Samsung S200 GSM-Telefon im Test

Samsung stellte gleichzeitig die Modelle S200 und S300 vor, die auf derselben Plattform basieren. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass die Markteinführung dieser Modelle gleichzeitig beginnt, später wurde jedoch beschlossen, die Veröffentlichung des Modells S200 auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Die Erklärung sollte im Marketing gesucht werden, nicht in der Produktion oder aus anderen Gründen. Im Moment ist bekannt, dass die Auslieferung dieses Geräts ab September beginnen wird, der Preis wird zunächst etwas höher sein (10-15 US-Dollar) als der des Samsung S300.

Wenn man sagt, dass das Design dieser Geräte anders ist, muss man beim Modell S200 die Lackierung des Gehäuses erwähnen. Das Telefon ist etwas kleiner (81 x 40,5 x 22 mm) als das Vorgängermodell und wiegt 75 Gramm. Bei voller Hardware-Konformität ist die Auflösung des internen Bildschirms etwas anders, hier sind es 128 x 144 Pixel, wodurch Sie bis zu 6 Textzeilen und bis zu zwei Servicezeilen anzeigen können. Der Bildschirm ist mit UFB-Technologie hergestellt, er verblasst in der Sonne, obwohl das Bild sichtbar bleibt.

Der externe Bildschirm in diesem Modell wird mit STN-Technologie hergestellt und zeigt bis zu 256 Farben an. Im Standby-Modus verwandelt sich der Bildschirm in einen Spiegel, Sie können ihn mit den Seitentasten aktivieren. Mit einer Auflösung von 96 x 64 Pixeln kann das externe Display bis zu drei Textzeilen und eine Symbolzeile aufnehmen. In der Sonne, insbesondere im Sommer, sind Informationen auf dem externen Bildschirm nicht sichtbar.

Die Serviceanzeige befindet sich bei diesem Modell über dem externen Bildschirm, sie ist mit dem Wort Samsung beschriftet, diese Lösung sieht äußerst ungewöhnlich und originell aus. Sie können verschiedene Farbschemata auswählen.

Das Tastenfeld ist aus Kunststoff, die Tasten sind mittelgroß und haben einen guten Abstand. Da die Tasten im Gehäuse versenkt sind, ist es nicht für alle Benutzer bequem, damit zu arbeiten. Die Schlüsselmarkierungen sind unter verschiedenen Bedingungen deutlich sichtbar.

Der Akku in diesem Modell ist 720 mAh Lithium-Ionen, es ist die Rückwand des Geräts. Laut Hersteller kann das Gerät bis zu 160 Stunden im Standby-Modus und bis zu 3,5 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät etwa 3 Tage lang mit insgesamt 45 Minuten Gesprächen. Die Ladezeit des Geräts beträgt etwas weniger als 2 Stunden.

Sie können auf das Menü zugreifen, indem Sie die linke Softtaste drücken. Das Hauptmenü wird durch eine vertikale Reihe von Elementen dargestellt, zwischen denen Sie mit der Navigationstaste oder der Lautstärketaste wechseln können. Unterstützt schnelle Bewegungen mit digitalen Sequenzen. Sie können eine von zwei Ansichten des Hauptmenüs wählen, der Unterschied zwischen ihnen ist nicht grundlegend, nur das grafische Design unterscheidet sich.

Telefonbuch. Aus dem Standby-Modus können Sie das Telefonbuch aufrufen, indem Sie die rechte Softtaste drücken. Sie werden sofort zu einer Liste von Elementen weitergeleitet, von denen die erste „Namenssuche“ ist. Das Telefon ermöglicht Ihnen, sowohl den Speicher der SIM-Karte als auch das Telefon selbst anzuzeigen. Wenn Sie gleichzeitig Nummern in den Speicher des Geräts eingeben, haben Sie die Möglichkeit, bis zu 5 Nummern (Mobil, Privat, Arbeit, Fax, andere) für einen Namen sowie eine E-Mail-Adresse und eine Internetadresse zu speichern Adresse und schließlich einstellen, welche Benutzergruppe zur Teilnehmergruppe gehört. Gleichzeitig können Sie im Telefon bis zu 5 Gruppen erstellen (plus Kategorie „keine Gruppe“), die Sie selbst benennen können. Gruppen sind nützlich für den Massenversand von Kurznachrichten, es gibt eine separate Suche nach einem Namen in einer Gruppe. Einzelne Gruppen können eigene Klingeltöne, Bilder, Sound für empfangene SMS-Nachrichten zugewiesen werden.

Das Anzeigen eines einzelnen Namens ist gut gemacht, Sie sehen eine Liste mit allen Nummern und können die Nummer auswählen, die Sie zum Anrufen benötigen. Das Telefonbuchmenü enthält eine Liste mit Kurzwahltasten (bis zu 8 Nummern). Insgesamt können bis zu 500 Telefonnummern im Speicher des Telefons gespeichert werden, nämlich Nummern, keine Namen.

Nachrichten. Das Telefon unterstützt den EMS-Standard sowie verbundene Nachrichten (bis zu 918 Zeichen). Als Ergebnis gibt es eine Reihe kleiner Bilder (22 Teile), Animationen (24 Bilder) und die Möglichkeit, dem Nachrichtentext eine Melodie hinzuzufügen. Der Speicher des Telefons ist zusätzlich zum Speicher der SIM-Karte für 50 Nachrichten ausgelegt.

