Nachrichten vom Mai 2010. Russischer Handymarkt

Festival nach dem Urlaub, Vorbereitung auf die Sommerferien. Alles zusammen bringt Langeweile, und die Hersteller erstarrten in Erwartung des Herbstes. Es gibt keine Aktivität, es gibt nur sehr wenige interessante Modelle. Ein weiterer ruhiger Monat.

Statistiken

Gesamt neue Modelle – 11

  • LG-4
  • Motorola-1
  • Nokia-1
  • Samsung-3
  • Sony Ericsson-1
  • HTC-1

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Bestseller - ein Modell mit herausragender Leistung (das mag am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Herausforderer. Handys dieser Kategorie sind zwar nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; das kann aber auch zu einem Negativfaktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), denen viele Funktionen fehlen können sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen. Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Telefone ohne besondere Merkmale, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Telefone, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und die Verbraucher nicht einmal in geringem Maße anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

LG GD880 Mini

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 20.000 Rubel. (ab 500 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

Ein Bildmodell in einem Gehäuse mit betont glatten Linien, das das Gegenteil der meisten modernen Geräte darstellt. Optisch hat sich das Modell als hell herausgestellt, obwohl es funktional nichts Besonderes zu bieten hat. Ein weiteres Touchscreen-Telefon von LG auf einer eigenen Plattform. Dieses Modell könnte durchaus mit dem Samsung Jet konkurrieren, wenn es früh auf den Markt kommt. Heute zieht es vor dem Hintergrund von Samsung Wave nur noch mit seinem Design an. Sie können keine nennenswerten Verkäufe erwarten, aber es ist möglich, dass sich jemand entscheidet, mit ihrer Hilfe aufzufallen.

LG GT540

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 13.000 Rubel. (ab 320 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

LG möchte im Segment der Android-Telefone aktiv werden und arbeitet hart daran. Das äußerlich ansprechende Modell GT540 ist ein Staatsangestellter – selbst die OS-Version ist nur 1.5, während 2.1 bereits auf dem Markt erhältlich ist. Das Modell entpuppte sich als preiswert, hübsch, aber etwas hinterherhinkend vom Markt. Es muss nicht mit einer wahnsinnigen Nachfrage gerechnet werden, und die Konkurrenz in diesem Segment ist schon lange präsent.

LG GS107

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 1200 Rubel. (ab 30 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Budget-Telefon mit UKW-Radio und Farbdisplay. Der Preis ist minimal, daher wird die Nachfrage nach einem solchen Gerät steigen.

LG GS155

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 1600 Rubel. (ab 40 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Ein Budget-Modell, das nicht nur ein Radio hat, sondern auch einen Player für Musikdateien (mp3), der dank der Unterstützung von Speicherkarten erschienen ist. Hier hat der Hersteller sogar noch eine VGA-Kamera verbaut. Typisches Budget-Telefon.

Motorola

Motorola-Meilenstein

  • Frist: Ende Mai (verschoben von März, regulär)
  • Ungefähre Kosten: ab 20.000 Rubel. (ab 450 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Beschreibung
Übersicht

Eines der stärksten Android-Telefone, ausgestattet mit einer QWERTZ-Tastatur und aus Metall; Glas bedeckt den großen Bildschirm. Die Kamera hat nur 5 Megapixel, ist aber heute Standard bei Android-Geräten. In Russland wird das Gerät mit der OS-Version 2.1 ausgeliefert. Der Unterschied zu inoffiziellen Lieferungen mit dem gleichen Preis besteht nur im Vorhandensein einer russischen Tastatur. Das Modell wurde etwas verzögert, ist aber dennoch interessant: Es ist eines der attraktivsten Geräte seiner Klasse.

Nokia

Nokia 6700 Slide

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 11.000 Rubel. (ab 250 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Fünf leuchtende Gehäusefarben für den Slider, der den S60 an Bord hat. Ein Jugend-Smartphone, das zwar kein Verkaufsschlager wird, aber sicherlich eine recht große Fangemeinde gewinnen wird. Vertrautes Betriebssystem, kein Touchscreen, ziemlich typische Spezifikationen. Das Modell ist gut ausbalanciert und verspricht keine Überraschungen.

