HTC-Unternehmen

HTC Touch

Erscheinungsdatum: 1. Juli
Ungefährer Preis: 16.990 Rubel. ($650)
Mitbewerber: Samsung i710
Bewertung: Bestseller

Obwohl das Unternehmen selbst erklärt, dass es nicht erwartet, dass das HTC Touch ein Massenprodukt wird, ist dieses Modell ein wirklich bedeutendes Ereignis für den Windows Mobile-Markt. Der Kommunikator regt mit seiner Leistung und seinen technischen Eigenschaften nicht die Fantasie an, außerdem gehört er im technischen Teil zur vorherigen Generation von Geräten. Gleichzeitig wurde die Hauptaufgabe des Entwicklers abgeschlossen.

HTC Touch ist eines der ersten auf Windows Mobile basierenden Produkte, das dem durchschnittlichen Benutzer ein angenehmes Gefühl vermitteln kann. Mit seinem Aussehen, unkonventionellem, aber einprägsamem Design, kleinen Abmessungen und geringer Dicke. Riesiger (nach den Maßstäben eines einfachen Telefons) Bildschirm.

Viele Benutzer von Kommunikatoren haben bereits viele Male ihre Zweifel an der Funktionalität und Leistung des Geräts, an der weit hergeholten revolutionären Natur usw. geäußert. Dies bestätigt einmal mehr die Tatsache, dass das HTC Touch nicht für diese Zielgruppe konzipiert ist. Dies ist ein Kommunikator für den Massenmarkt, der für Benutzer einfacher Telefone, seltener Smartphones, interessant sein dürfte und weit entfernt vom idealen Traum von Besitzern anderer Kommunikatoren ist.

Die Kosten des Geräts zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts betragen ungefähr 16.990 Rubel, es gibt keine Informationen darüber, ob sie noch sinken werden, obwohl es logisch ist, nach mehreren Verkaufsmonaten von einem gewissen Rückgang auszugehen. Der Preis ist heute zu hoch, obwohl wir bei vielen Herstellern eine solche Situation beobachten - zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts werden Geräte über mehrere Monate zu einem überhöhten Preis verkauft.

Der Kommunikator hat Perspektiven auf dem Markt, aber die Preissenkung für dieses Modell ist eine der notwendigen Bedingungen. Wenn HTC den Preisbalken auf 14-15.000 Rubel senken kann, wird die Marke nicht nur unter dem engen Kreis der Windows Mobile-Gurus und -Techniker, sondern auch unter vielen anderen Benutzern bekannter.

Mio Technology Company

Mitac Mio A501

Erscheinungsdatum: Ende Juli
Ungefährer Preis: 16.490 Rubel. (630 $) und 17.490 Rubel. ($670) mit Mio Map Full
Mitbewerber: Asus P526 (Pegasus)
Bewertung: Spieler

Der tastaturlose Communicator Mitac Mio A501 ist eine Fortsetzung des A701. Gleichzeitig können wir sagen, dass sich das Unternehmen entschieden hat, den gleichen Weg wie andere Hersteller zu gehen. Von leistungsstärkeren und funktionaleren Geräten gibt es eine Rückkehr zu einfacheren Modellen. Beispielsweise hat Asus das Modell P526 herausgebracht. Das ist trotz des erhöhten Index gegenüber P525 eine Stufe niedriger. Das Mio A501 ist fast ein direkter Konkurrent des Asus P526, mit Ausnahme des Asus-Hardware-Ziffernblocks sind diese Modelle sehr ähnlich.

Mio A510 basiert auf dem OMAP 850-Prozessor von TI mit einer Taktfrequenz von 201 MHz, verfügt über eine 2-Megapixel-Autofokuskamera und unterstützt SD/MMC-Speicherkarten. Interessant ist das Gerät vor allem deshalb, weil es mit der typischen GPS-Funktionalität neuer Kommunikatoren neben dem fehlenden WLAN eine gute Kamera und das gängigste Speicherkartenformat bietet.

Die Kosten des Modells ohne Navigationssoftware im Kit betragen zu Beginn des Verkaufs 16.490 Rubel, und unter Berücksichtigung des späteren Rückgangs, wenn auch unbedeutend, kann der Communicator ein interessantes Angebot werden.

Mitac Mio С220

Erscheinungsdatum: Ende Juli
Ungefährer Preis: 8.990 Rubel. ($345)
Mitbewerber: Mio C210, Garmin (Zumo-Serie)
Wertung: Player

Das Autonavigationssystem der C-Serie von Mio ist eine Fortsetzung des C210. Das Gerät erhielt ein 3,5-Zoll-Display im Gegensatz zu 2,7 Zoll beim Modell C210 und verfügt außerdem über ein Standard-Montageschema mit einer Autohalterung. Der Mio C220 hebt sich von seinen Konkurrenten vor allem durch seinen geringen Preis ab - bereits für 9.000 Rubel erhalten Sie ein vollwertiges Auto-Navigationssystem mit vorinstallierter Mio Map-Software (eine modifizierte Version des iGo-Navigationsprogramms). Das Gerät gehört zu den günstigsten in der Klasse der einfachen Autonavigationsgeräte. Dies ist eine gute Wahl für Leute, die die Navigation einfach in Aktion ausprobieren möchten.

Mitac Mio С520

Datum des Erscheinens: Ende Juli
Ungefährer Preis: 13.990 Rubel. ($540)
Mitbewerber: Garmin Nuvi 610, TomTom ONE XL
Bewertung: Player

Das Flaggschiff der Mio-Autonavigationsserie. Das Gerät basiert auf einem für Mio typischen Samsung-Prozessor mit einer Frequenz von 400 MHz, arbeitet wie andere Modelle mit einem 20-Kanal-SiRF-Star-III-Chip und verfügt über einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit einer nicht standardmäßigen Auflösung von 480 x 272 Pixel. Neben der Navigationskomponente bietet das Modell die Möglichkeit, Fotos anzusehen, Musik zu hören und ein Taschenrechnerprogramm.