Es gibt eine neue Möglichkeit zur Eingabe von Texten, jetzt kann man beim Schreiben einer Nachricht ein Untermenü aufrufen, aus dem die Sprache umgeschaltet wird, d.h. Die Nachricht kann in mehreren Sprachen verfasst werden. Interessanterweise wird die vorausschauende Eingabe für alle Sprachen unterstützt, für die es ein lokalisiertes Menü gibt.

Anrufaufzeichnungen. Hier ist alles traditionell, es gibt eine Liste der verpassten, angenommenen und getätigten Anrufe mit Datum und Uhrzeit, jede der Listen kann bis zu 10 Einträge enthalten. Es gibt keine Gesamtzeit in den Anrufzählern, obwohl einzeln die Zeit aller getätigten Anrufe und die Zeit aller eingegangenen Anrufe vorhanden ist.

Ton. Hier können Sie einen Klingelton auswählen (44 polyphone Klingeltöne, Klingeltöne, Tierstimmen). Das Gerät verfügt über eine 40-Ton-Polyphonie mit sehr hoher Lautstärke. Wir werden oft gefragt, was der Unterschied zwischen 40-Ton- und 16-Ton-Polyphonie ist. Neben einem natürlicheren Klang ermöglicht nur die 40-Ton-Polyphonie die Wiedergabe hochwertiger Stimmen, Beispiele von S200-Melodien beweisen dies.

Unter den Arten von Warnungen gibt es sowohl einfachen Ton oder nur Vibro als auch gemischten Modus - zuerst Vibration, dann Ton. Für Kurznachrichten können Sie einen der 10 angezeigten Töne auswählen. Ein Minutentimer wird sofort eingeschaltet, der während eines Gesprächs ausgelöst wird, und es ist auch ein Signal konfiguriert, das abgespielt wird, wenn eine Verbindung zu einem Teilnehmer besteht.

Telefoneinstellungen. Alle Einstellungen sind ganz normal, Sie müssen nur die Möglichkeit beachten, den Bildschirmkontrast sowohl für das interne als auch für das externe Display einzustellen. Außerdem können Sie eines der animierten Intros für den internen Bildschirm auswählen. Wenn Sie nämlich einen solchen Bildschirmschoner installieren, sehen Sie alle Funktionen des Telefons.

Veranstalter. Der Kalender zeigt den aktuellen Monat an, für einzelne Tage können Sie eine Notiz für 40 Zeichen erstellen. Es gibt keine Unterteilung in verschiedene Ereignisse, außerdem ist es unmöglich, zwei Memos für einen Tag zu erstellen. Es gibt eine Möglichkeit, diese Einschränkung zu umgehen, indem Sie eine Erinnerung für einen anderen Tag eingeben und sie dann auf das gewünschte Datum kopieren, an dem das Ereignis bereits aufgezeichnet ist. Es ist nicht bequem, aber zumindest gibt es einen Ausweg.

Aufgabenliste. Hier können Sie Notizen zu Ihren Angelegenheiten erstellen, Prioritäten setzen (hoch, niedrig, normal), Einträge in den Kalender kopieren.

Datum und Uhrzeit. Über das Menü können Sie die Weltzeit in Großstädten anzeigen sowie das aktuelle Datum und die Uhrzeit einstellen.

Wecker. Es gibt einen täglichen Alarm und einen einmaligen Alarm, Sie können auch die Funktion einschalten, bei ausgeschaltetem Gerät zu arbeiten, dann weckt Sie der Alarm trotzdem.

Der Taschenrechner und der Währungsumrechner sind nicht komplex, minimalistisch im Design, aber sie erfüllen ihren Zweck.

Netzwerkdienste. Die üblichen Einstellungen in Bezug auf Netzwerkfunktionen werden durch die Möglichkeit verwässert, das Betriebsband (GSM900/1800 oder GSM1900) manuell auszuwählen.

Funbox. Auf dem Telefon sind zwei Spiele vorinstalliert, dies ist Speed ​​​​Up Haus zu verkaufen in kicukiro, Honey Ball. Im ersten Spiel müssen Sie ein Auto auf einer Strecke fahren, eine Variante des regulären Rennens. Das zweite Spiel ist eine gute Version von Arkanoid.

WAP-Browser Version 1.2.1 damit können Sie neue Bilder, Melodien und Spiele herunterladen. Das Telefon unterstützt die Java-Technologie.

Impressionen

Die Kommunikationsqualität, die Lautstärke des polyphonen Klingeltons, die Stärke des Vibrationsanrufs werfen keine Fragen auf, das Gerät hat keine Probleme mit diesen Parametern. Es lohnt sich, dieses Modell als Analogon zum Samsung S300-Modell zu betrachten. Optisch richtet sich das Gerät vor allem an das männliche Publikum, wird aber auch Frauen gefallen. Zu den Nachteilen für russische Benutzer gehört die Unmöglichkeit, SMS-Nachrichten auf Russisch zu schreiben, gleiches gilt für russischsprachige Eingaben im Allgemeinen. Eine der Stärken des Geräts ist seine geringe Größe. Als modische Lösung ist es ziemlich gut.

