MTS "RED Energy"

Zum zweiten Mal in den letzten sechs Monaten freue ich mich, über den neuen MTS-Tarif zu schreiben, ein angenehmes Tierchen zum Anfassen. Bisheriger Favorit war "Many Calls". Vermarkter positionieren „RED Energy“ als Ersatz für das etwas veraltete „RED New“, aber mit dieser Aussage verspotten sie den Verbraucher subtil über das „Namensspiel“ unten. Der RED Energy-Tarif selbst leidet jedoch überhaupt nicht unter Marketingspielen und scheint eine hervorragende Lösung für seine Zielgruppe zu sein.

Haftungsausschluss

Der Name „RED Energy“ blinkte fast am Morgen auf der MTS-Website, der neue Tarif selbst erschien im Internetassistenten und stand am Nachmittag zum Wechseln zur Verfügung. Das Herausfinden der Parameter des verbundenen Tarifs nimmt, wie Sie verstehen, nicht viel Zeit in Anspruch, aber ich möchte den Zeitpunkt der offiziellen Ankündigung des neuen Angebots klarstellen. Der Pressedienst konnte die genauen Bedingungen der „offiziellen Legalisierung“ des bereits eingeführten und geltenden Tarifs nicht nennen und bezog sich nicht auf eine Art Unvollständigkeit und vorläufigen Charakter dieses Vorschlags. Sie wollten jedoch auch nicht das Wesen der „Unvollständigkeit“ erklären, sodass wir den neuen Tarif als selbstverständlich ansehen. Und hoffen wir, dass wir nach dem offiziellen Start keine Überraschungen erleben werden. Aber für alle Fälle haben wir eine solche Gelegenheit im Auge und haben es nicht eilig, auf einen neuen Tarif zu wechseln.

Was bedeutet mein Name für dich?

Bei „Deinem Namen“ steckt ein kleiner Trick: Der Name „RED Energy“ wird automatisch mit der RED-Tariflinie verknüpft. Und natürlich mit der „Visitenkarte“ dieser Leitung in Form von günstigen Gesprächen innerhalb des Tarifs. Trotz der vorangegangenen „Optimierung“ der archivierten RED und der Erhöhung der Kosten für die erste Gesprächsminute um fast das Eineinhalbfache erscheinen diese Tarife für die Kommunikation innerhalb der Gruppe immer noch attraktiv. Ja, im selben "Super Zero" zahlen wir 2,50 Rubel. bis zu fünf Gesprächsminuten innerhalb des Netzes, aber die Mindestkosten für einen Anruf sind auch nach der Preiserhöhung um 65 % höher als beim alten RED. Es ist nicht verwunderlich, dass diejenigen, die wenig und meistens innerhalb von RED-Tarifen sprechen, es nicht eilig haben, auf „neue günstige“ Tarife zu wechseln.

Und "RED Energy" hat ein "sprechendes" Präfix "RED", das indirekt Rabattkompatibilität mit der alten Tariflinie verspricht, plus hervorragende Preiseigenschaften von Anrufen in andere Richtungen. Tatsächlich hat RED Energy nichts mit der RED-Tarifgruppe zu tun, und Rabatte für Anrufe innerhalb der Tarifgruppe gelten für sie nicht. Auch wenn es derzeit keine Klagen über Marketer gibt: Sie machen ihren Job, und in den meisten Fällen profitieren diejenigen, die auf einen neuen Tarif umgestiegen sind.

