Sony WF‑1000XM4 TWS Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test

  • Kopfhörer
  • Batteriefach aufladen
  • Ersatzdüsen, drei Stück
  • USB-Typ-C-Kabel
  • Anleitung

Spezifikationen

  • Gewicht 41 Gramm für Hülle, Kopfhörer wiegt 7,3 Gramm
  • Bluetooth 5.2, kein Multipoint
  • Codecs – SBC, AAC, LDAC
  • 360-Grad-Reality-Audio
  • 6-mm-Treiber
  • Audiotransparenz
  • Sprechen im Chat
  • Adaptive Soundsteuerung
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Audiotransparenz
  • Knochenleitungssensor
  • Akkuladung 1,5 Stunden, 5 Minuten Aufladen reicht für eine Stunde Hörgenuss
  • Kabelloses Qi-Laden
  • Bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit mit einer einzigen Ladung, bis zu 16 zusätzliche Stunden mit Etui
  • IPX4 wasserdicht
  • DSEE-EXTREM
  • Berührungssteuerung
  • Karosseriefarbe - beige oder schwarz

Meine Erwartungen an diese Kopfhörer waren auf höchstem Niveau, denn Sony bringt den schicken WH-1000XM4 auf den Markt, den ich aufrichtig als den besten Noise-Cancelling-Kopfhörer für unterwegs betrachte. Jeder Versuch, sich mit Konkurrenten zu vergleichen, endete immer in ihrer totalen Niederlage, und ich hörte fast alles, was auf dem Markt ist. Daher habe ich unterwegs immer solche Kopfhörer dabei, ohne die gehe ich nicht einmal ins Flugzeug.

Frühere kompakte Kopfhörer WF-1000XM3 mit Geräuschunterdrückung waren nicht perfekt, aber sie klangen ziemlich gut. Sie erschienen vor zwei Jahren, als es keine Konkurrenten mit Geräuschunterdrückung im TWS-Format gab, und erlangten daher wohlverdiente Popularität, wurden die ersten ihrer Klasse. Sie werden auch heute noch in beachtlichen Mengen verkauft.

Mobile-review.com Test eines kompakten kabellosen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung – Sony WF-1000XM3

Der weltweit kompakteste Kopfhörer mit funktionierendem Noise-Cancelling-System - viele kleine Nuancen und Features. Die einzigen in der Klasse

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Die neue Version ist in jeder Hinsicht interessanter, ich habe die Papierspezifikationen gelesen und mich in Abwesenheit in diese Kopfhörer verliebt, sie hatten alles, was ich an großen Kopfhörern von Sony so sehr mag. Als die Kopfhörer ankamen, begann ich sie daher direkt dort zu verwenden, um alles auszuprobieren, wozu sie fähig waren. Und hier stellten sich viele Fragen, da sich herausstellte, dass die Kopfhörer alles andere als die gleichen waren wie in meinen Träumen. Ja, das sind großartige Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, aber angesichts der Fülle an Konkurrenz sehen sie nicht merklich besser aus. Beim Lesen von Bewertungen dieser Kopfhörer in vielen Publikationen ist mir aufgefallen, dass sie alle für ihren Klang gelobt werden, in geringerem Maße für die Geräuschreduzierung, viele Texte sind wie eine Kopie geschrieben und es gibt keine Beschwerden über die Klangqualität. Ich musste ein paar Tage totschlagen, um Kopfhörer an verschiedene Leute zu verschenken, mit anderen Modellen zu vergleichen und Rückschlüsse darauf zu ziehen, wer darin wie Musik hört. Wir werden später darüber sprechen, aber jetzt beginnen wir unsere Bekanntschaft mit den Kopfhörern aus der Box.

In dieser Saison konzentriert sich Sony auf die Umwelt: ein Maximum an Materialien, die recycelt werden, sogar die beige Farbe des Gehäuses, als wäre es eine ökologische Verpackung.

Kopfhörer sind in zwei Farben erhältlich - beige und schwarz.

Ich mag die beige Farbe der Kopfhörer, obwohl viele das normale Schwarz wählen werden. Das beige Gehäuse hat einen Nachteil, es ist sehr leicht zu verschmutzen, es sammelt Schmutz in der Tasche, obwohl es scheint, dass es einfach nicht da sein kann. Kanten sind abgerieben. Es gibt nichts Vergleichbares in Schwarz, es ist praktischer, es zu wählen.

Das Batteriefach ist riesig, obwohl es kleiner als das des XM3 war, war es gigantisch. Aber es kann keinen Vergleich mit den gleichen Galaxy Buds Pro standhalten, bei letzterem ist das Gehäuse deutlich kleiner und handlicher.

Und die Kopfhörer selbst sind massiver, sieh sie dir an.

Das Gehäuse hat einen Indikator, der sitzt genau in der Mitte, hell und auffällig, was gut ist.

Öffnen Sie das Gehäuse, halten Sie es mit beiden Händen. Kopfhörer an einem Magneten sitzen fest in ihren Fassungen. Um sie zu bekommen, muss man sich anstrengen, man gewöhnt sich schnell daran.

Kopfhörer sind groß, jeder wiegt 7,3 Gramm, was sehr viel ist. Aber das Design ist so, dass der Polyurethan-Liner den Gehörgang fest einnimmt, während die Hörmuschel selbst auf der Ohrmuschel aufliegt. Daran gewöhnt man sich relativ schnell, das Gefühl eines Fremdkörpers im Ohr wird man aber nicht los, das Design an sich ist wie folgt. Im Vergleich zum gleichen Buds Pro ist die Ergonomie merklich schlechter.

Die Ladezeit des Gehäuses und der Kopfhörer über das Kabel beträgt ca. 1,5 Stunden. Mit einer einzigen Ladung können Sie die Kopfhörer bis zu 8 Stunden lang verwenden (keine Geräuschunterdrückung, bis zu 6 Stunden damit). Wenn Sie die Funktion DSEE Extreme ausführen, wird die Betriebszeit um fast die Hälfte reduziert. Ich mag diese Funktion nicht wirklich, Sie werden keinen Unterschied im Klang von Streaming-Musik hören, Sie können sie also sicher ausschalten und nicht darüber nachdenken, aber die Betriebszeit verlängert sich. Für fünf Minuten in dem Fall bekommt der Kopfhörer eine Stunde Arbeit. Aus dem Case lassen sich die Kopfhörer zweimal voll aufladen, was schon mal gut ist. Mit der Zeit der Arbeit gibt es keine Mängel, alles ist in Ordnung und noch mehr als die der Konkurrenz. Im Gegensatz zum XM3 ist das kabellose Qi-Laden in der Hülle erschienen, das heißt, die Kopfhörer können sogar von einem Smartphone aus aufgeladen werden, wenn es über ein umgekehrtes kabelloses Laden verfügt.

Um Ihre Kopfhörer einzurichten, benötigen Sie die Sony Headset-App, die jedem vertraut ist, der die Kopfhörer des Unternehmens verwendet hat. Die Liste der Einstellungen ist vertraut, es lohnt sich, die Sprachansagen auf Russisch (standardmäßig Englisch) zu wählen.

Android verfügt über eine Fast Pair-Funktion, mit der Sie schnell zwischen Ihren Geräten wechseln können (alle Geräte mit Ihrem Google-Konto). Das Ding ist richtig, da es die Notwendigkeit für Multipoint-Unterstützung beseitigt (und es ist nicht hier, obwohl dies Bluetooth 5.2 ist).