Bei einem Preis von 14.000 Rubel mag das Modell teuer erscheinen. Im Vergleich zum engsten Konkurrenten - Garmin Nuvi 610 (Durchschnittspreis 18.000 Rubel) - erscheinen die Kosten des Modells jedoch nicht mehr so ​​hoch.

Mitac Mio H610

Datum des Erscheinens: Ende Juli
Ungefährer Preis: 13.990 Rubel. ($540)
Mitbewerber: Keine
Bewertung: Mitbewerber

Das erste Navigator-Modell, das eine komplett definierte Positionierung für die schöne Hälfte der Bevölkerung hat. Dies wird durch viele Details unterstrichen, die von den kleinen Abmessungen des Navigators über das Vorhandensein austauschbarer Paneele mit dekorativen Elementen und Farben bis hin zur Promo-Site des Modells reichen, die die umfassenden Fähigkeiten des Geräts sowie Möglichkeiten demonstriert um es im Leben zu verwenden.

Von der technischen Seite haben wir eine vertraute Plattform. Mio H610 kopiert das Modell C210, Samsung-Prozessor mit 400-MHz-Frequenz, 2,7-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel und Steckplatz für SD-Speicherkarte. Das Gerät unterscheidet sich von jedem anderen Navigator gerade in seinem potenziellen Publikum und seinen Einsatzmöglichkeiten. Vor uns liegt der erste Versuch, den Anwendungsbereich des Navigationsgeräts zu erweitern, um es nicht nur für Autofahrer und seltene Liebhaber des Gehens mit einem Navigationsgerät in der Hand interessant zu machen.

Die Kosten des Modells zu Beginn des Verkaufs betragen fast 14.000 Rubel, was für einen manuellen Navigator sicherlich teuer ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass dies der erste Versuch ist, ein solches Produkt von Mio auf den Markt zu bringen. Wenn die Kosten des Modells oder seiner Analoga in Zukunft unter die Marke von 7-8 Tausend Rubel fallen, werden solche Geräte ihr Publikum finden. In der Zwischenzeit können wir über das mutige Experiment des Unternehmens sprechen.

RoverPC Company

RoverPC R5

Erscheinungsdatum: 10.-20. Juli
Ungefährer Preis: 7.000 Rubel. ($270)
Mitbewerber: Voxtel W210, Fly IQ-110, i-Mate SPL, HP iPAQ 510
Bewertung: Durchschnittliches Produkt

Ein preisgünstiges Smartphone der Firma RoverPC im Monoblock-Formfaktor. Das Gerät arbeitet auf der Plattform TI OMAP V1030. Der zentrale Prozessor hat eine Frequenz von 260 MHz, laut Hersteller, oder 220 MHz, basierend auf offiziellen Daten von OMAP. Die genaue Frequenz des Prozessors können wir in jedem Fall erst später, nach Markteinführung des Geräts, erfahren.

Es ist nicht ganz klar, warum sich das Unternehmen entschieden hat, heute ein solches Gerät auf den Markt zu bringen. Die Eigenschaften des Modells sind dem neuen Smartphone von Hewlett Packard - iPAQ 510 - sehr ähnlich. Beide Modelle haben einen veralteten Bildschirm mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixel und eine 1,3-Mpx-Kamera. HP hat ein Wi-Fi-Modul und ein vorinstalliertes Betriebssystem Windows Mobile 6 Standard (RoverPC R5-Modelle mit WM6 werden näher am Herbst erscheinen). Ein weiteres HP-Argument ist die Markenbekanntheit und Kundenloyalität. RoverPC bietet das einzige Argument - etwas niedrigere Kosten.

Eine andere Frage ist, wer sich für ein quadratisches Smartphone interessiert, dessen Aussehen bereits zweifelhaft ist, mit einem veralteten Bildschirm und einer Kamera, selbst für 8.000 Rubel. Konkurrenten können angesichts von Voxtel W210 und Fly IQ-110 zu vergleichbaren Kosten einfach mit einem gefälligeren Design locken.

RoverPC S6

Erscheinungsdatum: 10.-20. Juli
Ungefähre Kosten: 16.000 Rubel. (615 $)
Mitbewerber: Voxtel W520, i-Mate JAMA, HTC P3400
Bewertung: Durchschnittliches Produkt

Ein schlüsselloser Kommunikator basierend auf dem neuen Betriebssystem - Windows Mobile 6 Professional. Das Modell ist auf dem chinesischen Markt unter der Marke Lenovo bekannt, einem großen Elektronikhersteller in China, der auch dafür bekannt ist, einen Teil des Geschäfts von IBM, genauer gesagt Laptops, zu kaufen. RoverPC veröffentlicht ein Modell unter dem S6-Index, die Änderungen gegenüber dem Original zeigen sich in einem neuen Typenschild auf dem Gehäuse - einem stilisierten Buchstaben R.

Der erste Sommermonat war im gesamten Jahr einer der ruhigsten Monate für Neuankündigungen für den Windows Mobile-Markt. Die hellste Premiere des Juni, sowie https://cars45.com/listing/porsche/macan/2016 die einzige – Präsentation der endgültigen Version des HTC Touch Communicators (Codename Elf) für die breite Öffentlichkeit. Der Rest der Hersteller zeigte interessante Modelle entweder früher auf einer der Messen oder hielt sie bis Anfang Herbst.

Aus den Ereignissen im Juli können wir die um fast zwei Monate verzögerte Veröffentlichung von i-Mate JAMA für den Einzelhandelsmarkt sowie den direkten Verkaufsstart von HTC Touch ab dem 1. Juli vermerken. Trotz fehlender Ankündigungen wird Gigabyte die Benutzer seiner Geräte mit der Veröffentlichung eines Software-Updates für Windows Mobile 6 für Gigabyte i120- und i128-Kommunikatoren erfreuen.

Juli wird ein "heißer" Monat für Mio Technology, mit 4 Geräten des Unternehmens, die diesen Monat auf einmal in den Verkauf gehen sollen. Darunter ein Kommunikator und drei Navigatoren. Auch der russische RoverPC stach mit der Ankündigung mehrerer neuer Produkte hervor. Nun zu jedem Modell im Detail.