Tarif Anatomie

Das Hauptmerkmal von RED Energy ist ein einheitlicher Preis für Anrufe in alle Mobilfunknetze in Ihrer Region. Gleichzeitig ist der Preis für MTS mehr als human, nur 2,20 Rubel. für das erste und alle folgenden Gesprächsminuten. Anrufe ins MGTS-Festnetz werden mit 4,20 Rubel pro Minute berechnet, was ebenfalls nicht unerschwinglich hoch erscheint. Darüber hinaus ist der Preis für Anrufe ins Festnetz bei Business-Tarifen kritischer. Die Abonnementgebühr ist noch nicht sichtbar, die Kosten für den Übergang werden allmählich zum Standard von 90 Rubel. „Favoritennummern“ sind im neuen Tarif nicht vorgesehen, alle lokalen SMS-Nachrichten (an Betreiber in der Region Moskau) werden mit 1,50 Rubel berechnet. Auch kniffliger Schnickschnack wie Anschlussgebühr oder Stufentarifierung sind nicht sichtbar, der Tarif ist einfach, linear und für die Wahrnehmung transparent. Dem offenen und funktionierenden Übergang im Internetassistenten nach zu urteilen, sind wir auch nicht verpflichtet, eine weitere SIM-Karte zu kaufen. Wenn die Abonnementgebühr nicht anfällt, wird RED Energy zu einem hervorragenden universellen Tarif für kleine und sogar mittelgroße Abonnenten.

* Erste/nachfolgende Gesprächsminuten

** Ohne / mit aktiviertem und gültigem "Zahlungsrabatt"-Service

Es liegt auf der Hand, dass der relativ „frische“ (und der letzte in der RED-Reihe) Tarif „RED New“ dem neuen „RED Energy“ in fast allen Belangen katastrophal unterlegen ist, auch mit dem damit verbundenen „Rabatt von der Zahlung“-Leistung , die Mindestkosten von etwa 1000 Rubel vorsieht. im Monat. Und in der Nutzungsart als Tarif für Sprachschwache verliert es ganz katastrophal. Die alte „RED Action“ sieht immer noch attraktiver aus, aber vergessen wir nicht die „archivarische“ Natur dieses Tarifs und seinen anfänglichen Fokus auf die Vergrößerung der Abonnentenbasis (die Unmöglichkeit des Wechsels). Wenn sich herausstellt, dass die neue RED Energy ohne Abonnenten ist, werden sich ihre Parameter für eine Reihe von Abonnenten, die wenig sprechen und keine Festnetzanschlüsse anrufen, als noch attraktiver erweisen als RED-Aktien.

Mit der Veröffentlichung von RED Energy stellt sich eine berechtigte Frage über das Schicksal mehrerer bestehender Tarife, die auf den Massenmarkt abzielen. Ich sehe keine direkte Antwort auf diese Frage, und deshalb habe ich einige Zweifel, dass die neue RED Energy überleben wird. Zumindest in der Form, wie sie uns heute präsentiert wurde. Wir werden jedoch abwarten und sehen.

MTS "RED Energy"

Zum zweiten Mal in den letzten sechs Monaten freue ich mich, über den neuen MTS-Tarif zu schreiben, ein angenehmes Tierchen zum Anfassen. Bisheriger Favorit war "Many Calls". Vermarkter positionieren „RED Energy“ als Ersatz für das etwas veraltete „RED New“, aber mit dieser Aussage verspotten sie den Verbraucher subtil über das „Namensspiel“ unten. Der RED Energy-Tarif selbst leidet jedoch überhaupt nicht unter Marketingspielen und scheint eine hervorragende Lösung für seine Zielgruppe zu sein.

Haftungsausschluss

Der Name „RED Energy“ blinkte fast am Morgen auf der MTS-Website, der neue Tarif selbst erschien im Internetassistenten und stand am Nachmittag zum Wechseln zur Verfügung. Das Herausfinden der Parameter des verbundenen Tarifs nimmt, wie Sie verstehen, nicht viel Zeit in Anspruch, aber ich möchte den Zeitpunkt der offiziellen Ankündigung des neuen Angebots klarstellen. Der Pressedienst konnte die genauen Bedingungen der „offiziellen Legalisierung“ des bereits eingeführten und geltenden Tarifs nicht nennen und bezog sich nicht auf eine Art Unvollständigkeit und vorläufigen Charakter dieses Vorschlags. Sie wollten jedoch auch nicht das Wesen der „Unvollständigkeit“ erklären, sodass wir den neuen Tarif als selbstverständlich ansehen. Und hoffen wir, dass wir nach dem offiziellen Start keine Überraschungen erleben werden. Aber für alle Fälle haben wir eine solche Gelegenheit im Auge und haben es nicht eilig, auf einen neuen Tarif zu wechseln.

