Bose Companion 50 Lautsprechertest

Einer der besten Computerlautsprecher hat ein Update erhalten - es ist nicht schlechter geworden, aber die Liste der Änderungen ist klein. Nun, für mich ist dies eine Gelegenheit, Ihnen sowohl den Bose Companion 5 als auch das fünfzigste Modell vorzustellen ...

Design, Konstruktion

Klassisch. Dieses System ist seit vielen Jahren in Produktion, und die aktualisierte Version hat sich so wenig verändert, dass Sie sich fragen müssen, wie mutig die Leute bei Bose sind. Berühren Sie in einem sich ständig verändernden Markt nicht das Aussehen eines alten Geräts - Sie müssen sich auf Ihre Kunden verlassen können. Andererseits, warum nicht sicher sein? Bose hingegen sieht wahrscheinlich genau, wie viel der Bose Companion 5 in verschiedenen Ländern verkauft wird. Und es gibt ein Verständnis dafür, dass es keinen Grund gibt, zu zucken, da es einmal gut gemacht wurde. Das alte System, aber bisher wurde in dieser Preisklasse nichts Besseres erfunden. Der Versuch von Bowers & Wilkins für fortschrittliche Akustik (MM-50) ist genau das, was ein guter Versuch ist, das 2.1-System gewinnt in Bezug auf die Klangqualität. Hier gibt es einen kräftigen Subwoofer, und 2.0-Systeme treten mit dem Bose Companion 50 nicht an. Neue Harman/Kardon-Systeme mit Bluetooth? All das ist großartig, aber Bose hat seinen eigenen Verbraucher – auch er ist sehr bekannt. Während andere virtuelle "fortgeschrittene" Benutzer mit Laptops, ein paar tragbaren Geräten und Enthusiasten für drahtlose Technologie betrachten, gibt es eine Armee von Leuten mit leistungsstarken Computern, die ein zuverlässiges und hochwertiges 2.1-System mit einem einfachen und verständlichen Design wollen. Hast du dich wiedererkannt? Ausgezeichnet.

Bose Companion 50

Das Design wird von Schwarz und Dunkelgrau dominiert, es gibt viel Metall, Metallgitter verdecken die Lautsprecher an den Lautsprechern und einem Subwoofer, Plastikständer, alles ist gründlich zusammengebaut - und es sieht so aus und ist es auch wirklich . Die Drähte sind dick, der Netzschalter befindet sich auf der Fernbedienung und ist mit einem speziellen Lautsprecheranschluss verbunden. Um es einzuschalten, müssen Sie nur das Bedienfeld mit dem Bose-Logo berühren. Lautstärkeregelung in einem weiten Bereich, Sie können ganz einfach den gewünschten Pegel einstellen. Ich persönlich mag es, wenn es nicht laut ist, aber auch nicht leise, es ist schwer zu erklären, aber ich denke, man versteht es. So funktioniert es besser.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50

Es gibt leichte Designänderungen, die Farbe ist bei den Grills etwas anders, der Subwoofer ist etwas kleiner (und nicht so leistungsstark). Jetzt gibt es keine USB-Verbindung, nur mit einem Audiokabel.

Und das ist die ganze Liste der Änderungen, liebe Freunde. Höchstwahrscheinlich wird der Bose Companion 5 langsam aus dem Verkauf verschwinden und durch den Bose Companion 50 ersetzt. Welches der Systeme besser ist, ist schwer zu sagen, ich habe mich mit den "fünf" beschäftigt und keinen Unterschied bemerkt in Tonqualität.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Begleiter 50

Über Kabel

Ich habe mich entschieden, separat über Kabel zu sprechen. Davon gibt es hier wirklich sehr viele. Und schade, dass sich Bose in Sachen Bose Companion 50-Konnektivität nichts Neues einfallen lässt, es gibt kein Bluetooth, kein AirPlay, kein DLNA, nichts als ein normales 3,5-mm-Audiokabel. Zwei kleine Lautsprecher müssen an ihren Plätzen am Subwoofer angeschlossen werden, und Sie sollten den linken und den rechten Kanal nicht verwechseln. Dann müssen Sie ein Netzwerkkabel, eine Fernbedienung, ein Audiokabel an die 3,5-mm-Buchse eines Computers oder Laptops anschließen und erst dann versuchen, das Internet zu verstecken - wo? Richtig, irgendwo unter dem Tisch.

Wenn Sie Kabel auf Ihrem Schreibtisch auch nur ein wenig loswerden möchten, probieren Sie Lösungen wie Samsung Level Link aus.

Bose Companion 50

Schließen Sie diesen Sender an das Audiokabel an, schließen Sie das Ladegerät sofort an Link an, damit sich der Adapter nicht festsetzt. Wenig Sinn, aber immerhin etwas Bewegung!

Es ist klar, dass es nicht möglich sein wird, die Drähte vollständig loszuwerden. Ja, Ton kann per Bluetooth übertragen werden, wenn der aptX-Codec unterstützt wird, dann erreicht man sogar eine gute Qualität. Aber die Lautsprecher brauchen Strom, was bedeutet, dass jeder mit einem Kabel an einen Subwoofer angeschlossen werden muss. Und der Subwoofer ist auch schon an der Steckdose angeschlossen. Und wenn es Verstärker gäbe, meine ich, in der Lautsprecherbox, dann müssten alle mit dem Netzwerk verbunden sein.

Kurz gesagt, in den kommenden Jahren wird sich wahrscheinlich nichts ändern. Und als ich den Bose Companion 50 angeschlossen habe, war ich traurig – als wäre die Technik schon so weit gegangen, aber vieles hat sich gar nicht geändert. Und wie großartig wäre es, dieses System einfach auf den Tisch zu stellen, es an den Stecker anzuschließen und nicht an andere Kabel zu denken.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Begleiter 50

Расшифровка официальной информации

Давайте посмотрим, что пишут на официальном сайте про эту систему, я же dam свои комментарии:

  • Насыщенное детализированное звучание с широкой звуковой сценой создает эффект погружения в мир звука - у модели за номером 50 звук действительно улучшен, и сабвуфер при желании можно заставить работать практически незаметно. На задней части есть даже колесико для регулировки уровня низких частот. Очень обидно, что его нет на на пульте ду, Ведь если сабвуфер будет под столом, Вам придется Туда тянутья, что не очень здорово
  • Глубокие насыщенные низкие частоты обеспечивает модуль Acoustimass Häuser & Wohnungen zur Miete in Äthiopien, das unter dem Tisch entfernt werden kann - Sie müssen es auch wegen der Größe und wegen der Tatsache unter dem Tisch entfernen dass Sie es nicht hoch stellen, es macht nicht ganz den richtigen Eindruck, die Arbeit des "Subwoofers" verstopft die Lautsprecher. Das Diagramm zeigt genau, wie die Installation passieren sollte, ich habe nur wegen des Fotos alles falsch gemacht. Die Länge des Kabels reicht aus, um den Subwoofer von den Beinen wegzubewegen.
  • Die Original-Fernbedienung, mit der man die Lautstärke regeln kann, ist mit einem Kopfhöreranschluss und einem zusätzlichen Audioeingang ausgestattet - da fehlt wie gesagt die Bassregelung. Darüber hinaus verfügt die Fernbedienung über einen Kopfhörereingang (das ist praktisch) und einen AUX-Anschluss, um Smartphones, Tablets oder Player mit dem System zu verbinden. Es wird immer noch ein sehr schöner Gummi-„Twist“ verwendet, auf der Oberseite befindet sich ein Kunststoff-Touch-Button mit einer einzelnen Kontrollleuchte. Nichts hat sich geändert, alles ist wie in den Top 5. Die Fernbedienung ist praktisch, aber oft drückt man aus Versehen auf die Aus-Taste.
  • Mit nur einem Kabel an Ihren Computer anschließen - keine zusätzliche Software oder Hardware erforderlich - ja, das ist cool, aber was ist mit den restlichen Kabeln? Es gibt viele von ihnen, oh, viele.
  • Der Energiesparmodus schaltet sich automatisch nach 30 Minuten Inaktivität ein, was auch gut ist.

Welche Veränderungen hat dieses über die Jahre produzierte System erfahren? Ich möchte Sie daran erinnern, dass die offiziellen Werbefotos für das Gerät immer noch so waren.

Bose Companion 50

Retro-Chic! Achten Sie auf den Monitor, die Maus. Ein sehr, sehr altes System. Und keine Sorge, am "Neuen" hat sich nicht viel geändert!

Hier ist ein weiteres Foto.

Bose Companion 50

Bose Companion 50

Tonqualität

Es verwendet zwei Breitbandlautsprecher in jedem Lautsprecher auf dem Ständer plus einen Subwoofer - die Eigenschaften der Komponenten sind unbekannt, aber sie sagen, dass das System 5.1-Sound und proprietäre TrueSpace-Technologie unterstützt, darüber gibt es kein Wort die offizielle Webseite. Diese Technologie wird benötigt, um ein akustisches Feld um den Zuhörer herum zu schaffen, um Spezialeffekte besser zu übertragen - in Companion 50 ist dies wichtig, da Menschen Spiele spielen und Filme auf einem Computer ansehen. Viele tun es sogar mehr, als Musik zu hören.

Bose Companion 50

Die Funktion macht sich bei Filmen und Musik bemerkbar, Sie müssen sich nur in der Nähe des Computers befinden. Die Quintessenz ist, dass Sie von links oder rechts unterschiedliche Effekte hören, die den Effekt der Umgebung erzeugen.

Und vergessen Sie nicht - nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft!

Der Sound hier ist kraftvoll. Beim MacBook Pro 15 müssen Sie ein Drittel der Lautstärke einstellen und die restliche Einstellung über die Fernbedienung vornehmen, sonst schlägt eine leichte Handbewegung auf das Trommelfell. Die Volumenspanne ist einfach unglaublich! Und das beeinträchtigt die Qualität in keinster Weise. Es scheint, dass die Komponenten des Companion 50 aus einem Heimkino genommen und in einen Miniaturkoffer mit Computerakustik gelegt wurden. Natürlich können Audiophile viele Details bemängeln, aber wenn man CoD spielt oder einen Actionfilm anschaut, werden sehr gute Emotionen erzeugt. Emotion ist das Geheimnis dieses Systems, Sie freuen sich, wenn Sie zum Laptop zurückkehren und die Musik einschalten.

Das habe ich vergessen zu erwähnen. Das Ein- und Ausschalten der Säule erfolgt fast augenblicklich.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kostet das System 24.990 Rubel, dies ist eines der besten Systeme für das Geld. Wenn du etwas günstigeres für einen Computer suchst, würde ich bei Microlab schauen, wenn es teurer ist, dann hast du keine Einschränkungen. Ich würde immer noch Dali Kubik (mit einer begleitenden Säule) wählen, eine sehr interessante Option für nicht so viel Geld. Wenn wir über 2.0-Systeme wie Bowers & Wilkins MM-50, Definitive Technology Incline sprechen, dann gibt es noch keine solche Leistung wie Bose. Und sie kosten vergleichbares Geld - ich kenne mindestens drei Leute, die das MM-50 wollten, aber am Ende das traditionelle System vorgezogen haben

Beachten Sie außerdem, dass der Bose Companion 50 für den Computer entwickelt wurde, sodass er Ihnen in einer Vielzahl von Anwendungsszenarien, z. B. Spielen, viel Freude bereiten kann.

Ich empfehle es dringend, in seiner Kategorie ist es vielleicht das interessanteste Gerät auf dem Markt - interessant in jeder Hinsicht. Ich hoffe, der Companion 500 findet einen Weg, Kabel loszuwerden.

Alexander Dembowskis Meinung

Meiner Meinung nach ist das System schlechter geworden. Beim klassischen Companion 5 hat jeder Lautsprecher zwei Emitter, die in einem Winkel in der horizontalen Ebene installiert sind. Dementsprechend "spielen" zwei von ihnen für den zentralen Kanal, zwei - für den linken und rechten "vorne". das system verbindet sich über usb mit dem computer und entfernt den originalton aus der anwendung, egal ob es sich um einen media player oder ein spiel handelt. danach "schiebt" ein eigener Prozessor den Ton durch die Kanäle und erzeugt so ein dreidimensionales Bild.

Und im neuen System ist die Bildung eines Klangbildes dem eingebauten Audiochip überlassen, der Mehrkanalton in Stereo heruntermischt und dieses komprimierte Signal zum analogen Audioausgang und von dort zum Audiosystem führt .

Basierend auf dem Obigen denke ich, dass Companion 5 immer noch im Handel sein sollte und die "fünfzigste" Version als einfachere Version des Systems verkauft werden sollte. zumal der Subwoofer in Größe und Leistung kleiner geworden ist.

Ich teile die Meinung, dass das Companion 5/50 das beste Triphone auf dem Markt ist. Schon vor dem Preissprung kostete es etwa 18.000 Rubel, aber für dieses Geld wurde jahrelang ein hervorragendes Universalsystem gekauft, das Musik aller Genres, Filme und Spiele bemerkenswert wiedergeben kann

Bose Companion 50 Lautsprechertest

Einer der besten Computerlautsprecher hat ein Update erhalten - es ist nicht schlechter geworden, aber die Liste der Änderungen ist klein. Nun, für mich ist dies eine Gelegenheit, Ihnen sowohl den Bose Companion 5 als auch das fünfzigste Modell vorzustellen ...