In der Anwendung können Sie sehen, welcher Codec verwendet wird, es gibt drei davon - SBC, AAC, LDAC. In den Einstellungen können Sie die Priorität der Verbindung festlegen, dann wird AAC verwendet, bei der Auswahl der Verbindungsqualität können Sie LDAC verwenden. Im Engineering-Menü für LDAC können Sie die Bitrate erhöhen, aber dann können die Kopfhörer abfallen, aber Sie werden nicht wirklich von der Klangqualität profitieren.

ASUS Zenbook Vivobook 14 OLED. Der günstigste OLED-Bildschirm!

Ein Laptop mit einem OLED-Bildschirm, der auch in 5 Jahren noch relevant sein wird.

Samsung Galaxy A22 (SM-A225F/DSN) Test

Ein Modell für 18.000 Rubel, das in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen geworden ist. AMOLED-Bildschirm, der für dieses Geld ungewöhnlich ist, AoD und andere Eigenschaften.

Neuheiten des Monats: 5 Haupt-Smartphones im Januar

Flaggschiffe der zweiten Reihe von Samsung, Sony, OnePlus und Honor. Und das neue Xiaomi Redmi Note 11 Pro!

Test Honor MagicBook 15 (2021) auf AMD Ryzen 5500U

Performance-Laptop mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Auf der Registerkarte „Ton“ können Sie die Chat-Funktion einrichten, mit dem Sprechen beginnen und der Ton der Musik erlischt, Sie hören den Gesprächspartner. Der Chip ist gut, aber nicht immer sinnvoll, hier wird sich jeder überlegen, was ihm wichtiger ist. Traditionell gibt es verschiedene Equalizer, mit denen Sie herumspielen können, um den Klang für sich selbst anzupassen.

Die Rauschunterdrückung kann an bestimmte Orte oder Aktionen angepasst werden.

Im Abschnitt "System" finden Sie die Touchpad-Steuerung, auf jedem Kopfhörer ist das Drücken für seine eigenen Aktionen verantwortlich. Ermitteln Sie automatisch, welche Ohrhörer Sie benötigen, laden Sie Software herunter und vieles mehr.

Sie können auch auswählen, mit welchem ​​Sprachassistenten die Kopfhörer funktionieren, ich habe diesen Assistenten von Google. Es ist praktisch, während der Fahrt Befehle zu geben, zum Beispiel Musik zurückzuspulen.

In Bezug auf Software und Anpassungsoptionen gehören diese Kopfhörer zu den fortschrittlichsten. An jedem Ohrhörer befinden sich zwei Mikrofone plus ein Knochenleitungssensor, der die Arbeit im Headset-Modus zwar nicht perfekt, aber doch sehr gut machen soll. Leider sind diese Kopfhörer als Headset weit von AirPods Pro und Buds Pro entfernt, sie sind ihnen unterlegen. Und es geht nicht einmal um Rollerfahren, dort ist alles sehr traurig, sondern nur darum, bei mittelstarkem Wind die Böschung entlang zu gehen.

Konzentrieren wir uns auf die passive Geräuschunterdrückung. Durch die eng anliegenden Liner ist eine gute Isolierung gegeben. Bei eingeschalteter Rauschunterdrückung schneiden die Kopfhörer den Lärm der Stadt perfekt ab. Ich denke, dass dies das Niveau von AirPods Pro ist, obwohl das Geräusch von Rädern in der U-Bahn regelmäßig laute Geräusche durchdringt. Die gleichen Buds Pro funktionieren besser mit der Unterdrückung von Außengeräuschen, aber die Hauptsache ist, dass sie die Musik nicht so stark verzerren. Und hier müssen Sie immer wieder darüber nachdenken, was Ihnen wichtiger ist, das Abschneiden von Außengeräuschen oder die Qualität der Musik.

Bei all diesen Kopfhörern geht es nicht um Musik für diejenigen, die den kristallklaren Klang großer Monitorkopfhörer lieben. Aber für eine urbane Umgebung ist dies ein idealer, bequemer und kleiner Kopfhörer. Im Vergleich mit den AirPods Pro gewinnt Sony nur insgesamt, sie klingen in jeder Hinsicht besser. Es ist möglich, dass dies die Begeisterung der amerikanischen Presse erklärt, es ist nicht schwer, die AirPods Pro zu schlagen, aber fast niemand hat Vergleiche mit den Buds Pro angestellt.

Ein solcher Vergleich bietet sich an, da die Kopfhörer in der gleichen Klasse sind und ähnliche Eigenschaften haben. Ich habe mir beide Kopfhörer mit Freunden angehört und ohne sie, Sony klingt gut, aber das Klangbild ist gut entwickelt, obwohl es einen Schönheitsfehler gibt - die Stimme tritt immer etwas in den Hintergrund.

In Buds Pro wird die Stimme nach vorne gebracht, sie ist kristallklar. Hier ist es etwas dumpf, die Instrumente werden in den Vordergrund gerückt. Geschmack, hier ist es wichtiger, welche Option dir besser gefällt, ich habe mich irgendwie an Buds Pro gewöhnt.

Sony hat gute Kopfhörer hergestellt, aber sie kosten 26.000 Rubel! Gleichzeitig ist der Schutz nur vor Feuchtigkeit IPX4, im gleichen Buds Pro ist es IPX7. Es muss daran erinnert werden, dass die Buds Pro bidirektional sind, genau die gleichen Funktionen haben, sie sind in gewisser Weise unterlegen, aber nur geringfügig. Der Preis für sie beträgt derzeit 13.490 Rubel, also genau die Hälfte des Preises von Sony. Und das macht den Vergleich überraschend, da das Modell bei diesem Preis in fast allen Punkten gewinnt und das Preis-/Leistungsverhältnis hervorragend ist.

Ich sehe keinen Grund, mit denselben AirPods zu vergleichen, bei vergleichbaren Kosten ist das Apple-Modell in jeder Hinsicht schlechter. Unterm Strich kann ich sagen, dass der Preis dieser Kopfhörer für Sony völlig unrealistisch ist, es ist für ein treues Publikum, Leute mit Geld, die andere Marken nicht ernst nehmen. Aber wenn es keine solchen Einschränkungen gibt, dann ist die Auswahl groß, die gleichen Buds Pro sind ausgezeichnet und angesichts der Kosten gewinnen sie vollständig. Formal sollten Kopfhörer von Sony bis zu 20.000 Rubel kosten, nicht mehr. Der Preis in Russland ist leider zu hoch, anscheinend ist dies eine bewusste Aktion, da das Unternehmen nicht mit spürbaren Verkäufen rechnet.

Mobile-review.com Review von kabellosen Noise-Cancelling-Kopfhörern – Sony WH-1000XM4

Der weltbeste Noise-Cancelling-Kopfhörer, ein Raumschiff im Vergleich zu allen anderen Kopfhörern seiner Klasse und darüber hinaus. Bestseller von Sony, Vergleich mit XM3

Mobile-review.com Test eines kompakten kabellosen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung – Sony WF-1000XM3

Der weltweit kompakteste Kopfhörer mit funktionierendem Noise-Cancelling-System - viele kleine Nuancen und Features. Die einzigen in der Klasse

Samsung Galaxy Buds Pro (SM-R190) TWS-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test

Klang durchs Knochengewebe, Rauschunterdrückung, hervorragender Klang, aber Fragen zur Ergonomie – Samsungs Flaggschiff TWS-Kopfhörer.