Was bedeutet mein Name für dich?

Bei „Deinem Namen“ steckt ein kleiner Trick: Der Name „RED Energy“ wird automatisch mit der RED-Tariflinie verknüpft. Und natürlich mit der „Visitenkarte“ dieser Leitung in Form von günstigen Gesprächen innerhalb des Tarifs. Trotz der vorangegangenen „Optimierung“ der archivierten RED und der Erhöhung der Kosten für die erste Gesprächsminute um fast das Eineinhalbfache erscheinen diese Tarife für die Kommunikation innerhalb der Gruppe immer noch attraktiv. Ja, im selben "Super Zero" zahlen wir 2,50 Rubel. bis zu fünf Gesprächsminuten innerhalb des Netzes, aber die Mindestkosten für einen Anruf sind auch nach der Preiserhöhung um 65 % höher als beim alten RED. Es ist nicht verwunderlich, dass diejenigen, die wenig und meistens innerhalb von RED-Tarifen sprechen, es nicht eilig haben, auf „neue günstige“ Tarife zu wechseln.

Und "RED Energy" hat ein "sprechendes" Präfix "RED", das indirekt Rabattkompatibilität mit der alten Tariflinie verspricht, plus hervorragende Preiseigenschaften von Anrufen in andere Richtungen. Tatsächlich hat RED Energy nichts mit der RED-Tarifgruppe zu tun, und Rabatte für Anrufe innerhalb der Tarifgruppe gelten für sie nicht. Auch wenn es derzeit keine Klagen über Marketer gibt: Sie machen ihren Job, und in den meisten Fällen profitieren diejenigen, die auf einen neuen Tarif umgestiegen sind.

Tarif Anatomie

Das Hauptmerkmal von RED Energy ist ein einheitlicher Preis für Anrufe in alle Mobilfunknetze in Ihrer Region. Gleichzeitig ist der Preis für MTS mehr als human, nur 2,20 Rubel. für das erste und alle folgenden Gesprächsminuten. Anrufe ins MGTS-Festnetz werden mit 4,20 Rubel pro Minute berechnet, was ebenfalls nicht unerschwinglich hoch erscheint. Darüber hinaus ist der Preis für Anrufe ins Festnetz bei Business-Tarifen kritischer. Die Abonnementgebühr ist noch nicht sichtbar, die Kosten für den Übergang werden allmählich zum Standard von 90 Rubel. „Favoritennummern“ sind im neuen Tarif nicht vorgesehen, alle lokalen SMS-Nachrichten (an Betreiber in der Region Moskau) werden mit 1,50 Rubel berechnet. Auch kniffliger Schnickschnack wie Anschlussgebühr oder Stufentarifierung sind nicht sichtbar, der Tarif ist einfach, linear und für die Wahrnehmung transparent. Dem offenen und funktionierenden Übergang im Internetassistenten nach zu urteilen, sind wir auch nicht verpflichtet, eine weitere SIM-Karte zu kaufen. Wenn die Abonnementgebühr nicht anfällt, wird RED Energy zu einem hervorragenden universellen Tarif für kleine und sogar mittelgroße Abonnenten.

Zwei Funktionen sind etwas alarmierend:

  1. Ungewöhnlich niedrige Kosten pro Minute, kombiniert mit dem Verzicht auf Schnickschnack wie die erste teure Minute. Bislang „gönnte“ sich MTS den Minutenpreis „für Feinde“ unter drei Rubel nur im Rahmen zeitlich begrenzter Aktionen und/oder Sonderangebote. In der Regel für ein Set neuer Anschlüsse oder gegen eine monatliche Gebühr. Es ist logisch, etwas Ähnliches vom neuen Tarif zu erwarten, aber raten wir nicht, es gibt auch Wunder.
  2. Ein einziger Gesprächspreis für alle Mobiltelefone in Ihrer Region ohne netzinterne Verzerrungen und Prioritäten. Eine solche Tarifstruktur ist sehr zu begrüßen, aber für MTS äußerst untypisch.

