GSM/UMTS-Smartphone LG Optimus One (P500) im Überblick

Hier können Sie sich auf wenige Sätze beschränken. Beginnen wir mit dem ersten LG Optimus, dem GT540. Dies ist ein preiswertes Smartphone auf Basis von Android mit einem guten Verhältnis von Kosten und Funktionalität. Mit anderen Worten, ein preisgünstiger "Roboter". In der Praxis erwies sich das Smartphone aufgrund seines günstigen Preises und der angemessenen Bildschirmauflösung als sehr gefragt (vor dem GT540 waren billige "Roboter" mit Bildschirmen mit QVGA-Auflösung, 320 x 240 Pixel, ausgestattet, während LG sein Gerät mit einem HVGA-Display ausstattete). 320x480 Pixel), gute Performance und eine Reihe weiterer Features, wie ein ansprechendes Erscheinungsbild und kompakte Abmessungen.

Smartphone LG Optimus One (P500) ist eine Fortsetzung des ersten "Optimus", mit einer frischen Version von Android und leicht verbesserten Eigenschaften. Behält das neue Gerät das wesentliche Highlight seines Vorgängers bei – die Kombination aus attraktivem Preis und Funktionsumfang?

Design, Gehäusematerialien

Das Smartphone sieht meiner Meinung nach schlicht aus, auch im Vergleich zum Vorgängermodell. Wenn es beim ersten Optimus zumindest einige Andeutungen von Design gab: glatte Körperrundungen, strukturierter Kunststoff auf der Vorderseite, dekorative Einsätze an den Seiten, dann sind bei Optimus One all diese Details vereinfacht.

Matter Kunststoff mit samtiger Haptik (Soft-Touch) auf der Vorder- und Rückseite des Geräts sowie glatte graue Kunststoffeinsätze an den Rippen. Die übliche Form des Gehäuses, keine zusätzlichen Elemente und "Dekorationen". In Russland wird Optimus One in zwei Versionen präsentiert - Schwarz und Silber, aber im Allgemeinen gibt es mehrere weitere Farben für das Modell, darunter Blau und Rot. Das silberne Gerät ist übrigens aus glattem, mit Silber beschichtetem Kunststoff.

Bild von www.euroset.ru

Total: Das Erscheinungsbild von Optimus One lässt sich mit zwei Worten beschreiben – einfach und praktisch. Wenn Sie ein Fan von Designfreuden sind und ein Telefon in vielerlei Hinsicht benötigen, um nicht nur alle Funktionen zu erfüllen, sondern auch Aufmerksamkeit zu erregen, ist das Optimus One kaum eine gute Wahl. Aber wenn Sie ein Gerät mit einem universellen Erscheinungsbild benötigen, das in jeder Situation angemessen ist, ist dieses Smartphone mehr als geeignet.

Die Verarbeitungsqualität des Geräts ist ausgezeichnet. Die Batterieabdeckung ist auch die gesamte Rückseite des Gehäuses, sie ist sicher befestigt und es ist unwahrscheinlich, dass sich ihre Befestigung nach längerem Gebrauch „lockert“. Matter Kunststoff verleiht dem Gerät lange Zeit das gleiche Aussehen, das Gehäuse wird nicht schmutzig, Markierungen und Drucke darauf sind unsichtbar, im Gegensatz zu glänzenden Telefonen.

Abmessungen

Das Smartphone ist klein. Natürlich kann Optimus One nach modernen Maßstäben nicht als dünn oder superkompakt bezeichnet werden, aber die Abmessungen des Modells sind so, dass es bequem in den Taschen der Kleidung getragen werden kann, sei es Jeans oder die Brusttasche einer Jacke .

  • LG Optimus One – 113,5 x 59 x 13,3 mm, 129 g
  • HTC Legend – 112 x 56,5 x 11,5 mm, 126 g
  • Apple iPhone 4 – 115,2 x 58,6 x 9,3 mm, 137 g

Das Gerät liegt angenehm in der Hand, das schwarze Modell ist durch den samtigen Kunststoff meiner Meinung nach angenehmer zu bedienen.

Steuerelemente

Bei LG Optimus One sind alle vier "unter dem Bildschirm"-Tasten, Standard für Android-basierte Geräte, Hardware. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber dieser Moment macht mich sehr glücklich. Von links nach rechts gibt es Tasten: "Menü", "Haus", "Zurück" und "Suchen", alle Tasten sind groß und leicht zu drücken. Beleuchtete Tasten, die aufleuchten, wenn der Bildschirm aktiviert ist (Drücken der Ein/Aus-Taste) und eine beliebige Taste unterhalb des Displays gedrückt wird. Zum vollen Glück fehlt dem Gerät nur die Möglichkeit, Hardwaretasten unter dem Bildschirm neu zuzuweisen, aber leider gibt es eine solche Funktion bei Android-Smartphones überhaupt nicht.

Das Fehlen einer Steuertaste wird für Smartphones auf Basis des "Roboters" alltäglich, LG Optimus One ist keine Ausnahme. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie irgendwo in der Mitte ein Wort falsch schreiben, mit Ihrer Fingerspitze auf den kapazitiven Bildschirm zielen müssen, um zu versuchen, den Cursor an der Stelle des Fehlers zu platzieren, um ihn zu korrigieren.

Nun zu anderen Elementen am Körper. Auf der Vorderseite, im oberen Teil, befindet sich ein Lautsprecher, der mit einem Netz bedeckt und in das Gehäuse eingelassen ist. Es gibt keine Kontrollleuchte am Optimus One, ein weiterer unglücklicher Trend, der jetzt an Fahrt gewinnt. Ob ein Smartphone überhaupt funktioniert, erfährst du, indem du es einschaltest. Dasselbe gilt für verpasste Ereignisse. Um zu sehen, ob Sie jemand angerufen hat und ob es neue Nachrichten gibt, müssen Sie den Bildschirm einschalten.

Das Gerät hat keinen Lichtsensor, die Bildschirmhelligkeit muss manuell angepasst werden. Aber es gibt einen Näherungssensor, sodass sich während eines Anrufs der Bildschirm des Smartphones ausschaltet, sobald Sie das Gerät an Ihr Ohr halten.

Der linke Rand des Smartphones ist leer, und oben rechts befindet sich eine dünne Lautstärkewippe. Der Knopf ist nicht der bequemste, er ragt kaum über die Oberfläche des Gehäuses hinaus, daher ist es schwierig, ihn zu finden, um die Lautstärke während eines Anrufs zu ändern, Sie müssen sich daran gewöhnen. Die Lautstärke des Musikplayers lässt sich „aus der Tasche heraus“ einstellen, ohne das Smartphone abzunehmen und den Bildschirm einzuschalten.

An der Unterseite befindet sich ein microUSB-Anschluss zum Anschließen des Ladegeräts und des Kabels sowie ein Mikrofonloch. Auf der Oberseite befindet sich eine 3,5-mm-Buchse für ein Headset und Kopfhörer sowie eine Taste zum Ein- und Ausschalten des Bildschirms. Wenn Sie diese Taste einige Sekunden lang gedrückt halten, öffnet sich ein Popup-Menü, aus dem Sie eine der Optionen auswählen können: "Ausschalten", "Stummmodus aktivieren" oder "Flugmodus".

Der Speicherkartensteckplatz befindet sich direkt unter der Akkuabdeckung, Sie müssen den Akku nicht entfernen und das Smartphone ausschalten, um die Speicherkarte zu wechseln. Der SIM-Kartensteckplatz befindet sich unter dem Akku.

Bildschirm

Das LG Optimus One verwendet ein kapazitives TFT-Touchdisplay. Bildschirmdiagonale 3,2", Abmessungen 68x45 mm, Auflösung 480x320 Pixel (HVGA). Das Display hat einen guten Helligkeitsspielraum und gute Blickwinkel. Zum Verhalten des Bildschirms in der Sonne muss ich nicht viel sagen, weil auf harte Wintertage kann ich keinen wirklich sonnigen Tag erwischen.

Die Reaktion auf Fingertipps in der Nähe des Bildschirms ist gut, das Display ist mit Schutzglas bedeckt, es wird nicht durch scharfe Gegenstände wie Scheren usw. zerkratzt.

Kamera

Das Gerät ist mit einer 3-MP-Kamera mit Autofokus ausgestattet. Die Kamera ist in das Gehäuse eingelassen.

Im Suchermodus wird das Symbol des ausgewählten Modus (Foto oder Video) auf dem Bildschirm angezeigt, als sowie die Anzahl der verfügbaren Bilder oder die verbleibende Aufnahmezeit für den Videoaufnahmemodus. Wenn Sie das Display berühren, erscheint ein zusätzliches Menü mit einer Auswahl an Einstellungen. Einzelne Optionen werden in Pop-up-Fenstern ausgewählt.

Die folgenden Auflösungen sind für Fotos verfügbar:

  • 3M - 2048x1536
  • 2 M – 1600 x 1200
  • 1 M – 1280 x 960
  • VGA-640x480
  • QVGA-320x240

Bildqualität (hauptsächlich ausgedrückt in der Größe des resultierenden Bildes):

  • Ausgezeichnet
  • Gut
  • Normal
  • Automatisch
  • Glühen
  • Sonnig
  • Fluoreszierendes Zentrum
  • Wolkig
  • Mono
  • Sepia
  • Negativ
  • Blau
  • Solarisierung

Zusätzlich zu den beschriebenen Einstellungen können Sie den ISO-Wert ändern, das Verschlussgeräusch auswählen oder ausschalten, die Funktion zum Geotagging von Bildern aktivieren oder deaktivieren. Sie können einen Aufnahmemodus wie Gesichtserkennung, Lächelerkennung, Porträt oder Panorama auswählen.

Das Gerät verfügt über einen separaten Makromodus, mit dessen Hilfe Sie Objekte aus einer Entfernung von 4-5 cm oder mehr aus nächster Nähe aufnehmen können. Fotos im Makromodus sind gut, klar und mit einem geringen Rauschen.

Aber Optimus One hat Probleme mit der Texterfassung. Damit Sie die Anzahl der erfolgreichen Frames abschätzen können, anhand derer der Text erkannt werden kann, poste ich unten einfach alle Versuche, eine Seite mit Text in verschiedenen Modi zu fotografieren.

Anhand der obigen Beispiele können Sie die Gesamtqualität des Fotos selbst beurteilen. Meiner Meinung nach ist das LG Optimus One nach diesem Parameter ein klarer Durchschnitt unter den Android-Geräten, es gibt Smartphones mit einer besseren Kamera und es gibt Smartphones mit einer geringeren Qualität. Der Makromodus ist gut, aber beim Aufnehmen von Text läuft nicht alles rund.

Video

Video wird im 3gp-Format (3gp4-Codec) mit einer variablen Rate von 8 bis 20 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Audio wird mit dem samr-Codec aufgezeichnet.

Die folgenden Auflösungen sind für Videos verfügbar:

  • VGA-640x480
  • QVGA-320x220
  • QCIF-176x144

Die Einstellungen im Videomodus sind dieselben wie im Fotomodus. Sie können Aufnahmemodus, Weißabgleich, Farbeffekte auswählen, die Aufnahmezeit begrenzen (für MMS) oder die Audioaufnahme deaktivieren.

Die Skalierung kann bei jeder Videoauflösung verwendet werden. Die Zoomfunktion ist während der Aufnahme nicht verfügbar, um den Zoom zu ändern, müssen Sie die Aufnahme stoppen. Sie können die Qualität des Videos anhand der folgenden Beispiele beurteilen.

Offline arbeiten

Das Smartphone verwendet einen 1500-mAh-Li-Ion-Akku. Unter Standardbedingungen (30-40 Minuten telefonieren pro Tag, Versenden von 10-15 Textnachrichten, konfigurierte Gmail- und MS Exchange-Konten mit aktiviertem Push-Mail) hielt mein LG Optimus One-Muster durchschnittlich zwei volle Tage, manchmal zwei und einen die Hälfte, wenn die Belastung etwas geringer war. Das heißt, in Sachen Betriebszeit liegt das Smartphone auf dem Niveau des Vorgängermodells GT540, und das ist gut so.

Wenn Sie auf dem Gerät etwa 4-5 Stunden am Tag Musik hören, hält die Ladung durchschnittlich eineinhalb Tage. Vor dem Hintergrund der Leistung der neuesten Modelle von HTC sind die Ergebnisse der Betriebszeit von Optimus One hervorragend.

Leistung

Wie das Vorgängermodell basiert Optimus One auf der Plattform Qualcomm MSM 7227. Die CPU hat eine Frequenz von 600 MHz. Das Gerät ist mit 512 MB RAM und 512 MB Arbeitsspeicher zur Datenspeicherung ausgestattet, wovon 170 MB dem Nutzer zur Installation von Software zur Verfügung stehen.

Das Gerät unterstützt Xvid von Haus aus. Ich habe ein Video auf meinem Smartphone mit einer Auflösung von 720x304 Pixeln mit einer Aufnahmequalität von 1200 kbps (Xvid-Codec) laufen lassen, das Video wurde ohne Probleme mit einem Standard-Player abgespielt. Dabei ist zu beachten, dass Tonspuren, die in für den Player „unverständlichen“ Formaten aufgenommen wurden, möglicherweise nicht abgespielt werden. Beispielsweise gab es in einem Film mit einer Spur in AC3 ein Bild, aber keinen Ton. Videos mit einer Auflösung von mehr als 700 x 300 Pixel müssen möglicherweise konvertiert werden, und alles darunter wird problemlos vom Smartphone wiedergegeben.