Statistiken

Insgesamt 7 neue Modelle

HTC-1

RoverPC-2

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Bestseller - ein Modell mit herausragender Leistung (das mag am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Herausforderer. Geräte in dieser Kategorie sind nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; es kann aber auch zu einem negativen Faktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), ihnen können viele Features fehlen, die ihnen fehlen sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden.In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen. Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Modelle, die keine ausgeprägten Merkmale haben, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Geräte, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und Verbraucher nicht einmal im geringsten anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

HTC-Unternehmen

HTC Touch

Erscheinungsdatum: 1. Juli
Ungefährer Preis: 16.990 Rubel. ($650)
Mitbewerber: Samsung i710
Bewertung: Bestseller

Obwohl das Unternehmen selbst erklärt, dass es nicht erwartet, dass das HTC Touch ein Massenprodukt wird, ist dieses Modell ein wirklich bedeutendes Ereignis für den Windows Mobile-Markt. Der Kommunikator regt mit seiner Leistung und seinen technischen Eigenschaften nicht die Fantasie an, außerdem gehört er im technischen Teil zur vorherigen Generation von Geräten. Gleichzeitig wurde die Hauptaufgabe des Entwicklers abgeschlossen.

HTC Touch ist eines der ersten auf Windows Mobile basierenden Produkte, das dem durchschnittlichen Benutzer ein angenehmes Gefühl vermitteln kann. Mit seinem Aussehen, unkonventionellem, aber einprägsamem Design, kleinen Abmessungen und geringer Dicke. Riesiger (nach den Maßstäben eines einfachen Telefons) Bildschirm.

Viele Benutzer von Kommunikatoren haben bereits viele Male ihre Zweifel an der Funktionalität und Leistung des Geräts, an der weit hergeholten revolutionären Natur usw. geäußert. Dies bestätigt einmal mehr die Tatsache, dass das HTC Touch nicht für diese Zielgruppe konzipiert ist. Dies ist ein Kommunikator für den Massenmarkt, der für Benutzer einfacher Telefone, seltener Smartphones, interessant sein dürfte und weit entfernt vom idealen Traum von Besitzern anderer Kommunikatoren ist.

Die Kosten des Geräts zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts betragen ungefähr 16.990 Rubel, es gibt keine Informationen darüber, ob sie noch sinken werden, obwohl es logisch ist, nach mehreren Verkaufsmonaten von einem gewissen Rückgang auszugehen. Der Preis ist heute zu hoch, obwohl wir bei vielen Herstellern eine solche Situation beobachten - zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts werden Geräte über mehrere Monate zu einem überhöhten Preis verkauft.

Der Kommunikator hat Perspektiven auf dem Markt, aber die Preissenkung für dieses Modell ist eine der notwendigen Bedingungen. Wenn HTC den Preisbalken auf 14-15.000 Rubel senken kann, wird die Marke nicht nur unter dem engen Kreis der Windows Mobile-Gurus und -Techniker, sondern auch unter vielen anderen Benutzern bekannter.

Mio Technology Company

Mitac Mio A501

Erscheinungsdatum: Ende Juli
Ungefährer Preis: 16.490 Rubel. (630 $) und 17.490 Rubel. ($670) mit Mio Map Full
Mitbewerber: Asus P526 (Pegasus)
Bewertung: Spieler

Der tastaturlose Communicator Mitac Mio A501 ist eine Fortsetzung des A701. Gleichzeitig können wir sagen, dass sich das Unternehmen entschieden hat, den gleichen Weg wie andere Hersteller zu gehen. Von leistungsstärkeren und funktionaleren Geräten gibt es eine Rückkehr zu einfacheren Modellen. Beispielsweise hat Asus das Modell P526 herausgebracht. Das ist trotz des erhöhten Index gegenüber P525 eine Stufe niedriger. Das Mio A501 ist fast ein direkter Konkurrent des Asus P526, mit Ausnahme des Asus-Hardware-Ziffernblocks sind diese Modelle sehr ähnlich.

Mio A510 basiert auf dem OMAP 850-Prozessor von TI mit einer Taktfrequenz von 201 MHz, verfügt über eine 2-Megapixel-Autofokuskamera und unterstützt SD/MMC-Speicherkarten. Interessant ist das Gerät vor allem deshalb, weil es mit der typischen GPS-Funktionalität neuer Kommunikatoren neben dem fehlenden WLAN eine gute Kamera und das gängigste Speicherkartenformat bietet.

Die Kosten des Modells ohne Navigationssoftware im Kit betragen zu Beginn des Verkaufs 16.490 Rubel, und unter Berücksichtigung des späteren Rückgangs, wenn auch unbedeutend, kann der Communicator ein interessantes Angebot werden.

Mitac Mio С220

Erscheinungsdatum: Ende Juli
Ungefährer Preis: 8.990 Rubel. ($345)
Mitbewerber: Mio C210, Garmin (Zumo-Serie)
Wertung: Player

Das Autonavigationssystem der C-Serie von Mio ist eine Fortsetzung des C210. Das Gerät erhielt ein 3,5-Zoll-Display im Gegensatz zu 2,7 Zoll beim Modell C210 und verfügt außerdem über ein Standard-Montageschema mit einer Autohalterung. Der Mio C220 hebt sich von seinen Konkurrenten vor allem durch seinen geringen Preis ab - bereits für 9.000 Rubel erhalten Sie ein vollwertiges Auto-Navigationssystem mit vorinstallierter Mio Map-Software (eine modifizierte Version des iGo-Navigationsprogramms). Das Gerät gehört zu den günstigsten in der Klasse der einfachen Autonavigationsgeräte. Dies ist eine gute Wahl für Leute, die die Navigation einfach in Aktion ausprobieren möchten.