Samsung

Samsung S3370

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 6000 Rubel. (ab 150 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Rezension folgt bald

Aktualisierung von Corby, das strenger, einfacher und vorzeigbarer geworden ist. Keine austauschbaren Panels, keine auffällige Helligkeit. Funktional sind die Geräte vergleichbar. Kamera 1,3 Megapixel, Bildschirm 2,8 Zoll. Kurz gesagt, dies ist eines der günstigsten Touch-Telefone, was sich im Verkauf deutlich bemerkbar machen wird, obwohl es nicht als Bestseller angesehen werden kann. Dies ist eine Sortimentserweiterung von Samsung Sensoren.

Samsung C3200 Monte

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 5000 Rubel
  • Ergebnis: Bewerber

Beschreibung
Rezension folgt bald

Ein schönes All-in-One mit typischer Funktionalität ohne Schnickschnack. Warum Samsung einen Monoblock in der Monte-Serie braucht, wenn es einen ähnlichen Shark gibt, bleibt ein Rätsel, aber es ist passiert. Äußerlich wird ein angenehmes Gerät offensichtlich Käufer finden, aber viele werden es nicht geben. Immerhin hat das Handy kein helles Highlight.

Samsung E2550 Monte Slider

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 3500 Rubel
  • Ergebnis: Bewerber

Das Modell wiederholt die Funktionalität des C3200, ist jedoch in einem Slider-Formfaktor hergestellt. Das ist eine Sortimentslösung, die kaum Aufsehen erregen dürfte: Daran ist nichts Besonderes.

Sony Ericsson

Sony Ericsson Hazel J20

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 10.000 Rubel. (ab 250 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

Slider aus umweltfreundlichen Materialien, insbesondere aus recyceltem Kunststoff. Funktional ist das graue Modell die A200-Plattform, es hat GPS, Wi-Fi. Das Gerät kann sich nicht mit etwas Besonderem rühmen. Total: ein begehbares Modell, das in den Verkaufsregalen verstauben wird.

HTC Smart

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: RUB 8.000–9.000
  • Ergebnis: Bewerber

Das erste einfache Telefon von HTC mit Touchscreen, in einem kompakten Gehäuse, zum niedrigsten Preis für das Unternehmen - unter 10.000 Rubel für Russland. Es ist für das Gerät schwierig, bedingungslosen Erfolg oder Misserfolg vorherzusagen: Zu schwierig ist es, die Reaktion der Benutzer auf ein einfaches Telefon der Marke HTC einzuschätzen. Der Smart hat seine offensichtlichen Pluspunkte, aber es gibt auch einige Minuspunkte: Aus Sicht der Käufer von HTC-Produkten ist dies ein beispiellos erschwingliches Gerät; Selbst die preisgünstigsten Kommunikatoren des Unternehmens sind viel teurer. Auf der anderen Seite hat HTC Smart im Segment der günstigen Sensoren einen starken Konkurrenten – Corby von Samsung.

HTC Smart-Käufer können verschiedene Benutzer anderer HTC-Geräte sein, die bereits an die Marke gewöhnt sind und bereit sind, ein Telefon dieses Herstellers als Geschenk für ihre Familie und Freunde zu kaufen. Dies sind die Menschen, die der Marke vertrauen und ihre Produkte lange verwenden. Eine andere Kategorie sind gelegentliche Benutzer, die nach einem Touchscreen-Telefon suchen. Hier wird sich der scharfe Kampf zwischen verschiedenen Herstellern entfalten. Auf Seiten von HTC liegt der Vorteil in diesem Kampf in der Bekanntheit des Unternehmens als Entwickler teurer Kommunikatoren für Windows Mobile und Android, auf Seiten von Samsung in den niedrigen Kosten seiner Sensoren.

Nachrichten vom Mai 2010. Russischer Handymarkt

Festival nach dem Urlaub, Vorbereitung auf die Sommerferien. Alles zusammen bringt Langeweile, und die Hersteller erstarrten in Erwartung des Herbstes. Es gibt keine Aktivität, es gibt nur sehr wenige interessante Modelle. Ein weiterer ruhiger Monat.

