Ein neuer Smartphone-Formfaktor mit einem flexiblen Rollbildschirm. Erste Eindrücke

Der Haupttrend des letzten Jahrzehnts ist das Wachstum der Diagonalen von Smartphones, die Hersteller haben uns beigebracht, dass jedes nachfolgende Modell einen etwas größeren Bildschirm hat. Die Rahmen fielen zuerst, die Displays fraßen sie. Letztendlich ist es jedoch unmöglich, noch größere Bildschirme unterzubringen, ohne das Gehäuse zu vergrößern, und die Entwicklung stieß auf die Notwendigkeit, neue Formfaktoren mit flexiblen Bildschirmen zu schaffen. Etwa ein Jahrzehnt lang zeigte Samsung hinter verschlossenen Türen mögliche Formfaktoren und untersuchte Anwendungsfälle für solche Modelle, bis das erste Fold erschien und dann andere Modelle wie das Z Flip herauskamen.

Mobile-review.com-Erfahrung mit dem Galaxy Fold – neun Monate plus drei

Wie sich das Galaxy Fold im wirklichen Leben bewährt hat – fast ein Jahr Erfahrung. Vor- und Nachteile eines Smartphones für 180.000 Rubel

Das Thema flexible Bildschirme ist aus verschiedenen Gründen kompliziert - ihre Kosten, der Mangel an Herstellern, die bereit sind, sie auf den Markt zu bringen und ein gewisses Qualitätsniveau zu garantieren. Tatsächlich haben wir heute Samsung Display, das solche Bildschirme in kleinen Mengen an Apple liefert und auch eigene Modelle daraus herstellt. Der chinesischen BOE wurde vorgeworfen, Samsungs Produktionstechnologie, Ausrüstung für die Herstellung solcher Bildschirme, gestohlen zu haben. Nach den vergangenen Gerichtsverfahren für BOE und diejenigen, die ihre Displays bestellen, zu urteilen, ist der Weg zu ausländischen Märkten geschlossen, solche Geräte können nur in China verkauft werden, wo sie die „Innovationen“ einheimischer Unternehmen ignorieren. Aus diesem Grund wird das Huawei Mate X2 nicht außerhalb des Heimatmarktes verkauft, und selbst dort ist das Produktionsvolumen minimal. Das Design dieses Modells orientiert sich mit seiner Mechanik und Anordnung der Bedienelemente klar am Galaxy Z Fold2.

Sie können sich auch an TCL erinnern, die versprochen haben, flexible Bildschirme auf den Markt zu bringen, wie z. B. ein Unternehmen wie Royole, das mehrere Jahre lang mit seinen Displays durch Ausstellungen gezogen ist, sie aber nicht auf den Standard für den kommerziellen Einsatz bringen konnte.

Das Problem ist, dass die Hersteller nirgendwo Bildschirme bekommen können und daher die Unmöglichkeit, darauf basierende Geräte zu entwickeln. Vor allem aber sind die Kosten der resultierenden Smartphones sowohl für den Hersteller als auch für den Käufer unerschwinglich hoch. Ohne einen vollständigen Produktionszyklus sowohl für den Bildschirm als auch für andere Komponenten können Sie beim Preis einfach nicht konkurrieren. Zum Beispiel können wir sagen, dass Huawei sein erstes Mate X in Russland für 200.000 Rubel verkauft hat, während das erste Fold etwa 160.000 gekostet hat. Dies ist der Preis des Bildschirms, der den Wettbewerb unmöglich macht und Verkäufe in ein Segment bringt, in dem es nicht Zehntausende potenzieller Käufer für jeden Spieler gibt. Sie brauchen Marketing, große Investitionen in das Segment, damit der Umsatz geht. Der einzige Player mit Millionen verkaufter Smartphones mit flexiblem Bildschirm ist derzeit Samsung (die Märchen über Huawei, das in Sekundenschnelle in großen Stückzahlen in China verkauft wird, können beiseite gelassen werden). Dasselbe Motorola hat ein hervorragendes Smartphone mit einem flexiblen Bildschirm entwickelt, aber seine Wahrnehmung auf dem Markt ist, gelinde gesagt, mittelmäßig. Daher gibt es endlose Rabatte darauf, selbst für eine kleine Charge für die ganze Welt gibt es nicht genug Käufer.

Mobile-review.com Moto RAZR 5G Clamshell Test (2020, XT2071-3)

Ein Clamshell mit einem flexiblen Bildschirm, einem großen externen Display und dem Namen RAZR ist ein Premium-Smartphone, das nicht jedermanns Sache ist

Was sollten Hersteller dagegen tun? Die Antwort liegt auf der Hand – erkunden Sie die Formfaktoren von Smartphones mit flexiblen Bildschirmen, lassen Sie sich Ihre Erkenntnisse patentieren und warten Sie, bis erschwingliche Bildschirme hergestellt werden, damit kommerzielle Geräte gebaut werden können. Erinnern Sie sich an das gleiche Xiaomi, das sie versprochen haben, im Jahr 2020 herauszubringen, aber es ist nie auf den Markt gekommen. Der Grund ist genau derselbe, zu hohe Kosten für Damensandalen, Haltbarkeitsprobleme. Daher ist alles, was verschiedene Unternehmen im Bereich flexibler Bildschirme und deren Einsatz in Smartphones zeigen, eher Prototypen für die Zukunft als echte Geräte für den Markt und sollten auch so wahrgenommen werden. Schauen wir uns in diesem Sinne das Modell von OPPO an, dieser Prototyp wurde zum ersten Mal im November 2020 gezeigt, und jetzt hat ein Muster Russland erreicht.

Smartphone mit Rollscreen, neuer Formfaktor

Das Modell hieß Oppo X 2021, mein assoziatives Array ersetzt hilfreich das Wort Mate, als wäre es ein Produkt von Huawei. Äußerlich ist dies ein gewöhnliches rechteckiges Smartphone, die linke Seite ist leicht abgeschrägt (in der Beschreibung heißt es Wasserfallbildschirm, obwohl es andererseits eine flache Kante ist).

Wenn Sie nicht wissen, dass sich das Gerät öffnet, denken Sie vielleicht, dass Sie ein normales Smartphone mit einem großen Bildschirm mit einer Diagonale von 6,7 Zoll haben. Es ist etwas dicker als normale Modelle, aber das kann auf viele Faktoren zurückgeführt werden.

