Amazfit GTR Smartwatch im Test

Am Ende des Sommers brachte die Marke Amazfit, die der chinesischen Firma Huami gehört, die wiederum Geräte für Xiaomi herstellt, eine neue Smartwatch namens GTR auf den Markt. In Russland wurden sie am 20. August zu einem Preis von 9.990 Rubel in den Handel gebracht. Zwar stiegen die Kosten später auf 12.000 Rubel.

Die Positionierung dieses Modells ist klar: ein stylisches und elegantes Accessoire mit smarten Funktionen für Männer und Frauen: Benachrichtigungen, Steuerung des Musikplayers, Herzfrequenzmessung, diverses Sporttraining. Eines der Hauptmerkmale ist die lange Akkulaufzeit.

Wir sprechen also über die Amazfit GTR 47 mm Uhr.

td> td>
Spezifikationen
Größe 47 x 47 x 10,75 mm
Gewicht 36 - 40 Gramm je nach Armbandtyp
Wasserdicht Ja, 5 ATM
Display 1,39 Zoll, AMOLED, 454x454 Pixel, 326 PPI, Corning Gorilla Glass 3, oleophobe Beschichtung
Bandbreite 22 mm
Bluetooth Version 5.0 BLE
Akku 410 mAh, Lithium-Polymer, Ladezeit ca. 2 Stunden. Arbeitszeit ca. 24 Tage Mit GPS-Navigation 40 Stunden
Materialien Metall, mikrokristalline Zirkoniumkeramik und Kunststoff
Farben Mattschwarz (Aluminium) und glänzendes Silber (Edelstahl)
Preis RUB 11.990

Gestaltung

Vom Aussehen her ist die Amazfit GTR eine Kreuzung zwischen den Pace- und Stratos-Modellen. Von der ersten bekam das Gehäuse und von der zweiten - mechanische Knöpfe, obwohl der Stratos drei davon hat und die Neuheit zwei.

Das Gehäuse ist rund mit einer flachen Frontplatte und einem glatten Boden. Es gibt zwei Optionen zum Verkauf: entweder Aluminiumlegierung oder Edelstahl. Im ersten Fall ist das schwarze Material matt, im zweiten Fall ein silbern glänzendes Material.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Im wirklichen Leben sieht die Amazfit GTR extrem beeindruckend aus, definitiv besser als die Kunststoff-Verge oder, noch mehr, die Bip. Der obere runde Teil der Uhr besteht höchstwahrscheinlich ebenfalls aus gebürstetem Metall, das sich rau anfühlt. Es hat Kerben, die Fünf-Minuten-Intervalle anzeigen.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Auf der rechten Seite sind zwei große mechanische Tasten mit langem Hub sichtbar. Oben ist der Stab rot lackiert. Sie ist für das Verlassen aller Menüs zuständig und das unterste aktiviert die Fitnessfunktionen.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Das Band besteht aus Leder (außen) und Silikon (unten). Von innen ist der Riemen mit konvexen Einsätzen ausgestattet. Seine Länge beträgt 22 mm, es kann jederzeit durch ein anderes Band ersetzt werden. Dutzende von Typen werden online verkauft.

Standardverschluss: Das Band muss durch die Schließe geführt und mit zwei Riegeln gesichert werden.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Die Amazfit GTR Uhr liegt sehr gut in der Hand. Da sie flach sind, sind die Tasten höchstwahrscheinlich weit voneinander entfernt. Beim Verschieben der Uhr vom Handgelenk auf die Hand werden die Knöpfe nicht gedrückt. Es ist gut.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Unter dem Riemen fühlt sich die Hand recht gut an, obwohl sie schwitzt. Der Sensor übt keinen Druck auf das Handgelenk aus.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Total: recht schönes Design ohne Schnickschnack, mit hervorragender Ergonomie und zwei praktischen Tasten.

Anzeigen

Nach heutigen Maßstäben beträgt die Bildschirmgröße der Amazfit GTR-Uhr die üblichen 1,39 Zoll. Die Auflösung beträgt 454 x 454 Pixel, also 326 Pixel pro Zoll. Die Oberseite des Displays wird durch Corning Gorilla Glass der dritten Generation geschützt. Das Glas ist langlebig und hat eine oleophobe Beschichtung. Gebrauchsspuren sind fast unsichtbar. Das Glas ist leicht in das Uhrengehäuse eingelassen, so dass es äußeren Einflüssen weniger ausgesetzt ist. Nach zwei Wochen aktivem Tragen traten keine Probleme auf: keine Chips, keine Kratzer, keine Schrammen.

Amazfit GTR Smartwatch Test Smartwatch Test Amazfit GTR

Die Bildschirmmatrix wird mit AMOLED-Technologie hergestellt. Das bedeutet, dass die Farben satt und saftig sind. Die Helligkeit kann je nach Umgebungslicht sowohl manuell als auch automatisch angepasst werden. Die automatische Anpassung funktioniert gut, wird jedoch nur aktiviert, wenn die Uhr nach einem "Schlaf" eingeschaltet wird. Daher wird die Helligkeit nicht gleichmäßig erhöht oder verringert, und sogar mit einer leichten Verzögerung.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Das Bildschirmverhalten im Licht ist hervorragend: Das Bild ist auch bei hellem Sonnenlicht gut lesbar. In Innenräumen können Sie die minimale Helligkeit einstellen, bei der es für die Augen angenehm ist, und der Akku entlädt sich langsamer.

Um die Hintergrundbeleuchtung zu aktivieren, müssen Sie Ihre Hand zu sich drehen. Sehr oft funktionierte diese Funktion nicht gut, was dazu führte, dass Sie Ihre Hand drehten, aber die Uhrzeit oder Benachrichtigungen nicht sahen. Ich denke, das wird in einer neuen Firmware behoben.

Dieses Gerät hat einen AOD. Befindet sich in den Einstellungen: "Immer an". Nicht sehr logisch. Sie können das Aussehen der AOD-Anzeige nicht ändern.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Total: ein sehr guter, saftiger und heller Bildschirm, aber die Technik zum Einschalten der Matrix-Hintergrundbeleuchtung muss „fertig“ sein.

Öffnungszeiten

Nun, hier kann Amazfit GTR ein Denkmal setzen. Sie funktionieren so lange wie möglich: Seit Erhalt der Uhr sind mehr als zwei Wochen vergangen, und sie zeigen 40 % der Ladung an. Während der Testphase habe ich sie aufs Äußerste gequält: Wählscheiben einstellen, Menüs wechseln, synchronisieren, zwei Workouts für zwei Stunden und so weiter. Und ich habe die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung manuell gewählt - das Maximum.

