Musik auf Android

Wie üblich lade ich alle interessierten Leser ein, sich direkt an der Erstellung neuer Versionen von Software-Rezensionen für das Android-Betriebssystem zu beteiligen. Wenn Sie Fragen zu einigen Programmen, der Verfügbarkeit bestimmter Arten von Anwendungen haben oder einfach nur wissen möchten, ob es Software zum Zeichnen von Diagrammen für Android gibt (Dals Wörterbuch, astronomischer Taschenrechner, Zeichenprogramm usw.), schreiben Sie mir (artem .lutfullin @mobile-review.com).

Der Standard-Musikplayer auf Android-Geräten ist ziemlich gut, zumindest unterstützt er Wiedergabelisten und eine Bibliothek. Sie können ihn verwenden, wenn Sie keine zusätzlichen Funktionen vom Player erhalten möchten. Auf HTC-Geräten auf Android ist ein anderer Player installiert, aber auch recht praktisch und sogar mit einer angenehmen und manchmal nützlichen Möglichkeit, zwischen Titeln zu wechseln oder die Wiedergabe anzuhalten, ohne den Bildschirm zu entsperren.

MixZing Plus hat keine riesige Liste von Funktionen, aber wenn Sie ein Last.fm-Fan sind, die Schnellsuchfunktion zu schätzen wissen und einfach etwas mehr wollen, als nur Musik im Player zu hören, ist es einen Versuch wert .

Grüne Benutzeroberfläche und Schnellsuche

Das Hauptfenster des Players ist eine vertikale Katalogliste mit grünen Symbolen, die in Kategorien unterteilt sind: Interpreten, Alben, Songs, Genres, Wiedergabelisten, Videos. Die untere Zeile zeigt, was gerade gespielt wird. Von diesem Fenster aus können Sie zu einem der Abschnitte gelangen, und von jedem Abschnitt aus können Sie entweder durch Drücken der Schaltfläche "Zurück" oder durch Klicken auf das Bibliothekssymbol zur Bibliothek zurückkehren.

Im Bereich Album wird Musik als Liste mit Minibildern (Albumart) dargestellt, handelt es sich um ein kombiniertes Album mehrerer Künstler, dann wird das Bild willkürlich einem der Titel zugeordnet. Übrigens, das erste Feature von MixZing Plus bezieht sich speziell auf Albumcover. Der Player „nimmt“ das Cover aus dem Tag oder Ordner, aber wenn es nicht da ist, lädt er das Bild aus dem Internet, eine ähnliche Situation mit zusammengesetzten Alben, wenn Sie ein Cover verschiedenen Titeln zuweisen, findet der Player das passende Cover für jeden Titel im Internet finden und zuordnen. Sie können diese Funktion bei Bedarf deaktivieren.

Die Suche in MixZing Plus ist besser und bequemer, je mehr Musik Sie auf Ihrer Speicherkarte haben. Wenn Sie natürlich ein paar Alben auf die Karte kopieren, um sie anzuhören und durch die nächsten ersetzen, wird die Textsuche in diesem Player für Sie kaum nützlich sein. Wenn Sie jedoch eine 8- oder 16-GB-Karte haben, auf der viel Musik gespeichert ist, ist eine solche vertraute Suche nach einem bestimmten Wort oder einer bestimmten Buchstabenkombination am besten geeignet. Bei MixZing Plus erfolgt die Suche in Echtzeit, das heißt, mit der Eingabe jedes neuen Buchstabens werden die Suchergebnisse aktualisiert und unnötige Daten herausgefiltert. Die Suche erfolgt in verschiedenen Kategorien: in Alben – nach Album- und Interpretenname, in Titeln – nach Interpret, Titel oder Album und so weiter. Sie können Playlists sogar anhand ihres Namens durchsuchen.

Es gibt aber auch eine Standardrolle und Buchstaben des Alphabets, die gleichzeitig erscheinen, jemand kennt diese Art, den gewünschten Titel oder das gewünschte Album zu finden, wahrscheinlich besser.

Spielsteuerung

In Sachen Steuerung ist der Player Standard, im Wiedergabefenster gibt es Buttons "zurück", "vor" und "Play/Pause". Die Oberflächenelemente in diesem Fenster werden vor dem Hintergrund eines fast bildschirmfüllenden Albumcovers dargestellt, falls vorhanden. Wie der grundlegende Android-Player zeigt MixZing Plus den aktuell wiedergegebenen Titel in der Systemleiste an. Gehört ein Titel zu den empfohlenen, kannst du ihn mit einem Klick zur aktuellen Playlist hinzufügen.

