Motorola VE66 GSM-Telefon im Test

Dieses Modell ist insofern ungewöhnlich, als es zwei Ansätze kombiniert: sowohl den Wunsch, ein funktionales Gerät herzustellen, das für Verbraucher mit leicht überdurchschnittlichen Anforderungen ausgewogen ist, als auch ein Gerät mit einer modischen Komponente. Bei den neuesten Motorola-Modellen bringt diese Strategie oft gute Ergebnisse. Meiner Meinung nach ist dieses Modell auf Augenhöhe mit Motorola ROKR E8, Motorola MOTOZINE ZN5 zu sehen, sie haben den beschriebenen Ansatz gemeinsam.

Warum kann Motorola VE66 als universelle Lösung bezeichnet werden? Der Grund ist einfach zu blamieren: Das Gerät hat eine gute Kamera, guten Sound, aber ohne 3,5-mm-Ausgang, das Vorhandensein aller notwendigen Funktionen, kurz gesagt, eine Massenlösung. Jemand mag fragen, was ist der Unterschied zum gleichen Motorola ZN5? Es hat bessere Körpermaterialien, es ist sowohl fotografisch als auch musikalisch, es hat die gleiche Plattform, aber die vorherige Version, bei der es nicht so viele Unterschiede gibt. Ich gebe ehrlich zu, dass es abgesehen vom Formfaktor keine nennenswerten Unterschiede gibt. Es kann übertrieben sein, den VE66 als Erweiterung der Produktpalette zu betrachten und nicht mehr.

Ein weiterer interessanter Punkt zur Zukunft des Unternehmens. Leider wird die LJ-Plattform nicht mehr weiterentwickelt. Seine anfängliche Einschränkung war die fehlende Unterstützung für Hardwarenetzwerke der dritten Generation, nur GSM / EDGE. Nachdem die Funktionalität dieser Plattform auf ein gutes Niveau erhöht wurde, beschloss das Unternehmen, alle Entwicklungen aufzugeben. Die Plattform hat keine Zukunft, und die Version L7.4, die in VE66 verwendet wird, wird die letzte sein. Für jemanden von diesem Punkt an wird der Punkt kommen, an dem der Wunsch, die Rezension zu lesen, verschwindet. Und wirklich, warum ein Modell auf einer Outgoing-Plattform kaufen? Die Rechnung ist meiner Meinung nach einfach: Für ein Minimum an Geld bekommt man ein Maximum an Möglichkeiten. Gutes Geschäft.

In Bezug auf die im Motorola VE66 verkörperten Ideen können wir sagen, dass dies der Beginn von Motorolas Strategie für Geräte der nächsten Generation ist. Maximale Fokussierung auf soziale Dienste, deren Angebot in einem einheitlichen Paket, Zugriff aus dem Menü, Standardfunktionen. Bei Produkten für Android wird das Unternehmen genau dieselbe Strategie verfolgen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Es ist unmöglich zu sagen, dass das Slider-Design von Motorola etwas Ungewöhnliches ist. Der übliche Slider ist aus Kunststoff, soweit wie möglich als Metall getarnt. Die Verchromung der Teile sieht gut aus, die Qualität der Beschichtung ist nicht schlecht, sie weist keine Handabdrücke auf.

Die Größe des Telefons beträgt 103 x 49,5 x 15,2 mm, das Gewicht beträgt 110 Gramm. Wahrscheinlich passt das Gerät in die durchschnittliche Größe eines herkömmlichen Sliders, nicht zu dünn, nicht zu groß. Es liegt gut in der Hand, das Gewicht erinnert etwas daran, dass das Gerät aus Metall ist. Eine völlige Illusion anderer Materialien, die oft vom Design des Geräts gefordert wird.

Auf der linken Seite befindet sich eine gekoppelte Lautstärkeregelungstaste, eine Musiktaste zum Starten des Players, etwas weiter unten befindet sich ein microUSB-Anschluss, der mit einer Plastikkappe abgedeckt ist. Auf der rechten Seite befindet sich ein Schieberegler für die Tastatursperre sowie eine Kamerataste.

Der Öffnungsmechanismus hat einen automatischen Abschluss, die Hälften gleiten leicht, es gibt keine Probleme beim Schließen. Die Rückseite des Geräts besteht aus Kunststoff mit Soft-Touch-Beschichtung. Auf der Rückseite sieht man das Objektiv und den Blitz. Das Design der Rückseite ähnelt so weit wie möglich einer Digitalkamera.

Das Modell hat nur ein Farbschema - eine Kombination aus Schwarz und Silber. Es ist unwahrscheinlich, dass andere Farben erscheinen. Als Option wird eine teurere Version des Modells angeboten - VE66 Lux (dieser Name ist noch nicht endgültig). Es darf auf dem World Mobile Congress vorgeführt werden, die Entscheidung über den Zeitpunkt der Ankündigung ist noch nicht gefallen. Hier sind nur zwei Farboptionen. Sie unterscheiden sich in Gesichtsauflagen, ihrem Muster. In beiden Fällen wird das Overlay auf die gleiche Weise wie bei Nokia Carbon Arte hergestellt, dh es handelt sich um ein Muster, das im Licht spielt. Dementsprechend kann die Farbe Graphit oder Dunkelviolett sein. Die Farbe des Kunststoffs, seine Verchromung ist golden. Die Rückwand ist nicht aus Kunststoff, sondern mit Leder überzogen. Es erinnert ein wenig an das Motorola RAZR in Gold, aber die Kosten für eine solche Lösung sind viel geringer.

Tastatur

Der Funktionstastenblock hat eine große Fläche, die Tasten sind nicht überfüllt, sie sind mechanisch. Es gibt eine separate Taste zum Starten des Browsers. Wenn Sie im Menü arbeiten, drücken Sie sie häufig unwillkürlich. Der Grund dafür ist, dass die Tasten wie eine Platte ausgeführt sind. Wenn Sie fest drücken, funktioniert diese Taste möglicherweise versehentlich. Dies ist ein ergonomisches Minus.

Der VE66 verwendet das Omega Wheel mit Fast-Scroll-Funktion, das erstmals im ROKR E8 verwendet wurde. Dies ist eine Navigationstaste aus Metall, Sie können sie wie eine normale Taste dieser Art drücken und durch Wischen mit dem Finger durch die Listen blättern. Manche Leute mögen dieses Management, manche nicht. Meiner Meinung nach ist es praktisch, Fast Scroll im Player zu verwenden, um Songs zurückzuspulen.

Der Ziffernblock ist aus weichem Gummi, die zentrale vertikale Reihe ist geprägt, und Sie können blind arbeiten. Die Tastatur hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits ist es weich, das Pressing hat einen Zug, das heißt, alles ist nicht schlecht. Andererseits gefällt es nicht jedem. Für einen Amateur. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist hellblau. Es ist nicht hell, aber gleichmäßig und im Dunkeln gut sichtbar.

Anzeigen

Das Modell verfügt über einen TFT-Bildschirm mit einer Diagonale von 2,2 Zoll und einer Auflösung von 240x320 Pixel, der bis zu 262.000 Farben darstellen kann. Bei der Farbwiedergabe ist der Bildschirm gut, in Innenräumen ist das Bild hell und gesättigt, das Display sieht gut aus. Im Freien blendet der Bildschirm, aber das Bild ist aufgrund der Diagonale sichtbar.

Bis zu 8 Textzeilen und bis zu 3 Servicezeilen passen auf den Bildschirm. Die Schriftgröße ist groß, gut lesbar, dies gilt auch für den SMS- und Wählmodus.

Batterie

Das Telefon verwendet einen 810-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Der Hersteller gibt an, dass der Akku bis zu 400 Stunden Standby-Zeit und bis zu 6,5 Stunden Sprechzeit (im GSM-Netz) liefern kann. Unter den Bedingungen europäischer Netzwerke funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit einer Stunde Gesprächen insgesamt und bis zu vier Stunden Musik, Radio und einer kleinen Anzahl von Fotos. In Moskauer Netzen reichte es mit 2 Stunden Gespräch für ca. 2 Tage. Die vollständige Ladezeit des Akkus beträgt ca. 2 Stunden. Für dieses Modell ist kein erweiterter Akku verfügbar.

Die Zeit der kontinuierlichen Musikwiedergabe bei maximaler Lautstärke mit einem Standard-Headset beträgt 12 Stunden (inkl. Radio). Da WLAN ständig im Hintergrund läuft, reduziert sich die Betriebszeit des Telefons um 10-15 Prozent. Wenn Sie viele Fotos machen, funktioniert das Telefon ein oder zwei Tage, nicht mehr.

USB, Bluetooth, Konnektivität

USB. Das Telefon verwendet einen microUSB-Anschluss. Der Hersteller behauptet, dass das Gerät den USB-High-Speed-2.0-Standard unterstützt, tatsächlich zeigt es im USB-Massenspeichermodus oder bei der MTP-Verbindung über ein Mini-USB-Kabel eine durchschnittliche Datenübertragungsrate von 1600-1850 Kb/s. Wenn in den beiden aufgeführten Modi eine USB-Verbindung hergestellt wird, ist die Bedienung der Telefonfunktionen gesperrt, Sie arbeiten nur mit einem PC, obwohl Sie Anrufe entgegennehmen können, schaltet sich der Radioteil nicht aus.

In den Einstellungen gibt es mehrere Optionen für die Verbindung mit einem PC: Bildübertragung, Mediensynchronisierung (MTP-Protokoll), Speicherkarte (USB-Massenspeicher, keine Treiber erforderlich), USB-Druck, Modem.

Zu den angenehmen Momenten gehört die vollständige Unterstützung für Windows Media Player 11, Sie können Ihre eigenen Wiedergabelisten auf Ihrem Computer erstellen und diese dann auf Ihr Telefon übertragen.

