Sendo J530 GSM-Telefon im Test

Dieses Modell setzt die Gerätelinie von Sendo fort und hat alle ihre Funktionen übernommen, es ist in seiner Funktionalität dem Sendo S230 sehr ähnlich. Hier werden wir nur die Unterschiede zwischen diesen Modellen betrachten. Für diejenigen, die mit dem Sendo S230-Test nicht vertraut sind, empfehlen wir, ihn zu lesen. Das erste, was auffällt, ist eine schwächere Hintergrundbeleuchtung des älteren Modells, ich weiß nicht, ob ich es dem Exemplar zuschreiben soll, das in unsere Hände gefallen ist, oder auf andere Gründe. Eine Umfrage unter europäischen Benutzern hat gezeigt, dass die meisten von ihnen es haben.

Die Abmessungen des Telefons sind vergleichbar mit dem jüngeren Modell (107 x 50 x 25 mm), aber das Gewicht beträgt nur 75 Gramm. Die Gewichtsreduzierung wurde durch den Einsatz eines Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 600 mAh erreicht. Gleichzeitig gab es keine Verringerung der Betriebszeit, das Telefon funktioniert zuverlässig für etwa 4 Tage mit 30 Minuten Anruf (Beeline). Laut Hersteller kann das Telefon 120 bis 230 Stunden im Standby-Modus und 2 bis 3 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Die Akkuladezeit beträgt knapp 2 Stunden.

Bei diesem Modell sind das numerische Tastenfeld und die Softkeys bequemer und angenehmer zu bedienen.

Von den Funktionen, die in diesem Modell erschienen sind, sind 20 Anrufnamen hervorzuheben, die Namen im Telefonbuch zugeordnet werden können. Die Erkennung funktioniert normalerweise in einer ruhigen Umgebung, bei Straßenlärm kommt es häufig zu Ausfällen. Das Telefon hat keinen eigenen Speicher für das Telefonbuch, das ist ein Manko. Das Gerät verfügt über einen Diktiergerät, es funktioniert auch während eines Gesprächs, Sie können bis zu 60 Sekunden aufnehmen. Es darf nur ein Eintrag vorhanden sein, bei Aktivierung des Voice Recorders wird die alte Nachricht automatisch gelöscht. Seltsamerweise ist der Zugriff auf das Diktiergerät im Nachrichtenmenü versteckt.

Im Extras-Menü ist ein neues Element aufgetaucht, das ist der Organizer. Hier werden die Tage in einer Liste angezeigt, Sie können den gewünschten auswählen und einen Alarm für eine bestimmte Zeit einstellen, es gibt keine Möglichkeit, Text einzugeben, alles ist asketisch. Seltsamerweise wird durch Drücken der Zurück-Taste beim Anzeigen eines Organisatoreintrags das angezeigte Ereignis gelöscht.

Eigentlich enden hier die Unterschiede zwischen den Geräten. Dieses Modell hat alle Vor- und Nachteile der Junior-Einheit, die Änderungen sind sehr gering, um zusätzliches Geld zu bezahlen Ihnen. Die Kosten für das Gerät betragen in Europa etwa 135 Euro. Andere Hersteller bieten für dieses Geld wesentlich mehr funktionale Geräte an, Sendo J530 verliert in fast allem, außer vielleicht beim Design.

Sendo J530 GSM-Telefon im Test

Dieses Modell setzt die Gerätelinie von Sendo fort und hat alle ihre Funktionen übernommen, es ist in seiner Funktionalität dem Sendo S230 sehr ähnlich. Hier werden wir nur die Unterschiede zwischen diesen Modellen betrachten. Für diejenigen, die mit dem Sendo S230-Test nicht vertraut sind, empfehlen wir, ihn zu lesen. Das erste, was auffällt, ist eine schwächere Hintergrundbeleuchtung des älteren Modells, ich weiß nicht, ob ich es dem Exemplar zuschreiben soll, das in unsere Hände gefallen ist, oder auf andere Gründe. Eine Umfrage unter europäischen Benutzern hat gezeigt, dass die meisten von ihnen es haben.

Die Abmessungen des Telefons sind vergleichbar mit dem jüngeren Modell (107 x 50 x 25 mm), aber das Gewicht beträgt nur 75 Gramm. Die Gewichtsreduzierung wurde durch den Einsatz eines Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 600 mAh erreicht. Gleichzeitig gab es keine Verringerung der Betriebszeit, das Telefon funktioniert zuverlässig für etwa 4 Tage mit 30 Minuten Anruf (Beeline). Laut Hersteller kann das Telefon 120 bis 230 Stunden im Standby-Modus und 2 bis 3 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Die Akkuladezeit beträgt knapp 2 Stunden.

