Nokia T20 im Test: das erste Tablet des neuen Nokia

Die offizielle Positionierung klingt einfach: „Nokia T20 ist das erste Tablet, das von HMD Global unter der Marke Nokia entwickelt wurde. Alles, was Sie für komfortables Arbeiten und Unterhaltung benötigen, ist vorhanden: ein heller 10,4-Zoll-2K-Bildschirm mit atemberaubender Bildschärfe, Stereolautsprecher und zwei Mikrofone. Der große Akku ist für 7 Stunden Online-Kommunikation, 10 Stunden Filme schauen und 15 Stunden Surfen im Internet ausgelegt. Zwei Jahre OS-Updates, drei Jahre monatliche Sicherheitsupdates und hohe Qualität bis ins Detail – das Tablet wird mit der Zeit nicht an Relevanz verlieren und lange halten.

Entsprechend haben wir ein günstiges (Preis 18.990 Rubel für 4/64 GB zu Verkaufsbeginn + Geschenke für 5.000 Rubel) ein Tablet in einem Metallgehäuse. Vermutlich sieht Nokia zwei Zielgruppen. Einige werden das Nokia T20 als Heimgerät verwenden, um Bücher zu lesen, Filme anzusehen und Spiele zu spielen.

Andere sind für die Arbeit. Promo-Folien zeigten Flash-Bilder, wie das Tablet die Speisekarte in Restaurants ersetzt und produktive Manager damit an Besprechungen teilnehmen.

Eigentlich haben sie letzte Woche in "Echo139" Vermutungen darüber angestellt, was ein neues Tablet von Nokia sein könnte. Alles hat sich so ergeben.

Ich erinnere mich in den Kommentaren an die Einwände, dass Nokia auf Geschäftskunden ausgerichtet ist, wo sind die Verkaufsstatistiken, die das belegen?! Vielleicht antworte ich.

Erstens sind Verkaufsstatistiken hier nutzlos. Die Produktmanager des Unternehmens haben bei der Entwicklung eines Produkts die Geschäftsanwender im Auge behalten. Beispielsweise landen Produkte der Marke Nokia ausnahmslos auf der Liste der zertifizierten Android Enterprise Recommended-Geräte. Außerdem hebt HMD Global immer die langfristige Unterstützung für Sicherheitspatches sowie reines Android, bereit für EMM-Lösungen, als einen der Hauptvorteile hervor. Und auf der offiziellen Website gibt es eine Auswahl an Fallstudien, die von Unternehmen und Institutionen berichten, die sich für den Einsatz von Nokia-Produkten entschieden haben.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Zweitens ist es meine Aufgabe, den Lesern nicht nur meine eigenen Gedanken über das Gerät, sondern auch die offizielle Position des Unternehmens zu vermitteln. Vielleicht sind Sie mit den Ideen von Nokia nicht einverstanden, aber jemand wird sie im Gegenteil schätzen und verwenden.

Spezifikationen

  • Prozessor: Unisoc Tiger T610 2 x A75 1,8 GHz + 6 x A55 1,8 GHz
  • Betriebssystem: Android 11 (zwei Jahre OS-Updates, drei Jahre Sicherheitsupdates)
  • Speicher: LTE-Version: 4/64 GB | WLAN-Version: 3/32 GB; microSD-Karten unterstützen bis zu 512 GB
  • Bildschirm: 10,36 Zoll 2K-Auflösung (1200 x 2000 Punkte), Seitenverhältnis 5:3, Bildschirm aus gehärtetem Glas, In-Cell, Helligkeit von 400 Nits, Helligkeitsverstärkung, Augenschutz gemäß SGS Niedrig Blaues Licht
  • Akku: 8000 mAh, 15 W-Schnellladung, 10 W-Adapter im Lieferumfang enthalten
  • Hauptkamera: 8 MP Autofokus, LED-Blitz
  • Frontkamera: 5 MP, zwei Mikrofone mit Rauschunterdrückung
  • SIM-Karte: 1 Nano-SIM
  • Netzwerk und Daten: GSM 900/1800/1900, 3G, 4G LTE, Wi-Fi 5, Bluetooth 5.0, | GPS/AGPS (nur LTE-Version), USB Type-C
  • Sensoren: Gesichtserkennungstechnologie, Beschleunigungsmesser, Beleuchtung
  • Sonstiges: IP52 staub-/wassergeschützt, kein NFC, Port 3 verfügbar.5mm, UKW-Radio, kein Kompass
  • Materialien: gebürstetes Aluminium und Glas
  • Farbe: Ozeanblau
  • Abmessungen: 247,6 x 157,5 x 7,8 mm, Gewicht: LTE-Version 470 g, Wi-Fi-Version 465 g
  • Preis: 18.990 Rubel für 4/64 GB zum Verkaufsstart, Nokia TWS-Kopfhörer (1.990 Rubel) und eine Hülle (2.990 Rubel) sind als Geschenk enthalten, später beträgt der Preis 19.990 Rubel

Aussehen

Der Bildschirm ist durch gehärtetes Glas geschützt und das Gehäuse besteht aus Aluminium. Lünetten haben die richtige Breite für einen bequemen Griff. Das Gerät ist symmetrisch und hat formal kein Oben und Unten. Sie können es verwenden, wie Sie möchten. Vielleicht ist es nur dank der Position der Kameras möglich, eine bedingte Oberseite für die horizontale und vertikale Position des Tablets zu unterscheiden.