Um das Gerät zu öffnen, müssen Sie es entsperren und dann einfach die rechte Seite des Fingerabdrucksensors nach oben (Öffnen) oder nach unten wischen, wenn es geöffnet ist. Im Inneren befinden sich zwei Motoren, die die Struktur öffnen, der Bildschirm gleitet sanft heraus.

Das Design ist kurios, da im Inneren des Bildschirms selbst aufgerollt wird, damit es keine Schrammen und andere Probleme gibt, das Substrat wurde verstärkt. Aber es ist ausschließlich Plastik, kein Glas. Der Bildschirm fühlt sich wie Kunststoff an, hat aber einen unbestrittenen Vorteil - keine Falten, eine flache Oberfläche (in derselben Falte befindet sich eine Aussparung in der Mitte, ein Merkmal jeder Clamshell, aber das ist nicht hier).< /p>

Dies wird durch ein Metallsubstrat erreicht, auf dem das Display lebt, sehen Sie, wie es aussieht.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Das Gefühl, dass die Struktur eine Art Gehäuse ist, das sich in Ihren Händen auseinanderbewegt.

Das Gerät ist massiv, es ist unmöglich zu sagen, dass es klein ist. Konstruktionsbedingt sind dafür keine Abdeckungen vorgesehen. Sowie die Verwendung eines Films auf dem Bildschirm wird nicht funktionieren. Niemand kann Ihnen sagen, wie lange der Bildschirm selbst hält, aber interne Tests von OPPO zeigen, dass der Mechanismus bis zu 100.000 Öffnungs- und Schließvorgänge aushalten kann, was für 2-3 Jahre aktive Nutzung ausreichen soll.

Ich mag wirklich Mechanismen, die eingebaute Motoren haben, du drückst einen Knopf und etwas passiert. Es gibt ein paar Minuspunkte, die sicher auf die Art des Geräts zurückzuführen sind. Wenn Sie beispielsweise etwas zwischen die Teile des Gehäuses legen, hält das Gerät nicht an, sondern versucht, sich zu schließen. Eine Kleinigkeit, aber es charakterisiert die Tatsache, dass dieses Modell nicht als kommerzielles Gerät geschaffen wurde, sie haben sich nicht mit den Kleinigkeiten des Lebens beschäftigt. In Ihren Händen, wenn Sie im Büro sind, ist es einfach, das Gerät zu öffnen und zu schließen, es dauert einige Sekunden. Unterwegs brauchen Sie das nicht, Sie können im geschlossenen Zustand damit arbeiten.

Metallrahmen, zwei Lautsprecher und Steckplätze im Gehäuse dafür. Hier ist alles ziemlich Standard, es gibt keinen Schnickschnack.

Die Software ist praktisch nicht an den flexiblen Bildschirm angepasst. Von allen Chips werde ich nur die Animation bemerken, wenn das Foto in der Galerie beim Öffnen und Schließen seine Größe ändert, können Sie es in unserem Video sehen. In den Einstellungen kannst du einen Menüpunkt auswählen und siehst rechts sofort alles, was sich dahinter verbirgt.

Aber im Großen und Ganzen hat niemand versucht, etwas Sinnvolles in der Software für einen 7,4-Zoll-Bildschirm zu schaffen (hier ist übrigens die Bildschirmgeometrie anders, es ist vertrauter als beim selben Fold).

p>

Sehen Sie, wie OPPO X 2021 im Vergleich zum Galaxy Z Fold2 aussieht.

Es ist lächerlich, über die technischen Eigenschaften des Geräts zu sprechen, da es niemals in den Handel kommen wird. Warum dann diese Diskussionen, Sie müssen sich den Mechanismus ansehen und was er dem Markt geben kann. OPPO sagt, dass es etwa hundert Patente für die in diesem Gerät verwendeten Technologien erhalten hat, etwa 12 davon beziehen sich auf den Mechanismus.Aber zu glauben, dass nur OPPO in der Lage sein wird, einen solchen Formfaktor zu schaffen, ist definitiv nicht möglich. Das gleiche LG hat viele Patente für Smartphones-Rollen, das Unternehmen verkauft bereits solche OLED-Fernseher und sie wandern seit mehreren Jahren auf Ausstellungen herum. Samsung hält Designpatente für praktisch jedes Smartphone mit flexiblem Bildschirm und hält Patente seit 15 Jahren, lange bevor die von ihnen entwickelte Bildschirmtechnologie ausgereift ist. Auf diese Weise können Sie jeden mehr oder weniger auffälligen Konkurrenten effektiv blockieren und ihn daran hindern, nennenswerte Umsätze zu erzielen, ohne Geld an das Unternehmen zu überweisen. Aber in der Phase der PR-Geschichten und Demonstrationen, was solche Smartphones sein können, interessiert sich niemand dafür. Immerhin spielt die Förderung flexibler Bildschirme Samsung in die Hände, das sind die einzigen Smartphones, die in fast allen Ländern der Welt erhältlich sind, jene Geräte, die man hier und jetzt kaufen kann, und nicht auf das Wetter am Meer warten.< /p>

Ich würde gerne mehr Wettbewerb auf dem Markt für Smartphones mit flexiblem Bildschirm sehen, da ich ein Fan dieser Lösungen bin und sie sehr interessant finde, das ist die Zukunft, die da ist. Unter meinen Freunden und Bekannten wächst die Verbreitung von Fold2 vor unseren Augen, Misstrauen wird durch eine Anhaftung ersetzt, die nicht loszuwerden ist (alle anderen Geräte werden klein, unbequem, und dies ist ein Tablet, das in der Tasche ist). Und es ist wichtig, dass möglichst viele Smartphones mit flexiblen Bildschirmen von unterschiedlichen Firmen auftauchen. Bisher befindet sich der Markt bei den meisten Herstellern im Prototypenstadium, doch es besteht wenig Hoffnung, dass sich dies im nächsten Jahr ändern wird. Ich drücke die Daumen, denn ich hoffe, dass es bis zur vierten Generation von Fold bereits eine Art Konkurrenz für ihn geben wird.

