Creative Blasteraxx SBX-20 Lautsprechersystem im Test

Creative hat heimlich die Veröffentlichung von Spielern eingestellt. Ich habe schon mehr als einmal geschrieben, dass sich gerade jetzt eine uralte Prophezeiung erfüllt, klassische MP3-Player werden keinesfalls an der Errungenschaft der Perfektion sterben. Sie sind seit langem perfekt. Sie werden einfach sterben, weil es unrentabel ist. Wahrscheinlich werden Sony und Apple die Verbraucher noch lange mit Walkman und iPod verwöhnen, während der Rest leise die Tür hinter tragbaren Audiogeräten schließen wird. Vielleicht ist es das Beste. Creative lässt sich nicht entmutigen und bietet an, statt eines Players Lautsprecher zu kaufen. Oder etwas anderes. Aber lassen Sie uns heute über das SBX-20 sprechen, ein sehr seltsames Gerät. Ich möchte nur das Wort "Nische" schreiben. Und das Wort "Nische" bedeutet meistens langweilig und seltsam, wissen Sie was. Nun, nicht in diesem Fall. Hier gibt es gute Sachen.

Design, Konstruktion

Die Spalte ist lang, sie sieht vor dem Hintergrund bestehender Lösungen ungewöhnlich aus. Auf der Unterseite befindet sich ein Gewinde um den Ständer aus dem Bausatz anzuschrauben. Stellen Sie das Gerät besser so auf den Tisch, wenn Sie es auf die Seite legen, schließen Sie die Lautsprecher. Auf der Rückseite befindet sich ein Phaseninverterloch, obwohl nicht ganz klar ist, warum es benötigt wird. Niedrige Frequenzen sind hier nicht allzu auffällig, und das Gerät wiegt ein wenig. Unterhalb des Lochs befindet sich ein microUSB-Anschluss zum Anschließen eines Kabels, ein Eingang zum Anschließen eines Audiokabels und eine 3,5-mm-Buchse zum Anschließen von Kopfhörern. Dies ist selten, kann sich aber als nützlich erweisen, insbesondere wenn Sie einen Lautsprecher mit einem Laptop verwenden.

Die Abmessungen betragen 109,8 x 97 x 400,2 mm, das Gewicht beträgt ca. 1,9 kg. Die Montage ist gut, aber das Aussehen ist einfach, ich denke, die meisten Verbraucher werden es mögen. Ich mag es zum Beispiel.

Verwaltung

Fast alle Bedienelemente befinden sich am oberen Ende, sie sind im ausgeschalteten Zustand nicht sichtbar. In der Mitte befindet sich eine Lautstärkereglerleiste, zu beachten ist, dass alle Tasten berührungsempfindlich sind. Und die Lautstärke wird eingestellt, indem Sie Ihren Finger entlang des Bandes bewegen, Sie müssen ihn vorsichtig bewegen, sonst gehen Sie sofort auf das Maximum.

Um den Lautstärkereglerstreifen herum - eine Streuung von Knöpfen im Stil einer Säule, wiederholt sich die Form des oberen Schnitts. Es gibt die Einbeziehung von Rauschunterdrückung, SBX-Einstellungen, Stummschaltung, Stummschaltung des Mikrofons, Anrufannahmetaste, Sprachfokus. Diese Einstellung sollte während eines Gesprächs verwendet werden, insbesondere wenn der Raum laut ist. Schade, dass dem Kit keine Fernbedienung beiliegt, man muss ständig auf die Knöpfe drücken, und wenn es daneben auf dem Tisch liegt, ist es nicht sehr praktisch.

Es gibt eine kleine Kontrollleuchte auf der Vorderseite, sieht gut aus.

Bluetooth

Auf der Rückseite befindet sich eine Bluetooth-Taste, die gedrückt und gehalten werden muss, um den Kopplungsmodus zu aktivieren. Die drahtlose Verbindung ist praktisch für die Arbeit mit Telefonen und Playern. Tatsächlich ist das SBX-20 ein universelles Produkt. Wie bei anderen Bluetooth-Lautsprechern von Creative ist der Sound hier fast derselbe wie bei einer Kabelverbindung - ein ernstes Plus. Beim iPhone 5 und iPad Mini funktionierte der Lautsprecher ohne Probleme, die Klangqualität gefiel mir gut, Bluetooth-typische Rauschuntergründe oder fehlende Lautstärke gibt es nicht. Eher im Gegenteil, hier ist zu viel Lautstärke drin.

