Realme 8i Test: Wir befinden uns im Krieg mit Xiaomi Redmi Note und Samsung

2019 musste ich überzeugen, dass Realme ein interessantes Smartphone ist. Ende 2021 wissen es viele schon. Die Hauptgründe für den Erfolg sind die Ehrlichkeit der Positionierung: ein hochwertiges Smartphone zu einem besseren Preis als die Konkurrenz. Die Marke hat ihre Fans. Das soll nicht heißen, dass Realme großartig ist, aber der Hersteller hat definitiv seine Nische besetzt. Es besticht die einen mit seinem Preis, die anderen mit einer angenehmen Hülle ohne Werbung und wieder andere haben nach dem Ausstieg von Huawei die beiden verbliebenen Marktführer einfach satt.

Mobile-review.com Realme 5 Pro Test: Ein Smartphone für 12.990 Rubel atmet den Hinterkopf der Foto-Flaggschiffe herunter

4/128 GB Speicher, 4 Kameras und 48-MP-Objektiv, neuer Snapdragon 712 (10 nm) und Android 10

Realme 8i ist das günstigste Gerät der 8er-Serie. Gleichzeitig kann das Modell nicht als Pass-Through bezeichnet werden. Es hat seine eigene präzise Positionierung: Es ist ein Smartphone für diejenigen, die gerne spielen und fotografieren. Dementsprechend hebt der Hersteller als wesentliche Vorteile hervor:

  • Triple-Kamera mit 50 MP Hauptmodul von Samsung
  • 16-MP-Selfie-Kamera mit Dual-View-Unterstützung (gleichzeitige Aufnahme auf Haupt- und Frontkamera)
  • Bildschirm 6.6" mit 120 Hz dynamischer Bildwiederholfrequenz (30 bis 120 Hz je nach Szenario) und 180 Hz Touch-Rate
  • Hohe maximale Helligkeit 600 nits + minimale Helligkeit 1 nit (zum Lesen im Dunkeln)
  • Helio G96-Chipsatz mit neuer Mali-G57-GPU für 60 fps in MOBA-Spielen
  • 4/6 GB LPDDR4X-RAM, 128 GB Speicher + 5 GB virtueller RAM
  • 5000-mAh-Akku mit 18-W-Schnellladung
  • Triple-Slot: 2 Nano-SIM-Karten + microSD
  • Realme UI 2.0 Pure Shell (+ Android 12-Update folgt in Kürze)
  • 3,5-mm-Klinke, leises Design
  • NFC wurde absichtlich für Russland hinzugefügt (Sie sollten also vorsichtig sein, Versionen zu kaufen, die nicht für unsere Region bestimmt sind)

Der Preis für ein Smartphone beträgt je nach Konfiguration 18.990 - 20.990 Rubel. Zu Beginn des Verkaufs werden verschiedene Einzelhandelsketten Marketingkampagnen durchführen, mit denen Sie ein Smartphone für 15.990 - 17.990 Rubel kaufen können.

Spezifikationen

  • Prozessor: Mediatek Helio G96 (12 nm), 8 Kerne (2×2,05 GHz Cortex-A76 & 6×2,0 GHz Cortex-A55), Mali-G57 MC2 Grafik
  • Betriebssystem: Android 11, Realme UI 2.0
  • Speicher: 4/6 GB / 64/128 GB, separater microSD-Steckplatz
  • Bildschirm: 6,6-Zoll-IPS-LCD, Auflösung 1080 x 2412, Seitenverhältnis 20 x 9, 400 ppi, 120 Hz, 600 Nits
  • Akku: Li-Po 5000 mAh, Schnellladung 18 W
  • Hauptkamera:
  • 50 MP, f/1.8, 26 mm (breit), 1/2.76″, 0,64 µm, PDAF
  • 2 MP, f/2.4, (Makro)
  • 2 MP, f/2.4, (Tiefe)
  • Full-HD-Videoaufnahme

Pakete

Das Smartphone ist Standard. In der Box findet der Benutzer:

  • Smartphone (warum sonst das alles?)
  • Beutel
  • 18-W-Netzteil
  • USB-Typ-C-Kabel
  • Dokumentation
  • Clip für SIM-Kartenfach

Gestaltung

Realme 8i hat ein ruhiges klassisches Design. Dank des abgerundeten Korpus liegt das Gerät angenehm in der Hand. Der Kamerablock ist fast flach, er haftet nicht an der Kleidung.

Als Plus ist der Flachbildschirm hervorzuheben. Dieses Bildschirmdesign ist im täglichen Gebrauch bequemer. Es vermeidet versehentliche Berührungen. Die restlichen Informationen über das Aussehen des Geräts sind der Übersichtlichkeit halber in den Bildunterschriften platziert.

Das Smartphone hat zwei Farben: Schwarz und Lila. Beides ist für Realme-Smartphones in diesem Preissegment bereits zum Klassiker geworden. Laut Realme sind beide Farbvarianten vom Weltraum inspiriert. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-mm-Buchse, Typ-C zum Aufladen und ein Lautsprecher. Das Smartphone hat eine gute Ergonomie. Den Lautstärkeregler und den Fingerabdruckscanner hat der Hersteller an verschiedenen Seiten eingeschlagen. Somit befindet sich der Fingerabdruckscanner in Kombination mit dem Power-Button bequem unter dem Zeigefinger. Und auf der linken Seite können Sie die Lautstärke mit Ihrem Daumen regulieren. Etwas höher befindet sich ein Schacht für 2 Nano-SIM-Karten und 1 microSD. Es ist immer gut, wenn der Hersteller nicht spart. Das Smartphone kann 2 Nano-SIM- und 1 microSD-Karte installieren. Flacher Bildschirm, schicke Frontkamera. Der Lautsprecher ist bequem platziert. Gute Volumenreserve. Flacher Kamerablock. 3 Kameras und 1 LED-Blitz.

Bildschirm

Der Bildschirm ist eines der wichtigsten Highlights eines Smartphones. realme 8i hat ein 6,6 Zoll großes IPS-LCD-Panel mit Full-HD+-Auflösung und einer hohen Punktdichte von 401 ppi (d. h. das Auge sieht auch bei genauem Hinsehen auf den Bildschirm keine einzelnen Pixel). Analysieren wir die Hauptfunktionen des Bildschirms.

Erstens ist es eine hohe Helligkeit. Realme behauptet, dass das Panel im Auto-Modus mit 600 Nits leuchtet. Testmessungen ergaben eine Helligkeit von 567 Nits. Unter Berücksichtigung der Fehler und des Fehlens von Laborbedingungen können wir sagen, dass sie im Prinzip nicht lügen. Mit einer Helligkeit von über 550 Nits können Sie auch an einem klaren, sonnigen Tag bequem mit Ihrem Smartphone arbeiten.

Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung bleibt der Bildschirm lesbar.

Gleichzeitig ist auch die geringe Mindesthelligkeit von nur 0,67 Nits zu beachten. Wir legen einen Augenschutzmodus für die minimale Helligkeit fest, wenn der Bildschirm ohne Verwendung von blauem Licht in Graustufen wechselt, sowie das Fehlen von Flimmern, und wir erhalten eine ideale Option zum Lesen im Dunkeln. Wenn Sie auch einen schwarzen Hintergrund und graue Buchstaben machen, dann ist es absolut wunderbar.

Blaue Farbfilterung und dunkles Design.

Das zweite positive Merkmal des Bildschirms ist die dynamische Bildwiederholfrequenz. Je nach Nutzungsszenario arbeitet der Bildschirm mit einer Frequenz von 30 Hz bis 120 Hz:

  • Statischer Modus 30 Hz;
  • Filme 48 Hz;
  • Fernsehsendung 50 Hz;
  • Spiele 60/90 Hz;
  • Menü/Internet 90/120 Hz.

Der Benutzer wird dank einer Frequenz von 90 - 120 Hz nur mehr Laufruhe beim Arbeiten mit Menüs, Surfen im Internet und Spielen bemerken. Dazu sollte auch die Verarbeitung der Berührungsfrequenz von 180 Hz gehören. Vielleicht ist diese Funktion bei Fans von Shootern und anderen Reaktionsspielen am gefragtesten. Mit einer hohen Bildschirmaktualisierungsrate reagiert der Charakter viel besser auf die Steuerung.

Der Hauptvorteil der Bildwiederholfrequenz von 30-50 Hz ist der reduzierte Stromverbrauch. Dementsprechend müssen Sie in den Menüeinstellungen den dynamischen Modus auswählen. Die restlichen Bildschirmeinstellungen sind im Allgemeinen Standard – Einstellungen für dunkle Themen, Blaulichtfilterung, Auswahl der Farbtemperatur. Von den Neugierigen kann man vielleicht die Möglichkeit herausheben, den Kameraausschnitt auszublenden und die Farbwiedergabe zu verbessern, wenn Algorithmen Videos spontan von SDR in HDR konvertieren (hier mit jedem Video einzeln, irgendwo passend, irgendwo kaputt).

Unerwarteterweise stellte sich heraus, dass der Smartphone-Bildschirm nicht nur einen DCI-P3-Farbumfang hat, sondern auch eine ziemlich hohe Farbgenauigkeit. Um die größtmögliche Genauigkeit bei den Einstellungen zu erreichen, sollten Sie den Schieberegler für die Farbtemperatur in Richtung "warme" Töne verschieben, da der Bildschirm standardmäßig etwas blau erscheint.

Kamera

Die Hauptkamera ist ein System aus 3 Linsen:

  • 50 MP, Blende f/1.8, 5 Linsen, PDAF
  • 2 MP Makromodul, f/2.4 Blende, 4 cm Brennweite
  • 2-MP-Schwarzweißmodul, f/2,4-Blende

Am interessantesten ist das 50-MP-Modul von Samsung — ISOCELL S5KJN1 1/2.76″, das 4 Pixel zu einem kombiniert. Somit beträgt die endgültige Auflösung des Fotos 12,5 MP.