Bluetooth. Version 2.0 mit EDR wird unterstützt, insgesamt können bis zu 16 Geräte in der Liste stehen. Das Gerät hat die folgenden Profile:

  • DFÜ-Netzwerkprofil
  • Generisches Zugriffsprofil
  • Generisches Objektaustauschprofil
  • Objekt-Push-Profil
  • Serielles Anschlussprofil
  • Handsfree-Profil
  • Headset-Profil
  • Synchronisierungsprofil
  • Grundlegendes Bildprofil
  • Dateiübertragungsprofil
  • HID (Host)-Profil
  • Erweitertes Stereo-Audioverteilungsprofil
  • Erweitertes Audio/Video-Fernkonferenzprofil

Die Implementierung von Bluetooth ist traditionell auf einem guten Niveau, es gibt keine Probleme, alles funktioniert gut. Zu den Nachteilen gehört die herkömmliche Aktivierung von Bluetooth nur für wenige Minuten, um das Telefon von anderen Geräten zu erkennen, das Gerät kann nicht ständig für alle Geräte sichtbar sein.

Class 12 EDGE ist für GSM-Netze vorgesehen.

WLAN. Im Abschnitt Einstellungen können Sie Ihre WLAN-Netzwerke festlegen, Schlüssel speichern und den Verbindungsmodus festlegen. Das 802.11 b/g Protokoll wird unterstützt, es gibt keine Probleme bei der Verbindungs- und Netzwerkerkennung. In den Einstellungen kann man sogar ein Land auswählen, abhängig davon wird die Signalstärke eingestellt. Alles funktioniert wie am Schnürchen, keine Probleme. In den Datenübertragungseinstellungen können Sie den Modus einstellen - zuerst WLAN-Netzwerke abfragen und erst dann eine Verbindung über ein Mobilfunknetz herstellen.

WLAN-Mediensynchronisierung – Es ist möglich, Ihre Dateien über WLAN statt über eine Kabelverbindung zu synchronisieren. Im Prinzip ist dies uPnP, wenn Sie Dateien vom Gerät ziehen und auf anderen Geräten abspielen können. Alles funktioniert gut, die Einstellungen sind einfach und gewöhnlich.

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über 115 MB integrierten Speicher. Die Speicherkarte ist separat sichtbar, ein gleichzeitiger Zugriff auf Dateien aus zwei Speichertypen ist nicht vorgesehen. Es gibt einen Dateimanager, mit dem Sie Dateien sowohl von der Karte als auch darauf kopieren können. Wir haben microSD-Karten mit bis zu 8 GB getestet und sie funktionieren. Hot-Swap-fähige Speicherkarten sind möglich, Sie müssen jedoch die hintere Abdeckung entfernen.

Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 128 MB, die Prozessorfrequenz beträgt 532 MHz.

Leistung

Die Leistung des Geräts ist typisch für die LJ-Plattform. Gleich wie Motorola ROKR E8, Motorola U9. Es gibt Unterschiede bei einfachen Tests, aber angesichts der synthetischen Natur der Tests gibt es in der Praxis keinen Unterschied in der Geschwindigkeit der Schnittstelle oder der Java-Anwendungen und kann es auch nicht geben.

Kamera

Im Moment gibt es keine Geräte mit dem endgültigen Kameramodul, sie werden versuchen, die Qualität der Bilder auf das fotografische Flaggschiff ZN5 zu bringen, mal sehen, wie die Ingenieure des Unternehmens das schaffen. Die Kamera liefert gute Fotos, LED-Blitz, eine separate Taste.

Приведем несколько примеров фото, больше их мы разместим при обновлении модуля камеры и, соответственно, обзора. Снимки интерфейса камеры говорят сами за себя.

< td>(+) flach, 2592x1936, JPEG < tr>
(+) flach, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG ( +) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) schwarz, 2592 x 1936, JPEG (+) schwarz, 2592 x 1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG (+) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG (+) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592 x 1936, JPEG (+) Foto, 2592 x 1936, JPEG
(+) blau, 2592 x 1936, JPEG (+) blau, 2592 x 1936, JPEG
(+) увеличить, 2592x1936, JPEG (+) blau, 2592 x 1936, JPEG

Galerie. Ihre Bilder werden sowohl für alle Miniaturansichten als auch für einzelne Bilder vertikal angezeigt. Am unteren Rand des Bildschirms erscheint beim Betrachten eines Bildes eine Reihe von Miniaturansichten, und je näher an der Mitte der Galerie, desto zentraler der Auswahlrahmen für Miniaturansichten, zum Ende hin verschiebt er sich nach rechts. Bequem und visuell.

Die Diashow-Funktion ist sehr einfach, Sie können nur festlegen, wann das Bild angezeigt werden soll, es gibt keine weiteren Einstellungen im Gerät.

Bilder können gezoomt werden, aber leider müssen Sie zusätzliche Tasten drücken, um zwischen verschiedenen Bereichen im vergrößerten Bild zu wechseln, dies ist auf Nokia- und Sony Ericsson-Telefonen bequemer implementiert (die Seitentasten zoomen, die Navigationstaste verschiebt die Bildbereich).

Der Fotoeditor unterstützt diverse Effekte und ist vom Funktionsumfang her durchaus akzeptabel.

Musikalische Features

Der Player ist Standard für die Plattform, völlig identisch mit dem im Motorola ROKR E8. Es gibt keine Equalizer, aber die Klangqualität ist ausgezeichnet und bleibt eine der besten auf dem Markt. Eine andere Sache ist, dass es keine Möglichkeit gibt, normale Kopfhörer zu verwenden, das ist ein großes Minus.

Radio - Ein großes Plus des Radios ist, dass es ohne angeschlossenes Headset funktioniert, die Antenne ist im Gerät integriert. Es gibt eine Signalaufzeichnung vom Radio, was ebenfalls ein großes Plus ist. Leider haben sie kein Funksignal als Wecker hinzugefügt. Obwohl sich eine solche Funktionalität anbietet. Ein großes Plus und eigentlich ein Alleinstellungsmerkmal ist die Übertragung des Funksignals an kabellose Bluetooth-Kopfhörer. Zum ersten Mal auf dem Markt ein Gerät, mit dem Sie ein Signal senden können, ohne dass kabelgebundene Kopfhörer angeschlossen werden müssen. Es ist schön. Die Implementierung des Radios in diesem Gerät ist meiner Meinung nach nahezu ideal.

< td>

Oсобенности

С полным описанием платформы и ее возможностей можно ознакомиться в отдельном материале, здесь же об отлич.

.

Виджеты – слово до безобразия модное, его используют все компании, каждая часто понимает под этим нечет. В Motorola VE66 есть библиотека виджетов, пока там представлено только три приложения. Доступ к ним возможен с одного экрана, на нем можно активировать виджеты, убирать их с экрана. Своего рода меню с функциями, если хотите.

< td>
< /p>

Mit dem Wetter-Widget können Sie die Wettervorhersage mithilfe des AccuWeather-Dienstes herunterladen. Schöne Anwendung und vor allem funktional. Im zweiten Widget – Gerät – können Sie den Signalpegel des Netzwerks, die Akkuladung und das Vorhandensein eines WLAN-Netzwerks auf schönen Symbolen anzeigen. Das Widget hat anscheinend nicht viel Sinn, es wurde geschrieben, um die Möglichkeiten der Idee von Widgets zu demonstrieren. Das dritte Widget sind RSS-Feeds, es ist möglich, ihre Aktualisierungszeit und das Aktualisierungsintervall einzustellen und anzugeben, ob Fotos und Grafiken geladen werden oder nicht. Ein ziemlich praktisches Widget, das mit dem RSS-Feed auf Sony Ericsson-Telefonen vergleichbar ist.

< td>

Мотолента – мертвый проект SCREEN3, разработка которого свернута. Что это такое? Полоса на экране telефона в режиме ожидания, где, по идее, должны прокручиваться novости. Например, из RSS-Listen. Но смысла в такой технологии очень мало. Многие не смотрят на экран постоянно, на примере Хамелеона от Билайн можно утверждать, что людей раздражает бегурщая

Engländer – in den Videospielen: Boom Blox (nicht логическая игрушка), Die Sims DJ (nicht im Spiel, на очень большого). < td>

Браузер – в аппарате используется та же версия браузера Symphony, что и ранее, но, если так можно сказать, в тюнинга Отличия в большем числе пунктов меню, направленных на социальные сервисы. Два пункта называются WebShare, Web Feeder. Первый отвечает за размещение информации в сетевых дневниках, фотогалереях и тому подобных сервисах. Необходимо указать сервис, его адрес, имя пользователя и пароль, можно выбрать тип соединения и все. Удобно и просто для загрузки фотографий в свой дневник либо галерею. Нет привязки к конкретным сервисам, что потенциально делает их число неограниченным.

< td>

Web Feeder – so wird RSS-Feed, RSS-Feed, RSS-Feed und RSS-Feed angezeigt. Все предельно просто, в чем-то копируется идея, дублируется виджет с RSS-каналами.

< td>

Впечатления

Модель появится в продаже не ранее марта, скорее всего в середине месяца, если не возникнет никаких задержек. При стоимости в районе 350 долларов (в России - порядка 16 тысяч рублей) modель выглядит интересно. Цена на версию Lux будет выше примерно на 150 долларов. . На мой взгляд, оправданно рассматривать для покупки базовую версию, Ведь имидж в моделях от motorola на фоне неудач производителя выг

Motorola VE66 GSM-Telefon im Test

Dieses Modell ist insofern ungewöhnlich, als es zwei Ansätze kombiniert: sowohl den Wunsch, ein funktionales Gerät herzustellen, das für Verbraucher mit leicht überdurchschnittlichen Anforderungen ausgewogen ist, als auch ein Gerät mit einer modischen Komponente. Bei den neuesten Motorola-Modellen bringt diese Strategie oft gute Ergebnisse. Meiner Meinung nach ist dieses Modell auf Augenhöhe mit Motorola ROKR E8, Motorola MOTOZINE ZN5 zu sehen, sie haben den beschriebenen Ansatz gemeinsam.