Statistiken

Gesamt neue Modelle – 11

  • LG-4
  • Motorola-1
  • Nokia-1
  • Samsung-3
  • Sony Ericsson-1
  • HTC-1

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Bestseller - ein Modell mit herausragender Leistung (das mag am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Herausforderer. Handys dieser Kategorie sind zwar nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; das kann aber auch zu einem Negativfaktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), denen viele Funktionen fehlen können sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen.Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Telefone ohne besondere Merkmale, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Telefone, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und die Verbraucher nicht einmal in geringem Maße anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

LG GD880 Mini

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 20.000 Rubel. (ab 500 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

Ein Bildmodell in einem Gehäuse mit betont glatten Linien, das das Gegenteil der meisten modernen Geräte darstellt. Optisch hat sich das Modell als hell herausgestellt, obwohl es funktional nichts Besonderes zu bieten hat. Ein weiteres Touchscreen-Telefon von LG auf einer eigenen Plattform. Dieses Modell könnte durchaus mit dem Samsung Jet konkurrieren, wenn es früh auf den Markt kommt. Heute zieht es vor dem Hintergrund von Samsung Wave nur noch mit seinem Design an. Sie können keine nennenswerten Verkäufe erwarten, aber es ist möglich, dass sich jemand entscheidet, mit ihrer Hilfe aufzufallen.

LG GT540

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 13.000 Rubel. (ab 320 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

LG möchte im Segment der Android-Telefone aktiv werden und arbeitet hart daran. Das äußerlich ansprechende Modell GT540 ist ein Staatsangestellter – selbst die OS-Version ist nur 1.5, während 2.1 bereits auf dem Markt erhältlich ist. Das Modell entpuppte sich als preiswert, hübsch, aber etwas hinterherhinkend vom Markt. Es muss nicht mit einer wahnsinnigen Nachfrage gerechnet werden, und die Konkurrenz in diesem Segment ist schon lange präsent.

LG GS107

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 1200 Rubel. (ab 30 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Budget-Telefon mit UKW-Radio und Farbdisplay. Der Preis ist minimal, daher wird die Nachfrage nach einem solchen Gerät steigen.

LG GS155

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 1600 Rubel. (ab 40 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Ein Budget-Modell, das nicht nur ein Radio hat, sondern auch einen Player für Musikdateien (mp3), der dank der Unterstützung von Speicherkarten erschienen ist. Hier hat der Hersteller sogar noch eine VGA-Kamera verbaut. Typisches Budget-Telefon.

Motorola

Motorola-Meilenstein

  • Frist: Ende Mai (verschoben von März, regulär)
  • Ungefähre Kosten: ab 20.000 Rubel. (ab 450 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Beschreibung
Übersicht

Eines der stärksten Android-Telefone, ausgestattet mit einer QWERTZ-Tastatur und aus Metall; Glas bedeckt den großen Bildschirm. Die Kamera hat nur 5 Megapixel, ist aber heute Standard bei Android-Geräten. In Russland wird das Gerät mit der OS-Version 2.1 ausgeliefert. Der Unterschied zu inoffiziellen Lieferungen mit dem gleichen Preis besteht nur im Vorhandensein einer russischen Tastatur. Das Modell wurde etwas verzögert, ist aber dennoch interessant: Es ist eines der attraktivsten Geräte seiner Klasse.

Nokia

Nokia 6700 Slide

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 11.000 Rubel. (ab 250 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Fünf leuchtende Gehäusefarben für den Slider, der den S60 an Bord hat. Ein Jugend-Smartphone, das zwar kein Verkaufsschlager wird, aber sicherlich eine recht große Fangemeinde gewinnen wird. Vertrautes Betriebssystem, kein Touchscreen, ziemlich typische Spezifikationen. Das Modell ist gut ausbalanciert und verspricht keine Überraschungen.

Samsung

Samsung S3370

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 6000 Rubel. (ab 150 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Rezension folgt bald

Aktualisierung von Corby, das strenger, einfacher und vorzeigbarer geworden ist. Keine austauschbaren Panels, keine auffällige Helligkeit. Funktional sind die Geräte vergleichbar. Kamera 1,3 Megapixel, Bildschirm 2,8 Zoll. Kurz gesagt, dies ist eines der günstigsten Touch-Telefone, was sich im Verkauf deutlich bemerkbar machen wird, obwohl es nicht als Bestseller angesehen werden kann. Dies ist eine Sortimentserweiterung von Samsung Sensoren.

Samsung C3200 Monte

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 5000 Rubel
  • Ergebnis: Bewerber

Beschreibung
Rezension folgt bald

Ein schönes All-in-One mit typischer Funktionalität ohne Schnickschnack. Warum Samsung einen Monoblock in der Monte-Serie braucht, wenn es einen ähnlichen Shark gibt, bleibt ein Rätsel, aber es ist passiert. Äußerlich wird ein angenehmes Gerät offensichtlich Käufer finden, aber viele werden es nicht geben. Immerhin hat das Handy kein helles Highlight.