In den Player-Einstellungen können Sie den Steuerungsüberschreibungsmodus aktivieren. In diesem Fall wird MixZing Plus beispielsweise über die Standard-Fernbedienung des mitgelieferten HTC Hero-Headsets anstelle des Basis-Players gesteuert (in diesem Fall funktionieren die Headset-Tasten im Basis-Player nicht).

Die Möglichkeit, die Steuerung abzufangen, gilt nur für kabelgebundene Kopfhörer, meine Erfahrung mit dem HTC BH-S100 Bluetooth-Headset hat gezeigt, dass der Player noch nicht weiß, wie man mit drahtlosen Kopfhörern arbeitet, genauer gesagt, Sie können die Lautstärke ändern. natürlich, aber es gibt keine Wiedergabesteuerung, das kabellose Headset steuert nur den Standardplayer (bei HTC den proprietären Player).

MixZing Plus hat auch die Möglichkeit, einen Klingelton zum Anhören zuzuweisen, und in den Einstellungen können Sie Ordner auswählen, die nach Musiktiteln durchsucht werden.

Geselligkeit in MixZing Plus

Eines der Highlights des Players ist die Unterstützung verschiedener sozialer Netzwerke mit musikalischer Ausrichtung und Empfehlungen für den Nutzer. Ich werde eine so nützliche Sache erwähnen, wie die Möglichkeit, alle Titel, die Sie gehört haben, zu „scrobben“ und sie Ihrer Liste auf last.fm hinzuzufügen. Natürlich ist der Dienst jetzt kostenpflichtig, aber die grundlegenden Funktionen und Wiedergabeempfehlungen darin sind immer noch für alle verfügbar, und daher bleibt es der beste Dienst, wenn Sie plötzlich verstehen möchten, was Sie hören möchten. Die Fähigkeit von MixZing Plus, Daten über die Musik hinzuzufügen, die Sie last.fm gehört haben, scheint mir sehr nützlich zu sein (obwohl Sie eine andere Anwendung installieren müssen, die vom Market heruntergeladen wird, wenn Sie die Option Scrobble to lasf.fm auswählen). .

Der Player selbst verfügt über einen Empfehlungsalgorithmus, der für jeden Song, den Sie sich anhören, eine Liste ähnlicher Titel "vorschlägt". Das sieht so aus: Sie hören Musik, und wenn der Player in Ihrer Bibliothek (auf dem Gerät) etwas Ähnliches „sieht“, wie Sie es gerade hören, wird im Wiedergabefenster eine Empfehlung angeboten, öffnen Sie die empfohlene Titel und sehen Sie sich die bereits erstellte Wiedergabeliste mit Empfehlungen für einen Titel an, die dem aktuellen Album hinzugefügt oder als separate Liste angehört werden kann. Bequem.

Darüber hinaus verfügt der Player im Beta-Modus über eine Funktion für Empfehlungen basierend auf MixZing Plus-Musik und nicht auf Ihrer lokalen Musik. Das heißt, Sie können eine Liste von Titeln anfordern, die dem Titel ähneln, den Sie im Internet hören, sie abrufen und dann Segmente von Titeln aus der vorgeschlagenen Liste anhören (es ist klar, dass es mit einer Wi-Fi-Verbindung besser ist). Das heißt, dies ist tatsächlich ein Analogon der in last.fm implementierten Möglichkeit, kurze Segmente von Titeln anzuhören.

Eine weitere Funktion von MixZing Plus ist die Anzeige von Informationen über den Künstler. Im Wiedergabefenster befindet sich eine „i“-Schaltfläche, durch deren Drücken Sie eine kurze biografische Information über die Gruppe oder den Künstler öffnen, deren Titel Sie gerade hören. Sie können auch Informationen zu einzelnen Titeln von Wikipedia, Google oder YouTube anfordern.

< /tbody>

Gesamt

Von den Minuspunkten vor dem Player der Marke HTC bemerke ich die fehlende Playersteuerung aus dem gesperrten Zustand, wenn Sie kein kabelgebundenes Headset haben (eine solche Steuerung ist damit möglich) und die Unmöglichkeit der Fernbedienung über ein drahtloses Gerät Headset oder Kopfhörer. Ein gemeinsames Minus ist das Fehlen eines Equalizers. Der Rest kann in Plus geschrieben werden. Natürlich werden Audiophile die Flac-Unterstützung vermissen, aber der Player spielt .mp3, .wave, .ogg, .3gp, .m4a, diese Formate sind mehr als genug.