Design, Konstruktion

Klassisch. Dieses System ist seit vielen Jahren in Produktion, und die aktualisierte Version hat sich so wenig verändert, dass Sie sich fragen müssen, wie mutig die Leute bei Bose sind. Berühren Sie in einem sich ständig verändernden Markt nicht das Aussehen eines alten Geräts - Sie müssen sich auf Ihre Kunden verlassen können. Andererseits, warum nicht sicher sein? Bose hingegen sieht wahrscheinlich genau, wie viel der Bose Companion 5 in verschiedenen Ländern verkauft wird. Und es gibt ein Verständnis dafür, dass es keinen Grund gibt, zu zucken, da es einmal gut gemacht wurde. Das alte System, aber bisher wurde in dieser Preisklasse nichts Besseres erfunden.Der Versuch von Bowers & Wilkins für fortschrittliche Akustik (MM-50) ist genau das, was ein guter Versuch ist, das 2.1-System gewinnt in Bezug auf die Klangqualität. Hier gibt es einen kräftigen Subwoofer, und 2.0-Systeme treten mit dem Bose Companion 50 nicht an. Neue Harman/Kardon-Systeme mit Bluetooth? All das ist großartig, aber Bose hat seinen eigenen Verbraucher – auch er ist sehr bekannt. Während andere virtuelle "fortgeschrittene" Benutzer mit Laptops, ein paar tragbaren Geräten und Enthusiasten für drahtlose Technologie betrachten, gibt es eine Armee von Leuten mit leistungsstarken Computern, die ein zuverlässiges und hochwertiges 2.1-System mit einem einfachen und verständlichen Design wollen. Hast du dich wiedererkannt? Ausgezeichnet.

Bose Companion 50

Das Design wird von Schwarz und Dunkelgrau dominiert, es gibt viel Metall, Metallgitter verdecken die Lautsprecher an den Lautsprechern und einem Subwoofer, Plastikständer, alles ist gründlich zusammengebaut - und es sieht so aus und ist es auch wirklich . Die Drähte sind dick, der Netzschalter befindet sich auf der Fernbedienung und ist mit einem speziellen Lautsprecheranschluss verbunden. Um es einzuschalten, müssen Sie nur das Bedienfeld mit dem Bose-Logo berühren. Lautstärkeregelung in einem weiten Bereich, Sie können ganz einfach den gewünschten Pegel einstellen. Ich persönlich mag es, wenn es nicht laut ist, aber auch nicht leise, es ist schwer zu erklären, aber ich denke, man versteht es. So funktioniert es besser.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50

Es gibt leichte Designänderungen, die Farbe ist bei den Grills etwas anders, der Subwoofer ist etwas kleiner (und nicht so leistungsstark). Jetzt gibt es keine USB-Verbindung, nur mit einem Audiokabel.

Und das ist die ganze Liste der Änderungen, liebe Freunde. Höchstwahrscheinlich wird der Bose Companion 5 langsam aus dem Verkauf verschwinden und durch den Bose Companion 50 ersetzt. Welches der Systeme besser ist, ist schwer zu sagen, ich habe mich mit den "fünf" beschäftigt und keinen Unterschied bemerkt in Tonqualität.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Begleiter 50

Über Kabel

Ich habe mich entschieden, separat über Kabel zu sprechen. Davon gibt es hier wirklich sehr viele. Und schade, dass sich Bose in Sachen Bose Companion 50-Konnektivität nichts Neues einfallen lässt, es gibt kein Bluetooth, kein AirPlay, kein DLNA, nichts als ein normales 3,5-mm-Audiokabel. Zwei kleine Lautsprecher müssen an ihren Plätzen am Subwoofer angeschlossen werden, und Sie sollten den linken und den rechten Kanal nicht verwechseln. Dann müssen Sie ein Netzwerkkabel, eine Fernbedienung, ein Audiokabel an die 3,5-mm-Buchse eines Computers oder Laptops anschließen und erst dann versuchen, das Internet zu verstecken - wo? Richtig, irgendwo unter dem Tisch.

Wenn Sie Kabel auf Ihrem Schreibtisch auch nur ein wenig loswerden möchten, probieren Sie Lösungen wie Samsung Level Link aus.

Bose Companion 50

Schließen Sie diesen Sender an das Audiokabel an, schließen Sie das Ladegerät sofort an Link an, damit sich der Adapter nicht festsetzt. Wenig Sinn, aber immerhin etwas Bewegung!

Es ist klar, dass es nicht möglich sein wird, die Drähte vollständig loszuwerden. Ja, Ton kann per Bluetooth übertragen werden, wenn der aptX-Codec unterstützt wird, dann erreicht man sogar eine gute Qualität. Aber die Lautsprecher brauchen Strom, was bedeutet, dass jeder mit einem Kabel an einen Subwoofer angeschlossen werden muss. Und der Subwoofer ist auch schon an der Steckdose angeschlossen. Und wenn es Verstärker gäbe, meine ich, in der Lautsprecherbox, dann müssten alle mit dem Netzwerk verbunden sein.

Kurz gesagt, in den kommenden Jahren wird sich wahrscheinlich nichts ändern. Und als ich den Bose Companion 50 angeschlossen habe, war ich traurig – als wäre die Technik schon so weit gegangen, aber vieles hat sich gar nicht geändert. Und wie großartig wäre es, dieses System einfach auf den Tisch zu stellen, es an den Stecker anzuschließen und nicht an andere Kabel zu denken.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Begleiter 50

Расшифровка официальной информации

Давайте посмотрим, что пишут на официальном сайте про эту систему, я же dam свои комментарии:

