MTS: Tarifneuheiten und mehr

Aktuelle Preis-"Optimierungen" von Tarifen und Diensten, die Verbreitung des bewährten MTS-Pay-Schemas auf "Promised Payment", die lang erwartete Korrektur der Parameter der "BIT"-Option auf der MAXI-Linie "All Sie brauchen" und andere Neuigkeiten.

Erfolgreich abgehaltener Urlaub hat mich aus dem Arbeitsrhythmus gehauen, das muss ich nachholen. Das gemächliche mobile Internet mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70-90 Kbps trug nicht dazu bei, den Körper in einem Zustand des thematisch-informationellen Tons zu halten. Es ist das Beste: Ich musste nicht gegen die Versuchung ankämpfen, über all die „tarifdienlichen“ Kleinigkeiten „auf dem Laufenden“ zu bleiben. Manche Veränderungen sind aber nicht erst nach zwei, drei Wochen relevant, sie behalten noch viele Monate ihre Bedeutung. Also ärgere dich nicht über die Passagen von "Letzter Schnee" im Rückblick, die dir persönlich schon bekannt oder uninteressant sind, kannst du überspringen.

"Aktualisierung der Bedingungen" archivierter Tarife und Dienstleistungen

Das "Update" erfolgte wie versprochen am 10. Juli, Zitat aus der News:

". Wir machen die Abonnenten des MTS-Mobilfunknetzes auf Änderungen der Bedingungen einiger Tarifpläne, Dienste und Optionen aufmerksam. Weitere Informationen zu den Änderungen finden Sie in der Beschreibung eines bestimmten Tarifs oder einer Option.

Bis zum 10.08.2012 können Abonnenten von Tarifplänen, deren Konditionen sich ändern, ihren Tarifplan kostenlos auf jeden Tarif mit bundesweit anschluss- und umschaltbarer Rufnummer wechseln.

Ein wichtiger Satz ist ein erschwinglicher kostenloser Übergang zu einem der aktuellen Tarife. Empfohlen für die Angebotserstellung während eines Anrufs beim MTS Contact Center. Wie Sie verstehen, sprechen wir ausschließlich von Preiserhöhungen, aber der Begriff „Upgrade“ ist rechtlich einwandfrei. Früher wurde für diese Zwecke das Wort „Optimierung“ verwendet, aber nach meinem wiederholten Spott über die „Optimisten“ wurde das Äquivalent einer Preiserhöhung durch einen neutraleren Begriff ersetzt.

Das Schema der "Aktualisierungen" von Tarifen und Diensten sieht äußerst undurchsichtig aus. Für jeden einzelnen Tarif wurde ein neues Preisschild im pdf-Format veröffentlicht und am Ende des Preisschildes ein Link zur Beschreibung der Vorgängerversion gesetzt. Ein paar Tage später wurden die Links entfernt: Wer es brauchte, hatte Zeit zum Kennenlernen, und wer es nicht brauchte, warum die Leute umsonst mit den alten Preisen necken? Eine zusammenfassende Tabelle / Liste der Preiserhöhungen wurde nicht veröffentlicht, unten sind die wichtigsten Preiserhöhungen aus den Foren gesammelt:

  • Die Tagesgebühr für die Nutzung des Free Time-Dienstes beträgt 8,5 Rubel. Es war - 5,0 Rubel, eine Preiserhöhung um 70%.
  • Die Tagesgebühr für jede "Lieblingsnummer" beträgt 1,50 Rubel. Bei den Tarifplänen „Cool“, „Caring“, „Girlfriends“ und „Favorite“ ändert sich die Tagesgebühr nicht. Es war - 1 Rbl./Tag ab der zweiten Ausgabe (die erste ist kostenlos). Berücksichtigt man die Abschaffung der „kostenlosen“ LN, beträgt der Preisanstieg nach konservativsten Schätzungen etwa 80 %.
  • Die Tagesgebühr für den Dienst "MTS-Nummern" beträgt in allen Tarifplänen mit Ausnahme des Tarifs "RED" jetzt 3,95 Rubel. Der Ausschluss des „RED“-Tarifs aus der Liste der Preiserhöhungen ist verständlich: Einmal „erwischte“ ich MTS bei falscher (read - false) Werbung, und Versuche, meine eigenen Nachrichtenmeldungen zu „säubern“, wurden von Suchmaschinen stark unterdrückt Caches. Dies war der einzige Fall in der Geschichte von MTS, in dem die Tarifoption rücksichtslos für „für immer“ erklärt wurde, die Vermarkter des Unternehmens machten niemals solch gefährliche Fehler in Werbung und Beschreibungen. Seitdem ist die alte „ROTE“ für MTS eine heilige Kuh mit unveränderten Preisen. Wir müssen dem Betreiber recht geben: MTS ist nicht unter Einbeziehung von Philologen-Experten vor Gericht gegangen (die Bedeutung des Wortes „für immer“ ist umstritten). Wir haben entschieden, dass es billiger wäre, alle nachfolgenden Preiserhöhungen auf den archivierten Tarif zu stornieren, und haben uns sogar einen speziellen „RED“-Service in der Abrechnung einfallen lassen.
  • Kündigung des Dienstes "Günstige Bilanz". Dies ist ein separates Lied, eine brillante Erfindung von Vermarktern.Früher wurden die Preise für eine Reihe beliebter Tarife gnadenlos angehoben, aber gleichzeitig erschien ein „Service“, mit dem Sie die alten Preise beibehalten können. Dieser Service musste lediglich über den Internet-Assistenten in Erfahrung gebracht und verbunden werden, der Service „Günstige Balance“ stornierte die Preiserhöhung für „Eingeweihte“. Ich habe den "Dienst" - den Dummkopf selbst - nicht erkannt und nicht verbunden. Dementsprechend war die Erhöhung des Preises aller Minuten wie „nicht mitgezählt“, der Super-Service behielt die gleichen Preise bei. Heute haben sich auch die Minutenpreise nicht geändert - Gott bewahre! Sie haben gerade den Service storniert, wodurch die Preiserhöhung sozusagen aufgehoben wird. Spüre den Unterschied? Nein? Nun, vergebens, Anwälte spüren diesen Unterschied sehr wohl.