Musik auf Android

Wie üblich lade ich alle interessierten Leser ein, sich direkt an der Erstellung neuer Versionen von Software-Rezensionen für das Android-Betriebssystem zu beteiligen. Wenn Sie Fragen zu einigen Programmen, der Verfügbarkeit bestimmter Arten von Anwendungen haben oder einfach nur wissen möchten, ob es Software zum Zeichnen von Diagrammen für Android gibt (Dals Wörterbuch, astronomischer Taschenrechner, Zeichenprogramm usw.), schreiben Sie mir (artem .lutfullin @mobile-review.com).

Der Standard-Musikplayer auf Android-Geräten ist ziemlich gut, zumindest unterstützt er Wiedergabelisten und eine Bibliothek. Sie können ihn verwenden, wenn Sie keine zusätzlichen Funktionen vom Player erhalten möchten. Auf HTC-Geräten auf Android ist ein anderer Player installiert, aber auch recht praktisch und sogar mit einer angenehmen und manchmal nützlichen Möglichkeit, zwischen Titeln zu wechseln oder die Wiedergabe anzuhalten, ohne den Bildschirm zu entsperren.

MixZing Plus hat keine riesige Liste von Funktionen, aber wenn Sie ein Last.fm-Fan sind, die Schnellsuchfunktion zu schätzen wissen und einfach etwas mehr wollen, als nur Musik im Player zu hören, ist es einen Versuch wert .

Grüne Benutzeroberfläche und Schnellsuche

Das Hauptfenster des Players ist eine vertikale Katalogliste mit grünen Symbolen, die in Kategorien unterteilt sind: Interpreten, Alben, Songs, Genres, Wiedergabelisten, Videos. Die untere Zeile zeigt, was gerade gespielt wird. Von diesem Fenster aus können Sie zu einem der Abschnitte gelangen, und von jedem Abschnitt aus können Sie entweder durch Drücken der Schaltfläche "Zurück" oder durch Klicken auf das Bibliothekssymbol zur Bibliothek zurückkehren.

Im Bereich Album wird Musik als Liste mit Minibildern (Albumart) dargestellt, handelt es sich um ein kombiniertes Album mehrerer Künstler, dann wird das Bild willkürlich einem der Titel zugeordnet. Übrigens, das erste Feature von MixZing Plus bezieht sich speziell auf Albumcover. Der Player „nimmt“ das Cover aus dem Tag oder Ordner, aber wenn es nicht da ist, lädt er das Bild aus dem Internet, eine ähnliche Situation mit zusammengesetzten Alben, wenn Sie ein Cover verschiedenen Titeln zuweisen, findet der Player das passende Cover für jeden Titel im Internet finden und zuordnen. Sie können diese Funktion bei Bedarf deaktivieren.

Die Suche in MixZing Plus ist besser und bequemer, je mehr Musik Sie auf Ihrer Speicherkarte haben. Wenn Sie natürlich ein paar Alben auf die Karte kopieren, um sie anzuhören und durch die nächsten ersetzen, wird die Textsuche in diesem Player für Sie kaum nützlich sein. Wenn Sie jedoch eine 8- oder 16-GB-Karte haben, auf der viel Musik gespeichert ist, ist eine solche vertraute Suche nach einem bestimmten Wort oder einer bestimmten Buchstabenkombination am besten geeignet. Bei MixZing Plus erfolgt die Suche in Echtzeit, das heißt, mit der Eingabe jedes neuen Buchstabens werden die Suchergebnisse aktualisiert und unnötige Daten herausgefiltert. Die Suche erfolgt in verschiedenen Kategorien: in Alben – nach Album- und Interpretenname, in Titeln – nach Interpret, Titel oder Album und so weiter. Sie können Playlists sogar anhand ihres Namens durchsuchen.

Es gibt aber auch eine Standardrolle und Buchstaben des Alphabets, die gleichzeitig erscheinen, jemand kennt diese Art, den gewünschten Titel oder das gewünschte Album zu finden, wahrscheinlich besser.

Spielsteuerung

In Sachen Steuerung ist der Player Standard, im Wiedergabefenster gibt es Buttons "zurück", "vor" und "Play/Pause". Die Oberflächenelemente in diesem Fenster werden vor dem Hintergrund eines fast bildschirmfüllenden Albumcovers dargestellt, falls vorhanden. Wie der grundlegende Android-Player zeigt MixZing Plus den aktuell wiedergegebenen Titel in der Systemleiste an. Wenn ein Titel empfohlen wird, kannst du ihn mit einem Klick zu deiner aktuellen Playlist hinzufügen.

In den Player-Einstellungen können Sie den Steuerungsüberschreibungsmodus aktivieren. In diesem Fall wird MixZing Plus beispielsweise über die Standard-Fernbedienung des mitgelieferten HTC Hero-Headsets anstelle des Basis-Players gesteuert (in diesem Fall funktionieren die Headset-Tasten im Basis-Player nicht).