Samsung E2550 Monte Slider

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 3500 Rubel
  • Ergebnis: Bewerber

Das Modell wiederholt die Funktionalität des C3200, ist jedoch in einem Slider-Formfaktor hergestellt. Das ist eine Sortimentslösung, die kaum Aufsehen erregen dürfte: Daran ist nichts Besonderes.

Sony Ericsson

Sony Ericsson Hazel J20

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 10.000 Rubel. (ab 250 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

Slider aus umweltfreundlichen Materialien, insbesondere aus recyceltem Kunststoff. Funktional ist das Modell grau - es ist die A200-Plattform, es hat GPS, Wi-Fi. Das Gerät kann sich nicht mit etwas Besonderem rühmen. Total: ein begehbares Modell, das in den Verkaufsregalen verstauben wird.

HTC Smart

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: RUB 8.000–9.000
  • Ergebnis: Bewerber

Das erste einfache Telefon von HTC mit Touchscreen, in einem kompakten Gehäuse, zum niedrigsten Preis für das Unternehmen - unter 10.000 Rubel für Russland. Es ist für das Gerät schwierig, bedingungslosen Erfolg oder Misserfolg vorherzusagen: Zu schwierig ist es, die Reaktion der Benutzer auf ein einfaches Telefon der Marke HTC einzuschätzen. Der Smart hat seine offensichtlichen Pluspunkte, aber es gibt auch einige Minuspunkte: Aus Sicht der Käufer von HTC-Produkten ist dies ein beispiellos erschwingliches Gerät; Selbst die preisgünstigsten Kommunikatoren des Unternehmens sind viel teurer. Auf der anderen Seite hat HTC Smart im Segment der günstigen Sensoren einen starken Konkurrenten – Corby von Samsung.

HTC Smart-Käufer können verschiedene Benutzer anderer HTC-Geräte sein, die bereits an die Marke gewöhnt sind und bereit sind, ein Telefon dieses Herstellers als Geschenk für ihre Familie und Freunde zu kaufen. Dies sind Menschen, die der Marke vertrauen und ihre Produkte lange verwenden. Eine andere Kategorie sind gelegentliche Benutzer, die nach einem Touchscreen-Telefon suchen. Hier wird sich der scharfe Kampf zwischen verschiedenen Herstellern entfalten. Auf Seiten von HTC ist der Vorteil in diesem Kampf der Ruhm des Unternehmens als Entwickler teurer Kommunikatoren für Windows Mobile und Android, auf Seiten von Samsung sind die niedrigen Kosten seiner Sensoren.

Nachrichten vom Mai 2010. Russischer Handymarkt

Fest nach dem Urlaub, Vorbereitung auf die Sommerferien. Alles zusammen bringt Langeweile, und die Hersteller erstarrten in Erwartung des Herbstes. Es gibt keine Aktivität, es gibt nur sehr wenige interessante Modelle. Ein weiterer ruhiger Monat.

Statistiken

Gesamt neue Modelle – 11

  • LG-4
  • Motorola-1
  • Nokia-1
  • Samsung-3
  • Sony Ericsson-1
  • HTC-1

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Bestseller - ein Modell mit herausragender Leistung (das mag am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Herausforderer. Handys dieser Kategorie sind zwar nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; das kann aber auch zu einem Negativfaktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), denen viele Funktionen fehlen können sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen.Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Telefone ohne besondere Merkmale, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Telefone, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und die Verbraucher nicht einmal in geringem Maße anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

LG GD880 Mini

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 20.000 Rubel. (ab 500 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

Ein Bildmodell in einem Gehäuse mit betont glatten Linien, das das Gegenteil der meisten modernen Geräte darstellt. Optisch hat sich das Modell als hell herausgestellt, obwohl es funktional nichts Besonderes zu bieten hat. Ein weiteres Touchscreen-Telefon von LG auf einer eigenen Plattform. Dieses Modell könnte durchaus mit dem Samsung Jet konkurrieren, wenn es früh auf den Markt kommt. Heute zieht es vor dem Hintergrund von Samsung Wave nur noch mit seinem Design an. Sie können keine nennenswerten Verkäufe erwarten, aber es ist möglich, dass sich jemand entscheidet, mit ihrer Hilfe aufzufallen.