Sony WF‑1000XM4 TWS Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test

  • Kopfhörer
  • Batteriefach aufladen
  • Ersatzdüsen, drei Stück
  • USB-Typ-C-Kabel
  • Anleitung

Spezifikationen

  • Gewicht 41 Gramm für Hülle, Kopfhörer wiegt 7,3 Gramm
  • Bluetooth 5.2, kein Multipoint
  • Codecs – SBC, AAC, LDAC
  • 360-Grad-Reality-Audio
  • 6-mm-Treiber
  • Audiotransparenz
  • Sprechen im Chat
  • Adaptive Soundsteuerung
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Audiotransparenz
  • Knochenleitungssensor
  • Akkuladung 1,5 Stunden, 5 Minuten Aufladen reicht für eine Stunde Hörgenuss
  • Kabelloses Qi-Laden
  • Bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit mit einer einzigen Ladung, bis zu 16 zusätzliche Stunden mit Etui
  • IPX4 wasserdicht
  • DSEE-EXTREM
  • Berührungssteuerung
  • Karosseriefarbe - beige oder schwarz

Meine Erwartungen an diese Kopfhörer waren auf höchstem Niveau, denn Sony bringt den schicken WH-1000XM4 auf den Markt, den ich aufrichtig als den besten Noise-Cancelling-Kopfhörer für unterwegs betrachte. Jeder Versuch, sich mit Konkurrenten zu vergleichen, endete immer in ihrer totalen Niederlage, und ich hörte fast alles, was auf dem Markt ist. Daher habe ich unterwegs immer solche Kopfhörer dabei, ohne die gehe ich nicht einmal ins Flugzeug.

Frühere kompakte Kopfhörer WF-1000XM3 mit Geräuschunterdrückung waren nicht perfekt, aber sie klangen ziemlich gut. Sie erschienen vor zwei Jahren, als es keine Konkurrenten mit Geräuschunterdrückung im TWS-Format gab, und erlangten daher wohlverdiente Popularität, wurden die ersten ihrer Klasse. Sie werden auch heute noch in beachtlichen Mengen verkauft.

Mobile-review.com Test eines kompakten kabellosen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung – Sony WF-1000XM3

Der weltweit kompakteste Kopfhörer mit funktionierendem Noise-Cancelling-System - viele kleine Nuancen und Features. Die einzigen in der Klasse

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Die neue Version ist in jeder Hinsicht interessanter, ich habe die Papierspezifikationen gelesen und mich in Abwesenheit in diese Kopfhörer verliebt, sie hatten alles, was ich an großen Kopfhörern von Sony so sehr mag. Als die Kopfhörer ankamen, begann ich sie daher direkt dort zu verwenden, um alles auszuprobieren, wozu sie fähig waren. Und hier stellten sich viele Fragen, da sich herausstellte, dass die Kopfhörer alles andere als die gleichen waren wie in meinen Träumen. Ja, das sind großartige Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, aber angesichts der Fülle an Konkurrenz sehen sie nicht merklich besser aus. Beim Lesen von Bewertungen dieser Kopfhörer in vielen Publikationen ist mir aufgefallen, dass sie alle für ihren Klang gelobt werden, in geringerem Maße für die Geräuschreduzierung, viele Texte sind wie eine Kopie geschrieben und es gibt keine Beschwerden über die Klangqualität. Ich musste ein paar Tage totschlagen, um Kopfhörer an verschiedene Leute zu verschenken, mit anderen Modellen zu vergleichen und Rückschlüsse darauf zu ziehen, wer darin wie Musik hört. Wir werden später darüber sprechen, aber jetzt beginnen wir unsere Bekanntschaft mit den Kopfhörern aus der Box.

In dieser Saison konzentriert sich Sony auf die Umwelt: ein Maximum an Materialien, die recycelt werden, sogar die beige Farbe des Gehäuses, als wäre es eine ökologische Verpackung.

Kopfhörer sind in zwei Farben erhältlich - beige und schwarz.

Ich mag die beige Farbe der Kopfhörer, obwohl viele das normale Schwarz wählen werden. Das beige Gehäuse hat einen Nachteil, es ist sehr leicht zu verschmutzen, es sammelt Schmutz in der Tasche, obwohl es scheint, dass es einfach nicht da sein kann. Kanten sind abgerieben. Es gibt nichts Vergleichbares in Schwarz, es ist praktischer, es zu wählen.

Das Batteriefach ist riesig, obwohl es kleiner als das des XM3 war, war es gigantisch. Aber es kann keinen Vergleich mit den gleichen Galaxy Buds Pro standhalten, bei letzterem ist das Gehäuse deutlich kleiner und handlicher.

Und die Kopfhörer selbst sind massiver, sieh sie dir an.

Das Gehäuse hat einen Indikator, der sitzt genau in der Mitte, hell und auffällig, das ist gut so.

Öffnen Sie das Gehäuse, halten Sie es mit beiden Händen. Kopfhörer an einem Magneten sitzen fest in ihren Fassungen. Um sie zu bekommen, muss man sich anstrengen, man gewöhnt sich schnell daran.

Kopfhörer sind groß, jeder wiegt 7,3 Gramm, was sehr viel ist. Aber das Design ist so, dass der Polyurethan-Liner den Gehörgang fest einnimmt, während die Hörmuschel selbst auf der Ohrmuschel aufliegt. Daran gewöhnt man sich relativ schnell, das Gefühl eines Fremdkörpers im Ohr wird man aber nicht los, das Design an sich ist wie folgt. Im Vergleich zum gleichen Buds Pro ist die Ergonomie merklich schlechter.

Die Ladezeit des Gehäuses und der Kopfhörer über das Kabel beträgt ca. 1,5 Stunden. Mit einer einzigen Ladung können Sie die Kopfhörer bis zu 8 Stunden lang verwenden (ohne Geräuschunterdrückung, bis zu 6 Stunden damit). Wenn Sie die Funktion DSEE Extreme ausführen, wird die Betriebszeit um fast die Hälfte reduziert. Ich mag diese Funktion nicht wirklich, Sie werden keinen Unterschied im Klang von Streaming-Musik hören, Sie können sie also sicher ausschalten und nicht darüber nachdenken, aber die Betriebszeit verlängert sich. Für fünf Minuten in dem Fall bekommt der Kopfhörer eine Stunde Arbeit. Aus dem Case lassen sich die Kopfhörer zweimal voll aufladen, was schon mal gut ist. Mit der Zeit der Arbeit gibt es keine Mängel, alles ist in Ordnung und noch mehr als die der Konkurrenz. Im Gegensatz zum XM3 ist das kabellose Qi-Laden in der Hülle erschienen, das heißt, die Kopfhörer können sogar von einem Smartphone aus aufgeladen werden, wenn es über ein umgekehrtes kabelloses Laden verfügt.

Um Ihre Kopfhörer einzurichten, benötigen Sie die Sony Headset-App, die jedem vertraut ist, der die Kopfhörer des Unternehmens verwendet hat. Die Liste der Einstellungen ist vertraut, Sie sollten Sprachansagen in Russisch (standardmäßig Englisch) auswählen.

Android verfügt über eine Fast Pair-Funktion, mit der Sie schnell zwischen Ihren Geräten wechseln können (alle Geräte mit Ihrem Google-Konto). Das Ding ist richtig, da es die Notwendigkeit für Multipoint-Unterstützung beseitigt (und es ist nicht hier, obwohl dies Bluetooth 5.2 ist).

In der Anwendung können Sie sehen, welcher Codec verwendet wird, es gibt drei davon - SBC, AAC, LDAC. In den Einstellungen können Sie die Verbindungspriorität einstellen, dann wird AAC verwendet, durch Auswahl der Verbindungsqualität können Sie LDAC verwenden. Im Engineering-Menü für LDAC können Sie die Bitrate erhöhen, aber dann können die Kopfhörer abfallen, aber Sie werden nicht wirklich von der Klangqualität profitieren.

