Mengen verkaufen kann. Für diejenigen, die nach einer hochwertigeren Leistung suchen, wird das MTS 918 im Dezember erhältlich sein, in dem ein schwarzes Metallgehäuse, eine 5-Megapixel-Kamera, aber andere Eigenschaften gleich bleiben. Der Preis wird um etwa 750 Rubel steigen.

    Nokia

    Nokia C3

    • Frist: Anfang November (auf Juli verschoben)
    • Ungefähre Kosten: ab 5.000 Rubel (90 Euro)
    • Position in der Aufstellung: Nokias günstigstes QWERTZ-Telefon
    • Bewertung: Bewerber

    Nokia beschloss, das Segment der Telefone mit QWERTZ-Tastatur zu erobern, daher war das Erscheinen eines solchen Geräts auf der S40-Plattform eine Frage der Zeit, und jetzt ist es erschienen. Hohe Umsätze sind davon nicht zu erwarten - zu exotisch, der Funktionsumfang zu gering für Firmenanwender.

    Das Telefon ist mit einem 2,4-Zoll-QVGA-Display, einer 2-MP-Kamera, UKW-Radio, Wi-Fi 802.11 b/g und Bluetooth 2.1+EDR ausgestattet. Zum Speichern von Inhalten stehen 55 MB interner Speicher und eine microSD-Karte zur Verfügung. Der schnelle Zugriff auf soziale Netzwerke mit dem Nokia C3 kann mithilfe des integrierten Clients direkt vom Startbildschirm aus erfolgen. Das Telefon wird in den Farben Grau, Goldweiß und Pink verkauft.

    Nokia C7-00

    • Frist: Anfang November
    • Ungefähre Kosten: ab 18.000 Rubel (360 Euro)
    • Position in der Aufstellung: ähnlich wie Nokia N8 mit einer einfacheren Kamera
    • Bewertung: Spieler

    Ein angenehmes Gerät für diejenigen, die an Symbian gewöhnt sind, dieses Betriebssystem kennen und nicht nach etwas Neuem und Interessantem suchen. Eine kleine Anzahl interessanter Spiele, asketische und alte Benutzeroberfläche. Alles in allem deutet darauf hin, dass das Nokia C7 keine neuen Käufer anziehen wird, aber für Nokia-Fans wird es eine völlig bewusste Wahl sein. Das beste Gerät für Symbian S^3 in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Dies ist eine vereinfachte Version des Nokia N8, der eingebauten Kamera fehlt der Autofokus. Programmatisch sind beide Modelle ähnlich.

    Nokia X3-02 (Touch and Type)

    • Termin: ab Anfang November (verschoben ab Oktober)
    • Ungefähre Kosten: ab 6.500 Rubel (125 Euro)
    • Position im Lineal: Öffnet das Touch-and-Type-Lineal
    • Bewertung: Bewerber

    Überblick im kommenden Monat

    Was passiert, wenn Sie einem normalen S40-Telefon einen Touchscreen hinzufügen und die Tastatur verlassen? Es stellt sich eine Reihe von Touch and Type heraus, bei denen Sie Elemente auf dem Bildschirm auswählen können, aber Text auf einer normalen Tastatur eingeben müssen. Eine Art Hybrid - auf der einen Seite, so scheint es, und auf der anderen Seite ein Touch-Telefon - eine normale Tastatur. Warum ein solches Gerät benötigt wird, ist nicht ganz klar, die Bestellungen der Handelsketten für diese Geräte sind nicht zu hoch und die Reaktionen der Benutzer sind noch nicht allzu positiv. Daher die Schlussfolgerung, dass diese Linie eine Sache für sich bleiben wird, obwohl sie vielleicht noch Jahre besteht. Ein Update für die S40-Plattform, das ihre Lebensdauer verlängern könnte. Für eine Weile.