Mitac Mio С520

Datum des Erscheinens: Ende Juli
Ungefährer Preis: 13.990 Rubel. ($540)
Mitbewerber: Garmin Nuvi 610, TomTom ONE XL
Bewertung: Player

Das Flaggschiff der Mio-Autonavigationsserie. Das Gerät basiert auf einem für Mio typischen Samsung-Prozessor mit einer Frequenz von 400 MHz, arbeitet wie andere Modelle mit einem 20-Kanal-SiRF-Star-III-Chip und verfügt über einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit einer nicht standardmäßigen Auflösung von 480 x 272 Pixel. Neben der Navigationskomponente bietet das Modell die Möglichkeit, Fotos anzusehen, Musik zu hören und ein Taschenrechnerprogramm.

Bei einem Preis von 14.000 Rubel mag das Modell teuer erscheinen. Im Vergleich zum engsten Konkurrenten - Garmin Nuvi 610 (Durchschnittspreis 18.000 Rubel) - erscheinen die Kosten des Modells jedoch nicht mehr so ​​hoch.

Mitac Mio H610

Datum des Erscheinens: Ende Juli
Ungefährer Preis: 13.990 Rubel. ($540)
Mitbewerber: Keine
Bewertung: Mitbewerber

Das erste Navigator-Modell, das eine komplett definierte Positionierung für die schöne Hälfte der Bevölkerung hat. Dies wird durch viele Details unterstrichen, die von den kleinen Abmessungen des Navigators über das Vorhandensein austauschbarer Paneele mit dekorativen Elementen und Farben bis hin zur Promo-Site des Modells reichen, die die umfassenden Fähigkeiten des Geräts sowie Möglichkeiten demonstriert um es im Leben zu verwenden.

Von der technischen Seite haben wir eine vertraute Plattform. Mio H610 kopiert das Modell C210, Samsung-Prozessor mit 400-MHz-Frequenz, 2,7-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel und Steckplatz für SD-Speicherkarte. Das Gerät unterscheidet sich von jedem anderen Navigator gerade in seinem potenziellen Publikum und seinen Einsatzmöglichkeiten. Vor uns liegt der erste Versuch, den Anwendungsbereich des Navigationsgeräts zu erweitern, um es nicht nur für Autofahrer und seltene Liebhaber des Gehens mit einem Navigationsgerät in der Hand interessant zu machen.

Die Kosten des Modells zu Beginn des Verkaufs betragen fast 14.000 Rubel, was für einen manuellen Navigator sicherlich teuer ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass dies der erste Versuch ist, ein solches Produkt von Mio auf den Markt zu bringen. Wenn die Kosten des Modells oder seiner Analoga in Zukunft unter die Marke von 7-8 Tausend Rubel fallen, werden solche Geräte ihr Publikum finden. In der Zwischenzeit können wir über das mutige Experiment des Unternehmens sprechen.

RoverPC Company

RoverPC R5

Erscheinungsdatum: 10.-20. Juli
Ungefährer Preis: 7.000 Rubel. ($270)
Mitbewerber: Voxtel W210, Fly IQ-110, i-Mate SPL, HP iPAQ 510
Bewertung: Durchschnittliches Produkt

Ein preisgünstiges Smartphone der Firma RoverPC im Monoblock-Formfaktor. Das Gerät arbeitet auf der Plattform TI OMAP V1030. Der zentrale Prozessor hat eine Frequenz von 260 MHz, laut Hersteller, oder 220 MHz, basierend auf offiziellen Daten von OMAP. Die genaue Frequenz des Prozessors können wir in jedem Fall erst später, nach Markteinführung des Geräts, erfahren.

Es ist nicht ganz klar, warum sich das Unternehmen entschieden hat, heute ein solches Gerät auf den Markt zu bringen. Die Eigenschaften des Modells sind dem neuen Smartphone von Hewlett Packard - iPAQ 510 - sehr ähnlich. Beide Modelle haben einen veralteten Bildschirm mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixel und eine 1,3-Mpx-Kamera. HP hat ein Wi-Fi-Modul und ein vorinstalliertes Betriebssystem Windows Mobile 6 Standard (RoverPC R5-Modelle mit WM6 werden näher am Herbst erscheinen). Ein weiteres HP-Argument ist die Markenbekanntheit und Kundenloyalität. RoverPC bietet das einzige Argument - etwas niedrigere Kosten.

Eine andere Frage ist, wer sich für ein quadratisches Smartphone interessiert, dessen Aussehen bereits zweifelhaft ist, mit einem veralteten Bildschirm und einer Kamera, selbst für 8.000 Rubel. Konkurrenten können angesichts von Voxtel W210 und Fly IQ-110 zu vergleichbaren Kosten einfach mit einem gefälligeren Design locken.

RoverPC S6

Erscheinungsdatum: 10.-20. Juli
Ungefähre Kosten: 16.000 Rubel. (615 $)
Mitbewerber: Voxtel W520, i-Mate JAMA, HTC P3400
Bewertung: Durchschnittliches Produkt

Ein schlüsselloser Kommunikator basierend auf dem neuen Betriebssystem - Windows Mobile 6 Professional. Das Modell ist auf dem chinesischen Markt unter der Marke Lenovo bekannt, einem großen Elektronikhersteller in China, der auch dafür bekannt ist, einen Teil des Geschäfts von IBM, genauer gesagt Laptops, zu kaufen. RoverPC veröffentlicht ein Modell unter dem S6-Index, die Änderungen gegenüber dem Original zeigen sich in einem neuen Typenschild auf dem Gehäuse - einem stilisierten Buchstaben R.

Technisch gehört das Gerät zur Budgetklasse, dies wird deutlich durch den TI OMAP 730 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 200 MHz belegt. Andere Merkmale sind typisch für einen preisgünstigen Kommunikator: 2-Mpx-Kamera, Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel und Unterstützung für microSD-Speicherkarten.

Das Originalmodell - Lenovo Pocket PC Phone ET600 - hat ein interessantes, unkonventionelles Design, das einige Benutzer anziehen kann. Dennoch wird das Produkt unter Berücksichtigung des Geschmacks der Völker Asiens hergestellt, was das Erscheinungsbild prägt.