Bei diesem Modell sind das numerische Tastenfeld und die Softkeys bequemer und angenehmer zu bedienen.

Von den Funktionen, die in diesem Modell erschienen sind, sind 20 Anrufnamen hervorzuheben, die Namen im Telefonbuch zugeordnet werden können. Die Erkennung funktioniert normalerweise in einer ruhigen Umgebung, bei Straßenlärm kommt es häufig zu Ausfällen. Das Telefon hat keinen eigenen Speicher für das Telefonbuch, das ist ein Manko. Das Gerät verfügt über einen Diktiergerät, es funktioniert auch während eines Gesprächs, Sie können bis zu 60 Sekunden aufnehmen. Es darf nur ein Eintrag vorhanden sein, bei Aktivierung des Voice Recorders wird die alte Nachricht automatisch gelöscht. Seltsamerweise ist der Zugriff auf das Diktiergerät im Nachrichtenmenü versteckt.

Im Extras-Menü ist ein neues Element aufgetaucht, das ist der Organizer. Hier werden die Tage in einer Liste angezeigt, Sie können den gewünschten auswählen und einen Alarm für eine bestimmte Zeit einstellen, es gibt keine Möglichkeit, Text einzugeben, alles ist asketisch. Seltsamerweise wird durch Drücken der Zurück-Taste beim Anzeigen eines Organisatoreintrags das angezeigte Ereignis gelöscht.

Eigentlich enden hier die Unterschiede zwischen den Geräten. Dieses Modell hat alle Vor- und Nachteile der Junior-Einheit, die Änderungen sind sehr gering, um zusätzliches Geld zu bezahlen Ihnen. Die Kosten für das Gerät betragen in Europa etwa 135 Euro. Andere Hersteller bieten für dieses Geld wesentlich mehr funktionale Geräte an, Sendo J530 verliert in fast allem, außer vielleicht beim Design.

Sendo J530 GSM-Telefon im Test

Dieses Modell setzt die Gerätelinie von Sendo fort und hat alle ihre Funktionen übernommen, es ist in seiner Funktionalität dem Sendo S230 sehr ähnlich. Hier werden wir nur die Unterschiede zwischen diesen Modellen betrachten. Für diejenigen, die mit dem Sendo S230-Test nicht vertraut sind, empfehlen wir, ihn zu lesen. Das erste, was auffällt, ist eine schwächere Hintergrundbeleuchtung des älteren Modells, ich weiß nicht, ob ich es dem Exemplar zuschreiben soll, das in unsere Hände gefallen ist, oder auf andere Gründe. Eine Umfrage unter europäischen Benutzern hat gezeigt, dass die meisten von ihnen es haben.

Die Abmessungen des Telefons sind vergleichbar mit dem jüngeren Modell (107 x 50 x 25 mm), aber das Gewicht beträgt nur 75 Gramm. Die Gewichtsreduzierung wurde durch den Einsatz eines Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 600 mAh erreicht. Gleichzeitig gab es keine Verringerung der Betriebszeit, das Telefon funktioniert zuverlässig für etwa 4 Tage mit 30 Minuten Anruf (Beeline). Laut Hersteller kann das Telefon 120 bis 230 Stunden im Standby-Modus und 2 bis 3 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Die Akkuladezeit beträgt knapp 2 Stunden.

Bei diesem Modell sind das numerische Tastenfeld und die Softkeys bequemer und angenehmer zu bedienen.

Von den Funktionen, die in diesem Modell erschienen sind, sind 20 Anrufnamen hervorzuheben, die Namen im Telefonbuch zugeordnet werden können. Die Erkennung funktioniert normalerweise in einer ruhigen Umgebung, bei Straßenlärm kommt es häufig zu Ausfällen. Das Telefon hat keinen eigenen Speicher für das Telefonbuch, das ist ein Manko. Das Gerät verfügt über einen Diktiergerät, es funktioniert auch während eines Gesprächs, Sie können bis zu 60 Sekunden aufnehmen. Es darf nur ein Eintrag vorhanden sein, bei Aktivierung des Voice Recorders wird die alte Nachricht automatisch gelöscht. Seltsamerweise ist der Zugriff auf das Diktiergerät im Nachrichtenmenü versteckt.