  • Насыщенное детализированное звучание с широкой звуковой сценой создает эффект погружения в мир звука - у модели за номером 50 звук действительно улучшен, и сабвуфер при желании можно заставить работать практически незаметно. На задней части есть даже колесико для регулировки уровня низких частот. Очень обидно, что его нет на на пульте ду, Ведь если сабвуфер будет под столом, Вам придется Туда тянутья, что не очень здорово
  • Глубокие насыщенные низкие частоты обеспечивает модуль Acoustimass Häuser & Wohnungen zur Miete in Äthiopien, das unter dem Tisch entfernt werden kann - Sie müssen es auch wegen der Größe und wegen der Tatsache unter dem Tisch entfernen dass Sie es nicht hoch stellen, es macht nicht ganz den richtigen Eindruck, die Arbeit des "Subwoofers" verstopft die Lautsprecher. Das Diagramm zeigt genau, wie die Installation passieren sollte, ich habe nur wegen des Fotos alles falsch gemacht. Die Länge des Kabels reicht aus, um den Subwoofer von den Beinen wegzubewegen.
  • Die Original-Fernbedienung, mit der man die Lautstärke regeln kann, ist mit einem Kopfhöreranschluss und einem zusätzlichen Audioeingang ausgestattet - da fehlt wie gesagt die Bassregelung. Darüber hinaus verfügt die Fernbedienung über einen Kopfhörereingang (das ist praktisch) und einen AUX-Anschluss, um Smartphones, Tablets oder Player mit dem System zu verbinden. Es wird immer noch ein sehr schöner Gummi-„Twist“ verwendet, auf der Oberseite befindet sich ein Kunststoff-Touch-Button mit einer einzelnen Kontrollleuchte. Nichts hat sich geändert, alles ist wie in den Top 5. Die Fernbedienung ist praktisch, aber oft drückt man aus Versehen auf die Aus-Taste.
  • Mit nur einem Kabel an Ihren Computer anschließen - keine zusätzliche Software oder Hardware erforderlich - ja, das ist cool, aber was ist mit den restlichen Kabeln? Es gibt viele von ihnen, oh, viele.
  • Der Energiesparmodus schaltet sich automatisch nach 30 Minuten Inaktivität ein, was auch gut ist.

Welche Veränderungen hat dieses über die Jahre produzierte System erfahren? Ich möchte Sie daran erinnern, dass die offiziellen Werbefotos für das Gerät immer noch so waren.

Bose Companion 50

Retro-Chic! Achten Sie auf den Monitor, die Maus. Ein sehr, sehr altes System. Und keine Sorge, am "Neuen" hat sich nicht viel geändert!

Hier ist ein weiteres Foto.

Bose Companion 50

Bose Companion 50

Tonqualität

Es verwendet zwei Breitbandlautsprecher in jedem Lautsprecher auf dem Ständer plus einen Subwoofer - die Eigenschaften der Komponenten sind unbekannt, aber sie sagen, dass das System 5.1-Sound und proprietäre TrueSpace-Technologie unterstützt, darüber gibt es kein Wort die offizielle Webseite. Diese Technologie wird benötigt, um ein akustisches Feld um den Zuhörer herum zu schaffen, um Spezialeffekte besser zu übertragen - in Companion 50 ist dies wichtig, da Menschen Spiele spielen und Filme auf einem Computer ansehen. Viele tun es sogar mehr, als Musik zu hören.

Bose Companion 50

Die Funktion macht sich bei Filmen und Musik bemerkbar, Sie müssen sich nur in der Nähe des Computers befinden. Die Quintessenz ist, dass Sie von links oder rechts unterschiedliche Effekte hören, die den Effekt der Umgebung erzeugen.

Und vergessen Sie nicht - nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft!

Der Sound hier ist kraftvoll. Beim MacBook Pro 15 müssen Sie ein Drittel der Lautstärke einstellen und die restliche Einstellung über die Fernbedienung vornehmen, sonst schlägt eine leichte Handbewegung auf das Trommelfell. Die Volumenspanne ist einfach unglaublich! Und das beeinträchtigt die Qualität in keinster Weise. Es scheint, dass die Komponenten des Companion 50 aus einem Heimkino genommen und in einen Miniaturkoffer mit Computerakustik gelegt wurden. Natürlich können Audiophile viele Details bemängeln, aber wenn man CoD spielt oder einen Actionfilm anschaut, werden sehr gute Emotionen erzeugt. Emotion ist das Geheimnis dieses Systems, Sie freuen sich, wenn Sie zum Laptop zurückkehren und die Musik einschalten.

Das habe ich vergessen zu erwähnen. Das Ein- und Ausschalten der Säule erfolgt fast augenblicklich.

Und im neuen System ist die Bildung eines Klangbildes dem eingebauten Audiochip überlassen, der Mehrkanalton in Stereo heruntermischt und dieses komprimierte Signal zum analogen Audioausgang und von dort zum Audiosystem führt .

Basierend auf dem Obigen denke ich, dass Companion 5 immer noch im Handel sein sollte und die "fünfzigste" Version als einfachere Version des Systems verkauft werden sollte. zumal der Subwoofer in Größe und Leistung kleiner geworden ist.

Ich teile die Meinung, dass das Companion 5/50 das beste Triphone auf dem Markt ist. Schon vor dem Preissprung kostete es etwa 18.000 Rubel, aber für dieses Geld wurde jahrelang ein hervorragendes Universalsystem gekauft, das Musik aller Genres, Filme und Spiele bemerkenswert wiedergeben kann

Bose Companion 50 Lautsprechertest

Einer der besten Computerlautsprecher hat ein Update erhalten - es ist nicht schlechter geworden, aber die Liste der Änderungen ist klein. Nun, für mich ist dies eine Gelegenheit, Ihnen sowohl den Bose Companion 5 als auch das fünfzigste Modell vorzustellen ...

Design, Konstruktion

Klassisch. Dieses System ist seit vielen Jahren in Produktion und die aktualisierte Version hat sich so wenig verändert, dass man sich wundert, wie mutig die Leute bei Bose sind. Berühren Sie in einem sich ständig verändernden Markt nicht das Aussehen eines alten Geräts - Sie müssen sich auf Ihre Kunden verlassen können. Andererseits, warum nicht sicher sein? Bose hingegen sieht wahrscheinlich genau, wie viel der Bose Companion 5 in verschiedenen Ländern verkauft wird. Und es gibt ein Verständnis dafür, dass es keinen Grund gibt, zu zucken, da es einmal gut gemacht wurde. Das alte System, aber noch nichts besseres wurde in dieser Preisklasse erfunden.Der Versuch von Bowers & Wilkins für fortschrittliche Akustik (MM-50) ist genau das, was ein guter Versuch ist, das 2.1-System gewinnt in Bezug auf die Klangqualität. Hier gibt es einen kräftigen Subwoofer, und 2.0-Systeme treten mit dem Bose Companion 50 nicht an. Neue Harman/Kardon-Systeme mit Bluetooth? All das ist großartig, aber Bose hat seinen eigenen Verbraucher – auch er ist sehr bekannt. Während andere virtuelle "fortgeschrittene" Benutzer mit Laptops, ein paar tragbaren Geräten und Enthusiasten für drahtlose Technologie betrachten, gibt es eine Armee von Leuten mit leistungsstarken Computern, die ein zuverlässiges und hochwertiges 2.1-System mit einem einfachen und verständlichen Design wollen. Hast du dich wiedererkannt? Ausgezeichnet.