Samsung S200 GSM-Telefon im Test

Samsung stellte gleichzeitig die Modelle S200 und S300 vor, die auf derselben Plattform basieren. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass die Markteinführung dieser Modelle gleichzeitig beginnt, später wurde jedoch beschlossen, die Veröffentlichung des Modells S200 auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Die Erklärung sollte im Marketing gesucht werden, nicht in der Produktion oder aus anderen Gründen. Im Moment ist bekannt, dass die Auslieferung dieses Geräts ab September beginnen wird, der Preis wird zunächst etwas höher sein (10-15 US-Dollar) als der des Samsung S300.

Wenn man davon ausgeht, dass das Design dieser Geräte anders ist, kann man beim Modell S200 nicht umhin, die Lackierung des Gehäuses zu erwähnen. Das Telefon ist etwas kleiner (81 x 40,5 x 22 mm) als das Vorgängermodell und wiegt 75 Gramm. Bei voller Hardware-Konformität ist die Auflösung des internen Bildschirms etwas anders, hier sind es 128 x 144 Pixel, wodurch Sie bis zu 6 Textzeilen und bis zu zwei Servicezeilen anzeigen können. Der Bildschirm ist mit UFB-Technologie hergestellt, er verblasst in der Sonne, obwohl das Bild sichtbar bleibt.

Der externe Bildschirm in diesem Modell wird mit STN-Technologie hergestellt und zeigt bis zu 256 Farben an. Im Standby-Modus verwandelt sich der Bildschirm in einen Spiegel, Sie können ihn mit den Seitentasten aktivieren. Mit einer Auflösung von 96 x 64 Pixeln kann das externe Display bis zu drei Textzeilen und eine Symbolzeile aufnehmen. In der Sonne, insbesondere im Sommer, sind Informationen auf dem externen Bildschirm nicht sichtbar.

Die Serviceanzeige befindet sich bei diesem Modell über dem externen Bildschirm, sie ist mit dem Wort Samsung beschriftet, diese Lösung sieht äußerst ungewöhnlich und originell aus. Sie können verschiedene Farbschemata auswählen.

Das Tastenfeld ist aus Kunststoff, die Tasten sind mittelgroß und haben einen guten Abstand. Da die Tasten im Gehäuse versenkt sind, ist das Arbeiten mit ihnen nicht für alle Benutzer bequem. Schlüsselmarkierungen sind unter verschiedenen Bedingungen deutlich sichtbar.

Der Akku in diesem Modell ist ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 720 mAh, es ist die Rückwand des Geräts. Laut Hersteller kann das Gerät bis zu 160 Stunden im Standby-Modus und bis zu 3,5 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzwerks funktionierte das Gerät etwa 3 Tage lang mit insgesamt 45 Minuten Gesprächen. Die Ladezeit des Geräts beträgt etwas weniger als 2 Stunden.

Sie können auf das Menü zugreifen, indem Sie die linke Softtaste drücken. Das Hauptmenü wird durch eine vertikale Reihe von Elementen dargestellt, zwischen denen Sie mit der Navigationstaste oder der Lautstärketaste wechseln können. Unterstützt schnelle Bewegungen mit digitalen Sequenzen. Sie können eine von zwei Ansichten des Hauptmenüs wählen, der Unterschied zwischen ihnen ist nicht grundlegend, nur das grafische Design unterscheidet sich.

Telefonbuch. Aus dem Standby-Modus können Sie das Telefonbuch aufrufen, indem Sie die rechte Softtaste drücken. Sie werden sofort zu einer Liste von Elementen weitergeleitet, von denen die erste „Namenssuche“ ist. Das Telefon ermöglicht Ihnen, sowohl den Speicher der SIM-Karte als auch das Telefon selbst anzuzeigen. Wenn Sie gleichzeitig Nummern in den Speicher des Geräts eingeben, haben Sie die Möglichkeit, bis zu 5 Nummern (Mobil, Privat, Arbeit, Fax, andere) für einen Namen sowie eine E-Mail-Adresse und eine Internetadresse zu speichern Adresse und schließlich festlegen, welcher Benutzer zu einer Teilnehmergruppe gehört. Gleichzeitig können Sie im Telefon bis zu 5 Gruppen erstellen (plus Kategorie „keine Gruppe“), die Sie selbst benennen können. Gruppen sind nützlich für den Massenversand von Kurznachrichten, es gibt eine separate Suche nach einem Namen in einer Gruppe. Einzelne Gruppen können eigene Klingeltöne, Bilder, Sound für empfangene SMS-Nachrichten zugewiesen werden.

Das Anzeigen eines einzelnen Namens ist gut gemacht, Sie sehen eine Liste mit allen Nummern und können die Nummer auswählen, die Sie anrufen möchten. Das Telefonbuchmenü enthält eine Liste mit Kurzwahltasten (bis zu 8 Nummern). Insgesamt können bis zu 500 Telefonnummern im Speicher des Telefons gespeichert werden, nämlich Nummern, keine Namen.

Nachrichten. Das Telefon unterstützt den EMS-Standard sowie verbundene Nachrichten (bis zu 918 Zeichen). Als Ergebnis gibt es eine Reihe kleiner Bilder (22 Teile), Animationen (24 Bilder) und die Möglichkeit, dem Nachrichtentext eine Melodie hinzuzufügen. Der Speicher des Telefons ist zusätzlich zum Speicher der SIM-Karte für 50 Nachrichten ausgelegt.