Die offiziellen Zahlen lauten: 24 Tage typischer Nutzung, 74 Tage mit deaktivierter Synchronisierung und Herzfrequenz, 40 Stunden mit durchgehend aktiviertem GPS.

Das GTS wird über ein spezielles Netzteil aufgeladen, das an der Rückseite des Geräts angebracht wird. Aufladen - ca. 2 Stunden, nach den "Spezifikationen" zu urteilen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Verge-Uhr in die Halterung eingesetzt werden musste.

Wählt

Ich habe den Abschnitt separat herausgenommen, da er einer der wichtigsten bei Smartwatches ist.

Es gibt 36 Zifferblätter in den App-Einstellungen unter Designs. Leider sind fast alle so gemacht, dass man gar nicht weiß, welches man installieren soll, da das Design von „Watchfaces“ ein großer Fan ist. Dies liegt höchstwahrscheinlich an der Positionierung - stilvoll, modisch.

Amazfit GTR Smartwatch Test Smartwatch Test Amazfit GTR

Im Allgemeinen sind die Zifferblätter schön, aber völlig funktionslos.

Sie können auch solche von Drittanbietern installieren, aber Sie müssen hart arbeiten: Laden Sie sie von der Website herunter, laden Sie sie in den Speicher der Uhr hoch, ändern Sie den Namen, löschen Sie das zuvor gespeicherte Zifferblatt.

Die Uhr hat im Gegensatz zur Verge nur drei Optionen zur Auswahl. Dort, wie viel Sie „ausfüllen“, so viel wird sein.

Benachrichtigungen

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt. Im Allgemeinen ist alles wie gewohnt, aber in diesem Modell wurden Benachrichtigungen in einen separaten Menüpunkt verschoben. Das heißt, zuvor konnten Sie von unten nach oben wischen, aber jetzt müssen Sie das Menü öffnen und bereits dort „Benachrichtigungen“ auswählen. Unbequem.

Wenn Sie eine lange Nachricht erhalten, können Sie nicht darin blättern. Obwohl dies zum Beispiel auf Amazfit Bip einfach zu tun ist.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Sie können nicht auf Nachrichten antworten, es gibt auch keine Vorlagen.

Die Schriftart der Benachrichtigung ist groß und gut lesbar. Die Rechtschreibung ist irgendwie nicht sehr gut. Emoticons werden nicht angezeigt.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Die Vibration ist durchschnittlich, aber Sie können sie sogar auf der Straße spüren.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Ich betrachte die Arbeit der Benachrichtigungen während des Trainings als einen positiven Moment. Das heißt, Sie starten einen der Fitnessfunktionsmodi, überwachen Kalorien, Zeit, Puls usw., und zum Zeitpunkt einer eingehenden Nachricht sehen Sie eine Nachricht auf der Uhr. Die meisten dieser Geräte deaktivieren die Anzeige von Benachrichtigungen strikt.

Andere Uhrfunktionen

Wischen Sie von unten nach oben, um das Menü zu öffnen:

  • Benachrichtigungen
  • Zustand. Informationen über Schritte, Herzfrequenz und so weiter
  • Herzfrequenz. Messung der Herzfrequenz. Misst genau, überprüft mit anderen Uhren und manuell
  • Sport. Wahl der Modi. Für mich ist das Wichtigste, einen Ellipsentrainer zu haben, der drinnen läuft. Der Rest Plus oder Minus ist typisch für jede ähnliche Smartwatch
  • Aktivität. Hier werden Trainingsdaten gesammelt
  • Wetter. Anzeige von Windstärke, Luftfeuchtigkeit, Sonnenauf- oder -untergang, Wetter für die ganze Woche
  • Musik. Lautstärke regeln, zurückspulen und abspielen/anhalten. Aus irgendeinem Grund ist es sehr langsam
  • Wecker. Stellen Sie mehr als fünf Alarme ein. Für jeden Wochentag und jede Uhrzeit. Seltsamerweise klingelte mein Wecker sogar, nachdem Kinderbett 3by6 entfernt wurde. Sieht nach einem Fehler aus
  • Erinnerungen. Wird im Antrag angegeben
  • Mehr. Es hat einen Kompass, eine Stoppuhr, einen Countdown und einen Telefonfinder
  • Einstellungen. Bildschirmhelligkeitsdauer, Schnellstart (der gestartet wird, wenn Sie die untere Taste drücken), Immer auf dem Display (ähnlich wie AOD), Neustart und Herunterfahren.

Während Sie in einem speziellen Modus trainieren, können Sie auf Uhr, Timer, Herzfrequenz und Kalorien zugreifen. Am Ende öffnet sich eine riesige Liste gemessener Parameter.

Impressionen

Wenn Sie eine Amazfit GTR kaufen, müssen Sie verstehen, dass Sie eher ein Modeaccessoire als eine schicke Smartwatch kaufen. Smarte Funktionen sind hier mittelmäßig umgesetzt, auch bei Bip ist alles irgendwie bequemer und logischer. Aber sie sehen sicherlich nicht so ansehnlich aus wie die GTR.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Was ich in Amazfit GTR beheben möchte:

  • Öffnen Sie Benachrichtigungen mit einem Wisch von unten nach oben, wie bei den anderen Uhren der Marke. Machen Sie das Messaging-System ähnlich wie die Bip-Maschine
  • Füge passende Zifferblätter mit vielen Informationen hinzu
  • AOD-Skins hinzufügen.

Wenn dir das Aussehen von Amazfit GTR gefallen hat, dann solltest du das Modell nehmen. Es ist sowieso schwer, eine anständige Uhr (in Russland zertifiziert) zu finden: Wasserschutz, langlebiges Aluminium- oder Stahlgehäuse, Corning-Schutzglas, oleophobe Beschichtung, AOD, die Möglichkeit, das Band zu wechseln, und so weiter.

Als Option - Huawei Watch GT für 13.000 Rubel oder Honor Watch Magic für 14.000 Rubel.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Der Autor dankt der Marke Amazfit für die Bereitstellung der GTR-Smartwatch.

Amazfit GTR Smartwatch im Test

Am Ende des Sommers brachte die Marke Amazfit, die der chinesischen Firma Huami gehört, die wiederum Geräte für Xiaomi herstellt, eine neue Smartwatch namens GTR auf den Markt. In Russland wurden sie am 20. August zu einem Preis von 9.990 Rubel in den Handel gebracht. Zwar stiegen die Kosten später auf 12.000 Rubel.