Mit Laptop verwenden

Einerseits ist dieses Gerät als Lautsprecher für mobile Geräte positioniert, aber die andere Seite erschien mir interessanter. Als ich das Gadget an das MacBook Pro anschloss, tauchte es sofort in der Liste der Geräte in den Soundeinstellungen auf, es kann als Computerakustik verwendet werden. Direkt vom Lautsprecher aus können Sie den Ton einstellen, den Equalizer einstellen. Die Klangqualität ist recht ordentlich, außerdem ist das System aufgrund des ungewöhnlichen Designs kompakt. Nimmt wenig Platz auf dem Tisch ein. Es ist interessant, dass ich mit dem SBX-20 über Skype sprechen konnte, da es ein Mikrofon hat.

Essen

Ich habe beschlossen, diese Schande separat zu erzählen, weil die Manager des Unternehmens aufgrund einer schrecklichen Laune vergessen haben, einen Netzwerkadapter in das Kit zu stecken. Anscheinend denken sie, dass der Benutzer selbst in den Laden eilen wird. Oder er verwendet sein persönliches Gerät - ich habe viele solcher Adapter, aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie einen haben. Den Benutzer zu zwingen, nach einer billigen Sache zu suchen, ist ein raffinierter Spott, gut gemacht.

Sie müssen den Lautsprecher an den USB-Anschluss des Laptops anschließen. Sie verstehen, wenn Sie es ins Wohnzimmer oder ins Schlafzimmer stellen möchten, gibt es dort möglicherweise keins, also müssen Sie es suchen, kaufen.

Tonqualität

Zunächst über die Arbeit als Freisprecheinrichtung. Im Lautsprecher ist ein Mikrofon installiert. Es ist merkwürdig, dass es im SBX-20 nicht weniger Technologien gibt, die die Qualität der Sprachübertragung verbessern als die SBX-Einstellungen (und dies ist die Klangqualität im Allgemeinen). Rauschunterdrückung, automatische Lautstärkeregelung, Echounterdrückung und so weiter und so weiter. Ich habe den Lautsprecher zusammen mit dem iPhone 5 verwendet. Ich kann sagen, dass Sie irgendwo in einem halben Meter Entfernung vom Lautsprecher ruhig sprechen können, ohne die Stimme zu erheben, während Sie gut hören können. Ganz laut, ganz sauber, im Prinzip kann man mit einem dicken Plus eine „Vier“ setzen – genau eine „Vier“, weil manche über die Unnatürlichkeit der Stimme moniert haben.

Was den Sound betrifft, kann der Lautsprecher hier durchaus mithalten, nur dass ich den SBX-20 Liebhabern tiefer Frequenzen nicht empfehlen würde. Um wie erwartet zu saufen, kann man der Physik nichts vormachen, man braucht ein schwereres Gehäuse und andere Lautsprecher. Hier ist der Klang gleichmäßig, klar, der Lautstärkespielraum groß, der SBX-20 zeichnet fleißig ein vertrautes Bild, da macht sich keine Lust auf alte Kompositionen. Freude auch. Die Pressemitteilung sagt viel über Sound und Optimierung, aber ich wiederhole, Softwareverbesserungen allein werden das Ideal nicht erreichen.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel verlangen sie etwa 9.000 Rubel für das Gerät, der Preis scheint mir nicht ganz angemessen zu sein. Überzeugen Sie sich selbst, Creative ist einerseits eine bekannte Marke. Aber es ist bekannt, dass in einem bestimmten Umfeld Soundkarten gefragt sind. Soundkarten sind, wie Sie verstehen, Systemblöcke. Und dieses Publikum von Verbrauchern (Amateure und Profis von Systemeinheiten) läuft oft wie die Pest von Zubehör ab. Warum Geld für Schnickschnack ausgeben, wenn Sie Ihre eigene Smartphone-Hülle mit einer Ahle, einem geschnittenen Gummistiefel und einem harten Faden herstellen können. Dementsprechend gibt es unter Amateuren und Profis von Systemeinheiten kaum Menschen, die bereit sind, einen SBX-20 für neuntausend zu kaufen.