Es gibt eine neue Möglichkeit zur Eingabe von Texten, jetzt kann man beim Schreiben einer Nachricht ein Untermenü aufrufen, aus dem die Sprache umgeschaltet wird, d.h. Die Nachricht kann in mehreren Sprachen verfasst werden. Interessanterweise wird die vorausschauende Eingabe für alle Sprachen unterstützt, für die es ein lokalisiertes Menü gibt.

Anrufaufzeichnungen. Hier ist alles traditionell, es gibt eine Liste der verpassten, angenommenen und getätigten Anrufe mit Datum und Uhrzeit, jede der Listen kann bis zu 10 Einträge enthalten. Es gibt keine Gesamtzeit in den Anrufzählern, obwohl einzeln die Zeit aller getätigten Anrufe und die Zeit aller eingegangenen Anrufe vorhanden ist.

Ton. Hier können Sie einen Klingelton auswählen (44 polyphone Klingeltöne, Klingeltöne, Tierstimmen). Das Gerät verfügt über eine 40-Ton-Polyphonie mit sehr hoher Lautstärke. Wir werden oft gefragt, was der Unterschied zwischen 40-Ton- und 16-Ton-Polyphonie ist. Neben einem natürlicheren Klang ermöglicht nur die 40-Ton-Polyphonie die Wiedergabe hochwertiger Stimmen, Beispiele von S200-Melodien beweisen dies.

Unter den Arten von Warnungen gibt es sowohl einfachen Ton oder nur Vibro als auch gemischten Modus - zuerst Vibration, dann Ton. Für Kurznachrichten können Sie einen der 10 angezeigten Töne auswählen. Ein Minutentimer wird sofort eingeschaltet, der während eines Gesprächs ausgelöst wird, und es ist auch ein Signal konfiguriert, das abgespielt wird, wenn eine Verbindung zu einem Teilnehmer besteht.

Telefoneinstellungen. Alle Einstellungen sind ganz normal, Sie müssen nur die Möglichkeit beachten, den Bildschirmkontrast sowohl für das interne als auch für das externe Display einzustellen. Außerdem können Sie eines der animierten Intros für den internen Bildschirm auswählen. Wenn Sie nämlich einen solchen Bildschirmschoner installieren, sehen Sie alle Funktionen des Telefons.

Veranstalter. Der Kalender zeigt den aktuellen Monat an, für einzelne Tage können Sie eine Notiz für 40 Zeichen erstellen. Es gibt keine Unterteilung in verschiedene Ereignisse, außerdem ist es unmöglich, zwei Memos für einen Tag zu erstellen. Es gibt eine Möglichkeit, diese Einschränkung zu umgehen, indem Sie eine Erinnerung für einen anderen Tag eingeben und sie dann auf das gewünschte Datum kopieren, an dem das Ereignis bereits aufgezeichnet ist. Es ist nicht bequem, aber zumindest gibt es einen Ausweg.

Aufgabenliste. Hier können Sie Notizen zu Ihren Angelegenheiten erstellen, Prioritäten setzen (hoch, niedrig, normal), Einträge in den Kalender kopieren.

Datum und Uhrzeit. Über das Menü können Sie die Weltzeit in Großstädten anzeigen sowie das aktuelle Datum und die Uhrzeit einstellen.

Wecker. Es gibt einen täglichen Alarm und einen einmaligen Alarm, Sie können auch die Funktion einschalten, bei ausgeschaltetem Gerät zu arbeiten, dann weckt Sie der Alarm trotzdem.

Der Taschenrechner und der Währungsumrechner sind nicht komplex, minimalistisch im Design, aber sie erfüllen ihren Zweck.

Netzwerkdienste. Die üblichen Einstellungen in Bezug auf Netzwerkfunktionen werden durch die Möglichkeit verwässert, das Betriebsband (GSM900/1800 oder GSM1900) manuell auszuwählen.

Funbox. Auf dem Telefon sind zwei Spiele vorinstalliert, dies ist Speed ​​​​Up Haus zu verkaufen in kicukiro, Honey Ball. Im ersten Spiel müssen Sie ein Auto auf einer Strecke fahren, eine Variante des regulären Rennens. Das zweite Spiel ist eine gute Version von Arkanoid.

WAP-Browser Version 1.2.1 damit können Sie neue Bilder, Melodien und Spiele herunterladen. Das Telefon unterstützt die Java-Technologie.

Impressionen

Die Kommunikationsqualität, die Lautstärke des polyphonen Klingeltons, die Stärke des Vibrationsanrufs werfen keine Fragen auf, das Gerät hat keine Probleme mit diesen Parametern. Es lohnt sich, dieses Modell als Analogon zum Samsung S300-Modell zu betrachten. Optisch richtet sich das Gerät vor allem an das männliche Publikum, wird aber auch Frauen gefallen. Zu den Nachteilen für russische Benutzer gehört die Unmöglichkeit, SMS-Nachrichten auf Russisch zu schreiben, gleiches gilt für russischsprachige Eingaben im Allgemeinen. Eine der Stärken des Geräts ist seine geringe Größe. Als modische Lösung ist es ziemlich gut.