Wenn RED Energy Wurzeln schlägt und so bleibt, wie es heute ist, dann sollte sein bloßes Erscheinen ernsthafte Veränderungen in der Tarifpolitik des Betreibers bedeuten. Unabhängig von den Gründen können solche Änderungen nur Freude bereiten.

Preisparameter

Wie ich oben geschrieben habe, sind die Preise gut lesbar (kein Spott) und transparent. Es drängt sich ein Vergleich mit dem immer noch in der Bevölkerung beliebten und beliebten Tarif „RED Action“ auf:

* Erste/nachfolgende Gesprächsminuten

** Ohne / mit aktiviertem und gültigem Service „Rabatt bei Zahlung“

Es liegt auf der Hand, dass der relativ „frische“ (und der letzte in der RED-Reihe) Tarif „RED New“ dem neuen „RED Energy“ in fast allen Belangen katastrophal unterlegen ist, auch mit dem damit verbundenen „Rabatt von der Zahlung“-Leistung , die Mindestkosten von etwa 1000 Rubel vorsieht. im Monat. Und in der Nutzungsart als Tarif für Sprachschwache verliert es ganz katastrophal. Die alte „RED Action“ sieht immer noch attraktiver aus, aber vergessen wir nicht die „archivarische“ Natur dieses Tarifs und seinen anfänglichen Fokus auf die Vergrößerung der Abonnentenbasis (die Unmöglichkeit des Wechsels). Wenn sich herausstellt, dass die neue RED Energy ohne Abonnenten ist, werden sich ihre Parameter für eine Reihe von Abonnenten, die wenig sprechen und keine Festnetzanschlüsse anrufen, als noch attraktiver erweisen als RED-Aktien.

Mit der Veröffentlichung von RED Energy stellt sich eine berechtigte Frage über das Schicksal mehrerer bestehender Tarife, die auf den Massenmarkt abzielen. Ich sehe keine direkte Antwort auf diese Frage, und deshalb habe ich einige Zweifel, dass die neue RED Energy überleben wird. Zumindest in der Form, wie sie uns heute präsentiert wurde. Wir werden jedoch abwarten und sehen.

MTS "RED Energy"

Zum zweiten Mal in den letzten sechs Monaten freue ich mich, über den neuen MTS-Tarif zu schreiben, ein angenehmes Tierchen zum Anfassen. Bisheriger Favorit war "Many Calls". Vermarkter positionieren „RED Energy“ als Ersatz für das etwas veraltete „RED New“, aber mit dieser Aussage verspotten sie den Verbraucher subtil über das „Namensspiel“ unten. Der RED Energy-Tarif selbst leidet jedoch überhaupt nicht unter Marketingspielen und scheint eine hervorragende Lösung für seine Zielgruppe zu sein.

Haftungsausschluss

Der Name „RED Energy“ blinkte fast am Morgen auf der MTS-Website, der neue Tarif selbst erschien im Internetassistenten und stand am Nachmittag zum Wechseln zur Verfügung. Das Herausfinden der Parameter des verbundenen Tarifs nimmt, wie Sie verstehen, nicht viel Zeit in Anspruch, aber ich möchte den Zeitpunkt der offiziellen Ankündigung des neuen Angebots klarstellen. Der Pressedienst konnte die genauen Bedingungen der „offiziellen Legalisierung“ des bereits eingeführten und geltenden Tarifs nicht nennen und bezog sich nicht auf eine Art Unvollständigkeit und vorläufigen Charakter dieses Vorschlags. Sie wollten jedoch auch nicht das Wesen der „Unvollständigkeit“ erklären, sodass wir den neuen Tarif als selbstverständlich ansehen. Und hoffen wir, dass wir nach dem offiziellen Start keine Überraschungen erleben werden. Aber für alle Fälle haben wir eine solche Gelegenheit im Auge und haben es nicht eilig, auf einen neuen Tarif zu wechseln.