Die Rückseite besteht aus Aluminium. Im Test ein Engineering Sample. Leider sind die Aufkleber aufs Gewissen geklebt, und es war kein Lösungsmittel zur Hand. Auf der linken Seite befindet sich eine Antenne. Es gibt auch einen Block von Kameras. Trotz leichtem Überstand liegt das Tablet flach auf dem Tisch und wackelt nicht. Die Frontkamera befindet sich auf der breiten Seite. Und am Ende gibt es zwei Mikrofone. Sie können eine Standhülle für Ihr Tablet erwerben. Sie haben ihr keinen Test gegeben. Die Innenseite des Soft-Touch-Gehäuses. Und in der Mitte der Inschrift. Eigentlich ist dies der einzige Grund, warum dem Fall so viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Die Hülle schützt Ihr Tablet gut vor Stürzen. An den Enden befinden sich Stereolautsprecher. Und auch ein Netzschalter. Das untere Ende verfügt über einen zweiten Lautsprecher sowie Typ-C-Aufladung. An der Seite befinden sich eine Lautstärketaste, ein Steckplatz für eine SIM-Karte und eine microSD-Karte und zwei Mikrofone. Das Tablet ist für eine SIM-Karte und eine microSD-Karte mit bis zu 512 GB ausgelegt.Etwas ungewöhnliche Position der Kopfhörerbuchse.

Bildschirm und Kamera

Das Tablet hat einen IPS-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1200 x 2000 Pixel und einem Seitenverhältnis von 5 zu 3. Es gibt keine werkseitigen Schutzfolien. Die Marke des Schutzglases ist nicht gekennzeichnet, es ist nur gekennzeichnet, dass es sich um gehärtetes Glas handelt.

Die Helligkeit wird mit 400 Nits angegeben. Messungen ergaben 395 Nits. Das Gerät ist für den Einsatz in Innenräumen gedacht, 400 Nits sind also ausreichend. Auf dem Foto oben ist es 16:45 Uhr (zwei weitere Stunden vor Sonnenuntergang), aber die Sonne steht hinter den Wolken. Die Bildschirmlesbarkeit bleibt sehr gut.

Obwohl ich denke, dass es offensichtlich ist, dass dunkle Szenen am besten vermieden werden.

Das Tablet ist auf reines Android eingestellt, daher sind alle Einstellungen Standard. Es gibt Optionen zum Erhöhen von Schriftarten und Menügrößen. Ich empfehle es live anzuschauen, aber für die die es größer mögen ist das Tablet durchaus geeignet.

Vielleicht können wir am Ende die gute Farbwiedergabe loben. Das Tablet legt sich eindeutig nicht in Farben, das Bild vergilbt oder bläulich nicht. Meine einzige Unzufriedenheit ist am Ende nur der Helligkeitsspielraum. 500 Nits wären ideal. Und dann saß ich in einem Café an einem großen Fenster und der Bildschirm blendete.

Das Tablet hat zwei Kameras: die Hauptkamera mit 8 MP und die Frontkamera mit 5 MP. Die Qualität der Kameras ist so, dass ich die Geschichte über sie nicht in einem separaten Block herausgegriffen habe. Die Kameras im Tablet kommen als Ergänzung zum Bildschirm und sollen dazu dienen, Sie bei Videoanrufen anzuzeigen. Nun, oder im schlimmsten Fall, wenn Sie ein Foto von einigen Dokumenten machen müssen.

In Sachen Fotos und Selfies kann man die Frontkamera insgesamt loben. Für die Videokommunikation ist die Option hervorragend.

Die 8-MP-Hauptkamera löste keine positiven Emotionen aus. Fehlt beim Weißabgleich, niedrige Auflösung, und vielleicht ist das das Problem eines Engineering-Samples, aber der Autofokus tanzt oft auf der Hauptkamera.

Die Kameraschnittstelle ist gemein. Es gibt drei Modi: Auto, Video, Porträt. In den Einstellungen können Sie die Qualität der Fotos nicht auswählen, es gibt keinen manuellen Modus. Es gibt einen digitalen Zoom. Offensichtlich wollten die Entwickler des Tablets, dass die Kamera ausschließlich für die Videokommunikation verwendet wird.

Leistung

Das Tablet kann Sie mit einem Bügeleisen überraschen. Der verwendete Chipsatz ist (Sie werden es nicht glauben!) ein sehr seltenes Biest in unserem Bereich Unisoc Tiger T610.

Im Allgemeinen sind wir daran gewöhnt, dass Spreadtrum, und nach der UNISOC-Umbenennung, etwas Infernalisches ist, das normalerweise ungezogenen Kindern zur Strafe gegeben wird. Das ist nicht ganz richtig.

Zufälligerweise wurde in den letzten Ausgaben von "Echo" bereits über UNISOC gesprochen. Ich wiederhole kurz die Hauptgedanken. UNISOC beschloss, sein Image zu ändern und begann mit der Herstellung von T55 Plus Smart Sehen Sie sich (Serie 6) fortschrittliche Chipsätze an (genau wie der Tiger T610). Die Marktknappheit wirkte sich positiv auf das Geschäft des Unternehmens aus. Im vergangenen Jahr hat sich der Anteil des Unternehmens verdoppelt.

Neulich wurde ein neues LeEco S1-Smartphone von der nicht sterbenden Firma LeEco angekündigt, die übrigens am Tiger 610 arbeitet. Das Smartphone wurde unter der Soße präsentiert, dass es sich um eine vollständig chinesische Entwicklung handelt - vom Bildschirm aus bis hin zum Chipsatz wurde alles ohne westliche Technologien realisiert. Dies führte zu der Idee, dass die unerwarteten Bewegungen von UNISOC, die darauf abzielen, das Image zu ändern, genau auf eine politische Ordnung zurückzuführen sind. China, das sich in einem Handelskrieg mit den USA befindet, braucht eine eigene Technologie. Vielleicht wurde auf UNISOC gewettet, die im Gegensatz zu Huawei bisher nicht unter Sanktionen steht.

Allerdings sind wir etwas von politischen Diskussionen abgelenkt. Unisoc Tiger T610 ist also ein 12-nm-Chipsatz. Leistungsmäßig ist dies das untere mittlere Preissegment (was der preislichen Positionierung des Tablets voll und ganz entspricht).

Nokia T20 im Test: das erste Tablet des neuen Nokia

Die offizielle Positionierung klingt einfach: „Nokia T20 ist das erste Tablet, das von HMD Global unter der Marke Nokia entwickelt wurde. Alles, was Sie für komfortables Arbeiten und Unterhaltung benötigen, ist vorhanden: ein heller 10,4-Zoll-2K-Bildschirm mit atemberaubender Bildschärfe, Stereolautsprecher und zwei Mikrofone. Der große Akku ist für 7 Stunden Online-Kommunikation, 10 Stunden Filme schauen und 15 Stunden Surfen im Internet ausgelegt. Zwei Jahre OS-Updates, drei Jahre monatliche Sicherheitsupdates und hohe Qualität bis ins Detail – das Tablet wird mit der Zeit nicht an Relevanz verlieren und lange halten.