Bose Companion 50

Das Design wird von Schwarz und Dunkelgrau dominiert, es gibt ziemlich viel Metall, Metallgitter verdecken die Lautsprecher an den Lautsprechern und am Subwoofer, Plastikständer, alles ist gründlich zusammengebaut - und es sieht so aus und ist es auch wirklich . Die Drähte sind dick, der Netzschalter befindet sich auf der Fernbedienung und ist mit einem speziellen Lautsprecheranschluss verbunden. Um es einzuschalten, müssen Sie nur das Bedienfeld mit dem Bose-Logo berühren. Lautstärkeregelung in einem weiten Bereich, Sie können ganz einfach den gewünschten Pegel einstellen. Ich persönlich mag es, wenn es nicht laut ist, aber es ist auch nicht leise, es ist schwer zu erklären, aber ich denke, Sie verstehen es. So funktioniert es besser.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50

Es gibt leichte Designänderungen, die Farbe ist bei den Grills etwas anders, der Subwoofer ist etwas kleiner (und nicht so leistungsstark). Jetzt gibt es keine USB-Verbindung, nur mit einem Audiokabel.

Und das ist die ganze Liste der Änderungen, liebe Freunde. Höchstwahrscheinlich wird der Bose Companion 5 langsam aus dem Verkauf verschwinden und durch den Bose Companion 50 ersetzt. Welches der Systeme besser ist, ist schwer zu sagen, ich habe mich mit den "fünf" beschäftigt und keinen Unterschied bemerkt in Tonqualität.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Begleiter 50

Über Kabel

Ich habe mich entschieden, separat über Kabel zu sprechen. Davon gibt es hier wirklich sehr viele. Und schade, dass sich Bose in Sachen Bose Companion 50-Konnektivität nichts Neues einfallen lässt, es gibt kein Bluetooth, kein AirPlay, kein DLNA, nichts als ein normales 3,5-mm-Audiokabel. Zwei kleine Lautsprecher müssen an ihren Plätzen am Subwoofer angeschlossen werden, und Sie sollten den linken und den rechten Kanal nicht verwechseln. Dann müssen Sie ein Netzwerkkabel, eine Fernbedienung, ein Audiokabel an die 3,5-mm-Buchse eines Computers oder Laptops anschließen und erst dann versuchen, das Internet zu verstecken - wo? Richtig, irgendwo unter dem Tisch.

Wenn Sie Kabel auf Ihrem Schreibtisch auch nur ein wenig loswerden möchten, probieren Sie Lösungen wie Samsung Level Link aus.

Bose Companion 50

Schließen Sie diesen Sender an das Audiokabel an, schließen Sie das Ladegerät sofort an Link an, damit sich der Adapter nicht festsetzt. Wenig Sinn, aber immerhin etwas Bewegung!

Es ist klar, dass es nicht möglich sein wird, die Drähte vollständig loszuwerden. Ja, Ton kann per Bluetooth übertragen werden, wenn der aptX-Codec unterstützt wird, dann erreicht man sogar eine gute Qualität. Aber die Lautsprecher brauchen Strom, was bedeutet, dass jeder mit einem Kabel an einen Subwoofer angeschlossen werden muss. Und der Subwoofer ist auch schon an der Steckdose angeschlossen. Und wenn es Verstärker gäbe, meine ich, in der Lautsprecherbox, dann müssten alle mit dem Netzwerk verbunden sein.

Kurz gesagt, in den kommenden Jahren wird sich wahrscheinlich nichts ändern. Und als ich den Bose Companion 50 angeschlossen habe, war ich traurig – als wäre die Technik schon so weit gegangen, aber vieles hat sich gar nicht geändert. Und wie großartig wäre es, dieses System einfach auf den Tisch zu stellen, es an den Stecker anzuschließen und nicht an andere Kabel zu denken.

Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Companion 50 Bose Begleiter 50

Расшифровка официальной информации

Давайте посмотрим, что пишут на официальном сайте про эту систему, я же dam свои комментарии:

  • Насыщенное детализированное звучание с широкой звуковой сценой создает эффект погружения в мир звука - у модели за номером 50 звук действительно улучшен, и сабвуфер при желании можно заставить работать практически незаметно. На задней части есть даже колесико для регулировки уровня низких частот. Очень обидно, что его нет на на пульте ду, Ведь если сабвуфер будет под столом, Вам придется Туда тянутья, что не очень здорово
  • Глубокие насыщенные низкие частоты обеспечивает модуль Acoustimass Häuser & Wohnungen zur Miete in Äthiopien, das unter dem Tisch entfernt werden kann - Sie müssen es auch wegen der Größe und wegen der Tatsache unter dem Tisch entfernen dass Sie es nicht hoch stellen, es macht nicht ganz den richtigen Eindruck, die Arbeit des "Subwoofers" verstopft die Lautsprecher. Das Diagramm zeigt genau, wie die Installation passieren sollte, ich habe nur wegen des Fotos alles falsch gemacht. Die Länge des Kabels reicht aus, um den Subwoofer von den Beinen wegzubewegen.
  • Die Original-Fernbedienung, mit der man die Lautstärke regeln kann, ist mit einem Kopfhöreranschluss und einem zusätzlichen Audioeingang ausgestattet - da fehlt wie gesagt die Bassregelung. Darüber hinaus verfügt die Fernbedienung über einen Kopfhörereingang (das ist praktisch) und einen AUX-Anschluss, um Smartphones, Tablets oder Player mit dem System zu verbinden. Es wird immer noch ein sehr schöner Gummi-„Twist“ verwendet, auf der Oberseite befindet sich ein Kunststoff-Touch-Button mit einer einzelnen Kontrollleuchte. Nichts hat sich geändert, alles ist wie in den Top 5. Die Fernbedienung ist praktisch, aber oft drückt man aus Versehen auf die Aus-Taste.
  • Mit nur einem Kabel an Ihren Computer anschließen - keine zusätzliche Software oder Hardware erforderlich - ja, das ist cool, aber was ist mit den restlichen Kabeln? Es gibt viele von ihnen, oh, viele.
  • Der Energiesparmodus schaltet sich automatisch nach 30 Minuten Inaktivität ein, was auch gut ist.

Bose Companion 50

Die Funktion macht sich bei Filmen und Musik bemerkbar, Sie müssen sich nur in der Nähe des Computers befinden. Die Quintessenz ist, dass Sie von links oder rechts unterschiedliche Effekte hören, die den Effekt der Umgebung erzeugen.

Und vergessen Sie nicht - nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft!