LG GT540

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 13.000 Rubel. (ab 320 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

LG möchte im Segment der Android-Telefone aktiv werden und arbeitet hart daran. Das äußerlich ansprechende Modell GT540 ist ein Staatsangestellter – selbst die OS-Version ist nur 1.5, während 2.1 bereits auf dem Markt erhältlich ist. Das Modell entpuppte sich als preiswert, hübsch, aber etwas hinterherhinkend vom Markt. Es muss nicht mit einer wahnsinnigen Nachfrage gerechnet werden, und die Konkurrenz in diesem Segment ist schon lange präsent.

LG GS107

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 1200 Rubel. (ab 30 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Budget-Telefon mit UKW-Radio und Farbdisplay. Der Preis ist minimal, daher wird die Nachfrage nach einem solchen Gerät steigen.

LG GS155

  • Fälligkeitsdatum: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 1600 Rubel. (ab 40 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Ein Budget-Modell, das nicht nur ein Radio hat, sondern auch einen Player für Musikdateien (mp3), der dank der Unterstützung von Speicherkarten erschienen ist. Hier hat der Hersteller sogar noch eine VGA-Kamera verbaut. Typisches Budget-Telefon.

Motorola

Motorola-Meilenstein

  • Frist: Ende Mai (verschoben von März, regulär)
  • Ungefähre Kosten: ab 20.000 Rubel. (ab 450 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Beschreibung
Übersicht

Eines der stärksten Android-Telefone, ausgestattet mit einer QWERTY-Tastatur und aus Metall; Glas bedeckt den großen Bildschirm. Die Kamera hat nur 5 Megapixel, ist aber heute Standard bei Android-Geräten. In Russland wird das Gerät mit der OS-Version 2.1 ausgeliefert. Der Unterschied zu inoffiziellen Lieferungen zum gleichen Preis besteht nur in Anwesenheit einer russischen Tastatur. Das Modell wurde etwas verzögert, ist aber dennoch interessant: Es ist eines der attraktivsten Geräte seiner Klasse.

Nokia

Nokia 6700 Slide

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 11.000 Rubel. (ab 250 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Fünf leuchtende Gehäusefarben für den Slider, der den S60 an Bord hat. Ein Jugend-Smartphone, das zwar kein Verkaufsschlager wird, aber sicherlich eine recht große Fangemeinde gewinnen wird. Vertrautes Betriebssystem, kein Touchscreen, ziemlich typische Spezifikationen. Das Modell ist gut ausbalanciert und verspricht keine Überraschungen.

Samsung

Samsung S3370

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 6000 Rubel. (ab 150 Euro)
  • Ergebnis: Spieler

Rezension folgt bald

Aktualisierung von Corby, das strenger, einfacher und vorzeigbarer geworden ist. Keine austauschbaren Panels, keine auffällige Helligkeit. Funktional sind die Geräte vergleichbar. Kamera 1,3 Megapixel, Bildschirm 2,8 Zoll. Kurz gesagt, dies ist eines der günstigsten Touch-Telefone, was sich im Verkauf deutlich bemerkbar machen wird, obwohl es nicht als Bestseller angesehen werden kann. Dies ist eine Sortimentserweiterung von Samsung Sensoren.

Samsung C3200 Monte

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 5000 Rubel
  • Ergebnis: Bewerber

Beschreibung
Rezension folgt bald

Ein schönes All-in-One mit typischer Funktionalität ohne Schnickschnack. Warum Samsung einen Monoblock in der Monte-Serie braucht, wenn es einen ähnlichen Shark gibt, bleibt ein Rätsel, aber es ist passiert. Äußerlich wird ein angenehmes Gerät offensichtlich Käufer finden, aber viele werden es nicht geben. Immerhin hat das Handy kein helles Highlight.

Samsung E2550 Monte Slider

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 3500 Rubel
  • Ergebnis: Bewerber

Das Modell wiederholt die Funktionalität des C3200, ist jedoch in einem Slider-Formfaktor hergestellt. Das ist eine Sortimentslösung, die kaum Aufsehen erregen dürfte: Daran ist nichts Besonderes.

Sony Ericsson

Sony Ericsson Hazel J20

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 10.000 Rubel. (ab 250 Euro)
  • Ergebnis: Bewerber

Slider aus umweltfreundlichen Materialien, insbesondere aus recyceltem Kunststoff. Funktional ist das Modell grau - es ist die A200-Plattform, es hat GPS, Wi-Fi. Das Gerät kann sich nicht mit etwas Besonderem rühmen. Total: ein begehbares Modell, das in den Verkaufsregalen verstauben wird.