Die Möglichkeit, die Steuerung abzufangen, gilt nur für kabelgebundene Kopfhörer, meine Erfahrung mit dem HTC BH-S100 Bluetooth-Headset hat gezeigt, dass der Player noch nicht weiß, wie man mit drahtlosen Kopfhörern arbeitet, genauer gesagt, Sie können die Lautstärke ändern. natürlich, aber es gibt keine Wiedergabesteuerung, das kabellose Headset steuert nur den Standardplayer (bei HTC den proprietären Player).

MixZing Plus hat auch die Möglichkeit, einen Klingelton zum Anhören zuzuweisen, und in den Einstellungen können Sie Ordner auswählen, die nach Musiktiteln durchsucht werden.

Geselligkeit in MixZing Plus

Eines der Highlights des Players ist die Unterstützung verschiedener sozialer Netzwerke mit musikalischer Ausrichtung und Empfehlungen für den Benutzer. Ich werde eine so nützliche Sache erwähnen, wie die Möglichkeit, alle Titel, die Sie gehört haben, zu „scrobben“ und sie Ihrer Liste auf last.fm hinzuzufügen. Natürlich ist der Dienst jetzt kostenpflichtig, aber die grundlegenden Funktionen und Wiedergabeempfehlungen darin sind immer noch für alle verfügbar, und daher bleibt es der beste Dienst, wenn Sie plötzlich verstehen möchten, was Sie hören möchten. Die Fähigkeit von MixZing Plus, Daten über die Musik hinzuzufügen, die Sie last.fm gehört haben, scheint mir sehr nützlich zu sein (obwohl Sie eine andere Anwendung installieren müssen, die vom Market heruntergeladen wird, wenn Sie die Option Scrobble to lasf.fm auswählen). .

Der Player selbst verfügt über einen Empfehlungsalgorithmus, der für jeden Song, den Sie sich anhören, eine Liste ähnlicher Titel "vorschlägt". Das sieht so aus: Sie hören Musik, und wenn der Player in Ihrer Bibliothek (auf dem Gerät) etwas Ähnliches „sieht“, wie Sie es gerade hören, wird im Wiedergabefenster eine Empfehlung angeboten, öffnen Sie die empfohlene Titel und sehen Sie sich die bereits erstellte Wiedergabeliste mit Empfehlungen für einen Titel an, die dem aktuellen Album hinzugefügt oder als separate Liste angehört werden kann. Bequem.

Darüber hinaus verfügt der Player im Beta-Modus über eine Funktion für Empfehlungen basierend auf MixZing Plus-Musik und nicht auf Ihrer lokalen Musik. Das heißt, Sie können eine Liste von Titeln anfordern, die dem Titel ähneln, den Sie im Internet hören, sie abrufen und dann Segmente von Titeln aus der vorgeschlagenen Liste anhören (es ist klar, dass es mit einer Wi-Fi-Verbindung besser ist). Das heißt, dies ist tatsächlich ein Analogon der in last.fm implementierten Möglichkeit, kurze Segmente von Titeln anzuhören.

Eine weitere Funktion von MixZing Plus ist die Anzeige von Informationen über den Künstler. Im Wiedergabefenster befindet sich eine „i“-Schaltfläche, durch deren Drücken Sie eine kurze biografische Information über die Gruppe oder den Künstler öffnen, deren Titel Sie gerade hören. Sie können auch Informationen zu einzelnen Titeln von Wikipedia, Google oder YouTube anfordern.

< /tbody>

Gesamt

Von den Minuspunkten vor dem Player der Marke HTC bemerke ich die fehlende Playersteuerung aus dem gesperrten Zustand, wenn Sie kein kabelgebundenes Headset haben (eine solche Steuerung ist damit möglich) und die Unmöglichkeit der Fernbedienung über ein drahtloses Gerät Headset oder Kopfhörer. Ein gemeinsames Minus ist das Fehlen eines Equalizers. Der Rest kann in Plus geschrieben werden. Natürlich werden Audiophile die Flac-Unterstützung vermissen, aber der Player spielt .mp3, .wave, .ogg, .3gp, .m4a, diese Formate sind mehr als genug.

Musik auf Android

Wie üblich lade ich alle interessierten Leser ein, sich direkt an der Erstellung neuer Versionen von Software-Rezensionen für das Android-Betriebssystem zu beteiligen. Wenn Sie Fragen zu einigen Programmen, der Verfügbarkeit bestimmter Arten von Anwendungen haben oder einfach nur wissen möchten, ob es Software zum Zeichnen von Diagrammen für Android gibt (Dals Wörterbuch, astronomischer Taschenrechner, Zeichenprogramm usw.), schreiben Sie mir (artem .lutfullin @mobile-review.com).