Der Sound hier ist kraftvoll. Beim MacBook Pro 15 müssen Sie ein Drittel der Lautstärke einstellen und die restliche Einstellung über die Fernbedienung vornehmen, sonst schlägt eine leichte Handbewegung auf das Trommelfell. Die Volumenspanne ist einfach unglaublich! Und das beeinträchtigt die Qualität in keinster Weise. Es scheint, dass die Komponenten des Companion 50 aus einem Heimkino genommen und in einen Miniaturkoffer mit Computerakustik gelegt wurden. Natürlich können Audiophile viele Details bemängeln, aber wenn man CoD spielt oder einen Actionfilm anschaut, werden sehr gute Emotionen erzeugt. Emotion ist das Geheimnis dieses Systems, Sie freuen sich, wenn Sie zum Laptop zurückkehren und die Musik einschalten.

Das habe ich vergessen zu erwähnen. Das Ein- und Ausschalten der Säule erfolgt fast augenblicklich.

Schlussfolgerungen

Im Einzelhandel kostet das System 24.990 Rubel, dies ist eines der besten Systeme für das Geld. Wenn du etwas günstigeres für einen Computer suchst, würde ich bei Microlab schauen, wenn es teurer ist, dann hast du keine Einschränkungen. Ich würde immer noch Dali Kubik (mit einer begleitenden Säule) wählen, eine sehr interessante Option für nicht so viel Geld. Wenn wir über 2.0-Systeme wie Bowers & Wilkins MM-50, Definitive Technology Incline sprechen, dann gibt es noch keine solche Leistung wie Bose. Und sie kosten vergleichbares Geld - ich kenne mindestens drei Leute, die das MM-50 wollten, aber am Ende das traditionelle System vorgezogen haben

Beachten Sie außerdem, dass der Bose Companion 50 für den Computer entwickelt wurde, sodass er Ihnen in einer Vielzahl von Anwendungsszenarien, z. B. Spielen, viel Freude bereiten kann.

Ich empfehle es dringend, in seiner Kategorie ist es vielleicht das interessanteste Gerät auf dem Markt - interessant in jeder Hinsicht. Ich hoffe, der Companion 500 findet einen Weg, Kabel loszuwerden.

Alexander Dembowskis Meinung

Meiner Meinung nach ist das System schlechter geworden. Beim klassischen Companion 5 hat jeder Lautsprecher zwei Emitter, die in einem Winkel in der horizontalen Ebene installiert sind. Dementsprechend "spielen" zwei von ihnen für den zentralen Kanal, zwei - für den linken und rechten "vorne". das system verbindet sich über usb mit dem computer und entfernt den originalton aus der anwendung, egal ob es sich um einen media player oder ein spiel handelt. danach "schiebt" ein eigener Prozessor den Ton durch die Kanäle und erzeugt so ein dreidimensionales Bild.

Und im neuen System ist die Bildung eines Klangbildes dem eingebauten Audiochip überlassen, der Mehrkanalton in Stereo heruntermischt und dieses komprimierte Signal zum analogen Audioausgang und von dort zum Audiosystem führt .

Basierend auf dem Obigen denke ich, dass Companion 5 immer noch im Handel sein sollte und die "fünfzigste" Version als einfachere Version des Systems verkauft werden sollte. zumal der Subwoofer in Größe und Leistung kleiner geworden ist.

Ich teile die Meinung, dass das Companion 5/50 das beste Triphone auf dem Markt ist. Schon vor dem Preissprung kostete es etwa 18.000 Rubel, aber für dieses Geld wurde jahrelang ein hervorragendes Universalsystem gekauft, das Musik aller Genres, Filme und Spiele bemerkenswert wiedergeben kann

Bose Companion 50 Lautsprechertest

Einer der besten Computerlautsprecher hat ein Update erhalten - es ist nicht schlechter geworden, aber die Liste der Änderungen ist klein. Nun, für mich ist dies eine Gelegenheit, Ihnen sowohl den Bose Companion 5 als auch das fünfzigste Modell vorzustellen ...

Design, Konstruktion

Klassisch. Dieses System ist seit vielen Jahren in Produktion, und die aktualisierte Version hat sich so wenig verändert, dass Sie sich fragen müssen, wie mutig die Leute bei Bose sind. Berühren Sie in einem sich ständig verändernden Markt nicht das Aussehen eines alten Geräts - Sie müssen sich auf Ihre Kunden verlassen können. Andererseits, warum nicht sicher sein? Bose hingegen sieht wahrscheinlich genau, wie viel der Bose Companion 5 in verschiedenen Ländern verkauft wird. Und es gibt ein Verständnis dafür, dass es keinen Grund gibt, zu zucken, da es einmal gut gemacht wurde. Das alte System, aber bisher wurde in dieser Preisklasse nichts Besseres erfunden.Der Versuch von Bowers & Wilkins für fortschrittliche Akustik (MM-50) ist genau das, was ein guter Versuch ist, das 2.1-System gewinnt in Bezug auf die Klangqualität. Hier gibt es einen kräftigen Subwoofer, und 2.0-Systeme treten mit dem Bose Companion 50 nicht an. Neue Harman/Kardon-Systeme mit Bluetooth? All das ist großartig, aber Bose hat seinen eigenen Verbraucher – auch er ist sehr bekannt. Während andere virtuelle "fortgeschrittene" Benutzer mit Laptops, ein paar tragbaren Geräten und Enthusiasten für drahtlose Technologie betrachten, gibt es eine Armee von Leuten mit leistungsstarken Computern, die ein zuverlässiges und hochwertiges 2.1-System mit einem einfachen und verständlichen Design wollen. Hast du dich wiedererkannt? Ausgezeichnet.

Das Design wird von Schwarz und Dunkelgrau dominiert, es gibt ziemlich viel Metall, Metallgitter verdecken die Lautsprecher an den Lautsprechern und am Subwoofer, Plastikständer, alles ist gründlich zusammengebaut - und es sieht so aus und ist es auch wirklich . Die Drähte sind dick, der Netzschalter befindet sich auf der Fernbedienung und ist mit einem speziellen Lautsprecheranschluss verbunden. Um es einzuschalten, müssen Sie nur das Bedienfeld mit dem Bose-Logo berühren. Lautstärkeregelung in einem weiten Bereich, Sie können ganz einfach den gewünschten Pegel einstellen. Ich persönlich mag es, wenn es nicht laut ist, aber es ist auch nicht leise, es ist schwer zu erklären, aber ich denke, Sie verstehen es. So funktioniert es besser.

Es gibt leichte Designänderungen, die Farbe ist bei den Grills etwas anders, der Subwoofer ist etwas kleiner (und nicht so leistungsstark). Jetzt gibt es keine USB-Verbindung, nur mit einem Audiokabel.