Die Positionierung dieses Modells ist klar: ein stylisches und elegantes Accessoire mit smarten Funktionen für Männer und Frauen: Benachrichtigungen, Steuerung des Musikplayers, Herzfrequenzmessung, diverses Sporttraining. Eines der Hauptmerkmale ist die lange Akkulaufzeit.

Wir sprechen also über die Amazfit GTR 47 mm Uhr.

td> td>
Spezifikationen
Größe 47 x 47 x 10,75 mm
Gewicht 36 - 40 Gramm je nach Armbandtyp
Wasserdicht Ja, 5 ATM
Display 1,39 Zoll, AMOLED, 454x454 Pixel, 326 PPI, Corning Gorilla Glass 3, oleophobe Beschichtung
Bandbreite 22 mm
Bluetooth Version 5.0 BLE
Akku 410 mAh, Lithium-Polymer, Ladezeit ca. 2 Stunden. Arbeitszeit ca. 24 Tage Mit GPS-Navigation 40 Stunden
Materialien Metall, mikrokristalline Zirkoniumkeramik und Kunststoff
Farben Mattschwarz (Aluminium) und glänzendes Silber (Edelstahl)
Preis RUB 11.990

Gestaltung

Vom Aussehen her ist die Amazfit GTR eine Kreuzung zwischen den Pace- und Stratos-Modellen. Von der ersten bekam das Gehäuse und von der zweiten - mechanische Knöpfe, obwohl der Stratos drei davon hat und die Neuheit zwei.

Das Gehäuse ist rund mit einer flachen Frontplatte und einem glatten Boden. Es gibt zwei Optionen zum Verkauf: entweder Aluminiumlegierung oder Edelstahl. Im ersten Fall ist das schwarze Material matt, im zweiten Fall ein silbern glänzendes Material.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Im wirklichen Leben sieht die Amazfit GTR extrem beeindruckend aus, definitiv besser als die Kunststoff-Verge oder, noch mehr, die Bip. Der obere runde Teil der Uhr besteht höchstwahrscheinlich ebenfalls aus gebürstetem Metall, das sich rau anfühlt. Es hat Kerben, die Fünf-Minuten-Intervalle anzeigen.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Auf der rechten Seite sind zwei große mechanische Tasten mit langem Hub sichtbar. Oben ist der Stab rot lackiert. Sie ist für das Verlassen aller Menüs zuständig und das unterste aktiviert die Fitnessfunktionen.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Das Band besteht aus Leder (außen) und Silikon (unten). Von innen ist der Riemen mit konvexen Einsätzen ausgestattet. Seine Länge beträgt 22 mm, es kann jederzeit durch ein anderes Band ersetzt werden. Dutzende von Typen werden online verkauft.

Standardverschluss: Das Band muss durch die Schließe geführt und mit zwei Riegeln gesichert werden.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Die Amazfit GTR Uhr liegt sehr gut in der Hand. Da sie flach sind, sind die Tasten höchstwahrscheinlich weit voneinander entfernt. Beim Verschieben der Uhr vom Handgelenk auf die Hand werden die Knöpfe nicht gedrückt. Es ist gut.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Unter dem Riemen fühlt sich die Hand recht gut an, obwohl sie schwitzt. Der Sensor übt keinen Druck auf das Handgelenk aus.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Total: recht schönes Design ohne Schnickschnack, mit hervorragender Ergonomie und zwei praktischen Tasten.

Anzeigen

Nach heutigen Maßstäben beträgt die Bildschirmgröße der Amazfit GTR vertraute 1,39 Zoll. Die Auflösung beträgt 454 x 454 Pixel, also 326 Pixel pro Zoll. Die Oberseite des Displays wird durch Corning Gorilla Glass der dritten Generation geschützt. Das Glas ist langlebig und hat eine oleophobe Beschichtung. Gebrauchsspuren sind fast unsichtbar. Das Glas ist leicht in das Uhrengehäuse eingelassen, so dass es äußeren Einflüssen weniger ausgesetzt ist. Nach zwei Wochen aktivem Tragen traten keine Probleme auf: keine Chips, keine Kratzer, keine Schrammen.

Amazfit GTR Smartwatch Test Smartwatch Test Amazfit GTR

Die Bildschirmmatrix wird mit AMOLED-Technologie hergestellt. Das bedeutet, dass die Farben satt und saftig sind. Die Helligkeit kann je nach Umgebungslicht sowohl manuell als auch automatisch angepasst werden. Die automatische Anpassung funktioniert gut, wird jedoch nur aktiviert, wenn die Uhr nach einem "Schlaf" eingeschaltet wird. Daher wird die Helligkeit nicht gleichmäßig erhöht oder verringert, und sogar mit einer leichten Verzögerung.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Das Bildschirmverhalten im Licht ist hervorragend: Das Bild ist auch bei hellem Sonnenlicht gut lesbar. In Innenräumen können Sie die minimale Helligkeit einstellen, bei der es für die Augen angenehm ist, und der Akku entlädt sich langsamer.

Um die Hintergrundbeleuchtung zu aktivieren, müssen Sie Ihre Hand zu sich drehen. Sehr oft funktionierte diese Funktion nicht gut, was dazu führte, dass Sie Ihre Hand drehten, aber die Uhrzeit oder Benachrichtigungen nicht sahen. Ich denke, das wird in einer neuen Firmware behoben.

Dieses Gerät hat einen AOD. Befindet sich in den Einstellungen: "Immer an". Nicht sehr logisch. Sie können das Aussehen der AOD-Anzeige nicht ändern.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Total: ein sehr guter, saftiger und heller Bildschirm, aber die Technik zum Einschalten der Matrix-Hintergrundbeleuchtung muss „fertig“ sein.

Öffnungszeiten

Nun, hier kann Amazfit GTR ein Denkmal setzen. Sie funktionieren so lange wie möglich: Seit Erhalt der Uhr sind mehr als zwei Wochen vergangen, und sie zeigen 40 % der Ladung an. Während der Testphase habe ich sie aufs Äußerste gequält: Wählscheiben einstellen, Menüs wechseln, synchronisieren, zwei Workouts für zwei Stunden und so weiter. Und ich habe die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung manuell gewählt - das Maximum.