Samsung S200 GSM-Telefon im Test

Samsung stellte gleichzeitig die Modelle S200 und S300 vor, die auf derselben Plattform basieren. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass die Markteinführung dieser Modelle gleichzeitig beginnt, später wurde jedoch beschlossen, die Veröffentlichung des Modells S200 auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Die Erklärung sollte im Marketing gesucht werden, nicht in der Produktion oder aus anderen Gründen. Im Moment ist bekannt, dass die Auslieferung dieses Geräts ab September beginnen wird, der Preis wird zunächst etwas höher sein (10-15 US-Dollar) als der des Samsung S300.

Wenn man sagt, dass das Design dieser Geräte anders ist, muss man beim Modell S200 die Lackierung des Gehäuses erwähnen. Das Telefon ist etwas kleiner (81 x 40,5 x 22 mm) als das Vorgängermodell und wiegt 75 Gramm. Bei voller Hardware-Konformität ist die Auflösung des internen Bildschirms etwas anders, hier sind es 128 x 144 Pixel, wodurch Sie bis zu 6 Textzeilen und bis zu zwei Servicezeilen anzeigen können. Der Bildschirm ist mit UFB-Technologie hergestellt, er verblasst in der Sonne, obwohl das Bild sichtbar bleibt.

Der externe Bildschirm in diesem Modell wird mit STN-Technologie hergestellt und zeigt bis zu 256 Farben an. Im Standby-Modus verwandelt sich der Bildschirm in einen Spiegel, Sie können ihn mit den Seitentasten aktivieren. Mit einer Auflösung von 96 x 64 Pixeln kann das externe Display bis zu drei Textzeilen und eine Symbolzeile aufnehmen. In der Sonne, insbesondere im Sommer, sind Informationen auf dem externen Bildschirm nicht sichtbar.

Die Serviceanzeige befindet sich bei diesem Modell über dem externen Bildschirm, sie ist mit dem Wort Samsung beschriftet, diese Lösung sieht äußerst ungewöhnlich und originell aus. Sie können verschiedene Farbschemata auswählen.

Das Tastenfeld ist aus Kunststoff, die Tasten sind mittelgroß und haben einen guten Abstand. Da die Tasten im Gehäuse versenkt sind, ist es nicht für alle Benutzer bequem, damit zu arbeiten. Die Schlüsselmarkierungen sind unter verschiedenen Bedingungen deutlich sichtbar.

Der Akku in diesem Modell ist 720 mAh Lithium-Ionen, es ist die Rückwand des Geräts. Laut Hersteller kann das Gerät bis zu 160 Stunden im Standby-Modus und bis zu 3,5 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät etwa 3 Tage lang mit insgesamt 45 Minuten Gesprächen. Die Ladezeit des Geräts beträgt etwas weniger als 2 Stunden.

Sie können auf das Menü zugreifen, indem Sie die linke Softtaste drücken. Das Hauptmenü wird durch eine vertikale Reihe von Elementen dargestellt, zwischen denen Sie mit der Navigationstaste oder der Lautstärketaste wechseln können. Unterstützt schnelle Bewegungen mit digitalen Sequenzen. Sie können eine von zwei Ansichten des Hauptmenüs wählen, der Unterschied zwischen ihnen ist nicht grundlegend, nur das grafische Design unterscheidet sich.

Telefonbuch. Aus dem Standby-Modus können Sie das Telefonbuch aufrufen, indem Sie die rechte Softtaste drücken. Sie werden sofort zu einer Liste von Elementen weitergeleitet, von denen die erste „Namenssuche“ ist. Das Telefon ermöglicht Ihnen, sowohl den Speicher der SIM-Karte als auch das Telefon selbst anzuzeigen. Wenn Sie gleichzeitig Nummern in den Speicher des Geräts eingeben, haben Sie die Möglichkeit, bis zu 5 Nummern (Mobil, Privat, Arbeit, Fax, andere) für einen Namen sowie eine E-Mail-Adresse und eine Internetadresse zu speichern Adresse und schließlich einstellen, welche Benutzergruppe zur Teilnehmergruppe gehört. Gleichzeitig können Sie im Telefon bis zu 5 Gruppen erstellen (plus Kategorie „keine Gruppe“), die Sie selbst benennen können. Gruppen sind nützlich für den Massenversand von Kurznachrichten, es gibt eine separate Suche nach einem Namen in einer Gruppe. Einzelne Gruppen können eigene Klingeltöne, Bilder, Sound für empfangene SMS-Nachrichten zugewiesen werden.

Das Anzeigen eines einzelnen Namens ist gut gemacht, Sie sehen eine Liste mit allen Nummern und können die Nummer auswählen, die Sie zum Anrufen benötigen. Das Telefonbuchmenü enthält eine Liste mit Kurzwahltasten (bis zu 8 Nummern). Insgesamt können bis zu 500 Telefonnummern im Speicher des Telefons gespeichert werden, nämlich Nummern, keine Namen.

Nachrichten. Das Telefon unterstützt den EMS-Standard sowie verbundene Nachrichten (bis zu 918 Zeichen). Als Ergebnis gibt es eine Reihe kleiner Bilder (22 Teile), Animationen (24 Bilder) und die Möglichkeit, dem Nachrichtentext eine Melodie hinzuzufügen. Der Speicher des Telefons ist zusätzlich zum Speicher der SIM-Karte für 50 Nachrichten ausgelegt.