Der Standard-Musikplayer auf Android-Geräten ist ziemlich gut, zumindest unterstützt er Wiedergabelisten und eine Bibliothek. Sie können ihn verwenden, wenn Sie keine zusätzlichen Funktionen vom Player erhalten möchten. Auf HTC-Geräten auf Android ist ein anderer Player installiert, aber auch recht praktisch und sogar mit einer angenehmen und manchmal nützlichen Möglichkeit, zwischen Titeln zu wechseln oder die Wiedergabe anzuhalten, ohne den Bildschirm zu entsperren.

MixZing Plus hat keine riesige Liste von Funktionen, aber wenn Sie ein Last.fm-Fan sind, die Schnellsuchfunktion zu schätzen wissen und einfach etwas mehr wollen, als nur Musik im Player zu hören, ist es einen Versuch wert .

Grüne Benutzeroberfläche und Schnellsuche

Das Hauptfenster des Players ist eine vertikale Katalogliste mit grünen Symbolen, die in Kategorien unterteilt sind: Interpreten, Alben, Songs, Genres, Wiedergabelisten, Videos. Die untere Zeile zeigt, was gerade gespielt wird. Von diesem Fenster aus können Sie zu einem der Abschnitte gelangen, und von jedem Abschnitt aus können Sie entweder durch Drücken der Schaltfläche "Zurück" oder durch Klicken auf das Bibliothekssymbol zur Bibliothek zurückkehren.

Im Bereich Album wird Musik als Liste mit Minibildern (Albumart) dargestellt, handelt es sich um ein kombiniertes Album mehrerer Künstler, dann wird das Bild willkürlich einem der Titel zugeordnet. Übrigens, das erste Feature von MixZing Plus bezieht sich speziell auf Albumcover. Der Player „nimmt“ das Cover aus dem Tag oder Ordner, aber wenn es nicht da ist, lädt er das Bild aus dem Internet, eine ähnliche Situation mit zusammengesetzten Alben, wenn Sie ein Cover verschiedenen Titeln zuweisen, findet der Player das passende Cover für jeden Titel im Internet finden und zuordnen. Sie können diese Funktion bei Bedarf deaktivieren.

Die Suche in MixZing Plus ist besser und bequemer, je mehr Musik Sie auf Ihrer Speicherkarte haben. Wenn Sie natürlich ein paar Alben auf die Karte kopieren, um sie anzuhören und durch die nächsten ersetzen, wird die Textsuche in diesem Player für Sie kaum nützlich sein. Wenn Sie jedoch eine 8- oder 16-GB-Karte haben, auf der viel Musik gespeichert ist, ist eine solche vertraute Suche nach einem bestimmten Wort oder einer bestimmten Buchstabenkombination am besten geeignet. Bei MixZing Plus erfolgt die Suche in Echtzeit, das heißt, mit der Eingabe jedes neuen Buchstabens werden die Suchergebnisse aktualisiert und unnötige Daten herausgefiltert. Die Suche erfolgt in verschiedenen Kategorien: in Alben – nach Album- und Interpretenname, in Titeln – nach Interpret, Titel oder Album und so weiter. Sie können Playlists sogar anhand ihres Namens durchsuchen.

Es gibt aber auch eine Standardrolle und Buchstaben des Alphabets, die gleichzeitig erscheinen, jemand kennt diese Art, den gewünschten Titel oder das gewünschte Album zu finden, wahrscheinlich besser.

Spielsteuerung

In Sachen Steuerung ist der Player Standard, im Wiedergabefenster gibt es Buttons "zurück", "vor" und "Play/Pause". Die Oberflächenelemente in diesem Fenster werden vor dem Hintergrund eines fast bildschirmfüllenden Albumcovers dargestellt, falls vorhanden. Wie der grundlegende Android-Player zeigt MixZing Plus den aktuell wiedergegebenen Titel in der Systemleiste an. Wenn ein Titel empfohlen wird, kannst du ihn mit einem Klick zu deiner aktuellen Playlist hinzufügen.

In den Player-Einstellungen können Sie den Steuerungsüberschreibungsmodus aktivieren. In diesem Fall wird MixZing Plus beispielsweise über die Standard-Fernbedienung des mitgelieferten HTC Hero-Headsets anstelle des Basis-Players gesteuert (in diesem Fall funktionieren die Headset-Tasten im Basis-Player nicht).