Mobile-review.com Erster Blick auf das Galaxy Z Fold2, einzigartige Features im Detail

Die zweite Generation von Fold – Lieferumfang, Spezifikationen, neue Betriebsarten und Alleinstellungsmerkmale. Einzelheiten

Ein neuer Smartphone-Formfaktor mit einem flexiblen Rollbildschirm. Erste Eindrücke

Der Haupttrend des letzten Jahrzehnts ist das Wachstum der Diagonalen von Smartphones, die Hersteller haben uns beigebracht, dass jedes nachfolgende Modell einen etwas größeren Bildschirm hat. Die Rahmen fielen zuerst, die Displays fraßen sie. Letztendlich ist es jedoch unmöglich, noch größere Bildschirme unterzubringen, ohne das Gehäuse zu vergrößern, und die Entwicklung stieß auf die Notwendigkeit, neue Formfaktoren mit flexiblen Bildschirmen zu schaffen. Etwa ein Jahrzehnt lang zeigte Samsung hinter verschlossenen Türen mögliche Formfaktoren und untersuchte Anwendungsfälle für solche Modelle, bis das erste Fold erschien und dann andere Modelle wie das Z Flip herauskamen.

Mobile-review.com-Erfahrung mit dem Galaxy Fold – neun Monate plus drei

Wie sich das Galaxy Fold im wirklichen Leben bewährt hat – fast ein Jahr Erfahrung. Vor- und Nachteile eines Smartphones für 180.000 Rubel

Das Thema flexible Bildschirme ist aus verschiedenen Gründen kompliziert - ihre Kosten, der Mangel an Herstellern, die bereit sind, sie auf den Markt zu bringen und ein gewisses Qualitätsniveau zu garantieren. Tatsächlich haben wir heute Samsung Display, das solche Bildschirme in kleinen Mengen an Apple liefert und auch eigene Modelle daraus herstellt. Der chinesischen BOE wurde vorgeworfen, Samsungs Produktionstechnologie, Ausrüstung für die Herstellung solcher Bildschirme, gestohlen zu haben. Nach den vergangenen Gerichtsverfahren für BOE und diejenigen, die ihre Displays bestellen, zu urteilen, ist der Weg zu ausländischen Märkten geschlossen, solche Geräte können nur in China verkauft werden, wo sie die „Innovationen“ einheimischer Unternehmen ignorieren. Aus diesem Grund wird das Huawei Mate X2 nicht außerhalb des Heimatmarktes verkauft, und selbst dort ist das Produktionsvolumen minimal. Das Design dieses Modells orientiert sich mit seiner Mechanik und Anordnung der Bedienelemente klar am Galaxy Z Fold2.

Sie können sich auch an TCL erinnern, die versprochen haben, flexible Bildschirme auf den Markt zu bringen, wie z. B. ein Unternehmen wie Royole, das mehrere Jahre lang mit seinen Displays durch Ausstellungen gezogen ist, sie aber nicht auf den Standard für den kommerziellen Einsatz bringen konnte.

Das Problem ist, dass die Hersteller nirgendwo Bildschirme bekommen können und daher die Unmöglichkeit, darauf basierende Geräte zu entwickeln. Vor allem aber sind die Kosten der resultierenden Smartphones sowohl für den Hersteller als auch für den Käufer unerschwinglich hoch. Ohne einen vollständigen Produktionszyklus sowohl für den Bildschirm als auch für andere Komponenten können Sie beim Preis einfach nicht konkurrieren. Zum Beispiel können wir sagen, dass Huawei sein erstes Mate X in Russland für 200.000 Rubel verkauft hat, während das erste Fold etwa 160.000 gekostet hat. Dies ist der Preis des Bildschirms, der es unmöglich macht, wettbewerbsfähig zu sein, und den Verkauf in ein Segment treibt, in dem es nicht Zehntausende potenzieller Käufer für jeden Spieler gibt. Sie brauchen Marketing, große Investitionen in das Segment, damit der Umsatz geht. Der einzige Player mit Millionen verkaufter Smartphones mit flexiblem Bildschirm ist derzeit Samsung (die Märchen über Huawei, das in Sekundenschnelle in großen Stückzahlen in China verkauft wird, können beiseite gelassen werden). Dasselbe Motorola hat ein hervorragendes Smartphone mit einem flexiblen Bildschirm entwickelt, aber seine Wahrnehmung auf dem Markt ist, gelinde gesagt, mittelmäßig. Daher gibt es endlose Rabatte darauf, selbst für eine kleine Charge für die ganze Welt gibt es nicht genug Käufer.

Mobile-review.com Moto RAZR 5G Clamshell Test (2020, XT2071-3)

Clamshell mit flexiblem Bildschirm, großem Außendisplay und RAZR-Namen – Premium-Smartphone nicht für jedermann

Was sollten Hersteller dagegen tun? Die Antwort liegt auf der Hand: Erforschen Sie Smartphone-Formfaktoren mit flexiblen Bildschirmen, erhalten Sie Patente für Ihre Ergebnisse und warten Sie, bis erschwingliche Bildschirme hergestellt werden, damit kommerzielle Geräte gebaut werden können. Erinnern Sie sich an das gleiche Xiaomi, das sie versprochen haben, im Jahr 2020 herauszubringen, aber es ist nie auf den Markt gekommen. Der Grund ist genau derselbe, zu hohe Kosten für Damensandalen, Haltbarkeitsprobleme. Daher ist alles, was verschiedene Unternehmen im Bereich flexibler Bildschirme und deren Einsatz in Smartphones zeigen, eher Prototypen für die Zukunft als echte Geräte für den Markt und sollten auch so wahrgenommen werden. Schauen wir uns in diesem Sinne das Modell von OPPO an, dieser Prototyp wurde zum ersten Mal im November 2020 gezeigt, und jetzt hat ein Muster Russland erreicht.

Smartphone mit Rollscreen, neuer Formfaktor

Das Modell hieß Oppo X 2021, mein assoziatives Array ersetzt hilfreich das Wort Mate, als wäre es ein Produkt von Huawei. Äußerlich ist dies ein gewöhnliches rechteckiges Smartphone, die linke Seite ist leicht abgeschrägt (in der Beschreibung heißt es Wasserfallbildschirm, obwohl es andererseits eine flache Kante ist).

Wenn Sie nicht wissen, dass sich das Gerät öffnet, denken Sie vielleicht, dass Sie ein normales Smartphone mit einem großen Bildschirm mit einer Diagonale von 6,7 Zoll haben. Es ist etwas dicker als normale Modelle, aber das kann auf viele Faktoren zurückgeführt werden.