Die Kamera hat eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche. Alle notwendigen Einstellungen sind innerhalb von 1-2 Berührungen auf dem Bildschirm möglich.

Ich möchte sofort den extrem niedrigen Rauschpegel und den hervorragenden Kontrast hervorheben. Bei Tageslicht haben die Aufnahmen einen hervorragenden Dynamikumfang und gesättigte Farben (vielleicht sogar zu viel, manchmal können Sie es bei HDR-Aufnahmen ausschalten). Die Kamera verfügt über einen Aufnahmemodus mit künstlicher Intelligenz. Dieser Modus ist wohl mit Vorsicht zu genießen, da die KI dazu neigt, die Welt viel heller zu machen, als sie wirklich ist. Aber Instagram liebt das einfach.

Ein 2-Megapixel-Schwarzweißmodul unterstützt bei der Porträtaufnahme. Es war jedoch immer schwierig, Realme in Bezug auf Porträts zu bemängeln. Selbst auf Realme-Smartphones, die billiger als 10.000 Rubel sind, gelingen Porträts und Selfies immer großartig. Offenbar investiert der Hersteller, der seine Produkte für junge Leute positioniert, vor allem in die Porträtfotografie und glaubt zu Recht, dass der Käufer aktiv Selfies machen wird. Beachten Sie, dass der Algorithmus den Hintergrund ziemlich deutlich verwischt. Und selbst schwarze Kopfhörer in den Ohren stören ihn nicht (normalerweise verwischen Algorithmen gerne die Kopfhörer und verderben dadurch das Foto). Und achten Sie auch auf das Foto, wo die Sonne direkt ins Gesicht schlägt. Das Smartphone hat gute Arbeit geleistet. Und der Vordergrund und der Hintergrund und sogar der Teint und die Jacken. Alles hat geklappt.

Das Smartphone hat auch ein 2-MP-Makromodul mit einem festen Abstand von 4 cm. Sagen wir einfach, um ein gutes Makrofoto zu machen, muss man sich anstrengen, und es ist noch besser, eine Art davon zu verwenden Stativ. Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass Autofokus und Weißabgleich vorhanden sind.

Abschließend ist der Nachtmodus zu loben. Das sollte man übrigens unbedingt nutzen, denn Nachtaufnahmen im Auto-Modus sind schlecht. Aber mit dem Nachtmodus erscheinen Schärfe und Klarheit, das Rauschen nimmt ab und die Details nehmen zu.

In seinem Preissegment schneidet Realme 8i gut ab. Es umgeht definitiv koreanische Smartphones. Und es zeigt ungefähr das gleiche Aufnahmeniveau mit Redmi Note 10.

Dies ist ein Modus zum gleichzeitigen Aufnehmen von Videos auf Haupt- und Frontkameras.< /p>

Leistung

Für die Leistung des Smartphones verantwortlich ist ein MediaTek Helio G96 Prozessor mit 8 Kernen (2 Hochleistungskerne x 2,05 GHz Cortex-A76 + 6 energieeffiziente Kerne x 2,0 GHz Cortex-A55), 4/6 GB RAM und ein 64/128-Laufwerk GB. Auch Android 11 und eine aufgeräumte Realme UI 2.0 Shell leisten einen positiven Beitrag. Wir stellen sofort fest, dass das Smartphone ein Update auf Android 12 erhalten wird (und höchstwahrscheinlich auf Android 13 - Realme unterstützt sogar Smartphones bis zu 10.000 Rubel).

Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte durchgehen.

Zunächst erzählt Realme eine interessante Geschichte, dass der Helio G96-Chipsatz von MediaTek in direkter Zusammenarbeit mit Realme-Ingenieuren entwickelt wurde. Laut offizieller Beschreibung ging das so:

„Sieben leitende Markeningenieure überwachten 106 Tage lang jede Phase der Produktion und versuchten, drei Schlüsselmerkmale des Prozessors zu entwickeln oder zu verbessern. Erstens ist Helio G96 der einzige Chip in der Helio G9-Serie, der 120-Hz-Displays unterstützt. Zweitens ist es auch für eine minimale Bildschirmhelligkeit von 1 nit optimiert. Und drittens hat die Spieleleistung des realme 8i die seines Vorgängers realme 7i bei weitem übertroffen."

In diesem Zitat ist alles perfekt, also werden wir es nicht einmal kommentieren, aber lassen Sie uns AnTuTu und PCMark laufen lassen. Fast 300.000 Punkte sind ein hervorragendes Ergebnis.

Auch die Arbeit des Chipsatzes unter Last ist positiv anzumerken. Minimale Drosselung, die die Leistung nicht beeinträchtigt.

Das Smartphone hat eine interessante Funktion – seinen dedizierten virtuellen Speicher. Das nächste Analogon ist die Auslagerungsdatei in Windows. Wenn der Arbeitsspeicher voll ist, wird Speicherplatz auf dem Laufwerk zugewiesen. Dadurch beginnt das gesamte System schneller zu arbeiten. Es ist an der Zeit, die Geschwindigkeit von Speicher und Laufwerk zu testen.

Realme 8i zeigt eine gute Leistung. Das System arbeitet schnell und reibungslos. Und mit dem Gerät können Sie bequem jedes Spiel spielen. Der Leistungsspielraum, mit dem Sie komplexe 3D-Spiele mit hohen Einstellungen ausführen können, hält weitere 3 Jahre an.

Batterie

Das Smartphone hat einen 5000-mAh-Akku. Dabei ist zu bedenken, dass nicht nur die Lautstärke des Akkus für eine gute Akkulaufzeit verantwortlich ist, sondern auch die Optimierung von Soft- und Hardware. Realme hat beispielsweise eine saubere und sehr sparsame Hülle, dazu gibt es Softfeatures, wie die dynamische Anpassung der Bildwiederholrate.

Im Allgemeinen zeigt das Smartphone sehr gute Ergebnisse. Beispielsweise dauerte das Abspielen einer Videodatei bei maximaler Helligkeit im manuellen Modus (450 Nits) 12,5 Stunden beim Abspielen der Datei und 10 Stunden beim Abspielen von YouTube. In 3D-Spielen können Sie ungefähr 7 Stunden Bildschirmzeit erhalten.

Der PCMark-Test simuliert Alltagsszenarien (Internet, Video, Dokumente, Fotobearbeitung etc.). 8,5 Stunden sind ein gutes Ergebnis in diesem Test.

Apropos Akkulaufzeit, vielleicht erwähnenswert ist der Energiesparmodus, der die Bildschirmhelligkeit verringert und im Hintergrund laufende Apps deaktiviert. Der Benutzer darf 6 Anwendungen auswählen, die er aktiv nutzt, alle anderen werden eingefroren. Realme behauptet, eine Studie durchgeführt zu haben, wonach die meisten Menschen in 80 % der Zeit nur 6 Anwendungen verwenden.

Umfasst einen 18-W-Adapter. Aus irgendeinem Grund stellt der Hersteller einen Plastikkamm an seinen Adaptern her, sodass Sie das Ladegerät manchmal nicht an einen fest verstopften Überspannungsschutz anschließen können. Es dauert etwa 2 Stunden von 0 auf 100 %.

Apropos Aufladen, es lohnt sich, den "intelligenten" Nachtmodus zu erwähnen. Er lernt, den Tagesablauf seines Besitzers zu beobachten und berechnet den Ladevorgang so, dass morgens eine volle Ladung vorhanden ist, gleichzeitig aber der Akku nicht degradiert, wenn er die ganze Nacht zum Laden eingeschaltet wird.

Schlussfolgerung und Hülle

Zum Schluss noch ein paar Worte zu den interessanten Features des Smartphones.

Erstens hat realme großartige Arbeit geleistet, indem es die obligatorische Vorinstallation von inländischen Apps implementiert hat. Alle Anwendungen werden in einem Ordner gesammelt. Aber sie sind nicht installiert. Dies sind nur Verknüpfungen, die zum Google Play Market führen. In Anbetracht der Tatsache, dass es unter den heimischen Anwendungen nützliche gibt, ist es am einfachsten, den Ordner einfach vom Hauptbildschirm zu verschieben und bei Bedarf darauf zuzugreifen.

Die zweite positive Sache ist die Möglichkeit, ein Gespräch aufzuzeichnen. Vielleicht werden sie es in zukünftigen Updates beheben, aber bisher wird der Aufnahmevorgang nicht von einer lästigen Benachrichtigung begleitet Telefonladegerät. Es gibt eine nützliche Möglichkeit, den Google-Assistenten aufzurufen, indem Sie die Einschalttaste etwas länger gedrückt halten (in den Einstellungen aktiviert).

Realme hat eine benutzerdefinierte Schnellleiste. Ein praktisches Tool, das nicht vernachlässigt werden sollte.

Nebenbei sei angemerkt, dass Realme Smartphones schon seit geraumer Zeit unterstützt und sowohl Betriebssystemversionen als auch Shells aktualisiert. Wir haben einen großartigen Überblick über diese Shell.

Realme UI 2.0 Shell-Übersicht

Aktualisierung auf Android 11, neue Features und Funktionen...

Als Ergebnis erhalten wir, dass Realme 8i ein sehr konkurrenzfähiger Spieler für sein Geld ist. In diesem Preissegment bieten die meisten Kameras schlechterer Qualität, Bildschirme nicht mit 120 Hz, sondern maximal 90 Hz und Chipsätze mit geringerer Leistung.

Vielleicht ist der Hauptkonkurrent für Realme 8i Realme 8, das mit ähnlichen Fähigkeiten ein helleres Design und einen AMOLED-Bildschirm hat.