Die erwarteten Kosten des Geräts zu Beginn des Verkaufs betragen 16.000 Rubel, was sehr teuer ist. Modelle dieser Klasse (nehmen wir die engsten Konkurrenten) kosten ein Viertel weniger. Zum Beispiel: Die durchschnittlichen Kosten für Voxtel W510 betragen 13.000 Rubel, HTC P3400 - 11.000 Rubel. Mit der aktuellen Preispolitik oder einem leichten Rückgang der Kosten im Laufe der Zeit wird das Modell für die meisten Benutzer nicht interessant sein.

Russischer Markt für Windows Mobile-Geräte

Der erste Sommermonat war im gesamten Jahr einer der ruhigsten Monate für Neuankündigungen für den Windows Mobile-Markt. Die hellste Premiere des Juni, sowie https://cars45.com/listing/porsche/macan/2016 die einzige - Präsentation der endgültigen Version des HTC Touch Communicators (Codename Elf) für die breite Öffentlichkeit. Der Rest der Hersteller zeigte interessante Modelle entweder früher auf einer der Messen oder hielt sie bis Anfang Herbst.

Von den Ereignissen im Juli können wir die um fast zwei Monate verzögerte Veröffentlichung von i-Mate JAMA auf dem Einzelhandelsmarkt sowie den sofortigen Verkaufsstart von HTC Touch ab dem 1. Juli vermerken. Trotz fehlender Ankündigungen wird Gigabyte die Benutzer seiner Geräte mit der Veröffentlichung eines Software-Updates für Windows Mobile 6 für Gigabyte i120- und i128-Kommunikatoren erfreuen.

Juli wird ein "heißer" Monat für Mio Technology, mit 4 Geräten des Unternehmens, die diesen Monat auf einmal in den Verkauf gehen sollen. Darunter ein Kommunikator und drei Navigatoren. Auch der russische RoverPC stach mit der Ankündigung mehrerer neuer Produkte hervor. Nun zu jedem Modell im Detail.

Statistiken

Insgesamt 7 neue Modelle

HTC-1

RoverPC-2

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Bestseller - ein Modell mit herausragender Leistung (das mag am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Herausforderer. Geräte in dieser Kategorie sind nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; es kann aber auch zu einem negativen Faktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), ihnen können viele Features fehlen, die ihnen fehlen sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden.In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen. Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Modelle, die keine ausgeprägten Merkmale haben, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Geräte, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und Verbraucher nicht einmal im geringsten anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

Die Kosten des Geräts zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts betragen ungefähr 16.990 Rubel, es gibt keine Informationen darüber, ob sie noch sinken werden, obwohl es logisch ist, nach mehreren Verkaufsmonaten von einem gewissen Rückgang auszugehen. Der Preis ist heute zu hoch, obwohl wir bei vielen Herstellern eine solche Situation beobachten - zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts werden Geräte über mehrere Monate zu einem überhöhten Preis verkauft.

Der Kommunikator hat Perspektiven auf dem Markt, aber die Preissenkung für dieses Modell ist eine der notwendigen Bedingungen. Wenn HTC den Preisbalken auf 14-15.000 Rubel senken kann, wird die Marke nicht nur unter dem engen Kreis der Windows Mobile-Gurus und -Techniker, sondern auch unter vielen anderen Benutzern bekannter.

Mio Technology Company

Mitac Mio A501

Erscheinungsdatum: Ende Juli
Ungefährer Preis: 16.490 Rubel. (630 $) und 17.490 Rubel. ($670) mit Mio Map Full
Mitbewerber: Asus P526 (Pegasus)
Bewertung: Spieler

Der tastaturlose Communicator Mitac Mio A501 ist eine Fortsetzung des A701. Gleichzeitig können wir sagen, dass sich das Unternehmen entschieden hat, den gleichen Weg wie andere Hersteller zu gehen. Von leistungsstärkeren und funktionaleren Geräten gibt es eine Rückkehr zu einfacheren Modellen. Beispielsweise hat Asus das Modell P526 herausgebracht. Das ist trotz des erhöhten Index gegenüber P525 eine Stufe niedriger. Das Mio A501 ist fast ein direkter Konkurrent des Asus P526, mit Ausnahme des Asus-Hardware-Ziffernblocks sind diese Modelle sehr ähnlich.

Mio A510 basiert auf dem OMAP 850-Prozessor von TI mit einer Taktfrequenz von 201 MHz, verfügt über eine 2-Megapixel-Autofokuskamera und unterstützt SD/MMC-Speicherkarten. Interessant ist das Gerät vor allem deshalb, weil es mit der typischen GPS-Funktionalität neuer Kommunikatoren neben dem fehlenden WLAN eine gute Kamera und das gängigste Speicherkartenformat bietet.

Die Kosten des Modells ohne Navigationssoftware im Kit betragen zu Beginn des Verkaufs 16.490 Rubel, und unter Berücksichtigung des späteren Rückgangs, wenn auch unbedeutend, kann der Communicator ein interessantes Angebot werden.

Mitac Mio С220

Erscheinungsdatum: Ende Juli
Ungefährer Preis: 8.990 Rubel. ($345)
Mitbewerber: Mio C210, Garmin (Zumo-Serie)
Wertung: Player

Das Autonavigationssystem der C-Serie von Mio ist eine Fortsetzung des C210. Das Gerät erhielt ein 3,5-Zoll-Display im Gegensatz zu 2,7 Zoll beim Modell C210 und verfügt außerdem über ein Standard-Montageschema mit einer Autohalterung. Der Mio C220 hebt sich von seinen Konkurrenten vor allem durch seinen geringen Preis ab - bereits für 9.000 Rubel erhalten Sie ein vollwertiges Auto-Navigationssystem mit vorinstallierter Mio Map-Software (eine modifizierte Version des iGo-Navigationsprogramms). Das Gerät gehört zu den günstigsten in der Klasse der einfachen Autonavigationsgeräte. Dies ist eine gute Wahl für Leute, die die Navigation einfach in Aktion ausprobieren möchten.