Um das Gerät zu öffnen, müssen Sie es entsperren und dann einfach die rechte Seite des Fingerabdrucksensors nach oben (Öffnen) oder nach unten wischen, wenn es geöffnet ist. Im Inneren befinden sich zwei Motoren, die die Struktur öffnen, der Bildschirm gleitet sanft heraus.

Das Design ist kurios, da im Inneren des Bildschirms selbst aufgerollt wird, damit es keine Schrammen oder andere Probleme gibt, das Substrat wurde verstärkt. Aber es ist ausschließlich Plastik, kein Glas. Der Bildschirm fühlt sich wie Kunststoff an, hat aber einen unbestrittenen Vorteil - keine Falten, eine flache Oberfläche (in derselben Falte befindet sich eine Aussparung in der Mitte, ein Merkmal jeder Clamshell, aber das ist nicht hier).< /p>

Dies wird durch ein Metallsubstrat erreicht, auf dem das Display lebt, sehen Sie, wie es aussieht.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Das Gefühl, dass die Struktur eine Art Gehäuse ist, das sich in Ihren Händen auseinanderbewegt.

Das Gerät ist massiv, es ist unmöglich zu sagen, dass es klein ist. Konstruktionsbedingt sind dafür keine Abdeckungen vorgesehen. Sowie die Verwendung eines Films auf dem Bildschirm wird nicht funktionieren. Niemand kann Ihnen sagen, wie lange der Bildschirm selbst hält, aber interne Tests von OPPO zeigen, dass der Mechanismus bis zu 100.000 Öffnungs- und Schließvorgänge aushalten kann, was für 2-3 Jahre aktive Nutzung ausreichen soll.

Ich mag wirklich Mechanismen, die eingebaute Motoren haben, du drückst einen Knopf und etwas passiert. Es gibt ein paar Minuspunkte, die sicher auf die Art des Geräts zurückzuführen sind. Wenn Sie beispielsweise etwas zwischen die Teile des Gehäuses legen, hält das Gerät nicht an, sondern versucht, sich zu schließen. Eine Kleinigkeit, aber es charakterisiert die Tatsache, dass dieses Modell nicht als kommerzielles Gerät geschaffen wurde, sie haben sich nicht mit den Kleinigkeiten des Lebens beschäftigt. In Ihren Händen, wenn Sie im Büro sind, ist es einfach, das Gerät zu öffnen und zu schließen, es dauert einige Sekunden. Unterwegs brauchen Sie das nicht, Sie können im geschlossenen Zustand damit arbeiten.

Metallrahmen, zwei Lautsprecher und Steckplätze im Gehäuse dafür. Hier ist alles ziemlich Standard, es gibt keinen Schnickschnack.

Die Software ist praktisch nicht an den flexiblen Bildschirm angepasst. Von allen Chips werde ich nur die Animation bemerken, wenn das Foto in der Galerie beim Öffnen und Schließen seine Größe ändert, können Sie es in unserem Video sehen. In den Einstellungen kannst du einen Menüpunkt auswählen und siehst rechts sofort alles, was sich dahinter verbirgt.

Aber im Großen und Ganzen hat niemand versucht, etwas Sinnvolles in der Software für einen 7,4-Zoll-Bildschirm zu schaffen (hier ist übrigens die Bildschirmgeometrie anders, es ist vertrauter als beim selben Fold).

p>

Sehen Sie, wie OPPO X 2021 im Vergleich zum Galaxy Z Fold2 aussieht.

Es ist lächerlich, über die technischen Eigenschaften des Geräts zu sprechen, da es niemals in den Handel kommen wird. Warum dann diese Diskussionen, Sie müssen sich den Mechanismus ansehen und was er dem Markt geben kann. OPPO sagt, dass es etwa hundert Patente für die in diesem Gerät verwendeten Technologien erhalten hat, etwa 12 davon beziehen sich auf den Mechanismus.Aber zu glauben, dass nur OPPO in der Lage sein wird, einen solchen Formfaktor zu schaffen, ist definitiv nicht möglich. Das gleiche LG hat viele Patente für Smartphones-Rollen, das Unternehmen verkauft bereits solche OLED-Fernseher und sie wandern seit mehreren Jahren auf Ausstellungen herum. Samsung hält Designpatente für praktisch jedes Smartphone mit flexiblem Bildschirm und hält Patente seit 15 Jahren, lange bevor die von ihnen entwickelte Bildschirmtechnologie ausgereift ist. Auf diese Weise können Sie jeden mehr oder weniger auffälligen Konkurrenten effektiv blockieren und ihn daran hindern, nennenswerte Umsätze zu erzielen, ohne Geld an das Unternehmen zu überweisen. Aber in der Phase der PR-Geschichten und Demonstrationen, was solche Smartphones sein können, interessiert sich niemand dafür. Immerhin spielt die Förderung flexibler Bildschirme Samsung in die Hände, das sind die einzigen Smartphones, die in fast allen Ländern der Welt erhältlich sind, jene Geräte, die man hier und jetzt kaufen kann, und nicht auf das Wetter am Meer warten.< /p>

Ich würde gerne mehr Wettbewerb auf dem Markt für Smartphones mit flexiblem Bildschirm sehen, da ich ein Fan dieser Lösungen bin und sie sehr interessant finde, das ist die Zukunft, die da ist. Unter meinen Freunden und Bekannten wächst die Verbreitung von Fold2 vor unseren Augen, Misstrauen wird durch eine Anhaftung ersetzt, die nicht loszuwerden ist (alle anderen Geräte werden klein, unbequem, und dies ist ein Tablet, das in der Tasche ist). Und es ist wichtig, dass möglichst viele Smartphones mit flexiblen Bildschirmen von unterschiedlichen Firmen auftauchen. Bisher befindet sich der Markt bei den meisten Herstellern im Prototypenstadium, doch es besteht wenig Hoffnung, dass sich dies im nächsten Jahr ändern wird. Ich drücke die Daumen, denn ich hoffe, dass es bis zur vierten Generation von Fold bereits eine Art Konkurrenz für ihn geben wird.