ASUS Zenbook Vivobook 14 OLED. Der günstigste OLED-Bildschirm!

Ein Laptop mit einem OLED-Bildschirm, der auch in 5 Jahren noch relevant sein wird.

Samsung Galaxy A22 (SM-A225F/DSN) Test

Ein Modell für 18.000 Rubel, das in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen geworden ist. AMOLED-Bildschirm, der für dieses Geld ungewöhnlich ist, AoD und andere Eigenschaften.

Neuheiten des Monats: 5 Haupt-Smartphones im Januar

Flaggschiffe der zweiten Reihe von Samsung, Sony, OnePlus und Honor. Und das neue Xiaomi Redmi Note 11 Pro!

Test Honor MagicBook 15 (2021) auf AMD Ryzen 5500U

Performance-Laptop mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Auf der Registerkarte „Ton“ können Sie die Chat-Funktion einrichten, mit dem Sprechen beginnen und der Ton der Musik erlischt, Sie hören den Gesprächspartner. Der Chip ist gut, aber nicht immer sinnvoll, hier wird sich jeder überlegen, was ihm wichtiger ist. Traditionell gibt es verschiedene Equalizer, mit denen Sie herumspielen können, um den Klang für sich selbst anzupassen.

Die Rauschunterdrückung kann an bestimmte Orte oder Aktionen angepasst werden.

Im Abschnitt "System" finden Sie die Touchpad-Steuerung, auf jedem Kopfhörer ist das Drücken für seine eigenen Aktionen verantwortlich. Ermitteln Sie automatisch, welche Ohrhörer Sie benötigen, laden Sie Software herunter und vieles mehr.

Sie können auch auswählen, mit welchem ​​Sprachassistenten die Kopfhörer funktionieren, ich habe diesen Assistenten von Google. Es ist praktisch, während der Fahrt Befehle zu geben, zum Beispiel Musik zurückzuspulen.

In Bezug auf Software und Anpassungsoptionen gehören diese Kopfhörer zu den fortschrittlichsten. An jedem Ohrhörer befinden sich zwei Mikrofone plus ein Knochenleitungssensor, der die Arbeit im Headset-Modus zwar nicht perfekt, aber doch sehr gut machen soll. Leider sind diese Kopfhörer als Headset weit von AirPods Pro und Buds Pro entfernt, sie sind ihnen unterlegen. Und es geht nicht einmal um Rollerfahren, dort ist alles sehr traurig, sondern nur darum, bei mittelstarkem Wind die Böschung entlang zu gehen.

Konzentrieren wir uns auf die passive Geräuschunterdrückung. Durch die eng anliegenden Liner ist eine gute Isolierung gegeben. Bei eingeschalteter Rauschunterdrückung schneiden die Kopfhörer den Lärm der Stadt perfekt ab. Ich denke, dass dies das Niveau von AirPods Pro ist, obwohl das Geräusch von Rädern in der U-Bahn regelmäßig laute Geräusche durchdringt. Die gleichen Buds Pro funktionieren besser mit der Unterdrückung von Außengeräuschen, aber die Hauptsache ist, dass sie die Musik nicht so stark verzerren. Und hier müssen Sie immer wieder darüber nachdenken, was Ihnen wichtiger ist, das Abschneiden von Außengeräuschen oder die Qualität der Musik.

Bei all diesen Kopfhörern geht es nicht um Musik für diejenigen, die den kristallklaren Klang großer Monitorkopfhörer lieben. Aber für eine urbane Umgebung ist dies ein idealer, bequemer und kleiner Kopfhörer. Im Vergleich zu den AirPods Pro ist der Sony-Gewinn einfach total, sie klingen in jeder Hinsicht besser. Es ist möglich, dass dies die Begeisterung der amerikanischen Presse erklärt, es ist nicht schwer, die AirPods Pro zu schlagen, aber fast niemand hat Vergleiche mit den Buds Pro angestellt.

Ein solcher Vergleich bietet sich an, da die Kopfhörer in der gleichen Klasse sind und ähnliche Eigenschaften haben. Habe mir beide Kopfhörer mit und ohne Freunde angehört, Sony klingt gut, aber das Klangbild ist gut entwickelt, wobei es einen Schönheitsfehler gibt - die Stimme tritt immer etwas in den Hintergrund.

Im Buds Pro wird die Stimme nach vorne gebracht und ist kristallklar. Hier ist es etwas dumpf, die Instrumente werden in den Vordergrund gerückt. Geschmack, hier ist es wichtiger, welche Option dir besser gefällt, ich habe mich irgendwie an Buds Pro gewöhnt.

Sony hat gute Kopfhörer hergestellt, aber sie kosten 26.000 Rubel! Gleichzeitig ist der Schutz nur vor Feuchtigkeit IPX4, im gleichen Buds Pro ist es IPX7. Es muss daran erinnert werden, dass die Buds Pro bidirektional sind, genau die gleichen Funktionen haben, sie sind in gewisser Weise unterlegen, aber nur geringfügig. Der Preis für sie beträgt derzeit 13.490 Rubel, also genau die Hälfte des Preises von Sony. Und das macht den Vergleich überraschend, da das Modell bei diesem Preis in fast allen Punkten gewinnt und das Preis-/Leistungsverhältnis hervorragend ist.

Ich sehe keinen Grund, mit denselben AirPods zu vergleichen, bei vergleichbaren Kosten ist das Apple-Modell in jeder Hinsicht schlechter. Unterm Strich kann ich sagen, dass der Preis dieser Kopfhörer für Sony völlig unrealistisch ist, es ist für ein treues Publikum, Leute mit Geld, die andere Marken nicht ernst nehmen. Aber wenn es keine solchen Einschränkungen gibt, dann ist die Auswahl groß, die gleichen Buds Pro sind ausgezeichnet und angesichts der Kosten gewinnen sie vollständig. Formal sollten Kopfhörer von Sony bis zu 20.000 Rubel kosten, nicht mehr. Der Preis in Russland ist leider zu hoch, anscheinend ist dies eine bewusste Aktion, da das Unternehmen nicht mit spürbaren Verkäufen rechnet.

Mobile-review.com Review von kabellosen Noise-Cancelling-Kopfhörern – Sony WH-1000XM4

Der weltbeste Noise-Cancelling-Kopfhörer, ein Raumschiff im Vergleich zu allen anderen Kopfhörern seiner Klasse und darüber hinaus. Bestseller von Sony, Vergleich mit XM3

Mobile-review.com Test eines kompakten kabellosen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung – Sony WF-1000XM3

Der weltweit kompakteste Kopfhörer mit funktionierendem Noise-Cancelling-System - viele kleine Nuancen und Features. Die einzigen in der Klasse

Samsung Galaxy Buds Pro (SM-R190) TWS-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test

Klang durchs Knochengewebe, Rauschunterdrückung, hervorragender Klang, aber Fragen zur Ergonomie – Samsungs Flaggschiff TWS-Kopfhörer.