Es gibt eine neue Möglichkeit zur Eingabe von Texten, jetzt kann man beim Schreiben einer Nachricht ein Untermenü aufrufen, aus dem die Sprache umgeschaltet wird, d.h. Die Nachricht kann in mehreren Sprachen verfasst werden. Interessanterweise wird die vorausschauende Eingabe für alle Sprachen unterstützt, für die es ein lokalisiertes Menü gibt.

Anrufaufzeichnungen. Hier ist alles traditionell, es gibt eine Liste der verpassten, angenommenen und getätigten Anrufe mit Datum und Uhrzeit, jede der Listen kann bis zu 10 Einträge enthalten. Es gibt keine Gesamtzeit in den Anrufzählern, obwohl einzeln die Zeit aller getätigten Anrufe und die Zeit aller eingegangenen Anrufe vorhanden ist.

Ton. Hier können Sie einen Klingelton auswählen (44 polyphone Klingeltöne, Klingeltöne, Tierstimmen). Das Gerät verfügt über eine 40-Ton-Polyphonie mit sehr hoher Lautstärke. Wir werden oft gefragt, was der Unterschied zwischen 40-Ton- und 16-Ton-Polyphonie ist. Neben einem natürlicheren Klang ermöglicht nur die 40-Ton-Polyphonie die Wiedergabe hochwertiger Stimmen, Beispiele von S200-Melodien beweisen dies.

Unter den Arten von Warnungen gibt es sowohl einfachen Ton oder nur Vibro als auch gemischten Modus - zuerst Vibration, dann Ton. Für Kurznachrichten können Sie einen der 10 angezeigten Töne auswählen. Ein Minutentimer wird sofort eingeschaltet, der während eines Gesprächs ausgelöst wird, und es ist auch ein Signal konfiguriert, das abgespielt wird, wenn eine Verbindung zu einem Teilnehmer besteht.

Telefoneinstellungen. Alle Einstellungen sind ganz normal, Sie müssen nur die Möglichkeit beachten, den Bildschirmkontrast sowohl für das interne als auch für das externe Display einzustellen. Außerdem können Sie eines der animierten Intros für den internen Bildschirm auswählen. Wenn Sie nämlich einen solchen Bildschirmschoner installieren, sehen Sie alle Funktionen des Telefons.

Veranstalter. Der Kalender zeigt den aktuellen Monat an, für einzelne Tage können Sie eine Notiz für 40 Zeichen erstellen. Es gibt keine Unterteilung in verschiedene Ereignisse, außerdem ist es unmöglich, zwei Memos für einen Tag zu erstellen. Es gibt eine Möglichkeit, diese Einschränkung zu umgehen, indem Sie eine Erinnerung für einen anderen Tag eingeben und sie dann auf das gewünschte Datum kopieren, an dem das Ereignis bereits aufgezeichnet ist. Es ist nicht bequem, aber zumindest gibt es einen Ausweg.

Aufgabenliste. Hier können Sie Notizen zu Ihren Angelegenheiten erstellen, Prioritäten setzen (hoch, niedrig, normal), Einträge in den Kalender kopieren.

Datum und Uhrzeit. Über das Menü können Sie die Weltzeit in Großstädten anzeigen sowie das aktuelle Datum und die Uhrzeit einstellen.

Wecker. Es gibt einen täglichen Alarm und einen einmaligen Alarm, Sie können auch die Funktion einschalten, bei ausgeschaltetem Gerät zu arbeiten, dann weckt Sie der Alarm trotzdem.

Der Taschenrechner und der Währungsumrechner sind nicht komplex, minimalistisch im Design, aber sie erfüllen ihren Zweck.

Netzwerkdienste. Die üblichen Einstellungen in Bezug auf Netzwerkfunktionen werden durch die Möglichkeit verwässert, das Betriebsband (GSM900/1800 oder GSM1900) manuell auszuwählen.

Funbox. Auf dem Telefon sind zwei Spiele vorinstalliert, dies ist Speed ​​​​Up Haus zu verkaufen in kicukiro, Honey Ball. Im ersten Spiel müssen Sie ein Auto auf einer Strecke fahren, eine Variante des regulären Rennens. Das zweite Spiel ist eine gute Version von Arkanoid.

WAP-Browser Version 1.2.1 damit können Sie neue Bilder, Melodien und Spiele herunterladen. Das Telefon unterstützt die Java-Technologie.

Impressionen

Die Kommunikationsqualität, die Lautstärke des polyphonen Klingeltons, die Stärke des Vibrationsanrufs werfen keine Fragen auf, das Gerät hat keine Probleme mit diesen Parametern. Es lohnt sich, dieses Modell als Analogon zum Samsung S300-Modell zu betrachten. Optisch richtet sich das Gerät vor allem an das männliche Publikum, wird aber auch Frauen gefallen. Zu den Nachteilen für russische Benutzer gehört die Unmöglichkeit, SMS-Nachrichten auf Russisch zu schreiben, gleiches gilt für russischsprachige Eingaben im Allgemeinen. Eine der Stärken des Geräts ist seine geringe Größe. Als modische Lösung ist es ziemlich gut.

Samsung S200 GSM-Telefon im Test

Samsung stellte gleichzeitig die Modelle S200 und S300 vor, die auf derselben Plattform basieren. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass die Markteinführung dieser Modelle gleichzeitig beginnt, später wurde jedoch beschlossen, die Veröffentlichung des Modells S200 auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Die Erklärung sollte im Marketing gesucht werden, nicht in der Produktion oder aus anderen Gründen. Im Moment ist bekannt, dass die Auslieferung dieses Geräts ab September beginnen wird, der Preis wird zunächst etwas höher sein (10-15 US-Dollar) als der des Samsung S300.