Und das ist die ganze Liste der Änderungen, liebe Freunde. Höchstwahrscheinlich wird der Bose Companion 5 langsam aus dem Verkauf verschwinden und durch den Bose Companion 50 ersetzt. Welches der Systeme besser ist, ist schwer zu sagen, ich habe mich mit den "fünf" beschäftigt und keinen Unterschied bemerkt in Tonqualität.

Über Kabel

Ich habe mich entschieden, separat über Kabel zu sprechen. Davon gibt es hier wirklich sehr viele. Und schade, dass sich Bose in Sachen Bose Companion 50-Konnektivität nichts Neues einfallen lässt, es gibt kein Bluetooth, kein AirPlay, kein DLNA, nichts als ein normales 3,5-mm-Audiokabel. Zwei kleine Lautsprecher müssen an ihren Plätzen am Subwoofer angeschlossen werden, und Sie sollten den linken und den rechten Kanal nicht verwechseln. Dann müssen Sie ein Netzwerkkabel, eine Fernbedienung, ein Audiokabel an die 3,5-mm-Buchse eines Computers oder Laptops anschließen und erst dann versuchen, das Internet zu verstecken - wo? Richtig, irgendwo unter dem Tisch.

Wenn Sie Kabel auf Ihrem Schreibtisch auch nur ein wenig loswerden möchten, probieren Sie Lösungen wie Samsung Level Link aus.

Schließen Sie diesen Sender an das Audiokabel an, schließen Sie das Ladegerät sofort an Link an, damit sich der Adapter nicht festsetzt. Wenig Sinn, aber immerhin etwas Bewegung!

Es ist klar, dass es nicht möglich sein wird, die Drähte vollständig loszuwerden. Ja, Ton kann per Bluetooth übertragen werden, wenn der aptX-Codec unterstützt wird, dann erreicht man sogar eine gute Qualität. Aber die Lautsprecher brauchen Strom, was bedeutet, dass jeder mit einem Kabel an einen Subwoofer angeschlossen werden muss. Und der Subwoofer ist auch schon an der Steckdose angeschlossen. Und wenn es Verstärker gäbe, meine ich, in der Lautsprecherbox, dann müssten alle mit dem Netzwerk verbunden sein.

Kurz gesagt, in den kommenden Jahren wird sich wahrscheinlich nichts ändern. Und als ich den Bose Companion 50 angeschlossen habe, war ich traurig – als wäre die Technik schon so weit gegangen, aber vieles hat sich gar nicht geändert. Und wie großartig wäre es, dieses System einfach auf den Tisch zu stellen, es an den Stecker anzuschließen und nicht an andere Kabel zu denken.

Abschrift der amtlichen Informationen

Mal sehen, was sie auf der offiziellen Website über dieses System schreiben, aber ich werde meine Kommentare abgeben:

  • Satter, detaillierter Klang mit einer breiten Klangbühne schafft ein immersives Klangerlebnis - Modellnummer 50 verbessert den Klang wirklich, und der Subwoofer kann auf Wunsch fast unmerklich arbeiten. Es gibt sogar ein Rädchen auf der Rückseite, um den Basspegel einzustellen. Schade, dass es nicht auf der Fernbedienung steht, denn wenn der Subwoofer unter dem Tisch steht, muss man dorthin greifen, was nicht sehr cool ist
  • Tiefe, satte niedrige Frequenzen werden vom Acoustimass Houses & Apartments For Rent in Ethiopia-Modul bereitgestellt, das unter dem Tisch entfernt werden kann - Sie müssen es wegen seiner Größe auch unter dem Tisch entfernen, und weil es sich nicht lohnt, es zu platzieren Wenn es hoch ist, macht es nicht ganz den richtigen Eindruck, die Arbeit des "Subwoofers" verstopft die Lautsprecher. Das Diagramm zeigt genau, wie der Einbau erfolgen soll, ich habe nur wegen des Fotos alles falsch gemacht. Die Länge des Kabels reicht aus, um den Subwoofer von den Beinen wegzubewegen.
  • Die Original-Fernbedienung, mit der man die Lautstärke regeln kann, ist mit einem Kopfhöreranschluss und einem zusätzlichen Audioeingang ausgestattet - da fehlt wie gesagt die Bassregelung. Darüber hinaus verfügt die Fernbedienung über einen Kopfhörereingang (das ist praktisch) und einen AUX-Anschluss, um Smartphones, Tablets oder Player mit dem System zu verbinden. Es wird immer noch ein sehr schöner Gummi-„Twist“ verwendet, auf der Oberseite befindet sich ein Kunststoff-Touch-Button mit einer einzelnen Kontrollleuchte. Nichts hat sich geändert, alles ist wie in den Top 5. Die Fernbedienung ist praktisch, aber oft drückt man aus Versehen auf die Aus-Taste.
  • Mit nur einem Kabel an Ihren Computer anschließen - keine zusätzliche Software oder Hardware erforderlich - ja, das ist cool, aber was ist mit den restlichen Kabeln? Es gibt viele von ihnen, oh, viele.
  • Der Energiesparmodus schaltet sich automatisch nach 30 Minuten Inaktivität ein, was auch gut ist.
  • Satter, detaillierter Klang mit einer breiten Klangbühne schafft ein immersives Klangerlebnis - Modellnummer 50 verbessert den Klang wirklich, und der Subwoofer kann auf Wunsch fast unmerklich arbeiten. Es gibt sogar ein Rädchen auf der Rückseite, um den Basspegel einzustellen. Schade, dass es nicht auf der Fernbedienung steht, denn wenn der Subwoofer unter dem Tisch steht, muss man dorthin greifen, was nicht sehr cool ist
  • Tiefe, satte niedrige Frequenzen werden vom Acoustimass Houses & Apartments For Rent in Ethiopia-Modul bereitgestellt, das kann unter dem Tisch entfernt werden - es ist auch notwendig, es wegen der Größe unter dem Tisch zu entfernen, und weil es sich nicht lohnt, es hoch zu stellen, macht es nicht ganz den richtigen Eindruck, die Arbeit des „Sub“ verstopft die Lautsprecher. Das Diagramm zeigt genau, wie der Einbau erfolgen soll, ich habe nur wegen des Fotos alles falsch gemacht. Das Kabel ist lang genug, um den Subwoofer von Ihren Füßen wegzubewegen.
  • Tiefe, satte niedrige Frequenzen, die vom Acoustimass-Modul bereitgestellt werden Häuser und Wohnungen zu vermieten in Äthiopien Häuser und Wohnungen zu vermieten in Äthiopien , das unter dem Tisch entfernt werden kann - aufgrund der Größe muss es auch unter dem Tisch entfernt werden, und da es sich nicht lohnt, es hoch zu stellen, entsteht ein falscher Eindruck, die Arbeit des „Sub“ verstopft die Lautsprecher . Das Diagramm zeigt genau, wie der Einbau erfolgen soll, ich habe nur wegen des Fotos alles falsch gemacht. Die Länge des Kabels reicht aus, um den Subwoofer von den Beinen wegzubewegen.
  • Die Original-Fernbedienung, mit der man die Lautstärke regeln kann, ist mit einem Kopfhöreranschluss und einem zusätzlichen Audioeingang ausgestattet - da fehlt wie gesagt die Bassregelung. Darüber hinaus verfügt die Fernbedienung über einen Kopfhörereingang (das ist praktisch) und einen AUX-Anschluss, um Smartphones, Tablets oder Player mit dem System zu verbinden. Es wird immer noch ein sehr schöner Gummi-„Twist“ verwendet, auf der Oberseite befindet sich ein Kunststoff-Touch-Button mit einer einzelnen Kontrollleuchte. Nichts hat sich geändert, alles ist wie in den Top 5. Die Fernbedienung ist praktisch, aber oft drückt man aus Versehen auf die Aus-Taste.
  • Mit nur einem Kabel an Ihren Computer anschließen - keine zusätzliche Software oder Hardware erforderlich - ja, das ist cool, aber was ist mit den restlichen Kabeln? Es gibt viele von ihnen, oh, viele.
  • Der Energiesparmodus schaltet sich automatisch nach 30 Minuten Inaktivität ein, was auch gut ist.
  • Welche Veränderungen hat dieses über die Jahre produzierte System erfahren? Ich möchte Sie daran erinnern, dass die offiziellen Werbefotos für das Gerät immer noch so waren.