Entsprechend haben wir ein günstiges (Preis 18.990 Rubel für 4/64 GB zu Verkaufsbeginn + Geschenke für 5.000 Rubel) ein Tablet in einem Metallgehäuse. Vermutlich sieht Nokia zwei Zielgruppen. Einige werden das Nokia T20 als Heimgerät verwenden, um Bücher zu lesen, Filme anzusehen und Spiele zu spielen.

Andere sind für die Arbeit. Promo-Folien zeigten Flash-Bilder, wie das Tablet die Speisekarte in Restaurants ersetzt und produktive Manager damit an Besprechungen teilnehmen.

Eigentlich haben sie letzte Woche in "Echo139" Vermutungen darüber angestellt, was ein neues Tablet von Nokia sein könnte. Alles hat sich so ergeben.

Ich erinnere mich in den Kommentaren an die Einwände, dass Nokia auf Geschäftskunden ausgerichtet ist, wo sind die Verkaufsstatistiken, die das belegen?! Vielleicht antworte ich.

Erstens sind Verkaufsstatistiken hier nutzlos. Die Produktmanager des Unternehmens haben bei der Entwicklung eines Produkts die Geschäftsanwender im Auge behalten. Beispielsweise landen Produkte der Marke Nokia ausnahmslos auf der Liste der zertifizierten Android Enterprise Recommended-Geräte. Außerdem hebt HMD Global immer die langfristige Unterstützung für Sicherheitspatches sowie reines Android, bereit für EMM-Lösungen, als einen der Hauptvorteile hervor. Und auf der offiziellen Website gibt es eine Auswahl an Fallstudien, die von Unternehmen und Institutionen berichten, die sich für den Einsatz von Nokia-Produkten entschieden haben.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Zweitens ist es meine Aufgabe, den Lesern nicht nur meine eigenen Gedanken über das Gerät, sondern auch die offizielle Position des Unternehmens zu vermitteln. Vielleicht sind Sie mit den Ideen von Nokia nicht einverstanden, aber jemand wird sie im Gegenteil schätzen und verwenden.

Spezifikationen

  • Prozessor: Unisoc Tiger T610 2 x A75 1,8 GHz + 6 x A55 1,8 GHz
  • Betriebssystem: Android 11 (zwei Jahre OS-Updates, drei Jahre Sicherheitsupdates)
  • Speicher: LTE-Version: 4/64 GB | WLAN-Version: 3/32 GB; microSD-Karten unterstützen bis zu 512 GB
  • Bildschirm: 10,36 Zoll 2K-Auflösung (1200 x 2000 Punkte), Seitenverhältnis 5:3, Bildschirm aus gehärtetem Glas, In-Cell, Helligkeit von 400 Nits, Helligkeitsverstärkung, Augenschutz gemäß SGS Niedrig Blaues Licht
  • Akku: 8000 mAh, 15 W-Schnellladung, 10 W-Adapter im Lieferumfang enthalten
  • Hauptkamera: 8 MP mit Autofokus, LED-Blitz
  • Frontkamera: 5 MP, zwei Mikrofone mit Rauschunterdrückung
  • SIM-Karte: 1 Nano-SIM
  • Netzwerk und Daten: GSM 900/1800/1900, 3G, 4G LTE, Wi-Fi 5, Bluetooth 5.0, | GPS/AGPS (nur LTE-Version), USB Type-C
  • Sensoren: Gesichtserkennungstechnologie, Beschleunigungsmesser, Beleuchtung
  • Sonstiges: IP52 staub-/wassergeschützt, kein NFC, 3,5-mm-Buchse, UKW-Radio, kein Kompass
  • Materialien: gebürstetes Aluminium und Glas
  • Farbe: Ozeanblau
  • Abmessungen: 247,6 x 157,5 x 7,8 mm, Gewicht: LTE-Version 470 g, Wi-Fi-Version 465 g
  • Preis: 18.990 Rubel für 4/64 GB zum Verkaufsstart, Nokia TWS-Kopfhörer (1.990 Rubel) und eine Hülle (2.990 Rubel) sind als Geschenk enthalten, später beträgt der Preis 19.990 Rubel

Aussehen

Der Bildschirm ist durch gehärtetes Glas geschützt und das Gehäuse besteht aus Aluminium. Lünetten haben die richtige Breite für einen bequemen Griff. Das Gerät ist symmetrisch und hat formal kein Oben und Unten. Sie können es verwenden, wie Sie möchten. Vielleicht ist es nur dank der Position der Kameras möglich, eine bedingte Oberseite für die horizontale und vertikale Position des Tablets zu unterscheiden.

Die Rückseite besteht aus Aluminium. Im Test ein Engineering Sample. Leider sind die Aufkleber aufs Gewissen geklebt, und es war kein Lösungsmittel zur Hand. Auf der linken Seite befindet sich eine Antenne. Es gibt auch einen Block von Kameras. Trotz leichtem Überstand liegt das Tablet flach auf dem Tisch und wackelt nicht. Die Frontkamera befindet sich auf der breiten Seite. Und am Ende gibt es zwei Mikrofone. Sie können eine Standhülle für Ihr Tablet erwerben. Sie haben ihr keinen Test gegeben. Die Innenseite des Soft-Touch-Gehäuses. Und in der Mitte der Inschrift. Eigentlich ist dies der einzige Grund, warum dem Fall so viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Die Hülle schützt Ihr Tablet gut vor Stürzen. An den Enden befinden sich Stereolautsprecher. Und auch ein Netzschalter. Das untere Ende verfügt über einen zweiten Lautsprecher sowie Typ-C-Aufladung. An der Seite befinden sich eine Lautstärketaste, ein Steckplatz für eine SIM-Karte und eine microSD-Karte und zwei Mikrofone. Das Tablet ist für eine SIM-Karte und eine microSD-Karte mit bis zu 512 GB ausgelegt.Etwas ungewöhnliche Position der Kopfhörerbuchse.