Die Gesamtgeschwindigkeit der Benutzeroberfläche im Smartphone ist gut, es gibt keine Verzögerungen oder Verlangsamungen beim Arbeiten mit dem Menü und beim Starten von Programmen.

Schnittstellen

LG Optimus One funktioniert in GSM- (850/900/1800/1900) und UMTS- (900/2100) Netzwerken. Beide Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsstandards, EDGE und HSDPA, werden unterstützt. Das Aktivieren und Deaktivieren verschiedener Kommunikationsmodule kann im Einstellungsmenü oder über das Standard-Widget für Android 2.2 erfolgen, das auf dem Desktop platziert wird.

Das mitgelieferte microUSB-Kabel wird für die PC-Synchronisation und Datenübertragung verwendet. USB 2.0-Schnittstelle. Das Kopieren einer 10-MB-Datei auf eine Speicherkarte im Drive-Modus dauert weniger als zwei Sekunden. Wenn Sie Ihr Smartphone mit einem Computer verbinden, können Sie den Wechseldatenträgermodus auswählen, der die Größe der Speicherkarte anzeigt, oder den Smartphone-Synchronisierungsmodus mit dem Programm LG PC Suite. Im Verbindungsmodus mit dem Programm können Sie Kontakte mit MS Outlook, Kalender, Nachrichten synchronisieren sowie neue Musik und Bilder (Fotos) vom oder zum Telefon übertragen. Die LG PC Sync-Anwendung erwies sich als überraschend "nicht fehlerhaft" (verglichen mit meiner Erfahrung mit Programmen von Samsung und Nokia) und schön.

Integriertes Bluetooth 2.1+EDR-Modul. Die folgenden Profile werden unterstützt:

  • Audio Gateway (AG) - das Hauptprofil für das Headset
  • Audio/Video Control Transport Protocol (AVCTP)
  • Audio/Video Remote Control Profile (AVRCP) - Steuern Sie die Musikwiedergabe von einem drahtlosen Headset.
  • Generisches Audio/Video-Verteilungsprofil (GAVDP)
  • Audio/Video Distribution Transport Protocol (AVDTP)
  • Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) – Bluetooth-Stereo-Audioübertragung
  • Freisprechprofil (HFP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets oder einer Freisprecheinrichtung.
  • Headset-Profil (HSP). Schließen Sie ein Bluetooth-Headset an, mit dem Sie einfache Befehle ausführen können – anrufen, einen Anruf annehmen, die Lautstärke anpassen.
  • Objekt-Push-Profil (OPP). Wird verwendet, um Objekte zu übertragen, z. B. Kalendereinträge, Kontakte.

Wie Sie sehen können, verfügt das Gerät über ein OPP-Profil zum Übertragen von Objekten (z. B. Kontaktkarten) über Bluetooth. Die Bedienung des Smartphones mit dem Stereo-Headset verlief wie gewohnt reibungslos. Die Tonqualität bei Verwendung eines drahtlosen Stereo-Headsets ist akzeptabel.

WLAN (802.11b/g). Die Arbeit des WLAN-Moduls löste keine Beanstandungen aus. Sie können Wi-Fi-Schlafregeln auf Ihrem Smartphone festlegen, beim Verbinden nur eine statische IP-Adresse verwenden und Sicherheitszertifikate hinzufügen. Im WLAN-Betrieb wird das Gerät etwas warm, aber nicht zu heiß.

Navigation

LG Optimus One verwendet den von Qualcomm betriebenen gpsOne-Chip. Das Gerät verfügt nicht über eine spezielle Navigationssoftware (Sie müssen diese selbst kaufen und installieren), aber es gibt ein Programm für die einfachste Navigation - Google Maps. Mit dieser Anwendung können Sie Wegbeschreibungen erhalten (ohne Sprachansagen), nach Adressen nach Straßennamen oder Orten (Restaurant, Café, Name Ihrer eigenen Institution usw.) suchen. Der Vorteil von Google Maps gegenüber funktionellerer Navigationssoftware besteht darin, dass die Karten des Programms aus dem Internet heruntergeladen werden und Ihnen dementsprechend theoretisch alle großen Städte der Welt zur Navigation zur Verfügung stehen, egal wo Sie sich gerade befinden. Die Hauptsache ist, Zugang zum Internet zu haben. Dies ist der Hauptnachteil von Google Maps, ohne Internetverbindung wird die Anwendung nicht funktionsfähig. Für Russland sind Karten der wichtigsten Städte verfügbar: Moskau, St. Petersburg, Samara, Kasan, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Perm und andere.

Neben Google Maps ist auf dem Smartphone das Programm Yandex.Maps vorinstalliert, das vom Funktionsumfang her mit Google Maps vergleichbar ist, aber auch das Studieren der Stausituation ermöglicht.

p>

Der Kaltstart von GPS im LG Optimus One dauerte bei mir etwa zwei Minuten, danach waren die Satelliten nicht länger als 25-30 Sekunden geortet.

UKW-Radio

Das Smartphone verfügt über ein UKW-Radio mit der Möglichkeit, manuell oder automatisch nach Radiosendern zu suchen, sowie die Funktion, sie Tasten für einen schnellen Zugriff zuzuweisen. UKW-Radio funktioniert, wenn ein Headset angeschlossen ist, das als Antenne dient.

Text eingeben

Die standardmäßige Bildschirmtastatur des LG Optimus One ähnelt der des ersten Optimus. Im Allgemeinen ist diese Tastatur nicht schlecht, aber wenn Sie die Standardtastatur von HTC verwendet oder in neuen Samsung-Geräten installiert haben, dann wird Ihnen die Optimus One-Tastatur kaum passen.

Optimus One hat zwei Arten von Tastaturen, vollständiges QWERTZ und Telefon. Ab dem zweiten ist alles klar, es ist nur ein Satz Ziffernblock mit Tasten und Buchstaben darauf, ein Analogon einer gewöhnlichen Tastatur eines beliebigen Telefons. Lassen Sie uns daher über die erste Tastatur sprechen, über QWERTY.

Es kann mehrere Sprachen in einer vollständigen QWERTZ-Tastatur geben, zwischen denen muss man wechseln, indem man das Menü aufruft, dort die Zeile mit Sprachen auswählt und dann die Sprache selbst auswählt. Keine schnelle Operation, oder? In der Tastatur können Sie zusätzliche Arten von Benachrichtigungen für jedes Drücken, Vibration und Ton konfigurieren, wenn Sie die Tasten berühren.

Die Tasten in der QWERTY-Tastatur sind dünn, besonders im russischen Layout, es ist schwierig, Text mit dem Finger darauf einzugeben. Im Allgemeinen ist die schön aussehende Tastatur des LG Optimus One etwas gewöhnungsbedürftig, man muss eine Weile damit arbeiten, und erst dann lernt man wahrscheinlich, wie man mit einer guten Geschwindigkeit schreibt.

Software

Auf dem Smartphone läuft Android 2.2 und als Schnittstelle kommt die Shell von LG zum Einsatz. Die charakteristische Shell von LG ist ein neu gestalteter Desktop mit fünf oder sieben virtuellen Bildschirmen zur Auswahl, vielen zusätzlichen Widgets und einem neu gestalteten Fenster mit allen Programmen.

Im Programmfenster können Sie beispielsweise Kategorien erstellen, das Label "Spiele" erstellen und die Symbole aller Spielzeuge dorthin werfen. Mit Hilfe solcher Kategorien können Sie Programme sortieren, eine praktische Funktion, die in der Standard-Android-Funktionalität fehlt.

Widgets der Marke LG, dies sind verschiedene Uhroptionen zur Auswahl, Wetter-Widget, Weltzeituhr, Wecker und einige andere. Alle Widgets sind gut gezeichnet.

Voice-Recorder. Das Smartphone verfügt über einen einfachen Sprachrekorder mit einer Liste vorgefertigter Aufnahmen. Gut gemacht.

Wörterbuch. Das Gerät verfügt über ein DioDict 2-Wörterbuch mit einer Vokabeldatenbank von Lingvo.

Zusätzlich verfügt LG Optimus One über die Social-Networking-Apps Vkontakte und Odnoklassniki, die Buchlese-App FBReader, die App Mail.ru Agent für Instant-Messaging-Dienste, einschließlich ICQ und LG AppClub , in denen bisher nur ein Programm verfügbar ist, oder besser gesagt , ein Spiel.

Mitbewerber

Der offizielle Preis für LG Optimus One für Mitte Dezember beträgt 10.000 Rubel (9.990, um genau zu sein), das Smartphone hat mehrere Konkurrenten in der Preisklasse bis 10.000 Rubel.

Samsung GT-i5800 (Galaxy 580). Es kostet durchschnittlich 10.000 - 11.000 Rubel. Die Vorteile von Samsung gegenüber Optimus One sind eine weiterentwickelte Shell, eine praktische Bildschirmtastatur und eine Hardware-Steuertaste unter dem Bildschirm. Nachteile - ein Bildschirm mit geringerer Auflösung, ein sehr leicht zu verschmutzendes glänzendes Gehäuse, Touch-Systemtasten unter dem Display (und es gibt nur zwei davon). In vielerlei Hinsicht ähneln sich diese Modelle: gleiche Kameraauflösung, vergleichbare Abmessungen, Plattformleistung.

Im Allgemeinen ist das Samsung Galaxy 580 meiner Meinung nach vorzuziehen, wenn die Hauptsache für Sie die Grundausstattung an Programmen ist, es ist reichhaltiger im Samsung-Gerät, aber wenn Sie ein "Arbeitstier" mit einem praktischen Gehäuse benötigen , von dem keine Staubpartikel abgeblasen werden müssen, ist die Wahl des LG Optimus One gerechtfertigter.

Sony Ericsson X8. Die durchschnittlichen Kosten betragen 8.000–9.000 Rubel. Optisch gefällt mir das SE X8, auch wenn es ein bisschen wie ein „Knirps“ aussieht, aber der matte Kunststoff und die strenge Form machen das Smartphone schön. Dies ist vielleicht der Hauptvorteil des SE X8 gegenüber dem Smartphone von LG sowie die geringeren Kosten. Hier fügen wir das Vorhandensein eines kabelgebundenen Headsets mit einem Musiksteuerungsfeld hinzu.

Von den Minuspunkten - eine kleinere Bildschirmdiagonale, eine alte Version des Betriebssystems (es gibt noch viele Geräte mit Android 1.6 im Angebot) schreibe ich auch ganz ehrlich die proprietäre Shell von SE als Nachteil des Geräts auf Meiner Meinung nach wäre es besser, wenn Smartphones dieser Firma mit nacktem Android wären.

Wenn ich etwas verschenken müsste und die Wahl zwischen dem SE X8 und dem LG Optimus One hätte, würde ich ohne zu zögern das X8 nehmen. Dieses Modell ist schöner, angenehmer, es hat nur ein Aussehen. Und in diesem Koordinatensystem würde ich das LG Optimus One eher für mich nehmen und nicht als Geschenk.

Acer beTouch E400. Die Preisspanne für das beTouch E400 liegt zwischen 10.000 und 12.000 Rubel. Äußerlich ist das Gerät so schlicht und gleichzeitig praktisch wie das LG Optimus One, mit ähnlichem Bildschirm, Kamera und ähnlichen Abmessungen. In dieser Auswahl sind meiner Meinung nach das E400 und Optimus One in jeder Hinsicht am nächsten, außer dass das E400 etwa tausend Rubel teurer ist, mit einem kleineren Akku ausgestattet ist, mit weniger Zusatzprogrammen ausgestattet ist und keine zusätzlichen Codecs unterstützt der Box.

Schlussfolgerung

Während des Tests gab es keine Beschwerden über die Qualität des Netzwerksignalempfangs des LG Optimus One. Die Sprachqualität beim Telefonieren ist nicht schlecht, die Lautsprecherlautstärke ist gut, es gibt einen Spielraum für die Kommunikation an lauten Orten. Der Anruflautsprecher ist von der Lautstärke her durchschnittlich, was aber durch sehr klingelnde Standardmelodien kompensiert wird. Wenn Sie also einen guten Klang für eingehende Anrufe benötigen, ist es ratsam, eine der Standardmelodien auszuwählen. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich oder etwas schwächer als der Durchschnitt, manchmal ist die Vibration unterwegs nicht zu spüren.

Das Smartphone ist bereits zu einem Preis von 10.000 Rubel erhältlich. Wie das Vorgängermodell GT540 setzt das neue Gerät den Standard für einen preisgünstigen "Roboter" - HVGA-Bildschirmauflösung, eine vollständige Palette an drahtlosen Schnittstellen und Android 2.2. Der gleiche Standard wurde etwas früher von Samsung getestet, aber die Liebe des Herstellers zu glänzenden Oberflächen macht das Schicksal des LG Optimus One für mich einfacher und gelassener. Bei der Wahl zwischen zwei technisch ähnlichen Android-Smartphones entscheide ich mich dennoch für dasjenige, das sein vertrautes Aussehen lange behält und von Ihnen keinen Lappen oder Taschentuch mitschleppen muss.

LG entpuppte sich als robuster und zugleich preiswerter "Roboter" auf Basis von Android 2.2. Wer auf der Suche nach seinem ersten Android-Smartphone ist und nicht zu viel Geld dafür ausgeben möchte, ist hiermit gut beraten.