Die Möglichkeit, die Steuerung abzufangen, gilt nur für kabelgebundene Kopfhörer, meine Erfahrung mit dem HTC BH-S100 Bluetooth-Headset hat gezeigt, dass der Player noch nicht weiß, wie man mit drahtlosen Kopfhörern arbeitet, genauer gesagt, Sie können die Lautstärke ändern. natürlich, aber es gibt keine Wiedergabesteuerung, das kabellose Headset steuert nur den Standardplayer (bei HTC den proprietären Player).

MixZing Plus hat auch die Möglichkeit, einen Klingelton zum Anhören zuzuweisen, und in den Einstellungen können Sie Ordner auswählen, die nach Musiktiteln durchsucht werden.

Geselligkeit in MixZing Plus

Eines der Highlights des Players ist die Unterstützung verschiedener sozialer Netzwerke mit musikalischer Ausrichtung und Empfehlungen für den Benutzer. Ich werde eine so nützliche Sache erwähnen, wie die Möglichkeit, alle Titel, die Sie gehört haben, zu „scrobben“ und sie Ihrer Liste auf last.fm hinzuzufügen. Natürlich ist der Dienst jetzt kostenpflichtig, aber die grundlegenden Funktionen und Wiedergabeempfehlungen darin sind immer noch für alle verfügbar, und daher bleibt es der beste Dienst, wenn Sie plötzlich verstehen möchten, was Sie hören möchten. Die Fähigkeit von MixZing Plus, Daten über die Musik hinzuzufügen, die Sie last.fm gehört haben, scheint mir sehr nützlich zu sein (obwohl Sie eine andere Anwendung installieren müssen, die vom Market heruntergeladen wird, wenn Sie die Option Scrobble to lasf.fm auswählen). .

Der Player selbst verfügt über einen Empfehlungsalgorithmus, der für jeden Song, den Sie sich anhören, eine Liste ähnlicher Titel "vorschlägt". Das sieht so aus: Sie hören Musik, und wenn der Player in Ihrer Bibliothek (auf dem Gerät) etwas Ähnliches „sieht“, wie Sie es gerade hören, wird im Wiedergabefenster eine Empfehlung angeboten, öffnen Sie die empfohlene Titel und sehen Sie sich die bereits erstellte Wiedergabeliste mit Empfehlungen für einen Titel an, die dem aktuellen Album hinzugefügt oder als separate Liste angehört werden kann. Bequem.

Darüber hinaus verfügt der Player im Beta-Modus über eine Funktion für Empfehlungen basierend auf MixZing Plus-Musik und nicht auf Ihrer lokalen Musik. Das heißt, Sie können eine Liste von Titeln anfordern, die dem Titel ähneln, den Sie im Internet hören, sie abrufen und dann Segmente von Titeln aus der vorgeschlagenen Liste anhören (es ist klar, dass es mit einer Wi-Fi-Verbindung besser ist). Das heißt, dies ist tatsächlich ein Analogon der in last.fm implementierten Möglichkeit, kurze Segmente von Titeln anzuhören.

Eine weitere Funktion von MixZing Plus ist die Anzeige von Informationen über den Künstler. Im Wiedergabefenster befindet sich eine „i“-Schaltfläche, durch deren Drücken Sie eine kurze biografische Information über die Gruppe oder den Künstler öffnen, deren Titel Sie gerade hören. Sie können auch Informationen zu einzelnen Titeln von Wikipedia, Google oder YouTube anfordern.

< /tbody>

Gesamt

Von den Minuspunkten vor dem Player der Marke HTC bemerke ich die fehlende Playersteuerung aus dem gesperrten Zustand, wenn Sie kein kabelgebundenes Headset haben (eine solche Steuerung ist damit möglich) und die Unmöglichkeit der Fernbedienung über ein drahtloses Gerät Headset oder Kopfhörer. Ein gemeinsames Minus ist das Fehlen eines Equalizers. Der Rest kann in Plus geschrieben werden. Natürlich werden Audiophile die Flac-Unterstützung vermissen, aber der Player spielt .mp3, .wave, .ogg, .3gp, .m4a, diese Formate sind mehr als genug.

Musik auf Android

Wie üblich lade ich alle interessierten Leser ein, sich direkt an der Erstellung neuer Versionen von Software-Rezensionen für das Android-Betriebssystem zu beteiligen. Wenn Sie Fragen zu einigen Programmen, der Verfügbarkeit bestimmter Arten von Anwendungen haben oder einfach nur wissen möchten, ob es Software zum Zeichnen von Diagrammen für Android gibt (Dals Wörterbuch, astronomischer Taschenrechner, Zeichenprogramm usw.), schreiben Sie mir (artem .lutfullin @mobile-review.com).