Wer kennt Creative noch? Kennen Sie noch diejenigen, die die Player und Kopfhörer verwendet haben. Es gibt noch weniger solcher Herren und Damen. Es stellt sich also heraus, dass sich das Unternehmen nicht auf das alte Publikum verlassen muss, sondern daran arbeiten muss, ein neues zu gewinnen. Es gibt nur einen Job - Werbung, PR. Alles ist so, wie es sein sollte. Wie lange haben Sie Creative-Anzeigen gesehen? Nun, ich habe es auch nicht gesehen.

Dieses Gerät sieht gut aus, funktioniert gut mit einem Computer, es hat Bluetooth, der Ton ist gut, das Mikrofon ist vorhanden. Aber sie haben vergessen, den Netzwerkadapter einzusetzen, der das Gerät sofort an den Computer bindet. Nicht die beste Lösung in einer schwierigen Zeit.

Der wichtigste Punkt ist der Preis. Egal wie viel magische Technologie es gibt, der Sound hier ist gut, nicht erstaunlich. Und die Funktionalität lässt zu wünschen übrig. Telefon kann nicht aufgeladen werden. Ich rede vom Rest. Für 9.000 Rubel können Sie verschiedene andere Dinge kaufen, vom Samsung DA-E550 (6.500 Rubel im Durchschnitt) bis zur monströsen Altec Lansing Mix BoomBox (ca. 10.000 Rubel). Und die Auswahl in dieser Kategorie ist sehr groß, die Augen werden groß. Wenn sie um eine Kolonne auf der Ebene von sechs- oder siebentausend bitten würden, wäre das schön. Aber ich rate nicht, für 9.000 Rubel zu kaufen, es ist besser, sich die Konkurrenz anzusehen.

Creative Blasteraxx SBX-20 Lautsprechersystem im Test

Creative hat heimlich die Veröffentlichung von Spielern eingestellt. Ich habe schon mehr als einmal geschrieben, dass sich gerade jetzt eine uralte Prophezeiung erfüllt, klassische MP3-Player werden keinesfalls an der Errungenschaft der Perfektion sterben. Sie sind seit langem perfekt. Sie werden einfach sterben, weil es unrentabel ist. Wahrscheinlich werden Sony und Apple die Verbraucher noch lange mit Walkman und iPod verwöhnen, während der Rest leise die Tür hinter tragbaren Audiogeräten schließen wird. Vielleicht ist es das Beste. Creative lässt sich nicht entmutigen und bietet an, statt eines Players Lautsprecher zu kaufen. Oder etwas anderes. Aber lassen Sie uns heute über das SBX-20 sprechen, ein sehr seltsames Gerät. Ich möchte nur das Wort "Nische" schreiben. Und das Wort "Nische" bedeutet meistens langweilig und seltsam, wissen Sie was. Nun, nicht in diesem Fall. Hier gibt es gute Sachen.

Design, Konstruktion

Die Spalte ist lang, sie sieht vor dem Hintergrund bestehender Lösungen ungewöhnlich aus. Auf der Unterseite befindet sich ein Gewinde um den Ständer aus dem Bausatz anzuschrauben. Stellen Sie das Gerät besser so auf den Tisch, wenn Sie es auf die Seite legen, schließen Sie die Lautsprecher. Auf der Rückseite befindet sich ein Phaseninverterloch, obwohl nicht ganz klar ist, warum es benötigt wird. Niedrige Frequenzen sind hier nicht allzu auffällig, und das Gerät wiegt ein wenig. Unterhalb des Lochs befindet sich ein microUSB-Anschluss zum Anschließen eines Kabels, ein Eingang zum Anschließen eines Audiokabels und eine 3,5-mm-Buchse zum Anschließen von Kopfhörern. Dies ist selten, kann sich aber als nützlich erweisen, insbesondere wenn Sie einen Lautsprecher mit einem Laptop verwenden.

Die Abmessungen betragen 109,8 x 97 x 400,2 mm, das Gewicht beträgt ca. 1,9 kg. Die Montage ist gut, aber das Aussehen ist einfach, ich denke, die meisten Verbraucher werden es mögen. Ich mag es zum Beispiel.

Verwaltung

Fast alle Bedienelemente befinden sich am oberen Ende, sie sind im ausgeschalteten Zustand nicht sichtbar. In der Mitte befindet sich eine Lautstärkereglerleiste, zu beachten ist, dass alle Tasten berührungsempfindlich sind. Und die Lautstärke wird eingestellt, indem Sie Ihren Finger entlang des Bandes bewegen, Sie müssen ihn vorsichtig bewegen, sonst gehen Sie sofort auf das Maximum.