GSM/UMTS-Smartphone LG Optimus One (P500) im Überblick

Hier können Sie sich auf wenige Sätze beschränken. Beginnen wir mit dem ersten LG Optimus, dem GT540. Dies ist ein preiswertes Smartphone auf Basis von Android mit einem guten Verhältnis von Kosten und Funktionalität. Mit anderen Worten, ein preisgünstiger "Roboter". In der Praxis erwies sich das Smartphone aufgrund seines günstigen Preises und der angemessenen Bildschirmauflösung als sehr gefragt (vor dem GT540 waren billige "Roboter" mit Bildschirmen mit QVGA-Auflösung, 320 x 240 Pixel, ausgestattet, während LG sein Gerät mit einem HVGA-Display ausstattete). 320x480 Pixel), gute Performance und eine Reihe weiterer Features, wie ein ansprechendes Erscheinungsbild und kompakte Abmessungen.

Smartphone LG Optimus One (P500) ist eine Fortsetzung des ersten "Optimus", mit einer frischen Version von Android und leicht verbesserten Eigenschaften. Behält das neue Gerät das wesentliche Highlight seines Vorgängers bei – die Kombination aus attraktivem Preis und Funktionsumfang?

Design, Gehäusematerialien

Das Smartphone sieht meiner Meinung nach schlicht aus, auch im Vergleich zum Vorgängermodell. Wenn es beim ersten Optimus zumindest einige Andeutungen von Design gab: glatte Körperrundungen, strukturierter Kunststoff auf der Vorderseite, dekorative Einsätze an den Seiten, dann sind bei Optimus One all diese Details vereinfacht.

Matter Kunststoff mit samtiger Haptik (Soft-Touch) auf der Vorder- und Rückseite des Geräts sowie glatte graue Kunststoffeinsätze an den Rippen. Die übliche Form des Gehäuses, keine zusätzlichen Elemente und "Dekorationen". In Russland wird Optimus One in zwei Versionen präsentiert - Schwarz und Silber, aber im Allgemeinen gibt es mehrere weitere Farben für das Modell, darunter Blau und Rot. Das silberne Gerät ist übrigens aus glattem, mit Silber beschichtetem Kunststoff.

Bild von www.euroset.ru

Total: Das Erscheinungsbild von Optimus One lässt sich mit zwei Worten beschreiben – einfach und praktisch. Wenn Sie ein Fan von Designfreuden sind und ein Telefon in vielerlei Hinsicht benötigen, um nicht nur alle Funktionen zu erfüllen, sondern auch Aufmerksamkeit zu erregen, ist das Optimus One kaum eine gute Wahl. Aber wenn Sie ein Gerät mit einem universellen Erscheinungsbild benötigen, das in jeder Situation angemessen ist, ist dieses Smartphone mehr als geeignet.

Die Verarbeitungsqualität des Geräts ist ausgezeichnet. Die Batterieabdeckung ist auch die gesamte Rückseite des Gehäuses, sie ist sicher befestigt und es ist unwahrscheinlich, dass sich ihre Befestigung nach längerem Gebrauch „lockert“. Matter Kunststoff verleiht dem Gerät lange Zeit das gleiche Aussehen, das Gehäuse wird nicht schmutzig, Markierungen und Drucke darauf sind unsichtbar, im Gegensatz zu glänzenden Telefonen.

Abmessungen

Das Smartphone ist klein. Natürlich kann Optimus One nach modernen Maßstäben nicht als dünn oder superkompakt bezeichnet werden, aber die Abmessungen des Modells sind so, dass es bequem in den Taschen der Kleidung getragen werden kann, sei es Jeans oder die Brusttasche einer Jacke .

  • LG Optimus One – 113,5 x 59 x 13,3 mm, 129 g
  • HTC Legend – 112 x 56,5 x 11,5 mm, 126 g
  • Apple iPhone 4 – 115,2 x 58,6 x 9,3 mm, 137 g

Das Gerät liegt angenehm in der Hand, das schwarze Modell ist durch den samtigen Kunststoff meiner Meinung nach angenehmer zu bedienen.

Steuerelemente

Bei LG Optimus One sind alle vier "unter dem Bildschirm"-Tasten, Standard für Android-basierte Geräte, Hardware. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber dieser Moment macht mich sehr glücklich. Von links nach rechts gibt es Tasten: "Menü", "Haus", "Zurück" und "Suchen", alle Tasten sind groß und leicht zu drücken. Beleuchtete Tasten, die aufleuchten, wenn der Bildschirm aktiviert ist (Drücken der Ein/Aus-Taste) und eine beliebige Taste unterhalb des Displays gedrückt wird. Zum vollen Glück fehlt dem Gerät nur die Möglichkeit, Hardwaretasten unter dem Bildschirm neu zuzuweisen, aber leider gibt es eine solche Funktion bei Android-Smartphones überhaupt nicht.

Das Fehlen einer Steuertaste wird für Smartphones auf Basis des "Roboters" alltäglich, LG Optimus One ist keine Ausnahme. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie irgendwo in der Mitte ein Wort falsch schreiben, mit Ihrer Fingerspitze auf den kapazitiven Bildschirm zielen müssen, um zu versuchen, den Cursor an der Stelle des Fehlers zu platzieren, um ihn zu korrigieren.

Nun zu anderen Elementen am Körper. Auf der Vorderseite, im oberen Teil, befindet sich ein Lautsprecher, der mit einem Netz bedeckt und in das Gehäuse eingelassen ist. Es gibt keine Kontrollleuchte am Optimus One, ein weiterer unglücklicher Trend, der jetzt an Fahrt gewinnt. Ob ein Smartphone überhaupt funktioniert, erfährst du, indem du es einschaltest. Dasselbe gilt für verpasste Ereignisse. Um zu sehen, ob Sie jemand angerufen hat und ob es neue Nachrichten gibt, müssen Sie den Bildschirm einschalten.

Das Gerät hat keinen Lichtsensor, die Bildschirmhelligkeit muss manuell angepasst werden. Aber es gibt einen Näherungssensor, sodass sich während eines Anrufs der Bildschirm des Smartphones ausschaltet, sobald Sie das Gerät an Ihr Ohr halten.

Der linke Rand des Smartphones ist leer, und oben rechts befindet sich eine dünne Lautstärkewippe. Der Knopf ist nicht der bequemste, er ragt kaum über die Oberfläche des Gehäuses hinaus, daher ist es schwierig, ihn zu finden, um die Lautstärke während eines Anrufs zu ändern, Sie müssen sich daran gewöhnen. Die Lautstärke des Musikplayers lässt sich „aus der Tasche heraus“ einstellen, ohne das Smartphone abzunehmen und den Bildschirm einzuschalten.

An der Unterseite befindet sich ein microUSB-Anschluss zum Anschließen des Ladegeräts und des Kabels sowie ein Mikrofonloch. Auf der Oberseite befindet sich eine 3,5-mm-Buchse für ein Headset und Kopfhörer sowie eine Taste zum Ein- und Ausschalten des Bildschirms. Wenn Sie diese Taste einige Sekunden lang gedrückt halten, öffnet sich ein Popup-Menü, aus dem Sie eine der Optionen auswählen können: "Ausschalten", "Stummmodus aktivieren" oder "Flugmodus".

Der Speicherkartensteckplatz befindet sich direkt unter der Akkuabdeckung, Sie müssen den Akku nicht entfernen und das Smartphone ausschalten, um die Speicherkarte zu wechseln. Der SIM-Kartensteckplatz befindet sich unter dem Akku.

Bildschirm

Das LG Optimus One verwendet ein kapazitives TFT-Touchdisplay. Bildschirmdiagonale 3,2", Abmessungen 68x45 mm, Auflösung 480x320 Pixel (HVGA). Das Display hat einen guten Helligkeitsspielraum und gute Blickwinkel. Zum Verhalten des Bildschirms in der Sonne muss ich nicht viel sagen, weil auf harte Wintertage kann ich keinen wirklich sonnigen Tag erwischen.

Die Reaktion auf Fingertipps in der Nähe des Bildschirms ist gut, das Display ist mit Schutzglas bedeckt, es wird nicht durch scharfe Gegenstände wie Scheren usw. zerkratzt.

Kamera

Das Gerät ist mit einer 3-MP-Kamera mit Autofokus ausgestattet. Die Kamera ist in das Gehäuse eingelassen.

Im Suchermodus wird das Symbol des ausgewählten Modus (Foto oder Video) auf dem Bildschirm angezeigt, als sowie die Anzahl der verfügbaren Bilder oder die verbleibende Aufnahmezeit für den Videoaufnahmemodus. Wenn Sie das Display berühren, erscheint ein zusätzliches Menü mit einer Auswahl an Einstellungen. Einzelne Optionen werden in Pop-up-Fenstern ausgewählt.

Die folgenden Auflösungen sind für Fotos verfügbar:

  • 3M - 2048x1536
  • 2 M – 1600 x 1200
  • 1 M – 1280 x 960
  • VGA-640x480
  • QVGA-320x240

Bildqualität (hauptsächlich ausgedrückt in der Größe des resultierenden Bildes):

  • Ausgezeichnet
  • Gut
  • Normal
  • Automatisch
  • Glühen
  • Sonnig
  • Fluoreszierendes Zentrum
  • Wolkig
  • Mono
  • Sepia
  • Negativ
  • Blau
  • Solarisierung

Zusätzlich zu den beschriebenen Einstellungen können Sie den ISO-Wert ändern, das Verschlussgeräusch auswählen oder ausschalten, die Funktion zum Geotagging von Bildern aktivieren oder deaktivieren. Sie können einen Aufnahmemodus wie Gesichtserkennung, Lächelerkennung, Porträt oder Panorama auswählen.

Das Gerät verfügt über einen separaten Makromodus, mit dessen Hilfe Sie Objekte aus einer Entfernung von 4-5 cm oder mehr aus nächster Nähe aufnehmen können. Fotos im Makromodus sind gut, klar und mit einem geringen Rauschen.

Aber Optimus One hat Probleme mit der Texterfassung. Damit Sie die Anzahl der erfolgreichen Frames abschätzen können, anhand derer der Text erkannt werden kann, poste ich unten einfach alle Versuche, eine Seite mit Text in verschiedenen Modi zu fotografieren.

Anhand der obigen Beispiele können Sie die Gesamtqualität des Fotos selbst beurteilen. Meiner Meinung nach ist das LG Optimus One nach diesem Parameter ein klarer Durchschnitt unter den Android-Geräten, es gibt Smartphones mit einer besseren Kamera und es gibt Smartphones mit einer geringeren Qualität. Der Makromodus ist gut, aber beim Aufnehmen von Text ist dagegen nicht alles flüssig.

Video

Video wird im 3gp-Format (3gp4-Codec) mit einer variablen Rate von 8 bis 20 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Audio wird mit dem samr-Codec aufgezeichnet.

Die folgenden Auflösungen sind für Videos verfügbar:

  • VGA-640x480
  • QVGA-320x220
  • QCIF-176x144

Die Einstellungen im Videomodus sind dieselben wie im Fotomodus. Sie können Aufnahmemodus, Weißabgleich, Farbeffekte auswählen, die Aufnahmezeit begrenzen (für MMS) oder die Audioaufnahme deaktivieren.

Die Skalierung kann bei jeder Videoauflösung verwendet werden. Die Zoomfunktion ist während der Aufnahme nicht verfügbar, um den Zoom zu ändern, müssen Sie die Aufnahme stoppen. Sie können die Qualität des Videos anhand der folgenden Beispiele beurteilen.

Offline arbeiten

Das Smartphone verwendet einen 1500-mAh-Li-Ion-Akku. Unter Standardbedingungen (30-40 Minuten telefonieren pro Tag, Versenden von 10-15 Textnachrichten, konfigurierte Gmail- und MS Exchange-Konten mit aktiviertem Push-Mail) hielt mein LG Optimus One-Muster durchschnittlich zwei volle Tage, manchmal zwei und einen die Hälfte, wenn die Belastung etwas geringer war. Das heißt, in Sachen Betriebszeit liegt das Smartphone auf dem Niveau des Vorgängermodells GT540, und das ist gut so.

Wenn Sie auf dem Gerät etwa 4-5 Stunden am Tag Musik hören, hält die Ladung durchschnittlich eineinhalb Tage. Vor dem Hintergrund der Leistung der neuesten Modelle von HTC sind die Ergebnisse der Betriebszeit von Optimus One hervorragend.

Leistung

Wie das Vorgängermodell basiert Optimus One auf der Plattform Qualcomm MSM 7227. Die CPU hat eine Frequenz von 600 MHz. Das Gerät ist mit 512 MB RAM und 512 MB Arbeitsspeicher zur Datenspeicherung ausgestattet, wovon 170 MB dem Nutzer zur Installation von Software zur Verfügung stehen.

Das Gerät unterstützt Xvid von Haus aus. Ich habe ein Video auf meinem Smartphone mit einer Auflösung von 720x304 Pixeln mit einer Aufnahmequalität von 1200 kbps (Xvid-Codec) laufen lassen, das Video wurde ohne Probleme mit einem Standard-Player abgespielt. Dabei ist zu beachten, dass Tonspuren, die in für den Player „unverständlichen“ Formaten aufgenommen wurden, möglicherweise nicht abgespielt werden. Beispielsweise gab es in einem Film mit einer Spur in AC3 ein Bild, aber keinen Ton. Videos mit einer Auflösung von mehr als 700 x 300 Pixel müssen möglicherweise konvertiert werden, und alles darunter wird problemlos vom Smartphone wiedergegeben.