HTC Smart

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: RUB 8.000–9.000
  • Ergebnis: Bewerber

Das erste einfache Telefon von HTC mit Touchscreen, in einem kompakten Gehäuse, zum niedrigsten Preis für das Unternehmen - unter 10.000 Rubel für Russland. Es ist für das Gerät schwierig, bedingungslosen Erfolg oder Misserfolg vorherzusagen: Zu schwierig ist es, die Reaktion der Benutzer auf ein einfaches Telefon der Marke HTC einzuschätzen. Der Smart hat seine offensichtlichen Pluspunkte, aber es gibt auch einige Minuspunkte: Aus Sicht der Käufer von HTC-Produkten ist dies ein beispiellos erschwingliches Gerät; Selbst die preisgünstigsten Kommunikatoren des Unternehmens sind viel teurer. Auf der anderen Seite hat HTC Smart im Segment der günstigen Sensoren einen starken Konkurrenten – Corby von Samsung.

HTC Smart-Käufer können verschiedene Benutzer anderer HTC-Geräte sein, die bereits an die Marke gewöhnt sind und bereit sind, ein Telefon dieses Herstellers als Geschenk für ihre Familie und Freunde zu kaufen. Dies sind Menschen, die der Marke vertrauen und ihre Produkte lange verwenden. Eine andere Kategorie sind gelegentliche Benutzer, die nach einem Touchscreen-Telefon suchen. Hier wird sich der scharfe Kampf zwischen verschiedenen Herstellern entfalten. Auf Seiten von HTC ist der Vorteil in diesem Kampf der Ruhm des Unternehmens als Entwickler teurer Kommunikatoren für Windows Mobile und Android, auf Seiten von Samsung sind die niedrigen Kosten seiner Sensoren.

Nachrichten vom Mai 2010. Russischer Handymarkt

Fest nach dem Urlaub, Vorbereitung auf die Sommerferien. Alles zusammen bringt Langeweile, und die Hersteller erstarrten in Erwartung des Herbstes. Es gibt keine Aktivität, es gibt nur sehr wenige interessante Modelle. Ein weiterer ruhiger Monat.

Statistiken

Insgesamt neue Modelle - 11

  • LG-4
  • Motorola-1
  • Nokia-1
  • Samsung-3
  • Sony Ericsson-1
  • HTC-1

Wie es aussieht

Die Struktur des Materials ist denkbar einfach: Die Hersteller sind alphabetisch sortiert, Sie können schnell zu dem Unternehmen springen, das Sie interessiert, indem Sie die Liste oben auf der Seite verwenden. Bei der Beschreibung eines bestimmten Modells geben wir seine geschätzten Kosten an, wenn es auf dem Markt erscheint. Ein weiterer Parameter ist der Model Score. Unabhängig davon möchte ich betonen, dass dies eine subjektive Einschätzung ist, die sich aus unserem Verständnis des neuen Produkts, des Herstellerunternehmens, der in die Werbung investierten oder im Gegenteil nicht investierten Mittel ergibt. Die Bewertung kann mehrere Abstufungen enthalten, wir vergeben sie alle:

  • Ein Bestseller ist ein Modell mit herausragender Leistung (das kann am Preis liegen, nicht nur an den technischen Eigenschaften). Auf Modelle, die mit dem Wort Bestseller gekennzeichnet sind, sollten Sie besonders achten.
  • Spieler. Bemerkenswerte Entscheidungen, typische Vertreter ihrer Klasse. Das sind Massenprodukte, die in bestimmten Segmenten den Hauptumsatz bilden.
  • Antragsteller. Handys dieser Kategorie sind zwar nicht zur Player-Klasse gereift, haben aber eine Reihe attraktiver Features (z. B. Kosten; das kann aber auch zu einem Negativfaktor werden, und dann wird der Player zum Challenger), denen viele Funktionen fehlen können sind für eine bestimmte Klasse zum Standard geworden. In der Regel fallen Geräte von Herstellern der zweiten und dritten Reihe oder überteuerte Telefone großer Hersteller in die Challenger-Kategorie.
  • Technologie um der Technologie willen.Nischenprodukte, interessant für ihre technischen Lösungen, aber nicht für ein breites Publikum bestimmt. Als Beispiel dieser Art kann das Nokia 7710 dienen, das aufgrund seiner Fähigkeiten interessant ist, aber seine Größe und Geschwindigkeit zunichte machen und es zu einer Nische machen.
  • Nicht jedermanns Sache. Nischenlösungen, die sich normalerweise durch ein außergewöhnliches Design oder das Vorhandensein einzigartiger, aber unnötiger Funktionen auszeichnen. Entwickelt für eine kleine Gruppe von Käufern, die Originalartikel zur Selbstdarstellung kaufen.
  • Ein gewöhnliches Produkt. In diese Kategorie fallen Geräte, die zunächst auf alle und niemanden ausgerichtet sind. Telefone ohne besondere Merkmale, was sie zu einem von vielen auf dem Markt macht.
  • Außenseiter. Telefone, die entgegen dem gesunden Menschenverstand auf den Markt kommen und die Verbraucher nicht einmal in geringem Maße anziehen. Tote Produkte, die nicht für den Verkauf bestimmt sind.