Die offiziellen Zahlen lauten: 24 Tage typischer Nutzung, 74 Tage mit deaktivierter Synchronisierung und Herzfrequenz, 40 Stunden mit durchgehend aktiviertem GPS.

Das GTS wird über ein spezielles Netzteil aufgeladen, das an der Rückseite des Geräts angebracht wird. Aufladen - ca. 2 Stunden, nach den "Spezifikationen" zu urteilen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Verge-Uhr in die Halterung eingesetzt werden musste.

Wählt

Ich habe den Abschnitt separat herausgenommen, da er einer der wichtigsten bei Smartwatches ist.

Es gibt 36 Zifferblätter in den App-Einstellungen unter Designs. Leider sind fast alle so gemacht, dass man gar nicht weiß, welches man installieren soll, da das Design von „Watchfaces“ ein großer Fan ist. Dies liegt höchstwahrscheinlich an der Positionierung - stilvoll, modisch.

Amazfit GTR Smartwatch Test Smartwatch Test Amazfit GTR

Im Allgemeinen sind die Zifferblätter schön, aber völlig funktionslos.

Sie können auch solche von Drittanbietern installieren, aber Sie müssen hart arbeiten: Laden Sie sie von der Website herunter, laden Sie sie in den Speicher der Uhr hoch, ändern Sie den Namen, löschen Sie das zuvor gespeicherte Zifferblatt.

Die Uhr hat im Gegensatz zur Verge nur drei Optionen zur Auswahl. Dort, wie viel Sie „ausfüllen“, so viel wird sein.

Benachrichtigungen

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt. Im Allgemeinen ist alles wie gewohnt, aber in diesem Modell wurden Benachrichtigungen in einen separaten Menüpunkt verschoben. Das heißt, zuvor konnten Sie von unten nach oben wischen, aber jetzt müssen Sie das Menü öffnen und bereits dort „Benachrichtigungen“ auswählen. Unbequem.

Wenn Sie eine lange Nachricht erhalten, können Sie nicht darin blättern. Obwohl dies zum Beispiel auf Amazfit Bip einfach zu tun ist.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Sie können nicht auf Nachrichten antworten, es gibt auch keine Vorlagen.

Die Schriftart der Benachrichtigung ist groß und gut lesbar. Die Rechtschreibung ist irgendwie nicht sehr gut. Emoticons werden nicht angezeigt.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Die Vibration ist durchschnittlich, aber Sie können sie sogar auf der Straße spüren.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Ich denke, dass die Arbeit der Benachrichtigungen während des Trainings eine positive Sache ist. Das heißt, Sie starten einen der Fitnessfunktionsmodi, überwachen Kalorien, Zeit, Puls usw., und zum Zeitpunkt einer eingehenden Nachricht sehen Sie eine Nachricht auf der Uhr. Die meisten dieser Geräte deaktivieren die Anzeige von Benachrichtigungen strikt.

Andere Uhrfunktionen

Wischen Sie von unten nach oben, um das Menü zu öffnen:

  • Benachrichtigungen
  • Zustand. Informationen über Schritte, Herzfrequenz und so weiter
  • Herzfrequenz. Messung der Herzfrequenz. Misst genau, überprüft mit anderen Uhren und manuell
  • Sport. Wahl der Modi. Für mich ist das Wichtigste, einen Ellipsentrainer zu haben, der drinnen läuft. Der Rest Plus oder Minus ist typisch für jede ähnliche Smartwatch
  • Aktivität. Hier werden Trainingsdaten gesammelt
  • Wetter. Anzeige von Windstärke, Luftfeuchtigkeit, Sonnenauf- oder -untergang, Wetter für die ganze Woche
  • Musik. Lautstärke regeln, zurückspulen und abspielen/anhalten. Aus irgendeinem Grund ist es sehr langsam
  • Wecker. Stellen Sie mehr als fünf Alarme ein. Für jeden Wochentag und jede Uhrzeit. Seltsamerweise klingelte mein Wecker sogar, nachdem Kinderbett 3by6 entfernt wurde. Sieht nach einem Fehler aus
  • Erinnerungen. Wird im Antrag angegeben
  • Mehr. Es hat einen Kompass, eine Stoppuhr, einen Countdown und einen Telefonfinder
  • Einstellungen. Bildschirmhelligkeitsdauer, Schnellstart (der gestartet wird, wenn Sie die untere Taste drücken), Immer auf dem Display (ähnlich wie AOD), Neustart und Herunterfahren.

Während Sie in einem speziellen Modus trainieren, können Sie auf Uhr, Timer, Herzfrequenz und Kalorien zugreifen. Am Ende öffnet sich eine riesige Liste gemessener Parameter.

Impressionen

Wenn Sie eine Amazfit GTR kaufen, müssen Sie verstehen, dass Sie eher ein Modeaccessoire als eine schicke Smartwatch kaufen. Smarte Funktionen sind hier mittelmäßig umgesetzt, auch bei Bip ist alles irgendwie bequemer und logischer. Aber sie sehen sicherlich nicht so ansehnlich aus wie die GTR.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Was ich in Amazfit GTR beheben möchte:

  • Öffnen Sie Benachrichtigungen mit einem Wisch von unten nach oben, wie bei den anderen Uhren der Marke. Machen Sie das Messaging-System ähnlich wie die Bip-Maschine
  • Füge passende Zifferblätter mit vielen Informationen hinzu
  • AOD-Skins hinzufügen.

Wenn dir das Aussehen von Amazfit GTR gefallen hat, dann solltest du das Modell nehmen. Es ist sowieso schwer, eine anständige Uhr (in Russland zertifiziert) zu finden: Wasserschutz, langlebiges Aluminium- oder Stahlgehäuse, Corning-Schutzglas, oleophobe Beschichtung, AOD, die Möglichkeit, das Band zu wechseln, und so weiter.

Als Option - Huawei Watch GT für 13.000 Rubel oder Honor Watch Magic für 14.000 Rubel.

Amazfit GTR Smartwatch Review

Der Autor dankt der Marke Amazfit für die Bereitstellung der GTR-Smartwatch.

Amazfit GTR Smartwatch im Test

Am Ende des Sommers brachte die Marke Amazfit, die der chinesischen Firma Huami gehört, die wiederum Geräte für Xiaomi herstellt, eine neue Smartwatch namens GTR auf den Markt. In Russland wurden sie am 20. August zu einem Preis von 9.990 Rubel in den Handel gebracht. Zwar stiegen die Kosten später auf 12.000 Rubel.