Für Leser gibt es einen Link, wo Sie ein Smartphone mit Rabatt kaufen können: LINK

Realme 8i Test: Wir befinden uns im Krieg mit Xiaomi Redmi Note und Samsung

2019 musste ich überzeugen, dass Realme ein interessantes Smartphone ist. Ende 2021 wissen es viele schon. Die Hauptgründe für den Erfolg sind die Ehrlichkeit der Positionierung: ein hochwertiges Smartphone zu einem besseren Preis als die Konkurrenz. Die Marke hat ihre Fans. Das soll nicht heißen, dass Realme großartig ist, aber der Hersteller hat definitiv seine Nische besetzt. Es besticht die einen mit seinem Preis, die anderen mit einer angenehmen Hülle ohne Werbung und wieder andere haben nach dem Ausstieg von Huawei die beiden verbliebenen Marktführer einfach satt.

Mobile-review.com Realme 5 Pro Test: Ein Smartphone für 12.990 Rubel atmet den Hinterkopf der Foto-Flaggschiffe herunter

4/128 GB Speicher, 4 Kameras und 48-MP-Objektiv, neuer Snapdragon 712 (10 nm) und Android 10

Realme 8i ist das günstigste Gerät der 8er-Serie. Gleichzeitig kann das Modell nicht als Pass-Through bezeichnet werden. Es hat seine eigene präzise Positionierung: Es ist ein Smartphone für diejenigen, die gerne spielen und fotografieren. Dementsprechend hebt der Hersteller als wesentliche Vorteile hervor:

  • Triple-Kamera mit 50 MP Hauptmodul von Samsung
  • 16-MP-Selfie-Kamera mit Dual-View-Unterstützung (gleichzeitige Aufnahme auf Haupt- und Frontkamera)
  • 6,6-Zoll-Bildschirm mit dynamischer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz (je nach Szenario 30 bis 120 Hz) und 180 Hz-Touchrate
  • Hohe maximale Helligkeit 600 nits + minimale Helligkeit 1 nit (zum Lesen im Dunkeln)
  • Helio G96-Chipsatz mit neuer Mali-G57-GPU für 60 fps in MOBA-Spielen
  • 4/6 GB LPDDR4X-RAM, 128 GB Speicher + 5 GB virtueller RAM
  • 5000-mAh-Akku mit 18-W-Schnellladung
  • Triple-Slot: 2 Nano-SIM-Karten + microSD
  • Realme UI 2.0 Pure Shell (+ Android 12-Update folgt in Kürze)
  • 3,5-mm-Klinke, leises Design
  • NFC wurde absichtlich für Russland hinzugefügt (Sie sollten also vorsichtig sein, Versionen zu kaufen, die nicht für unsere Region bestimmt sind)

Der Preis für ein Smartphone beträgt je nach Konfiguration 18.990 - 20.990 Rubel. Zu Beginn des Verkaufs werden verschiedene Einzelhandelsketten Marketingkampagnen durchführen, mit denen Sie ein Smartphone für 15.990 - 17.990 Rubel kaufen können.

Spezifikationen

  • Prozessor: Mediatek Helio G96 (12 nm), 8 Kerne (2×2,05 GHz Cortex-A76 & 6×2,0 GHz Cortex-A55), Mali-G57 MC2 Grafik
  • Betriebssystem: Android 11, Realme UI 2.0
  • Speicher: 4/6 GB / 64/128 GB, separater microSD-Steckplatz
  • Bildschirm: 6,6-Zoll-IPS-LCD, Auflösung 1080 x 2412, Seitenverhältnis 20 x 9, 400 ppi, 120 Hz, Helligkeit 600 Nits
  • Akku: Li-Po 5000 mAh, Schnellladung 18 W
  • Hauptkamera:
  • 50 MP, f/1.8, 26 mm (breit), 1/2.76″, 0,64 µm, PDAF
  • 2 MP, f/2.4, (Makro)
  • 2 MP, f/2.4, (Tiefe)
  • Full-HD-Videoaufnahme

Pakete

Das Smartphone ist Standard. In der Box findet der Benutzer:

  • Smartphone (warum sonst das alles?)
  • Beutel
  • 18-W-Netzteil
  • USB-Typ-C-Kabel
  • Dokumentation
  • Clip für SIM-Kartenfach

Gestaltung

Realme 8i hat ein ruhiges klassisches Design. Dank des abgerundeten Korpus liegt das Gerät angenehm in der Hand. Der Kamerablock ist fast flach, er haftet nicht an der Kleidung.

Als Plus ist der Flachbildschirm hervorzuheben. Dieses Bildschirmdesign ist im täglichen Gebrauch bequemer. Es vermeidet versehentliche Berührungen. Die restlichen Informationen über das Aussehen des Geräts sind der Übersichtlichkeit halber in den Bildunterschriften platziert.

Das Smartphone hat zwei Farben: Schwarz und Lila. Beides ist für Realme-Smartphones in diesem Preissegment bereits zum Klassiker geworden. Laut Realme sind beide Farbvarianten vom Weltraum inspiriert. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-mm-Buchse, Typ-C zum Aufladen und ein Lautsprecher. Das Smartphone hat eine gute Ergonomie. Den Lautstärkeregler und den Fingerabdruckscanner hat der Hersteller an verschiedenen Seiten eingeschlagen. Somit befindet sich der Fingerabdruckscanner in Kombination mit dem Power-Button bequem unter dem Zeigefinger. Und auf der linken Seite können Sie die Lautstärke mit Ihrem Daumen regulieren. Etwas höher befindet sich ein Schacht für 2 Nano-SIM-Karten und 1 microSD. Es ist immer gut, wenn der Hersteller nicht spart. Das Smartphone kann 2 Nano-SIM- und 1 microSD-Karte installieren. Flacher Bildschirm, schicke Frontkamera. Der Lautsprecher ist bequem platziert. Gute Volumenreserve. Flacher Kamerablock. 3 Kameras und 1 LED-Blitz.

Bildschirm

Der Bildschirm ist eines der wichtigsten Highlights eines Smartphones. realme 8i hat ein 6,6 Zoll großes IPS-LCD-Panel mit Full-HD+-Auflösung und einer hohen Punktdichte von 401 ppi (d. h. das Auge sieht auch bei genauem Hinsehen auf den Bildschirm keine einzelnen Pixel). Analysieren wir die Hauptfunktionen des Bildschirms.

Erstens ist es eine hohe Helligkeit. Realme behauptet, dass das Panel im Auto-Modus mit 600 Nits leuchtet. Testmessungen ergaben eine Helligkeit von 567 Nits. Unter Berücksichtigung der Fehler und des Fehlens von Laborbedingungen können wir sagen, dass sie im Prinzip nicht lügen. Mit einer Helligkeit von über 550 Nits können Sie auch an einem klaren, sonnigen Tag bequem mit Ihrem Smartphone arbeiten.

Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung bleibt der Bildschirm lesbar.

Gleichzeitig ist auch die geringe Mindesthelligkeit von nur 0,67 Nits zu beachten. Wir legen einen Augenschutzmodus für die minimale Helligkeit fest, wenn der Bildschirm ohne Verwendung von blauem Licht in Graustufen wechselt, sowie das Fehlen von Flimmern, und wir erhalten eine ideale Option zum Lesen im Dunkeln. Wenn Sie auch einen schwarzen Hintergrund und graue Buchstaben machen, dann ist es absolut wunderbar.

Blaue Farbfilterung und dunkles Design.

Das zweite positive Merkmal des Bildschirms ist die dynamische Bildwiederholfrequenz. Je nach Nutzungsszenario arbeitet der Bildschirm mit einer Frequenz von 30 Hz bis 120 Hz:

  • Statischer Modus 30 Hz;
  • Filme 48 Hz;
  • Fernsehsendung 50 Hz;
  • Spiele 60/90 Hz;
  • Menü/Internet 90/120 Hz

Der Benutzer wird dank einer Frequenz von 90 - 120 Hz nur mehr Laufruhe beim Arbeiten mit Menüs, Surfen im Internet und Spielen bemerken. Dazu sollte auch die Verarbeitung der Berührungsfrequenz von 180 Hz gehören. Vielleicht ist diese Funktion bei Fans von Shootern und anderen Reaktionsspielen am gefragtesten. Mit einer hohen Bildschirmaktualisierungsrate reagiert der Charakter viel besser auf die Steuerung.

Der Hauptvorteil der Bildwiederholfrequenz von 30-50 Hz ist der reduzierte Stromverbrauch. Dementsprechend müssen Sie in den Menüeinstellungen den dynamischen Modus auswählen. Die restlichen Bildschirmeinstellungen sind im Allgemeinen Standard – Einstellungen für dunkle Themen, Blaulichtfilterung, Auswahl der Farbtemperatur. Von den Neugierigen kann man vielleicht die Möglichkeit herausheben, den Kameraausschnitt auszublenden und die Farbwiedergabe zu verbessern, wenn Algorithmen Videos spontan von SDR in HDR konvertieren (hier mit jedem Video einzeln, irgendwo passend, irgendwo kaputt).

Unerwarteterweise stellte sich heraus, dass der Smartphone-Bildschirm nicht nur einen DCI-P3-Farbumfang hat, sondern auch eine ziemlich hohe Farbgenauigkeit. Um die größtmögliche Genauigkeit bei den Einstellungen zu erreichen, sollten Sie den Schieberegler für die Farbtemperatur in Richtung "warme" Töne verschieben, da der Bildschirm standardmäßig etwas blau erscheint.

Kamera

Die Hauptkamera ist ein System aus 3 Linsen:

  • 50 MP, Blende f/1.8, 5 Linsen, PDAF
  • 2 MP Makromodul, f/2.4 Blende, 4 cm Brennweite
  • 2-MP-Schwarzweißmodul, f/2,4-Blende

Am interessantesten ist das 50-MP-Modul von Samsung — ISOCELL S5KJN1 1/2.76″, das 4 Pixel zu einem kombiniert. Somit beträgt die endgültige Auflösung des Fotos 12,5 MP.

Die Kamera hat eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche. Alle notwendigen Einstellungen sind innerhalb von 1-2 Berührungen auf dem Bildschirm möglich.