Sony WF‑1000XM4 TWS Kopfhörer mit Geräuschminimierung im Test

  • Kopfhörer
  • Batteriefach aufladen
  • Ersatzdüsen, drei Stück
  • USB-Typ-C-Kabel
  • Anleitung

Spezifikationen

  • Gewicht 41 Gramm für Hülle, Kopfhörer wiegt 7,3 Gramm
  • Bluetooth 5.2, kein Multipoint
  • Codecs – SBC, AAC, LDAC
  • 360-Grad-Reality-Audio
  • 6-mm-Treiber
  • Audiotransparenz
  • Sprechen im Chat
  • Adaptive Soundsteuerung
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Audiotransparenz
  • Knochenleitungssensor
  • Akkuladung 1,5 Stunden, 5 Minuten Aufladen reicht für eine Stunde Hörgenuss
  • Kabelloses Qi-Laden
  • Bis zu 8 Stunden mit einer einzigen Ladung, bis zu 16 zusätzliche Stunden mit Etui
  • IPX4 wasserdicht
  • DSEE-EXTREM
  • Berührungssteuerung
  • Karosseriefarbe - beige oder schwarz

Meine Erwartungen an diese Kopfhörer waren auf höchstem Niveau, denn Sony bringt den schicken WH-1000XM4 auf den Markt, den ich aufrichtig als den besten Noise-Cancelling-Kopfhörer für unterwegs betrachte. Jeder Versuch, sich mit Konkurrenten zu vergleichen, endete immer in ihrer totalen Niederlage, und ich hörte fast alles, was auf dem Markt ist. Daher habe ich unterwegs immer solche Kopfhörer dabei, ohne die gehe ich nicht einmal ins Flugzeug.

Frühere kompakte Kopfhörer WF-1000XM3 mit Geräuschunterdrückung waren nicht perfekt, aber sie klangen ziemlich gut. Sie erschienen vor zwei Jahren, als es keine Konkurrenten mit Geräuschunterdrückung im TWS-Format gab, und erlangten daher wohlverdiente Popularität, wurden die ersten ihrer Klasse. Sie werden auch heute noch in beachtlichen Mengen verkauft.

Mobile-review.com Test eines kompakten kabellosen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung – Sony WF-1000XM3

Der weltweit kompakteste Kopfhörer mit funktionierendem Noise-Cancelling-System - viele kleine Nuancen und Features. Die einzigen in der Klasse

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Die neue Version ist in jeder Hinsicht interessanter, ich habe die Papierspezifikationen gelesen und mich in Abwesenheit in diese Kopfhörer verliebt, sie hatten alles, was ich an großen Kopfhörern von Sony so sehr mag. Als die Kopfhörer ankamen, begann ich sie daher direkt dort zu verwenden, um alles auszuprobieren, wozu sie fähig waren. Und hier stellten sich viele Fragen, da sich herausstellte, dass die Kopfhörer alles andere als die gleichen waren wie in meinen Träumen. Ja, das sind großartige Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, aber angesichts der Fülle an Konkurrenz sehen sie nicht merklich besser aus. Beim Lesen von Bewertungen dieser Kopfhörer in vielen Publikationen ist mir aufgefallen, dass sie alle für ihren Klang gelobt werden, in geringerem Maße für die Geräuschreduzierung, viele Texte sind wie eine Kopie geschrieben und es gibt keine Beschwerden über die Klangqualität. Ich musste ein paar Tage totschlagen, um Kopfhörer an verschiedene Leute zu verschenken, mit anderen Modellen zu vergleichen und Rückschlüsse darauf zu ziehen, wer darin wie Musik hört. Wir werden später darüber sprechen, aber jetzt beginnen wir unsere Bekanntschaft mit den Kopfhörern aus der Box.

In dieser Saison konzentriert sich Sony auf die Umwelt: ein Maximum an Materialien, die recycelt werden, sogar die beige Farbe des Gehäuses, als wäre es eine ökologische Verpackung.

Kopfhörer sind in zwei Farben erhältlich - beige und schwarz.

Ich mag die beigen Kopfhörer, obwohl viele das normale Schwarz wählen werden. Das beige Gehäuse hat einen Nachteil, es ist sehr leicht zu verschmutzen, es sammelt Schmutz in der Tasche, obwohl es scheint, dass es einfach nicht da sein kann. Kanten sind abgerieben. Es gibt nichts Vergleichbares in Schwarz, es ist praktischer, es zu wählen.

Das Batteriefach ist riesig, obwohl es kleiner als das des XM3 war, war es gigantisch. Aber es kann keinen Vergleich mit den gleichen Galaxy Buds Pro standhalten, bei letzterem ist das Gehäuse deutlich kleiner und handlicher.

Und die Kopfhörer selbst sind massiver, sieh sie dir an.

Das Gehäuse hat einen Indikator, der sitzt genau in der Mitte, hell und auffällig, das ist gut so.

Öffnen Sie das Gehäuse, halten Sie es mit beiden Händen. Kopfhörer an einem Magneten sitzen fest in ihren Fassungen. Um sie zu bekommen, muss man sich anstrengen, man gewöhnt sich schnell daran.

Kopfhörer sind groß, jeder wiegt 7,3 Gramm, was sehr viel ist. Aber das Design ist so, dass der Polyurethan-Liner den Gehörgang fest einnimmt, während die Hörmuschel selbst auf der Ohrmuschel aufliegt. Daran gewöhnt man sich relativ schnell, das Gefühl eines Fremdkörpers im Ohr wird man aber nicht los, das Design an sich ist wie folgt. Im Vergleich zum gleichen Buds Pro ist die Ergonomie merklich schlechter.

Die Ladezeit des Gehäuses und der Kopfhörer über das Kabel beträgt ca. 1,5 Stunden. Mit einer einzigen Ladung können Sie die Kopfhörer bis zu 8 Stunden lang verwenden (ohne Geräuschunterdrückung, bis zu 6 Stunden damit). Wenn Sie die Funktion DSEE Extreme ausführen, wird die Betriebszeit um fast die Hälfte reduziert. Ich mag diese Funktion nicht wirklich, Sie werden keinen Unterschied im Klang von Streaming-Musik hören, Sie können sie also sicher ausschalten und nicht darüber nachdenken, aber die Betriebszeit verlängert sich. Für fünf Minuten in dem Fall bekommt der Kopfhörer eine Stunde Arbeit. Aus dem Case lassen sich die Kopfhörer zweimal voll aufladen, was schon mal gut ist. Mit der Zeit der Arbeit gibt es keine Mängel, alles ist in Ordnung und noch mehr als die der Konkurrenz. Im Gegensatz zum XM3 ist das kabellose Qi-Laden in der Hülle erschienen, das heißt, die Kopfhörer können sogar von einem Smartphone aus aufgeladen werden, wenn es über ein umgekehrtes kabelloses Laden verfügt.

Um Ihre Kopfhörer einzurichten, benötigen Sie die Sony Headset-App, die jedem vertraut ist, der die Kopfhörer des Unternehmens verwendet hat. Die Liste der Einstellungen ist vertraut, Sie sollten Sprachansagen in Russisch (standardmäßig Englisch) auswählen.

Android verfügt über eine Fast Pair-Funktion, mit der Sie schnell zwischen Ihren Geräten wechseln können (alle Geräte mit Ihrem Google-Konto). Das Ding ist richtig, da es die Notwendigkeit für Multipoint-Unterstützung beseitigt (und es ist nicht hier, obwohl dies Bluetooth 5.2 ist).

In der Anwendung können Sie sehen, welcher Codec verwendet wird, es gibt drei davon - SBC, AAC, LDAC. In den Einstellungen können Sie die Verbindungspriorität einstellen, dann wird AAC verwendet, durch Auswahl der Verbindungsqualität können Sie LDAC verwenden. Im Engineering-Menü für LDAC können Sie die Bitrate erhöhen, aber dann können die Kopfhörer abfallen, aber Sie werden nicht wirklich von der Klangqualität profitieren.

ASUS Zenbook Vivobook 14 OLED. Der günstigste OLED-Bildschirm!