Im Extras-Menü ist ein neues Element aufgetaucht, das ist der Organizer. Hier werden die Tage in einer Liste angezeigt, Sie können den gewünschten auswählen und einen Alarm für eine bestimmte Zeit einstellen, es gibt keine Möglichkeit, Text einzugeben, alles ist asketisch. Seltsamerweise wird durch Drücken der Zurück-Taste beim Anzeigen eines Organisatoreintrags das angezeigte Ereignis gelöscht.

Eigentlich enden hier die Unterschiede zwischen den Geräten. Dieses Modell hat alle Vor- und Nachteile der Junior-Einheit, die Änderungen sind sehr gering, um zusätzliches Geld zu bezahlen Ihnen. Die Kosten für das Gerät betragen in Europa etwa 135 Euro. Andere Hersteller bieten für dieses Geld wesentlich mehr funktionale Geräte an, Sendo J530 verliert in fast allem, außer vielleicht beim Design.

Sendo J530 GSM-Telefon im Test

Dieses Modell setzt die Gerätelinie von Sendo fort und hat alle ihre Funktionen übernommen, es ist in seiner Funktionalität dem Sendo S230 sehr ähnlich. Hier werden wir nur die Unterschiede zwischen diesen Modellen betrachten. Für diejenigen, die mit dem Sendo S230-Test nicht vertraut sind, empfehlen wir, ihn zu lesen. Das erste, was auffällt, ist eine schwächere Hintergrundbeleuchtung des älteren Modells, ich weiß nicht, ob ich es dem Exemplar zuschreiben soll, das in unsere Hände gefallen ist, oder auf andere Gründe. Eine Umfrage unter europäischen Benutzern hat gezeigt, dass die meisten von ihnen es haben.

Die Abmessungen des Telefons sind vergleichbar mit dem jüngeren Modell (107 x 50 x 25 mm), aber das Gewicht beträgt nur 75 Gramm. Die Gewichtsreduzierung wurde durch den Einsatz eines Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von 600 mAh erreicht. Gleichzeitig gab es keine Verringerung der Betriebszeit, das Telefon funktioniert zuverlässig für etwa 4 Tage mit 30 Minuten Anruf (Beeline). Laut Hersteller kann das Telefon 120 bis 230 Stunden im Standby-Modus und 2 bis 3 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Die Ladezeit des Akkus beträgt knapp 2 Stunden.

Bei diesem Modell sind das numerische Tastenfeld und die Softkeys bequemer und angenehmer zu bedienen.

Von den Funktionen, die in diesem Modell erschienen sind, sind 20 Anrufnamen hervorzuheben, die Namen im Telefonbuch zugeordnet werden können. Die Erkennung funktioniert normalerweise in einer ruhigen Umgebung, bei Straßenlärm kommt es häufig zu Ausfällen. Das Telefon hat keinen eigenen Speicher für das Telefonbuch, das ist ein Manko. Das Gerät verfügt über einen Diktiergerät, es funktioniert auch während eines Gesprächs, Sie können bis zu 60 Sekunden aufnehmen. Es darf nur ein Eintrag vorhanden sein, bei Aktivierung des Voice Recorders wird die alte Nachricht automatisch gelöscht. Seltsamerweise ist der Zugriff auf das Diktiergerät im Nachrichtenmenü versteckt.

Im Extras-Menü ist ein neues Element aufgetaucht, das ist der Organizer. Hier werden die Tage in einer Liste angezeigt, Sie können den gewünschten auswählen und einen Alarm für eine bestimmte Zeit einstellen, es gibt keine Möglichkeit, Text einzugeben, alles ist asketisch. Seltsamerweise wird durch Drücken der Zurück-Taste beim Anzeigen eines Organisatoreintrags das angezeigte Ereignis gelöscht.

Eigentlich enden hier die Unterschiede zwischen den Geräten. Dieses Modell hat alle Vor- und Nachteile des jüngeren Geräts, die Änderungen sind sehr gering, um zusätzliches Geld dafür zu bezahlen. Die Kosten für das Gerät betragen in Europa etwa 135 Euro. Andere Hersteller bieten für dieses Geld wesentlich mehr funktionale Geräte an, Sendo J530 verliert in fast allem, außer vielleicht beim Design.

Eigentlich enden hier die Unterschiede zwischen den Geräten. Dieses Modell hat alles Vor- und Nachteile des jüngeren Geräts, die Änderungen sind zu gering, um zusätzliches Geld dafür zu bezahlen. Die Kosten für das Gerät betragen in Europa etwa 135 Euro. Andere Hersteller bieten für dieses Geld wesentlich mehr funktionale Geräte an, Sendo J530 verliert in fast allem, außer vielleicht beim Design.