Mitac Mio С520

Datum des Erscheinens: Ende Juli
Ungefährer Preis: 13.990 Rubel. ($540)
Mitbewerber: Garmin Nuvi 610, TomTom ONE XL
Bewertung: Player

Das Flaggschiff der Mio-Autonavigationsserie. Das Gerät basiert auf einem für Mio typischen Samsung-Prozessor mit einer Frequenz von 400 MHz, arbeitet wie andere Modelle mit einem 20-Kanal-SiRF-Star-III-Chip und verfügt über einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit einer nicht standardmäßigen Auflösung von 480 x 272 Pixel. Neben der Navigationskomponente bietet das Modell die Möglichkeit, Fotos anzusehen, Musik zu hören und ein Taschenrechnerprogramm.

Bei einem Preis von 14.000 Rubel mag das Modell teuer erscheinen. Im Vergleich zum engsten Konkurrenten - Garmin Nuvi 610 (Durchschnittspreis 18.000 Rubel) - erscheinen die Kosten des Modells jedoch nicht mehr so ​​hoch.

Mitac Mio H610

Datum des Erscheinens: Ende Juli
Ungefährer Preis: 13.990 Rubel. ($540)
Mitbewerber: Keine
Bewertung: Mitbewerber

Das erste Navigator-Modell, das eine komplett definierte Positionierung für die schöne Hälfte der Bevölkerung hat. Dies wird durch viele Details unterstrichen, die von den kleinen Abmessungen des Navigators über das Vorhandensein austauschbarer Paneele mit dekorativen Elementen und Farben bis hin zur Promo-Site des Modells reichen, die die umfassenden Fähigkeiten des Geräts sowie Möglichkeiten demonstriert um es im Leben zu verwenden.

Von der technischen Seite haben wir eine vertraute Plattform. Mio H610 kopiert das Modell C210, Samsung-Prozessor mit 400-MHz-Frequenz, 2,7-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel und Steckplatz für SD-Speicherkarte. Das Gerät unterscheidet sich von jedem anderen Navigator gerade in seinem potenziellen Publikum und seinen Einsatzmöglichkeiten. Vor uns liegt der erste Versuch, den Anwendungsbereich des Navigationsgeräts zu erweitern, um es nicht nur für Autofahrer und seltene Liebhaber des Gehens mit einem Navigationsgerät in der Hand interessant zu machen.

Die Kosten des Modells zu Beginn des Verkaufs betragen fast 14.000 Rubel, was für einen manuellen Navigator sicherlich teuer ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass dies der erste Versuch ist, ein solches Produkt von Mio auf den Markt zu bringen. Wenn die Kosten des Modells oder seiner Analoga in Zukunft unter die Marke von 7-8 Tausend Rubel fallen, werden solche Geräte ihr Publikum finden. In der Zwischenzeit können wir über das mutige Experiment des Unternehmens sprechen.

RoverPC Company

RoverPC R5

Erscheinungsdatum: 10.-20. Juli
Ungefährer Preis: 7.000 Rubel. ($270)
Mitbewerber: Voxtel W210, Fly IQ-110, i-Mate SPL, HP iPAQ 510
Bewertung: Durchschnittliches Produkt

Ein preisgünstiges Smartphone der Firma RoverPC im Monoblock-Formfaktor. Das Gerät arbeitet auf der Plattform TI OMAP V1030. Der zentrale Prozessor hat eine Frequenz von 260 MHz, laut Hersteller, oder 220 MHz, basierend auf offiziellen Daten von OMAP. Die genaue Frequenz des Prozessors können wir in jedem Fall erst später, nach Markteinführung des Geräts, erfahren.

Es ist nicht ganz klar, warum sich das Unternehmen entschieden hat, heute ein solches Gerät auf den Markt zu bringen. Die Eigenschaften des Modells sind dem neuen Smartphone von Hewlett Packard - iPAQ 510 - sehr ähnlich. Beide Modelle haben einen veralteten Bildschirm mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixel und eine 1,3-Mpx-Kamera. HP hat ein Wi-Fi-Modul und ein vorinstalliertes Betriebssystem Windows Mobile 6 Standard (RoverPC R5-Modelle mit WM6 werden näher am Herbst erscheinen). Ein weiteres HP-Argument ist die Markenbekanntheit und Kundenloyalität. RoverPC bietet das einzige Argument - etwas niedrigere Kosten.

Eine andere Frage ist, wer sich für ein quadratisches Smartphone interessiert, dessen Aussehen bereits zweifelhaft ist, mit einem veralteten Bildschirm und einer Kamera, selbst für 8.000 Rubel. Konkurrenten können angesichts von Voxtel W210 und Fly IQ-110 zu vergleichbaren Kosten einfach mit einem gefälligeren Design locken.

RoverPC S6

Erscheinungsdatum: 10.-20. Juli
Ungefähre Kosten: 16.000 Rubel. (615 $)
Mitbewerber: Voxtel W520, i-Mate JAMA, HTC P3400
Bewertung: Durchschnittliches Produkt

Ein schlüsselloser Kommunikator basierend auf dem neuen Betriebssystem - Windows Mobile 6 Professional. Das Modell ist auf dem chinesischen Markt unter der Marke Lenovo bekannt, einem großen Elektronikhersteller in China, der auch dafür bekannt ist, einen Teil des Geschäfts von IBM, genauer gesagt Laptops, zu kaufen. RoverPC veröffentlicht ein Modell unter dem S6-Index, die Änderungen gegenüber dem Original zeigen sich in einem neuen Typenschild auf dem Gehäuse - einem stilisierten Buchstaben R.

Technisch gehört das Gerät zur Budgetklasse, dies wird deutlich durch den TI OMAP 730 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 200 MHz belegt. Andere Merkmale sind typisch für einen preisgünstigen Kommunikator: 2-Mpx-Kamera, Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel und Unterstützung für microSD-Speicherkarten.

Das Originalmodell - Lenovo Pocket PC Phone ET600 - hat ein interessantes, unkonventionelles Design, das einige Benutzer anziehen kann. Dennoch wird das Produkt unter Berücksichtigung des Geschmacks der Völker Asiens hergestellt, was das Erscheinungsbild prägt.