LG GD880 Mini

  • Frist: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 20.000 Rubel. (ab 500 Euro)
  • Bewertung: Bewerber

Ein Bildmodell in einem Gehäuse mit betont glatten Linien, was das Gegenteil der meisten modernen Geräte ist. Optisch hat sich das Modell als hell herausgestellt, obwohl es funktional nichts Besonderes zu bieten hat. Ein weiteres Touchscreen-Telefon von LG auf einer eigenen Plattform. Dieses Modell könnte durchaus mit dem Samsung Jet konkurrieren, wenn es früh auf den Markt kommt. Heute zieht es vor dem Hintergrund von Samsung Wave nur noch mit seinem Design an. Sie können keine nennenswerten Verkäufe erwarten, aber es ist möglich, dass sich jemand entscheidet, mit ihrer Hilfe aufzufallen.

LG GT540

  • Frist: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 13.000 Rubel. (ab 320 Euro)
  • Bewertung: Bewerber

LG möchte im Segment der Android-Telefone aktiv werden und bemüht sich sehr darum. Das äußerlich ansprechende Modell GT540 ist ein Staatsangestellter – selbst die OS-Version ist nur 1.5, während 2.1 bereits auf dem Markt erhältlich ist. Das Modell erwies sich als preiswert, niedlich, aber etwas hinter dem Markt zurückgeblieben. Es muss nicht mit einer wahnsinnigen Nachfrage gerechnet werden, und die Konkurrenz in diesem Segment ist schon lange präsent.

LG will im Android-Handy-Segment aktiv werden und gibt sich dafür viel Mühe. Das äußerlich ansprechende Modell GT540 ist ein Staatsangestellter – selbst die OS-Version ist nur 1.5, während 2.1 bereits auf dem Markt erhältlich ist. Das Modell erwies sich als preiswert, niedlich, aber etwas hinterher vom Markt. Es ist keine verrückte Nachfrage zu erwarten, und Wettbewerber in diesem Segment sind seit langem präsent.

LG GS107

  • Frist: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 1200 Rubel. (ab 30 Euro)
  • Bewertung: Spieler

Budget-Telefon mit UKW-Radio und Farbdisplay. Der Preis ist minimal, daher wird die Nachfrage nach einem solchen Gerät steigen.

LG GS155

  • Frist: Ende des Monats
  • Ungefähre Kosten: 1600 Rubel. (ab 40 Euro)
  • Bewertung: Spieler

Ein Budget-Modell, das nicht nur ein Radio hat, sondern auch einen Player für Musikdateien (mp3), der dank der Unterstützung von Speicherkarten erschienen ist. Hier hat der Hersteller sogar noch eine VGA-Kamera verbaut. Typisches Budget-Telefon.

Motorola

Motorola-Meilenstein

  • Datum des Erscheinens: Ende Mai (Übertragung vom nächsten März)
  • Ungefähre Kosten: ab 20.000 Rubel. (ab 450 Euro)
  • Bewertung: Spieler

Beschreibungsübersicht

Eines der stärksten Android-Telefone, ausgestattet mit einer QWERTZ-Tastatur und aus Metall; Glas bedeckt den großen Bildschirm. Die Kamera hat nur 5 Megapixel, ist aber heute Standard bei Android-Geräten. In Russland wird das Gerät mit der OS-Version 2.1 ausgeliefert. Der Unterschied zu inoffiziellen Lieferungen mit dem gleichen Preis besteht nur im Vorhandensein einer russischen Tastatur. Das Modell wurde etwas verzögert, ist aber dennoch interessant: Es ist eines der attraktivsten Geräte seiner Klasse.