Ich möchte sofort den extrem niedrigen Rauschpegel und den hervorragenden Kontrast hervorheben. Bei Tageslicht haben die Aufnahmen einen hervorragenden Dynamikumfang und gesättigte Farben (vielleicht sogar zu viel, manchmal können Sie es bei HDR-Aufnahmen ausschalten). Die Kamera verfügt über einen Aufnahmemodus mit künstlicher Intelligenz. Dieser Modus ist wohl mit Vorsicht zu genießen, da die KI dazu neigt, die Welt viel heller zu machen, als sie wirklich ist. Aber Instagram liebt das einfach.

Ein 2-Megapixel-Schwarzweißmodul unterstützt bei der Porträtaufnahme. Es war jedoch immer schwierig, Realme in Bezug auf Porträts zu bemängeln. Selbst auf Realme-Smartphones, die billiger als 10.000 Rubel sind, gelingen Porträts und Selfies immer großartig. Offenbar investiert der Hersteller, der seine Produkte für junge Leute positioniert, vor allem in die Porträtfotografie und glaubt zu Recht, dass der Käufer aktiv Selfies machen wird. Beachten Sie, dass der Algorithmus den Hintergrund ziemlich deutlich verwischt. Und selbst schwarze Kopfhörer in den Ohren stören ihn nicht (normalerweise verwischen Algorithmen gerne die Kopfhörer und verderben dadurch das Foto). Und achten Sie auch auf das Foto, wo die Sonne direkt ins Gesicht schlägt. Das Smartphone hat gute Arbeit geleistet. Und der Vordergrund und der Hintergrund und sogar der Teint und die Jacken. Alles hat geklappt.

Das Smartphone hat auch ein 2-MP-Makromodul mit einem festen Abstand von 4 cm. Sagen wir einfach, um ein gutes Makrofoto zu machen, muss man sich anstrengen, und es ist noch besser, eine Art davon zu verwenden Stativ. Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass Autofokus und Weißabgleich vorhanden sind.

Abschließend ist der Nachtmodus zu loben. Das sollte man übrigens unbedingt nutzen, denn Nachtaufnahmen im Auto-Modus sind schlecht. Aber mit dem Nachtmodus erscheinen Schärfe und Klarheit, das Rauschen nimmt ab und die Details nehmen zu.

In seinem Preissegment schneidet Realme 8i gut ab. Es umgeht definitiv koreanische Smartphones. Und es zeigt ungefähr das gleiche Aufnahmeniveau mit Redmi Note 10.

Dies ist ein Modus zum gleichzeitigen Aufnehmen von Videos auf Haupt- und Frontkameras.< /p>

Leistung

Für die Leistung des Smartphones verantwortlich ist ein MediaTek Helio G96 Prozessor mit 8 Kernen (2 Hochleistungskerne x 2,05 GHz Cortex-A76 + 6 energieeffiziente Kerne x 2,0 GHz Cortex-A55), 4/6 GB RAM und ein 64/128-Laufwerk GB. Auch Android 11 und eine aufgeräumte Realme UI 2.0 Shell leisten einen positiven Beitrag. Wir stellen sofort fest, dass das Smartphone ein Update auf Android 12 erhalten wird (und höchstwahrscheinlich auf Android 13 - Realme unterstützt sogar Smartphones bis zu 10.000 Rubel).

Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte durchgehen.

Zunächst erzählt Realme eine interessante Geschichte, dass der Helio G96-Chipsatz von MediaTek in direkter Zusammenarbeit mit Realme-Ingenieuren entwickelt wurde. Laut offizieller Beschreibung ging das so:

„Sieben hochrangige Markeningenieure überwachten 106 Tage lang jede Phase der Produktion und versuchten, drei Schlüsselmerkmale des Prozessors zu entwickeln oder zu verbessern. Erstens ist Helio G96 der einzige Chip in der Helio G9-Serie, der 120-Hz-Displays unterstützt. Zweitens ist es auch für eine minimale Bildschirmhelligkeit von 1 nit optimiert. Und drittens ist die Spieleleistung des realme 8i der seines Vorgängers, dem realme 7i, weit überlegen."

In diesem Zitat ist alles perfekt, also werden wir es nicht einmal kommentieren, aber lassen Sie uns AnTuTu und PCMark laufen lassen. Fast 300.000 Punkte sind ein hervorragendes Ergebnis.

Auch die Arbeit des Chipsatzes unter Last ist positiv anzumerken. Minimale Drosselung, die die Leistung nicht beeinträchtigt.

Das Smartphone hat eine interessante Funktion – seinen dedizierten virtuellen Speicher. Das nächste Analogon ist die Auslagerungsdatei in Windows. Wenn der Arbeitsspeicher voll ist, wird Speicherplatz auf dem Laufwerk zugewiesen. Dadurch beginnt das gesamte System schneller zu arbeiten. Es ist an der Zeit, die Geschwindigkeit von Speicher und Laufwerk zu testen.

Realme 8i zeigt eine gute Leistung. Das System arbeitet schnell und reibungslos. Und mit dem Gerät können Sie bequem jedes Spiel spielen. Der Leistungsspielraum, mit dem Sie komplexe 3D-Spiele mit hohen Einstellungen ausführen können, hält weitere 3 Jahre an.

Batterie

Das Smartphone hat einen 5000-mAh-Akku. Dabei ist zu bedenken, dass nicht nur die Lautstärke des Akkus für eine gute Akkulaufzeit verantwortlich ist, sondern auch die Optimierung von Soft- und Hardware. Realme hat beispielsweise eine saubere und sehr sparsame Hülle, dazu gibt es Softfeatures, wie die dynamische Anpassung der Bildwiederholrate.

Im Allgemeinen zeigt das Smartphone sehr gute Ergebnisse. Beispielsweise dauerte das Abspielen einer Videodatei bei maximaler Helligkeit im manuellen Modus (450 Nits) 12,5 Stunden beim Abspielen der Datei und 10 Stunden beim Abspielen von YouTube. In 3D-Spielen können Sie ungefähr 7 Stunden Bildschirmzeit erhalten.

Der PCMark-Test simuliert Alltagsszenarien (Internet, Video, Dokumente, Fotobearbeitung etc.). 8,5 Stunden sind ein gutes Ergebnis in diesem Test.

Apropos Akkulaufzeit, vielleicht erwähnenswert ist der Energiesparmodus, der die Bildschirmhelligkeit verringert und im Hintergrund laufende Apps deaktiviert. Der Benutzer darf 6 Anwendungen auswählen, die er aktiv nutzt, alle anderen werden eingefroren. Realme behauptet, eine Studie durchgeführt zu haben, wonach die meisten Menschen in 80 % der Zeit nur 6 Anwendungen verwenden.

Umfasst einen 18-W-Adapter. Aus irgendeinem Grund stellt der Hersteller einen Plastikkamm an seinen Adaptern her, sodass Sie das Ladegerät manchmal nicht an einen fest verstopften Überspannungsschutz anschließen können. Es dauert etwa 2 Stunden von 0 auf 100 %.

Apropos Aufladen, es lohnt sich, den "intelligenten" Nachtmodus zu erwähnen. Er lernt, den Tagesablauf seines Besitzers zu beobachten und berechnet den Ladevorgang so, dass morgens eine volle Ladung vorhanden ist, gleichzeitig aber der Akku nicht degradiert, wenn er die ganze Nacht zum Laden eingeschaltet wird.

Schlussfolgerung und Hülle

Zum Schluss noch ein paar Worte zu den interessanten Features des Smartphones.

Erstens hat realme großartige Arbeit geleistet, indem es die obligatorische Vorinstallation von inländischen Apps implementiert hat. Alle Anwendungen werden in einem Ordner gesammelt. Aber sie sind nicht installiert. Dies sind nur Verknüpfungen, die zum Google Play Market führen. In Anbetracht der Tatsache, dass es unter den heimischen Anwendungen nützliche gibt, ist es am einfachsten, den Ordner einfach vom Hauptbildschirm zu verschieben und bei Bedarf darauf zuzugreifen.

Die zweite positive Sache ist die Möglichkeit, ein Gespräch aufzuzeichnen. Vielleicht werden sie es in zukünftigen Updates beheben, aber bisher wird der Aufnahmevorgang nicht von einer lästigen Benachrichtigung begleitet Telefonladegerät. Es gibt eine nützliche Möglichkeit, den Google-Assistenten aufzurufen, indem Sie die Einschalttaste etwas länger gedrückt halten (in den Einstellungen aktiviert).

Realme hat eine benutzerdefinierte Schnellleiste. Ein praktisches Tool, das nicht vernachlässigt werden sollte.

Nebenbei sei angemerkt, dass Realme Smartphones schon seit geraumer Zeit unterstützt und sowohl Betriebssystemversionen als auch Shells aktualisiert. Wir haben einen großartigen Überblick über diese Shell.

Realme UI 2.0 Shell-Übersicht

Aktualisierung auf Android 11, neue Funktionen und Merkmale…

Als Ergebnis erhalten wir, dass Realme 8i ein sehr konkurrenzfähiger Spieler für sein Geld ist. In diesem Preissegment bieten die meisten Kameras schlechterer Qualität, Bildschirme nicht mit 120 Hz, sondern maximal 90 Hz und Chipsätze mit geringerer Leistung.

Vielleicht ist der Hauptkonkurrent für Realme 8i Realme 8, das mit ähnlichen Fähigkeiten ein helleres Design und einen AMOLED-Bildschirm hat.