Warum kann Motorola VE66 als universelle Lösung bezeichnet werden? Der Grund ist einfach zu blamieren: Das Gerät hat eine gute Kamera, guten Sound, aber ohne 3,5-mm-Ausgang, das Vorhandensein aller notwendigen Funktionen, kurz gesagt, eine Massenlösung. Jemand mag fragen, was ist der Unterschied zum gleichen Motorola ZN5? Es hat bessere Körpermaterialien, es ist sowohl fotografisch als auch musikalisch, es hat die gleiche Plattform, aber die vorherige Version, bei der es nicht so viele Unterschiede gibt. Ich gebe ehrlich zu, dass es abgesehen vom Formfaktor keine nennenswerten Unterschiede gibt. Es kann übertrieben sein, den VE66 als Erweiterung der Produktpalette zu betrachten und nicht mehr.

Ein weiterer interessanter Punkt zur Zukunft des Unternehmens. Leider wird die LJ-Plattform nicht mehr weiterentwickelt. Seine anfängliche Einschränkung war die fehlende Unterstützung für Hardwarenetzwerke der dritten Generation, nur GSM / EDGE. Nachdem die Funktionalität dieser Plattform auf ein gutes Niveau erhöht wurde, beschloss das Unternehmen, alle Entwicklungen aufzugeben. Die Plattform hat keine Zukunft, und die Version L7.4, die in VE66 verwendet wird, wird die letzte sein. Für jemanden von diesem Punkt an wird der Punkt kommen, an dem der Wunsch, die Rezension zu lesen, verschwindet. Und wirklich, warum ein Modell auf einer Outgoing-Plattform kaufen? Die Rechnung ist meiner Meinung nach einfach: Für ein Minimum an Geld bekommt man ein Maximum an Möglichkeiten. Gutes Geschäft.

In Bezug auf die im Motorola VE66 verkörperten Ideen können wir sagen, dass dies der Beginn von Motorolas Strategie für Geräte der nächsten Generation ist. Maximale Fokussierung auf soziale Dienste, deren Angebot in einem einheitlichen Paket, Zugriff aus dem Menü, Standardfunktionen. Bei Produkten für Android wird das Unternehmen genau dieselbe Strategie verfolgen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Es ist unmöglich zu sagen, dass das Slider-Design von Motorola etwas Ungewöhnliches ist. Der übliche Slider ist aus Kunststoff, soweit wie möglich als Metall getarnt. Die Verchromung der Teile sieht gut aus, die Qualität der Beschichtung ist nicht schlecht, sie weist keine Handabdrücke auf.

Die Größe des Telefons beträgt 103 x 49,5 x 15,2 mm, das Gewicht beträgt 110 Gramm. Wahrscheinlich passt das Gerät in die durchschnittliche Größe eines herkömmlichen Sliders, nicht zu dünn, nicht zu groß. Es liegt gut in der Hand, das Gewicht erinnert etwas daran, dass das Gerät aus Metall ist. Eine völlige Illusion anderer Materialien, die oft vom Design des Geräts gefordert wird.

Auf der linken Seite befindet sich eine gekoppelte Lautstärkeregelungstaste, eine Musiktaste zum Starten des Players, etwas weiter unten befindet sich ein microUSB-Anschluss, der mit einer Plastikkappe abgedeckt ist. Auf der rechten Seite befindet sich ein Schieberegler für die Tastatursperre sowie eine Kamerataste.

Der Öffnungsmechanismus hat einen automatischen Abschluss, die Hälften gleiten leicht, es gibt keine Probleme beim Schließen. Die Rückseite des Geräts besteht aus Kunststoff mit Soft-Touch-Beschichtung. Auf der Rückseite sieht man das Objektiv und den Blitz. Das Design der Rückseite ähnelt so weit wie möglich einer Digitalkamera.

Das Modell hat nur ein Farbschema - eine Kombination aus Schwarz und Silber. Es ist unwahrscheinlich, dass andere Farben erscheinen. Als Option wird eine teurere Version des Modells angeboten - VE66 Lux (dieser Name ist noch nicht endgültig). Es darf auf dem World Mobile Congress vorgeführt werden, die Entscheidung über den Zeitpunkt der Ankündigung ist noch nicht gefallen. Hier sind nur zwei Farboptionen. Sie unterscheiden sich in Gesichtsauflagen, ihrem Muster. In beiden Fällen wird das Overlay auf die gleiche Weise wie bei Nokia Carbon Arte hergestellt, dh es handelt sich um ein Muster, das im Licht spielt. Dementsprechend kann die Farbe Graphit oder Dunkelviolett sein. Die Farbe des Kunststoffs, seine Verchromung ist golden. Die Rückwand ist nicht aus Kunststoff, sondern mit Leder überzogen. Es erinnert ein wenig an das Motorola RAZR in Gold, aber die Kosten für eine solche Lösung sind viel geringer.

Tastatur

Der Funktionstastenblock hat eine große Fläche, die Tasten sind nicht überfüllt, sie sind mechanisch. Es gibt eine separate Taste zum Starten des Browsers. Wenn Sie im Menü arbeiten, drücken Sie sie häufig unwillkürlich. Der Grund dafür ist, dass die Tasten wie eine Platte ausgeführt sind. Wenn Sie fest drücken, funktioniert diese Taste möglicherweise versehentlich. Dies ist ein ergonomisches Minus.

Der VE66 verwendet das Omega Wheel mit Fast-Scroll-Funktion, das erstmals im ROKR E8 verwendet wurde. Dies ist eine Navigationstaste aus Metall, Sie können sie wie eine normale Taste dieser Art drücken und durch Wischen mit dem Finger durch die Listen blättern. Manche Leute mögen dieses Management, manche nicht. Meiner Meinung nach ist es praktisch, Fast Scroll im Player zu verwenden, um Songs zurückzuspulen.

Der Ziffernblock ist aus weichem Gummi, die zentrale vertikale Reihe ist geprägt, und Sie können blind arbeiten. Die Tastatur hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits ist es weich, das Pressing hat einen Zug, das heißt, alles ist nicht schlecht. Andererseits gefällt es nicht jedem. Für einen Amateur. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist hellblau. Es ist nicht hell, aber gleichmäßig und im Dunkeln gut sichtbar.

Anzeigen

Das Modell verfügt über einen TFT-Bildschirm mit einer Diagonale von 2,2 Zoll und einer Auflösung von 240x320 Pixel, der bis zu 262.000 Farben darstellen kann. Bei der Farbwiedergabe ist der Bildschirm gut, in Innenräumen ist das Bild hell und gesättigt, das Display sieht gut aus. Im Freien blendet der Bildschirm, aber das Bild ist aufgrund der Diagonale sichtbar.

Bis zu 8 Textzeilen und bis zu 3 Servicezeilen passen auf den Bildschirm. Die Schriftgröße ist groß, gut lesbar, dies gilt auch für den SMS- und Wählmodus.

Batterie

Das Telefon verwendet einen 810-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Der Hersteller gibt an, dass der Akku bis zu 400 Stunden Standby-Zeit und bis zu 6,5 Stunden Sprechzeit (im GSM-Netz) liefern kann. Unter den Bedingungen europäischer Netzwerke funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit einer Stunde Gesprächen insgesamt und bis zu vier Stunden Musik, Radio und einer kleinen Anzahl von Fotos. In Moskauer Netzen reichte es mit 2 Stunden Gespräch für ca. 2 Tage. Die vollständige Ladezeit des Akkus beträgt ca. 2 Stunden. Für dieses Modell ist kein erweiterter Akku verfügbar.

Die Zeit der kontinuierlichen Musikwiedergabe bei maximaler Lautstärke mit einem Standard-Headset beträgt 12 Stunden (inkl. Radio). Da WLAN ständig im Hintergrund läuft, reduziert sich die Betriebszeit des Telefons um 10-15 Prozent. Wenn Sie viele Fotos machen, funktioniert das Telefon ein oder zwei Tage, nicht mehr.

USB, Bluetooth, Konnektivität

USB. Das Telefon verwendet einen microUSB-Anschluss. Der Hersteller behauptet, dass das Gerät den USB-High-Speed-2.0-Standard unterstützt, tatsächlich zeigt es im USB-Massenspeichermodus oder bei der MTP-Verbindung über ein Mini-USB-Kabel eine durchschnittliche Datenübertragungsrate von 1600-1850 Kb/s. Wenn in den beiden aufgeführten Modi eine USB-Verbindung hergestellt wird, ist die Bedienung der Telefonfunktionen gesperrt, Sie arbeiten nur mit einem PC, obwohl Sie Anrufe entgegennehmen können, schaltet sich der Radioteil nicht aus.

In den Einstellungen gibt es mehrere Optionen für die Verbindung mit einem PC: Bildübertragung, Mediensynchronisierung (MTP-Protokoll), Speicherkarte (USB-Massenspeicher, keine Treiber erforderlich), USB-Druck, Modem.

Zu den angenehmen Momenten gehört die vollständige Unterstützung für Windows Media Player 11, Sie können Ihre eigenen Wiedergabelisten auf Ihrem Computer erstellen und diese dann auf Ihr Telefon übertragen.