    Samsung

    Samsung Wave II (S8530)

    • Frist: Mitte November
    • Ungefähre Kosten: ab 20.000 Rubel (400 Euro)
    • Linienposition: Flaggschiff
    • Bewertung: Bestseller

    Das Wave II kommt im November auf den Markt und wird mindestens drei weitere Monate zusammen mit dem ersten Wave verkauft. Der Preisunterschied beträgt etwa 30 Euro, dh der Preis für Samsung Wave II in Europa beträgt 430 Euro, für Wave etwa 400 Euro oder sogar etwas weniger. In Russland werden die Preise für dieses Gerät zu Beginn 20.000 Rubel betragen, während das Wave für 19.000 Rubel zu kaufen ist. Der Unterschied ist nicht umwerfend, aber man muss sich überlegen, was man besser zum gleichen Preis an Geräten kaufen kann. Der Unterschied in der Version von Bada kann ignoriert werden, beide Geräte werden Ende des Jahres ein großes Update erhalten (es lohnt sich, dies als inoffizielle Information zu betrachten), es wird Multitasking sowie eine Reihe neuer Programme hinzufügen. Daher wird beim Vergleich von Wave und Wave II der Bildschirm zum Hauptparameter. Ich bin ehrlich gesagt überrascht von der Qualität von Super Clear TFT, das Display ist von hoher Qualität und übertrifft SuperAMOLED in vielerlei Hinsicht aufgrund der Detaillierung. Die Nachteile liegen auf der Hand - die Betriebszeit ist um 10 Prozent kürzer, der Bildschirm verhält sich in der Sonne schlechter. Das Modell Wave II ist größer, das ist auch eine Überlegung wert. Aber im Allgemeinen ist dies ein durchaus adäquater Ersatz für die Wave. Somit profitieren wir als Käufer von zwei ähnlichen Modellen, da wir die Wahl haben. Es besteht kein Zweifel, dass das zweite Modell wie der Wave ein Verkaufsschlager werden wird. Abgesehen vom Bildschirm gibt es de facto keine Unterschiede zwischen den Geräten. Alles ist in der Bewertung detailliert.

    Samsung Wave 723 (S7230)

    • Ausgabetermin: Ende November
    • Ungefähre Kosten: ab 12.000 Rubel (240 Euro)
    • Leitungsposition: zwischen Samsung Wave 525 und Wave II
    • Bewertung: Bewerberbeschreibung

    Ein seltsames Modell, bei dem entschieden wurde, einen äußeren Glanz zu verleihen, fügten sie beispielsweise eine hintere Metallabdeckung, ein Gehäuse, das den Bildschirm bedeckt, eine 5-Megapixel-Kamera hinzu. Aber wir haben uns entschieden, den Bildschirm im Vergleich zum Wave 525 nicht zu ändern, seine Diagonale beträgt 3,2 Zoll, die Auflösung beträgt 240 x 400 Pixel. Hätte dieses Modell einen höher auflösenden Bildschirm, wäre es ein hervorragendes Modell der Mittelklasse geworden, das Gerät bringt dafür alle Voraussetzungen mit. Aber leider erlaubt uns das Minus in Form eines Bildschirms nicht zu sagen, dass das Modell so interessant ist. In Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis gewinnt das Wave 525, und dieses Gerät ist nur eine Variante dieses Modells.

    Samsung Xcover 271 (B2710)

    • Frist: Anfang November
    • Ungefähre Kosten: ab 6.000 Rubel (140 Euro)
    • Zeilenposition: über Samsung E2370
    • Bewertung: Spieler
    Beschreibung
    Der Wochenrückblick

    Was ist ein sicheres Telefon? Dies ist der maximale Schutz vor allen Schicksalsschlägen. Konnten zuvor Xcover 271-Telefone dieser Preisklasse nicht bis zu 30 Minuten unter Wasser sein (und dies in einer Tiefe von 10 Metern), ist diese Leiste jetzt genommen. IP67-Schutzstandard, das Telefon ist vollständig vor Schmutz, Staub und Wasser geschützt. Stoßfest. Ich werde jedoch versuchen, dieses Gerät separat zu beschädigen und auf jede verfügbare und mehr oder weniger akzeptable Weise zu zerstören.

    Es funktioniert lange, hat einen kleinen 2-Zoll-Bildschirm, einen eingebauten Kompass, GPS und unterstützt auch Netzwerke der dritten Generation. Ein einzigartiges Modell, das keine Analoga auf dem Markt hat. Sonim-Produkte zählen nicht, da sie ein Vielfaches mehr kosten.