Für Leser gibt es einen Link, wo Sie ein Smartphone mit Rabatt kaufen können: LINK

Realme 8i Test: Wir befinden uns im Krieg mit Xiaomi Redmi Note und Samsung

2019 musste ich überzeugen, dass Realme ein interessantes Smartphone ist. Ende 2021 wissen es viele schon. Die Hauptgründe für den Erfolg sind die Ehrlichkeit der Positionierung: ein hochwertiges Smartphone zu einem besseren Preis als die Konkurrenz. Die Marke hat ihre Fans. Das soll nicht heißen, dass Realme großartig ist, aber der Hersteller hat definitiv seine Nische besetzt. Es besticht die einen mit seinem Preis, die anderen mit einer angenehmen Hülle ohne Werbung und wieder andere haben nach dem Ausstieg von Huawei die beiden verbliebenen Marktführer einfach satt.

Mobile-review.com Realme 5 Pro Test: Ein Smartphone für 12.990 Rubel atmet den Hinterkopf der Foto-Flaggschiffe herunter

4/128 GB Speicher, 4 Kameras und 48-MP-Objektiv, neuer Snapdragon 712 (10 nm) und Android 10

Realme 8i ist das günstigste Gerät der 8er-Serie. Gleichzeitig kann das Modell nicht als Pass-Through bezeichnet werden. Es hat seine eigene präzise Positionierung: Es ist ein Smartphone für diejenigen, die gerne spielen und fotografieren. Dementsprechend hebt der Hersteller als wesentliche Vorteile hervor:

  • Triple-Kamera mit 50 MP Hauptmodul von Samsung
  • 16-MP-Selfie-Kamera mit Dual-View-Unterstützung (gleichzeitige Aufnahme auf Haupt- und Frontkamera)
  • 6,6-Zoll-Bildschirm mit dynamischer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz (je nach Szenario 30 bis 120 Hz) und 180 Hz-Touchrate
  • Hohe maximale Helligkeit 600 nits + minimale Helligkeit 1 nit (zum Lesen im Dunkeln)
  • Helio G96-Chipsatz mit neuer Mali-G57-GPU für 60 fps in MOBA-Spielen
  • 4/6 GB LPDDR4X-RAM, 128 GB Speicher + 5 GB virtueller RAM
  • 5000-mAh-Akku mit 18-W-Schnellladung
  • Triple-Slot: 2 Nano-SIM + microSD
  • Realme UI 2.0 Pure Shell (+ Android 12-Update folgt in Kürze)
  • 3,5-mm-Klinke, leises Design
  • NFC wurde absichtlich für Russland hinzugefügt (Sie sollten also vorsichtig sein, Versionen zu kaufen, die nicht für unsere Region bestimmt sind)

Der Preis für ein Smartphone beträgt je nach Konfiguration 18.990 - 20.990 Rubel. Zu Beginn des Verkaufs werden verschiedene Einzelhandelsketten Marketingkampagnen durchführen, mit denen Sie ein Smartphone für 15.990 - 17.990 Rubel kaufen können.

Spezifikationen

  • Prozessor: Mediatek Helio G96 (12 nm), 8 Kerne (2×2,05 GHz Cortex-A76 & 6×2,0 GHz Cortex-A55), Mali-G57 MC2 Grafik
  • Betriebssystem: Android 11, Realme UI 2.0
  • Speicher: 4/6 GB / 64/128 GB, separater microSD-Steckplatz
  • Bildschirm: 6,6-Zoll-IPS-LCD, Auflösung 1080 x 2412, Seitenverhältnis 20 x 9, 400 ppi, 120 Hz, 600 Nits
  • Akku: Li-Po 5000 mAh, Schnellladung 18 W
  • Hauptkamera:
  • 50 MP, f/1.8, 26 mm (breit), 1/2.76″, 0,64 µm, PDAF
  • 2 MP, f/2.4, (Makro)
  • 2 MP, f/2.4, (Tiefe)
  • Full-HD-Videoaufnahme

Pakete

Das Smartphone ist Standard. In der Box findet der Benutzer:

  • Smartphone (warum sonst das alles?)
  • Beutel
  • 18-W-Netzteil
  • USB-Typ-C-Kabel
  • Dokumentation
  • Clip für SIM-Kartenfach

Gestaltung

Realme 8i hat ein ruhiges klassisches Design. Dank des abgerundeten Korpus liegt das Gerät angenehm in der Hand. Der Kamerablock ist fast flach, er haftet nicht an der Kleidung.

Als Plus ist der Flachbildschirm hervorzuheben. Dieses Bildschirmdesign ist im täglichen Gebrauch bequemer. Es vermeidet versehentliche Berührungen. Die restlichen Informationen über das Aussehen des Geräts sind der Übersichtlichkeit halber in den Bildunterschriften platziert.

Das Smartphone hat zwei Farben: Schwarz und Lila. Beides ist für Realme-Smartphones in diesem Preissegment bereits zum Klassiker geworden. Laut Realme sind beide Farben vom Weltraum inspiriert. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-mm-Buchse, Typ-C zum Aufladen und ein Lautsprecher. Das Smartphone hat eine gute Ergonomie. Den Lautstärkeregler und den Fingerabdruckscanner hat der Hersteller an verschiedenen Seiten eingeschlagen. Somit befindet sich der Fingerabdruckscanner in Kombination mit dem Power-Button bequem unter dem Zeigefinger. Und auf der linken Seite können Sie die Lautstärke mit Ihrem Daumen regulieren. Etwas höher befindet sich ein Schacht für 2 Nano-SIM-Karten und 1 microSD. Es ist immer gut, wenn der Hersteller nicht spart. Das Smartphone kann 2 Nano-SIM- und 1 microSD-Karte installieren. Flacher Bildschirm, schicke Frontkamera. Der Lautsprecher ist bequem platziert. Gute Volumenreserve. Flacher Kamerablock. 3 Kameras und 1 LED-Blitz.

Bildschirm

Der Bildschirm ist eines der wichtigsten Highlights eines Smartphones. realme 8i hat ein 6,6 Zoll großes IPS-LCD-Panel mit Full-HD+-Auflösung und einer hohen Punktdichte von 401 ppi (das heißt, das Auge sieht auch bei genauem Hinsehen auf den Bildschirm keine einzelnen Pixel). Analysieren wir die Hauptfunktionen des Bildschirms.

Erstens ist es eine hohe Helligkeit. Realme behauptet, dass das Panel im Auto-Modus mit 600 Nits leuchtet. Testmessungen ergaben eine Helligkeit von 567 Nits. Unter Berücksichtigung der Fehler und des Fehlens von Laborbedingungen können wir sagen, dass sie im Prinzip nicht lügen. Mit einer Helligkeit von über 550 Nits können Sie auch an einem klaren, sonnigen Tag bequem mit Ihrem Smartphone arbeiten.

Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung bleibt der Bildschirm lesbar.

Gleichzeitig ist auch die geringe Mindesthelligkeit von nur 0,67 Nits zu beachten. Wir legen einen Augenschutzmodus für die minimale Helligkeit fest, wenn der Bildschirm ohne Verwendung von blauem Licht in Graustufen wechselt, sowie das Fehlen von Flimmern, und wir erhalten eine ideale Option zum Lesen im Dunkeln. Wenn Sie auch einen schwarzen Hintergrund und graue Buchstaben machen, dann ist es absolut wunderbar.

Blaue Farbfilterung und dunkles Design.

Das zweite positive Merkmal des Bildschirms ist die dynamische Bildwiederholfrequenz. Je nach Nutzungsszenario arbeitet der Bildschirm mit einer Frequenz von 30 Hz bis 120 Hz:

  • Statischer Modus 30 Hz;
  • Filme 48 Hz;
  • Fernsehsendung 50 Hz;
  • Spiele 60/90 Hz;
  • Menü/Internet 90/120 Hz

Der Benutzer wird dank einer Frequenz von 90 - 120 Hz nur mehr Laufruhe beim Arbeiten mit Menüs, Surfen im Internet und Spielen bemerken. Dazu sollte auch die Verarbeitung der Berührungsfrequenz von 180 Hz gehören. Vielleicht ist diese Funktion bei Fans von Shootern und anderen Reaktionsspielen am gefragtesten. Mit einer hohen Bildschirmaktualisierungsrate reagiert der Charakter viel besser auf die Steuerung.

Der Hauptvorteil der Bildwiederholfrequenz von 30-50 Hz ist der reduzierte Stromverbrauch. Dementsprechend müssen Sie in den Menüeinstellungen den dynamischen Modus auswählen. Die restlichen Bildschirmeinstellungen sind im Allgemeinen Standard – Einstellungen für dunkle Themen, Blaulichtfilterung, Auswahl der Farbtemperatur. Von den Neugierigen kann man vielleicht die Möglichkeit herausheben, den Kameraausschnitt auszublenden und die Farbwiedergabe zu verbessern, wenn Algorithmen Videos spontan von SDR in HDR konvertieren (hier mit jedem Video einzeln, irgendwo passend, irgendwo kaputt).

Unerwarteterweise stellte sich heraus, dass der Smartphone-Bildschirm nicht nur einen DCI-P3-Farbumfang hat, sondern auch eine ziemlich hohe Farbgenauigkeit. Um die größtmögliche Genauigkeit bei den Einstellungen zu erreichen, sollten Sie den Schieberegler für die Farbtemperatur in Richtung "warme" Töne verschieben, da der Bildschirm standardmäßig etwas blau erscheint.

Kamera

Die Hauptkamera ist ein System aus 3 Linsen:

  • 50 MP, Blende f/1.8, 5 Linsen, PDAF
  • 2 MP Makromodul, f/2.4 Blende, 4 cm Brennweite
  • 2-MP-Schwarzweißmodul, f/2,4-Blende

Am interessantesten ist das 50-MP-Modul von Samsung — ISOCELL S5KJN1 1/2.76″, das 4 Pixel zu einem kombiniert. Somit beträgt die endgültige Auflösung des Fotos 12,5 MP.

Die Kamera hat eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche. Alle notwendigen Einstellungen sind innerhalb von 1-2 Berührungen auf dem Bildschirm möglich.