Was bedeutet mein Name für dich?

Bei „Deinem Namen“ steckt ein kleiner Trick: Der Name „RED Energy“ wird automatisch mit der RED-Tariflinie verknüpft. Und natürlich mit der „Visitenkarte“ dieser Leitung in Form von günstigen Gesprächen innerhalb des Tarifs. Trotz der vorangegangenen „Optimierung“ der archivierten RED und der Erhöhung der Kosten für die erste Gesprächsminute um fast das Eineinhalbfache erscheinen diese Tarife für die Kommunikation innerhalb der Gruppe immer noch attraktiv. Ja, im selben "Super Zero" zahlen wir 2,50 Rubel. bis zu fünf Gesprächsminuten innerhalb des Netzes, aber die Mindestkosten für einen Anruf sind auch nach der Preiserhöhung um 65 % höher als beim alten RED. Es ist nicht verwunderlich, dass diejenigen, die wenig und meistens innerhalb von RED-Tarifen sprechen, es nicht eilig haben, auf „neue günstige“ Tarife zu wechseln.

Und "RED Energy" hat ein "sprechendes" Präfix "RED", das indirekt Rabattkompatibilität mit der alten Tariflinie verspricht, plus hervorragende Preiseigenschaften von Anrufen in andere Richtungen. Tatsächlich hat RED Energy nichts mit der RED-Tarifgruppe zu tun, und Rabatte für Anrufe innerhalb der Tarifgruppe gelten für sie nicht. Auch wenn es derzeit keine Klagen über Marketer gibt: Sie machen ihren Job, und in den meisten Fällen profitieren diejenigen, die auf einen neuen Tarif umgestiegen sind.

Tarif Anatomie

Das Hauptmerkmal von RED Energy ist ein einheitlicher Preis für Anrufe in alle Mobilfunknetze in Ihrer Region. Gleichzeitig ist der Preis für MTS mehr als human, nur 2,20 Rubel. für das erste und alle folgenden Gesprächsminuten. Anrufe ins MGTS-Festnetz werden mit 4,20 Rubel pro Minute berechnet, was ebenfalls nicht unerschwinglich hoch erscheint. Darüber hinaus ist der Preis für Anrufe ins Festnetz bei Business-Tarifen kritischer. Die Abonnementgebühr ist noch nicht sichtbar, die Kosten für den Übergang werden allmählich zum Standard von 90 Rubel. „Favoritennummern“ sind im neuen Tarif nicht vorgesehen, alle lokalen SMS-Nachrichten (an Betreiber in der Region Moskau) werden mit 1,50 Rubel berechnet. Auch kniffliger Schnickschnack wie Anschlussgebühr oder Stufentarifierung sind nicht sichtbar, der Tarif ist einfach, linear und für die Wahrnehmung transparent. Dem offenen und funktionierenden Übergang im Internetassistenten nach zu urteilen, sind wir auch nicht verpflichtet, eine weitere SIM-Karte zu kaufen. Wenn die Abonnementgebühr nicht anfällt, wird RED Energy zu einem hervorragenden universellen Tarif für kleine und sogar mittelgroße Abonnenten.

Zwei Funktionen sind etwas alarmierend:

  1. Ungewöhnlich niedrige Kosten pro Minute, kombiniert mit dem Verzicht auf Schnickschnack wie die erste teure Minute. Bisher „gönnte“ sich MTS den Preis einer Minute „für Feinde“ unter drei Rubel nur im Rahmen von zeitlich begrenzten Aktionen und/oder Sonderangeboten. In der Regel für ein Set neuer Anschlüsse oder gegen eine monatliche Gebühr. Es ist logisch, etwas Ähnliches vom neuen Tarif zu erwarten, aber raten wir nicht, es gibt auch Wunder.
  2. Ein einziger Gesprächspreis für alle Mobiltelefone in Ihrer Region ohne netzinterne Verzerrungen und Prioritäten. Eine solche Tarifstruktur ist sehr zu begrüßen, aber für MTS äußerst untypisch.