Die Positionierung dieses Modells ist klar: ein stylisches und elegantes Accessoire mit smarten Funktionen für Männer und Frauen: Benachrichtigungen, Steuerung des Musikplayers, Herzfrequenzmessung, diverses Sporttraining. Eines der Hauptmerkmale ist die lange Akkulaufzeit.

Wir sprechen also über die Amazfit GTR 47 mm Uhr.

td> td>
Spezifikationen
Größe 47 x 47 x 10,75 mm
Gewicht 36 - 40 Gramm je nach Armbandtyp
Wasserdicht Ja, 5 ATM
Display 1,39 Zoll, AMOLED, 454x454 Pixel, 326 PPI, Corning Gorilla Glass 3, oleophobe Beschichtung
Bandbreite 22 mm
Bluetooth Version 5.0 BLE
Akku 410 mAh, Lithium-Polymer, Ladezeit ca. 2 Stunden. Arbeitszeit ca. 24 Tage Mit GPS-Navigation 40 Stunden
Materialien Metall, mikrokristalline Zirkoniumkeramik und Kunststoff
Farben Mattschwarz (Aluminium) und glänzendes Silber (Edelstahl)
Preis RUB 11.990

Gestaltung

Vom Aussehen her ist die Amazfit GTR eine Kreuzung zwischen den Pace- und Stratos-Modellen. Von der ersten bekam das Gehäuse und von der zweiten - mechanische Knöpfe, obwohl der Stratos drei davon hat und die Neuheit zwei.

Das Gehäuse ist rund mit einer flachen Frontplatte und einem glatten Boden. Es gibt zwei Optionen zum Verkauf: entweder Aluminiumlegierung oder Edelstahl. Im ersten Fall ist das schwarze Material matt, im zweiten Fall ein silbern glänzendes Material.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Im wirklichen Leben sieht die Amazfit GTR extrem beeindruckend aus, definitiv besser als die Kunststoff-Verge oder, noch mehr, die Bip. Der obere runde Teil der Uhr besteht höchstwahrscheinlich ebenfalls aus gebürstetem Metall, das sich rau anfühlt. Es hat Kerben, die Fünf-Minuten-Intervalle anzeigen.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Auf der rechten Seite sind zwei große mechanische Tasten mit langem Hub sichtbar. Oben ist der Stab rot lackiert. Sie ist für das Verlassen aller Menüs zuständig und das unterste aktiviert die Fitnessfunktionen.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Das Band besteht aus Leder (außen) und Silikon (unten). Von innen ist der Riemen mit konvexen Einsätzen ausgestattet. Seine Länge beträgt 22 mm, es kann jederzeit durch ein anderes Band ersetzt werden. Dutzende von Typen werden online verkauft.

Standardverschluss: Das Band muss durch die Schließe geführt und mit zwei Riegeln gesichert werden.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Die Amazfit GTR Uhr liegt sehr gut in der Hand. Da sie flach sind, sind die Tasten höchstwahrscheinlich weit voneinander entfernt. Beim Verschieben der Uhr vom Handgelenk auf die Hand werden die Knöpfe nicht gedrückt. Es ist gut.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Unter dem Riemen fühlt sich die Hand recht gut an, obwohl sie schwitzt. Der Sensor übt keinen Druck auf das Handgelenk aus.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Total: recht schönes Design ohne Schnickschnack, mit hervorragender Ergonomie und zwei praktischen Tasten.

Anzeigen

Nach heutigen Maßstäben beträgt die Bildschirmgröße der Amazfit GTR vertraute 1,39 Zoll. Die Auflösung beträgt 454 x 454 Pixel, also 326 Pixel pro Zoll. Die Oberseite des Displays wird durch Corning Gorilla Glass der dritten Generation geschützt. Das Glas ist langlebig und hat eine oleophobe Beschichtung. Gebrauchsspuren sind fast unsichtbar. Das Glas ist leicht in das Uhrengehäuse eingelassen, so dass es äußeren Einflüssen weniger ausgesetzt ist. Nach zwei Wochen aktivem Tragen traten keine Probleme auf: keine Chips, keine Kratzer, keine Schrammen.

Amazfit GTR Smartwatch Test Smartwatch Test Amazfit GTR

Die Bildschirmmatrix wird mit AMOLED-Technologie hergestellt. Das bedeutet, dass die Farben satt und saftig sind. Die Helligkeit kann je nach Umgebungslicht sowohl manuell als auch automatisch angepasst werden. Die automatische Anpassung funktioniert gut, wird jedoch nur aktiviert, wenn die Uhr nach einem "Schlaf" eingeschaltet wird. Daher wird die Helligkeit nicht gleichmäßig erhöht oder verringert, und sogar mit einer leichten Verzögerung.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Das Bildschirmverhalten im Licht ist hervorragend: Das Bild ist auch bei hellem Sonnenlicht gut lesbar. In Innenräumen können Sie die minimale Helligkeit einstellen, bei der es für die Augen angenehm ist, und der Akku entlädt sich langsamer.

Um die Hintergrundbeleuchtung zu aktivieren, müssen Sie Ihre Hand zu sich drehen. Sehr oft funktionierte diese Funktion nicht gut, was dazu führte, dass Sie Ihre Hand drehten, aber die Uhrzeit oder Benachrichtigungen nicht sahen. Ich denke, das wird in einer neuen Firmware behoben.

Dieses Gerät hat einen AOD. Befindet sich in den Einstellungen: "Immer an". Nicht sehr logisch. Sie können das Aussehen der AOD-Anzeige nicht ändern.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Total: ein sehr guter, saftiger und heller Bildschirm, aber die Technik zum Einschalten der Matrix-Hintergrundbeleuchtung muss „fertig“ sein.

Öffnungszeiten

Nun, hier kann Amazfit GTR ein Denkmal setzen. Sie funktionieren so lange wie möglich: Seit Erhalt der Uhr sind mehr als zwei Wochen vergangen, und sie zeigen 40 % der Ladung an. Während der Testphase habe ich sie aufs Äußerste gequält: Wählscheiben einstellen, Menüs wechseln, synchronisieren, zwei Workouts für zwei Stunden und so weiter. Und ich habe die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung manuell gewählt - das Maximum.

Offizielle Zahlen sind: 24 Tage typische Nutzung, 74 Tage ohne Synchronisierung und Herzfrequenz aus, 40 Stunden mit ständig aktiviertem GPS.