Das Problem ist, dass Benutzer von archivierten Tarifen für Betreiber "leichte Beute" sind. Solche Kunden lesen nicht die Nachrichten von "lizenzierten Medien", laden keine PDF-Versionen ihrer "aktualisierten" Tarife herunter und vergleichen diese Versionen nicht akribisch Zeile für Zeile mit sorgfältig sortierten Originalen. Unsere Bewertungen werden leider auch nicht gelesen. Bezahle selbst und bezahle. Wenn Sie solche Bekannten / Verwandten haben, fragen Sie und helfen Sie, nicht für „Updates“ zu bezahlen, bis zum 10. August ist der Tarifwechsel kostenlos. Zum Beispiel sah das „aktualisierte“ archivierte „Regional“ aus wie ein offener Spott über die Brieftasche, die aktuelle RED Energy mit der Option „Anrufe aus der Region für 95 Kopeken“. es wird dreimal billiger.

„Versprochene Zahlung“, jetzt für 5 Rubel

Ein ziemlich beliebter Dienst, für den Fahrzeuge in Ashanti aktiv in MTS geworben wurde. Natürlich begannen sie nach dem "Update" zu werben. Die Essenz der Idee ist die Einführung einer einmaligen zusätzlichen Gebühr von 5 Rubel. für jede versprochene Zahlung in Höhe von 20 Rubel. und mehr. Als Bonus - eine Verlängerung der Gültigkeit der "versprochenen Zahlung" auf bis zu 7 Tage.

Grundsätzlich ist der Dienst "Promised Payment" für den Betreiber von Vorteil und daher kostenlos. Mir ging das Geld aus - ich wählte ein USSD-Kommando - erhielt einen kurzfristigen Kredit - Sie können anrufen. Nach drei Tagen wird der Kreditbetrag automatisch abgebucht, und wenn das Konto nicht aufgefüllt wurde, wird es abgebucht. Ein solches "Nano-Lending" hilft dem Abonnenten, mehr auszugeben. Das ist gut für den Kunden und profitabel für den Betreiber. Der „aktualisierte“ Dienst wird für den Betreiber noch rentabler und kostet 5 Rubel. "Steuer" - ein kleiner Verlust für den Kunden. Eine detaillierte Beschreibung des Dienstes können Sie hier nachlesen, die maximale Höhe der „Versprochenen Zahlung“ hängt von den monatlichen Ausgaben des Abonnenten ab.

Die Reihe von Pressemitteilungen zu diesem Thema ist ein hervorragendes Beispiel für einen finanziellen "Wurf" in die Tiefen des Unternehmens. Eine Woche lang konnten sie sich nicht entscheiden, ob sie ihren Lieblingsfirmenkunden eine zusätzliche Steuer auferlegen sollten. Witze sind Witze, aber das Beispiel ist bezeichnend und positiv: Sie haben Ihre Meinung geändert - veröffentlichen Sie eine Widerlegung und korrigieren Sie nicht stillschweigend den Text einer zuvor veröffentlichten Nachricht.

Die Anzahl der Inkarnationen der "BIT"-Option nimmt weiter zu, es gibt MAXI, Super, Mini, Demo und einige andere Promo, wenn ich mich nicht irre. Ab dem 23. Juli wurde die im "All you need"-Tarif enthaltene BIT-Option mit der Standard-Lokalversion von BIT in Einklang gebracht, nachdem die stündlichen Verkehrsbeschränkungen für MAXI-BIT aufgehoben wurden, lesen Sie die Neuigkeiten hier.

Wir achten auch auf eine wichtige Zeile: „. Innerhalb der Optionen ist die Bereitstellung von Filesharing-Netzwerkdiensten begrenzt. Diese relativ neue Innovation gilt für alle Versionen von BIT, und es besteht kein Grund, gegen p2p-Beschränkungen zu protestieren. Stündliche Beschränkungen des Volumens des heruntergeladenen Datenverkehrs waren für Mobilfunkteilnehmer unpraktisch, und ihre Aufhebung ist ein absoluter Segen. Andererseits ist es einer bestimmten Kategorie von Benutzern gelungen, BITs für Torrents anzupassen, und MTS ist für ein solches Verbrauchsmodell nicht bereit. Ich habe mal die „Torrent-Kapazität“ der Option „Super BIT“ geschätzt und knapp 20 Gigabyte Traffic gezählt. Es war möglich, das tägliche Kontingent zu kürzen, aber Torrents zu „kürzen“ scheint für die überwiegende Mehrheit der Benutzer gerechter zu sein.

"Einen Tag lang unbegrenzt": Zurück zum vorherigen Preis

Wir lesen die Neuigkeiten über die Änderung der Kosten des Dienstes hier. Der Fairness halber stelle ich fest, dass die Preiserhöhung von 25 auf 30 Rubel. pro Tag täglich unbegrenzt (Full-Speed-Traffic-Kontingent - 250 Megabyte) ist keine Preiserhöhung, sondern eine Wiederherstellung des vorherigen Preises. Ursprünglich wurden am 21. Mai 25 Rubel pro Tag als Aktionspreis angekündigt. Gleichzeitig mit dem Übergang zu dieser Konfigurationsoption für Connects eingeführt: „Ab dem 21. Mai 2012 ist die Option „Unbegrenzt für einen Tag“ im ursprünglichen Servicepaket aller neuen MTS Connect-4-Pakete enthalten.“

Keine Einwände, die Option ist nicht schlecht und nützlich für viele, ihre 30 Rubel. „Einen Tag unbegrenzt“ lohnt sich auf jeden Fall. Lesen Sie hier unsere ausführliche Analyse der Dienste „Einen Tag unbegrenzt“ und „Mini BIT“.

Schwarze Liste

Als Neuigkeit noch präsent, aber schon interessant. Wir werden die Funktionen auf jeden Fall analysieren und sie mit den bestehenden ähnlichen Diensten von Beeline und MegaFon vergleichen. Der Dienst ist nicht riesig, aber sehr beliebt, viele Leute ändern ihre Nummer, um sich vor unerwünschten Anrufen zu schützen.

Es ist fast sicher, dass der Betreiber etwas Geld für seine "Blacklist" haben möchte, und in diesem Zusammenhang muss an die Existenz kostenloser Smartphone-Software mit ähnlicher Funktionalität erinnert werden. Auch die „Black List“ befindet sich in vielen Samsung-Handys und chinesischen No-Name-Geräten. Trotzdem soll der Service auf Carrier-Ebene zuverlässiger funktionieren. Gerüchten zufolge werden Nummern, die in der "schwarzen Liste" enthalten sind, auch dann abgeschnitten, wenn Anti-AON auf der Seite des Anrufers aktiviert ist.