Wenn RED Energy Wurzeln schlägt und so bleibt, wie es heute ist, dann sollte sein bloßes Erscheinen ernsthafte Veränderungen in der Tarifpolitik des Betreibers bedeuten. Unabhängig von den Gründen können solche Änderungen nur Freude bereiten.

Preisparameter

Wie ich oben geschrieben habe, sind die Preise gut lesbar (kein Spott) und transparent. Es drängt sich ein Vergleich mit dem nach wie vor beliebten und beliebten Tarif „REDAction“ auf:

* Erste/nachfolgende Gesprächsminuten

** Ohne / mit aktiviertem und gültigem Service „Rabatt bei Zahlung“

Es liegt auf der Hand, dass der relativ „frische“ (und der letzte in der RED-Reihe) Tarif „RED New“ dem neuen „RED Energy“ in fast allen Belangen katastrophal unterlegen ist, auch mit dem damit verbundenen „Rabatt von der Zahlung“-Leistung , die Mindestkosten von etwa 1000 Rubel vorsieht. im Monat. Und in der Nutzungsart als Tarif für Sprachschwache verliert es ganz katastrophal. Die alte „RED Action“ sieht immer noch attraktiver aus, aber vergessen wir nicht die „archivarische“ Natur dieses Tarifs und seinen anfänglichen Fokus auf die Vergrößerung der Abonnentenbasis (die Unmöglichkeit des Wechsels). Wenn sich herausstellt, dass die neue RED Energy ohne Abonnenten ist, werden sich ihre Parameter für eine Reihe von Abonnenten, die wenig sprechen und keine Festnetzanschlüsse anrufen, als noch attraktiver erweisen als RED-Aktien.

Mit der Veröffentlichung von RED Energy stellt sich eine berechtigte Frage über das Schicksal mehrerer bestehender Tarife, die auf den Massenmarkt abzielen. Ich sehe keine direkte Antwort auf diese Frage, und deshalb habe ich einige Zweifel, dass die neue RED Energy überleben wird. Zumindest in der Form, wie sie uns heute präsentiert wurde. Wir werden jedoch abwarten und sehen.

MTS "RED Energy"

Zum zweiten Mal in den letzten sechs Monaten freue ich mich, über den neuen MTS-Tarif zu schreiben, ein angenehmes Tierchen zum Anfassen. Bisheriger Favorit war "Many Calls". Vermarkter positionieren „RED Energy“ als Ersatz für das etwas veraltete „RED New“, aber mit dieser Aussage verspotten sie den Verbraucher subtil über das „Namensspiel“ unten. Der RED Energy-Tarif selbst leidet jedoch überhaupt nicht unter Marketingspielen und scheint eine hervorragende Lösung für seine Zielgruppe zu sein.

Haftungsausschluss

Der Name „RED Energy“ blinkte fast am Morgen auf der MTS-Website, der neue Tarif selbst erschien im Internetassistenten und stand am Nachmittag zum Wechseln zur Verfügung. Das Herausfinden der Parameter des verbundenen Tarifs nimmt, wie Sie verstehen, nicht viel Zeit in Anspruch, aber ich möchte den Zeitpunkt der offiziellen Ankündigung des neuen Angebots klarstellen. Der Pressedienst konnte die genauen Bedingungen der „offiziellen Legalisierung“ des bereits eingeführten und geltenden Tarifs nicht nennen und bezog sich nicht auf eine Art Unvollständigkeit und vorläufigen Charakter dieses Vorschlags. Sie wollten jedoch auch nicht das Wesen der „Unvollständigkeit“ erklären, daher nehmen wir den neuen Tarif als gegeben hin. Und hoffen wir, dass wir nach dem offiziellen Start keine Überraschungen erleben werden. Aber für alle Fälle haben wir eine solche Möglichkeit im Auge und haben es nicht eilig, auf einen neuen Tarif zu wechseln.