Bluetooth. Version 2.0 mit EDR wird unterstützt, insgesamt können bis zu 16 Geräte in der Liste stehen. Das Gerät hat die folgenden Profile:

  • DFÜ-Netzwerkprofil
  • Generisches Zugriffsprofil
  • Generisches Objektaustauschprofil
  • Objekt-Push-Profil
  • Serielles Anschlussprofil
  • Handsfree-Profil
  • Headset-Profil
  • Synchronisierungsprofil
  • Grundlegendes Bildprofil
  • Dateiübertragungsprofil
  • HID-(Host-)Profil
  • Erweitertes Stereo-Audioverteilungsprofil
  • Erweitertes Audio/Video-Fernkonferenzprofil

Die Bluetooth-Implementierung ist traditionell auf einem guten Niveau, es gibt keine Probleme, alles funktioniert gut. Zu den Nachteilen gehört die herkömmliche Aktivierung von Bluetooth nur für wenige Minuten, um das Telefon von anderen Geräten zu erkennen, das Gerät kann nicht ständig für alle Geräte sichtbar sein.

Class 12 EDGE ist für GSM-Netze vorgesehen.

WLAN. Im Abschnitt Einstellungen können Sie Ihre WLAN-Netzwerke festlegen, Schlüssel speichern und den Verbindungsmodus festlegen. Das 802.11 b/g Protokoll wird unterstützt, es gibt keine Probleme bei der Verbindungs- und Netzwerkerkennung. In den Einstellungen kann man sogar ein Land auswählen, abhängig davon wird die Signalstärke eingestellt. Alles funktioniert wie am Schnürchen, keine Probleme. In den Datenübertragungseinstellungen können Sie den Modus einstellen - zuerst WLAN-Netzwerke abfragen und erst dann eine Verbindung über ein Mobilfunknetz herstellen.

WLAN-Mediensynchronisierung – Es ist möglich, Ihre Dateien über WLAN statt über eine Kabelverbindung zu synchronisieren. Im Prinzip ist dies uPnP, wenn Sie Dateien vom Gerät ziehen und auf anderen Geräten abspielen können. Alles funktioniert gut, die Einstellungen sind einfach und gewöhnlich.

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über 115 MB integrierten Speicher. Die Speicherkarte ist separat sichtbar, ein gleichzeitiger Zugriff auf Dateien aus zwei Speichertypen ist nicht vorgesehen. Es gibt einen Dateimanager, mit dem Sie Dateien sowohl von der Karte als auch darauf kopieren können. Wir haben microSD-Karten mit bis zu 8 GB getestet und sie funktionieren. Hot-Swap-fähige Speicherkarten sind möglich, Sie müssen jedoch die hintere Abdeckung entfernen.

Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 128 MB, die Prozessorfrequenz beträgt 532 MHz.

Leistung

Die Leistung des Geräts ist typisch für die LJ-Plattform. Gleich wie Motorola ROKR E8, Motorola U9. Es gibt Unterschiede bei einfachen Tests, aber angesichts der synthetischen Natur der Tests gibt es in der Praxis keinen Unterschied in der Geschwindigkeit der Schnittstelle oder der Java-Anwendungen und kann es auch nicht geben.

Kamera

Im Moment gibt es keine Geräte mit dem endgültigen Kameramodul, sie werden versuchen, die Qualität der Bilder auf das fotografische Flaggschiff ZN5 zu bringen, mal sehen, wie die Ingenieure des Unternehmens das schaffen. Die Kamera liefert gute Fotos, LED-Blitz, eine separate Taste.

Приведем несколько примеров фото, больше их мы разместим при обновлении модуля камеры и, соответственно, обзора. Снимки интерфейса камеры говорят сами за себя.

< td>(+) flach, 2592x1936, JPEG < tr>
(+) flach, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG ( +) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) schwarz, 2592 x 1936, JPEG (+) schwarz, 2592 x 1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG (+) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG (+) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592 x 1936, JPEG (+) Foto, 2592 x 1936, JPEG
(+) blau, 2592 x 1936, JPEG (+) blau, 2592 x 1936, JPEG
(+) увеличить, 2592x1936, JPEG (+) blau, 2592 x 1936, JPEG

Galerie. Ihre Bilder werden sowohl für alle Miniaturansichten als auch für einzelne Bilder vertikal angezeigt. Am unteren Rand des Bildschirms erscheint beim Betrachten eines Bildes eine Reihe von Miniaturansichten, und je näher an der Mitte der Galerie, desto zentraler der Auswahlrahmen für Miniaturansichten, zum Ende hin verschiebt er sich nach rechts. Bequem und visuell.

Die Diashow-Funktion ist sehr einfach, Sie können nur festlegen, wann das Bild angezeigt werden soll, es gibt keine weiteren Einstellungen im Gerät.

Bilder können gezoomt werden, aber leider müssen Sie zusätzliche Tasten drücken, um zwischen verschiedenen Bereichen im vergrößerten Bild zu wechseln, dies ist auf Nokia- und Sony Ericsson-Telefonen bequemer implementiert (die Seitentasten zoomen, die Navigationstaste verschiebt die Bildbereich).

Der Fotoeditor unterstützt diverse Effekte und ist vom Funktionsumfang her durchaus akzeptabel.

Musikalische Features

Der Player ist Standard für die Plattform, völlig identisch mit dem im Motorola ROKR E8. Es gibt keine Equalizer, aber die Klangqualität ist ausgezeichnet und bleibt eine der besten auf dem Markt. Eine andere Sache ist, dass es keine Möglichkeit gibt, normale Kopfhörer zu verwenden, das ist ein großes Minus.

Radio - Ein großes Plus des Radios ist, dass es ohne angeschlossenes Headset funktioniert, die Antenne ist im Gerät integriert. Es gibt eine Signalaufzeichnung vom Radio, was ebenfalls ein großes Plus ist. Leider haben sie kein Funksignal als Wecker hinzugefügt. Obwohl sich eine solche Funktionalität anbietet. Ein großes Plus und eigentlich ein Alleinstellungsmerkmal ist die Übertragung des Funksignals an kabellose Bluetooth-Kopfhörer. Zum ersten Mal auf dem Markt ein Gerät, mit dem Sie ein Signal senden können, ohne dass kabelgebundene Kopfhörer angeschlossen werden müssen. Es ist schön. Die Implementierung des Radios in diesem Gerät ist meiner Meinung nach nahezu ideal.

< td>

Oсобенности

С полным описанием платформы и ее возможностей можно ознакомиться в отдельном материале, здесь же об отлич.

.

Виджеты – слово до безобразия модное, его используют все компании, каждая часто понимает под этим нечет. В Motorola VE66 есть библиотека виджетов, пока там представлено только три приложения. Доступ к ним возможен с одного экрана, на нем можно активировать виджеты, убирать их с экрана. Своего рода меню с функциями, если хотите.

< td>
< /p>

Mit dem Wetter-Widget können Sie die Wettervorhersage mithilfe des AccuWeather-Dienstes herunterladen. Schöne Anwendung und vor allem funktional. Im zweiten Widget – Gerät – können Sie die Signalstärke des Netzwerks, die Akkuladung und das Vorhandensein eines WLAN-Netzwerks auf schönen Symbolen anzeigen. Das Widget hat anscheinend nicht viel Sinn, es wurde geschrieben, um die Möglichkeiten der Idee von Widgets zu demonstrieren. Das dritte Widget sind RSS-Feeds, es ist möglich, ihre Aktualisierungszeit und das Aktualisierungsintervall einzustellen und anzugeben, ob Fotos und Grafiken geladen werden oder nicht. Ein ziemlich praktisches Widget, das mit dem RSS-Feed auf Sony Ericsson-Telefonen vergleichbar ist.

< td>

Мотолента – мертвый проект SCREEN3, разработка которого свернута. Что это такое? Полоса на экране telефона в режиме ожидания, где, по идее, должны прокручиваться novости. Например, из RSS-Listen. Но смысла в такой технологии очень мало. Многие не смотрят на экран постоянно, на примере Хамелеона от Билайн можно утверждать, что людей раздражает бегурщая

Engländer – in den Videospielen: Boom Blox (nicht логическая игрушка), Die Sims DJ (nicht im Spiel, на очень большого). < td>

Браузер – в аппарате используется та же версия браузера Symphony, что и ранее, но, если так можно сказать, в тюнинга Отличия в большем числе пунктов меню, направленных на социальные сервисы. Два пункта называются WebShare, Web Feeder. Первый отвечает за размещение информации в сетевых дневниках, фотогалереях и тому подобных сервисах. Необходимо указать сервис, его адрес, имя пользователя и пароль, можно выбрать тип соединения и все. Удобно и просто для загрузки фотографий в свой дневник либо галерею. Нет привязки к конкретным сервисам, что потенциально делает их число неограниченным.

< td>

Web Feeder – so wird RSS-Feed, RSS-Feed, RSS-Feed und RSS-Feed angezeigt. Все предельно просто, в чем-то копируется идея, дублируется виджет с RSS-каналами.

< td>

Впечатления

Модель появится в продаже не ранее марта, скорее всего в середине месяца, если не возникнет никаких задержек. При стоимости в районе 350 долларов (в России - порядка 16 тысяч рублей) modель выглядит интересно. Цена на версию Lux будет выше примерно на 150 долларов. . На мой взгляд, оправданно рассматривать для покупки базовую версию, Ведь имидж в моделях от motorola на фоне неудач производителя выг

Motorola VE66 GSM-Telefon im Test

Dieses Modell ist insofern ungewöhnlich, als es zwei Ansätze kombiniert: sowohl den Wunsch, ein funktionales Gerät herzustellen, das für Verbraucher mit leicht überdurchschnittlichen Anforderungen ausgewogen ist, als auch ein Gerät mit einer modischen Komponente. Bei den neuesten Motorola-Modellen bringt diese Strategie oft gute Ergebnisse. Meiner Meinung nach ist dieses Modell auf Augenhöhe mit Motorola ROKR E8, Motorola MOTOZINE ZN5 zu sehen, sie haben den beschriebenen Ansatz gemeinsam.