Um den Lautstärkereglerstreifen herum - eine Streuung von Knöpfen im Stil einer Säule, wiederholt sich die Form des oberen Schnitts. Es gibt die Einbeziehung von Rauschunterdrückung, SBX-Einstellungen, Stummschaltung, Stummschaltung des Mikrofons, Anrufannahmetaste, Sprachfokus. Diese Einstellung sollte während eines Gesprächs verwendet werden, insbesondere wenn der Raum laut ist. Schade, dass dem Kit keine Fernbedienung beiliegt, man muss ständig auf die Knöpfe drücken, und wenn es daneben auf dem Tisch liegt, ist es nicht sehr praktisch.

Es gibt eine kleine Kontrollleuchte auf der Vorderseite, sieht gut aus.

Bluetooth

Auf der Rückseite befindet sich eine Bluetooth-Taste, die gedrückt und gehalten werden muss, um den Kopplungsmodus zu aktivieren. Die drahtlose Verbindung ist praktisch für die Arbeit mit Telefonen und Playern. Tatsächlich ist das SBX-20 ein universelles Produkt. Wie bei anderen Bluetooth-Lautsprechern von Creative ist der Sound hier fast derselbe wie bei einer Kabelverbindung - ein ernstes Plus. Beim iPhone 5 und iPad Mini funktionierte der Lautsprecher ohne Probleme, die Klangqualität gefiel mir gut, Bluetooth-typische Rauschuntergründe oder fehlende Lautstärke gibt es nicht. Eher im Gegenteil, hier ist zu viel Lautstärke drin.

Mit Laptop verwenden

Einerseits ist dieses Gerät als Lautsprecher für mobile Geräte positioniert, aber die andere Seite erschien mir interessanter. Als ich das Gadget an das MacBook Pro anschloss, tauchte es sofort in der Liste der Geräte in den Soundeinstellungen auf, es kann als Computerakustik verwendet werden. Direkt vom Lautsprecher aus können Sie den Ton einstellen, den Equalizer einstellen. Die Klangqualität ist recht ordentlich, außerdem ist das System aufgrund des ungewöhnlichen Designs kompakt. Nimmt wenig Platz auf dem Tisch ein. Es ist interessant, dass ich mit dem SBX-20 über Skype sprechen konnte, da es ein Mikrofon hat.

Essen

Ich habe beschlossen, diese Schande separat zu erzählen, weil die Manager des Unternehmens aufgrund einer schrecklichen Laune vergessen haben, einen Netzwerkadapter in das Kit zu stecken. Anscheinend denken sie, dass der Benutzer selbst in den Laden eilen wird. Oder er verwendet sein persönliches Gerät - ich habe viele solcher Adapter, aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie einen haben. Den Benutzer zu zwingen, nach einer billigen Sache zu suchen, ist ein raffinierter Spott, gut gemacht.

Sie müssen den Lautsprecher an den USB-Anschluss des Laptops anschließen. Sie verstehen, wenn Sie es ins Wohnzimmer oder ins Schlafzimmer stellen möchten, gibt es dort möglicherweise keins, also müssen Sie es suchen, kaufen.

Tonqualität

Zunächst über die Arbeit als Freisprecheinrichtung. Im Lautsprecher ist ein Mikrofon installiert. Es ist merkwürdig, dass es im SBX-20 nicht weniger Technologien gibt, die die Qualität der Sprachübertragung verbessern als die SBX-Einstellungen (und dies ist die Klangqualität im Allgemeinen). Rauschunterdrückung, automatische Lautstärkeregelung, Echounterdrückung und so weiter und so weiter. Ich habe den Lautsprecher zusammen mit dem iPhone 5 verwendet. Ich kann sagen, dass Sie irgendwo in einem halben Meter Entfernung vom Lautsprecher ruhig sprechen können, ohne die Stimme zu erheben, während Sie gut hören können. Ganz laut, ganz sauber, im Prinzip kann man mit einem dicken Plus eine „Vier“ setzen – genau eine „Vier“, weil manche über die Unnatürlichkeit der Stimme moniert haben.