Nokia

Nokia 6700 Slide

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 11.000 Rubel. (ab 250 Euro)
  • Bewertung: Spieler

Fünf leuchtende Gehäusefarben für den Slider, der den S60 an Bord hat. Ein Jugend-Smartphone, das zwar kein Verkaufsschlager wird, aber sicherlich eine recht große Fangemeinde gewinnen wird. Vertrautes Betriebssystem, kein Touchscreen, ziemlich typische Spezifikationen. Das Modell ist gut ausbalanciert und verspricht keine Überraschungen.

Samsung

Samsung S3370

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 6000 Rubel. (ab 150 Euro)
  • Bewertung: Spieler

Bewertung kommt bald

Aktualisierung von Corby, das strenger, einfacher und vorzeigbarer geworden ist. Keine austauschbaren Panels, keine auffällige Helligkeit. Funktional sind die Geräte vergleichbar. Kamera 1,3 Megapixel, Bildschirm 2,8 Zoll. Kurz gesagt, dies ist eines der günstigsten Touch-Telefone, was sich im Verkauf deutlich bemerkbar machen wird, obwohl es nicht als Bestseller angesehen werden kann. Dies ist eine Sortimentserweiterung von Samsung Sensoren.

Samsung C3200 Monte

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 5000 Rubel
  • Bewertung: Bewerber

Überprüfung der Beschreibung folgt in Kürze

Ein schönes All-in-One mit typischer Funktionalität ohne Schnickschnack. Warum Samsung einen Monoblock in der Monte-Serie braucht, wenn es einen ähnlichen Shark gibt, bleibt ein Rätsel, aber es ist passiert. Äußerlich wird ein angenehmes Gerät offensichtlich Käufer finden, aber viele werden es nicht geben. Immerhin hat das Handy kein helles Highlight.

Samsung E2550 Monte Slider

  • Frist: Ende Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 3500 Rubel
  • Bewertung: Bewerber

Das Modell wiederholt die Funktionalität des C3200, ist jedoch in einem Slider-Formfaktor hergestellt. Das ist eine Sortimentslösung, die kaum Aufsehen erregen dürfte: Daran ist nichts Besonderes.

Sony Ericsson

Sony Ericsson Hazel J20

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: ab 10.000 Rubel. (ab 250 Euro)
  • Bewertung: Bewerber

Slider aus umweltfreundlichen Materialien, insbesondere aus recyceltem Kunststoff. Funktional ist das graue Modell die A200-Plattform, es hat GPS, Wi-Fi. Das Gerät kann sich nicht mit etwas Besonderem rühmen. Total: ein begehbares Modell, das in den Verkaufsregalen verstauben wird.

HTC Smart

  • Frist: Mitte Mai
  • Ungefähre Kosten: 8.000-9.000 Rubel
  • Bewertung: Bewerber

Das erste einfache Telefon von HTC mit Touchscreen, in einem kompakten Gehäuse, zum niedrigsten Preis für das Unternehmen - unter 10.000 Rubel für Russland. Es ist für das Gerät schwierig, bedingungslosen Erfolg oder Misserfolg vorherzusagen: Zu schwierig ist es, die Reaktion der Benutzer auf ein einfaches Telefon der Marke HTC einzuschätzen. Der Smart hat seine offensichtlichen Pluspunkte, aber es gibt auch einige Minuspunkte: Aus Sicht der Käufer von HTC-Produkten ist dies ein beispiellos erschwingliches Gerät; Selbst die preisgünstigsten Kommunikatoren des Unternehmens sind viel teurer. Auf der anderen Seite hat HTC Smart im Segment der günstigen Sensoren einen starken Konkurrenten – Corby von Samsung.

HTC Smart-Käufer können verschiedene Benutzer anderer HTC-Geräte sein, die bereits an die Marke gewöhnt sind und bereit sind, ein Telefon dieses Herstellers als Geschenk für ihre Familie und Freunde zu kaufen. Dies sind die Menschen, die der Marke vertrauen und ihre Produkte lange verwenden. Eine andere Kategorie sind gelegentliche Benutzer, die nach einem Touchscreen-Telefon suchen. Hier wird sich der scharfe Kampf zwischen verschiedenen Herstellern entfalten. Auf Seiten von HTC liegt der Vorteil in diesem Kampf in der Bekanntheit des Unternehmens als Entwickler teurer Kommunikatoren für Windows Mobile und Android, auf Seiten von Samsung in den niedrigen Kosten seiner Sensoren.