    Samsung С3222 Chat aus der DUOS Lite-Serie

    • Frist: Mitte November
    • Ungefähre Kosten: ab 5.000 Rubel (120 Euro)
    • Zeilenposition: öffnet
    • Bewertung: Bewerber

    Der Wochenrückblick

    In der DUOS-Familie erschienen Geräte mit einer vollwertigen QWERTZ-Tastatur. In diesem Segment gibt es ziemlich viele Modelle, die erfolgreichsten Verkäufe aufgrund der Größe und des Marktanteils dürfte Nokia mit dem C3-Modell haben. Genau das gleiche, aber es gibt Wi-Fi-Unterstützung, eine etwas bessere Kamera. Ansonsten sind die Modelle sehr unterschiedlich.

    Das C3222 hat eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, einen optischen Joystick und eine recht komfortable Tastatur. Aber die Hauptsache ist die Unterstützung für zwei SIM-Karten. Ich bin mir nicht sicher, ob viele Leute diese Option brauchen, aber es wird definitiv jemanden bestechen. Dies ist ein Nischenprodukt, der Hersteller verlässt sich nicht sehr darauf.

    Samsung E1252 DUOS Lite

    • Frist: zweite Novemberhälfte
    • Ungefähre Kosten: ab 2.700 Rubel (55 Euro)
    • Liner-Position: öffnet
    • Bewertung: Bewerber

    Das Modell, das die DUOS Lite-Linie eröffnet. Es können zwei SIM-Karten funktionieren, aber leider nur ein Funkmodul. Während eines Anrufs ist die zweite Karte nicht verfügbar. Andererseits ist dieses Gerät als Budgetlösung sehr gut. Es funktioniert zwar nur in GSM 900/1800, hat aber einen 2-Zoll-Farbbildschirm mit 128 x 160 Pixeln, ein eingebautes UKW-Radio und einen vollständigen Standardsatz an Funktionen (keine Speicherkarte). Für ähnliches Geld finden Sie leicht funktionsfähigere Modelle, jedoch ohne die Arbeit von zwei Karten. Daher ist dies das erste Gerät dieser Art auf dem Markt in dieser Preisklasse und daher auch der hohe Einstiegspreis. Daher haben sie die Kategorie "Herausforderer" und nicht "Spieler" angelegt.

    Samsung E2152 DUOS Lite

    • Frist: zweite Novemberhälfte
    • Ungefähre Kosten: ab 3.500 Rubel (75 Euro)
    • Leitungsposition: über E1252
    • Bewertung: Spieler

    Ein komplettes Analogon des E1252 DUOS Lite, aber hier wurde eine VGA-Kamera sowie ein Steckplatz für microSD-Speicherkarten (bis zu 2 GB) hinzugefügt. Dieses Modell ist attraktiver geworden, während sein Preis nicht katastrophal gestiegen ist. Schönes Modell.

    Sony Ericsson

    Sony Ericsson Yendo W150i

    • Frist: Mitte November
    • Ungefähre Kosten: ab 5.500 Rubel (100 Euro)
    • Aufstellungsposition: Budget-Touchscreen-Walkman
    • Bewertung: Bewerber

    Sony Ericsson versucht, in den Markt der Touch-Telefone für jedermann einzusteigen, wo Unternehmen wie Samsung und LG spielen und wo die Positionen von Nokia eher schwach sind. Der Versuch ist auf den ersten Blick gelungen, das Design von Yendo ist eine Kopie älterer Modelle - X8 oder X10 Mini. Andererseits ist dies eine eigene Plattform und sehr schwache Hardware (der Prozessor hat eine Frequenz von 156 MHz). Dadurch ist die Geschwindigkeit des Geräts sehr gering, die Reaktionsfähigkeit der Schnittstelle liegt auf dem Niveau von Samsung Corby oder sogar darunter. Was bei einem der ersten Touchscreen-Handys im Budget-Segment akzeptabel war, wird bei einem höherklassigen Modell nicht wahrgenommen. Dieses Gerät wird natürlich ein Impulskauf sein, aber man kann nicht erwarten, dass es einen positiven Eindruck bei seinem Besitzer hinterlässt. Zu langsam. Alles andere ist zweitrangig.