Ein Laptop mit einem OLED-Bildschirm, der auch in 5 Jahren noch relevant sein wird.

Samsung Galaxy A22 (SM-A225F/DSN) Test

Ein Modell für 18.000 Rubel, das in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen geworden ist. AMOLED-Bildschirm, der für dieses Geld ungewöhnlich ist, AoD und andere Eigenschaften.

Neuheiten des Monats: 5 Haupt-Smartphones im Januar

Flaggschiffe der zweiten Reihe von Samsung, Sony, OnePlus und Honor. Und das neue Xiaomi Redmi Note 11 Pro!

Test Honor MagicBook 15 (2021) auf AMD Ryzen 5500U

Performance-Laptop mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Auf der Registerkarte „Ton“ können Sie die Chat-Funktion einrichten, mit dem Sprechen beginnen und der Ton der Musik erlischt, Sie hören den Gesprächspartner. Der Chip ist gut, aber nicht immer sinnvoll, hier wird sich jeder überlegen, was ihm wichtiger ist. Traditionell gibt es verschiedene Equalizer, mit denen Sie herumspielen können, um den Klang für sich selbst anzupassen.

Die Rauschunterdrückung kann an bestimmte Orte oder Aktionen angepasst werden.

Im Abschnitt "System" finden Sie die Touchpad-Steuerung, auf jedem Kopfhörer ist das Drücken für seine eigenen Aktionen verantwortlich. Ermitteln Sie automatisch, welche Ohrhörer Sie benötigen, laden Sie Software herunter und vieles mehr.

Sie können auch auswählen, mit welchem ​​Sprachassistenten die Kopfhörer funktionieren, ich habe diesen Assistenten von Google. Es ist praktisch, während der Fahrt Befehle zu geben, zum Beispiel Musik zurückzuspulen.

In Bezug auf Software und Anpassungsoptionen gehören diese Kopfhörer zu den fortschrittlichsten. An jedem Ohrhörer befinden sich zwei Mikrofone plus ein Knochenleitungssensor, der die Arbeit im Headset-Modus zwar nicht perfekt, aber doch sehr gut machen soll. Leider sind diese Kopfhörer als Headset weit von AirPods Pro und Buds Pro entfernt, sie sind ihnen unterlegen. Und es geht nicht einmal um Rollerfahren, dort ist alles sehr traurig, sondern nur darum, bei mittelstarkem Wind die Böschung entlang zu gehen.

Konzentrieren wir uns auf die passive Geräuschunterdrückung. Durch die eng anliegenden Liner ist eine gute Isolierung gegeben. Bei eingeschalteter Rauschunterdrückung schneiden die Kopfhörer den Lärm der Stadt perfekt ab. Ich denke, dass dies das Niveau von AirPods Pro ist, obwohl das Geräusch von Rädern in der U-Bahn regelmäßig laute Geräusche durchdringt. Die gleichen Buds Pro funktionieren besser mit der Unterdrückung von Außengeräuschen, aber die Hauptsache ist, dass sie die Musik nicht so stark verzerren. Und hier müssen Sie immer wieder darüber nachdenken, was Ihnen wichtiger ist, das Abschneiden von Außengeräuschen oder die Qualität der Musik.

Bei all diesen Kopfhörern geht es nicht um Musik für diejenigen, die den kristallklaren Klang großer Monitorkopfhörer lieben. Aber für eine urbane Umgebung ist dies ein idealer, bequemer und kleiner Kopfhörer. Im Vergleich mit den AirPods Pro gewinnt Sony nur insgesamt, sie klingen in jeder Hinsicht besser. Es ist möglich, dass dies die Begeisterung der amerikanischen Presse erklärt, es ist nicht schwer, die AirPods Pro zu schlagen, aber fast niemand hat Vergleiche mit den Buds Pro angestellt.

Ein solcher Vergleich bietet sich an, da die Kopfhörer in der gleichen Klasse sind und ähnliche Eigenschaften haben. Ich habe mir beide Kopfhörer mit Freunden angehört und ohne sie, Sony klingt gut, aber das Klangbild ist gut entwickelt, obwohl es einen Schönheitsfehler gibt - die Stimme tritt immer etwas in den Hintergrund.

In Buds Pro wird die Stimme nach vorne gebracht, sie ist kristallklar. Hier ist es etwas dumpf, die Instrumente werden in den Vordergrund gerückt. Geschmack, hier ist es wichtiger, welche Option dir besser gefällt, ich habe mich irgendwie an Buds Pro gewöhnt.

Sony hat gute Kopfhörer hergestellt, aber sie kosten 26.000 Rubel! Gleichzeitig ist der Schutz nur vor Feuchtigkeit IPX4, im gleichen Buds Pro ist es IPX7. Es muss daran erinnert werden, dass die Buds Pro bidirektional sind, genau die gleichen Funktionen haben, sie sind in gewisser Weise unterlegen, aber nur geringfügig. Der Preis für sie beträgt derzeit 13.490 Rubel, also genau die Hälfte des Preises von Sony. Und das macht den Vergleich überraschend, da das Modell bei diesem Preis in fast allen Punkten gewinnt und das Preis-/Leistungsverhältnis hervorragend ist.

Ich sehe keinen Grund, mit denselben AirPods zu vergleichen, bei vergleichbaren Kosten ist das Apple-Modell in jeder Hinsicht schlechter. Unterm Strich kann ich sagen, dass der Preis dieser Kopfhörer für Sony völlig unrealistisch ist, es ist für ein treues Publikum, Leute mit Geld, die andere Marken nicht ernst nehmen. Aber wenn es keine solchen Einschränkungen gibt, dann ist die Auswahl groß, die gleichen Buds Pro sind ausgezeichnet und angesichts der Kosten gewinnen sie vollständig. Formal sollten Kopfhörer von Sony bis zu 20.000 Rubel kosten, nicht mehr. Der Preis in Russland ist leider zu hoch, anscheinend ist dies eine bewusste Aktion, da das Unternehmen nicht mit spürbaren Verkäufen rechnet.

Mobile-review.com Test zu kabellosen Noise-Cancelling-Kopfhörern – Sony WH-1000XM4

Der weltbeste Noise-Cancelling-Kopfhörer, ein Raumschiff im Vergleich zu allen anderen Kopfhörern seiner Klasse und darüber hinaus. Bestseller von Sony, Vergleich mit XM3

Mobile-review.com Test eines kompakten kabellosen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung – Sony WF-1000XM3

Der weltweit kompakteste Kopfhörer mit funktionierendem Noise-Cancelling-System - viele kleine Nuancen und Features. Die einzigen in der Klasse

Samsung Galaxy Buds Pro (SM-R190) TWS-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test

Klang durchs Knochengewebe, Rauschunterdrückung, hervorragender Klang, aber Fragen zur Ergonomie – Samsungs Flaggschiff TWS-Kopfhörer.