Die Gesamtgeschwindigkeit der Benutzeroberfläche im Smartphone ist gut, es gibt keine Verzögerungen oder Verlangsamungen beim Arbeiten mit dem Menü und beim Starten von Programmen.

Schnittstellen

LG Optimus One funktioniert in GSM- (850/900/1800/1900) und UMTS- (900/2100) Netzwerken. Beide Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsstandards, EDGE und HSDPA, werden unterstützt. Das Aktivieren und Deaktivieren verschiedener Kommunikationsmodule kann im Einstellungsmenü oder über das Standard-Widget für Android 2.2 erfolgen, das auf dem Desktop platziert wird.

Das mitgelieferte microUSB-Kabel wird für die PC-Synchronisation und Datenübertragung verwendet. USB 2.0-Schnittstelle. Das Kopieren einer 10-MB-Datei auf eine Speicherkarte im Drive-Modus dauert weniger als zwei Sekunden. Wenn Sie Ihr Smartphone mit einem Computer verbinden, können Sie den Wechseldatenträgermodus auswählen, der die Größe der Speicherkarte anzeigt, oder den Smartphone-Synchronisierungsmodus mit dem Programm LG PC Suite. Im Verbindungsmodus mit dem Programm können Sie Kontakte mit MS Outlook, Kalender, Nachrichten synchronisieren sowie neue Musik und Bilder (Fotos) vom oder zum Telefon übertragen. Die LG PC Sync-Anwendung erwies sich als überraschend „nicht fehlerhaft“ (verglichen mit meiner Erfahrung mit Programmen von Samsung und Nokia) und schön.

Integriertes Bluetooth 2.1+EDR-Modul. Die folgenden Profile werden unterstützt:

  • Audio Gateway (AG) - das Hauptprofil für das Headset
  • Audio/Video Control Transport Protocol (AVCTP)
  • Audio/Video Remote Control Profile (AVRCP) - Steuern Sie die Musikwiedergabe von einem drahtlosen Headset.
  • Generisches Audio/Video-Verteilungsprofil (GAVDP)
  • Audio/Video Distribution Transport Protocol (AVDTP)
  • Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) – Bluetooth-Stereo-Audioübertragung
  • Freisprechprofil (HFP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets oder einer Freisprecheinrichtung.
  • Headset-Profil (HSP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets mit der Möglichkeit, einfache Befehle auszuführen – Anrufen, Anruf entgegennehmen, Lautstärke anpassen.
  • Objekt-Push-Profil (OPP). Wird verwendet, um Objekte zu übertragen, z. B. Kalendereinträge, Kontakte.

Wie Sie sehen können, verfügt das Gerät über ein OPP-Profil zum Übertragen von Objekten (z. B. Kontaktkarten) über Bluetooth. Die Bedienung des Smartphones mit dem Stereo-Headset verlief wie gewohnt reibungslos. Die Tonqualität bei Verwendung eines drahtlosen Stereo-Headsets ist akzeptabel.

WLAN (802.11b/g). Die Arbeit des WLAN-Moduls löste keine Beanstandungen aus. Auf Ihrem Smartphone können Sie Wi-Fi-Schlafregeln konfigurieren, beim Verbinden nur eine statische IP-Adresse verwenden und Sicherheitszertifikate hinzufügen. Im WLAN-Betrieb wird das Gerät etwas warm, aber nicht zu heiß.

Navigation

LG Optimus One verwendet den von Qualcomm betriebenen gpsOne-Chip. Das Gerät verfügt nicht über eine spezielle Navigationssoftware (Sie müssen diese selbst kaufen und installieren), aber es gibt ein Programm für die einfachste Navigation - Google Maps. Mit dieser Anwendung können Sie Wegbeschreibungen erhalten (ohne Sprachansagen), nach Adressen nach Straßennamen oder Orten (Restaurant, Café, Name Ihrer eigenen Institution usw.) suchen. Der Vorteil von Google Maps gegenüber funktionellerer Navigationssoftware besteht darin, dass die Karten des Programms aus dem Internet heruntergeladen werden und Ihnen dementsprechend theoretisch alle großen Städte der Welt zur Navigation zur Verfügung stehen, egal wo Sie sich gerade befinden. Die Hauptsache ist, Zugang zum Internet zu haben. Dies ist auch der Hauptnachteil von Google Maps, ohne Internetverbindung wird die Anwendung funktionsunfähig. Für Russland sind Karten der wichtigsten Städte verfügbar: Moskau, St. Petersburg, Samara, Kasan, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Perm und andere.

Neben Google Maps ist auf dem Smartphone das Programm Yandex.Maps vorinstalliert, das vom Funktionsumfang her mit Google Maps vergleichbar ist, aber auch das Studieren der Stausituation ermöglicht.

p>

Der Kaltstart von GPS im LG Optimus One dauerte bei mir etwa zwei Minuten, danach waren die Satelliten nicht länger als 25-30 Sekunden geortet.

UKW-Radio

Das Smartphone verfügt über ein UKW-Radio mit der Möglichkeit, manuell oder automatisch nach Radiosendern zu suchen, sowie die Funktion, sie Tasten für einen schnellen Zugriff zuzuweisen. UKW-Radio funktioniert, wenn ein Headset angeschlossen ist, das als Antenne dient.

Text eingeben

Die standardmäßige Bildschirmtastatur des LG Optimus One ähnelt der des ersten Optimus. Im Allgemeinen ist diese Tastatur nicht schlecht, aber wenn Sie die Standardtastatur von HTC verwendet oder in neuen Samsung-Geräten installiert haben, dann wird Ihnen die Optimus One-Tastatur kaum passen.

Optimus One hat zwei Arten von Tastaturen, vollständiges QWERTZ und Telefon. Ab dem zweiten ist alles klar, es ist nur ein Satz Ziffernblock mit Tasten und Buchstaben darauf, ein Analogon einer gewöhnlichen Tastatur eines beliebigen Telefons. Lassen Sie uns daher über die erste Tastatur sprechen, über QWERTY.

Es kann mehrere Sprachen in einer vollständigen QWERTZ-Tastatur geben, zwischen denen muss man wechseln, indem man das Menü aufruft, dort die Zeile mit Sprachen auswählt und dann die Sprache selbst auswählt. Keine schnelle Operation, oder? In der Tastatur können Sie zusätzliche Arten von Benachrichtigungen für jedes Drücken, Vibration und Ton konfigurieren, wenn Sie die Tasten berühren.

Die Tasten in der QWERTY-Tastatur sind dünn, besonders im russischen Layout, es ist schwierig, Text mit dem Finger darauf einzugeben. Im Allgemeinen ist die schön aussehende Tastatur des LG Optimus One etwas gewöhnungsbedürftig, man muss eine Weile damit arbeiten, und erst dann lernt man wahrscheinlich, wie man mit einer guten Geschwindigkeit schreibt.

Software

Auf dem Smartphone läuft Android 2.2 und als Schnittstelle kommt die Shell von LG zum Einsatz. Die charakteristische Shell von LG ist ein neu gestalteter Desktop mit fünf oder sieben virtuellen Bildschirmen zur Auswahl, vielen zusätzlichen Widgets und einem neu gestalteten Fenster mit allen Programmen.

Im Programmfenster können Sie beispielsweise Kategorien erstellen, das Label "Spiele" erstellen und die Symbole aller Spielzeuge dorthin werfen. Mit Hilfe solcher Kategorien können Sie Programme sortieren, eine praktische Funktion, die in der Standard-Android-Funktionalität fehlt.

Widgets der Marke LG, dies sind verschiedene Uhroptionen zur Auswahl, Wetter-Widget, Weltzeituhr, Wecker und einige andere. Alle Widgets sind gut gezeichnet.

Voice-Recorder. Das Smartphone verfügt über einen einfachen Sprachrekorder mit einer Liste vorgefertigter Aufnahmen. Gut gemacht.

Wörterbuch. Das Gerät verfügt über ein DioDict 2-Wörterbuch mit einer Vokabeldatenbank von Lingvo.

Zusätzlich verfügt LG Optimus One über die Social-Networking-Apps Vkontakte und Odnoklassniki, die Buchlese-App FBReader, die App Mail.ru Agent für Instant-Messaging-Dienste, einschließlich ICQ und LG AppClub , in denen bisher nur ein Programm verfügbar ist, oder besser gesagt , ein Spiel.

Mitbewerber

Der offizielle Preis für LG Optimus One für Mitte Dezember beträgt 10.000 Rubel (9.990, um genau zu sein), das Smartphone hat mehrere Konkurrenten in der Preisklasse bis 10.000 Rubel.

Samsung GT-i5800 (Galaxy 580). Es kostet durchschnittlich 10.000 - 11.000 Rubel. Die Vorteile von Samsung gegenüber Optimus One sind eine weiterentwickelte Shell, eine praktische Bildschirmtastatur und eine Hardware-Steuertaste unter dem Bildschirm. Nachteile - ein Bildschirm mit geringerer Auflösung, ein sehr leicht zu verschmutzendes glänzendes Gehäuse, Touch-Systemtasten unter dem Display (und es gibt nur zwei davon). In vielerlei Hinsicht ähneln sich diese Modelle: gleiche Kameraauflösung, vergleichbare Abmessungen, Plattformleistung.

Im Allgemeinen ist das Samsung Galaxy 580 meiner Meinung nach vorzuziehen, wenn die Hauptsache für Sie die Grundausstattung an Programmen ist, es ist reichhaltiger im Samsung-Gerät, aber wenn Sie ein "Arbeitstier" mit einem praktischen Gehäuse benötigen , von dem keine Staubpartikel abgeblasen werden müssen, ist die Wahl des LG Optimus One gerechtfertigter.

Sony Ericsson X8. Die durchschnittlichen Kosten betragen 8.000–9.000 Rubel. Optisch gefällt mir das SE X8, auch wenn es ein bisschen wie ein „Knirps“ aussieht, aber der matte Kunststoff und die strenge Form machen das Smartphone schön. Dies ist vielleicht der Hauptvorteil des SE X8 gegenüber dem Smartphone von LG sowie die geringeren Kosten. Hier fügen wir das Vorhandensein eines kabelgebundenen Headsets mit einem Musiksteuerungsfeld hinzu.

Von den Minuspunkten - eine kleinere Bildschirmdiagonale, eine alte Version des Betriebssystems (es gibt noch viele Geräte mit Android 1.6 im Angebot) schreibe ich auch ganz ehrlich die proprietäre Shell von SE als Nachteil des Geräts auf Meiner Meinung nach wäre es besser, wenn Smartphones dieser Firma mit nacktem Android wären.

Wenn ich etwas verschenken müsste und die Wahl zwischen dem SE X8 und dem LG Optimus One hätte, würde ich ohne zu zögern das X8 nehmen. Dieses Modell ist schöner, angenehmer, es hat nur ein Aussehen. Und in diesem Koordinatensystem würde ich das LG Optimus One eher für mich nehmen und nicht als Geschenk.

Acer beTouch E400. Die Preisspanne für das beTouch E400 liegt zwischen 10.000 und 12.000 Rubel. Äußerlich ist das Gerät so schlicht und gleichzeitig praktisch wie das LG Optimus One, mit ähnlichem Bildschirm, Kamera und ähnlichen Abmessungen. In dieser Auswahl sind meiner Meinung nach das E400 und Optimus One in jeder Hinsicht am nächsten, außer dass das E400 etwa tausend Rubel teurer ist, mit einem kleineren Akku ausgestattet ist, mit weniger Zusatzprogrammen ausgestattet ist und keine zusätzlichen Codecs unterstützt der Box.

Schlussfolgerung

Während des Tests gab es keine Beschwerden über die Qualität des Netzwerksignalempfangs des LG Optimus One. Die Sprachqualität beim Telefonieren ist nicht schlecht, die Lautsprecherlautstärke ist gut, es gibt einen Spielraum für die Kommunikation an lauten Orten. Der Anruflautsprecher ist von der Lautstärke her durchschnittlich, was aber durch sehr klingelnde Standardmelodien kompensiert wird. Wenn Sie also einen guten Klang für eingehende Anrufe benötigen, ist es ratsam, eine der Standardmelodien auszuwählen. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich oder etwas schwächer als der Durchschnitt, manchmal ist die Vibration unterwegs nicht zu spüren.

Das Smartphone ist bereits zu einem Preis von 10.000 Rubel erhältlich. Wie das Vorgängermodell GT540 setzt das neue Gerät den Standard für einen preisgünstigen "Roboter" - HVGA-Bildschirmauflösung, eine vollständige Palette an drahtlosen Schnittstellen und Android 2.2. Der gleiche Standard wurde etwas früher von Samsung getestet, aber die Liebe des Herstellers zu glänzenden Oberflächen macht das Schicksal des LG Optimus One für mich einfacher und gelassener. Bei der Wahl zwischen zwei technisch ähnlichen Android-Smartphones entscheide ich mich dennoch für dasjenige, das sein vertrautes Aussehen lange behält und von Ihnen keinen Lappen oder Taschentuch mitschleppen muss.

LG entpuppte sich als robuster und zugleich preiswerter "Roboter" auf Basis von Android 2.2. Wer auf der Suche nach seinem ersten Android-Smartphone ist und nicht zu viel Geld dafür ausgeben möchte, ist hiermit gut beraten.