Mobile-review.com Erster Blick auf das Galaxy Z Fold2, einzigartige Features im Detail

Die zweite Generation von Fold – Lieferumfang, Spezifikationen, neue Betriebsarten und Alleinstellungsmerkmale. Einzelheiten

Ein neuer Smartphone-Formfaktor mit einem flexiblen Rollbildschirm. Erste Eindrücke

Der Haupttrend des letzten Jahrzehnts ist das Wachstum der Diagonalen von Smartphones, die Hersteller haben uns beigebracht, dass jedes nachfolgende Modell einen etwas größeren Bildschirm hat. Die Rahmen fielen zuerst, die Displays fraßen sie. Letztendlich ist es jedoch unmöglich, noch größere Bildschirme unterzubringen, ohne das Gehäuse zu vergrößern, und die Entwicklung stieß auf die Notwendigkeit, neue Formfaktoren mit flexiblen Bildschirmen zu schaffen. Etwa ein Jahrzehnt lang zeigte Samsung hinter verschlossenen Türen mögliche Formfaktoren und untersuchte Anwendungsfälle für solche Modelle, bis das erste Fold erschien und dann andere Modelle wie das Z Flip herauskamen.

Mobile-review.com-Erfahrung mit dem Galaxy Fold – neun Monate plus drei

Wie sich das Galaxy Fold im wirklichen Leben bewährt hat – fast ein Jahr Erfahrung. Vor- und Nachteile eines Smartphones für 180.000 Rubel

Das Thema flexible Bildschirme ist aus verschiedenen Gründen kompliziert - ihre Kosten, der Mangel an Herstellern, die bereit sind, sie auf den Markt zu bringen und ein gewisses Qualitätsniveau zu garantieren. Tatsächlich haben wir heute Samsung Display, das solche Bildschirme in kleinen Mengen an Apple liefert und auch eigene Modelle daraus herstellt. Der chinesischen BOE wurde vorgeworfen, Samsungs Produktionstechnologie, Ausrüstung für die Herstellung solcher Bildschirme, gestohlen zu haben. Nach den vergangenen Gerichtsverfahren für BOE und diejenigen, die ihre Displays bestellen, zu urteilen, ist der Weg zu ausländischen Märkten geschlossen, solche Geräte können nur in China verkauft werden, wo sie die „Innovationen“ einheimischer Unternehmen ignorieren. Aus diesem Grund wird das Huawei Mate X2 nicht außerhalb des Heimatmarktes verkauft, und selbst dort ist das Produktionsvolumen minimal. Das Design dieses Modells orientiert sich mit seiner Mechanik und Anordnung der Bedienelemente klar am Galaxy Z Fold2.

Sie können sich auch an TCL erinnern, die versprochen haben, flexible Bildschirme auf den Markt zu bringen, wie z. B. ein Unternehmen wie Royole, das mehrere Jahre lang mit seinen Displays durch Ausstellungen gezogen ist, sie aber nicht auf den Standard für den kommerziellen Einsatz bringen konnte.

Das Problem ist, dass die Hersteller nirgendwo Bildschirme bekommen können und daher die Unmöglichkeit, darauf basierende Geräte zu entwickeln. Vor allem aber sind die Kosten der resultierenden Smartphones sowohl für den Hersteller als auch für den Käufer unerschwinglich hoch. Ohne einen vollständigen Produktionszyklus sowohl für den Bildschirm als auch für andere Komponenten können Sie beim Preis einfach nicht konkurrieren. Zum Beispiel können wir sagen, dass Huawei sein erstes Mate X in Russland für 200.000 Rubel verkauft hat, während das erste Fold etwa 160.000 gekostet hat. Dies ist der Preis des Bildschirms, der den Wettbewerb unmöglich macht und Verkäufe in ein Segment bringt, in dem es nicht Zehntausende potenzieller Käufer für jeden Spieler gibt. Sie brauchen Marketing, große Investitionen in das Segment, damit der Umsatz geht. Der einzige Player mit Millionen verkaufter Smartphones mit flexiblem Bildschirm ist derzeit Samsung (die Märchen über Huawei, das in Sekundenschnelle in großen Stückzahlen in China verkauft wird, können beiseite gelassen werden). Dasselbe Motorola hat ein hervorragendes Smartphone mit einem flexiblen Bildschirm entwickelt, aber seine Wahrnehmung auf dem Markt ist, gelinde gesagt, mittelmäßig. Daher gibt es endlose Rabatte darauf, selbst für eine kleine Charge für die ganze Welt gibt es nicht genug Käufer.

Mobile-review.com Moto RAZR 5G Clamshell Test (2020, XT2071-3)

Clamshell mit flexiblem Bildschirm, großem Außendisplay und RAZR-Namen – Premium-Smartphone nicht für jedermann

Was sollten Hersteller dagegen tun? Die Antwort liegt auf der Hand: Erforschen Sie Smartphone-Formfaktoren mit flexiblen Bildschirmen, erhalten Sie Patente für Ihre Ergebnisse und warten Sie, bis erschwingliche Bildschirme hergestellt werden, damit kommerzielle Geräte gebaut werden können. Erinnern Sie sich an das gleiche Xiaomi, das sie versprochen haben, im Jahr 2020 herauszubringen, aber es ist nie auf den Markt gekommen. Der Grund ist genau derselbe, zu hohe Kosten für Damensandalen, Haltbarkeitsprobleme. Daher ist alles, was verschiedene Unternehmen im Bereich flexibler Bildschirme und deren Einsatz in Smartphones zeigen, eher Prototypen für die Zukunft als echte Geräte für den Markt und sollten auch so wahrgenommen werden. Schauen wir uns in diesem Sinne das Modell von OPPO an, dieser Prototyp wurde zum ersten Mal im November 2020 gezeigt, und jetzt hat ein Muster Russland erreicht.

Smartphone mit Rollscreen, neuer Formfaktor

Das Modell hieß Oppo X 2021, mein assoziatives Array ersetzt hilfreich das Wort Mate, als wäre es ein Produkt von Huawei. Äußerlich ist dies ein gewöhnliches rechteckiges Smartphone, die linke Seite ist leicht abgeschrägt (in der Beschreibung heißt es Wasserfallbildschirm, obwohl es andererseits eine flache Kante ist).

Wenn Sie nicht wissen, dass sich das Gerät öffnet, denken Sie vielleicht, dass Sie ein normales Smartphone mit einem großen Bildschirm mit einer Diagonale von 6,7 Zoll haben. Es ist etwas dicker als normale Modelle, aber das kann auf viele Faktoren zurückgeführt werden.

Um das Gerät zu öffnen, müssen Sie es entsperren und dann einfach die rechte Seite des Fingerabdrucksensors nach oben (Öffnen) oder nach unten wischen, wenn es geöffnet ist. Im Inneren befinden sich zwei Motoren, die die Struktur öffnen, der Bildschirm gleitet sanft heraus.