Ich möchte sofort den extrem niedrigen Rauschpegel und den hervorragenden Kontrast hervorheben. Bei Tageslicht haben die Aufnahmen einen hervorragenden Dynamikumfang und gesättigte Farben (vielleicht sogar zu viel, manchmal können Sie es bei HDR-Aufnahmen ausschalten). Die Kamera verfügt über einen Aufnahmemodus mit künstlicher Intelligenz. Dieser Modus ist wohl mit Vorsicht zu genießen, da die KI dazu neigt, die Welt viel heller zu machen, als sie wirklich ist. Aber Instagram liebt das einfach.

Ein 2-Megapixel-Schwarzweißmodul unterstützt bei Porträtaufnahmen. Es war jedoch immer schwierig, Realme in Bezug auf Porträts zu bemängeln. Selbst auf Realme-Smartphones, die billiger als 10.000 Rubel sind, gelingen Porträts und Selfies immer großartig. Offenbar investiert der Hersteller, der seine Produkte für junge Leute positioniert, vor allem in die Porträtfotografie und glaubt zu Recht, dass der Käufer aktiv Selfies machen wird. Beachten Sie, dass der Algorithmus den Hintergrund ziemlich deutlich verwischt. Und selbst schwarze Kopfhörer in den Ohren stören ihn nicht (normalerweise verwischen Algorithmen gerne die Kopfhörer und verderben dadurch das Foto). Und achten Sie auch auf das Foto, wo die Sonne direkt ins Gesicht schlägt. Das Smartphone hat gute Arbeit geleistet. Und der Vordergrund und der Hintergrund und sogar der Teint und die Jacken. Alles hat geklappt.

Das Smartphone hat auch ein 2-MP-Makromodul mit einem festen Abstand von 4 cm. Sagen wir einfach, um ein gutes Makrofoto zu machen, muss man sich anstrengen, und es ist noch besser, eine Art davon zu verwenden Stativ. Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass Autofokus und Weißabgleich vorhanden sind.

Abschließend ist der Nachtmodus zu loben. Das sollte man übrigens unbedingt nutzen, denn Nachtaufnahmen im Auto-Modus sind schlecht. Aber mit dem Nachtmodus erscheinen Schärfe und Klarheit, das Rauschen nimmt ab und die Details nehmen zu.

In seinem Preissegment schneidet Realme 8i gut ab. Es umgeht definitiv koreanische Smartphones. Und es zeigt ungefähr das gleiche Aufnahmeniveau mit Redmi Note 10.

Dies ist ein Modus zum gleichzeitigen Aufnehmen von Videos auf Haupt- und Frontkameras.< /p>

Leistung

Für die Leistung des Smartphones verantwortlich ist ein MediaTek Helio G96 Prozessor mit 8 Kernen (2 Hochleistungskerne x 2,05 GHz Cortex-A76 + 6 energieeffiziente Kerne x 2,0 GHz Cortex-A55), 4/6 GB RAM und ein 64/128-Laufwerk GB. Auch Android 11 und eine aufgeräumte Realme UI 2.0 Shell leisten einen positiven Beitrag. Wir stellen sofort fest, dass das Smartphone ein Update auf Android 12 erhalten wird (und höchstwahrscheinlich auf Android 13 - Realme unterstützt sogar Smartphones bis zu 10.000 Rubel).

Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte durchgehen.

Zunächst erzählt Realme eine interessante Geschichte, dass der Helio G96-Chipsatz von MediaTek in direkter Zusammenarbeit mit Realme-Ingenieuren entwickelt wurde. Laut offizieller Beschreibung ging das so:

„Sieben leitende Markeningenieure überwachten 106 Tage lang jede Phase der Produktion und versuchten, drei Schlüsselmerkmale des Prozessors zu entwickeln oder zu verbessern. Erstens ist Helio G96 der einzige Chip in der Helio G9-Serie, der 120-Hz-Displays unterstützt. Zweitens ist es auch für eine minimale Bildschirmhelligkeit von 1 nit optimiert. Und drittens hat die Spieleleistung des realme 8i die seines Vorgängers realme 7i bei weitem übertroffen."

In diesem Zitat ist alles perfekt, also werden wir es nicht einmal kommentieren, aber lassen Sie uns AnTuTu und PCMark laufen lassen. Fast 300.000 Punkte sind ein hervorragendes Ergebnis.

Auch die Arbeit des Chipsatzes unter Last ist positiv anzumerken. Minimale Drosselung, die die Leistung nicht beeinträchtigt.

Das Smartphone hat eine interessante Funktion – seinen dedizierten virtuellen Speicher. Das nächste Analogon ist die Auslagerungsdatei in Windows. Wenn der Arbeitsspeicher voll ist, wird Speicherplatz auf dem Laufwerk zugewiesen. Dadurch beginnt das gesamte System schneller zu arbeiten. Es ist an der Zeit, die Geschwindigkeit von Speicher und Laufwerk zu testen.

Realme 8i zeigt eine gute Leistung. Das System arbeitet schnell und reibungslos. Und mit dem Gerät können Sie bequem jedes Spiel spielen. Der Leistungsspielraum, mit dem Sie komplexe 3D-Spiele mit hohen Einstellungen ausführen können, hält weitere 3 Jahre an.

Batterie

Das Smartphone hat einen 5000-mAh-Akku. Dabei ist zu bedenken, dass nicht nur die Lautstärke des Akkus für eine gute Akkulaufzeit verantwortlich ist, sondern auch die Optimierung von Soft- und Hardware. Realme hat beispielsweise eine saubere und sehr sparsame Hülle, dazu gibt es Softfeatures, wie die dynamische Anpassung der Bildwiederholrate.

Im Allgemeinen zeigt das Smartphone sehr gute Ergebnisse. Beispielsweise dauerte das Abspielen einer Videodatei bei maximaler Helligkeit im manuellen Modus (450 Nits) 12,5 Stunden beim Abspielen der Datei und 10 Stunden beim Abspielen von YouTube. In 3D-Spielen können Sie ungefähr 7 Stunden Bildschirmzeit erhalten.

Der PCMark-Test simuliert Alltagsszenarien (Internet, Video, Dokumente, Fotobearbeitung usw.). 8,5 Stunden sind ein gutes Ergebnis in diesem Test.

Apropos Akkulaufzeit, vielleicht erwähnenswert ist der Energiesparmodus, der die Bildschirmhelligkeit verringert und im Hintergrund laufende Apps deaktiviert. Der Benutzer darf 6 Anwendungen auswählen, die er aktiv nutzt, alle anderen werden eingefroren. Realme behauptet, eine Studie durchgeführt zu haben, wonach die meisten Menschen in 80 % der Zeit nur 6 Anwendungen verwenden.

Umfasst einen 18-W-Adapter. Aus irgendeinem Grund stellt der Hersteller einen Plastikkamm an seinen Adaptern her, sodass Sie das Ladegerät manchmal nicht an einen fest verstopften Überspannungsschutz anschließen können. Es dauert ca. 2 Stunden von 0 auf 100 %.

Apropos Aufladen, es lohnt sich, den "intelligenten" Nachtmodus zu erwähnen. Er lernt, den Tagesablauf seines Besitzers zu beobachten und berechnet den Ladevorgang so, dass morgens eine volle Ladung vorhanden ist, gleichzeitig aber der Akku nicht degradiert, wenn er die ganze Nacht zum Laden eingeschaltet wird.

Schlussfolgerung und Hülle

Zum Schluss noch ein paar Worte zu den interessanten Features des Smartphones.

Erstens hat realme großartige Arbeit geleistet, indem es die obligatorische Vorinstallation von inländischen Apps implementiert hat. Alle Anwendungen werden in einem Ordner gesammelt. Aber sie sind nicht installiert. Dies sind nur Verknüpfungen, die zum Google Play Market führen. In Anbetracht der Tatsache, dass es unter den heimischen Anwendungen nützliche gibt, ist es am einfachsten, den Ordner einfach vom Hauptbildschirm zu verschieben und bei Bedarf darauf zuzugreifen.

Die zweite positive Sache ist die Möglichkeit, ein Gespräch aufzuzeichnen. Vielleicht werden sie es in zukünftigen Updates beheben, aber bisher wird der Aufnahmevorgang nicht von einer lästigen Benachrichtigung begleitet Telefonladegerät. Es gibt eine nützliche Möglichkeit, den Google-Assistenten aufzurufen, indem Sie die Einschalttaste etwas länger gedrückt halten (in den Einstellungen aktiviert).

Realme hat eine benutzerdefinierte Schnellleiste. Ein praktisches Tool, das nicht vernachlässigt werden sollte.

Nebenbei sei angemerkt, dass Realme Smartphones schon seit geraumer Zeit unterstützt und sowohl Betriebssystemversionen als auch Shells aktualisiert. Wir haben einen großartigen Überblick über diese Shell.

Realme UI 2.0-Shell-Übersicht

Aktualisierung auf Android 11, neue Features und Funktionen...

Als Ergebnis erhalten wir, dass Realme 8i ein sehr konkurrenzfähiger Spieler für sein Geld ist. In diesem Preissegment bieten die meisten Kameras schlechterer Qualität, Bildschirme nicht mit 120 Hz, sondern maximal 90 Hz und Chipsätze mit geringerer Leistung.

Vielleicht ist der Hauptkonkurrent für Realme 8i Realme 8, das mit ähnlichen Fähigkeiten ein helleres Design und einen AMOLED-Bildschirm hat.

Für Leser gibt es einen Link, wo Sie ein Smartphone mit Rabatt kaufen können: LINK

Realme 8i Test: Wir befinden uns im Krieg mit Xiaomi Redmi Note und Samsung

2019 musste ich überzeugen, dass Realme ein interessantes Smartphone ist. Ende 2021 wissen es viele schon. Die Hauptgründe für den Erfolg sind die Ehrlichkeit der Positionierung: ein hochwertiges Smartphone zu einem besseren Preis als die Konkurrenz. Die Marke hat ihre Fans. Das soll nicht heißen, dass Realme großartig ist, aber der Hersteller hat definitiv seine Nische besetzt. Es besticht die einen mit seinem Preis, die anderen mit einer angenehmen Hülle ohne Werbung und wieder andere haben nach dem Ausstieg von Huawei die beiden verbliebenen Marktführer einfach satt.