MTS: Tarifneuheiten und mehr

Aktuelle Preis-"Optimierungen" von Tarifen und Diensten, die Verbreitung des bewährten MTS-Pay-Schemas auf "Promised Payment", die lang erwartete Korrektur der Parameter der "BIT"-Option auf der MAXI-Linie "All Sie brauchen" und andere Neuigkeiten.

Erfolgreich abgehaltener Urlaub hat mich aus dem Arbeitsrhythmus gehauen, das muss ich nachholen. Das gemächliche mobile Internet mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70-90 Kbps trug nicht dazu bei, den Körper in einem Zustand des thematisch-informationellen Tons zu halten. Es ist das Beste: Ich musste nicht gegen die Versuchung ankämpfen, über all die „tarifdienlichen“ Kleinigkeiten „auf dem Laufenden“ zu bleiben. Manche Veränderungen sind aber nicht erst nach zwei, drei Wochen relevant, sie behalten noch viele Monate ihre Bedeutung. Also ärgere dich nicht über die Passagen von "Letzter Schnee" im Rückblick, die dir persönlich schon bekannt oder uninteressant sind, kannst du überspringen.

„Aktualisieren der Bedingungen“ archivierter Tarife und Dienste

Das "Update" erfolgte wie versprochen am 10. Juli, Zitat aus der News:

". Wir machen die Abonnenten des MTS-Mobilfunknetzes auf Änderungen der Bedingungen einiger Tarifpläne, Dienste und Optionen aufmerksam. Weitere Informationen zu den Änderungen finden Sie in der Beschreibung eines bestimmten Tarifs oder einer Option.

Bis zum 10.08.2012 können Abonnenten von Tarifplänen, deren Konditionen sich ändern, ihren Tarifplan kostenlos auf jeden Tarif mit bundesweit anschluss- und umschaltbarer Rufnummer wechseln.

Ein wichtiger Satz ist ein erschwinglicher kostenloser Übergang zu einem der aktuellen Tarife. Empfohlen für die Angebotserstellung während eines Anrufs beim MTS Contact Center. Wie Sie verstehen, sprechen wir ausschließlich von Preiserhöhungen, aber der Begriff „Upgrade“ ist rechtlich einwandfrei. Früher wurde für diese Zwecke das Wort „Optimierung“ verwendet, aber nach meinem wiederholten Spott über die „Optimisten“ wurde das Äquivalent einer Preiserhöhung durch einen neutraleren Begriff ersetzt.

Das Schema der "Aktualisierungen" von Tarifen und Diensten sieht äußerst undurchsichtig aus. Für jeden einzelnen Tarif wurde ein neues Preisschild im pdf-Format veröffentlicht und am Ende des Preisschildes ein Link zur Beschreibung der Vorgängerversion gesetzt. Ein paar Tage später wurden die Links entfernt: Wer es brauchte, hatte Zeit zum Kennenlernen, und wer es nicht brauchte, warum die Leute umsonst mit den alten Preisen necken? Eine zusammenfassende Tabelle / Liste der Preiserhöhungen wurde nicht veröffentlicht, unten sind die wichtigsten Preiserhöhungen aus den Foren gesammelt:

  • Die Tagesgebühr für die Nutzung des Free Time-Dienstes beträgt 8,5 Rubel. Es war - 5,0 Rubel, eine Preiserhöhung um 70%.
  • Die Tagesgebühr für jede "Lieblingsnummer" beträgt 1,50 Rubel. Bei den Tarifplänen „Cool“, „Caring“, „Girlfriends“ und „Favorite“ ändert sich die Tagesgebühr nicht. Es war - 1 Rbl./Tag ab der zweiten Ausgabe (die erste ist kostenlos). Berücksichtigt man die Abschaffung der „kostenlosen“ LN, beträgt der Preisanstieg nach konservativsten Schätzungen etwa 80 %.
  • Die Tagesgebühr für den Dienst "MTS-Nummern" beträgt in allen Tarifplänen mit Ausnahme des Tarifs "RED" jetzt 3,95 Rubel. Der Ausschluss des „RED“-Tarifs aus der Liste der Preiserhöhungen ist verständlich: Einmal „erwischte“ ich MTS bei falscher (read - false) Werbung, und Versuche, meine eigenen Nachrichtenmeldungen zu „säubern“, wurden von Suchmaschinen stark unterdrückt Caches. Dies war der einzige Fall in der Geschichte von MTS, in dem die Tarifoption rücksichtslos für „für immer“ erklärt wurde, die Marketingspezialisten des Unternehmens machten niemals solch gefährliche Fehler in Werbung und Beschreibungen. Seitdem ist die alte „ROTE“ für MTS eine heilige Kuh mit unveränderten Preisen.Wir müssen dem Betreiber recht geben: MTS ist nicht unter Einbeziehung von Philologen-Experten vor Gericht gegangen (die Bedeutung des Wortes „für immer“ ist umstritten). Wir haben entschieden, dass es billiger wäre, alle nachfolgenden Preiserhöhungen auf den archivierten Tarif zu stornieren, und haben uns sogar einen speziellen „RED“-Service in der Abrechnung einfallen lassen.
  • Kündigung des Dienstes "Günstige Bilanz". Dies ist ein separates Lied, eine brillante Erfindung von Vermarktern. Früher wurden die Preise für eine Reihe beliebter Tarife gnadenlos angehoben, aber gleichzeitig erschien ein „Service“, mit dem Sie die alten Preise beibehalten können. Dieser Service musste lediglich über den Internet-Assistenten in Erfahrung gebracht und verbunden werden, der Service „Günstige Balance“ stornierte die Preiserhöhung für „Eingeweihte“. Ich habe den "Dienst" - den Dummkopf selbst - nicht erkannt und nicht verbunden. Dementsprechend war die Erhöhung des Preises aller Minuten wie „nicht mitgezählt“, der Super-Service behielt die gleichen Preise bei. Heute haben sich auch die Minutenpreise nicht geändert - Gott bewahre! Sie haben gerade den Service storniert, wodurch die Preiserhöhung sozusagen aufgehoben wird. Spüre den Unterschied? Nein? Nun, vergebens, Anwälte spüren diesen Unterschied sehr wohl.