Der Standard-Musikplayer auf Android-Geräten ist ziemlich gut, zumindest unterstützt er Wiedergabelisten und eine Bibliothek. Sie können ihn verwenden, wenn Sie keine zusätzlichen Funktionen vom Player erhalten möchten. Auf HTC-Geräten auf Android ist ein anderer Player installiert, aber auch recht praktisch und sogar mit einer angenehmen und manchmal nützlichen Möglichkeit, zwischen Titeln zu wechseln oder die Wiedergabe anzuhalten, ohne den Bildschirm zu entsperren.

MixZing Plus hat keine riesige Liste von Funktionen, aber wenn Sie ein Last.fm-Fan sind, die Schnellsuchfunktion zu schätzen wissen und einfach etwas mehr wollen, als nur Musik im Player zu hören, ist es einen Versuch wert .

Grüne Benutzeroberfläche und Schnellsuche

Das Hauptfenster des Players ist eine vertikale Katalogliste mit grünen Symbolen, die in Kategorien unterteilt sind: Interpreten, Alben, Songs, Genres, Wiedergabelisten, Videos. Die untere Zeile zeigt, was gerade gespielt wird. Von diesem Fenster aus können Sie zu einem der Abschnitte gelangen, und von jedem Abschnitt aus können Sie entweder durch Drücken der Schaltfläche "Zurück" oder durch Klicken auf das Bibliothekssymbol zur Bibliothek zurückkehren.

Im Bereich Album wird Musik als Liste mit Minibildern (Albumart) dargestellt, handelt es sich um ein kombiniertes Album mehrerer Künstler, dann wird das Bild willkürlich einem der Titel zugeordnet. Übrigens ist das erste Feature von MixZing Plus mit Albumcovern verbunden. Der Player „nimmt“ das Cover aus dem Tag oder Ordner, aber wenn es nicht da ist, lädt er das Bild aus dem Internet, eine ähnliche Situation mit zusammengesetzten Alben, wenn Sie ein Cover verschiedenen Titeln zuweisen, findet der Player das passende Cover für jeden Titel im Internet finden und zuordnen. Sie können diese Funktion bei Bedarf deaktivieren.

Im Bereich Album wird Musik als Liste mit Minibildern (Albumart) dargestellt, handelt es sich um ein kombiniertes Album mehrerer Künstler, dann wird das Bild willkürlich einem der Titel zugeordnet. Übrigens das erste Feature von MixZing Plus in Verbindung mit Albumcovern. Der Player „nimmt“ das Cover aus dem Tag oder Ordner, aber wenn es nicht da ist, lädt er das Bild aus dem Internet, eine ähnliche Situation mit zusammengesetzten Alben, wenn Sie ein Cover verschiedenen Titeln zuweisen, findet der Player das passende Cover für jeden Titel im Internet finden und zuordnen. Sie können diese Funktion deaktivieren, wenn Sie möchten.

Die Suche in MixZing Plus ist besser und bequemer, je mehr Musik Sie auf Ihrer Speicherkarte haben. Wenn Sie natürlich ein paar Alben auf die Karte kopieren, um sie anzuhören und durch die nächsten ersetzen, wird die Textsuche in diesem Player für Sie kaum nützlich sein. Wenn Sie jedoch eine 8- oder 16-GB-Karte haben, auf der viel Musik gespeichert ist, ist eine solche vertraute Suche nach einem bestimmten Wort oder einer bestimmten Buchstabenkombination am besten geeignet. Bei MixZing Plus erfolgt die Suche in Echtzeit, das heißt, mit der Eingabe jedes neuen Buchstabens werden die Suchergebnisse aktualisiert und unnötige Daten herausgefiltert. Die Suche erfolgt in verschiedenen Kategorien: in Alben – nach Album- und Interpretenname, in Titeln – nach Interpret, Titel oder Album und so weiter. Sie können Playlists sogar anhand ihres Namens durchsuchen.

Es gibt aber auch eine Standardrolle und Buchstaben des Alphabets, die gleichzeitig erscheinen, jemand kennt diese Art, den gewünschten Titel oder das gewünschte Album zu finden, wahrscheinlich besser.

Spielsteuerung

In Sachen Steuerung ist der Player Standard, im Wiedergabefenster gibt es Buttons "zurück", "vor" und "Play/Pause". Die Oberflächenelemente in diesem Fenster werden vor dem Hintergrund eines fast bildschirmfüllenden Albumcovers dargestellt, falls vorhanden. Wie der grundlegende Android-Player zeigt MixZing Plus den aktuell wiedergegebenen Titel in der Systemleiste an. Gehört ein Titel zu den empfohlenen, kannst du ihn mit einem Klick zur aktuellen Playlist hinzufügen.