GSM/UMTS-Smartphone LG Optimus One (P500) im Überblick

Hier können Sie sich auf wenige Sätze beschränken. Beginnen wir mit dem ersten LG Optimus, dem GT540. Dies ist ein preiswertes Smartphone auf Basis von Android mit einem guten Verhältnis von Kosten und Funktionalität. Mit anderen Worten, ein preisgünstiger "Roboter". In der Praxis erwies sich das Smartphone aufgrund seines günstigen Preises und der angemessenen Bildschirmauflösung als sehr gefragt (vor dem GT540 waren billige "Roboter" mit Bildschirmen mit QVGA-Auflösung, 320 x 240 Pixel, ausgestattet, während LG sein Gerät mit einem HVGA-Display ausstattete). 320x480 Pixel), gute Performance und eine Reihe weiterer Features, wie ein ansprechendes Erscheinungsbild und kompakte Abmessungen.

Smartphone LG Optimus One (P500) ist eine Fortsetzung des ersten "Optimus", mit einer frischen Version von Android und leicht verbesserten Eigenschaften. Behält das neue Gerät das wesentliche Highlight seines Vorgängers bei – die Kombination aus attraktivem Preis und Funktionsumfang?

Design, Gehäusematerialien

Das Smartphone sieht meiner Meinung nach schlicht aus, auch im Vergleich zum Vorgängermodell. Wenn es beim ersten Optimus zumindest einige Andeutungen von Design gab: glatte Körperrundungen, strukturierter Kunststoff auf der Vorderseite, dekorative Einsätze an den Seiten, dann sind bei Optimus One all diese Details vereinfacht.

Matter Kunststoff mit samtiger Haptik (Soft-Touch) auf der Vorder- und Rückseite des Geräts sowie glatte graue Kunststoffeinsätze an den Rippen. Die übliche Form des Gehäuses, keine zusätzlichen Elemente und "Dekorationen". In Russland wird Optimus One in zwei Versionen präsentiert - Schwarz und Silber, aber im Allgemeinen gibt es mehrere weitere Farben für das Modell, darunter Blau und Rot. Das silberne Gerät ist übrigens aus glattem, mit Silber beschichtetem Kunststoff.

Bild von www.euroset.ru

Total: Das Erscheinungsbild von Optimus One lässt sich mit zwei Worten beschreiben – einfach und praktisch. Wenn Sie ein Fan von Designfreuden sind und ein Telefon in vielerlei Hinsicht benötigen, um nicht nur alle Funktionen zu erfüllen, sondern auch Aufmerksamkeit zu erregen, ist das Optimus One kaum eine gute Wahl. Aber wenn Sie ein Gerät mit einem universellen Erscheinungsbild benötigen, das in jeder Situation angemessen ist, ist dieses Smartphone mehr als geeignet.

Die Verarbeitungsqualität des Geräts ist ausgezeichnet. Die Batterieabdeckung ist auch die gesamte Rückseite des Gehäuses, sie ist sicher befestigt und es ist unwahrscheinlich, dass sich ihre Befestigung nach längerem Gebrauch „lockert“. Matter Kunststoff verleiht dem Gerät lange Zeit das gleiche Aussehen, das Gehäuse wird nicht schmutzig, Markierungen und Drucke darauf sind unsichtbar, im Gegensatz zu glänzenden Telefonen.

Abmessungen

Das Smartphone ist klein. Natürlich kann Optimus One nach modernen Maßstäben nicht als dünn oder superkompakt bezeichnet werden, aber die Abmessungen des Modells sind so, dass es bequem in den Taschen der Kleidung getragen werden kann, sei es Jeans oder die Brusttasche einer Jacke .

  • LG Optimus One – 113,5 x 59 x 13,3 mm, 129 g
  • HTC Legend – 112 x 56,5 x 11,5 mm, 126 g
  • Apple iPhone 4 – 115,2 x 58,6 x 9,3 mm, 137 g

Das Gerät liegt angenehm in der Hand, das schwarze Modell ist durch den samtigen Kunststoff meiner Meinung nach angenehmer zu bedienen.

Steuerelemente

Bei LG Optimus One sind alle vier "unter dem Bildschirm"-Tasten, Standard für Android-basierte Geräte, Hardware. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber dieser Moment macht mich sehr glücklich. Von links nach rechts gibt es Tasten: "Menü", "Haus", "Zurück" und "Suchen", alle Tasten sind groß und leicht zu drücken. Beleuchtete Tasten, die aufleuchten, wenn der Bildschirm aktiviert ist (Drücken der Ein/Aus-Taste) und eine beliebige Taste unterhalb des Displays gedrückt wird. Zum vollen Glück fehlt dem Gerät nur die Möglichkeit, Hardwaretasten unter dem Bildschirm neu zuzuweisen, aber leider gibt es eine solche Funktion bei Android-Smartphones überhaupt nicht.

Das Fehlen einer Steuertaste wird für Smartphones auf Basis des "Roboters" alltäglich, LG Optimus One ist keine Ausnahme. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie irgendwo in der Mitte ein Wort falsch schreiben, mit Ihrer Fingerspitze auf den kapazitiven Bildschirm zielen müssen, um zu versuchen, den Cursor an der Stelle des Fehlers zu platzieren, um ihn zu korrigieren.

Nun zu anderen Elementen am Körper. Auf der Vorderseite, im oberen Teil, befindet sich ein Lautsprecher, der mit einem Netz bedeckt und in das Gehäuse eingelassen ist. Es gibt keine Kontrollleuchte am Optimus One, ein weiterer unglücklicher Trend, der jetzt an Fahrt gewinnt. Ob ein Smartphone überhaupt funktioniert, erfährst du, indem du es einschaltest. Dasselbe gilt für verpasste Ereignisse. Um zu sehen, ob Sie jemand angerufen hat und ob es neue Nachrichten gibt, müssen Sie den Bildschirm einschalten.

Das Gerät hat keinen Lichtsensor, die Bildschirmhelligkeit muss manuell angepasst werden. Aber es gibt einen Näherungssensor, sodass sich während eines Anrufs der Bildschirm des Smartphones ausschaltet, sobald Sie das Gerät an Ihr Ohr halten.

Der linke Rand des Smartphones ist leer, und oben rechts befindet sich eine dünne Lautstärkewippe. Der Knopf ist nicht der bequemste, er ragt kaum über die Oberfläche des Gehäuses hinaus, daher ist es schwierig, ihn zu finden, um die Lautstärke während eines Anrufs zu ändern, Sie müssen sich daran gewöhnen. Die Lautstärke des Musikplayers lässt sich „aus der Tasche heraus“ einstellen, ohne das Smartphone abzunehmen und den Bildschirm einzuschalten.

An der Unterseite befindet sich ein microUSB-Anschluss zum Anschließen des Ladegeräts und des Kabels sowie ein Mikrofonloch. Auf der Oberseite befindet sich eine 3,5-mm-Buchse für ein Headset und Kopfhörer sowie eine Taste zum Ein- und Ausschalten des Bildschirms. Wenn Sie diese Taste einige Sekunden lang gedrückt halten, öffnet sich ein Popup-Menü, aus dem Sie eine der Optionen auswählen können: "Ausschalten", "Stummmodus aktivieren" oder "Flugmodus".

Der Speicherkartensteckplatz befindet sich direkt unter der Akkuabdeckung, Sie müssen den Akku nicht entfernen und das Smartphone ausschalten, um die Speicherkarte zu wechseln. Der SIM-Kartensteckplatz befindet sich unter dem Akku.

Bildschirm

Das LG Optimus One verwendet ein kapazitives TFT-Touchdisplay. Bildschirmdiagonale 3,2", Abmessungen 68x45 mm, Auflösung 480x320 Pixel (HVGA). Das Display hat einen guten Helligkeitsspielraum und gute Blickwinkel. Zum Verhalten des Bildschirms in der Sonne muss ich nicht viel sagen, weil auf harte Wintertage kann ich keinen wirklich sonnigen Tag erwischen.

Die Reaktion auf Fingertipps in der Nähe des Bildschirms ist gut, das Display ist mit Schutzglas bedeckt, es wird nicht durch scharfe Gegenstände wie Scheren usw. zerkratzt.

Kamera

Das Gerät ist mit einer 3-MP-Kamera mit Autofokus ausgestattet. Die Kamera ist in das Gehäuse eingelassen.

Im Suchermodus wird das Symbol des ausgewählten Modus (Foto oder Video) auf dem Bildschirm angezeigt, als sowie die Anzahl der verfügbaren Bilder oder die verbleibende Aufnahmezeit für den Videoaufnahmemodus. Wenn Sie das Display berühren, erscheint ein zusätzliches Menü mit einer Auswahl an Einstellungen. Einzelne Optionen werden in Pop-up-Fenstern ausgewählt.

Die folgenden Auflösungen sind für Fotos verfügbar:

  • 3M - 2048x1536
  • 2 M – 1600 x 1200
  • 1 M – 1280 x 960
  • VGA-640x480
  • QVGA-320x240

Bildqualität (hauptsächlich ausgedrückt in der Größe des resultierenden Bildes):

  • Ausgezeichnet
  • Gut
  • Normal
  • Automatisch
  • Glühen
  • Sonnig
  • Fluoreszierendes Zentrum
  • Wolkig
  • Mono
  • Sepia
  • Negativ
  • Blau
  • Solarisierung

Zusätzlich zu den beschriebenen Einstellungen können Sie den ISO-Wert ändern, das Verschlussgeräusch auswählen oder ausschalten, die Funktion zum Geotagging von Bildern aktivieren oder deaktivieren. Sie können einen Aufnahmemodus wie Gesichtserkennung, Lächelerkennung, Porträt oder Panorama auswählen.

Das Gerät verfügt über einen separaten Makromodus, mit dessen Hilfe Sie Objekte aus einer Entfernung von 4-5 cm oder mehr aus nächster Nähe aufnehmen können. Fotos im Makromodus sind gut, klar und mit einem geringen Rauschen.

Aber Optimus One hat Probleme mit der Texterfassung. Damit Sie die Anzahl der erfolgreichen Frames abschätzen können, anhand derer der Text erkannt werden kann, poste ich unten einfach alle Versuche, eine Seite mit Text in verschiedenen Modi zu fotografieren.

Anhand der obigen Beispiele können Sie die Gesamtqualität des Fotos selbst beurteilen. Meiner Meinung nach ist das LG Optimus One nach diesem Parameter ein klarer Durchschnitt unter den Android-Geräten, es gibt Smartphones mit einer besseren Kamera und es gibt Smartphones mit einer geringeren Qualität. Der Makromodus ist gut, aber beim Aufnehmen von Text ist dagegen nicht alles flüssig.

Video

Video wird im 3gp-Format (3gp4-Codec) mit einer variablen Rate von 8 bis 20 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Audio wird mit dem samr-Codec aufgezeichnet.

Die folgenden Auflösungen sind für Videos verfügbar:

  • VGA-640x480
  • QVGA-320x220
  • QCIF-176x144

Die Einstellungen im Videomodus sind dieselben wie im Fotomodus. Sie können Aufnahmemodus, Weißabgleich, Farbeffekte auswählen, die Aufnahmezeit begrenzen (für MMS) oder die Audioaufnahme deaktivieren.

Die Skalierung kann bei jeder Videoauflösung verwendet werden. Die Zoomfunktion ist während der Aufnahme nicht verfügbar, um den Zoom zu ändern, müssen Sie die Aufnahme stoppen. Sie können die Qualität des Videos anhand der folgenden Beispiele beurteilen.

Offline arbeiten

Das Smartphone verwendet einen 1500-mAh-Li-Ion-Akku. Unter Standardbedingungen (30-40 Minuten telefonieren pro Tag, Versenden von 10-15 Textnachrichten, konfigurierte Gmail- und MS Exchange-Konten mit aktiviertem Push-Mail) hielt mein LG Optimus One-Muster durchschnittlich zwei volle Tage, manchmal zwei und einen die Hälfte, wenn die Belastung etwas geringer war. Das heißt, in Sachen Betriebszeit liegt das Smartphone auf dem Niveau des Vorgängermodells GT540, und das ist gut so.

Wenn Sie auf dem Gerät etwa 4-5 Stunden am Tag Musik hören, hält die Ladung durchschnittlich eineinhalb Tage. Vor dem Hintergrund der Leistung der neuesten Modelle von HTC sind die Ergebnisse der Betriebszeit von Optimus One hervorragend.

Leistung

Wie das Vorgängermodell basiert Optimus One auf der Plattform Qualcomm MSM 7227. Die CPU hat eine Frequenz von 600 MHz. Das Gerät ist mit 512 MB RAM und 512 MB Arbeitsspeicher zur Datenspeicherung ausgestattet, wovon 170 MB dem Nutzer zur Installation von Software zur Verfügung stehen.

Das Gerät unterstützt Xvid von Haus aus. Ich habe ein Video auf meinem Smartphone mit einer Auflösung von 720x304 Pixeln mit einer Aufnahmequalität von 1200 kbps (Xvid-Codec) laufen lassen, das Video wurde ohne Probleme mit einem Standard-Player abgespielt. Dabei ist zu beachten, dass Tonspuren, die in für den Player „unverständlichen“ Formaten aufgenommen wurden, möglicherweise nicht abgespielt werden. Beispielsweise gab es in einem Film mit einer Spur in AC3 ein Bild, aber keinen Ton. Videos mit einer Auflösung von mehr als 700 x 300 Pixel müssen möglicherweise konvertiert werden, und alles darunter wird problemlos vom Smartphone wiedergegeben.

Die Gesamtgeschwindigkeit der Benutzeroberfläche im Smartphone ist gut, es gibt keine Verzögerungen oder Verlangsamungen beim Arbeiten mit dem Menü und beim Starten von Programmen.