Das Problem ist, dass Benutzer von archivierten Tarifen für Betreiber "leichte Beute" sind. Solche Kunden lesen nicht die Nachrichten von "lizenzierten Medien", laden keine PDF-Versionen ihrer "aktualisierten" Tarife herunter und vergleichen diese Versionen nicht akribisch Zeile für Zeile mit sorgfältig sortierten Originalen. Unsere Bewertungen werden leider auch nicht gelesen. Bezahle selbst und bezahle. Wenn Sie solche Bekannten / Verwandten haben, fragen Sie und helfen Sie, nicht für „Updates“ zu bezahlen, bis zum 10. August ist der Tarifwechsel kostenlos. Zum Beispiel sah das „aktualisierte“ archivierte „Regional“ aus wie ein offener Spott über die Brieftasche, die aktuelle RED Energy mit der Option „Anrufe aus der Region für 95 Kopeken“. es wird dreimal billiger.

„Versprochene Zahlung“, jetzt für 5 Rubel

Ein ziemlich beliebter Dienst, für den Fahrzeuge in Ashanti aktiv in MTS geworben wurde. Natürlich begannen sie nach dem "Update" zu werben. Die Essenz der Idee ist die Einführung einer einmaligen zusätzlichen Gebühr von 5 Rubel. für jede versprochene Zahlung in Höhe von 20 Rubel. und mehr. Als Bonus - eine Erhöhung der Gültigkeit der "versprochenen Zahlung" auf bis zu 7 Tage.

Grundsätzlich ist der Dienst "Promised Payment" für den Betreiber von Vorteil und daher kostenlos. Mir ging das Geld aus - ich wählte ein USSD-Kommando - erhielt einen kurzfristigen Kredit - Sie können anrufen. Nach drei Tagen wird der Kreditbetrag automatisch abgebucht, und wenn das Konto nicht aufgefüllt wurde, wird es abgebucht. Ein solches "Nano-Lending" hilft dem Abonnenten, mehr auszugeben. Das ist gut für den Kunden und profitabel für den Betreiber. Der „aktualisierte“ Dienst wird für den Betreiber noch rentabler und kostet 5 Rubel. "Steuer" - ein kleiner Verlust für den Kunden. Eine detaillierte Beschreibung des Dienstes können Sie hier nachlesen, die maximale Höhe der „Versprochenen Zahlung“ hängt von den monatlichen Ausgaben des Abonnenten ab.

Die Reihe von Pressemitteilungen zu diesem Thema ist ein hervorragendes Beispiel für einen finanziellen "Wurf" in die Tiefen des Unternehmens. Eine Woche lang konnten sie sich nicht entscheiden, ob sie ihren Lieblingsfirmenkunden eine zusätzliche Steuer auferlegen sollten. Witze sind Witze, aber das Beispiel ist bezeichnend und positiv: Sie haben Ihre Meinung geändert - veröffentlichen Sie eine Widerlegung und korrigieren Sie nicht stillschweigend den Text einer zuvor veröffentlichten Nachricht.

Die Anzahl der Inkarnationen der "BIT"-Option nimmt weiter zu, es gibt MAXI, Super, Mini, Demo und einige andere Promo, wenn ich mich nicht irre. Ab dem 23. Juli wurde die im "All you need"-Tarif enthaltene BIT-Option mit der Standard-Lokalversion von BIT in Einklang gebracht, nachdem die stündlichen Verkehrsbeschränkungen für MAXI-BIT aufgehoben wurden, lesen Sie die Neuigkeiten hier.

Wir achten auch auf eine wichtige Zeile: „. Innerhalb der Optionen ist die Bereitstellung von Filesharing-Netzwerkdiensten begrenzt. Diese relativ neue Innovation gilt für alle Versionen von BIT, und es besteht kein Grund, gegen p2p-Beschränkungen zu protestieren. Stündliche Beschränkungen des Volumens des heruntergeladenen Datenverkehrs waren für Mobilfunkteilnehmer unpraktisch, und ihre Aufhebung ist ein absoluter Segen. Andererseits ist es einer bestimmten Kategorie von Benutzern gelungen, BITs für Torrents anzupassen, und MTS ist für ein solches Verbrauchsmodell nicht bereit. Ich habe mal die „Torrent-Kapazität“ der Option „Super BIT“ geschätzt und knapp 20 Gigabyte Traffic gezählt. Es war möglich, das tägliche Kontingent zu kürzen, aber Torrents zu „kürzen“ scheint für die überwiegende Mehrheit der Benutzer gerechter zu sein.

"Einen Tag lang unbegrenzt": Zurück zum vorherigen Preis

Wir lesen die Neuigkeiten über die Änderung der Kosten des Dienstes hier. Der Fairness halber stelle ich fest, dass die Preiserhöhung von 25 auf 30 Rubel. pro Tag täglich unbegrenzt (Full-Speed-Traffic-Kontingent - 250 Megabyte) ist keine Preiserhöhung, sondern eine Wiederherstellung des vorherigen Preises. Ursprünglich wurden am 21. Mai 25 Rubel pro Tag als Aktionspreis angekündigt. Gleichzeitig mit dem Übergang zu dieser Konfigurationsoption für Connects eingeführt: „Ab dem 21. Mai 2012 ist die Option „Unbegrenzt für einen Tag“ im ursprünglichen Servicepaket aller neuen MTS Connect-4-Pakete enthalten.“

Keine Einwände, die Option ist nicht schlecht und nützlich für viele, ihre 30 Rubel. „Einen Tag unbegrenzt“ lohnt sich auf jeden Fall. Lesen Sie hier unsere ausführliche Analyse der Dienste „Einen Tag unbegrenzt“ und „Mini BIT“.

Schwarze Liste

Als Neuigkeit noch präsent, aber schon interessant. Wir werden die Funktionen auf jeden Fall analysieren und sie mit den bestehenden ähnlichen Diensten von Beeline und MegaFon vergleichen. Der Dienst ist nicht riesig, aber sehr beliebt, viele Leute ändern ihre Nummer, um sich vor unerwünschten Anrufen zu schützen.

Es ist fast sicher, dass der Betreiber etwas Geld für seine "Blacklist" haben möchte, und in diesem Zusammenhang muss an die Existenz kostenloser Smartphone-Software mit ähnlicher Funktionalität erinnert werden. Auch die „Black List“ befindet sich in vielen Samsung-Handys und chinesischen No-Name-Geräten. Trotzdem soll der Service auf Carrier-Ebene zuverlässiger funktionieren. Gerüchten zufolge werden Nummern, die in der "schwarzen Liste" enthalten sind, auch dann abgeschnitten, wenn Anti-AON auf der Seite des Anrufers aktiviert ist.

MTS: Tarifneuheiten und mehr

Aktuelle Preis-"Optimierungen" von Tarifen und Diensten, die Verbreitung des bewährten MTS-Pay-Schemas auf "Promised Payment", die lang erwartete Korrektur der Parameter der "BIT"-Option auf der MAXI-Linie "All Sie brauchen" und andere Neuigkeiten.