Warum kann Motorola VE66 als universelle Lösung bezeichnet werden? Der Grund ist einfach zu blamieren: Das Gerät hat eine gute Kamera, guten Sound, aber ohne 3,5-mm-Ausgang, das Vorhandensein aller notwendigen Funktionen, kurz gesagt, eine Massenlösung. Jemand mag fragen, was ist der Unterschied zum gleichen Motorola ZN5? Es hat bessere Körpermaterialien, es ist sowohl fotografisch als auch musikalisch, es hat die gleiche Plattform, aber die vorherige Version, bei der es nicht so viele Unterschiede gibt. Ich gebe ehrlich zu, dass es abgesehen vom Formfaktor keine nennenswerten Unterschiede gibt. Es kann übertrieben sein, den VE66 als Erweiterung der Produktpalette zu betrachten und nicht mehr.

Ein weiterer interessanter Punkt zur Zukunft des Unternehmens. Leider wird die LJ-Plattform nicht mehr weiterentwickelt. Seine anfängliche Einschränkung war die fehlende Unterstützung für Hardwarenetzwerke der dritten Generation, nur GSM / EDGE. Nachdem die Funktionalität dieser Plattform auf ein gutes Niveau erhöht wurde, beschloss das Unternehmen, alle Entwicklungen aufzugeben. Die Plattform hat keine Zukunft, und die Version L7.4, die in VE66 verwendet wird, wird die letzte sein. Für jemanden von diesem Punkt an wird der Punkt kommen, an dem der Wunsch, die Rezension zu lesen, verschwindet. Und wirklich, warum ein Modell auf einer Outgoing-Plattform kaufen? Die Rechnung ist meiner Meinung nach einfach: Für ein Minimum an Geld bekommt man ein Maximum an Möglichkeiten. Gutes Geschäft.

In Bezug auf die im Motorola VE66 verkörperten Ideen können wir sagen, dass dies der Beginn von Motorolas Strategie für Geräte der nächsten Generation ist. Maximale Fokussierung auf soziale Dienste, deren Angebot in einem einheitlichen Paket, Zugriff aus dem Menü, Standardfunktionen. Bei Produkten für Android wird das Unternehmen genau dieselbe Strategie verfolgen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Es ist unmöglich zu sagen, dass das Slider-Design von Motorola etwas Ungewöhnliches ist. Der übliche Slider ist aus Kunststoff, soweit wie möglich als Metall getarnt. Die Verchromung der Teile sieht gut aus, die Qualität der Beschichtung ist nicht schlecht, sie weist keine Handabdrücke auf.

Die Größe des Telefons beträgt 103 x 49,5 x 15,2 mm, das Gewicht beträgt 110 Gramm. Wahrscheinlich passt das Gerät in die durchschnittliche Größe eines gewöhnlichen Schiebers, nicht zu dünn, nicht zu groß. Es liegt gut in der Hand, das Gewicht erinnert etwas daran, dass das Gerät aus Metall ist. Eine völlige Illusion anderer Materialien, die oft vom Design des Geräts gefordert wird.

Auf der linken Seite befindet sich eine gekoppelte Lautstärkeregelungstaste, eine Musiktaste zum Starten des Players, etwas weiter unten befindet sich ein microUSB-Anschluss, der mit einer Plastikkappe abgedeckt ist. Auf der rechten Seite befindet sich ein Schieberegler für die Tastatursperre sowie eine Kamerataste.

Der Öffnungsmechanismus hat einen automatischen Abschluss, die Hälften gleiten leicht, es gibt keine Probleme beim Schließen. Die Rückseite des Geräts besteht aus Kunststoff mit Soft-Touch-Beschichtung. Auf der Rückseite sieht man das Objektiv und den Blitz. Das Design der Rückseite ähnelt so weit wie möglich einer Digitalkamera.

Das Modell hat nur ein Farbschema - eine Kombination aus Schwarz und Silber. Es ist unwahrscheinlich, dass andere Farben erscheinen. Als Option wird eine teurere Version des Modells angeboten - VE66 Lux (dieser Name ist noch nicht endgültig). Es darf auf dem World Mobile Congress vorgeführt werden, die Entscheidung über den Zeitpunkt der Ankündigung ist noch nicht gefallen. Hier sind nur zwei Farboptionen. Sie unterscheiden sich in Gesichtsauflagen, ihrem Muster. In beiden Fällen wird das Overlay auf die gleiche Weise wie bei Nokia Carbon Arte hergestellt, dh es handelt sich um ein Muster, das im Licht spielt. Dementsprechend kann die Farbe Graphit oder Dunkelviolett sein. Die Farbe des Kunststoffs, seine Verchromung ist golden. Die Rückwand ist nicht aus Kunststoff, sondern mit Leder überzogen. Es erinnert ein wenig an das Motorola RAZR in Gold, aber die Kosten für eine solche Lösung sind viel geringer.

Tastatur

Der Funktionstastenblock hat eine große Fläche, die Tasten sind nicht überfüllt, sie sind mechanisch. Es gibt eine separate Taste zum Starten des Browsers. Wenn Sie im Menü arbeiten, drücken Sie sie häufig unwillkürlich. Der Grund dafür ist, dass die Tasten wie eine Platte ausgeführt sind. Wenn Sie fest drücken, funktioniert diese Taste möglicherweise versehentlich. Dies ist ein ergonomisches Minus.

Der VE66 verwendet das Omega Wheel mit Fast-Scroll-Funktion, das erstmals im ROKR E8 verwendet wurde. Dies ist eine Navigationstaste aus Metall, Sie können sie wie eine normale Taste dieser Art drücken und durch Wischen mit dem Finger durch die Listen blättern. Manche Leute mögen dieses Management, manche nicht. Meiner Meinung nach ist es praktisch, Fast Scroll im Player zu verwenden, um Songs zurückzuspulen.

Der Ziffernblock ist aus weichem Gummi, die zentrale vertikale Reihe ist geprägt, und Sie können blind arbeiten. Die Tastatur hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits ist es weich, das Pressing hat einen Zug, das heißt, alles ist nicht schlecht. Andererseits gefällt es nicht jedem. Für einen Amateur. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist hellblau. Es ist nicht hell, aber gleichmäßig und im Dunkeln gut sichtbar.

Anzeigen

Das Modell verfügt über einen TFT-Bildschirm mit einer Diagonale von 2,2 Zoll und einer Auflösung von 240x320 Pixel, der bis zu 262.000 Farben darstellen kann. Bei der Farbwiedergabe ist der Bildschirm gut, in Innenräumen ist das Bild hell und gesättigt, das Display sieht gut aus. Im Freien blendet der Bildschirm, aber das Bild ist aufgrund der Diagonale sichtbar.

Bis zu 8 Textzeilen und bis zu 3 Servicezeilen passen auf den Bildschirm. Die Schriftgröße ist groß, gut lesbar, dies gilt auch für den SMS- und Wählmodus.

Batterie

Das Telefon verwendet einen 810-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Der Hersteller gibt an, dass der Akku bis zu 400 Stunden Standby-Zeit und bis zu 6,5 Stunden Sprechzeit (im GSM-Netz) liefern kann. Unter den Bedingungen europäischer Netzwerke funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit einer Stunde Gesprächen insgesamt und bis zu vier Stunden Musik, Radio und einer kleinen Anzahl von Fotos. In Moskauer Netzen reichte es mit 2 Stunden Gespräch für ca. 2 Tage. Die vollständige Ladezeit des Akkus beträgt ca. 2 Stunden. Für dieses Modell ist kein erweiterter Akku verfügbar.

Die Zeit der kontinuierlichen Musikwiedergabe bei maximaler Lautstärke mit einem Standard-Headset beträgt 12 Stunden (inkl. Radio). Da WLAN ständig im Hintergrund läuft, reduziert sich die Betriebszeit des Telefons um 10-15 Prozent. Wenn Sie viele Fotos machen, funktioniert das Telefon ein oder zwei Tage, nicht mehr.

USB, Bluetooth, Konnektivität

USB. Das Telefon verwendet einen microUSB-Anschluss. Der Hersteller behauptet, dass das Gerät den USB-High-Speed-2.0-Standard unterstützt, tatsächlich zeigt es im USB-Massenspeichermodus oder bei der MTP-Verbindung über ein Mini-USB-Kabel eine durchschnittliche Datenübertragungsrate von 1600-1850 Kb/s. Wenn in den beiden aufgeführten Modi eine USB-Verbindung hergestellt wird, ist die Bedienung der Telefonfunktionen gesperrt, Sie arbeiten nur mit einem PC, obwohl Sie Anrufe entgegennehmen können, schaltet sich der Radioteil nicht aus.

In den Einstellungen gibt es mehrere Optionen für die Verbindung mit einem PC: Bildübertragung, Mediensynchronisierung (MTP-Protokoll), Speicherkarte (USB-Massenspeicher, keine Treiber erforderlich), USB-Druck, Modem.

Zu den angenehmen Momenten gehört die vollständige Unterstützung für Windows Media Player 11, Sie können Ihre eigenen Wiedergabelisten auf Ihrem Computer erstellen und diese dann auf Ihr Telefon übertragen.

Bluetooth. Version 2.0 mit EDR wird unterstützt, insgesamt können bis zu 16 Geräte in der Liste stehen. Das Gerät hat die folgenden Profile:

  • DFÜ-Netzwerkprofil
  • Generisches Zugriffsprofil
  • Generisches Objektaustauschprofil
  • Objekt-Push-Profil
  • Serielles Anschlussprofil
  • Handsfree-Profil
  • Headset-Profil
  • Synchronisierungsprofil
  • Grundlegendes Bildprofil
  • Dateiübertragungsprofil
  • HID-(Host-)Profil
  • Erweitertes Stereo-Audioverteilungsprofil
  • Erweitertes Audio/Video-Fernkonferenzprofil

Die Bluetooth-Implementierung ist traditionell auf einem guten Niveau, es gibt keine Probleme, alles funktioniert gut. Zu den Nachteilen gehört die herkömmliche Aktivierung von Bluetooth nur für wenige Minuten, um das Telefon von anderen Geräten zu erkennen, das Gerät kann nicht ständig für alle Geräte sichtbar sein.