Was den Sound betrifft, kann der Lautsprecher hier durchaus mithalten, nur dass ich den SBX-20 Liebhabern tiefer Frequenzen nicht empfehlen würde. Um wie erwartet zu saufen, kann man der Physik nichts vormachen, man braucht ein schwereres Gehäuse und andere Lautsprecher. Hier ist der Klang gleichmäßig, klar, der Lautstärkespielraum groß, der SBX-20 zeichnet fleißig ein vertrautes Bild, da macht sich keine Lust auf alte Kompositionen. Freude auch. Die Pressemitteilung sagt viel über Sound und Optimierung, aber ich wiederhole, Softwareverbesserungen allein werden das Ideal nicht erreichen.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel verlangen sie etwa 9.000 Rubel für das Gerät, der Preis scheint mir nicht ganz angemessen zu sein. Überzeugen Sie sich selbst, Creative ist einerseits eine bekannte Marke. Aber es ist bekannt, dass in einem bestimmten Umfeld Soundkarten gefragt sind. Soundkarten sind, wie Sie verstehen, Systemblöcke. Und dieses Publikum von Verbrauchern (Amateure und Profis von Systemeinheiten) läuft oft wie die Pest von Zubehör ab. Warum Geld für Schnickschnack ausgeben, wenn Sie Ihre eigene Smartphone-Hülle mit einer Ahle, einem geschnittenen Gummistiefel und einem harten Faden herstellen können. Dementsprechend gibt es unter Amateuren und Profis von Systemeinheiten kaum Menschen, die bereit sind, einen SBX-20 für neuntausend zu kaufen.

Die Abmessungen betragen 109,8 x 97 x 400,2 mm, das Gewicht beträgt ca. 1,9 kg. Die Montage ist gut, aber das Aussehen ist einfach, ich denke, die meisten Verbraucher werden es mögen. Ich mag es zum Beispiel.

Verwaltung

Fast alle Bedienelemente befinden sich am oberen Ende, sie sind im ausgeschalteten Zustand nicht sichtbar. In der Mitte befindet sich eine Lautstärkereglerleiste, zu beachten ist, dass alle Tasten berührungsempfindlich sind. Und die Lautstärke wird eingestellt, indem Sie Ihren Finger entlang des Bandes bewegen, Sie müssen ihn vorsichtig bewegen, sonst gehen Sie sofort auf das Maximum.

Um den Lautstärkereglerstreifen herum - eine Streuung von Knöpfen im Stil einer Säule, wiederholt sich die Form des oberen Schnitts. Es gibt die Einbeziehung von Rauschunterdrückung, SBX-Einstellungen, Stummschaltung, Stummschaltung des Mikrofons, Anrufannahmetaste, Sprachfokus. Diese Einstellung sollte während eines Gesprächs verwendet werden, insbesondere wenn der Raum laut ist. Schade, dass dem Kit keine Fernbedienung beiliegt, man muss ständig auf die Knöpfe drücken, und wenn es daneben auf dem Tisch liegt, ist es nicht sehr praktisch.

Es gibt eine kleine Kontrollleuchte auf der Vorderseite, sieht gut aus.

Bluetooth

Auf der Rückseite befindet sich eine Bluetooth-Taste, die gedrückt und gehalten werden muss, um den Kopplungsmodus zu aktivieren. Die drahtlose Verbindung ist praktisch für die Arbeit mit Telefonen und Playern. Tatsächlich ist das SBX-20 ein universelles Produkt. Wie bei anderen Bluetooth-Lautsprechern von Creative ist der Sound hier fast derselbe wie bei einer Kabelverbindung - ein ernstes Plus. Beim iPhone 5 und iPad Mini funktionierte der Lautsprecher ohne Probleme, die Klangqualität gefiel mir gut, Bluetooth-typische Rauschuntergründe oder fehlende Lautstärke gibt es nicht. Eher im Gegenteil, hier ist zu viel Lautstärke drin.

Mit Laptop verwenden

Einerseits ist dieses Gerät als Lautsprecher für mobile Geräte positioniert, aber die andere Seite erschien mir interessanter. Als ich das Gadget an das MacBook Pro anschloss, tauchte es sofort in der Liste der Geräte in den Soundeinstellungen auf, es kann als Computerakustik verwendet werden. Direkt vom Lautsprecher aus können Sie den Ton einstellen, den Equalizer einstellen. Die Klangqualität ist recht ordentlich, außerdem ist das System aufgrund des ungewöhnlichen Designs kompakt. Nimmt wenig Platz auf dem Tisch ein. Es ist interessant, dass ich mit dem SBX-20 über Skype sprechen konnte, da es ein Mikrofon hat.