Schnittstellen

LG Optimus One funktioniert in GSM- (850/900/1800/1900) und UMTS- (900/2100) Netzwerken. Beide Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsstandards, EDGE und HSDPA, werden unterstützt. Das Aktivieren und Deaktivieren verschiedener Kommunikationsmodule kann im Einstellungsmenü oder über das Standard-Widget für Android 2.2 erfolgen, das auf dem Desktop platziert wird.

Das mitgelieferte microUSB-Kabel wird für die PC-Synchronisation und Datenübertragung verwendet. USB 2.0-Schnittstelle. Das Kopieren einer 10-MB-Datei auf eine Speicherkarte im Drive-Modus dauert weniger als zwei Sekunden. Wenn Sie Ihr Smartphone mit einem Computer verbinden, können Sie den Wechseldatenträgermodus auswählen, der die Größe der Speicherkarte anzeigt, oder den Smartphone-Synchronisierungsmodus mit dem Programm LG PC Suite. Im Verbindungsmodus mit dem Programm können Sie Kontakte mit MS Outlook, Kalender, Nachrichten synchronisieren sowie neue Musik und Bilder (Fotos) vom oder zum Telefon übertragen. Die LG PC Sync-Anwendung erwies sich als überraschend „nicht fehlerhaft“ (verglichen mit meiner Erfahrung mit Programmen von Samsung und Nokia) und schön.

Integriertes Bluetooth 2.1+EDR-Modul. Die folgenden Profile werden unterstützt:

  • Audio Gateway (AG) - das Hauptprofil für das Headset
  • Audio/Video Control Transport Protocol (AVCTP)
  • Audio/Video Remote Control Profile (AVRCP) - Steuern Sie die Musikwiedergabe von einem drahtlosen Headset.
  • Generisches Audio/Video-Verteilungsprofil (GAVDP)
  • Audio/Video Distribution Transport Protocol (AVDTP)
  • Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) – Bluetooth-Stereo-Audioübertragung
  • Freisprechprofil (HFP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets oder einer Freisprecheinrichtung.
  • Headset-Profil (HSP). Schließen Sie ein Bluetooth-Headset an, mit dem Sie einfache Befehle ausführen können – anrufen, einen Anruf annehmen, die Lautstärke anpassen.
  • Objekt-Push-Profil (OPP). Wird verwendet, um Objekte zu übertragen, z. B. Kalendereinträge, Kontakte.

Wie Sie sehen können, verfügt das Gerät über ein OPP-Profil zum Übertragen von Objekten (z. B. Kontaktkarten) über Bluetooth. Die Bedienung des Smartphones mit dem Stereo-Headset verlief wie gewohnt reibungslos. Die Tonqualität bei Verwendung eines drahtlosen Stereo-Headsets ist akzeptabel.

WLAN (802.11b/g). Die Arbeit des WLAN-Moduls löste keine Beanstandungen aus. Sie können Wi-Fi-Schlafregeln auf Ihrem Smartphone festlegen, beim Verbinden nur eine statische IP-Adresse verwenden und Sicherheitszertifikate hinzufügen. Im WLAN-Betrieb wird das Gerät etwas warm, aber nicht zu heiß.

Navigation

LG Optimus One verwendet den von Qualcomm betriebenen gpsOne-Chip. Das Gerät verfügt nicht über eine spezielle Navigationssoftware (Sie müssen diese selbst kaufen und installieren), aber es gibt ein Programm für die einfachste Navigation - Google Maps. Mit dieser Anwendung können Sie Wegbeschreibungen erhalten (ohne Sprachansagen), nach Adressen nach Straßennamen oder Orten (Restaurant, Café, Name Ihrer eigenen Institution usw.) suchen. Der Vorteil von Google Maps gegenüber funktionellerer Navigationssoftware besteht darin, dass die Karten des Programms aus dem Internet heruntergeladen werden und Ihnen dementsprechend theoretisch alle großen Städte der Welt zur Navigation zur Verfügung stehen, egal wo Sie sich gerade befinden. Die Hauptsache ist, Zugang zum Internet zu haben. Dies ist der Hauptnachteil von Google Maps, ohne Internetverbindung wird die Anwendung nicht funktionsfähig. Für Russland sind Karten der wichtigsten Städte verfügbar: Moskau, St. Petersburg, Samara, Kasan, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Perm und andere.

Neben Google Maps ist auf dem Smartphone das Programm Yandex.Maps vorinstalliert, das vom Funktionsumfang her mit Google Maps vergleichbar ist, aber auch das Studieren der Stausituation ermöglicht.

p>

Der Kaltstart von GPS im LG Optimus One dauerte bei mir etwa zwei Minuten, danach waren die Satelliten nicht länger als 25-30 Sekunden geortet.

UKW-Radio

Das Smartphone verfügt über ein UKW-Radio mit der Möglichkeit, manuell oder automatisch nach Radiosendern zu suchen, sowie die Funktion, sie Tasten für einen schnellen Zugriff zuzuweisen. UKW-Radio funktioniert, wenn ein Headset angeschlossen ist, das als Antenne dient.

Text eingeben

Die standardmäßige Bildschirmtastatur des LG Optimus One ähnelt der des ersten Optimus. Im Allgemeinen ist diese Tastatur nicht schlecht, aber wenn Sie die Standardtastatur von HTC verwendet oder in neuen Samsung-Geräten installiert haben, dann wird Ihnen die Optimus One-Tastatur kaum passen.

Optimus One hat zwei Arten von Tastaturen, vollständiges QWERTZ und Telefon. Ab dem zweiten ist alles klar, es ist nur ein Satz Ziffernblock mit Tasten und Buchstaben darauf, ein Analogon einer gewöhnlichen Tastatur eines beliebigen Telefons. Lassen Sie uns daher über die erste Tastatur sprechen, über QWERTY.

Es kann mehrere Sprachen in einer vollständigen QWERTZ-Tastatur geben, zwischen denen muss man wechseln, indem man das Menü aufruft, dort die Zeile mit Sprachen auswählt und dann die Sprache selbst auswählt. Keine schnelle Operation, oder? In der Tastatur können Sie zusätzliche Arten von Benachrichtigungen für jedes Drücken, Vibration und Ton konfigurieren, wenn Sie die Tasten berühren.

Die Tasten in der QWERTY-Tastatur sind dünn, besonders im russischen Layout, es ist schwierig, Text mit dem Finger darauf einzugeben. Im Allgemeinen ist die schön aussehende Tastatur des LG Optimus One etwas gewöhnungsbedürftig, man muss eine Weile damit arbeiten, und erst dann lernt man wahrscheinlich, wie man mit einer guten Geschwindigkeit schreibt.

Software

Auf dem Smartphone läuft Android 2.2 und als Schnittstelle kommt die Shell von LG zum Einsatz. Die charakteristische Shell von LG ist ein neu gestalteter Desktop mit fünf oder sieben virtuellen Bildschirmen zur Auswahl, vielen zusätzlichen Widgets und einem neu gestalteten Fenster mit allen Programmen.

Im Programmfenster können Sie beispielsweise Kategorien erstellen, das Label "Spiele" erstellen und die Symbole aller Spielzeuge dorthin werfen. Mit Hilfe solcher Kategorien können Sie Programme sortieren, eine praktische Funktion, die in der Standard-Android-Funktionalität fehlt.

Widgets der Marke LG, dies sind verschiedene Uhroptionen zur Auswahl, Wetter-Widget, Weltzeituhr, Wecker und einige andere. Alle Widgets sind gut gezeichnet.

Voice-Recorder. Das Smartphone verfügt über einen einfachen Sprachrekorder mit einer Liste vorgefertigter Aufnahmen. Gut gemacht.

Wörterbuch. Das Gerät verfügt über ein DioDict 2-Wörterbuch mit einer Vokabeldatenbank von Lingvo.

Zusätzlich verfügt LG Optimus One über die Social-Networking-Apps Vkontakte und Odnoklassniki, die Buchlese-App FBReader, die App Mail.ru Agent für Instant-Messaging-Dienste, einschließlich ICQ und LG AppClub , in denen bisher nur ein Programm verfügbar ist, oder besser gesagt , ein Spiel.

Mitbewerber

Der offizielle Preis von LG Optimus One für Mitte Dezember beträgt 10.000 Rubel (9.990, um genau zu sein), das Smartphone hat mehrere Konkurrenten in der Preisklasse bis zu 10.000 Rubel.

Samsung GT-i5800 (Galaxy 580). Es kostet durchschnittlich 10.000 - 11.000 Rubel. Die Vorteile von Samsung gegenüber Optimus One sind eine weiterentwickelte Shell, eine praktische Bildschirmtastatur und eine Hardware-Steuertaste unter dem Bildschirm. Nachteile - ein Bildschirm mit geringerer Auflösung, ein sehr leicht zu verschmutzendes glänzendes Gehäuse, Touch-Systemtasten unter dem Display (und es gibt nur zwei davon). In vielerlei Hinsicht ähneln sich diese Modelle: gleiche Kameraauflösung, vergleichbare Abmessungen, Plattformleistung.

Im Allgemeinen ist das Samsung Galaxy 580 meiner Meinung nach vorzuziehen, wenn die Hauptsache für Sie die Grundausstattung an Programmen ist, es ist reichhaltiger im Samsung-Gerät, aber wenn Sie ein "Arbeitstier" mit einem praktischen Gehäuse benötigen , von dem keine Staubpartikel abgeblasen werden müssen, ist die Wahl des LG Optimus One gerechtfertigter.

Sony Ericsson X8. Die durchschnittlichen Kosten betragen 8.000–9.000 Rubel. Optisch gefällt mir das SE X8, auch wenn es ein bisschen wie ein „Knirps“ aussieht, aber der matte Kunststoff und die strenge Form machen das Smartphone schön. Dies ist vielleicht der Hauptvorteil des SE X8 gegenüber dem Smartphone von LG sowie die geringeren Kosten. Hier fügen wir das Vorhandensein eines kabelgebundenen Headsets mit einem Musiksteuerungsfeld hinzu.

Von den Minuspunkten - eine kleinere Bildschirmdiagonale, eine alte Version des Betriebssystems (es gibt noch viele Geräte mit Android 1.6 im Angebot) schreibe ich auch ganz ehrlich die proprietäre Shell von SE als Nachteil des Geräts auf Meiner Meinung nach wäre es besser, wenn Smartphones dieser Firma mit nacktem Android wären.

Wenn ich etwas verschenken müsste und die Wahl zwischen dem SE X8 und dem LG Optimus One hätte, würde ich ohne zu zögern das X8 nehmen. Dieses Modell ist schöner, angenehmer, es hat nur ein Aussehen. Und in diesem Koordinatensystem würde ich das LG Optimus One eher für mich nehmen und nicht als Geschenk.

Acer beTouch E400. Die Preisspanne für das beTouch E400 liegt zwischen 10.000 und 12.000 Rubel. Äußerlich ist das Gerät so schlicht und gleichzeitig praktisch wie das LG Optimus One, mit ähnlichem Bildschirm, Kamera und ähnlichen Abmessungen. In dieser Auswahl sind meiner Meinung nach das E400 und Optimus One in jeder Hinsicht am nächsten, außer dass das E400 etwa tausend Rubel teurer ist, mit einem kleineren Akku ausgestattet ist, mit weniger Zusatzprogrammen ausgestattet ist und keine zusätzlichen Codecs unterstützt der Box.

Schlussfolgerung

Während des Tests gab es keine Beschwerden über die Qualität des Netzwerksignalempfangs des LG Optimus One. Die Sprachqualität beim Telefonieren ist nicht schlecht, die Lautsprecherlautstärke ist gut, es gibt einen Spielraum für die Kommunikation an lauten Orten. Der Anruflautsprecher ist von der Lautstärke her durchschnittlich, was aber durch sehr klingelnde Standardmelodien kompensiert wird. Wenn Sie also einen guten Klang für eingehende Anrufe benötigen, ist es ratsam, eine der Standardmelodien auszuwählen. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich oder etwas schwächer als der Durchschnitt, manchmal ist die Vibration unterwegs nicht zu spüren.

Das Smartphone ist bereits zu einem Preis von 10.000 Rubel erhältlich. Wie das Vorgängermodell GT540 setzt das neue Gerät den Standard für einen preisgünstigen "Roboter" - HVGA-Bildschirmauflösung, eine vollständige Palette an drahtlosen Schnittstellen und Android 2.2. Der gleiche Standard wurde etwas früher von Samsung getestet, aber die Liebe des Herstellers zu glänzenden Oberflächen macht das Schicksal des LG Optimus One für mich einfacher und gelassener. Bei der Wahl zwischen zwei technisch ähnlichen Android-Smartphones entscheide ich mich dennoch für dasjenige, das sein vertrautes Aussehen lange behält und von Ihnen keinen Lappen oder Taschentuch mitschleppen muss.

LG hat einen robusten und dennoch preiswerten „Roboter“ auf Basis von Android 2.2. Wer auf der Suche nach seinem ersten Android-Smartphone ist und nicht zu viel Geld dafür ausgeben möchte, ist hiermit gut beraten.

GSM/UMTS-Smartphone LG Optimus One (P500) im Überblick

Hier können Sie sich auf wenige Sätze beschränken. Beginnen wir mit dem ersten LG Optimus, dem GT540. Dies ist ein preiswertes Smartphone auf Basis von Android mit einem guten Verhältnis von Kosten und Funktionalität. Mit anderen Worten, ein preisgünstiger "Roboter". In der Praxis erwies sich das Smartphone aufgrund seines günstigen Preises und der angemessenen Bildschirmauflösung als sehr gefragt (vor dem GT540 waren billige "Roboter" mit Bildschirmen mit QVGA-Auflösung, 320 x 240 Pixel, ausgestattet, während LG sein Gerät mit einem HVGA-Display ausstattete). 320x480 Pixel), gute Performance und eine Reihe weiterer Features, wie ein ansprechendes Erscheinungsbild und kompakte Abmessungen.