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Das Gefühl, dass die Struktur eine Art Gehäuse ist, das sich in Ihren Händen auseinanderbewegt.

Das Gerät ist massiv, es ist unmöglich zu sagen, dass es klein ist. Konstruktionsbedingt sind dafür keine Abdeckungen vorgesehen. Sowie die Verwendung eines Films auf dem Bildschirm wird nicht funktionieren. Niemand kann Ihnen sagen, wie lange der Bildschirm selbst hält, aber interne Tests von OPPO zeigen, dass der Mechanismus bis zu 100.000 Öffnungs- und Schließvorgänge aushalten kann, was für 2-3 Jahre aktive Nutzung ausreichen soll.

Ich mag wirklich Mechanismen, die eingebaute Motoren haben, du drückst einen Knopf und etwas passiert. Es gibt ein paar Minuspunkte, die sicher auf die Art des Geräts zurückzuführen sind. Wenn Sie beispielsweise etwas zwischen die Teile des Gehäuses legen, hält das Gerät nicht an, sondern versucht, sich zu schließen. Eine Kleinigkeit, aber es charakterisiert die Tatsache, dass dieses Modell nicht als kommerzielles Gerät geschaffen wurde, sie haben sich nicht mit den Kleinigkeiten des Lebens beschäftigt. In Ihren Händen, wenn Sie im Büro sind, ist es einfach, das Gerät zu öffnen und zu schließen, es dauert einige Sekunden. Unterwegs brauchen Sie das nicht, Sie können im geschlossenen Zustand damit arbeiten.

Metallrahmen, zwei Lautsprecher und Steckplätze im Gehäuse dafür. Hier ist alles ziemlich Standard, es gibt keinen Schnickschnack.

Die Software ist praktisch nicht an den flexiblen Bildschirm angepasst. Von allen Chips werde ich nur die Animation bemerken, wenn das Foto in der Galerie beim Öffnen und Schließen seine Größe ändert, können Sie es in unserem Video sehen. In den Einstellungen kannst du einen Menüpunkt auswählen und siehst rechts sofort alles, was sich dahinter verbirgt.

Aber im Großen und Ganzen hat niemand versucht, etwas Sinnvolles in der Software für einen 7,4-Zoll-Bildschirm zu schaffen (hier ist übrigens die Bildschirmgeometrie anders, es ist vertrauter als beim selben Fold).

p>

Sehen Sie, wie OPPO X 2021 im Vergleich zum Galaxy Z Fold2 aussieht.

Es ist lächerlich, über die technischen Eigenschaften des Geräts zu sprechen, da es niemals in den Handel kommen wird. Warum dann diese Diskussionen, Sie müssen sich den Mechanismus ansehen und was er dem Markt geben kann. OPPO sagt, dass es etwa hundert Patente für die in diesem Gerät verwendeten Technologien erhalten hat, etwa 12 davon beziehen sich auf den Mechanismus.Aber zu glauben, dass nur OPPO in der Lage sein wird, einen solchen Formfaktor zu schaffen, ist definitiv nicht möglich. Das gleiche LG hat viele Patente für Smartphones-Rollen, das Unternehmen verkauft bereits solche OLED-Fernseher und sie wandern seit mehreren Jahren auf Ausstellungen herum. Samsung hält Designpatente für praktisch jedes Smartphone mit flexiblem Bildschirm und hält Patente seit 15 Jahren, lange bevor die von ihnen entwickelte Bildschirmtechnologie ausgereift ist. Auf diese Weise können Sie jeden mehr oder weniger auffälligen Konkurrenten effektiv blockieren und ihn daran hindern, nennenswerte Umsätze zu erzielen, ohne Geld an das Unternehmen zu überweisen. Aber in der Phase der PR-Geschichten und Demonstrationen, was solche Smartphones sein können, interessiert sich niemand dafür. Immerhin spielt die Förderung flexibler Bildschirme Samsung in die Hände, das sind die einzigen Smartphones, die in fast allen Ländern der Welt erhältlich sind, jene Geräte, die man hier und jetzt kaufen kann, und nicht auf das Wetter am Meer warten.< /p>

Ich würde gerne mehr Wettbewerb auf dem Markt für Smartphones mit flexiblem Bildschirm sehen, da ich ein Fan dieser Lösungen bin und sie sehr interessant finde, das ist die Zukunft, die da ist. Unter meinen Freunden und Bekannten wächst die Verbreitung von Fold2 vor unseren Augen, Misstrauen wird durch eine Anhaftung ersetzt, die nicht loszuwerden ist (alle anderen Geräte werden klein, unbequem, und dies ist ein Tablet, das in der Tasche ist). Und es ist wichtig, dass möglichst viele Smartphones mit flexiblen Bildschirmen von unterschiedlichen Firmen auftauchen. Bisher befindet sich der Markt bei den meisten Herstellern im Prototypenstadium, doch es besteht wenig Hoffnung, dass sich dies im nächsten Jahr ändern wird. Ich drücke die Daumen, denn ich hoffe, dass es bis zur vierten Generation von Fold bereits eine Art Konkurrenz für ihn geben wird.

Mobile-review.com Erster Blick auf das Galaxy Z Fold2, einzigartige Features im Detail

Die zweite Generation von Fold – Lieferumfang, Spezifikationen, neue Betriebsarten und Alleinstellungsmerkmale. Einzelheiten

Ein neuer Smartphone-Formfaktor mit einem flexiblen Rollbildschirm. Erste Eindrücke

Der Haupttrend des letzten Jahrzehnts ist das Wachstum der Diagonalen von Smartphones, die Hersteller haben uns beigebracht, dass jedes nachfolgende Modell einen etwas größeren Bildschirm hat. Die Rahmen fielen zuerst, die Displays fraßen sie. Letztendlich ist es jedoch unmöglich, noch größere Bildschirme unterzubringen, ohne das Gehäuse zu vergrößern, und die Entwicklung stieß auf die Notwendigkeit, neue Formfaktoren mit flexiblen Bildschirmen zu schaffen. Etwa ein Jahrzehnt lang zeigte Samsung hinter verschlossenen Türen mögliche Formfaktoren und untersuchte Anwendungsfälle für solche Modelle, bis das erste Fold erschien und dann andere Modelle wie das Z Flip herauskamen.