In den Player-Einstellungen können Sie den Steuerungsüberschreibungsmodus aktivieren. In diesem Fall wird MixZing Plus beispielsweise über die Standard-Fernbedienung des mitgelieferten HTC Hero-Headsets anstelle des Basis-Players gesteuert (in diesem Fall funktionieren die Headset-Tasten im Basis-Player nicht).

Die Möglichkeit, die Steuerung abzufangen, gilt nur für kabelgebundene Kopfhörer, meine Erfahrung mit dem HTC BH-S100 Bluetooth-Headset hat gezeigt, dass der Player noch nicht weiß, wie man mit drahtlosen Kopfhörern arbeitet, genauer gesagt, Sie können die Lautstärke ändern. natürlich, aber es gibt keine Wiedergabesteuerung, das kabellose Headset steuert nur den Standardplayer (bei HTC den proprietären Player).

MixZing Plus hat auch die Möglichkeit, einen Klingelton zum Anhören zuzuweisen, und in den Einstellungen können Sie Ordner auswählen, die nach Musiktiteln durchsucht werden.

Geselligkeit in MixZing Plus

Eines der Highlights des Players ist die Unterstützung verschiedener sozialer Netzwerke mit musikalischer Ausrichtung und Empfehlungen für den Benutzer. Ich werde eine so nützliche Sache erwähnen, wie die Möglichkeit, alle Titel, die Sie gehört haben, zu „scrobben“ und sie Ihrer Liste auf last.fm hinzuzufügen. Natürlich ist der Dienst jetzt kostenpflichtig, aber die grundlegenden Funktionen und Wiedergabeempfehlungen darin sind immer noch für alle verfügbar, und daher bleibt es der beste Dienst, wenn Sie plötzlich verstehen möchten, was Sie hören möchten. Die Fähigkeit von MixZing Plus, Daten über die Musik hinzuzufügen, die Sie last.fm gehört haben, scheint mir sehr nützlich zu sein (obwohl Sie eine andere Anwendung installieren müssen, die vom Market heruntergeladen wird, wenn Sie die Option Scrobble to lasf.fm auswählen). .

Der Player selbst verfügt über einen Empfehlungsalgorithmus, der für jeden Song, den Sie sich anhören, eine Liste ähnlicher Titel "vorschlägt". Das sieht so aus: Sie hören Musik, und wenn der Player in Ihrer Bibliothek (auf dem Gerät) etwas Ähnliches „sieht“, wie Sie es gerade hören, wird im Wiedergabefenster eine Empfehlung angeboten, öffnen Sie die empfohlene Titel und sehen Sie sich die bereits erstellte Wiedergabeliste mit Empfehlungen für einen Titel an, die dem aktuellen Album hinzugefügt oder als separate Liste angehört werden kann. Bequem.

Darüber hinaus verfügt der Player im Beta-Modus über eine Funktion für Empfehlungen basierend auf MixZing Plus-Musik und nicht auf Ihrer lokalen Musik. Das heißt, Sie können eine Liste von Titeln anfordern, die dem Titel ähneln, den Sie im Internet hören, sie abrufen und dann Segmente von Titeln aus der vorgeschlagenen Liste anhören (es ist klar, dass es mit einer Wi-Fi-Verbindung besser ist). Das heißt, dies ist tatsächlich ein Analogon der in last.fm implementierten Möglichkeit, kurze Segmente von Titeln anzuhören.

Eine weitere Funktion von MixZing Plus ist die Anzeige von Informationen über den Künstler. Im Wiedergabefenster befindet sich eine „i“-Schaltfläche, durch deren Drücken Sie eine kurze biografische Information über die Gruppe oder den Künstler öffnen, deren Titel Sie gerade hören. Sie können auch Informationen zu einzelnen Titeln von Wikipedia, Google oder YouTube anfordern.

Gesamt

Von den Minuspunkten vor dem Player der Marke HTC bemerke ich die fehlende Playersteuerung aus dem gesperrten Zustand, wenn Sie kein kabelgebundenes Headset haben (eine solche Steuerung ist damit möglich) und die Unmöglichkeit der Fernbedienung über ein drahtloses Gerät Headset oder Kopfhörer. Ein gemeinsames Minus ist das Fehlen eines Equalizers. Der Rest kann in Plus geschrieben werden. Natürlich werden Audiophile die Flac-Unterstützung vermissen, aber der Player spielt .mp3, .wave, .ogg, .3gp, .m4a, diese Formate sind mehr als genug.