Die erwarteten Kosten des Geräts zu Beginn des Verkaufs betragen 16.000 Rubel, was sehr teuer ist. Modelle dieser Klasse (nehmen wir die engsten Konkurrenten) kosten ein Viertel weniger. Zum Beispiel: Die durchschnittlichen Kosten für Voxtel W510 betragen 13.000 Rubel, HTC P3400 - 11.000 Rubel. Mit der aktuellen Preispolitik oder einem leichten Rückgang der Kosten im Laufe der Zeit wird das Modell für die meisten Benutzer nicht interessant sein.

Russischer Markt für Windows Mobile-Geräte

Der erste Sommermonat war im gesamten Jahr einer der ruhigsten Monate für Neuankündigungen für den Windows Mobile-Markt. Die hellste Premiere im Juni, sowie die einzige https://cars45.com/listing/porsche/macan/2016, ist die Präsentation der endgültigen Version des HTC Touch Communicators (Codename Elf) für die breite Öffentlichkeit. Der Rest der Hersteller zeigte interessante Modelle entweder früher auf einer der Messen oder hielt sie bis Anfang Herbst.

Der erste Sommermonat war einer der ruhigsten für Neuankündigungen für den Windows Mobile-Markt im gesamten Jahr. Die hellste Premiere im Juni sowie https://cars45.com/listing/porsche/macan/2016 https://cars45.com/listing/porsche/macan/2016 Die einzige ist die Präsentation der endgültigen Version des HTC Touch Communicators (Codename Elf) für die breite Öffentlichkeit. Der Rest der Hersteller zeigte interessante Modelle entweder früher auf einer der Ausstellungen oder hielt sie bis Anfang Herbst.

Von den Ereignissen im Juli können wir die um fast zwei Monate verzögerte Veröffentlichung von i-Mate JAMA auf dem Einzelhandelsmarkt sowie den sofortigen Verkaufsstart von HTC Touch ab dem 1. Juli vermerken. Trotz fehlender Ankündigungen wird Gigabyte die Benutzer seiner Geräte mit der Veröffentlichung eines Software-Updates für Windows Mobile 6 für Gigabyte i120- und i128-Kommunikatoren erfreuen.

Juli wird ein "heißer" Monat für Mio Technology, mit 4 Geräten des Unternehmens, die diesen Monat auf einmal in den Verkauf gehen sollen. Darunter ein Kommunikator und drei Navigatoren. Auch der russische RoverPC stach mit der Ankündigung mehrerer neuer Produkte hervor. Nun zu jedem Modell im Detail.

Statistiken

Insgesamt neue Modelle - 7

HTC-1

RoverPC-2

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Ein Bestseller ist ein Modell mit herausragender Leistung (das kann am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Antragsteller.Geräte in dieser Kategorie sind nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; es kann aber auch zu einem negativen Faktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), ihnen können viele Features fehlen, die ihnen fehlen sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen. Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Modelle, die keine ausgeprägten Merkmale haben, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Geräte, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und Verbraucher nicht einmal im geringsten anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

HTC-Unternehmen

HTC Touch

Datum des Erscheinens: 1. Juli Ungefähre Kosten: 16.990 Rubel. ($650) Konkurrenten: Samsung i710 Bewertung: Bestseller

Obwohl das Unternehmen selbst erklärt, dass es nicht erwartet, dass das HTC Touch ein Massenprodukt wird, ist dieses Modell ein wirklich bedeutendes Ereignis für den Windows Mobile-Markt. Der Kommunikator regt mit seiner Leistung und seinen technischen Eigenschaften nicht die Fantasie an, außerdem gehört er im technischen Teil zur vorherigen Generation von Geräten. Gleichzeitig wurde die Hauptaufgabe des Entwicklers abgeschlossen.

HTC Touch ist eines der ersten auf Windows Mobile basierenden Produkte, das dem durchschnittlichen Benutzer ein angenehmes Gefühl vermitteln kann. Mit seinem Aussehen, unkonventionellem, aber einprägsamem Design, kleinen Abmessungen und geringer Dicke. Riesiger (nach den Maßstäben eines einfachen Telefons) Bildschirm.

Viele Benutzer von Kommunikatoren haben bereits viele Male ihre Zweifel an der Funktionalität und Leistung des Geräts, an der weit hergeholten revolutionären Natur usw. geäußert. Dies bestätigt einmal mehr die Tatsache, dass das HTC Touch nicht für diese Zielgruppe konzipiert ist. Dies ist ein Kommunikator für den Massenmarkt, der für Benutzer einfacher Telefone, seltener Smartphones, interessant sein dürfte und weit entfernt vom idealen Traum von Besitzern anderer Kommunikatoren ist.

Die Kosten des Geräts zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts betragen ungefähr 16.990 Rubel, es gibt keine Informationen darüber, ob sie noch sinken werden, obwohl es logisch ist, nach mehreren Verkaufsmonaten von einem gewissen Rückgang auszugehen. Der Preis ist heute zu hoch, obwohl wir bei vielen Herstellern eine solche Situation beobachten - zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts werden Geräte über mehrere Monate zu einem überhöhten Preis verkauft.

Der Kommunikator hat Perspektiven auf dem Markt, aber die Preissenkung für dieses Modell ist eine der notwendigen Bedingungen. Wenn HTC den Preisbalken auf 14-15.000 Rubel senken kann, wird die Marke nicht nur unter dem engen Kreis der Windows Mobile-Gurus und -Techniker, sondern auch unter vielen anderen Benutzern bekannter.