Erfolgreich abgehaltener Urlaub hat mich aus dem Arbeitsrhythmus gehauen, das muss ich nachholen. Das gemächliche mobile Internet mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70-90 Kbps trug nicht dazu bei, den Körper in einem Zustand des thematisch-informationellen Tons zu halten. Es ist das Beste: Ich musste nicht gegen die Versuchung ankämpfen, über all die „tarifdienlichen“ Kleinigkeiten „auf dem Laufenden“ zu bleiben. Manche Veränderungen sind aber nicht erst nach zwei, drei Wochen relevant, sie behalten noch viele Monate ihre Bedeutung. Also ärgere dich nicht über die Passagen von "Letzter Schnee" im Rückblick, die dir persönlich schon bekannt oder uninteressant sind, kannst du überspringen.

„Aktualisieren der Bedingungen“ archivierter Tarife und Dienste

Das "Update" erfolgte wie versprochen am 10. Juli, Zitat aus der News:

". Wir machen die Abonnenten des MTS-Mobilfunknetzes auf Änderungen der Bedingungen einiger Tarifpläne, Dienste und Optionen aufmerksam. Weitere Informationen zu den Änderungen finden Sie in der Beschreibung eines bestimmten Tarifs oder einer Option.

Bis zum 10.08.2012 können Abonnenten von Tarifplänen, deren Konditionen sich ändern, ihren Tarifplan kostenlos auf jeden Tarif mit bundesweit anschluss- und umschaltbarer Rufnummer wechseln.

Ein wichtiger Satz ist ein erschwinglicher kostenloser Übergang zu einem der aktuellen Tarife. Empfohlen für die Angebotserstellung während eines Anrufs beim MTS Contact Center. Wie Sie verstehen, sprechen wir ausschließlich von Preiserhöhungen, aber der Begriff „Upgrade“ ist rechtlich einwandfrei. Früher wurde für diese Zwecke das Wort „Optimierung“ verwendet, aber nach meinem wiederholten Spott über die „Optimisten“ wurde das Äquivalent einer Preiserhöhung durch einen neutraleren Begriff ersetzt.

Das Schema der "Aktualisierungen" von Tarifen und Diensten sieht äußerst undurchsichtig aus. Für jeden einzelnen Tarif wurde ein neues Preisschild im pdf-Format veröffentlicht und am Ende des Preisschildes ein Link zur Beschreibung der Vorgängerversion gesetzt. Ein paar Tage später wurden die Links entfernt: Wer es brauchte, hatte Zeit zum Kennenlernen, und wer es nicht brauchte, warum die Leute umsonst mit den alten Preisen necken? Eine zusammenfassende Tabelle / Liste der Preiserhöhungen wurde nicht veröffentlicht, unten sind die wichtigsten Preiserhöhungen aus den Foren gesammelt:

  • Die Tagesgebühr für die Nutzung des Free Time-Dienstes beträgt 8,5 Rubel. Es war - 5,0 Rubel, eine Preiserhöhung um 70%.
  • Die Tagesgebühr für jede "Lieblingsnummer" beträgt 1,50 Rubel. Bei den Tarifplänen „Cool“, „Caring“, „Girlfriends“ und „Favorite“ ändert sich die Tagesgebühr nicht. Es war - 1 Rbl./Tag ab der zweiten Ausgabe (die erste ist kostenlos). Berücksichtigt man die Abschaffung der „kostenlosen“ LN, beträgt der Preisanstieg nach konservativsten Schätzungen etwa 80 %.
  • Die Tagesgebühr für den Dienst "MTS-Nummern" beträgt in allen Tarifplänen mit Ausnahme des Tarifs "RED" jetzt 3,95 Rubel. Der Ausschluss des „RED“-Tarifs aus der Liste der Preiserhöhungen ist verständlich: Einmal „erwischte“ ich MTS bei falscher (read - false) Werbung, und Versuche, meine eigenen Nachrichtenmeldungen zu „säubern“, wurden von Suchmaschinen stark unterdrückt Caches. Dies war der einzige Fall in der Geschichte von MTS, in dem die Tarifoption rücksichtslos für „für immer“ erklärt wurde, die Vermarkter des Unternehmens machten niemals solch gefährliche Fehler in Werbung und Beschreibungen. Seitdem ist die alte „ROTE“ für MTS eine heilige Kuh mit unveränderten Preisen.Wir müssen dem Betreiber recht geben: MTS ist nicht unter Einbeziehung von Philologen-Experten vor Gericht gegangen (die Bedeutung des Wortes „für immer“ ist umstritten). Wir haben entschieden, dass es billiger wäre, alle nachfolgenden Preiserhöhungen auf den archivierten Tarif zu stornieren, und haben uns sogar einen speziellen „RED“-Service in der Abrechnung einfallen lassen.
  • Kündigung des Dienstes "Günstige Bilanz". Dies ist ein separates Lied, eine brillante Erfindung von Vermarktern. Früher wurden die Preise für eine Reihe beliebter Tarife gnadenlos angehoben, aber gleichzeitig erschien ein „Service“, mit dem Sie die alten Preise beibehalten können. Dieser Service musste lediglich über den Internet-Assistenten in Erfahrung gebracht und verbunden werden, der Service „Günstige Balance“ stornierte die Preiserhöhung für „Eingeweihte“. Ich habe den "Dienst" - den Dummkopf selbst - nicht erkannt und nicht verbunden. Dementsprechend war die Erhöhung des Preises aller Minuten wie „nicht mitgezählt“, der Super-Service behielt die gleichen Preise bei. Heute haben sich auch die Minutenpreise nicht geändert - Gott bewahre! Sie haben gerade den Service storniert, wodurch die Preiserhöhung sozusagen aufgehoben wird. Spüre den Unterschied? Nein? Nun, vergebens, Anwälte spüren diesen Unterschied sehr wohl.

Das Problem ist, dass Benutzer von archivierten Tarifen für Betreiber "leichte Beute" sind. Solche Kunden lesen nicht die Nachrichten von "lizenzierten Medien", laden keine PDF-Versionen ihrer "aktualisierten" Tarife herunter und vergleichen diese Versionen nicht akribisch Zeile für Zeile mit sorgfältig sortierten Originalen. Unsere Bewertungen werden leider auch nicht gelesen. Bezahle selbst und bezahle. Wenn Sie solche Bekannten / Verwandten haben, fragen Sie und helfen Sie, nicht für „Updates“ zu bezahlen, bis zum 10. August ist der Tarifwechsel kostenlos. Zum Beispiel sah das „aktualisierte“ archivierte „Regional“ aus wie ein offener Spott über die Brieftasche, die aktuelle RED Energy mit der Option „Anrufe aus der Region für 95 Kopeken“. es wird dreimal billiger.