Mobile-review.com Realme 5 Pro Test: Ein Smartphone für 12.990 Rubel atmet den Hinterkopf der Foto-Flaggschiffe herunter

4/128 GB Speicher, 4 Kameras und 48-MP-Objektiv, neuer Snapdragon 712 (10 nm) und Android 10

Realme 8i ist das günstigste Gerät der 8er-Serie. Gleichzeitig kann das Modell nicht als Pass-Through bezeichnet werden. Es hat seine eigene präzise Positionierung: Es ist ein Smartphone für diejenigen, die gerne spielen und fotografieren. Dementsprechend hebt der Hersteller als wesentliche Vorteile hervor:

  • Triple-Kamera mit 50 MP Hauptmodul von Samsung
  • 16-MP-Selfie-Kamera mit Dual-View-Unterstützung (gleichzeitige Aufnahme auf Haupt- und Frontkamera)
  • 6,6-Zoll-Bildschirm mit dynamischer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz (je nach Szenario 30 bis 120 Hz) und 180 Hz-Touchrate
  • Hohe maximale Helligkeit 600 nits + minimale Helligkeit 1 nit (zum Lesen im Dunkeln)
  • Helio G96-Chipsatz mit neuer Mali-G57-GPU für 60 fps in MOBA-Spielen
  • 4/6 GB LPDDR4X-RAM, 128 GB Speicher + 5 GB virtueller RAM
  • 5000-mAh-Akku mit 18-W-Schnellladung
  • Triple-Slot: 2 Nano-SIM-Karten + microSD
  • Realme UI 2.0 Pure Shell (+ Android 12-Update folgt in Kürze)
  • 3,5-mm-Klinke, leises Design
  • NFC wurde absichtlich für Russland hinzugefügt (Sie sollten also vorsichtig sein, Versionen zu kaufen, die nicht für unsere Region bestimmt sind)

Der Preis für ein Smartphone beträgt je nach Konfiguration 18.990 - 20.990 Rubel. Zu Beginn des Verkaufs werden verschiedene Einzelhandelsketten Marketingkampagnen durchführen, mit denen Sie ein Smartphone für 15.990 - 17.990 Rubel kaufen können.

Spezifikationen

  • Prozessor: Mediatek Helio G96 (12 nm), 8 Kerne (2×2,05 GHz Cortex-A76 & 6×2,0 GHz Cortex-A55), Mali-G57 MC2 Grafik
  • Betriebssystem: Android 11, Realme UI 2.0
  • Speicher: 4/6 GB / 64/128 GB, separater microSD-Steckplatz
  • Bildschirm: 6,6-Zoll-IPS-LCD, Auflösung 1080 x 2412, Seitenverhältnis 20 x 9, 400 ppi, 120 Hz, 600 Nits
  • Akku: Li-Po 5000 mAh, Schnellladung 18 W
  • Hauptkamera:
  • 50 MP, f/1.8, 26 mm (breit), 1/2.76″, 0,64 µm, PDAF
  • 2 MP, f/2.4, (Makro)
  • 2 MP, f/2.4, (Tiefe)
  • Full-HD-Videoaufnahme

Pakete

Das Smartphone ist Standard. In der Box findet der Benutzer:

  • Smartphone (warum sonst das alles?)
  • Beutel
  • 18-W-Netzteil
  • USB-Typ-C-Kabel
  • Dokumentation
  • Clip für SIM-Kartenfach

Gestaltung

Realme 8i hat ein ruhiges klassisches Design. Dank des abgerundeten Korpus liegt das Gerät angenehm in der Hand. Der Kamerablock ist fast flach, er haftet nicht an der Kleidung.

Als Plus ist der Flachbildschirm hervorzuheben. Dieses Bildschirmdesign ist im täglichen Gebrauch bequemer. Es vermeidet versehentliche Berührungen. Die restlichen Informationen über das Aussehen des Geräts sind der Übersichtlichkeit halber in den Bildunterschriften platziert.

Das Smartphone hat zwei Farben Schwarz und Lila. Beides ist für Realme-Smartphones in diesem Preissegment bereits zum Klassiker geworden. Laut Realme sind beide Farben vom Weltraum inspiriert. An der Unterseite befindet sich eine 3,5-mm-Buchse, Typ-C zum Aufladen und ein Lautsprecher. Das Smartphone hat eine gute Ergonomie. Den Lautstärkeregler und den Fingerabdruckscanner hat der Hersteller an verschiedenen Seiten eingeschlagen. Somit befindet sich der Fingerabdruckscanner in Kombination mit dem Power-Button bequem unter dem Zeigefinger. Und auf der linken Seite des Daumens ist bequem, um die Lautstärke einzustellen. Etwas höher befindet sich ein Schacht für 2 Nano-SIM-Karten und 1 microSD. Es ist immer gut, wenn der Hersteller nicht spart. Das Smartphone kann 2 Nano-SIM- und 1 microSD-Karte installieren. Flachbildschirm, ordentliche Frontkamera. Der Lautsprecher ist bequem platziert. Gute Volumenreserve. Flacher Kamerablock. 3 Kameras und 1 LED-Blitz.

Bildschirm

Der Bildschirm ist eines der wichtigsten Highlights eines Smartphones. realme 8i hat ein 6,6 Zoll großes IPS-LCD-Panel mit Full-HD+-Auflösung und einer hohen Punktdichte von 401 ppi (d. h. das Auge sieht auch bei genauem Hinsehen auf den Bildschirm keine einzelnen Pixel). Analysieren wir die Hauptfunktionen des Bildschirms.

Erstens ist es eine hohe Helligkeit. Realme behauptet, dass das Panel im Auto-Modus mit 600 Nits leuchtet. Testmessungen ergaben eine Helligkeit von 567 Nits. Unter Berücksichtigung der Fehler und des Fehlens von Laborbedingungen können wir sagen, dass sie im Prinzip nicht lügen. Mit einer Helligkeit von über 550 Nits können Sie auch an einem klaren, sonnigen Tag bequem mit Ihrem Smartphone arbeiten.

Auch bei direkter Sonneneinstrahlung bleibt der Bildschirm gut ablesbar.

Gleichzeitig ist auch die geringe Mindesthelligkeit von nur 0,67 Nits zu beachten. Wir legen einen Augenschutzmodus für die minimale Helligkeit fest, wenn der Bildschirm ohne Verwendung von blauem Licht in Graustufen wechselt, sowie das Fehlen von Flimmern, und wir erhalten eine ideale Option zum Lesen im Dunkeln. Wenn Sie auch einen schwarzen Hintergrund und graue Buchstaben machen, dann ist es absolut wunderbar.

Blaue Farbfilterung und dunkles Thema.

Das zweite positive Merkmal des Bildschirms ist die dynamische Bildwiederholfrequenz. Je nach Nutzungsszenario arbeitet der Bildschirm mit einer Frequenz von 30 Hz bis 120 Hz:

  • Statischer Modus 30 Hz;
  • Filme 48 Hz;
  • Fernsehsendung 50 Hz;
  • Spiele 60/90 Hz;
  • Menü/Internet 90/120 Hz

Der Benutzer wird dank einer Frequenz von 90 - 120 Hz nur mehr Laufruhe beim Arbeiten mit Menüs, Surfen im Internet und Spielen bemerken. Dazu sollte auch die Verarbeitung der Berührungsfrequenz von 180 Hz gehören. Vielleicht ist diese Funktion bei Fans von Shootern und anderen Reaktionsspielen am gefragtesten. Mit einer hohen Bildschirmaktualisierungsrate reagiert der Charakter viel besser auf die Steuerung.

Der Hauptvorteil der Bildwiederholfrequenz von 30-50 Hz ist der reduzierte Stromverbrauch. Dementsprechend müssen Sie in den Menüeinstellungen den dynamischen Modus auswählen. Die restlichen Bildschirmeinstellungen sind im Allgemeinen Standard – Einstellungen für dunkle Themen, Blaulichtfilterung, Auswahl der Farbtemperatur. Von den Neugierigen kann man vielleicht die Möglichkeit herausheben, den Kameraausschnitt auszublenden und die Farbwiedergabe zu verbessern, wenn Algorithmen Videos spontan von SDR in HDR konvertieren (hier mit jedem Video einzeln, irgendwo passend, irgendwo kaputt).

Unerwarteterweise stellte sich heraus, dass der Smartphone-Bildschirm nicht nur einen DCI-P3-Farbumfang hat, sondern auch eine ziemlich hohe Farbgenauigkeit. Um die größtmögliche Genauigkeit bei den Einstellungen zu erreichen, sollten Sie den Schieberegler für die Farbtemperatur in Richtung "warme" Töne verschieben, da der Bildschirm standardmäßig etwas blau erscheint.

Kamera

Die Hauptkamera ist ein System aus 3 Linsen:

  • 50 MP, Blende f/1.8, 5 Linsen, PDAF
  • 2 MP Makromodul, f/2.4 Blende, 4 cm Brennweite
  • 2-MP-Schwarzweißmodul, f/2,4-Blende

Am interessantesten ist das 50-MP-Modul von Samsung — ISOCELL S5KJN1 1/2.76″, das 4 Pixel zu einem kombiniert. Somit beträgt die endgültige Auflösung des Fotos 12,5 MP.

Die Kamera hat eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche. Alle notwendigen Einstellungen sind innerhalb von 1-2 Berührungen auf dem Bildschirm möglich.