Class 12 EDGE ist für GSM-Netze vorgesehen.

WLAN. Im Abschnitt Einstellungen können Sie Ihre WLAN-Netzwerke festlegen, Schlüssel speichern und den Verbindungsmodus festlegen. Das 802.11 b/g Protokoll wird unterstützt, es gibt keine Probleme bei der Verbindungs- und Netzwerkerkennung. In den Einstellungen kann man sogar ein Land auswählen, abhängig davon wird die Signalstärke eingestellt. Alles funktioniert wie am Schnürchen, keine Probleme. In den Datenübertragungseinstellungen können Sie den Modus einstellen - zuerst WLAN-Netzwerke abfragen und erst dann eine Verbindung über ein Mobilfunknetz herstellen.

WLAN-Mediensynchronisierung – Es ist möglich, Ihre Dateien über WLAN statt über eine Kabelverbindung zu synchronisieren. Im Prinzip ist dies uPnP, wenn Sie Dateien vom Gerät ziehen und auf anderen Geräten abspielen können. Alles funktioniert gut, die Einstellungen sind einfach und gewöhnlich.

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über 115 MB integrierten Speicher. Die Speicherkarte ist separat sichtbar, ein gleichzeitiger Zugriff auf Dateien aus zwei Speichertypen ist nicht vorgesehen. Es gibt einen Dateimanager, mit dem Sie Dateien sowohl von der Karte als auch darauf kopieren können. Wir haben microSD-Karten mit bis zu 8 GB getestet und sie funktionieren. Hot-Swap-fähige Speicherkarten sind möglich, Sie müssen jedoch die hintere Abdeckung entfernen.

Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 128 MB, die Prozessorfrequenz beträgt 532 MHz.

Leistung

Die Leistung des Geräts ist typisch für die LJ-Plattform. Gleich wie Motorola ROKR E8, Motorola U9. Es gibt Unterschiede bei einfachen Tests, aber angesichts der synthetischen Natur der Tests gibt es in der Praxis keinen Unterschied in der Geschwindigkeit der Schnittstelle oder der Java-Anwendungen und kann es auch nicht geben.

Kamera

Im Moment gibt es keine Geräte mit dem endgültigen Kameramodul, sie werden versuchen, die Qualität der Bilder auf das fotografische Flaggschiff ZN5 zu bringen, mal sehen, wie die Ingenieure des Unternehmens das schaffen. Die Kamera liefert gute Fotos, LED-Blitz, eine separate Taste.

Приведем несколько примеров фото, больше их мы разместим при обновлении модуля камеры и, соответственно, обзора. Снимки интерфейса камеры говорят сами за себя.

< td>(+) flach, 2592x1936, JPEG < tr>
(+) flach, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG ( +) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) schwarz, 2592 x 1936, JPEG (+) schwarz, 2592 x 1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG (+) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592x1936, JPEG (+) увеличить, 2592x1936, JPEG
(+) Foto, 2592 x 1936, JPEG (+) Foto, 2592 x 1936, JPEG
(+) blau, 2592 x 1936, JPEG (+) blau, 2592 x 1936, JPEG
(+) увеличить, 2592x1936, JPEG (+) blau, 2592 x 1936, JPEG

Galerie. Ihre Bilder werden sowohl für alle Miniaturansichten als auch für einzelne Bilder vertikal angezeigt. Am unteren Rand des Bildschirms erscheint beim Betrachten eines Bildes eine Reihe von Miniaturansichten, und je näher an der Mitte der Galerie, desto zentraler der Auswahlrahmen für Miniaturansichten, zum Ende hin verschiebt er sich nach rechts. Bequem und visuell.

Die Diashow-Funktion ist sehr einfach, Sie können nur festlegen, wann das Bild angezeigt werden soll, es gibt keine weiteren Einstellungen im Gerät.

Bilder können gezoomt werden, aber leider müssen Sie zusätzliche Tasten drücken, um zwischen verschiedenen Bereichen im vergrößerten Bild zu wechseln, dies ist auf Nokia- und Sony Ericsson-Telefonen bequemer implementiert (die Seitentasten zoomen, die Navigationstaste verschiebt die Bildbereich).

Der Fotoeditor unterstützt diverse Effekte und ist vom Funktionsumfang her durchaus akzeptabel.

Musikalische Features

Der Player ist Standard für die Plattform, völlig identisch mit dem im Motorola ROKR E8. Es gibt keine Equalizer, aber die Klangqualität ist ausgezeichnet und bleibt eine der besten auf dem Markt. Eine andere Sache ist, dass es keine Möglichkeit gibt, normale Kopfhörer zu verwenden, das ist ein großes Minus.

Radio - Ein großes Plus des Radios ist, dass es ohne angeschlossenes Headset funktioniert, die Antenne ist im Gerät integriert. Es gibt eine Signalaufzeichnung vom Radio, was ebenfalls ein großes Plus ist. Leider haben sie kein Funksignal als Wecker hinzugefügt. Obwohl sich eine solche Funktionalität anbietet. Ein großes Plus und eigentlich ein Alleinstellungsmerkmal ist die Übertragung des Funksignals an kabellose Bluetooth-Kopfhörer. Zum ersten Mal auf dem Markt ein Gerät, mit dem Sie ein Signal senden können, ohne dass kabelgebundene Kopfhörer angeschlossen werden müssen. Es ist schön. Die Implementierung des Radios in diesem Gerät ist meiner Meinung nach nahezu ideal.

< td>

Oсобенности

С полным описанием платформы и ее возможностей можно ознакомиться в отдельном материале, здесь же об отлич.

.

Виджеты – слово до безобразия модное, его используют все компании, каждая часто понимает под этим нечет. В Motorola VE66 есть библиотека виджетов, пока там представлено только три приложения. Доступ к ним возможен с одного экрана, на нем можно активировать виджеты, убирать их с экрана. Своего рода меню с функциями, если хотите.

< td>
< /p>

Mit dem Wetter-Widget können Sie die Wettervorhersage mithilfe des AccuWeather-Dienstes herunterladen. Schöne Anwendung und vor allem funktional. Im zweiten Widget – Gerät – können Sie den Signalpegel des Netzwerks, die Akkuladung und das Vorhandensein eines WLAN-Netzwerks auf schönen Symbolen anzeigen. Das Widget hat anscheinend nicht viel Sinn, es wurde geschrieben, um die Möglichkeiten der Idee von Widgets zu demonstrieren. Das dritte Widget sind RSS-Feeds, es ist möglich, ihre Aktualisierungszeit und das Aktualisierungsintervall einzustellen und anzugeben, ob Fotos und Grafiken geladen werden oder nicht. Ein ziemlich praktisches Widget, das mit dem RSS-Feed auf Sony Ericsson-Telefonen vergleichbar ist.

< td>

Мотолента – мертвый проект SCREEN3, разработка которого свернута. Что это такое? Полоса на экране telефона в режиме ожидания, где, по идее, должны прокручиваться novости. Например, из RSS-Listen. Но смысла в такой технологии очень мало. Многие не смотрят на экран постоянно, на примере Хамелеона от Билайн можно утверждать, что людей раздражает бегурщая

Engländer – in den Videospielen: Boom Blox (nicht логическая игрушка), Die Sims DJ (nicht im Spiel, на очень большого). < td>

Браузер – в аппарате используется та же версия браузера Symphony, что и ранее, но, если так можно сказать, в тюнинга Отличия в большем числе пунктов меню, направленных на социальные сервисы. Два пункта называются WebShare, Web Feeder. Первый отвечает за размещение информации в сетевых дневниках, фотогалереях и тому подобных сервисах. Необходимо указать сервис, его адрес, имя пользователя и пароль, можно выбрать тип соединения и все. Удобно и просто для загрузки фотографий в свой дневник либо галерею. Нет привязки к конкретным сервисам, что потенциально делает их число неограниченным.

< td>

Web Feeder – so wird RSS-Feed, RSS-Feed, RSS-Feed und RSS-Feed angezeigt. Все предельно просто, в чем-то копируется идея, дублируется виджет с RSS-каналами.

< td>

Впечатления

Модель появится в продаже не ранее марта, скорее всего в середине месяца, если не возникнет никаких задержек. При стоимости в районе 350 долларов (в России - порядка 16 тысяч рублей) modель выглядит интересно. Цена на версию Lux будет выше примерно на 150 долларов. . На мой взгляд, оправданно рассматривать для покупки базовую версию, Ведь имидж в моделях от motorola на фоне неудач производителя выг

Motorola VE66 GSM-Telefon im Test

Dieses Modell ist insofern ungewöhnlich, als es zwei Ansätze kombiniert: sowohl den Wunsch, ein funktionales Gerät herzustellen, das für Verbraucher mit leicht überdurchschnittlichen Anforderungen ausgewogen ist, als auch ein Gerät mit einer modischen Komponente. Bei den neuesten Motorola-Modellen bringt diese Strategie oft gute Ergebnisse. Meiner Meinung nach ist dieses Modell auf Augenhöhe mit Motorola ROKR E8, Motorola MOTOZINE ZN5 zu sehen, sie haben den beschriebenen Ansatz gemeinsam.

Warum kann Motorola VE66 als universelle Lösung bezeichnet werden? Der Grund ist einfach zu blamieren: Das Gerät hat eine gute Kamera, guten Sound, aber ohne 3,5-mm-Ausgang, das Vorhandensein aller notwendigen Funktionen, kurz gesagt, eine Massenlösung. Jemand mag fragen, was ist der Unterschied zum gleichen Motorola ZN5? Es hat bessere Körpermaterialien, es ist sowohl fotografisch als auch musikalisch, es hat die gleiche Plattform, aber die vorherige Version, bei der es nicht so viele Unterschiede gibt. Ich gebe ehrlich zu, dass es abgesehen vom Formfaktor keine nennenswerten Unterschiede gibt. Es kann übertrieben sein, den VE66 als Erweiterung der Produktpalette zu betrachten und nicht mehr.