Bildschirm und Kamera

Das Tablet hat einen IPS-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1200 x 2000 Pixel und einem Seitenverhältnis von 5 zu 3. Es gibt keine werkseitigen Schutzfolien. Die Marke des Schutzglases ist nicht gekennzeichnet, es ist nur gekennzeichnet, dass es sich um gehärtetes Glas handelt.

Die Helligkeit wird mit 400 Nits angegeben. Messungen ergaben 395 Nits. Das Gerät ist für den Innenbereich gedacht, 400 cd/m² reichen also aus. Auf dem Foto oben ist es 16:45 Uhr (zwei weitere Stunden vor Sonnenuntergang), aber die Sonne steht hinter den Wolken. Die Bildschirmlesbarkeit bleibt sehr gut.

Obwohl ich denke, dass es offensichtlich ist, dass dunkle Szenen am besten vermieden werden.

Das Tablet ist auf reines Android eingestellt, daher sind alle Einstellungen Standard. Es gibt Optionen zum Erhöhen von Schriftarten und Menügrößen. Ich empfehle, es live zu sehen, aber das Tablet ist durchaus für diejenigen geeignet, die es gerne größer haben.

Vielleicht können wir am Ende die gute Farbwiedergabe loben. Das Tablet legt sich eindeutig nicht in Farben, das Bild vergilbt oder bläulich nicht. Meine einzige Unzufriedenheit ist am Ende nur der Helligkeitsspielraum. 500 Nits wären ideal. Und dann saß ich in einem Café an einem großen Fenster und der Bildschirm blendete.

Das Tablet hat zwei Kameras: die Hauptkamera mit 8 MP und die Frontkamera mit 5 MP. Die Qualität der Kameras ist so, dass ich die Geschichte über sie nicht in einem separaten Block herausgegriffen habe. Die Kameras im Tablet kommen als Ergänzung zum Bildschirm und sollen dazu dienen, Sie bei Videoanrufen anzuzeigen. Nun, oder im schlimmsten Fall, wenn Sie ein Foto von einigen Dokumenten machen müssen.

In Sachen Fotos und Selfies kann man die Frontkamera insgesamt loben. Für die Videokommunikation ist die Option hervorragend.

Die 8-MP-Hauptkamera löste keine positiven Emotionen aus. Fehlt beim Weißabgleich, niedrige Auflösung, und vielleicht ist das das Problem eines Engineering-Samples, aber der Autofokus tanzt oft auf der Hauptkamera.

Die Kameraschnittstelle ist gemein. Es gibt drei Modi: Auto, Video, Porträt. In den Einstellungen können Sie die Qualität der Fotos nicht auswählen, es gibt keinen manuellen Modus. Es gibt einen digitalen Zoom. Offensichtlich wollten die Entwickler des Tablets, dass die Kamera ausschließlich für die Videokommunikation verwendet wird.

Leistung

Das Tablet kann Sie mit einem Bügeleisen überraschen. Der verwendete Chipsatz ist (Sie werden es nicht glauben!) ein sehr seltenes Biest in unserem Bereich Unisoc Tiger T610.

Im Allgemeinen sind wir daran gewöhnt, dass Spreadtrum, und nach der UNISOC-Umbenennung, etwas Infernalisches ist, das normalerweise ungezogenen Kindern zur Strafe gegeben wird. Das ist nicht ganz richtig.

Zufälligerweise wurde in den letzten Ausgaben von "Echo" bereits über UNISOC gesprochen. Ich wiederhole kurz die Hauptgedanken. UNISOC beschloss, sein Image zu ändern und begann mit der Herstellung von T55 Plus Smart Sehen Sie sich (Serie 6) fortschrittliche Chipsätze an (genau wie der Tiger T610). Die Marktknappheit wirkte sich positiv auf das Geschäft des Unternehmens aus. Im vergangenen Jahr hat sich der Anteil des Unternehmens verdoppelt.

Neulich wurde ein neues LeEco S1-Smartphone von der nicht sterbenden Firma LeEco angekündigt, die übrigens am Tiger 610 arbeitet. Das Smartphone wurde unter der Soße präsentiert, dass es sich um eine vollständig chinesische Entwicklung handelt - vom Bildschirm aus bis hin zum Chipsatz wurde alles ohne westliche Technologien realisiert. Dies führte zu der Idee, dass die unerwarteten Bewegungen von UNISOC, die darauf abzielen, das Image zu ändern, genau auf eine politische Ordnung zurückzuführen sind. China, das sich in einem Handelskrieg mit den USA befindet, braucht eine eigene Technologie. Vielleicht wurde auf UNISOC gewettet, die im Gegensatz zu Huawei bisher nicht unter Sanktionen steht.

Allerdings sind wir etwas von politischen Diskussionen abgelenkt. Unisoc Tiger T610 ist also ein 12-nm-Chipsatz. Leistungsmäßig ist dies das untere mittlere Preissegment (was der preislichen Positionierung des Tablets voll und ganz entspricht).

Nokia T20 im Test: das erste Tablet des neuen Nokia

Die offizielle Positionierung klingt einfach: „Nokia T20 ist das erste Tablet, das von HMD Global unter der Marke Nokia entwickelt wurde. Alles, was Sie für komfortables Arbeiten und Unterhaltung benötigen, ist vorhanden: ein heller 10,4-Zoll-2K-Bildschirm mit atemberaubender Bildschärfe, Stereolautsprecher und zwei Mikrofone. Der große Akku ist für 7 Stunden Online-Kommunikation, 10 Stunden Filme schauen und 15 Stunden Surfen im Internet ausgelegt. Zwei Jahre OS-Updates, drei Jahre monatliche Sicherheitsupdates und hohe Qualität bis ins Detail – das Tablet wird mit der Zeit nicht an Relevanz verlieren und lange halten.