Sony WF‑1000XM4 TWS Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test

  • Kopfhörer
  • Batteriefach aufladen
  • Ersatzdüsen, drei Stück
  • USB-Typ-C-Kabel
  • Anleitung

Spezifikationen

  • Gewicht 41 Gramm für Hülle, Kopfhörer wiegt 7,3 Gramm
  • Bluetooth 5.2, kein Multipoint
  • Codecs – SBC, AAC, LDAC
  • 360-Grad-Reality-Audio
  • 6-mm-Treiber
  • Audiotransparenz
  • Sprechen im Chat
  • Adaptive Soundsteuerung
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Audiotransparenz
  • Knochenleitungssensor
  • Akkuladung 1,5 Stunden, 5 Minuten Aufladen reicht für eine Stunde Hörgenuss
  • Kabelloses Qi-Laden
  • Bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit mit einer einzigen Ladung, bis zu 16 zusätzliche Stunden mit Etui
  • IPX4 wasserdicht
  • DSEE-EXTREM
  • Berührungssteuerung
  • Karosseriefarbe - beige oder schwarz
  • Gewicht 41 Gramm für Hülle, Kopfhörer wiegt 7,3 Gramm
  • Bluetooth 5.2, kein Multipoint
  • Codecs – SBC, AAC, LDAC
  • 360-Grad-Reality-Audio
  • 6-mm-Treiber
  • Audiotransparenz
  • Sprechen im Chat
  • Adaptive Soundsteuerung
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Audiotransparenz
  • Knochenleitungssensor
  • Akkuladung 1,5 Stunden, 5 Minuten Aufladen reicht für eine Stunde Hörgenuss
  • Kabelloses Qi-Laden
  • Bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit mit einer einzigen Ladung, bis zu 16 zusätzliche Stunden mit Etui
  • IPX4 wasserdicht
  • DSEE-EXTREM
  • Berührungssteuerung
  • Karosseriefarbe - beige oder schwarz
  • Meine Erwartungen an diese Kopfhörer waren auf höchstem Niveau, denn Sony bringt den schicken WH-1000XM4 auf den Markt, den ich aufrichtig als den besten Noise-Cancelling-Kopfhörer für unterwegs betrachte. Jeder Versuch, sich mit Konkurrenten zu vergleichen, endete immer in ihrer totalen Niederlage, und ich hörte fast alles, was auf dem Markt ist. Daher habe ich unterwegs immer solche Kopfhörer dabei, ohne die gehe ich nicht einmal ins Flugzeug.

    Frühere kompakte Kopfhörer WF-1000XM3 mit Geräuschunterdrückung waren nicht perfekt, aber sie klangen ziemlich gut. Sie erschienen vor zwei Jahren, als es keine Konkurrenten mit Geräuschunterdrückung im TWS-Format gab, und erlangten daher wohlverdiente Popularität, wurden die ersten ihrer Klasse. Sie werden auch heute noch in beachtlichen Mengen verkauft.

    Mobile-review.com Test eines kompakten kabellosen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung – Sony WF-1000XM3

    Der weltweit kompakteste Kopfhörer mit funktionierendem Noise-Cancelling-System - viele kleine Nuancen und Features. Die einzigen in der Klasse

    Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

    Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

    Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

    Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

    Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

    Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

    TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

    Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

    Die neue Version ist in jeder Hinsicht interessanter, ich habe die Papierspezifikationen gelesen und mich in Abwesenheit in diese Kopfhörer verliebt, sie hatten alles, was ich an großen Kopfhörern von Sony so sehr mag. Als die Kopfhörer ankamen, begann ich sie daher direkt dort zu verwenden, um alles auszuprobieren, wozu sie fähig waren. Und hier stellten sich viele Fragen, da sich herausstellte, dass die Kopfhörer alles andere als die gleichen waren wie in meinen Träumen. Ja, das sind großartige Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, aber angesichts der Fülle an Konkurrenz sehen sie nicht merklich besser aus. Beim Lesen von Bewertungen dieser Kopfhörer in vielen Publikationen ist mir aufgefallen, dass sie alle für ihren Klang gelobt werden, in geringerem Maße für die Geräuschreduzierung, viele Texte sind wie eine Kopie geschrieben und es gibt keine Beschwerden über die Klangqualität. Ich musste ein paar Tage totschlagen, um Kopfhörer an verschiedene Leute zu verschenken, mit anderen Modellen zu vergleichen und Rückschlüsse darauf zu ziehen, wer darin wie Musik hört. Wir werden später darüber sprechen, aber jetzt beginnen wir unsere Bekanntschaft mit den Kopfhörern aus der Box.

    In dieser Saison konzentriert sich Sony auf die Umwelt: ein Maximum an Materialien, die recycelt werden, sogar die beige Farbe des Gehäuses, als wäre es eine ökologische Verpackung.

    Kopfhörer sind in zwei Farben erhältlich - beige und schwarz.

    Ich mag die beigen Kopfhörer, obwohl viele das normale Schwarz wählen werden. Das beige Gehäuse hat einen Nachteil, es ist sehr leicht zu verschmutzen, es sammelt Schmutz in der Tasche, obwohl es scheint, dass es einfach nicht da sein kann. Kanten sind abgerieben. Es gibt nichts Vergleichbares in Schwarz, es ist praktischer, es zu wählen.

    Das Batteriefach ist riesig, obwohl es kleiner als das des XM3 war, war es gigantisch. Aber es kann keinen Vergleich mit den gleichen Galaxy Buds Pro standhalten, bei letzterem ist das Gehäuse deutlich kleiner und handlicher.

    Und die Kopfhörer selbst sind massiver, sieh sie dir an.

    Das Gehäuse hat einen Indikator, der sitzt genau in der Mitte, hell und auffällig, das ist gut so.

    Öffnen Sie das Gehäuse, halten Sie es mit beiden Händen. Kopfhörer an einem Magneten sitzen fest in ihren Fassungen. Um sie zu bekommen, muss man sich anstrengen, man gewöhnt sich schnell daran.

    Kopfhörer sind groß, jeder wiegt 7,3 Gramm, was sehr viel ist. Aber das Design ist so, dass der Polyurethan-Liner den Gehörgang fest einnimmt, während die Hörmuschel selbst auf der Ohrmuschel aufliegt. Daran gewöhnt man sich relativ schnell, das Gefühl eines Fremdkörpers im Ohr wird man aber nicht los, das Design an sich ist wie folgt. Im Vergleich zum gleichen Buds Pro ist die Ergonomie merklich schlechter.

    Die Ladezeit des Gehäuses und der Kopfhörer über das Kabel beträgt ca. 1,5 Stunden. Mit einer einzigen Ladung können Sie die Kopfhörer bis zu 8 Stunden lang verwenden (ohne Geräuschunterdrückung, bis zu 6 Stunden damit). Wenn Sie die Funktion DSEE Extreme ausführen, wird die Betriebszeit um fast die Hälfte reduziert. Ich mag diese Funktion nicht wirklich, Sie werden keinen Unterschied im Klang von Streaming-Musik hören, Sie können sie also sicher ausschalten und nicht darüber nachdenken, aber die Betriebszeit verlängert sich. Für fünf Minuten in dem Fall bekommt der Kopfhörer eine Stunde Arbeit. Aus dem Case lassen sich die Kopfhörer zweimal voll aufladen, was schon mal gut ist. Mit der Zeit der Arbeit gibt es keine Mängel, alles ist in Ordnung und noch mehr als die der Konkurrenz. Im Gegensatz zum XM3 ist das kabellose Qi-Laden in der Hülle erschienen, das heißt, die Kopfhörer können sogar von einem Smartphone aus aufgeladen werden, wenn es über ein umgekehrtes kabelloses Laden verfügt.

    Um Ihre Kopfhörer einzurichten, benötigen Sie die Sony Headset-App, die jedem vertraut ist, der die Kopfhörer des Unternehmens verwendet hat. Die Liste der Einstellungen ist vertraut, Sie sollten Sprachansagen in Russisch (standardmäßig Englisch) auswählen.

    Android verfügt über eine Fast Pair-Funktion, mit der Sie schnell zwischen Ihren Geräten wechseln können (alle Geräte mit Ihrem Google-Konto). Das Ding ist richtig, da es die Notwendigkeit für Multipoint-Unterstützung beseitigt (und es ist nicht hier, obwohl dies Bluetooth 5.2 ist).