Smartphone LG Optimus One (P500) ist eine Fortsetzung des ersten "Optimus", mit einer frischen Version von Android und leicht verbesserten Eigenschaften. Behält das neue Gerät das wesentliche Highlight seines Vorgängers bei – die Kombination aus attraktivem Preis und Funktionsumfang?

Design, Gehäusematerialien

Das Smartphone sieht meiner Meinung nach schlicht aus, auch im Vergleich zum Vorgängermodell. Wenn es beim ersten Optimus zumindest einige Andeutungen von Design gab: glatte Körperrundungen, strukturierter Kunststoff auf der Vorderseite, dekorative Einsätze an den Seiten, dann sind bei Optimus One all diese Details vereinfacht.

Matter Kunststoff mit samtiger Haptik (Soft-Touch) auf der Vorder- und Rückseite des Geräts sowie glatte graue Kunststoffeinsätze an den Rippen. Die übliche Form des Gehäuses, keine zusätzlichen Elemente und "Dekorationen". In Russland wird Optimus One in zwei Versionen präsentiert - Schwarz und Silber, aber im Allgemeinen gibt es mehrere weitere Farben für das Modell, darunter Blau und Rot. Das silberne Gerät ist übrigens aus glattem, mit Silber beschichtetem Kunststoff.

Bild von www.euroset.ru

Total: Das Erscheinungsbild von Optimus One lässt sich mit zwei Worten beschreiben – einfach und praktisch. Wenn Sie ein Fan von Designfreuden sind und ein Telefon in vielerlei Hinsicht benötigen, um nicht nur alle Funktionen zu erfüllen, sondern auch Aufmerksamkeit zu erregen, ist das Optimus One kaum eine gute Wahl. Aber wenn Sie ein Gerät mit einem universellen Erscheinungsbild benötigen, das in jeder Situation angemessen ist, ist dieses Smartphone mehr als geeignet.

Die Verarbeitungsqualität des Geräts ist ausgezeichnet. Die Batterieabdeckung ist auch die gesamte Rückseite des Gehäuses, sie ist sicher befestigt und es ist unwahrscheinlich, dass sich ihre Befestigung nach längerem Gebrauch „lockert“. Matter Kunststoff verleiht dem Gerät lange Zeit das gleiche Aussehen, das Gehäuse wird nicht schmutzig, Markierungen und Drucke darauf sind unsichtbar, im Gegensatz zu glänzenden Telefonen.

Abmessungen

Das Smartphone ist klein. Natürlich kann Optimus One nach modernen Maßstäben nicht als dünn oder superkompakt bezeichnet werden, aber die Abmessungen des Modells sind so, dass es bequem in den Taschen der Kleidung getragen werden kann, sei es Jeans oder die Brusttasche einer Jacke .

  • LG Optimus One – 113,5 x 59 x 13,3 mm, 129 g
  • HTC Legend – 112 x 56,5 x 11,5 mm, 126 g
  • Apple iPhone 4 – 115,2 x 58,6 x 9,3 mm, 137 g

Das Gerät liegt angenehm in der Hand, das schwarze Modell ist durch den samtigen Kunststoff meiner Meinung nach angenehmer zu bedienen.

Steuerelemente

Bei LG Optimus One sind alle vier "unter dem Bildschirm"-Tasten, Standard für Android-basierte Geräte, Hardware. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber dieser Moment macht mich sehr glücklich. Von links nach rechts gibt es Tasten: "Menü", "Haus", "Zurück" und "Suchen", alle Tasten sind groß und leicht zu drücken. Beleuchtete Tasten, die aufleuchten, wenn der Bildschirm aktiviert ist (Drücken der Ein/Aus-Taste) und eine beliebige Taste unterhalb des Displays gedrückt wird. Zum vollen Glück fehlt dem Gerät nur die Möglichkeit, Hardwaretasten unter dem Bildschirm neu zuzuweisen, aber leider gibt es eine solche Funktion bei Android-Smartphones überhaupt nicht.

Das Fehlen einer Steuertaste wird für Smartphones auf Basis des "Roboters" alltäglich, LG Optimus One ist keine Ausnahme. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie irgendwo in der Mitte ein Wort falsch schreiben, mit Ihrer Fingerspitze auf den kapazitiven Bildschirm zielen müssen, um zu versuchen, den Cursor an der Stelle des Fehlers zu platzieren, um ihn zu korrigieren.

Nun zu anderen Elementen am Körper. Auf der Vorderseite, im oberen Teil, befindet sich ein Lautsprecher, der mit einem Netz bedeckt und in das Gehäuse eingelassen ist. Es gibt keine Kontrollleuchte am Optimus One, ein weiterer unglücklicher Trend, der jetzt an Fahrt gewinnt. Ob ein Smartphone überhaupt funktioniert, erfährst du, indem du es einschaltest. Dasselbe gilt für verpasste Ereignisse. Um zu sehen, ob Sie jemand angerufen hat und ob es neue Nachrichten gibt, müssen Sie den Bildschirm einschalten.

Das Gerät hat keinen Lichtsensor, die Bildschirmhelligkeit muss manuell angepasst werden. Aber es gibt einen Näherungssensor, sodass sich während eines Anrufs der Bildschirm des Smartphones ausschaltet, sobald Sie das Gerät an Ihr Ohr halten.

Der linke Rand des Smartphones ist leer, und oben rechts befindet sich eine dünne Lautstärkewippe. Der Knopf ist nicht der bequemste, er ragt kaum über die Oberfläche des Gehäuses hinaus, daher ist es schwierig, ihn zu finden, um die Lautstärke während eines Anrufs zu ändern, Sie müssen sich daran gewöhnen. Die Lautstärke des Musikplayers lässt sich „aus der Tasche heraus“ einstellen, ohne das Smartphone abzunehmen und den Bildschirm einzuschalten.

An der Unterseite befindet sich ein Micro-USB-Anschluss zum Anschließen eines Ladegeräts und eines Kabels sowie ein Mikrofonloch. Auf der Oberseite befindet sich eine 3,5-mm-Buchse für ein Headset und Kopfhörer sowie eine Taste zum Ein- und Ausschalten des Bildschirms. Wenn Sie diese Taste einige Sekunden lang gedrückt halten, öffnet sich ein Popup-Menü, aus dem Sie eine der Optionen auswählen können: "Ausschalten", "Stummmodus aktivieren" oder "Flugmodus".

Der Speicherkartensteckplatz befindet sich direkt unter der Akkuabdeckung, Sie müssen den Akku nicht entfernen und das Smartphone ausschalten, um die Speicherkarte zu wechseln. Der SIM-Kartensteckplatz befindet sich unter dem Akku.

Bildschirm

Das LG Optimus One verwendet ein kapazitives TFT-Touchdisplay. Bildschirmdiagonale 3,2", Abmessungen 68x45 mm, Auflösung 480x320 Pixel (HVGA). Das Display hat einen guten Helligkeitsspielraum und gute Blickwinkel. Zum Verhalten des Bildschirms in der Sonne muss ich nicht viel sagen, weil auf harte Wintertage kann ich keinen wirklich sonnigen Tag erwischen.

Die Reaktion auf Fingertipps in der Nähe des Bildschirms ist gut, das Display ist mit Schutzglas bedeckt, es wird nicht durch scharfe Gegenstände wie Scheren usw. zerkratzt.

Kamera

Das Gerät ist mit einer 3-MP-Kamera mit Autofokus ausgestattet. Die Kamera ist in das Gehäuse eingelassen.

Im Suchermodus wird das Symbol des ausgewählten Modus (Foto oder Video) auf dem Bildschirm angezeigt, ebenso wie die Anzahl der verfügbaren Aufnahmen oder die verbleibende Aufnahmezeit für den Filmmodus. Wenn Sie das Display berühren, erscheint ein zusätzliches Menü mit einer Auswahl an Einstellungen. Einzelne Optionen werden in Pop-up-Fenstern ausgewählt.

IN Im Suchermodus zeigt der Bildschirm das Symbol für den ausgewählten Modus (Foto oder Video) sowie die Anzahl der verfügbaren Aufnahmen oder die verbleibende Aufnahmezeit für den Filmmodus an. Wenn Sie das Display berühren, erscheint ein zusätzliches Menü mit einer Auswahl an Einstellungen. Einzelne Parameter werden in Popup-Fenstern ausgewählt.

Die folgenden Auflösungen sind für Fotos verfügbar:

  • 3M - 2048x1536
  • 2 M – 1600 x 1200
  • 1 M – 1280 x 960
  • VGA-640x480
  • QVGA-320x240

Bildqualität (hauptsächlich ausgedrückt in der Größe des resultierenden Bildes):

  • Ausgezeichnet
  • Gut
  • Normal
  • Automatisch
  • Glühen
  • Sonnig
  • Fluoreszierendes Zentrum
  • Wolkig
  • Mono
  • Sepia
  • Negativ
  • Blau
  • Solarisierung

Zusätzlich zu den beschriebenen Einstellungen können Sie den ISO-Wert ändern, das Verschlussgeräusch auswählen oder ausschalten, die Funktion zum Geotagging von Bildern aktivieren oder deaktivieren. Sie können einen Aufnahmemodus wie Gesichtserkennung, Lächelerkennung, Porträt oder Panorama auswählen.

Das Gerät verfügt über einen separaten Makromodus, mit dessen Hilfe Sie Objekte aus einer Entfernung von 4-5 cm oder mehr aus nächster Nähe aufnehmen können. Fotos im Makromodus sind gut, klar und mit einem geringen Rauschen.

Aber Optimus One hat Probleme mit der Texterfassung. Damit Sie die Anzahl der erfolgreichen Frames abschätzen können, anhand derer der Text erkannt werden kann, poste ich unten einfach alle Versuche, eine Seite mit Text in verschiedenen Modi zu fotografieren.

Anhand der obigen Beispiele können Sie die Gesamtqualität des Fotos selbst beurteilen. Meiner Meinung nach ist das LG Optimus One nach diesem Parameter ein klarer Durchschnitt unter den Android-Geräten, es gibt Smartphones mit einer besseren Kamera und es gibt Smartphones mit einer geringeren Qualität. Der Makromodus ist gut, aber beim Aufnehmen von Text läuft nicht alles rund.

Video

Video wird im 3gp-Format (3gp4-Codec) mit einer variablen Rate von 8 bis 20 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Audio wird mit dem samr-Codec aufgezeichnet.

Die folgenden Auflösungen sind für Videos verfügbar:

  • VGA-640x480
  • QVGA-320x220
  • QCIF-176x144

Die Einstellungen im Videomodus sind dieselben wie im Fotomodus. Sie können Aufnahmemodus, Weißabgleich, Farbeffekte auswählen, die Aufnahmezeit begrenzen (für MMS) oder die Audioaufnahme deaktivieren.

Die Skalierung kann bei jeder Videoauflösung verwendet werden. Die Zoomfunktion ist während der Aufnahme nicht verfügbar, um den Zoom zu ändern, müssen Sie die Aufnahme stoppen. Sie können die Qualität des Videos anhand der folgenden Beispiele beurteilen.

Offline arbeiten

Das Smartphone verwendet einen 1500-mAh-Li-Ion-Akku. Unter Standardbedingungen (30-40 Minuten telefonieren pro Tag, Versenden von 10-15 Textnachrichten, konfigurierte Gmail- und MS Exchange-Konten mit aktiviertem Push-Mail) hielt mein LG Optimus One-Muster durchschnittlich zwei volle Tage, manchmal zwei und einen die Hälfte, wenn die Belastung etwas geringer war. Das heißt, in Sachen Betriebszeit liegt das Smartphone auf dem Niveau des Vorgängermodells GT540, und das ist gut so.

Wenn Sie auf dem Gerät etwa 4-5 Stunden am Tag Musik hören, hält die Ladung durchschnittlich eineinhalb Tage. Vor dem Hintergrund der Leistung der neuesten Modelle von HTC sind die Ergebnisse der Betriebszeit von Optimus One hervorragend.

Leistung

Wie das Vorgängermodell basiert Optimus One auf der Plattform Qualcomm MSM 7227. Die CPU hat eine Frequenz von 600 MHz. Das Gerät ist mit 512 MB RAM und 512 MB Arbeitsspeicher zur Datenspeicherung ausgestattet, wovon 170 MB dem Nutzer zur Installation von Software zur Verfügung stehen.

Das Gerät unterstützt Xvid von Haus aus. Ich habe ein Video auf meinem Smartphone mit einer Auflösung von 720x304 Pixeln mit einer Aufnahmequalität von 1200 kbps (Xvid-Codec) laufen lassen, das Video wurde ohne Probleme mit einem Standard-Player abgespielt. Dabei ist zu beachten, dass Tonspuren, die in für den Player „unverständlichen“ Formaten aufgenommen wurden, möglicherweise nicht abgespielt werden. Beispielsweise gab es in einem Film mit einer Spur in AC3 ein Bild, aber keinen Ton. Videos mit einer Auflösung von mehr als 700 x 300 Pixel müssen möglicherweise konvertiert werden, und alles darunter wird problemlos vom Smartphone wiedergegeben.