„Versprochene Zahlung“, jetzt für 5 Rubel

Ein ziemlich beliebter Dienst, für den Fahrzeuge in Ashanti aktiv in MTS geworben wurde. Natürlich begannen sie nach dem "Update" zu werben. Die Essenz der Idee ist die Einführung einer einmaligen zusätzlichen Gebühr von 5 Rubel. für jede versprochene Zahlung in Höhe von 20 Rubel. und mehr. Als Bonus - eine Verlängerung der Gültigkeit der "versprochenen Zahlung" auf bis zu 7 Tage.

Grundsätzlich ist der Dienst "Promised Payment" für den Betreiber von Vorteil und daher kostenlos. Mir ging das Geld aus - ich wählte ein USSD-Kommando - erhielt einen kurzfristigen Kredit - Sie können anrufen. Nach drei Tagen wird der Kreditbetrag automatisch abgebucht, und wenn das Konto nicht aufgefüllt wurde, wird es abgebucht. Ein solches "Nano-Lending" hilft dem Abonnenten, mehr auszugeben. Das ist gut für den Kunden und profitabel für den Betreiber. Der „aktualisierte“ Dienst wird für den Betreiber noch rentabler und kostet 5 Rubel. "Steuer" - ein kleiner Verlust für den Kunden. Eine detaillierte Beschreibung des Dienstes können Sie hier nachlesen, die maximale Höhe der „Versprochenen Zahlung“ hängt von den monatlichen Ausgaben des Abonnenten ab.

Die Reihe von Pressemitteilungen zu diesem Thema ist ein hervorragendes Beispiel für einen finanziellen "Wurf" in die Tiefen des Unternehmens. Eine Woche lang konnten sie sich nicht entscheiden, ob sie ihren Lieblingsfirmenkunden eine zusätzliche Steuer auferlegen sollten. Witze sind Witze, aber das Beispiel ist bezeichnend und positiv: Sie haben Ihre Meinung geändert - veröffentlichen Sie eine Widerlegung und korrigieren Sie nicht stillschweigend den Text einer zuvor veröffentlichten Nachricht.

Die Anzahl der Inkarnationen der "BIT"-Option nimmt weiter zu, es gibt MAXI, Super, Mini, Demo und einige andere Promo, wenn ich mich nicht irre. Ab dem 23. Juli wurde die im "All you need"-Tarif enthaltene BIT-Option mit der Standard-Lokalversion von BIT in Einklang gebracht, nachdem die stündlichen Verkehrsbeschränkungen für MAXI-BIT aufgehoben wurden, lesen Sie die Neuigkeiten hier.

Wir achten auch auf eine wichtige Zeile: „. Innerhalb der Optionen ist die Bereitstellung von Filesharing-Netzwerkdiensten begrenzt. Diese relativ neue Innovation gilt für alle Versionen von BIT, und es besteht kein Grund, gegen p2p-Beschränkungen zu protestieren. Stündliche Beschränkungen des Volumens des heruntergeladenen Datenverkehrs waren für Mobilfunkteilnehmer unpraktisch, und ihre Aufhebung ist ein absoluter Segen. Andererseits ist es einer bestimmten Kategorie von Benutzern gelungen, BITs für Torrents anzupassen, und MTS ist für ein solches Verbrauchsmodell nicht bereit. Ich habe mal die „Torrent-Kapazität“ der Option „Super BIT“ geschätzt und knapp 20 Gigabyte Traffic gezählt. Es war möglich, das tägliche Kontingent zu kürzen, aber Torrents zu „kürzen“ scheint für die überwiegende Mehrheit der Benutzer gerechter zu sein.

"Einen Tag lang unbegrenzt": Zurück zum vorherigen Preis

Wir lesen die Neuigkeiten über die Änderung der Kosten des Dienstes hier. Der Fairness halber stelle ich fest, dass die Preiserhöhung von 25 auf 30 Rubel. pro Tag täglich unbegrenzt (Full-Speed-Traffic-Kontingent - 250 Megabyte) ist keine Preiserhöhung, sondern eine Wiederherstellung des vorherigen Preises. Ursprünglich wurden am 21. Mai 25 Rubel pro Tag als Aktionspreis angekündigt. Gleichzeitig mit dem Übergang zu dieser Konfigurationsoption für Connects eingeführt: „Ab dem 21. Mai 2012 ist die Option „Unbegrenzt für einen Tag“ im ursprünglichen Servicepaket aller neuen MTS Connect-4-Pakete enthalten.“

Keine Einwände, die Option ist nicht schlecht und nützlich für viele, ihre 30 Rubel. „Einen Tag unbegrenzt“ lohnt sich auf jeden Fall. Lesen Sie hier unsere ausführliche Analyse der Dienste „Einen Tag unbegrenzt“ und „Mini BIT“.

Schwarze Liste

Als Neuigkeit noch präsent, aber schon interessant. Wir werden die Funktionen auf jeden Fall analysieren und sie mit den bestehenden ähnlichen Diensten von Beeline und MegaFon vergleichen. Der Dienst ist nicht riesig, aber sehr beliebt, viele Leute ändern ihre Nummer, um sich vor unerwünschten Anrufen zu schützen.

Es ist fast sicher, dass der Betreiber etwas Geld für seine "Blacklist" haben möchte, und in diesem Zusammenhang muss an die Existenz kostenloser Smartphone-Software mit ähnlicher Funktionalität erinnert werden. Auch die „Black List“ befindet sich in vielen Samsung-Handys und chinesischen No-Name-Geräten. Trotzdem soll der Service auf Carrier-Ebene zuverlässiger funktionieren. Gerüchten zufolge werden Nummern, die in der "schwarzen Liste" enthalten sind, auch dann abgeschnitten, wenn Anti-AON auf der Seite des Anrufers aktiviert ist.

MTS: Tarifneuheiten und mehr

Aktuelle Preis-"Optimierungen" von Tarifen und Diensten, die Verbreitung des bewährten MTS-Pay-Schemas auf "Promised Payment", die lang erwartete Korrektur der Parameter der "BIT"-Option auf der MAXI-Linie "All Sie brauchen" und andere Neuigkeiten.