Mobile-review.com-Erfahrung mit dem Galaxy Fold – neun Monate plus drei

Wie sich das Galaxy Fold im wirklichen Leben bewährt hat – fast ein Jahr Erfahrung. Vor- und Nachteile eines Smartphones für 180.000 Rubel

Das Thema flexible Bildschirme ist aus verschiedenen Gründen kompliziert - ihre Kosten, der Mangel an Herstellern, die bereit sind, sie auf den Markt zu bringen und ein gewisses Qualitätsniveau zu garantieren. Tatsächlich haben wir heute Samsung Display, das solche Bildschirme in kleinen Mengen an Apple liefert und auch eigene Modelle daraus herstellt. Der chinesischen BOE wurde vorgeworfen, Samsungs Produktionstechnologie, Ausrüstung für die Herstellung solcher Bildschirme, gestohlen zu haben. Nach den vergangenen Gerichtsverfahren für BOE und diejenigen, die ihre Displays bestellen, zu urteilen, ist der Weg zu ausländischen Märkten geschlossen, solche Geräte können nur in China verkauft werden, wo sie die „Innovationen“ einheimischer Unternehmen ignorieren. Aus diesem Grund wird das Huawei Mate X2 nicht außerhalb des Heimatmarktes verkauft, und selbst dort ist das Produktionsvolumen minimal. Das Design dieses Modells orientiert sich mit seiner Mechanik und Anordnung der Bedienelemente klar am Galaxy Z Fold2.

Sie können sich auch an TCL erinnern, die versprochen haben, flexible Bildschirme auf den Markt zu bringen, wie z. B. ein Unternehmen wie Royole, das mehrere Jahre lang mit seinen Displays durch Ausstellungen gezogen ist, sie aber nicht auf den Standard für den kommerziellen Einsatz bringen konnte.

Das Problem ist, dass die Hersteller nirgendwo Bildschirme bekommen können und daher die Unmöglichkeit, darauf basierende Geräte zu entwickeln. Vor allem aber sind die Kosten der resultierenden Smartphones sowohl für den Hersteller als auch für den Käufer unerschwinglich hoch. Ohne einen vollständigen Produktionszyklus sowohl für den Bildschirm als auch für andere Komponenten können Sie beim Preis einfach nicht konkurrieren. Zum Beispiel können wir sagen, dass Huawei sein erstes Mate X in Russland für 200.000 Rubel verkauft hat, während das erste Fold etwa 160.000 gekostet hat. Dies ist der Preis des Bildschirms, der es unmöglich macht, wettbewerbsfähig zu sein, und den Verkauf in ein Segment treibt, in dem es nicht Zehntausende potenzieller Käufer für jeden Spieler gibt. Sie brauchen Marketing, große Investitionen in das Segment, damit der Umsatz geht. Der einzige Player mit Millionen verkaufter Smartphones mit flexiblem Bildschirm ist derzeit Samsung (die Märchen über Huawei, das in Sekundenschnelle in großen Stückzahlen in China verkauft wird, können beiseite gelassen werden). Dasselbe Motorola hat ein hervorragendes Smartphone mit einem flexiblen Bildschirm entwickelt, aber seine Wahrnehmung auf dem Markt ist, gelinde gesagt, mittelmäßig. Daher gibt es endlose Rabatte darauf, selbst für eine kleine Charge für die ganze Welt gibt es nicht genug Käufer.

Mobile-review.com Moto RAZR 5G Clamshell Test (2020, XT2071-3)

Clamshell mit flexiblem Bildschirm, großem Außendisplay und RAZR-Namen – Premium-Smartphone nicht für jedermann

Was sollten Hersteller dagegen tun? Die Antwort liegt auf der Hand: Erforschen Sie Smartphone-Formfaktoren mit flexiblen Bildschirmen, erhalten Sie Patente für Ihre Ergebnisse und warten Sie, bis erschwingliche Bildschirme hergestellt werden, damit kommerzielle Geräte gebaut werden können. Erinnern Sie sich an das gleiche Xiaomi, das sie versprochen haben, im Jahr 2020 herauszubringen, aber es ist nie auf den Markt gekommen. Der Grund ist genau derselbe, zu hohe Kosten für Damensandalen, Haltbarkeitsprobleme. Daher ist alles, was verschiedene Unternehmen im Bereich flexibler Bildschirme und deren Einsatz in Smartphones zeigen, eher Prototypen für die Zukunft als echte Geräte für den Markt und sollten auch so wahrgenommen werden. Schauen wir uns in diesem Sinne das Modell von OPPO an, dieser Prototyp wurde zum ersten Mal im November 2020 gezeigt, und jetzt hat ein Muster Russland erreicht.

Was sollten Hersteller dagegen tun? Die Antwort liegt auf der Hand: Erforschen Sie Smartphone-Formfaktoren mit flexiblen Bildschirmen, erhalten Sie Patente für Ihre Ergebnisse und warten Sie, bis erschwingliche Bildschirme hergestellt werden, damit kommerzielle Geräte gebaut werden können. Erinnern Sie sich an das gleiche Xiaomi, das sie versprochen haben, im Jahr 2020 herauszubringen, aber es ist nie auf den Markt gekommen. Der Grund ist genau der gleiche, zu hoch Damensandalen Damen Sandalen Kosten, Haltbarkeitsprobleme. Daher ist alles, was verschiedene Unternehmen im Bereich flexibler Bildschirme und deren Einsatz in Smartphones zeigen, eher Prototypen für die Zukunft als echte Geräte für den Markt und sollten auch so wahrgenommen werden. Schauen wir uns in diesem Sinne das Modell von OPPO an, dieser Prototyp wurde zum ersten Mal im November 2020 gezeigt, und jetzt hat ein Muster Russland erreicht.

Smartphone mit Rollscreen, neuer Formfaktor

Das Modell hieß Oppo X 2021, mein assoziatives Array ersetzt hilfreich das Wort Mate, als wäre es ein Produkt von Huawei. Äußerlich ist dies ein gewöhnliches rechteckiges Smartphone, die linke Seite ist leicht abgeschrägt (in der Beschreibung heißt es Wasserfallbildschirm, obwohl es andererseits eine flache Kante ist).

Wenn Sie nicht wissen, dass sich das Gerät öffnet, denken Sie vielleicht, dass Sie ein normales Smartphone mit einem großen Bildschirm mit einer Diagonale von 6,7 Zoll haben. Es ist etwas dicker als normale Modelle, aber das kann auf viele Faktoren zurückgeführt werden.