Das GTS wird über ein spezielles Netzteil aufgeladen, das an der Rückseite des Geräts angebracht wird. Die Ladung beträgt ca. 2 Stunden, nach den "Spezifikationen" zu urteilen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Verge-Uhr in die Halterung eingesetzt werden musste.

Wählt

Ich habe den Abschnitt separat herausgenommen, da er einer der wichtigsten bei Smartwatches ist.

Es gibt 36 Zifferblätter in den App-Einstellungen unter Designs. Leider sind fast alle so gemacht, dass man gar nicht weiß, welches man installieren soll, da das Design von „Watchfaces“ ein großer Fan ist. Dies liegt höchstwahrscheinlich an der Positionierung - stilvoll, modisch.

Amazfit GTR Smartwatch Test Smartwatch Test Amazfit GTR

Im Allgemeinen sind die Zifferblätter schön, aber völlig funktionslos.

Sie können auch solche von Drittanbietern installieren, aber Sie müssen hart arbeiten: Laden Sie sie von der Website herunter, laden Sie sie in den Speicher der Uhr hoch, ändern Sie den Namen, löschen Sie das zuvor gespeicherte Zifferblatt.

Die Uhr hat im Gegensatz zur Verge nur drei Optionen zur Auswahl. Dort, wie viel Sie „ausfüllen“, so viel wird sein.

Benachrichtigungen

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt. Im Allgemeinen ist alles wie gewohnt, aber in diesem Modell wurden Benachrichtigungen in einen separaten Menüpunkt verschoben. Das heißt, zuvor konnten Sie von unten nach oben wischen, aber jetzt müssen Sie das Menü öffnen und bereits dort „Benachrichtigungen“ auswählen. Unbequem.

Wenn Sie eine lange Nachricht erhalten, können Sie nicht darin blättern. Obwohl dies zum Beispiel auf Amazfit Bip einfach zu tun ist.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Sie können nicht auf Nachrichten antworten, es gibt auch keine Vorlagen.

Die Schriftart der Benachrichtigung ist groß und gut lesbar. Die Rechtschreibung ist irgendwie nicht sehr gut. Emoticons werden nicht angezeigt.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Die Vibration ist durchschnittlich, aber Sie können sie sogar auf der Straße spüren.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Ich denke, dass die Arbeit der Benachrichtigungen während des Trainings eine positive Sache ist. Das heißt, Sie starten einen der Fitnessfunktionsmodi, überwachen Kalorien, Zeit, Puls usw., und zum Zeitpunkt einer eingehenden Nachricht sehen Sie eine Nachricht auf der Uhr. Die meisten dieser Geräte deaktivieren die Anzeige von Benachrichtigungen strikt.

Andere Uhrfunktionen

Wischen Sie von unten nach oben, um das Menü zu öffnen:

  • Benachrichtigungen
  • Zustand. Informationen über Schritte, Herzfrequenz und so weiter
  • Herzfrequenz. Messung der Herzfrequenz. Misst genau, überprüft mit anderen Uhren und manuell
  • Sport. Wahl der Modi. Für mich ist das Wichtigste, einen Ellipsentrainer zu haben, der drinnen läuft. Der Rest Plus oder Minus ist typisch für jede ähnliche Smartwatch
  • Aktivität. Hier werden Trainingsdaten gesammelt
  • Wetter. Anzeige von Windstärke, Luftfeuchtigkeit, Sonnenauf- oder -untergang, Wetter für die ganze Woche
  • Musik. Lautstärke regeln, zurückspulen und abspielen/anhalten. Aus irgendeinem Grund ist es sehr langsam
  • Wecker. Stellen Sie mehr als fünf Alarme ein. Für jeden Wochentag und jede Uhrzeit. Seltsamerweise klingelte mein Wecker sogar, nachdem Kinderbett 3by6 entfernt wurde. Sieht nach einem Fehler aus
  • Erinnerungen. Wird im Antrag angegeben
  • Mehr. Es hat einen Kompass, eine Stoppuhr, einen Countdown und einen Telefonfinder
  • Einstellungen. Bildschirmhelligkeitsdauer, Schnellstart (der gestartet wird, wenn Sie die untere Taste drücken), Immer auf dem Display (ähnlich wie AOD), Neustart und Herunterfahren.

Während Sie in einem speziellen Modus trainieren, können Sie auf Uhr, Timer, Herzfrequenz und Kalorien zugreifen. Am Ende öffnet sich eine riesige Liste gemessener Parameter.

Impressionen

Wenn Sie eine Amazfit GTR kaufen, müssen Sie verstehen, dass Sie eher ein Modeaccessoire als eine schicke Smartwatch kaufen. Smarte Funktionen sind hier mittelmäßig umgesetzt, auch bei Bip ist alles irgendwie bequemer und logischer. Aber sie sehen sicherlich nicht so ansehnlich aus wie die GTR.

Amazfit GTR Smartwatch Test

Was ich in Amazfit GTR beheben möchte:

  • Öffnen Sie Benachrichtigungen mit einem Wisch von unten nach oben, wie bei den anderen Uhren der Marke. Machen Sie das Messaging-System ähnlich wie die Bip-Maschine
  • Füge passende Zifferblätter mit vielen Informationen hinzu
  • AOD-Skins hinzufügen.

Wenn dir das Aussehen von Amazfit GTR gefallen hat, dann solltest du das Modell nehmen. Es ist sowieso schwer, eine anständige Uhr (in Russland zertifiziert) zu finden: Wasserschutz, langlebiges Aluminium- oder Stahlgehäuse, Corning-Schutzglas, oleophobe Beschichtung, AOD, die Möglichkeit, das Band zu wechseln, und so weiter.

Als Option - Huawei Watch GT für 13.000 Rubel oder Honor Watch Magic für 14.000 Rubel.

Amazfit GTR Smartwatch Review

Der Autor dankt der Marke Amazfit für die Bereitstellung der GTR-Smartwatch.

Amazfit GTR Smartwatch im Test

Am Ende des Sommers brachte die Marke Amazfit, die der chinesischen Firma Huami gehört, die wiederum Geräte für Xiaomi herstellt, eine neue Smartwatch namens GTR auf den Markt. In Russland wurden sie am 20. August zu einem Preis von 9.990 Rubel in den Handel gebracht. Zwar stiegen die Kosten später auf 12.000 Rubel.