Wenn man davon ausgeht, dass das Design dieser Geräte anders ist, kann man beim Modell S200 nicht umhin, die Lackierung des Gehäuses zu erwähnen. Das Telefon ist etwas kleiner (81 x 40,5 x 22 mm) als das Vorgängermodell und wiegt 75 Gramm. Bei voller Hardware-Konformität ist die Auflösung des internen Bildschirms etwas anders, hier sind es 128 x 144 Pixel, wodurch Sie bis zu 6 Textzeilen und bis zu zwei Servicezeilen anzeigen können. Der Bildschirm ist mit UFB-Technologie hergestellt, er verblasst in der Sonne, obwohl das Bild sichtbar bleibt.

Der externe Bildschirm in diesem Modell wird mit STN-Technologie hergestellt und zeigt bis zu 256 Farben an. Im Standby-Modus verwandelt sich der Bildschirm in einen Spiegel, Sie können ihn mit den Seitentasten aktivieren. Mit einer Auflösung von 96 x 64 Pixeln kann das externe Display bis zu drei Textzeilen und eine Symbolzeile aufnehmen. In der Sonne, insbesondere im Sommer, sind Informationen auf dem externen Bildschirm nicht sichtbar.

Die Serviceanzeige befindet sich bei diesem Modell über dem externen Bildschirm, sie ist mit dem Wort Samsung beschriftet, diese Lösung sieht äußerst ungewöhnlich und originell aus. Sie können verschiedene Farbschemata auswählen.

Das Tastenfeld ist aus Kunststoff, die Tasten sind mittelgroß und haben einen guten Abstand. Da die Tasten im Gehäuse versenkt sind, ist es nicht für alle Benutzer bequem, damit zu arbeiten. Die Schlüsselmarkierungen sind unter verschiedenen Bedingungen deutlich sichtbar.

Der Akku in diesem Modell ist 720 mAh Lithium-Ionen, es ist die Rückwand des Geräts. Laut Hersteller kann das Gerät bis zu 160 Stunden im Standby-Modus und bis zu 3,5 Stunden im Gesprächsmodus arbeiten. Unter den Bedingungen des Moskauer MTS-Netzes funktionierte das Gerät etwa 3 Tage lang mit insgesamt 45 Minuten Gesprächen. Die Ladezeit des Geräts beträgt etwas weniger als 2 Stunden.

Sie können auf das Menü zugreifen, indem Sie die linke Softtaste drücken. Das Hauptmenü wird durch eine vertikale Reihe von Elementen dargestellt, zwischen denen Sie mit der Navigationstaste oder der Lautstärketaste wechseln können. Unterstützt schnelle Bewegungen mit digitalen Sequenzen. Sie können eine von zwei Ansichten des Hauptmenüs wählen, der Unterschied zwischen ihnen ist nicht grundlegend, nur das grafische Design unterscheidet sich.

Telefonbuch. Aus dem Standby-Modus können Sie das Telefonbuch aufrufen, indem Sie die rechte Softtaste drücken. Sie werden sofort zu einer Liste von Elementen weitergeleitet, von denen die erste „Namenssuche“ ist. Das Telefon ermöglicht Ihnen, sowohl den Speicher der SIM-Karte als auch das Telefon selbst anzuzeigen. Wenn Sie gleichzeitig Nummern in den Speicher des Geräts eingeben, haben Sie die Möglichkeit, bis zu 5 Nummern (Mobil, Privat, Arbeit, Fax, andere) für einen Namen sowie eine E-Mail-Adresse und eine Internetadresse zu speichern Adresse und schließlich festlegen, welcher Benutzer zu einer Teilnehmergruppe gehört. Gleichzeitig können Sie im Telefon bis zu 5 Gruppen erstellen (plus Kategorie „keine Gruppe“), die Sie selbst benennen können. Gruppen sind nützlich für den Massenversand von Kurznachrichten, es gibt eine separate Suche nach einem Namen in einer Gruppe. Einzelne Gruppen können eigene Klingeltöne, Bilder, Sound für empfangene SMS-Nachrichten zugewiesen werden.

Das Anzeigen eines einzelnen Namens ist gut gemacht, Sie sehen eine Liste mit allen Nummern und können die Nummer auswählen, die Sie anrufen möchten. Das Telefonbuchmenü enthält eine Liste mit Kurzwahltasten (bis zu 8 Nummern). Insgesamt können bis zu 500 Telefonnummern im Speicher des Telefons gespeichert werden, nämlich Nummern, keine Namen.

Nachrichten. Das Telefon unterstützt den EMS-Standard sowie verbundene Nachrichten (bis zu 918 Zeichen). Als Ergebnis gibt es eine Reihe kleiner Bilder (22 Teile), Animationen (24 Bilder) und die Möglichkeit, dem Nachrichtentext eine Melodie hinzuzufügen. Der Speicher des Telefons ist zusätzlich zum Speicher der SIM-Karte für 50 Nachrichten ausgelegt.