Entsprechend haben wir ein günstiges (Preis 18.990 Rubel für 4/64 GB zu Verkaufsbeginn + Geschenke für 5.000 Rubel) ein Tablet in einem Metallgehäuse. Vermutlich sieht Nokia zwei Zielgruppen. Einige werden das Nokia T20 als Heimgerät verwenden, um Bücher zu lesen, Filme anzusehen und Spiele zu spielen.

Andere sind für die Arbeit. Promo-Folien zeigten Flash-Bilder, wie das Tablet die Speisekarte in Restaurants ersetzt und produktive Manager damit an Besprechungen teilnehmen.

Eigentlich haben sie letzte Woche in "Echo139" Vermutungen darüber angestellt, was ein neues Tablet von Nokia sein könnte. Alles hat sich so ergeben.

Ich erinnere mich in den Kommentaren an die Einwände, dass Nokia auf Geschäftskunden ausgerichtet ist, wo sind die Verkaufsstatistiken, die das belegen?! Vielleicht antworte ich.

Erstens sind Verkaufsstatistiken hier nutzlos. Die Produktmanager des Unternehmens haben bei der Entwicklung eines Produkts die Geschäftsanwender im Auge behalten. Beispielsweise landen Produkte der Marke Nokia ausnahmslos auf der Liste der zertifizierten Android Enterprise Recommended-Geräte. Außerdem hebt HMD Global immer die langfristige Unterstützung für Sicherheitspatches sowie reines Android, bereit für EMM-Lösungen, als einen der Hauptvorteile hervor. Und auf der offiziellen Website gibt es eine Auswahl an Fallstudien, die von Unternehmen und Institutionen berichten, die sich für den Einsatz von Nokia-Produkten entschieden haben.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Zweitens ist es meine Aufgabe, den Lesern nicht nur meine eigenen Gedanken über das Gerät, sondern auch die offizielle Position des Unternehmens zu vermitteln. Vielleicht sind Sie mit den Ideen von Nokia nicht einverstanden, aber jemand wird sie im Gegenteil schätzen und verwenden.

Spezifikationen

  • Prozessor: Unisoc Tiger T610 2 x A75 1,8 GHz + 6 x A55 1,8 GHz
  • Betriebssystem: Android 11 (zwei Jahre OS-Updates, drei Jahre Sicherheitsupdates)
  • Speicher: LTE-Version: 4/64 GB | WLAN-Version: 3/32 GB; microSD-Karten unterstützen bis zu 512 GB
  • Bildschirm: 10,36 Zoll 2K-Auflösung (1200 x 2000 Punkte), Seitenverhältnis 5:3, Bildschirm aus gehärtetem Glas, In-Cell, Helligkeit von 400 Nits, Helligkeitsverstärkung, Augenschutz gemäß SGS Niedrig Blaues Licht
  • Akku: 8000 mAh, 15 W-Schnellladung, 10 W-Adapter im Lieferumfang enthalten
  • Hauptkamera: 8 MP Autofokus, LED-Blitz
  • Frontkamera: 5 MP, zwei Mikrofone mit Rauschunterdrückung
  • SIM-Karte: 1 Nano-SIM
  • Netzwerk und Daten: GSM 900/1800/1900, 3G, 4G LTE, Wi-Fi 5, Bluetooth 5.0, | GPS/AGPS (nur LTE-Version), USB Type-C
  • Sensoren: Gesichtserkennungstechnologie, Beschleunigungsmesser, Beleuchtung
  • Sonstiges: IP52 staub-/wassergeschützt, kein NFC, 3,5-mm-Buchse, UKW-Radio, kein Kompass
  • Materialien: gebürstetes Aluminium und Glas
  • Farbe: Ozeanblau
  • Abmessungen: 247,6 x 157,5 x 7,8 mm, Gewicht: LTE-Version 470 g, Wi-Fi-Version 465 g
  • Preis: 18.990 Rubel für 4/64 GB zum Verkaufsstart, Nokia TWS-Kopfhörer (1.990 Rubel) und eine Hülle (2.990 Rubel) sind als Geschenk enthalten, später beträgt der Preis 19.990 Rubel

Aussehen

Der Bildschirm ist durch gehärtetes Glas geschützt und das Gehäuse besteht aus Aluminium. Lünetten haben die richtige Breite für einen bequemen Griff. Das Gerät ist symmetrisch und hat formal kein Oben und Unten. Sie können es verwenden, wie Sie möchten. Vielleicht ist es nur dank der Position der Kameras möglich, eine bedingte Oberseite für die horizontale und vertikale Position des Tablets zu unterscheiden.

Die Rückseite besteht aus Aluminium. Im Test ein Engineering Sample. Leider sind die Aufkleber aufs Gewissen geklebt, und es war kein Lösungsmittel zur Hand. Auf der linken Seite befindet sich eine Antenne. Es gibt auch einen Block von Kameras. Trotz leichtem Überstand liegt das Tablet flach auf dem Tisch und wackelt nicht. Die Frontkamera befindet sich auf der breiten Seite. Und am Ende gibt es zwei Mikrofone. Sie können eine Standhülle für Ihr Tablet erwerben. Sie haben ihr keinen Test gegeben. Die Innenseite des Soft-Touch-Gehäuses. Und in der Mitte der Inschrift. Eigentlich ist dies der einzige Grund, warum dem Fall so viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Die Hülle schützt Ihr Tablet gut vor Stürzen. An den Enden befinden sich Stereolautsprecher. Und auch ein Netzschalter. Das untere Ende verfügt über einen zweiten Lautsprecher sowie Typ-C-Aufladung. An der Seite befinden sich eine Lautstärketaste, ein Steckplatz für eine SIM-Karte und eine microSD-Karte und zwei Mikrofone. Das Tablet ist für eine SIM-Karte und eine microSD-Karte mit bis zu 512 GB ausgelegt.Etwas ungewöhnliche Position der Kopfhörerbuchse.

Bildschirm und Kamera

Das Tablet hat einen IPS-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1200 x 2000 Pixel und einem Seitenverhältnis von 5 zu 3. Es gibt keine werkseitigen Schutzfolien. Die Marke des Schutzglases ist nicht gekennzeichnet, es ist nur gekennzeichnet, dass es sich um gehärtetes Glas handelt.