Was bedeutet mein Name für dich?

Bei „Deinem Namen“ steckt ein kleiner Trick: Der Name „RED Energy“ wird automatisch mit der RED-Tariflinie verknüpft. Und natürlich mit der „Visitenkarte“ dieser Leitung in Form von günstigen Gesprächen innerhalb des Tarifs. Trotz der vorangegangenen „Optimierung“ der archivierten RED und der Erhöhung der Kosten für die erste Gesprächsminute um fast das Eineinhalbfache erscheinen diese Tarife für die Kommunikation innerhalb der Gruppe immer noch attraktiv. Ja, im selben "Super Zero" zahlen wir 2,50 Rubel. bis zu fünf Gesprächsminuten innerhalb des Netzes, aber die Mindestkosten für einen Anruf sind auch nach der Preiserhöhung um 65 % höher als beim alten RED. Es ist nicht verwunderlich, dass diejenigen, die wenig und meistens innerhalb von RED-Tarifen sprechen, es nicht eilig haben, auf „neue günstige“ Tarife zu wechseln.

Und "RED Energy" hat ein "sprechendes" Präfix "RED", das indirekt Rabattkompatibilität mit der alten Tariflinie verspricht, plus hervorragende Preiseigenschaften von Anrufen in andere Richtungen. Tatsächlich hat RED Energy nichts mit der RED-Tarifgruppe zu tun, und Rabatte für Anrufe innerhalb der Tarifgruppe gelten für sie nicht. Auch wenn es derzeit keine Klagen über Marketer gibt: Sie machen ihren Job, und in den meisten Fällen profitieren diejenigen, die auf einen neuen Tarif umgestiegen sind.

Tarif Anatomie

Das Hauptmerkmal von RED Energy ist ein einheitlicher Preis für Anrufe in alle Mobilfunknetze in Ihrer Region. Gleichzeitig ist der Preis für MTS mehr als human, nur 2,20 Rubel. für das erste und alle folgenden Gesprächsminuten. Anrufe ins MGTS-Festnetz werden mit 4,20 Rubel pro Minute berechnet, was ebenfalls nicht unerschwinglich hoch erscheint. Darüber hinaus ist der Preis für Anrufe ins Festnetz bei Business-Tarifen kritischer. Die Abonnementgebühr ist noch nicht sichtbar, die Kosten für den Übergang werden allmählich zum Standard von 90 Rubel. „Favoritennummern“ sind im neuen Tarif nicht vorgesehen, alle lokalen SMS-Nachrichten (an Betreiber in der Region Moskau) werden mit 1,50 Rubel berechnet. Auch kniffliger Schnickschnack wie Anschlussgebühr oder Stufentarifierung sind nicht sichtbar, der Tarif ist einfach, linear und für die Wahrnehmung transparent. Dem offenen und funktionierenden Übergang im Internetassistenten nach zu urteilen, sind wir auch nicht verpflichtet, eine weitere SIM-Karte zu kaufen. Wenn die Abonnementgebühr nicht anfällt, wird RED Energy zu einem hervorragenden universellen Tarif für kleine und sogar mittelgroße Abonnenten.