Die Positionierung dieses Modells ist klar: ein stylisches und elegantes Accessoire mit smarten Funktionen für Männer und Frauen: Benachrichtigungen, Steuerung des Musikplayers, Herzfrequenzmessung, diverses Sporttraining. Eines der Hauptmerkmale ist die lange Akkulaufzeit.

Wir sprechen also über die Amazfit GTR 47 mm Uhr.

Spezifikationen Größe 47 x 47 x 10,75 mm Gewicht 36 - 40 Gramm je nach Armbandtyp Wasserschutz Ja, 5 ATM Display 1,39 Zoll, AMOLED, 454 x 454 Pixel, 326 PPI, Corning Gorilla Glass 3, oleophobe Beschichtung Armbandbreite 22 mm Bluetooth Version 5.0 BLE Akku 410 mAh, Lithium-Polymer, Ladezeit ca. 2 Stunden. Betriebszeit ca. 24 Tage Mit GPS-Navigation 40 Stunden Materialien Metall, mikrokristalline Zirkoniumkeramik und Kunststoff Farben Mattschwarz (Aluminium) und glänzendes Silber (Edelstahl) Preis 11.990 Rubel

Gestaltung

Vom Aussehen her ist die Amazfit GTR eine Kreuzung zwischen den Pace- und Stratos-Modellen. Von der ersten bekam das Gehäuse und von der zweiten - mechanische Knöpfe, obwohl der Stratos drei davon hat und die Neuheit zwei.

Das Gehäuse ist rund mit einer flachen Frontplatte und einem glatten Boden. Es gibt zwei Optionen zum Verkauf: entweder Aluminiumlegierung oder Edelstahl. Im ersten Fall ist das schwarze Material matt, im zweiten Fall ein silbern glänzendes Material.

Im wirklichen Leben sieht die Amazfit GTR extrem beeindruckend aus, definitiv besser als die Kunststoff-Verge oder, noch mehr, die Bip. Der obere runde Teil der Uhr besteht höchstwahrscheinlich ebenfalls aus gebürstetem Metall, das sich rau anfühlt. Es hat Kerben, die Fünf-Minuten-Intervalle anzeigen.

Auf der rechten Seite sind zwei große mechanische Tasten mit langem Hub sichtbar. Oben ist der Stab rot lackiert. Sie ist für das Verlassen aller Menüs zuständig und das unterste aktiviert die Fitnessfunktionen.

Das Band besteht aus Leder (außen) und Silikon (unten). Von innen ist der Riemen mit konvexen Einsätzen ausgestattet. Seine Länge beträgt 22 mm, es kann jederzeit durch ein anderes Band ersetzt werden. Dutzende von Typen werden online verkauft.

Standardverschluss: Das Band muss durch die Schließe geführt und mit zwei Riegeln gesichert werden.

Die Amazfit GTR Uhr liegt sehr gut in der Hand. Da sie flach sind, sind die Tasten höchstwahrscheinlich weit voneinander entfernt. Beim Verschieben der Uhr vom Handgelenk auf die Hand werden die Knöpfe nicht gedrückt. Es ist gut.

Unter dem Riemen fühlt sich die Hand recht gut an, obwohl sie schwitzt. Der Sensor übt keinen Druck auf das Handgelenk aus.

Total: recht schönes Design ohne Schnickschnack, mit hervorragender Ergonomie und zwei praktischen Tasten.

Anzeigen

Nach heutigen Maßstäben beträgt die Bildschirmgröße der Amazfit GTR vertraute 1,39 Zoll. Die Auflösung beträgt 454 x 454 Pixel, also 326 Pixel pro Zoll. Die Oberseite des Displays wird durch Corning Gorilla Glass der dritten Generation geschützt. Das Glas ist langlebig und hat eine oleophobe Beschichtung. Gebrauchsspuren sind fast unsichtbar. Das Glas ist leicht in das Uhrengehäuse eingelassen, so dass es äußeren Einflüssen weniger ausgesetzt ist. Nach zwei Wochen aktivem Tragen traten keine Probleme auf: keine Chips, keine Kratzer, keine Schrammen.

Die Bildschirmmatrix wird mit AMOLED-Technologie hergestellt. Das bedeutet, dass die Farben satt und saftig sind. Die Helligkeit kann je nach Umgebungslicht sowohl manuell als auch automatisch angepasst werden. Die automatische Anpassung funktioniert gut, wird jedoch nur aktiviert, wenn die Uhr nach einem "Schlaf" eingeschaltet wird. Daher wird die Helligkeit nicht gleichmäßig erhöht oder verringert, und sogar mit einer leichten Verzögerung.

Das Bildschirmverhalten im Licht ist hervorragend: Das Bild ist auch bei hellem Sonnenlicht gut lesbar. In Innenräumen können Sie die minimale Helligkeit einstellen, bei der es für die Augen angenehm ist, und der Akku entlädt sich langsamer.

Um die Hintergrundbeleuchtung zu aktivieren, müssen Sie Ihre Hand zu sich drehen. Sehr oft funktionierte diese Funktion nicht gut, was dazu führte, dass Sie Ihre Hand drehten, aber die Uhrzeit oder Benachrichtigungen nicht sahen. Ich denke, das wird in einer neuen Firmware behoben.

Dieses Gerät hat einen AOD. Befindet sich in den Einstellungen: "Immer an". Nicht sehr logisch. Sie können das Aussehen der AOD-Anzeige nicht ändern.

Total: ein sehr guter, saftiger und heller Bildschirm, aber die Technik zum Einschalten der Matrix-Hintergrundbeleuchtung muss „fertig“ sein.

Öffnungszeiten

Nun, hier kann Amazfit GTR ein Denkmal setzen. Sie funktionieren so lange wie möglich: Seit Erhalt der Uhr sind mehr als zwei Wochen vergangen, und sie zeigen 40 % der Ladung an. Während der Testphase habe ich sie aufs Äußerste gequält: Wählscheiben einstellen, Menüs wechseln, synchronisieren, zwei Workouts für zwei Stunden und so weiter. Und ich habe die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung manuell gewählt - das Maximum.

Die offiziellen Zahlen lauten: 24 Tage typischer Nutzung, 74 Tage mit deaktivierter Synchronisierung und Herzfrequenz, 40 Stunden mit durchgehend aktiviertem GPS.

Das GTS wird über ein spezielles Netzteil aufgeladen, das an der Rückseite des Geräts angebracht wird. Aufladen - ca. 2 Stunden, nach den "Spezifikationen" zu urteilen. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Verge-Uhr in die Halterung eingesetzt werden musste.