Ich möchte sofort den extrem niedrigen Rauschpegel und den hervorragenden Kontrast hervorheben. Bei Tageslicht haben die Aufnahmen einen hervorragenden Dynamikumfang und gesättigte Farben (vielleicht sogar zu viel, manchmal können Sie es bei HDR-Aufnahmen ausschalten). Die Kamera verfügt über einen Aufnahmemodus mit künstlicher Intelligenz. Dieser Modus ist wohl mit Vorsicht zu genießen, da die KI dazu neigt, die Welt viel heller zu machen, als sie wirklich ist. Aber Instagram liebt das einfach.

Ein 2-Megapixel-Schwarzweißmodul unterstützt bei der Porträtaufnahme. Es war jedoch immer schwierig, Realme in Bezug auf Porträts zu bemängeln. Selbst auf Realme-Smartphones, die billiger als 10.000 Rubel sind, gelingen Porträts und Selfies immer großartig. Offenbar investiert der Hersteller, der seine Produkte für junge Leute positioniert, vor allem in die Porträtfotografie und glaubt zu Recht, dass der Käufer aktiv Selfies machen wird. Beachten Sie, dass der Algorithmus den Hintergrund ziemlich deutlich verwischt. Und selbst schwarze Kopfhörer in den Ohren stören ihn nicht (normalerweise verwischen Algorithmen gerne die Kopfhörer und verderben dadurch das Foto). Und achten Sie auch auf das Foto, wo die Sonne direkt ins Gesicht schlägt. Das Smartphone hat gute Arbeit geleistet. Und der Vordergrund und der Hintergrund und sogar der Teint und die Jacken. Alles hat geklappt.

Das Smartphone hat auch ein 2-MP-Makromodul mit einem festen Abstand von 4 cm. Sagen wir einfach, um ein gutes Makrofoto zu machen, muss man sich anstrengen, und es ist noch besser, eine Art davon zu verwenden Stativ. Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass Autofokus und Weißabgleich vorhanden sind.

Abschließend ist der Nachtmodus zu loben. Das sollte man übrigens unbedingt nutzen, denn Nachtaufnahmen im Auto-Modus sind schlecht. Aber mit dem Nachtmodus erscheinen Schärfe und Klarheit, das Rauschen nimmt ab und die Details nehmen zu.

In seinem Preissegment schneidet Realme 8i gut ab. Es umgeht definitiv koreanische Smartphones. Und es zeigt ungefähr das gleiche Aufnahmeniveau mit Redmi Note 10.

Dies ist ein Modus zum gleichzeitigen Aufnehmen von Videos auf der Haupt- und Frontkamera.

Leistung

Für die Leistung des Smartphones verantwortlich ist ein MediaTek Helio G96 Prozessor mit 8 Kernen (2 Hochleistungskerne x 2,05 GHz Cortex-A76 + 6 energieeffiziente Kerne x 2,0 GHz Cortex-A55), 4/6 GB RAM und ein 64/128-Laufwerk GB. Auch Android 11 und eine aufgeräumte Realme UI 2.0 Shell leisten einen positiven Beitrag. Wir stellen sofort fest, dass das Smartphone ein Update auf Android 12 erhalten wird (und höchstwahrscheinlich auf Android 13 - Realme unterstützt sogar Smartphones bis zu 10.000 Rubel).

Lassen Sie uns die wichtigsten Punkte durchgehen.

Zunächst erzählt Realme eine interessante Geschichte, dass der Helio G96-Chipsatz von MediaTek in direkter Zusammenarbeit mit Realme-Ingenieuren entwickelt wurde. Laut offizieller Beschreibung ging das so:

„Sieben hochrangige Markeningenieure überwachten 106 Tage lang jede Phase der Produktion und versuchten, drei Schlüsselmerkmale des Prozessors zu entwickeln oder zu verbessern. Erstens ist Helio G96 der einzige Chip in der Helio G9-Serie, der 120-Hz-Displays unterstützt. Zweitens ist es auch für eine minimale Bildschirmhelligkeit von 1 nit optimiert. Und drittens ist die Spieleleistung des realme 8i der seines Vorgängers, dem realme 7i, weit überlegen."

In diesem Zitat ist alles perfekt, also werden wir es nicht einmal kommentieren, aber lassen Sie uns AnTuTu und PCMark laufen lassen. Fast 300.000 Punkte sind ein hervorragendes Ergebnis.

Auch die Arbeit des Chipsatzes unter Last ist positiv anzumerken. Minimale Drosselung, die die Leistung nicht beeinträchtigt.

Das Smartphone hat eine interessante Funktion – seinen dedizierten virtuellen Speicher. Das nächste Analogon ist die Auslagerungsdatei in Windows. Wenn der Arbeitsspeicher voll ist, wird Speicherplatz auf dem Laufwerk zugewiesen. Dadurch beginnt das gesamte System schneller zu arbeiten. Es ist an der Zeit, die Geschwindigkeit von Speicher und Laufwerk zu testen.

Realme 8i zeigt eine gute Leistung. Das System arbeitet schnell und reibungslos. Und mit dem Gerät können Sie bequem jedes Spiel spielen. Der Leistungsspielraum, mit dem Sie komplexe 3D-Spiele mit hohen Einstellungen ausführen können, hält weitere 3 Jahre an.

Batterie

Das Smartphone hat einen 5000-mAh-Akku. Dabei ist zu bedenken, dass nicht nur die Lautstärke des Akkus für eine gute Akkulaufzeit verantwortlich ist, sondern auch die Optimierung von Soft- und Hardware. Realme hat beispielsweise eine saubere und sehr sparsame Hülle, dazu gibt es Softfeatures, wie die dynamische Anpassung der Bildwiederholrate.

Im Allgemeinen zeigt das Smartphone sehr gute Ergebnisse. Beispielsweise dauerte das Abspielen einer Videodatei bei maximaler Helligkeit im manuellen Modus (450 Nits) 12,5 Stunden beim Abspielen der Datei und 10 Stunden beim Abspielen von YouTube. In 3D-Spielen können Sie ungefähr 7 Stunden Bildschirmzeit erhalten.

Der PCMark-Test simuliert Alltagsszenarien (Internet, Video, Dokumente, Fotobearbeitung etc.). 8,5 Stunden sind ein gutes Ergebnis in diesem Test.

Apropos Akkulaufzeit, vielleicht erwähnenswert ist der Energiesparmodus, der die Bildschirmhelligkeit verringert und im Hintergrund laufende Apps deaktiviert. Der Benutzer darf 6 Anwendungen auswählen, die er aktiv nutzt, alle anderen werden eingefroren. Realme behauptet, eine Studie durchgeführt zu haben, wonach die meisten Menschen in 80 % der Zeit nur 6 Anwendungen verwenden.

Umfasst einen 18-W-Adapter. Aus irgendeinem Grund stellt der Hersteller einen Plastikkamm an seinen Adaptern her, sodass Sie das Ladegerät manchmal nicht an einen fest verstopften Überspannungsschutz anschließen können. Es dauert etwa 2 Stunden von 0 auf 100 %.

Apropos Aufladen, es lohnt sich, den "intelligenten" Nachtmodus zu erwähnen. Er lernt, den Tagesablauf seines Besitzers zu beobachten und berechnet den Ladevorgang so, dass morgens eine volle Ladung vorhanden ist, gleichzeitig aber der Akku nicht degradiert, wenn er die ganze Nacht zum Laden eingeschaltet wird.

Schlussfolgerung und Hülle

Zum Schluss noch ein paar Worte zu den interessanten Features des Smartphones.

Erstens hat realme großartige Arbeit geleistet, indem es die obligatorische Vorinstallation von inländischen Apps implementiert hat. Alle Anwendungen werden in einem Ordner gesammelt. Aber sie sind nicht installiert. Dies sind nur Verknüpfungen, die zum Google Play Market führen. In Anbetracht der Tatsache, dass es unter den heimischen Anwendungen nützliche gibt, ist es am einfachsten, den Ordner einfach vom Hauptbildschirm zu verschieben und bei Bedarf darauf zuzugreifen.

Die zweite positive Sache ist die Möglichkeit, ein Gespräch aufzuzeichnen. Vielleicht werden sie es in zukünftigen Updates beheben, aber bisher wird der Aufnahmevorgang nicht von einer lästigen Benachrichtigung über das Telefonladegerät begleitet. Es gibt eine nützliche Möglichkeit, Google Assistant aufzurufen, indem Sie die Ein-/Aus-Taste etwas länger gedrückt halten (in den Einstellungen aktiviert).

Die zweite positive Sache ist die Möglichkeit, ein Gespräch aufzuzeichnen. Vielleicht werden sie es in zukünftigen Updates beheben, aber bisher wird der Aufnahmevorgang nicht von einer lästigen Benachrichtigung begleitet Telefonladegerät Ladegerät für das Handy . Es gibt eine nützliche Möglichkeit, den Google-Assistenten aufzurufen, indem Sie den Ein- / Ausschalter etwas länger gedrückt halten (in den Einstellungen aktiviert). Realme verfügt über eine anpassbare Schnellzugriffsleiste. Ein praktisches Werkzeug, das nicht vernachlässigt werden sollte.

Nebenbei sei angemerkt, dass Realme Smartphones schon seit geraumer Zeit unterstützt und sowohl Betriebssystemversionen als auch Shells aktualisiert. Wir haben einen großartigen Überblick über diese Shell.

Realme UI 2.0 Shell-Übersicht

Aktualisierung auf Android 11, neue Features und Funktionen...

Als Ergebnis erhalten wir, dass Realme 8i ein sehr konkurrenzfähiger Spieler für sein Geld ist. In diesem Preissegment bieten die meisten Kameras schlechterer Qualität, Bildschirme nicht mit 120 Hz, sondern maximal 90 Hz und Chipsätze mit geringerer Leistung.

Vielleicht ist der Hauptkonkurrent für Realme 8i Realme 8, das mit ähnlichen Fähigkeiten ein helleres Design und einen AMOLED-Bildschirm hat.

Für Leser gibt es einen Link, wo Sie ein Smartphone mit Rabatt kaufen können: LINK