Erfolgreich abgehaltener Urlaub hat mich aus dem Arbeitsrhythmus gehauen, das muss ich nachholen. Das gemächliche mobile Internet mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70-90 Kbps trug nicht dazu bei, den Körper in einem Zustand des thematisch-informationellen Tons zu halten. Es ist das Beste: Ich musste nicht gegen die Versuchung ankämpfen, über all die „tarifdienlichen“ Kleinigkeiten „auf dem Laufenden“ zu bleiben. Manche Veränderungen sind aber nicht erst nach zwei, drei Wochen relevant, sie behalten noch viele Monate ihre Bedeutung. Also ärgere dich nicht über die Passagen von "Letzter Schnee" im Rückblick, die dir persönlich schon bekannt oder uninteressant sind, kannst du überspringen.

„Aktualisieren der Bedingungen“ archivierter Tarife und Dienste

Das "Update" erfolgte wie versprochen am 10. Juli, Zitat aus der News:

". Wir machen die Abonnenten des MTS-Mobilfunknetzes auf Änderungen der Bedingungen einiger Tarifpläne, Dienste und Optionen aufmerksam. Weitere Informationen zu den Änderungen finden Sie in der Beschreibung eines bestimmten Tarifs oder einer Option.

Bis zum 10.08.2012 können Abonnenten von Tarifplänen, deren Konditionen sich ändern, ihren Tarifplan kostenlos auf jeden Tarif mit bundesweit anschluss- und umschaltbarer Rufnummer wechseln.

Ein wichtiger Satz ist ein erschwinglicher kostenloser Übergang zu einem der aktuellen Tarife. Empfohlen für die Angebotserstellung während eines Anrufs beim MTS Contact Center. Wie Sie verstehen, sprechen wir ausschließlich von Preiserhöhungen, aber der Begriff „Upgrade“ ist rechtlich einwandfrei. Früher wurde für diese Zwecke das Wort „Optimierung“ verwendet, aber nach meinem wiederholten Spott über die „Optimisten“ wurde das Äquivalent einer Preiserhöhung durch einen neutraleren Begriff ersetzt.

Das Schema der "Aktualisierungen" von Tarifen und Diensten sieht äußerst undurchsichtig aus. Für jeden einzelnen Tarif wurde ein neues Preisschild im pdf-Format veröffentlicht und am Ende des Preisschildes ein Link zur Beschreibung der Vorgängerversion gesetzt. Ein paar Tage später wurden die Links entfernt: Wer es brauchte, hatte Zeit zum Kennenlernen, und wer es nicht brauchte, warum die Leute umsonst mit den alten Preisen necken? Eine zusammenfassende Tabelle / Liste der Preiserhöhungen wurde nicht veröffentlicht, unten sind die wichtigsten Preiserhöhungen aus den Foren gesammelt:

  • Die Tagesgebühr für die Nutzung des Free Time-Dienstes beträgt 8,5 Rubel. Es war - 5,0 Rubel, eine Preiserhöhung um 70%.
  • Die Tagesgebühr für jede "Lieblingsnummer" beträgt 1,50 Rubel. Bei den Tarifplänen „Cool“, „Caring“, „Girlfriends“ und „Favorite“ ändert sich die Tagesgebühr nicht. Es war - 1 Rbl./Tag ab der zweiten Ausgabe (die erste ist kostenlos). Berücksichtigt man die Abschaffung der „kostenlosen“ LN, beträgt der Preisanstieg nach konservativsten Schätzungen etwa 80 %.
  • Die Tagesgebühr für den Dienst "MTS-Nummern" beträgt in allen Tarifplänen mit Ausnahme des Tarifs "RED" jetzt 3,95 Rubel. Der Ausschluss des „RED“-Tarifs aus der Liste der Preiserhöhungen ist verständlich: Einmal „erwischte“ ich MTS bei falscher (read - false) Werbung, und Versuche, meine eigenen Nachrichtenmeldungen zu „säubern“, wurden von Suchmaschinen stark unterdrückt Caches. Dies war der einzige Fall in der Geschichte von MTS, in dem die Tarifoption rücksichtslos für „für immer“ erklärt wurde, die Vermarkter des Unternehmens machten niemals solch gefährliche Fehler in Werbung und Beschreibungen. Seitdem ist die alte „ROTE“ für MTS eine heilige Kuh mit unveränderten Preisen.Wir müssen dem Betreiber recht geben: MTS ist nicht unter Einbeziehung von Philologen-Experten vor Gericht gegangen (die Bedeutung des Wortes „für immer“ ist umstritten). Wir haben entschieden, dass es billiger wäre, alle nachfolgenden Preiserhöhungen auf den archivierten Tarif zu stornieren, und haben uns sogar einen speziellen „RED“-Service in der Abrechnung einfallen lassen.
  • Kündigung des Dienstes "Günstige Bilanz". Dies ist ein separates Lied, eine brillante Erfindung von Vermarktern. Früher wurden die Preise für eine Reihe beliebter Tarife gnadenlos angehoben, aber gleichzeitig erschien ein „Service“, mit dem Sie die alten Preise beibehalten können. Dieser Service musste lediglich über den Internet-Assistenten in Erfahrung gebracht und verbunden werden, der Service „Günstige Balance“ stornierte die Preiserhöhung für „Eingeweihte“. Ich habe den "Dienst" - den Dummkopf selbst - nicht erkannt und nicht verbunden. Dementsprechend war die Erhöhung des Preises aller Minuten wie „nicht mitgezählt“, der Super-Service behielt die gleichen Preise bei. Heute haben sich auch die Minutenpreise nicht geändert - Gott bewahre! Sie haben gerade den Service storniert, wodurch die Preiserhöhung sozusagen aufgehoben wird. Spüre den Unterschied? Nein? Nun, vergebens, Anwälte spüren diesen Unterschied sehr wohl.

Das Problem ist, dass Benutzer von archivierten Tarifen für Betreiber "leichte Beute" sind. Solche Kunden lesen nicht die Nachrichten von "lizenzierten Medien", laden keine PDF-Versionen ihrer "aktualisierten" Tarife herunter und vergleichen diese Versionen nicht akribisch Zeile für Zeile mit sorgfältig sortierten Originalen. Unsere Bewertungen werden leider auch nicht gelesen. Bezahle selbst und bezahle. Wenn Sie solche Bekannten / Verwandten haben, fragen Sie und helfen Sie, nicht für „Updates“ zu bezahlen, bis zum 10. August ist der Tarifwechsel kostenlos. Zum Beispiel sah das „aktualisierte“ archivierte „Regional“ aus wie ein offener Spott über die Brieftasche, die aktuelle RED Energy mit der Option „Anrufe aus der Region für 95 Kopeken“. es wird dreimal billiger.