Es gibt eine neue Möglichkeit zur Eingabe von Texten, jetzt kann man beim Schreiben einer Nachricht ein Untermenü aufrufen, aus dem die Sprache umgeschaltet wird, d.h. Die Nachricht kann in mehreren Sprachen verfasst werden. Interessanterweise wird die vorausschauende Eingabe für alle Sprachen unterstützt, für die es ein lokalisiertes Menü gibt.

Anrufaufzeichnungen. Hier ist alles traditionell, es gibt eine Liste der verpassten, angenommenen und getätigten Anrufe mit Datum und Uhrzeit, jede der Listen kann bis zu 10 Einträge enthalten. Es gibt keine Gesamtzeit in den Anrufzählern, obwohl einzeln die Zeit aller getätigten Anrufe und die Zeit aller eingegangenen Anrufe vorhanden ist.

Ton. Hier können Sie einen Klingelton auswählen (44 polyphone Melodien, Klingeltöne, Tierstimmen). Das Gerät verfügt über eine 40-Ton-Polyphonie mit sehr hoher Lautstärke. Wir werden oft gefragt, was der Unterschied zwischen 40-Ton- und 16-Ton-Polyphonie ist. Neben einem natürlicheren Klang ermöglicht nur die 40-Ton-Polyphonie die Wiedergabe hochwertiger Stimmen, Beispiele von S200-Melodien beweisen dies.

Unter den Arten von Warnungen gibt es sowohl einfachen Ton oder nur Vibro als auch gemischten Modus - zuerst Vibration, dann Ton. Für Kurznachrichten können Sie einen der 10 angezeigten Töne auswählen. Ein Minutentimer wird sofort eingeschaltet, der während eines Gesprächs ausgelöst wird, und es ist auch ein Signal konfiguriert, das abgespielt wird, wenn eine Verbindung zu einem Teilnehmer besteht.

Telefoneinstellungen. Alle Einstellungen sind ganz normal, Sie müssen nur die Möglichkeit beachten, den Bildschirmkontrast sowohl für das interne als auch für das externe Display einzustellen. Außerdem können Sie eines der animierten Intros für den internen Bildschirm auswählen. Wenn Sie nämlich einen solchen Bildschirmschoner installieren, sehen Sie alle Funktionen des Telefons.

Organisator. Der Kalender zeigt den aktuellen Monat an, für einzelne Tage können Sie eine Notiz für 40 Zeichen erstellen. Es gibt keine Unterteilung in verschiedene Ereignisse, außerdem ist es unmöglich, zwei Memos für einen Tag zu erstellen. Es gibt eine Möglichkeit, diese Einschränkung zu umgehen, indem Sie eine Erinnerung für einen anderen Tag eingeben und sie dann auf das gewünschte Datum kopieren, an dem das Ereignis bereits aufgezeichnet ist. Es ist nicht bequem, aber zumindest gibt es einen Ausweg.

Aufgabenliste. Hier können Sie Notizen zu Ihren Angelegenheiten erstellen, Prioritäten setzen (hoch, niedrig, normal), Einträge in den Kalender kopieren.

Datum und Uhrzeit. Über das Menü können Sie die Weltzeit in Großstädten anzeigen sowie das aktuelle Datum und die Uhrzeit einstellen.

Wecker. Es gibt einen täglichen Alarm und einen einmaligen Alarm, Sie können auch die Funktion einschalten, bei ausgeschaltetem Gerät zu arbeiten, dann weckt Sie der Alarm trotzdem.

Der Taschenrechner und der Währungsumrechner sind nicht komplex, minimalistisch im Design, aber sie erfüllen ihren Zweck.

Netzwerkdienste. Die üblichen Einstellungen in Bezug auf Netzwerkfunktionen werden durch die Möglichkeit verwässert, das Betriebsband (GSM900/1800 oder GSM1900) manuell auszuwählen.

Funbox. Zwei Spiele sind auf dem Telefon vorinstalliert, dies ist Speed ​​​​Up House zum Verkauf in Kicukiro, Honey Ball. Im ersten Spiel müssen Sie ein Auto auf einer Strecke fahren, eine Variante des regulären Rennens. Das zweite Spiel ist eine gute Version von Arkanoid.

Funbox . Auf dem Handy sind zwei Spiele vorinstalliert, das ist Speed ​​Up Haus zu verkaufen in kicukiroHaus zum Verkauf in kicukiro , Honigball. Im ersten Spiel müssen Sie ein Auto auf einer Strecke fahren, eine Variante des regulären Rennens. Das zweite Spiel ist eine gute Version von Arkanoid.

WAP-Browser Version 1.2.1 damit können Sie neue Bilder, Melodien und Spiele herunterladen. Das Telefon unterstützt die Java-Technologie.

Impressionen

Die Kommunikationsqualität, die Lautstärke des polyphonen Klingeltons, die Stärke des Vibrationsanrufs werfen keine Fragen auf, das Gerät hat keine Probleme mit diesen Parametern. Es lohnt sich, dieses Modell als Analogon zum Samsung S300-Modell zu betrachten. Optisch richtet sich das Gerät vor allem an das männliche Publikum, wird aber auch Frauen gefallen. Zu den Nachteilen für russische Benutzer gehört die Unmöglichkeit, SMS-Nachrichten auf Russisch zu schreiben, gleiches gilt für russischsprachige Eingaben im Allgemeinen. Eine der Stärken des Geräts ist seine geringe Größe. Als modische Lösung ist es ziemlich gut.