Mio Technology Company

Mitac Mio A501

Datum des Erscheinens: Ende Juli Ungefähre Kosten: 16.490 Rubel. (630 $) und 17.490 Rubel. ($670) mit Mio Map Full Konkurrenten: Asus P526 (Pegasus) Wertung: Player

Der tastaturlose Communicator Mitac Mio A501 ist eine Fortsetzung des A701. Gleichzeitig können wir sagen, dass sich das Unternehmen entschieden hat, den gleichen Weg wie andere Hersteller zu gehen. Von leistungsstärkeren und funktionaleren Geräten gibt es eine Rückkehr zu einfacheren Modellen. Beispielsweise hat Asus das Modell P526 herausgebracht. Das ist trotz des erhöhten Index gegenüber P525 eine Stufe niedriger. Das Mio A501 ist fast ein direkter Konkurrent des Asus P526, mit Ausnahme des Asus-Hardware-Ziffernblocks sind diese Modelle sehr ähnlich.

Mio A510 basiert auf dem OMAP 850-Prozessor von TI mit einer Taktfrequenz von 201 MHz, verfügt über eine 2-Megapixel-Autofokuskamera und unterstützt SD/MMC-Speicherkarten. Interessant ist das Gerät vor allem deshalb, weil es mit der typischen GPS-Funktionalität neuer Kommunikatoren neben dem fehlenden WLAN eine gute Kamera und das gängigste Speicherkartenformat bietet.

Die Kosten des Modells ohne Navigationssoftware im Kit betragen zu Beginn des Verkaufs 16.490 Rubel, und unter Berücksichtigung des späteren Rückgangs, wenn auch unbedeutend, kann der Communicator ein interessantes Angebot werden.

Mitac Mio С220

Datum des Erscheinens: Ende Juli Ungefähre Kosten: 8.990 Rubel. ($345) Konkurrenten: Mio C210, Garmin (Zumo-Serie) Wertung: Player

Das Auto-Navigationssystem der C-Serie von Mio ist eine Fortsetzung des C210-Modells. Das Gerät erhielt ein 3,5-Zoll-Display im Gegensatz zu 2,7 Zoll beim Modell C210 und verfügt außerdem über ein Standard-Montageschema mit einer Autohalterung. Der Mio C220 hebt sich von seinen Konkurrenten vor allem durch seinen geringen Preis ab - bereits für 9.000 Rubel erhalten Sie ein vollwertiges Auto-Navigationssystem mit vorinstallierter Mio Map-Software (eine modifizierte Version des iGo-Navigationsprogramms). Das Gerät gehört zu den günstigsten in der Klasse der einfachen Autonavigationsgeräte. Dies ist eine gute Wahl für Leute, die die Navigation einfach in Aktion ausprobieren möchten.

Mitac Mio С520

Datum des Erscheinens: Ende Juli Ungefähre Kosten: 13.990 Rubel. ($540) Konkurrenten: Garmin Nuvi 610, TomTom ONE XL Wertung: Player

Das Flaggschiff der Mio-Autonavigationsserie. Das Gerät basiert auf einem für Mio typischen Samsung-Prozessor mit einer Frequenz von 400 MHz, arbeitet wie andere Modelle mit einem 20-Kanal-SiRF-Star-III-Chip und verfügt über einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit einer nicht standardmäßigen Auflösung von 480 x 272 Pixel. Neben der Navigationskomponente bietet das Modell die Möglichkeit, Fotos anzusehen, Musik zu hören und ein Taschenrechnerprogramm.

Bei einem Preis von 14.000 Rubel mag das Modell teuer erscheinen. Im Vergleich zum engsten Konkurrenten - Garmin Nuvi 610 (Durchschnittspreis 18.000 Rubel) - erscheinen die Kosten des Modells jedoch nicht mehr so ​​hoch.

Mitac Mio H610

Datum des Erscheinens: Ende Juli Ungefähre Kosten: 13.990 Rubel. ($540) Mitbewerber: keine Bewertung: Anwärter

Das erste Navigator-Modell, das eine komplett definierte Positionierung für die schöne Hälfte der Bevölkerung hat. Dies wird durch viele Details unterstrichen, die von den kleinen Abmessungen des Navigators über das Vorhandensein austauschbarer Paneele mit dekorativen Elementen und Farben bis hin zur Promo-Site des Modells reichen, die die umfassenden Fähigkeiten des Geräts sowie Möglichkeiten demonstriert um es im Leben zu verwenden.

RoverPC S6

Erscheinungsdatum: 10.-20. Juli Ungefähre Kosten: 16.000 Rubel. ($615) Konkurrenten: Voxtel W520, i-Mate JAMA, HTC P3400 Bewertung: Durchschnittliches Produkt

Ein tastaturloser Communicator basierend auf dem neuen Betriebssystem - Windows Mobile 6 Professional. Das Modell ist auf dem chinesischen Markt unter der Marke Lenovo bekannt, einem großen Elektronikhersteller in China, der auch dafür bekannt ist, einen Teil des Geschäfts von IBM, genauer gesagt Laptops, zu kaufen. RoverPC veröffentlicht ein Modell unter dem S6-Index, die Änderungen gegenüber dem Original zeigen sich in einem neuen Typenschild auf dem Gehäuse - einem stilisierten Buchstaben R.

Technisch gehört das Gerät zur Budgetklasse, dies wird deutlich durch den TI OMAP 730 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 200 MHz belegt. Andere Merkmale sind typisch für einen preisgünstigen Kommunikator: 2-Mpx-Kamera, Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixel und Unterstützung für microSD-Speicherkarten.

Das Originalmodell - Lenovo Pocket PC Phone ET600 - hat ein interessantes, unkonventionelles Design, das einige Benutzer anziehen kann. Dennoch wird das Produkt unter Berücksichtigung des Geschmacks der Völker Asiens hergestellt, was das Erscheinungsbild prägt.

Die erwarteten Kosten des Geräts zu Beginn des Verkaufs betragen 16.000 Rubel, was sehr teuer ist. Modelle dieser Klasse (nehmen wir die engsten Konkurrenten) kosten ein Viertel weniger. Zum Beispiel: Die durchschnittlichen Kosten für Voxtel W510 betragen 13.000 Rubel, HTC P3400 - 11.000 Rubel. Mit der aktuellen Preispolitik oder einem leichten Rückgang der Kosten im Laufe der Zeit wird das Modell für die meisten Benutzer nicht interessant sein.