„Versprochene Zahlung“, jetzt für 5 Rubel

Ein ziemlich beliebter Dienst, den Vehicles in Ashanti aktiv in MTS bewirbt. Natürlich begannen sie nach dem "Update" zu werben. Die Essenz der Idee ist die Einführung einer einmaligen zusätzlichen Gebühr von 5 Rubel. für jede versprochene Zahlung in Höhe von 20 Rubel. und mehr. Als Bonus - eine Erhöhung der Gültigkeit der "versprochenen Zahlung" auf bis zu 7 Tage.

Ein ziemlich beliebter Dienst Fahrzeuge in Ashanti Fahrzeuge in Ashanti MTS begann aktiv zu werben. Natürlich begannen sie nach dem "Update" zu werben. Die Essenz der Idee ist die Einführung einer einmaligen zusätzlichen Gebühr von 5 Rubel. für jede versprochene Zahlung in Höhe von 20 Rubel. und mehr. Als Bonus - eine Verlängerung der Gültigkeit der "versprochenen Zahlung" auf bis zu 7 Tage.

Grundsätzlich ist der Dienst "Promised Payment" für den Betreiber von Vorteil und daher kostenlos. Mir ging das Geld aus - ich wählte ein USSD-Kommando - erhielt einen kurzfristigen Kredit - Sie können anrufen. Nach drei Tagen wird der Kreditbetrag automatisch abgebucht, und wenn das Konto nicht aufgefüllt wurde, wird es abgebucht. Ein solches "Nano-Lending" hilft dem Abonnenten, mehr auszugeben. Das ist gut für den Kunden und profitabel für den Betreiber. Der „aktualisierte“ Dienst wird für den Betreiber noch rentabler und kostet 5 Rubel. "Steuer" - ein kleiner Verlust für den Kunden. Eine detaillierte Beschreibung des Dienstes können Sie hier nachlesen, die maximale Höhe der „Versprochenen Zahlung“ hängt von den monatlichen Ausgaben des Abonnenten ab.

Die Reihe von Pressemitteilungen zu diesem Thema ist ein hervorragendes Beispiel für einen finanziellen "Wurf" in die Tiefen des Unternehmens. Eine Woche lang konnten sie sich nicht entscheiden, ob sie ihren Lieblingsfirmenkunden eine zusätzliche Steuer auferlegen sollten. Witze sind Witze, aber das Beispiel ist bezeichnend und positiv: Sie haben Ihre Meinung geändert - veröffentlichen Sie eine Widerlegung und korrigieren Sie nicht stillschweigend den Text einer zuvor veröffentlichten Nachricht.

Die Anzahl der Inkarnationen der "BIT"-Option nimmt weiter zu, es gibt MAXI, Super, Mini, Demo und einige andere Promo, wenn ich mich nicht irre. Ab dem 23. Juli wurde die im "All you need"-Tarif enthaltene BIT-Option mit der Standard-Lokalversion von BIT in Einklang gebracht, nachdem die stündlichen Verkehrsbeschränkungen für MAXI-BIT aufgehoben wurden, lesen Sie die Neuigkeiten hier.

Wir achten auch auf eine wichtige Zeile: „. Innerhalb der Optionen ist die Bereitstellung von Filesharing-Netzwerkdiensten begrenzt. Diese relativ neue Innovation gilt für alle Versionen von BIT, und es besteht kein Grund, gegen p2p-Beschränkungen zu protestieren. Stündliche Beschränkungen des Volumens des heruntergeladenen Datenverkehrs waren für Mobilfunkteilnehmer unpraktisch, und ihre Aufhebung ist ein absoluter Segen. Andererseits ist es einer bestimmten Kategorie von Benutzern gelungen, BITs für Torrents anzupassen, und MTS ist für ein solches Verbrauchsmodell nicht bereit. Ich habe mal die „Torrent-Kapazität“ der Option „Super BIT“ geschätzt und knapp 20 Gigabyte Traffic gezählt. Es war möglich, das tägliche Kontingent zu kürzen, aber Torrents zu „kürzen“ scheint für die überwiegende Mehrheit der Benutzer gerechter zu sein.

"Einen Tag lang unbegrenzt": Zurück zum vorherigen Preis

Wir lesen die Neuigkeiten über die Änderung der Kosten des Dienstes hier. Der Fairness halber stelle ich fest, dass die Preiserhöhung von 25 auf 30 Rubel. pro Tag täglich unbegrenzt (Full-Speed-Traffic-Kontingent - 250 Megabyte) ist keine Preiserhöhung, sondern eine Wiederherstellung des vorherigen Preises. Ursprünglich wurden am 21. Mai 25 Rubel pro Tag als Aktionspreis angekündigt. Gleichzeitig mit dem Übergang zu dieser Konfigurationsoption für Connects eingeführt: „Ab dem 21. Mai 2012 ist die Option „Unbegrenzt für einen Tag“ im ursprünglichen Servicepaket aller neuen MTS Connect-4-Pakete enthalten.“

Keine Einwände, die Option ist nicht schlecht und nützlich für viele, ihre 30 Rubel. „Einen Tag unbegrenzt“ lohnt sich auf jeden Fall. Lesen Sie hier unsere ausführliche Analyse der Dienste „Einen Tag unbegrenzt“ und „Mini BIT“.

Schwarze Liste

Als Neuigkeit noch präsent, aber schon interessant. Wir werden die Funktionen auf jeden Fall analysieren und sie mit den bestehenden ähnlichen Diensten von Beeline und MegaFon vergleichen. Der Dienst ist nicht riesig, aber sehr beliebt, viele Leute ändern ihre Nummer, um sich vor unerwünschten Anrufen zu schützen.

Es ist fast sicher, dass der Betreiber etwas Geld für seine "Blacklist" haben möchte, und in diesem Zusammenhang muss an die Existenz kostenloser Smartphone-Software mit ähnlicher Funktionalität erinnert werden. Auch die „Black List“ befindet sich in vielen Samsung-Handys und chinesischen No-Name-Geräten. Trotzdem soll der Service auf Carrier-Ebene zuverlässiger funktionieren. Gerüchten zufolge werden Nummern, die in der "schwarzen Liste" enthalten sind, auch dann abgeschnitten, wenn Anti-AON auf der Seite des Anrufers aktiviert ist.