Die Helligkeit wird mit 400 Nits angegeben. Messungen ergaben 395 Nits. Das Gerät ist für den Innenbereich gedacht, 400 cd/m² reichen also aus. Auf dem Foto oben ist es 16:45 Uhr (zwei weitere Stunden vor Sonnenuntergang), aber die Sonne steht hinter den Wolken. Die Bildschirmlesbarkeit bleibt sehr gut.

Obwohl ich denke, dass es offensichtlich ist, dass dunkle Szenen am besten vermieden werden.

Das Tablet ist auf reines Android eingestellt, daher sind alle Einstellungen Standard. Es gibt Optionen zum Erhöhen von Schriftarten und Menügrößen. Ich empfehle, es live zu sehen, aber das Tablet ist durchaus für diejenigen geeignet, die es gerne größer haben.

Vielleicht können wir am Ende die gute Farbwiedergabe loben. Das Tablet legt sich eindeutig nicht in Farben, das Bild vergilbt oder bläulich nicht. Meine einzige Unzufriedenheit ist am Ende nur der Helligkeitsspielraum. 500 Nits wären ideal. Und dann saß ich in einem Café an einem großen Fenster und der Bildschirm blendete.

Das Tablet hat zwei Kameras: die Hauptkamera mit 8 MP und die Frontkamera mit 5 MP. Die Qualität der Kameras ist so, dass ich die Geschichte über sie nicht in einem separaten Block herausgegriffen habe. Die Kameras im Tablet kommen als Ergänzung zum Bildschirm und sollen dazu dienen, Sie bei Videoanrufen anzuzeigen. Nun, oder im schlimmsten Fall, wenn Sie ein Foto von einigen Dokumenten machen müssen.

In Sachen Fotos und Selfies kann man die Frontkamera insgesamt loben. Für die Videokommunikation ist die Option hervorragend.

Die 8-MP-Hauptkamera löste keine positiven Emotionen aus. Fehlt beim Weißabgleich, niedrige Auflösung, und vielleicht ist das das Problem eines Engineering-Samples, aber der Autofokus tanzt oft auf der Hauptkamera.

Die Kameraschnittstelle ist gemein. Es gibt drei Modi: Auto, Video, Porträt. In den Einstellungen können Sie die Qualität der Fotos nicht auswählen, es gibt keinen manuellen Modus. Es gibt einen digitalen Zoom. Offensichtlich wollten die Entwickler des Tablets, dass die Kamera ausschließlich für die Videokommunikation verwendet wird.

Leistung

Das Tablet kann Sie mit einem Bügeleisen überraschen. Der verwendete Chipsatz ist (Sie werden es nicht glauben!) ein sehr seltenes Biest in unserem Bereich Unisoc Tiger T610.

Im Allgemeinen sind wir daran gewöhnt, dass Spreadtrum, und nach der UNISOC-Umbenennung, etwas Infernalisches ist, das normalerweise ungezogenen Kindern zur Strafe gegeben wird. Das ist nicht ganz richtig.

Zufälligerweise wurde in den letzten Ausgaben von "Echo" bereits über UNISOC gesprochen. Ich wiederhole kurz die Hauptgedanken. UNISOC beschloss, sein Image zu ändern und begann mit der Herstellung von T55 Plus Smart Sehen Sie sich (Serie 6) fortschrittliche Chipsätze an (genau wie der Tiger T610). Die Marktknappheit wirkte sich positiv auf das Geschäft des Unternehmens aus. Im vergangenen Jahr hat sich der Anteil des Unternehmens verdoppelt.

Neulich wurde ein neues LeEco S1-Smartphone von der nicht sterbenden Firma LeEco angekündigt, die übrigens am Tiger 610 arbeitet. Das Smartphone wurde unter der Soße präsentiert, dass es sich um eine vollständig chinesische Entwicklung handelt - vom Bildschirm aus bis hin zum Chipsatz wurde alles ohne westliche Technologien realisiert. Dies führte zu der Idee, dass die unerwarteten Bewegungen von UNISOC, die darauf abzielen, das Image zu ändern, genau auf eine politische Ordnung zurückzuführen sind. China, das sich in einem Handelskrieg mit den USA befindet, braucht eine eigene Technologie. Vielleicht wurde auf UNISOC gewettet, die im Gegensatz zu Huawei bisher nicht unter Sanktionen steht.

Allerdings sind wir etwas von politischen Diskussionen abgelenkt. Unisoc Tiger T610 ist also ein 12-nm-Chipsatz. Leistungsmäßig ist dies das untere mittlere Preissegment (was der preislichen Positionierung des Tablets voll und ganz entspricht).

Nokia T20 im Test: das erste Tablet des neuen Nokia

Die offizielle Positionierung klingt einfach: „Nokia T20 ist das erste Tablet, das von HMD Global unter der Marke Nokia entwickelt wurde. Alles, was Sie für komfortables Arbeiten und Unterhaltung benötigen, ist vorhanden: ein heller 10,4-Zoll-2K-Bildschirm mit atemberaubender Bildschärfe, Stereolautsprecher und zwei Mikrofone. Der große Akku ist für 7 Stunden Online-Kommunikation, 10 Stunden Filme schauen und 15 Stunden Surfen im Internet ausgelegt. Zwei Jahre OS-Updates, drei Jahre monatliche Sicherheitsupdates und hohe Qualität bis ins Detail – das Tablet wird mit der Zeit nicht an Relevanz verlieren und lange halten.

Entsprechend haben wir ein günstiges (Preis 18.990 Rubel für 4/64 GB zu Verkaufsbeginn + Geschenke für 5.000 Rubel) ein Tablet in einem Metallgehäuse. Vermutlich sieht Nokia zwei Zielgruppen. Einige werden das Nokia T20 als Heimgerät verwenden, um Bücher zu lesen, Filme anzusehen und Spiele zu spielen.