Essen

Ich habe beschlossen, diese Schande separat zu erzählen, weil die Manager des Unternehmens aufgrund einer schrecklichen Laune vergessen haben, einen Netzwerkadapter in das Kit zu stecken. Anscheinend denken sie, dass der Benutzer selbst in den Laden eilen wird. Oder er verwendet sein persönliches Gerät - ich habe viele solcher Adapter, aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie einen haben. Den Benutzer zu zwingen, nach einer billigen Sache zu suchen, ist ein raffinierter Spott, gut gemacht.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel verlangen sie etwa 9.000 Rubel für das Gerät, der Preis scheint mir nicht ganz angemessen zu sein. Überzeugen Sie sich selbst, Creative ist einerseits eine bekannte Marke. Aber es ist bekannt, dass in einem bestimmten Umfeld Soundkarten gefragt sind. Soundkarten sind, wie Sie verstehen, Systemblöcke. Und dieses Publikum von Verbrauchern (Amateure und Profis von Systemeinheiten) läuft oft wie die Pest von Zubehör ab. Warum Geld für Schnickschnack ausgeben, wenn Sie Ihre eigene Smartphone-Hülle mit einer Ahle, einem geschnittenen Gummistiefel und einem harten Faden herstellen können. Dementsprechend gibt es unter Amateuren und Profis von Systemeinheiten kaum Menschen, die bereit sind, einen SBX-20 für neuntausend zu kaufen.

Wer kennt Creative noch? Kennen Sie noch diejenigen, die die Player und Kopfhörer verwendet haben. Es gibt noch weniger solcher Herren und Damen. Es stellt sich also heraus, dass sich das Unternehmen nicht auf das alte Publikum verlassen muss, sondern daran arbeiten muss, ein neues zu gewinnen. Es gibt nur einen Job - Werbung, PR. Alles ist so, wie es sein sollte. Wie lange haben Sie Creative-Anzeigen gesehen? Nun, ich habe es auch nicht gesehen.

Dieses Gerät sieht gut aus, funktioniert gut mit einem Computer, es hat Bluetooth, der Ton ist gut, das Mikrofon ist vorhanden. Aber sie haben vergessen, den Netzwerkadapter einzusetzen, der das Gerät sofort an den Computer bindet. Nicht die beste Lösung in einer schwierigen Zeit.

Der wichtigste Punkt ist der Preis. Egal wie viel magische Technologie es gibt, der Sound hier ist gut, nicht erstaunlich. Und die Funktionalität lässt zu wünschen übrig. Telefon kann nicht aufgeladen werden. Ich rede vom Rest. Für 9.000 Rubel können Sie verschiedene andere Dinge kaufen, vom Samsung DA-E550 (6.500 Rubel im Durchschnitt) bis zur monströsen Altec Lansing Mix BoomBox (ca. 10.000 Rubel). Und die Auswahl in dieser Kategorie ist sehr groß, die Augen werden groß. Wenn sie um eine Kolonne auf der Ebene von sechs- oder siebentausend bitten würden, wäre das schön. Aber ich rate nicht, für 9.000 Rubel zu kaufen, es ist besser, sich die Konkurrenz anzusehen.

Creative Blasteraxx SBX-20 Lautsprechersystem im Test

Creative hat heimlich die Veröffentlichung von Spielern eingestellt. Ich habe schon mehr als einmal geschrieben, dass sich gerade jetzt eine uralte Prophezeiung erfüllt, klassische MP3-Player werden keinesfalls an der Errungenschaft der Perfektion sterben. Sie haben Perfektion erreicht. Sie werden einfach sterben, weil es unrentabel ist. Wahrscheinlich werden Sony und Apple die Verbraucher noch lange mit Walkman und iPod verwöhnen, während der Rest leise die Tür hinter tragbaren Audiogeräten schließen wird. Vielleicht ist es das Beste. Creative lässt sich nicht entmutigen und bietet an, statt eines Players Lautsprecher zu kaufen. Oder etwas anderes. Aber lassen Sie uns heute über das SBX-20 sprechen, ein sehr seltsames Gerät. Ich möchte nur das Wort "Nische" schreiben. Und das Wort "Nische" bedeutet meistens langweilig und seltsam, wissen Sie was. Nun, nicht in diesem Fall. Hier gibt es gute Sachen.