Ein weiterer interessanter Punkt zur Zukunft des Unternehmens. Leider wird die LJ-Plattform nicht mehr weiterentwickelt. Seine anfängliche Einschränkung war die fehlende Unterstützung für Hardwarenetzwerke der dritten Generation, nur GSM / EDGE. Nachdem die Funktionalität dieser Plattform auf ein gutes Niveau erhöht wurde, beschloss das Unternehmen, alle Entwicklungen aufzugeben. Die Plattform hat keine Zukunft, und die Version L7.4, die in VE66 verwendet wird, wird die letzte sein. Für jemanden von diesem Punkt an wird der Punkt kommen, an dem der Wunsch, die Rezension zu lesen, verschwindet. Und wirklich, warum ein Modell auf einer Outgoing-Plattform kaufen? Die Rechnung ist meiner Meinung nach einfach: Für ein Minimum an Geld bekommt man ein Maximum an Möglichkeiten. Gutes Geschäft.

In Bezug auf die im Motorola VE66 verkörperten Ideen können wir sagen, dass dies der Beginn von Motorolas Strategie für Geräte der nächsten Generation ist. Maximale Fokussierung auf soziale Dienste, deren Angebot in einem einheitlichen Paket, Zugriff aus dem Menü, Standardfunktionen. Bei Produkten für Android wird das Unternehmen genau dieselbe Strategie verfolgen.

Design, Abmessungen, Steuerung

Es ist unmöglich zu sagen, dass das Slider-Design von Motorola etwas Ungewöhnliches ist. Der übliche Slider ist aus Kunststoff, soweit wie möglich als Metall getarnt. Die Verchromung der Teile sieht gut aus, die Qualität der Beschichtung ist nicht schlecht, sie weist keine Handabdrücke auf.

Die Größe des Telefons beträgt 103 x 49,5 x 15,2 mm, das Gewicht beträgt 110 Gramm. Wahrscheinlich passt das Gerät in die durchschnittliche Größe eines herkömmlichen Sliders, nicht zu dünn, nicht zu groß. Es liegt gut in der Hand, das Gewicht erinnert etwas daran, dass das Gerät aus Metall ist. Eine völlige Illusion anderer Materialien, die oft vom Design des Geräts gefordert wird.

Auf der linken Seite befindet sich eine gekoppelte Lautstärkeregelungstaste, eine Musiktaste zum Starten des Players, etwas weiter unten befindet sich ein microUSB-Anschluss, der mit einer Plastikkappe abgedeckt ist. Auf der rechten Seite befindet sich ein Schieberegler für die Tastatursperre sowie eine Kamerataste.

Der Öffnungsmechanismus hat einen automatischen Abschluss, die Hälften gleiten leicht, es gibt keine Probleme beim Schließen. Die Rückseite des Geräts besteht aus Kunststoff mit Soft-Touch-Beschichtung. Auf der Rückseite sieht man das Objektiv und den Blitz. Das Design der Rückseite ähnelt so weit wie möglich einer Digitalkamera.

Das Modell hat nur ein Farbschema - eine Kombination aus Schwarz und Silber. Es ist unwahrscheinlich, dass andere Farben erscheinen. Als Option wird eine teurere Version des Modells angeboten - VE66 Lux (dieser Name ist noch nicht endgültig). Es darf auf dem World Mobile Congress vorgeführt werden, die Entscheidung über den Zeitpunkt der Ankündigung ist noch nicht gefallen. Hier gibt es zwei Farboptionen. Sie unterscheiden sich in Gesichtsauflagen, ihrem Muster. In beiden Fällen wird das Overlay auf die gleiche Weise wie beim Nokia Carbon Arte hergestellt, dh es handelt sich um ein Muster, das im Licht spielt. Dementsprechend kann die Farbe Graphit oder Dunkelviolett sein. Die Farbe des Kunststoffs, seine Verchromung ist golden. Die Rückwand ist nicht aus Kunststoff, sondern mit Leder überzogen. Es erinnert ein wenig an das Motorola RAZR in Gold, aber die Kosten für eine solche Lösung sind viel geringer.

Tastatur

Der Funktionstastenblock hat eine große Fläche, die Tasten sind nicht überfüllt, sie sind mechanisch. Es gibt eine separate Taste zum Starten des Browsers. Wenn Sie im Menü arbeiten, drücken Sie sie häufig unwillkürlich. Der Grund dafür ist, dass die Tasten wie eine Platte ausgeführt sind. Wenn Sie fest drücken, funktioniert diese Taste möglicherweise versehentlich. Dies ist ein ergonomisches Minus.

Der VE66 verwendet das Omega Wheel mit Fast-Scroll-Funktion, das erstmals im ROKR E8 verwendet wurde. Dies ist eine Navigationstaste aus Metall, Sie können sie wie eine normale Taste dieser Art drücken und durch Wischen mit dem Finger durch die Listen blättern. Manche Leute mögen dieses Management, manche nicht. Meiner Meinung nach ist es praktisch, Fast Scroll im Player zu verwenden, um Songs zurückzuspulen.

Der Ziffernblock ist aus weichem Gummi, die zentrale vertikale Reihe ist geprägt, und Sie können blind arbeiten. Die Tastatur hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits ist es weich, das Pressing hat einen Zug, das heißt, alles ist nicht schlecht. Andererseits gefällt es nicht jedem. Für einen Amateur. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist hellblau. Es ist nicht hell, aber gleichmäßig und im Dunkeln gut sichtbar.

Anzeigen

Das Modell verfügt über einen TFT-Bildschirm mit einer Diagonale von 2,2 Zoll und einer Auflösung von 240x320 Pixel, der bis zu 262.000 Farben darstellen kann. Bei der Farbwiedergabe ist der Bildschirm gut, in Innenräumen ist das Bild hell und gesättigt, das Display sieht gut aus. Im Freien blendet der Bildschirm, aber das Bild ist aufgrund der Diagonale sichtbar.

Bis zu 8 Textzeilen und bis zu 3 Servicezeilen passen auf den Bildschirm. Die Schriftgröße ist groß, gut lesbar, dies gilt auch für den SMS- und Wählmodus.

Batterie

Das Telefon verwendet einen 810-mAh-Lithium-Ionen-Akku. Der Hersteller gibt an, dass der Akku bis zu 400 Stunden Standby-Zeit und bis zu 6,5 Stunden Sprechzeit (im GSM-Netz) liefern kann. Unter den Bedingungen europäischer Netzwerke funktionierte das Gerät im Durchschnitt etwa 3 Tage mit einer Stunde Gesprächen insgesamt und bis zu vier Stunden Musik, Radio und einer kleinen Anzahl von Fotos. In Moskauer Netzen reichte es mit 2 Stunden Gespräch für ca. 2 Tage. Die vollständige Ladezeit des Akkus beträgt ca. 2 Stunden. Für dieses Modell ist kein erweiterter Akku verfügbar.

Die Zeit der kontinuierlichen Musikwiedergabe bei maximaler Lautstärke mit einem Standard-Headset beträgt 12 Stunden (inkl. Radio). Da WLAN ständig im Hintergrund läuft, reduziert sich die Betriebszeit des Telefons um 10-15 Prozent. Wenn Sie viele Fotos machen, funktioniert das Telefon ein oder zwei Tage, nicht mehr.

USB, Bluetooth, Konnektivität

USB. Das Telefon verwendet einen microUSB-Anschluss. Der Hersteller behauptet, dass das Gerät den USB-High-Speed-2.0-Standard unterstützt, tatsächlich zeigt es im USB-Massenspeichermodus oder bei der MTP-Verbindung über ein Mini-USB-Kabel eine durchschnittliche Datenübertragungsrate von 1600-1850 Kb/s. Wenn in den beiden aufgeführten Modi eine USB-Verbindung hergestellt wird, ist die Bedienung der Telefonfunktionen gesperrt, Sie arbeiten nur mit einem PC, obwohl Sie Anrufe entgegennehmen können, schaltet sich der Radioteil nicht aus.

In den Einstellungen gibt es mehrere Optionen für die Verbindung mit einem PC: Bildübertragung, Mediensynchronisierung (MTP-Protokoll), Speicherkarte (USB-Massenspeicher, keine Treiber erforderlich), USB-Druck, Modem.

Zu den angenehmen Momenten gehört die vollständige Unterstützung für Windows Media Player 11, Sie können Ihre eigenen Wiedergabelisten auf Ihrem Computer erstellen und diese dann auf Ihr Telefon übertragen.

Bluetooth. Version 2.0 mit EDR wird unterstützt, insgesamt können bis zu 16 Geräte in der Liste stehen. Das Gerät hat die folgenden Profile:

  • DFÜ-Netzwerkprofil
  • Generisches Zugriffsprofil
  • Generisches Objektaustauschprofil
  • Objekt-Push-Profil
  • Serielles Anschlussprofil
  • Handsfree-Profil
  • Headset-Profil
  • Synchronisierungsprofil
  • Grundlegendes Bildprofil
  • Dateiübertragungsprofil
  • HID-(Host-)Profil
  • Erweitertes Stereo-Audioverteilungsprofil
  • Erweitertes Audio/Video-Fernkonferenzprofil

Die Implementierung von Bluetooth ist traditionell auf einem guten Niveau, es gibt keine Probleme, alles funktioniert gut. Zu den Nachteilen gehört die herkömmliche Aktivierung von Bluetooth nur für wenige Minuten, um das Telefon von anderen Geräten zu erkennen, das Gerät kann nicht ständig für alle Geräte sichtbar sein.