Zwei Funktionen sind etwas alarmierend:

  1. Ungewöhnlich niedrige Kosten pro Minute, kombiniert mit dem Verzicht auf Schnickschnack wie die erste teure Minute. Bislang „gönnte“ sich MTS den Minutenpreis „für Feinde“ unter drei Rubel nur im Rahmen zeitlich begrenzter Aktionen und/oder Sonderangebote. In der Regel für ein Set neuer Anschlüsse oder gegen eine monatliche Gebühr. Es ist logisch, etwas Ähnliches vom neuen Tarif zu erwarten, aber raten wir nicht, es geschehen auch Wunder.
  2. Ein einziger Gesprächspreis für alle Mobiltelefone in Ihrer Region ohne netzinterne Verzerrungen und Prioritäten. Eine solche Tarifstruktur ist sehr zu begrüßen, aber für MTS äußerst untypisch.
  • Ungewöhnlich niedrige Kosten pro Minute, kombiniert mit dem Verzicht auf Schnickschnack wie die erste teure Minute. Bislang „gönnte“ sich MTS den Minutenpreis „für Feinde“ unter drei Rubel nur im Rahmen zeitlich begrenzter Aktionen und/oder Sonderangebote. In der Regel für ein Set neuer Anschlüsse oder gegen eine monatliche Gebühr. Es ist logisch, etwas Ähnliches vom neuen Tarif zu erwarten, aber raten wir nicht, es gibt auch Wunder.
  • Ungewöhnlich niedrige Kosten einer Minute, kombiniert mit dem Verzicht auf jeglichen Schnickschnack wie die erste teure Minute. Bisher „gönnte“ sich MTS den Preis einer Minute „für Feinde“ unter drei Rubel nur im Rahmen von zeitlich begrenzten Aktionen und/oder Sonderangeboten. In der Regel für ein Set neuer Anschlüsse oder gegen eine monatliche Gebühr. Es ist logisch, etwas zu erwarten ähnlich aus dem neuen Tarif, aber raten wir mal nicht, Wunder geschehen auch.
  • Ein einziger Gesprächspreis für alle Mobiltelefone in Ihrer Region ohne netzinterne Verzerrungen und Prioritäten. Eine solche Tarifstruktur ist sehr zu begrüßen, aber für MTS äußerst untypisch.
  • Wenn RED Energy Wurzeln schlägt und so bleibt, wie es heute ist, dann sollte sein bloßes Erscheinen ernsthafte Veränderungen in der Tarifpolitik des Betreibers bedeuten. Unabhängig von den Gründen können solche Änderungen nur Freude bereiten.

    Preisparameter

    Wie ich oben geschrieben habe, sind die Preise gut lesbar (kein Spott) und transparent. Es drängt sich ein Vergleich mit dem nach wie vor beliebten und beliebten Tarif „REDAction“ auf:

    * Erste/nachfolgende Gesprächsminuten

    ** Ohne/mit aktiviertem und gültigem Service „Zahlungsrabatt“

    Es liegt auf der Hand, dass der relativ „frische“ (und der letzte in der RED-Reihe) Tarif „RED New“ dem neuen „RED Energy“ in fast allen Belangen katastrophal unterlegen ist, auch mit dem damit verbundenen „Rabatt von der Zahlung“-Leistung , die Mindestkosten von etwa 1000 Rubel vorsieht. im Monat. Und in der Nutzungsart als Tarif für Sprachschwache verliert es ganz katastrophal. Die alte „RED Action“ sieht immer noch attraktiver aus, aber vergessen wir nicht die „archivarische“ Natur dieses Tarifs und seinen anfänglichen Fokus auf die Vergrößerung der Abonnentenbasis (die Unmöglichkeit des Wechsels). Wenn sich herausstellt, dass die neue RED Energy ohne Abonnenten ist, werden sich ihre Parameter für eine Reihe von Abonnenten, die wenig sprechen und keine Festnetzanschlüsse anrufen, als noch attraktiver erweisen als RED-Aktien.

    Mit der Veröffentlichung von RED Energy stellt sich eine berechtigte Frage über das Schicksal mehrerer bestehender Tarife, die auf den Massenmarkt abzielen. Ich sehe keine direkte Antwort auf diese Frage, und deshalb habe ich einige Zweifel, dass die neue RED Energy überleben wird. Zumindest in der Form, wie sie uns heute präsentiert wurde. Wir werden jedoch abwarten und sehen.