Mit Laptop verwenden

Einerseits ist dieses Gerät als Lautsprecher für mobile Geräte positioniert, aber die andere Seite erschien mir interessanter. Als ich das Gadget an das MacBook Pro anschloss, tauchte es sofort in der Liste der Geräte in den Soundeinstellungen auf, es kann als Computerakustik verwendet werden. Direkt vom Lautsprecher aus können Sie den Ton einstellen, den Equalizer einstellen. Die Klangqualität ist recht ordentlich, außerdem ist das System aufgrund des ungewöhnlichen Designs kompakt. Nimmt wenig Platz auf dem Tisch ein. Es ist interessant, dass ich mit dem SBX-20 über Skype sprechen konnte, da es ein Mikrofon hat.

Essen

Ich habe beschlossen, diese Schande separat zu erzählen, weil die Manager des Unternehmens aufgrund einer schrecklichen Laune vergessen haben, einen Netzwerkadapter in das Kit zu stecken. Anscheinend denken sie, dass der Benutzer selbst in den Laden eilen wird. Oder er verwendet sein persönliches Gerät - ich habe viele solcher Adapter, aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie einen haben. Den Benutzer zu zwingen, nach einer billigen Sache zu suchen, ist ein raffinierter Spott, gut gemacht.

Sie müssen den Lautsprecher an den USB-Anschluss des Laptops anschließen. Sie verstehen, wenn Sie es ins Wohnzimmer oder ins Schlafzimmer stellen möchten, gibt es dort möglicherweise keins, also müssen Sie es suchen, kaufen.

Tonqualität

Zunächst über die Arbeit als Freisprecheinrichtung. Im Lautsprecher ist ein Mikrofon installiert. Es ist merkwürdig, dass es im SBX-20 nicht weniger Technologien gibt, die die Qualität der Sprachübertragung verbessern als die SBX-Einstellungen (und dies ist die Klangqualität im Allgemeinen). Rauschunterdrückung, automatische Lautstärkeregelung, Echounterdrückung und so weiter und so weiter. Ich habe den Lautsprecher zusammen mit dem iPhone 5 verwendet. Ich kann sagen, dass Sie irgendwo in einem halben Meter Entfernung vom Lautsprecher ruhig sprechen können, ohne die Stimme zu erheben, während Sie gut hören können. Ganz laut, ganz sauber, im Prinzip kann man mit einem dicken Plus eine „Vier“ setzen – genau eine „Vier“, weil manche über die Unnatürlichkeit der Stimme moniert haben.

Was den Sound betrifft, kann der Lautsprecher hier durchaus mithalten, nur dass ich den SBX-20 Liebhabern tiefer Frequenzen nicht empfehlen würde. Um wie erwartet zu saufen, kann man der Physik nichts vormachen, man braucht ein schwereres Gehäuse und andere Lautsprecher. Hier ist der Klang gleichmäßig, klar, der Lautstärkespielraum groß, der SBX-20 zeichnet fleißig ein vertrautes Bild, da macht sich keine Lust auf alte Kompositionen. Freude auch. Die Pressemitteilung sagt viel über Sound und Optimierung, aber ich wiederhole, Softwareverbesserungen allein werden das Ideal nicht erreichen.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel verlangen sie etwa 9.000 Rubel für das Gerät, der Preis scheint mir nicht ganz angemessen zu sein. Überzeugen Sie sich selbst, Creative ist einerseits eine bekannte Marke. Aber es ist bekannt, dass in einem bestimmten Umfeld Soundkarten gefragt sind. Soundkarten sind, wie Sie verstehen, Systemblöcke. Und dieses Publikum von Verbrauchern (Amateure und Profis von Systemeinheiten) läuft oft wie die Pest von Zubehör ab. Warum Geld für Schnickschnack ausgeben, wenn Sie Ihre eigene Smartphone-Hülle mit einer Ahle, einem geschnittenen Gummistiefel und einem harten Faden herstellen können. Dementsprechend gibt es unter Amateuren und Profis von Systemeinheiten kaum Menschen, die bereit sind, einen SBX-20 für neuntausend zu kaufen.

Wer kennt Creative noch? Kennen Sie noch diejenigen, die die Player und Kopfhörer verwendet haben. Es gibt noch weniger solcher Herren und Damen. Es stellt sich also heraus, dass sich das Unternehmen nicht auf das alte Publikum verlassen muss, sondern daran arbeiten muss, ein neues zu gewinnen. Es gibt nur einen Job - Werbung, PR. Alles ist so, wie es sein sollte. Wie lange haben Sie Creative-Anzeigen gesehen? Nun, ich habe es auch nicht gesehen.