    Retro-Chic! Achten Sie auf den Monitor, die Maus. Ein sehr, sehr altes System. Und keine Sorge, am "Neuen" hat sich nicht viel geändert!

    Hier ist ein weiteres Foto.

    Tonqualität

    Es verwendet zwei Breitbandlautsprecher in jedem Lautsprecher auf dem Ständer plus einen Subwoofer - die Eigenschaften der Komponenten sind unbekannt, aber sie sagen, dass das System 5.1-Sound und proprietäre TrueSpace-Technologie unterstützt, darüber gibt es kein Wort die offizielle Webseite. Diese Technologie wird benötigt, um ein akustisches Feld um den Zuhörer herum zu schaffen, um Spezialeffekte besser zu übertragen - in Companion 50 ist dies wichtig, da Menschen Spiele spielen und Filme auf einem Computer ansehen. Viele tun es sogar mehr, als Musik zu hören.

    Die Funktion macht sich bei Filmen und Musik bemerkbar, Sie müssen sich nur in der Nähe des Computers befinden. Die Quintessenz ist, dass Sie von links oder rechts unterschiedliche Effekte hören, die den Effekt der Umgebung erzeugen.

    Und vergessen Sie nicht - nutzen Sie Ihre Vorstellungskraft!

    Der Sound hier ist kraftvoll. Beim MacBook Pro 15 müssen Sie ein Drittel der Lautstärke einstellen und die restliche Einstellung über die Fernbedienung vornehmen, sonst schlägt eine leichte Handbewegung auf das Trommelfell. Die Volumenspanne ist einfach unglaublich! Und dies beeinträchtigt die Qualität in keinster Weise. Es scheint, dass die Komponenten des Companion 50 aus einem Heimkino genommen und in einen Miniaturkoffer mit Computerakustik gelegt wurden. Natürlich können Audiophile viele Details bemängeln, aber wenn man CoD spielt oder einen Actionfilm anschaut, werden sehr gute Emotionen erzeugt. Emotion ist das Geheimnis dieses Systems, Sie freuen sich, wenn Sie zum Laptop zurückkehren und die Musik einschalten.

    Das habe ich vergessen zu erwähnen. Das Ein- und Ausschalten der Säule erfolgt fast augenblicklich.

    Schlussfolgerungen

    Im Einzelhandel kostet das System 24.990 Rubel, dies ist eines der besten Systeme für das Geld. Wenn du etwas günstigeres für einen Computer suchst, würde ich bei Microlab schauen, wenn es teurer ist, dann hast du keine Einschränkungen. Ich würde immer noch Dali Kubik (mit einer begleitenden Säule) wählen, eine sehr interessante Option für nicht so viel Geld. Wenn wir über 2.0-Systeme wie Bowers & Wilkins MM-50, Definitive Technology Incline sprechen, dann gibt es noch keine solche Leistung wie Bose. Und sie kosten vergleichbares Geld - ich kenne mindestens drei Leute, die das MM-50 wollten, aber am Ende das traditionelle System vorgezogen haben

    Beachten Sie außerdem, dass der Bose Companion 50 für den Computer entwickelt wurde, sodass er Ihnen in einer Vielzahl von Anwendungsszenarien, z. B. Spielen, viel Freude bereiten kann.

    Ich empfehle es dringend, in seiner Kategorie ist es vielleicht das interessanteste Gerät auf dem Markt - interessant in jeder Hinsicht. Ich hoffe, der Companion 500 findet einen Weg, Kabel loszuwerden.

    Meinung von Alexander Dembowski

    Meiner Meinung nach ist das System schlechter geworden. Beim klassischen Companion 5 hat jeder Lautsprecher zwei Emitter, die in einem Winkel in der horizontalen Ebene installiert sind. dementsprechend "spielen" zwei von ihnen für den zentralen Kanal, zwei - für den linken und rechten "vorne". das system verbindet sich über usb mit dem computer und entfernt den originalton aus der anwendung, egal ob es sich um einen media player oder ein spiel handelt. danach "schiebt" ein eigener Prozessor den Ton durch die Kanäle und erzeugt so ein dreidimensionales Bild.

    Und im neuen System ist die Bildung eines Klangbildes dem eingebauten Audiochip überlassen, der Mehrkanalton in Stereo heruntermischt und dieses komprimierte Signal zum analogen Audioausgang und von dort zum Audiosystem führt .

    Basierend auf dem Obigen denke ich, dass Companion 5 immer noch im Handel sein sollte und die "fünfzigste" Version als einfachere Version des Systems verkauft werden sollte. zumal der Subwoofer in Größe und Leistung kleiner geworden ist.

    Ich teile die Meinung, dass das Companion 5/50 das beste Triphone auf dem Markt ist. Schon vor dem Preissprung kostete es etwa 18.000 Rubel, aber für dieses Geld wurde jahrelang ein hervorragendes Universalsystem gekauft, das Musik aller Genres, Filme und Spiele bemerkenswert wiedergeben kann