Andere sind für die Arbeit. Promo-Folien zeigten Flash-Bilder, wie das Tablet die Speisekarte in Restaurants ersetzt und produktive Manager damit an Besprechungen teilnehmen.

Eigentlich haben sie letzte Woche in "Echo139" Vermutungen darüber angestellt, was ein neues Tablet von Nokia sein könnte. Alles hat sich so ergeben.

Ich erinnere mich in den Kommentaren an die Einwände, dass Nokia auf Geschäftskunden ausgerichtet ist, wo sind die Verkaufsstatistiken, die das belegen?! Vielleicht antworte ich.

Erstens sind Verkaufsstatistiken hier nutzlos. Die Produktmanager des Unternehmens haben bei der Entwicklung eines Produkts die Geschäftsanwender im Auge behalten. Beispielsweise landen Produkte der Marke Nokia ausnahmslos auf der Liste der zertifizierten Android Enterprise Recommended-Geräte. Außerdem hebt HMD Global immer die langfristige Unterstützung für Sicherheitspatches sowie reines Android, bereit für EMM-Lösungen, als einen der Hauptvorteile hervor. Und auf der offiziellen Website gibt es eine Auswahl an Fallstudien, die von Unternehmen und Institutionen berichten, die sich für den Einsatz von Nokia-Produkten entschieden haben.

Realität und Perspektiven des IT-Berufsmarktes

Welche Berufe sind die beliebtesten und am besten bezahlten?

Test des Smartphones Samsung Galaxy A22s 5G (SM A226B/DSN)

Ein Nischen-Smartphone mit 5G-Unterstützung für minimales Geld – es ist nicht einmal auf der Samsung-Website, aber es wird in Russland verkauft. Vergleichen Sie mit dem Galaxy A22 - ist es das Geld wert?

Kia Picanto-Test. Das letzte der Stadtautos

Irgendwie unmerklich verließen fast alle kompakten Stadtautos Russland, die Kompaktklasse-Limousinen und Limousinen wie Hyundai Solaris und Skoda Rapid ersetzten. Es gibt immer noch zwei echte Stadtautos auf unserem Markt, das ist der Held unseres Materials Kia Picanto und Chevrolet Spark, zusammen mit seinem Gegenstück unter der Marke Ravon.

TCL TW30 MoveAudio S600 TWS-Kopfhörer im Test

Jeder anständige Smartphone-Hersteller wird zwangsläufig sein eigenes TWS-Headset mit anbieten. So führte TCL im Dezember auf dem russischen Markt nicht nur ein Flaggschiff-Smartphone, sondern auch ein Flaggschiff-Headset ein. Mal sehen, was passiert ...

Zweitens ist es meine Aufgabe, den Lesern nicht nur meine eigenen Gedanken über das Gerät, sondern auch die offizielle Position des Unternehmens zu vermitteln. Vielleicht sind Sie mit den Ideen von Nokia nicht einverstanden, aber jemand wird sie im Gegenteil schätzen und verwenden.

Spezifikationen

  • Prozessor: Unisoc Tiger T610 2 x A75 1,8 GHz + 6 x A55 1,8 GHz
  • Betriebssystem: Android 11 (zwei Jahre OS-Updates, drei Jahre Sicherheitsupdates)
  • Speicher: LTE-Version: 4/64 GB | WLAN-Version: 3/32 GB; microSD-Karten unterstützen bis zu 512 GB
  • Bildschirm: 10,36 Zoll 2K-Auflösung (1200 x 2000 Punkte), Seitenverhältnis 5:3, gehärteter Glasbildschirm, In-Cell, 400 Nits, Brightness Boost, SGS Low Blue Eye Protection Light
  • Akku: 8000 mAh, 15 W-Schnellladung, 10 W-Adapter im Lieferumfang enthalten
  • Hauptkamera: 8 MP mit Autofokus, LED-Blitz
  • Frontkamera: 5 MP, zwei Mikrofone mit Rauschunterdrückung
  • SIM-Karte: 1 Nano-SIM
  • Netzwerk und Datenübertragung: GSM 900/1800/1900, 3G, 4G LTE, Wi-Fi 5, Bluetooth 5.0, | GPS/AGPS (nur LTE-Version), USB Type-C
  • Sensoren: Gesichtserkennungstechnologie, Beschleunigungsmesser, Beleuchtung
  • Sonstiges: IP52 staub-/wassergeschützt, kein NFC, 3,5-mm-Buchse, UKW-Radio, kein Kompass
  • Materialien: gebürstetes Aluminium und Glas
  • Farbe: Ozeanblau
  • Abmessungen: 247,6 x 157,5 x 7,8 mm, Gewicht: LTE-Version 470 g, Wi-Fi-Version 465 g
  • Preis: 18.990 Rubel für 4/64 GB zum Verkaufsstart, Nokia TWS-Kopfhörer (1.990 Rubel) und eine Hülle (2.990 Rubel) sind als Geschenk enthalten, später beträgt der Preis 19.990 Rubel

Aussehen

Der Bildschirm ist durch gehärtetes Glas geschützt und das Gehäuse besteht aus Aluminium. Lünetten haben die richtige Breite für einen bequemen Griff. Das Gerät ist symmetrisch und hat formal kein Oben und Unten. Sie können es verwenden, wie Sie möchten. Vielleicht ist es nur dank der Position der Kameras möglich, eine bedingte Oberseite für die horizontale und vertikale Position des Tablets zu unterscheiden.

Die Rückseite ist aus Aluminium. Im Test ein Engineering Sample. Leider sind die Aufkleber aufs Gewissen geklebt, und es war kein Lösungsmittel zur Hand. Die Antenne befindet sich auf der linken Seite. Es gibt auch einen Block von Kameras. Trotz einer leichten Wölbung liegt das Tablet flach auf dem Tisch und wackelt nicht. Die Frontkamera befindet sich auf der breiten Seite. Und am Ende gibt es zwei Mikrofone. Sie können einen Case-Stand für das Tablet kaufen. Sie haben ihr keinen Test gegeben. Die Innenfläche des Soft-Touch-Gehäuses. Und in der Mitte der Inschrift. Eigentlich ist dies der einzige Grund, warum dem Fall so viel Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Die Hülle schützt Ihr Tablet vor Stürzen. An den Enden befinden sich Stereolautsprecher. Auch der Power-Button. An der Unterseite befindet sich ein zweiter Lautsprecher sowie eine Typ-C-Aufladung. Auf der rechten Seite befinden sich die Lautstärkewippe, SIM- und microSD-Kartenslots sowie zwei Mikrofone. Das Tablet ist für eine SIM-Karte und eine microSD-Karte bis 512 GB ausgelegt. Etwas ungewöhnliche Position der Kopfhörerbuchse.