    In der Anwendung können Sie sehen, welcher Codec verwendet wird, es gibt drei davon - SBC, AAC, LDAC. In den Einstellungen können Sie die Verbindungspriorität einstellen, dann wird AAC verwendet, durch Auswahl der Verbindungsqualität können Sie LDAC verwenden. Im Engineering-Menü für LDAC können Sie die Bitrate erhöhen, aber dann können die Kopfhörer abfallen, aber Sie werden nicht wirklich von der Klangqualität profitieren.

    ASUS Zenbook Vivobook 14 OLED. Der günstigste OLED-Bildschirm!

    Ein Laptop mit einem OLED-Bildschirm, der auch in 5 Jahren noch relevant sein wird.

    Samsung Galaxy A22 (SM-A225F/DSN) Test

    Ein Modell für 18.000 Rubel, das in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen geworden ist. AMOLED-Bildschirm, der für dieses Geld ungewöhnlich ist, AoD und andere Eigenschaften.

    Neuheiten des Monats: 5 Haupt-Smartphones im Januar

    Flaggschiffe der zweiten Reihe von Samsung, Sony, OnePlus und Honor. Und das neue Xiaomi Redmi Note 11 Pro!

    Test Honor MagicBook 15 (2021) auf AMD Ryzen 5500U

    Performance-Laptop mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Auf der Registerkarte „Ton“ können Sie die Chat-Funktion einrichten, mit dem Sprechen beginnen und der Ton der Musik erlischt, Sie hören den Gesprächspartner. Der Chip ist gut, aber nicht immer sinnvoll, hier wird sich jeder überlegen, was ihm wichtiger ist. Traditionell gibt es verschiedene Equalizer, mit denen Sie herumspielen können, um den Klang für sich selbst anzupassen.

    Die Rauschunterdrückung kann an bestimmte Orte oder Aktionen angepasst werden.

    Im Abschnitt "System" finden Sie die Touchpad-Steuerung, auf jedem Kopfhörer ist das Drücken für seine eigenen Aktionen verantwortlich. Ermitteln Sie automatisch, welche Ohrhörer Sie benötigen, laden Sie Software herunter und vieles mehr.

    Sie können auch auswählen, mit welchem ​​Sprachassistenten die Kopfhörer funktionieren, ich habe diesen Assistenten von Google. Es ist praktisch, während der Fahrt Befehle zu geben, zum Beispiel Musik zurückzuspulen.

    In Bezug auf Software und Anpassungsoptionen gehören diese Kopfhörer zu den fortschrittlichsten. An jedem Ohrhörer befinden sich zwei Mikrofone plus ein Knochenleitungssensor, der die Arbeit im Headset-Modus zwar nicht perfekt, aber doch sehr gut machen soll. Leider sind diese Kopfhörer als Headset weit von AirPods Pro und Buds Pro entfernt, sie sind ihnen unterlegen. Und es geht nicht einmal um Rollerfahren, dort ist alles sehr traurig, sondern nur darum, bei mittelstarkem Wind die Böschung entlang zu gehen.

    Konzentrieren wir uns auf die passive Geräuschunterdrückung. Durch die eng anliegenden Liner ist eine gute Isolierung gegeben. Bei eingeschalteter Rauschunterdrückung schneiden die Kopfhörer den Lärm der Stadt perfekt ab. Ich denke, dass dies das Niveau von AirPods Pro ist, obwohl das Geräusch von Rädern in der U-Bahn regelmäßig laute Geräusche durchdringt. Die gleichen Buds Pro funktionieren besser mit der Unterdrückung von Außengeräuschen, aber die Hauptsache ist, dass sie die Musik nicht so stark verzerren. Und hier müssen Sie immer wieder darüber nachdenken, was Ihnen wichtiger ist, das Abschneiden von Außengeräuschen oder die Qualität der Musik.

    Bei all diesen Kopfhörern geht es nicht um Musik für diejenigen, die den kristallklaren Klang großer Monitorkopfhörer lieben. Aber für eine urbane Umgebung ist dies ein idealer, bequemer und kleiner Kopfhörer. Im Vergleich mit den AirPods Pro gewinnt Sony nur insgesamt, sie klingen in jeder Hinsicht besser. Es ist möglich, dass dies die Begeisterung der amerikanischen Presse erklärt, es ist nicht schwer, die AirPods Pro zu schlagen, aber fast niemand hat Vergleiche mit den Buds Pro angestellt.

    Ein solcher Vergleich bietet sich an, da die Kopfhörer in der gleichen Klasse sind und ähnliche Eigenschaften haben. Ich habe mir beide Kopfhörer mit Freunden angehört und ohne sie, Sony klingt gut, aber das Klangbild ist gut entwickelt, obwohl es einen Schönheitsfehler gibt - die Stimme tritt immer etwas in den Hintergrund.

    In Buds Pro wird die Stimme nach vorne gebracht, sie ist kristallklar. Hier ist es etwas dumpf, die Instrumente werden in den Vordergrund gerückt. Geschmack, hier ist es wichtiger, welche Option dir besser gefällt, ich habe mich irgendwie an Buds Pro gewöhnt.

    Sony hat gute Kopfhörer hergestellt, aber sie kosten 26.000 Rubel! Gleichzeitig ist der Schutz nur vor Feuchtigkeit IPX4, im gleichen Buds Pro ist es IPX7. Es muss daran erinnert werden, dass die Buds Pro bidirektional sind, genau die gleichen Funktionen haben, sie sind in gewisser Weise unterlegen, aber nur geringfügig. Der Preis für sie beträgt derzeit 13.490 Rubel, also genau die Hälfte des Preises von Sony. Und das macht den Vergleich überraschend, da das Modell bei diesem Preis in fast allen Punkten gewinnt und das Preis-/Leistungsverhältnis hervorragend ist.

    Ich sehe keinen Grund, mit denselben AirPods zu vergleichen, bei vergleichbaren Kosten ist das Apple-Modell in jeder Hinsicht schlechter. Unterm Strich kann ich sagen, dass der Preis dieser Kopfhörer für Sony völlig unrealistisch ist, es ist für ein treues Publikum, Leute mit Geld, die andere Marken nicht ernst nehmen. Aber wenn es keine solchen Einschränkungen gibt, dann ist die Auswahl groß, die gleichen Buds Pro sind ausgezeichnet und angesichts der Kosten gewinnen sie vollständig. Formal sollten Kopfhörer von Sony bis zu 20.000 Rubel kosten, nicht mehr. Der Preis in Russland ist leider zu hoch, anscheinend ist dies eine bewusste Aktion, da das Unternehmen nicht mit spürbaren Verkäufen rechnet.

    Mobile-review.com Review von kabellosen Noise-Cancelling-Kopfhörern – Sony WH-1000XM4

    Der weltbeste Noise-Cancelling-Kopfhörer, ein Raumschiff im Vergleich zu allen anderen Kopfhörern seiner Klasse und darüber hinaus. Bestseller von Sony, Vergleich mit XM3

    Mobile-review.com Test eines kompakten kabellosen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung – Sony WF-1000XM3

    Der weltweit kompakteste Kopfhörer mit funktionierendem Noise-Cancelling-System - viele kleine Nuancen und Features. Die einzigen in der Klasse

    Samsung Galaxy Buds Pro (SM-R190) TWS-Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test

    Klang durchs Knochengewebe, Rauschunterdrückung, hervorragender Klang, aber Fragen zur Ergonomie – Samsungs Flaggschiff TWS-Kopfhörer.