Wählt

Ich habe den Abschnitt separat herausgenommen, da er einer der wichtigsten bei Smartwatches ist.

Es gibt 36 Zifferblätter in den App-Einstellungen unter Designs. Leider sind fast alle so gemacht, dass man gar nicht weiß, welches man installieren soll, da das Design von „Watchfaces“ ein großer Fan ist. Dies liegt höchstwahrscheinlich an der Positionierung - stilvoll, modisch.

Im Allgemeinen sind die Zifferblätter schön, aber völlig funktionslos.

Sie können auch solche von Drittanbietern installieren, aber Sie müssen hart arbeiten: Laden Sie sie von der Website herunter, laden Sie sie in den Speicher der Uhr hoch, ändern Sie den Namen, löschen Sie das zuvor gespeicherte Zifferblatt.

Die Uhr hat im Gegensatz zur Verge nur drei Optionen zur Auswahl. Dort, wie viel Sie „ausfüllen“, so viel wird sein.

Benachrichtigungen

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt. Im Allgemeinen ist alles wie gewohnt, aber in diesem Modell wurden Benachrichtigungen in einen separaten Menüpunkt verschoben. Das heißt, zuvor konnten Sie von unten nach oben wischen, aber jetzt müssen Sie das Menü öffnen und bereits dort „Benachrichtigungen“ auswählen. Unbequem.

Wenn Sie eine lange Nachricht erhalten, können Sie nicht darin blättern. Obwohl dies zum Beispiel auf Amazfit Bip einfach zu tun ist.

Sie können nicht auf Nachrichten antworten, es gibt auch keine Vorlagen.

Die Schriftart der Benachrichtigung ist groß und gut lesbar. Die Rechtschreibung ist irgendwie nicht sehr gut. Emoticons werden nicht angezeigt.

Die Vibration ist durchschnittlich, aber Sie können sie sogar auf der Straße spüren.

Ich denke, dass die Arbeit der Benachrichtigungen während des Trainings eine positive Sache ist. Das heißt, Sie starten einen der Fitnessfunktionsmodi, überwachen Kalorien, Zeit, Puls usw., und zum Zeitpunkt einer eingehenden Nachricht sehen Sie eine Nachricht auf der Uhr. Die meisten dieser Geräte deaktivieren die Anzeige von Benachrichtigungen strikt.

Andere Uhrfunktionen

Wischen Sie von unten nach oben, um das Menü zu öffnen:

  • Benachrichtigungen
  • Zustand. Informationen über Schritte, Herzfrequenz und so weiter
  • Herzfrequenz. Messung der Herzfrequenz. Misst genau, überprüft mit anderen Uhren und manuell
  • Sport. Wahl der Modi. Für mich ist das Wichtigste, einen Ellipsentrainer zu haben, der drinnen läuft. Der Rest Plus oder Minus ist typisch für jede ähnliche Smartwatch
  • Aktivität. Hier werden Trainingsdaten gesammelt
  • Wetter. Anzeige von Windstärke, Luftfeuchtigkeit, Sonnenauf- oder -untergang, Wetter für die ganze Woche
  • Musik. Lautstärke regeln, zurückspulen und abspielen/anhalten. Aus irgendeinem Grund ist es sehr langsam
  • Wecker. Stellen Sie mehr als fünf Alarme ein. Für jeden Wochentag und jede Uhrzeit. Seltsam, aber mein Wecker funktionierte auch, nachdem Kids Bed 3by6 ihn entfernt hatte. Sieht nach einem Fehler aus
  • Erinnerungen. Wird im Antrag angegeben
  • Mehr. Es hat einen Kompass, eine Stoppuhr, einen Countdown und einen Telefonfinder
  • Einstellungen. Bildschirmhelligkeitsdauer, Schnellstart (der gestartet wird, wenn Sie die untere Taste drücken), Immer auf dem Display (ähnlich wie AOD), Neustart und Herunterfahren.
  • Wecker. Stellen Sie mehr als fünf Alarme ein. Für jeden Wochentag und jede Uhrzeit. Seltsamerweise klingelte mein Wecker sogar, nachdem Kinderbett 3by6 entfernt wurde. Sieht nach einem Fehler aus
  • Alarm. Stellen Sie mehr als fünf Alarme ein. Für jeden Wochentag und jede Uhrzeit. Seltsam, aber mein Wecker klingelte sogar danach Kinderbett 3by6 Kinderbett 3by6 seine Entfernung. Anscheinend ein Bug
  • Erinnerungen. Wird im Antrag angegeben
  • Mehr. Es hat einen Kompass, eine Stoppuhr, einen Countdown und einen Telefonfinder
  • Einstellungen. Bildschirmhelligkeitsdauer, Schnellstart (der gestartet wird, wenn Sie die untere Taste drücken), Immer auf dem Display (ähnlich wie AOD), Neustart und Herunterfahren.
  • Während Sie in einem speziellen Modus trainieren, können Sie auf Uhr, Timer, Herzfrequenz und Kalorien zugreifen. Am Ende öffnet sich eine riesige Liste gemessener Parameter.

    Impressionen

    Wenn Sie eine Amazfit GTR kaufen, müssen Sie verstehen, dass Sie eher ein Modeaccessoire als eine schicke Smartwatch kaufen. Smarte Funktionen sind hier mittelmäßig umgesetzt, auch bei Bip ist alles irgendwie bequemer und logischer. Aber sie sehen sicherlich nicht so ansehnlich aus wie die GTR.

    Was ich in Amazfit GTR beheben möchte:

    • Öffnen Sie Benachrichtigungen mit einem Wisch von unten nach oben, wie bei den anderen Uhren der Marke. Machen Sie das Messaging-System ähnlich wie die Bip-Maschine
    • Füge passende Zifferblätter mit vielen Informationen hinzu
    • AOD-Skins hinzufügen.

    Wenn dir das Aussehen von Amazfit GTR gefallen hat, dann solltest du das Modell nehmen. Es ist sowieso schwer, eine anständige Uhr (in Russland zertifiziert) zu finden: Wasserschutz, langlebiges Aluminium- oder Stahlgehäuse, Corning-Schutzglas, oleophobe Beschichtung, AOD, die Möglichkeit, das Band zu wechseln, und so weiter.

    Als Option - Huawei Watch GT für 13.000 Rubel oder Honor Watch Magic für 14.000 Rubel.

    Der Autor dankt der Marke Amazfit für die Bereitstellung der GTR-Smartwatch.