Bildschirm und Kamera

Das Tablet hat einen IPS-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1200 x 2000 Pixel und einem Seitenverhältnis von 5 zu 3. Es gibt keine werkseitigen Schutzfolien. Die Marke des Schutzglases ist nicht gekennzeichnet, es ist nur gekennzeichnet, dass es sich um gehärtetes Glas handelt.

Die Helligkeit wird mit 400 Nits angegeben. Messungen ergaben 395 Nits. Das Gerät ist für den Einsatz in Innenräumen gedacht, 400 Nits sind also ausreichend. Auf dem Foto oben ist es 16:45 Uhr (zwei weitere Stunden vor Sonnenuntergang), aber die Sonne steht hinter den Wolken. Die Bildschirmlesbarkeit bleibt sehr gut.

Obwohl ich denke, dass es offensichtlich ist, dass dunkle Szenen am besten vermieden werden.

Das Tablet ist auf reines Android eingestellt, daher sind alle Einstellungen Standard. Es gibt Optionen zum Erhöhen von Schriftarten und Menügrößen. Ich empfehle es live anzuschauen, aber für die die es größer mögen ist das Tablet durchaus geeignet.

Vielleicht können wir am Ende die gute Farbwiedergabe loben. Das Tablet legt sich eindeutig nicht in Farben, das Bild vergilbt oder bläulich nicht. Meine einzige Unzufriedenheit ist am Ende nur der Helligkeitsspielraum. 500 Nits wären ideal. Und dann saß ich in einem Café an einem großen Fenster und der Bildschirm blendete.

Das Tablet hat zwei Kameras: die Hauptkamera mit 8 MP und die Frontkamera mit 5 MP. Die Qualität der Kameras ist so, dass ich die Geschichte über sie nicht in einem separaten Block herausgegriffen habe. Die Kameras im Tablet kommen als Ergänzung zum Bildschirm und sollen dazu dienen, Sie bei Videoanrufen anzuzeigen. Nun, oder im schlimmsten Fall, wenn Sie ein Foto von einigen Dokumenten machen müssen.

In Sachen Fotos und Selfies kann man die Frontkamera insgesamt loben. Für die Videokommunikation ist die Option hervorragend.

Die 8-MP-Hauptkamera löste keine positiven Emotionen aus. Fehlt beim Weißabgleich, niedrige Auflösung, und vielleicht ist das das Problem eines Engineering-Samples, aber der Autofokus tanzt oft auf der Hauptkamera.

Die Kameraschnittstelle ist gemein. Es gibt drei Modi: Auto, Video, Porträt. In den Einstellungen können Sie die Qualität der Fotos nicht auswählen, es gibt keinen manuellen Modus. Es gibt einen digitalen Zoom. Offensichtlich wollten die Entwickler des Tablets, dass die Kamera ausschließlich für die Videokommunikation verwendet wird.

Leistung

Das Tablet kann Sie mit einem Bügeleisen überraschen. Der verwendete Chipsatz ist (Sie werden es nicht glauben!) ein sehr seltenes Biest in unserem Bereich Unisoc Tiger T610.

Im Allgemeinen sind wir daran gewöhnt, dass Spreadtrum, und nach der UNISOC-Umbenennung, etwas Infernalisches ist, das normalerweise ungezogenen Kindern zur Strafe gegeben wird. Das ist nicht ganz richtig.

Zufälligerweise wurde in den letzten Ausgaben von "Echo" bereits über UNISOC gesprochen. Ich wiederhole kurz die Hauptgedanken. UNISOC beschloss, sein Image zu ändern und begann mit der Herstellung von T55 Plus Smart Watch (Serie 6) fortschrittlicher Chipsätze (genau wie der Tiger T610). Die Marktknappheit wirkte sich positiv auf das Geschäft des Unternehmens aus. Im vergangenen Jahr hat sich der Anteil des Unternehmens verdoppelt.

Zufälligerweise sprach er in den letzten Ausgaben von "Echo" bereits über UNISOC. Ich wiederhole kurz die Hauptgedanken. UNISOC beschloss, sein Image zu ändern und begann zu machen T55 Plus Smartwatch (Serie 6) T55 Plus Smartwatch (Serie 6) fortschrittliche Chipsätze (genau wie der Tiger T610). Die Marktknappheit wirkte sich positiv auf das Geschäft des Unternehmens aus. Im vergangenen Jahr hat sich die Aktie des Unternehmens verdoppelt.

Neulich wurde ein neues LeEco S1-Smartphone von der nicht sterbenden Firma LeEco angekündigt, die übrigens am Tiger 610 arbeitet. Das Smartphone wurde unter der Soße präsentiert, dass es sich um eine vollständig chinesische Entwicklung handelt - vom Bildschirm aus bis hin zum Chipsatz wurde alles ohne westliche Technologien realisiert. Dies führte zu der Idee, dass die unerwarteten Bewegungen von UNISOC, die darauf abzielen, das Image zu ändern, genau auf eine politische Ordnung zurückzuführen sind. China, das sich in einem Handelskrieg mit den USA befindet, braucht eine eigene Technologie. Vielleicht wurde auf UNISOC gewettet, die im Gegensatz zu Huawei bisher nicht unter Sanktionen steht.

Allerdings sind wir etwas von politischen Diskussionen abgelenkt. Unisoc Tiger T610 ist also ein 12-nm-Chipsatz. Leistungsmäßig ist dies das untere mittlere Preissegment (was der preislichen Positionierung des Tablets voll und ganz entspricht).