Class 12 EDGE ist für GSM-Netze vorgesehen.

WLAN. Im Abschnitt Einstellungen können Sie Ihre WLAN-Netzwerke festlegen, Schlüssel speichern und den Verbindungsmodus festlegen. Das 802.11 b/g Protokoll wird unterstützt, es gibt keine Probleme bei der Verbindungs- und Netzwerkerkennung. In den Einstellungen kann man sogar ein Land auswählen, abhängig davon wird die Signalstärke eingestellt. Alles funktioniert wie am Schnürchen, keine Probleme. In den Datenübertragungseinstellungen können Sie den Modus einstellen - zuerst WLAN-Netzwerke abfragen und erst dann eine Verbindung über ein Mobilfunknetz herstellen.

WLAN-Mediensynchronisierung – Es ist möglich, Ihre Dateien über WLAN statt über eine Kabelverbindung zu synchronisieren. Im Prinzip ist dies uPnP, wenn Sie Dateien vom Gerät ziehen und auf anderen Geräten abspielen können. Alles funktioniert gut, die Einstellungen sind einfach und gewöhnlich.

Speicher, Speicherkarten

Das Telefon verfügt über 115 MB integrierten Speicher. Die Speicherkarte ist separat sichtbar, ein gleichzeitiger Zugriff auf Dateien aus zwei Speichertypen ist nicht vorgesehen. Es gibt einen Dateimanager, mit dem Sie Dateien sowohl von der Karte als auch darauf kopieren können. Wir haben microSD-Karten mit bis zu 8 GB getestet und sie funktionieren. Hot-Swap-fähige Speicherkarten sind möglich, Sie müssen jedoch die hintere Abdeckung entfernen.

Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 128 MB, die Prozessorfrequenz beträgt 532 MHz.

Leistung

Die Leistung des Geräts ist typisch für die LJ-Plattform. Gleich wie Motorola ROKR E8, Motorola U9. Es gibt Unterschiede bei einfachen Tests, aber angesichts der synthetischen Natur der Tests gibt es in der Praxis keinen Unterschied in der Geschwindigkeit der Schnittstelle oder der Java-Anwendungen und kann es auch nicht geben.

Kamera

Im Moment gibt es keine Geräte mit dem endgültigen Kameramodul, sie werden versuchen, die Qualität der Bilder auf das fotografische Flaggschiff ZN5 zu bringen, mal sehen, wie die Ingenieure des Unternehmens das schaffen. Die Kamera liefert gute Fotos, LED-Blitz, eine separate Taste.

Lassen Sie uns ein paar Beispiele von Fotos geben, wir werden mehr davon veröffentlichen, wenn wir das Kameramodul und dementsprechend die Überprüfung aktualisieren. Die Aufnahmen der Kameraschnittstelle sprechen für sich.

(+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG (+) vergrößern, 2592 x 1936, JPEG ( +)-Zoom, 2592 x 1936, JPEG (+)-Zoom, 2592 x 1936, JPEG (+)-Zoom, 2592 x 1936, JPEG (+)-Zoom, 2592 x 1936, JPEG

Galerie. Ihre Bilder werden sowohl für alle Miniaturansichten als auch für einzelne Bilder vertikal angezeigt. Am unteren Rand des Bildschirms erscheint beim Betrachten eines Bildes eine Reihe von Miniaturansichten, und je näher an der Mitte der Galerie, desto zentraler der Auswahlrahmen für Miniaturansichten, zum Ende hin verschiebt er sich nach rechts. Bequem und visuell.

Die Diashow-Funktion ist sehr einfach, Sie können nur festlegen, wann das Bild angezeigt werden soll, es gibt keine weiteren Einstellungen im Gerät.

Bilder können gezoomt werden, aber leider müssen Sie zusätzliche Tasten drücken, um zwischen verschiedenen Bereichen im vergrößerten Bild zu wechseln, dies ist auf Nokia- und Sony Ericsson-Telefonen bequemer implementiert (die Seitentasten zoomen, die Navigationstaste verschiebt die Bildbereich).

Der Fotoeditor unterstützt diverse Effekte und ist vom Funktionsumfang her durchaus akzeptabel.

Musikalische Features

Der Player ist Standard für die Plattform, völlig identisch mit dem im Motorola ROKR E8. Es gibt keine Equalizer, aber die Klangqualität ist ausgezeichnet und bleibt eine der besten auf dem Markt. Eine andere Sache ist, dass es keine Möglichkeit gibt, normale Kopfhörer zu verwenden, das ist ein großes Minus.

Radio - Ein großes Plus des Radios ist, dass es ohne angeschlossenes Headset funktioniert, die Antenne ist in das Gerät eingebaut. Es gibt eine Signalaufzeichnung vom Radio, was ebenfalls ein großes Plus ist. Leider haben sie kein Funksignal als Wecker hinzugefügt. Obwohl sich eine solche Funktionalität anbietet. Ein großes Plus und eigentlich ein Alleinstellungsmerkmal ist die Übertragung des Funksignals an kabellose Bluetooth-Kopfhörer. Zum ersten Mal auf dem Markt ein Gerät, mit dem Sie ein Signal senden können, ohne dass kabelgebundene Kopfhörer angeschlossen werden müssen. Es ist schön. Die Implementierung des Radios in diesem Gerät ist meiner Meinung nach nahezu ideal.

Programmfunktionen

Eine vollständige Beschreibung der Plattform und ihrer Funktionen finden Sie in einem separaten Artikel, hier über die Unterschiede.

Widgets - das Wort ist unverschämt in Mode, es wird von allen Firmen verwendet, jede versteht darunter oft etwas anderes. Motorola VE66 hat eine Widget-Bibliothek, bisher gibt es nur drei Anwendungen. Der Zugriff auf sie ist von einem Bildschirm aus möglich, Sie können Widgets darauf aktivieren und sie vom Bildschirm entfernen. Eine Art Menü mit Funktionen, wenn man so will. Sie können diese Widgets nicht auf dem Ruhebildschirm starten.

Widgets - das Wort ist unverschämt in Mode, es wird von allen Firmen verwendet, jede versteht darunter oft etwas für sich. Motorola VE66 hat eine Widget-Bibliothek, bisher gibt es nur drei Anwendungen. Der Zugriff auf sie ist von einem Bildschirm aus möglich, Sie können Widgets darauf aktivieren und sie vom Bildschirm entfernen. Eine Art Menü mit Funktionen, wenn man so will. Sie können diese Widgets nicht auf dem Ruhebildschirm starten.

Mit dem Wetter-Widget können Sie die Wettervorhersage mithilfe des AccuWeather-Dienstes herunterladen. Schöne Anwendung und vor allem funktional. Im zweiten Widget – Gerät – können Sie die Signalstärke des Netzwerks, die Akkuladung und das Vorhandensein eines WLAN-Netzwerks auf schönen Symbolen anzeigen. Das Widget hat anscheinend nicht viel Sinn, es wurde geschrieben, um die Möglichkeiten der Idee von Widgets zu demonstrieren. Das dritte Widget sind RSS-Feeds, es ist möglich, ihre Aktualisierungszeit und das Aktualisierungsintervall einzustellen und anzugeben, ob Fotos und Grafiken geladen werden oder nicht. Ein ziemlich praktisches Widget, das mit dem RSS-Feed auf Sony Ericsson-Telefonen vergleichbar ist.

Motor Tape ist ein totes SCREEN3-Projekt, dessen Entwicklung eingeschränkt wurde. Was ist das? Eine Leiste auf dem Telefonbildschirm im Standby-Modus, in der theoretisch die Nachrichten gescrollt werden sollten. Zum Beispiel aus einem RSS-Feed. Aber es gibt sehr wenig Sinn in einer solchen Technologie. Viele Leute schauen nicht die ganze Zeit auf den Bildschirm, am Beispiel von Chameleon von Beeline kann man argumentieren, dass die Leute sich über die laufende Linie ärgern.

Spiele – Es gibt zwei Spielzeuge im Telefon: Boom Blox (ein gutes Logikspielzeug), Die Sims DJ (ein Musikspiel für einen sehr großen Fan).

Browser - das Gerät verwendet die gleiche Version des Symphony-Browsers wie zuvor, aber, wenn ich so sagen darf, in einer Tuning-Version. Unterschiede in weiteren Menüpunkten, die auf soziale Dienste abzielen. Zwei Punkte heißen WebShare, Web Feeder. Der erste ist für die Veröffentlichung von Informationen in Online-Tagebüchern, Fotogalerien und ähnlichen Diensten zuständig. Sie müssen den Dienst, seine Adresse, Benutzername und Passwort angeben, Sie können die Art der Verbindung auswählen und das war's. Bequemes und einfaches Hochladen von Fotos in Ihr Tagebuch oder Ihre Galerie. Es besteht keine Bindung an bestimmte Dienste, wodurch deren Anzahl potentiell unbegrenzt wird.

Web Feeder - Wie der Name schon sagt, ist dies ein RSS-Reader, mit dem Sie RSS-Feeds hinzufügen und lesen können. Alles ist extrem einfach, die Idee wird irgendwie kopiert, das Widget mit RSS-Feeds wird dupliziert.

Impressionen

Das Modell wird erst im März verfügbar sein, höchstwahrscheinlich Mitte des Monats, wenn es keine Verzögerungen gibt. Mit einem Preis von rund 350 US-Dollar (in Russland - etwa 16.000 Rubel) sieht das Modell interessant aus. Der Preis für die Lux-Version wird etwa 150 US-Dollar höher sein. Natürlich sieht es vom Design her viel interessanter aus, verliert aber im Preis-/Leistungsverhältnis. Meiner Meinung nach ist es gerechtfertigt, die Basisversion zum Kauf in Betracht zu ziehen, da das Image bei Motorola-Modellen vor dem Hintergrund der Herstellerversagen zu gewinnen ist