Um das Gerät zu öffnen, müssen Sie es entsperren und dann einfach die rechte Seite des Fingerabdrucksensors nach oben (Öffnen) oder nach unten wischen, wenn es geöffnet ist. Im Inneren befinden sich zwei Motoren, die die Struktur öffnen, der Bildschirm gleitet sanft heraus.

Das Design ist kurios, da im Inneren des Bildschirms selbst aufgerollt wird, damit es keine Schrammen und andere Probleme gibt, das Substrat wurde verstärkt. Aber es ist ausschließlich Plastik, kein Glas. Der Bildschirm fühlt sich wie Kunststoff an, hat aber einen unbestrittenen Vorteil - keine Falten, eine flache Oberfläche (in derselben Falte befindet sich eine Aussparung in der Mitte, ein Merkmal jeder Clamshell, aber das ist nicht hier).< /p>

Dies wird durch ein Metallsubstrat erreicht, auf dem das Display lebt, sehen Sie, wie es aussieht.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Das Gefühl, dass die Struktur eine Art Gehäuse ist, das sich in Ihren Händen auseinanderbewegt.

Das Gerät ist massiv, es ist unmöglich zu sagen, dass es klein ist. Konstruktionsbedingt sind dafür keine Abdeckungen vorgesehen. Sowie die Verwendung eines Films auf dem Bildschirm wird nicht funktionieren. Niemand kann Ihnen sagen, wie lange der Bildschirm selbst hält, aber interne Tests von OPPO zeigen, dass der Mechanismus bis zu 100.000 Öffnungs- und Schließvorgänge aushalten kann, was für 2-3 Jahre aktive Nutzung ausreichen soll.

Ich mag wirklich Mechanismen, die eingebaute Motoren haben, du drückst einen Knopf und etwas passiert. Es gibt ein paar Minuspunkte, die sicher auf die Art des Geräts zurückzuführen sind. Wenn Sie beispielsweise etwas zwischen die Teile des Gehäuses legen, hält das Gerät nicht an, sondern versucht, sich zu schließen. Eine Kleinigkeit, aber es charakterisiert die Tatsache, dass dieses Modell nicht als kommerzielles Gerät geschaffen wurde, sie haben sich nicht mit den Kleinigkeiten des Lebens beschäftigt. In Ihren Händen, wenn Sie im Büro sind, ist es einfach, das Gerät zu öffnen und zu schließen, es dauert einige Sekunden. Unterwegs brauchen Sie das nicht, Sie können im geschlossenen Zustand damit arbeiten.

Metallrahmen, zwei Lautsprecher und Steckplätze im Gehäuse dafür. Hier ist alles ziemlich Standard, es gibt keinen Schnickschnack.

Die Software ist praktisch nicht an den flexiblen Bildschirm angepasst. Von allen Chips werde ich nur die Animation bemerken, wenn das Foto in der Galerie beim Öffnen und Schließen seine Größe ändert, können Sie es in unserem Video sehen. In den Einstellungen kannst du einen Menüpunkt auswählen und siehst rechts sofort alles, was sich dahinter verbirgt.

Aber im Großen und Ganzen hat niemand versucht, etwas Sinnvolles in der Software für einen 7,4-Zoll-Bildschirm zu schaffen (hier ist übrigens die Bildschirmgeometrie anders, es ist vertrauter als beim selben Fold).

p>

Sehen Sie, wie OPPO X 2021 im Vergleich zum Galaxy Z Fold2 aussieht.

Es ist lächerlich, über die technischen Eigenschaften des Geräts zu sprechen, da es niemals in den Handel kommen wird. Warum dann diese Diskussionen, Sie müssen sich den Mechanismus ansehen und was er dem Markt geben kann. OPPO sagt, dass es etwa hundert Patente für die in diesem Gerät verwendeten Technologien erhalten hat, etwa 12 davon beziehen sich auf den Mechanismus. Aber zu glauben, dass nur OPPO in der Lage sein wird, einen solchen Formfaktor zu schaffen, ist definitiv nicht möglich. Das gleiche LG hat viele Patente für Smartphones-Rollen, das Unternehmen verkauft bereits solche OLED-Fernseher und sie wandern seit mehreren Jahren auf Ausstellungen herum. Samsung hält Designpatente für praktisch jedes Smartphone mit flexiblem Bildschirm und hält Patente seit 15 Jahren, lange bevor die von ihnen entwickelte Bildschirmtechnologie ausgereift ist. Auf diese Weise können Sie jeden mehr oder weniger auffälligen Konkurrenten effektiv blockieren und ihn daran hindern, nennenswerte Umsätze zu erzielen, ohne Geld an das Unternehmen zu überweisen. Aber in der Phase der PR-Geschichten und Demonstrationen, was solche Smartphones sein können, interessiert sich niemand dafür. Immerhin spielt die Förderung flexibler Bildschirme Samsung in die Hände, das sind die einzigen Smartphones, die in fast allen Ländern der Welt erhältlich sind, jene Geräte, die man hier und jetzt kaufen kann, und nicht auf das Wetter am Meer warten.< /p>

Ich würde gerne mehr Wettbewerb auf dem Markt für Smartphones mit flexiblem Bildschirm sehen, da ich ein Fan dieser Lösungen bin und sie sehr interessant finde, das ist die Zukunft, die da ist. Unter meinen Freunden und Bekannten wächst die Verbreitung von Fold2 vor unseren Augen, Misstrauen wird durch eine Anhaftung ersetzt, die nicht loszuwerden ist (alle anderen Geräte werden klein, unbequem, und dies ist ein Tablet, das in der Tasche ist). Und es ist wichtig, dass möglichst viele Smartphones mit flexiblen Bildschirmen von unterschiedlichen Firmen auftauchen. Bisher befindet sich der Markt bei den meisten Herstellern im Prototypenstadium, doch es besteht wenig Hoffnung, dass sich dies im nächsten Jahr ändern wird. Ich drücke die Daumen, denn ich hoffe, dass es bis zur vierten Generation von Fold bereits eine Art Konkurrenz für ihn geben wird.

Mobile-review.com Erster Blick auf das Galaxy Z Fold2, einzigartige Features im Detail

Die zweite Generation von Fold – Lieferumfang, Spezifikationen, neue Betriebsarten und Alleinstellungsmerkmale. Einzelheiten