Die Gesamtgeschwindigkeit der Benutzeroberfläche im Smartphone ist gut, es gibt keine Verzögerungen oder Verlangsamungen beim Arbeiten mit dem Menü und beim Starten von Programmen.

Schnittstellen

LG Optimus One funktioniert in GSM- (850/900/1800/1900) und UMTS- (900/2100) Netzwerken. Beide Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungsstandards, EDGE und HSDPA, werden unterstützt. Das Aktivieren und Deaktivieren verschiedener Kommunikationsmodule kann im Einstellungsmenü oder über das Standard-Widget für Android 2.2 erfolgen, das auf dem Desktop platziert wird.

Das mitgelieferte microUSB-Kabel wird für die PC-Synchronisation und Datenübertragung verwendet. USB 2.0-Schnittstelle. Das Kopieren einer 10-MB-Datei auf eine Speicherkarte im Drive-Modus dauert weniger als zwei Sekunden. Wenn Sie Ihr Smartphone mit einem Computer verbinden, können Sie den Wechseldatenträgermodus auswählen, der die Größe der Speicherkarte anzeigt, oder den Smartphone-Synchronisierungsmodus mit dem Programm LG PC Suite. Im Verbindungsmodus mit dem Programm können Sie Kontakte mit MS Outlook, Kalender, Nachrichten synchronisieren sowie neue Musik und Bilder (Fotos) vom oder zum Telefon übertragen. Die LG PC Sync-Anwendung erwies sich als überraschend „nicht fehlerhaft“ (verglichen mit meiner Erfahrung mit Programmen von Samsung und Nokia) und schön.

Eingebautes Bluetooth 2.1+EDR. Die folgenden Profile werden unterstützt:

  • Audio Gateway (AG) - das Hauptprofil für das Headset
  • Audio/Video Control Transport Protocol (AVCTP)
  • Audio/Video Remote Control Profile (AVRCP) - Steuern Sie die Musikwiedergabe von einem drahtlosen Headset.
  • Generisches Audio/Video-Verteilungsprofil (GAVDP)
  • Audio/Video Distribution Transport Protocol (AVDTP)
  • Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) – Bluetooth-Stereo-Audioübertragung
  • Freisprechprofil (HFP). Anschließen eines Bluetooth-Headsets oder einer Freisprecheinrichtung.
  • Headset-Profil (HSP). Schließen Sie ein Bluetooth-Headset an, mit dem Sie einfache Befehle ausführen können – anrufen, einen Anruf annehmen, die Lautstärke anpassen.
  • Objekt-Push-Profil (OPP). Wird verwendet, um Objekte zu übertragen, z. B. Kalendereinträge, Kontakte.

Wie Sie sehen können, verfügt das Gerät über ein OPP-Profil zum Übertragen von Objekten (z. B. Kontaktkarten) über Bluetooth. Die Bedienung des Smartphones mit dem Stereo-Headset verlief wie gewohnt reibungslos. Die Tonqualität bei Verwendung eines drahtlosen Stereo-Headsets ist akzeptabel.

WLAN (802.11b/g). Die Arbeit des WLAN-Moduls löste keine Beanstandungen aus. Sie können Wi-Fi-Schlafregeln auf Ihrem Smartphone festlegen, beim Verbinden nur eine statische IP-Adresse verwenden und Sicherheitszertifikate hinzufügen. Im WLAN-Betrieb wird das Gerät etwas warm, aber nicht zu heiß.

Navigation

LG Optimus One verwendet den von Qualcomm betriebenen gpsOne-Chip. Das Gerät verfügt nicht über eine spezielle Navigationssoftware (Sie müssen diese selbst kaufen und installieren), aber es gibt ein Programm für die einfachste Navigation - Google Maps. Mit dieser Anwendung können Sie Wegbeschreibungen erhalten (ohne Sprachansagen), nach Adressen nach Straßennamen oder Orten (Restaurant, Café, Name Ihrer eigenen Institution usw.) suchen. Der Vorteil von Google Maps gegenüber funktionellerer Navigationssoftware besteht darin, dass die Karten des Programms aus dem Internet heruntergeladen werden und Ihnen dementsprechend theoretisch alle großen Städte der Welt zur Navigation zur Verfügung stehen, egal wo Sie sich gerade befinden. Die Hauptsache ist, Zugang zum Internet zu haben. Dies ist der Hauptnachteil von Google Maps, ohne Internetverbindung wird die Anwendung nicht funktionsfähig. Für Russland sind Karten der wichtigsten Städte verfügbar: Moskau, St. Petersburg, Samara, Kasan, Nischni Nowgorod, Tscheljabinsk, Nowosibirsk, Jekaterinburg, Perm und andere.

Neben Google Maps ist auf dem Smartphone das Programm Yandex.Maps vorinstalliert, das vom Funktionsumfang her mit Google Maps vergleichbar ist, aber auch das Studieren der Stausituation ermöglicht.

p>

Der Kaltstart von GPS im LG Optimus One dauerte bei mir etwa zwei Minuten, danach waren die Satelliten nicht länger als 25-30 Sekunden geortet.

UKW-Radio

Das Smartphone verfügt über ein UKW-Radio mit der Möglichkeit, manuell oder automatisch nach Radiosendern zu suchen, sowie die Funktion, sie Tasten für einen schnellen Zugriff zuzuweisen. UKW-Radio funktioniert, wenn ein Headset angeschlossen ist, das als Antenne dient.

Text eingeben

Die standardmäßige Bildschirmtastatur des LG Optimus One ähnelt der des ersten Optimus. Im Allgemeinen ist diese Tastatur nicht schlecht, aber wenn Sie die Standardtastatur von HTC verwendet oder in neuen Samsung-Geräten installiert haben, dann wird Ihnen die Optimus One-Tastatur kaum passen.

Optimus One hat zwei Arten von Tastaturen, vollständiges QWERTZ und Telefon. Ab dem zweiten ist alles klar, es ist nur ein Satz Ziffernblock mit Tasten und Buchstaben darauf, ein Analogon einer gewöhnlichen Tastatur eines beliebigen Telefons. Lassen Sie uns daher über die erste Tastatur sprechen, über QWERTY.

Es kann mehrere Sprachen in einer vollständigen QWERTZ-Tastatur geben, zwischen denen muss man wechseln, indem man das Menü aufruft, dort die Zeile mit Sprachen auswählt und dann die Sprache selbst auswählt. Keine schnelle Operation, oder? In der Tastatur können Sie zusätzliche Arten von Benachrichtigungen für jedes Drücken, Vibration und Ton konfigurieren, wenn Sie die Tasten berühren.

Die Tasten in der QWERTY-Tastatur sind dünn, besonders im russischen Layout, es ist schwierig, Text mit dem Finger darauf einzugeben. Im Allgemeinen ist die schön aussehende Tastatur des LG Optimus One etwas gewöhnungsbedürftig, man muss eine Weile damit arbeiten, und erst dann lernt man wahrscheinlich, wie man mit einer guten Geschwindigkeit schreibt.

Software

Auf dem Smartphone läuft Android 2.2 und als Schnittstelle kommt die Shell von LG zum Einsatz. Die charakteristische Shell von LG ist ein neu gestalteter Desktop mit fünf oder sieben virtuellen Bildschirmen zur Auswahl, vielen zusätzlichen Widgets und einem neu gestalteten Fenster mit allen Programmen.

Im Programmfenster können Sie beispielsweise Kategorien erstellen, das Label "Spiele" erstellen und die Symbole aller Spielzeuge dorthin werfen. Mit Hilfe solcher Kategorien können Sie Programme sortieren, eine praktische Funktion, die in der Standard-Android-Funktionalität fehlt.

Widgets der Marke LG, dies sind verschiedene Uhroptionen zur Auswahl, Wetter-Widget, Weltzeituhr, Wecker und einige andere. Alle Widgets sind gut gezeichnet.

Voice-Recorder. Das Smartphone verfügt über einen einfachen Sprachrekorder mit einer Liste vorgefertigter Aufnahmen. Gut gemacht.

Wörterbuch. Das Gerät verfügt über ein DioDict 2-Wörterbuch mit einer Vokabeldatenbank von Lingvo.

Zusätzlich verfügt LG Optimus One über die Social-Networking-Apps Vkontakte und Odnoklassniki, die Buchlese-App FBReader, die App Mail.ru Agent für Instant-Messaging-Dienste, einschließlich ICQ und LG AppClub , in denen bisher nur ein Programm verfügbar ist, oder besser gesagt , ein Spiel.

Mitbewerber

Der offizielle Preis für LG Optimus One für Mitte Dezember beträgt 10.000 Rubel (9.990, um genau zu sein), das Smartphone hat mehrere Konkurrenten in der Preisklasse bis 10.000 Rubel.

Samsung GT-i5800 (Galaxy 580). Es kostet durchschnittlich 10.000 - 11.000 Rubel. Die Vorteile von Samsung gegenüber Optimus One sind eine weiterentwickelte Shell, eine praktische Bildschirmtastatur und eine Hardware-Steuertaste unter dem Bildschirm. Nachteile - ein Bildschirm mit geringerer Auflösung, ein sehr leicht zu verschmutzendes glänzendes Gehäuse, Touch-Systemtasten unter dem Display (und es gibt nur zwei davon). In vielerlei Hinsicht ähneln sich diese Modelle: gleiche Kameraauflösung, vergleichbare Abmessungen, Plattformleistung.

Im Allgemeinen ist das Samsung Galaxy 580 meiner Meinung nach vorzuziehen, wenn die Hauptsache für Sie die Grundausstattung an Programmen ist, es ist reichhaltiger im Samsung-Gerät, aber wenn Sie ein "Arbeitstier" mit einem praktischen Gehäuse benötigen , von dem keine Staubpartikel abgeblasen werden müssen, ist die Wahl des LG Optimus One gerechtfertigter.

Sony Ericsson X8. Die durchschnittlichen Kosten betragen 8.000–9.000 Rubel. Optisch gefällt mir das SE X8, auch wenn es ein bisschen wie ein „Knirps“ aussieht, aber der matte Kunststoff und die strenge Form machen das Smartphone schön. Dies ist vielleicht der Hauptvorteil des SE X8 gegenüber dem Smartphone von LG sowie die geringeren Kosten. Hier fügen wir das Vorhandensein eines kabelgebundenen Headsets mit einem Musiksteuerungsfeld hinzu.

Von den Minuspunkten - eine kleinere Bildschirmdiagonale, eine alte Version des Betriebssystems (es gibt noch viele Geräte mit Android 1.6 im Angebot) schreibe ich auch ganz ehrlich die proprietäre Shell von SE als Nachteil des Geräts auf Meiner Meinung nach wäre es besser, wenn Smartphones dieser Firma mit nacktem Android wären.

Wenn ich etwas verschenken müsste und die Wahl zwischen dem SE X8 und dem LG Optimus One hätte, würde ich ohne zu zögern das X8 nehmen. Dieses Modell ist schöner, angenehmer, es hat nur ein Aussehen. Und in diesem Koordinatensystem würde ich das LG Optimus One eher für mich nehmen und nicht als Geschenk.

Acer beTouch E400. Die Preisspanne für das beTouch E400 liegt zwischen 10.000 und 12.000 Rubel. Äußerlich ist das Gerät so schlicht und gleichzeitig praktisch wie das LG Optimus One, mit ähnlichem Bildschirm, Kamera und ähnlichen Abmessungen. In dieser Auswahl sind meiner Meinung nach das E400 und Optimus One in jeder Hinsicht am nächsten, außer dass das E400 etwa tausend Rubel teurer ist, mit einem kleineren Akku ausgestattet ist, mit weniger Zusatzprogrammen ausgestattet ist und keine zusätzlichen Codecs unterstützt der Box.

Schlussfolgerung

Während des Tests gab es keine Beschwerden über die Qualität des Netzwerksignalempfangs des LG Optimus One. Die Sprachqualität beim Telefonieren ist nicht schlecht, die Lautsprecherlautstärke ist gut, es gibt einen Spielraum für die Kommunikation an lauten Orten. Der Anruflautsprecher ist von der Lautstärke her durchschnittlich, was aber durch sehr klingelnde Standardmelodien kompensiert wird. Wenn Sie also einen guten Klang für eingehende Anrufe benötigen, ist es ratsam, eine der Standardmelodien auszuwählen. Der Vibrationsalarm ist durchschnittlich oder etwas schwächer als der Durchschnitt, manchmal ist die Vibration unterwegs nicht zu spüren.

Das Smartphone ist bereits zu einem Preis von 10.000 Rubel erhältlich. Wie das Vorgängermodell GT540 setzt das neue Gerät den Standard für einen preisgünstigen "Roboter" - HVGA-Bildschirmauflösung, eine vollständige Palette an drahtlosen Schnittstellen und Android 2.2. Der gleiche Standard wurde etwas früher von Samsung getestet, aber die Liebe des Herstellers zu glänzenden Oberflächen macht das Schicksal des LG Optimus One für mich einfacher und gelassener. Bei der Wahl zwischen zwei technisch ähnlichen Android-Smartphones entscheide ich mich dennoch für dasjenige, das sein vertrautes Aussehen lange behält und von Ihnen keinen Lappen oder Taschentuch mitschleppen muss.

LG entpuppte sich als robuster und zugleich preiswerter "Roboter" auf Basis von Android 2.2. Wer auf der Suche nach seinem ersten Android-Smartphone ist und nicht zu viel Geld dafür ausgeben möchte, ist hiermit gut beraten.